Die Zeitung Junge Welt erklärt die Querdenker zu Platonikern: weil sie an verborgene Hinterwelten glaubten. Tatsächlich aber liegt das Problem in der Dogmatisierung „weicher” Wissenschaften durch den Mainstream. In der Zeitung Junge Welt erschien mit „Querdenker im Kaninchenbau“, ein für das (weitgehend) konformistische Linksblättchen ein erstaunlich intelligenter Artikel. Vor allem weil der Autor eingesteht: auch linksgrüne Mainstreamer sind nicht im Besitz der Wahrheit. Unter ihnen finde sich „die nämliche Versammlung aus Hörensagen, halbgaren Ableitungen, nützlichen
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.