Was nützt die schönste Verarschung, wenn man den Reingelegten nicht ab und ab spüren lässt, wie sehr man ihn verachtet. Das gilt auch in Zeiten des Corona-Lockdowns. Da feiern SPD-Mitglieder die NRW-Wahl vollkommen maskenfrei. Als der WDR das aufdeckt, ist noch nicht mal eine Entschuldigung nötig. Wie könnte der Untertan sich erdreisten und eine solche fordern?

    Mitte Dezember speisten Bayerns Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU), zwei Minister aus dem Kabinett von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sowie drei Abgeordnete im Landtags-Restaurant ohne Maulkorb. Also genau dort, wo die brutalsten Gesetze zur Knebelung der Bürger erstellt werden. Als die Medien darüber berichteten, setzte es einen kleinen Rüffel und Ende.

    Wenn sich Politiker sowas erlauben dürfen, warum dann nicht auch deren Zwangsgebühren-TV? Ausgerechnet in der Silvesternacht, wo nächtliche Passanten auf dem fast ausgestorbenen Berliner Boulevard Unter den Linden noch zum Maulkorbtragen verpflichtet wurden, bewies sich das ZDF, dass solche Regeln nur für das dumme Volk, nicht aber für coole TV-Macher gelten.

    In einem Großzelt, nahe dem abgesperrten Brandenburger Tor, übertrug der Zwangsgebührensender am 31.12. seine publikumsfreie Silvestershow. Jetzt tauchte auf Youtube ein Video (Titel: “ZDF Silvester Show Bühne Brandenburger Tor Absperrungen und Aufbau ASMR”) auf, das den Eingang zu einem Zelt mit der Aufschrift „Backstage Andrea Kiewel, Johannes B. Kerner“ zeigt. Daneben zwei weitere Schilder: auf einem steht „Essen und Getränke“ mit wegweisendem Pfeil, und auf dem zweiten „Maskenfrei“ – ebenfalls mit Pfeil (siehe Beitragsfoto oben).

    Der Shitstorm in den sozialen Netzwerken ließ nicht lange auf sich warten. Ein Twitter-User schrieb beispielsweise: “Das ist eine Verhöhnung der Bürger, die mit ihren Gebühren den ganzen Kram bezahlen müssen. Das Geld hättet ihr euch sparen können, schickt die Mitarbeiter lieber nach Hause und spart das Geld der GebührenZahler”.

    Ein Sprecher des ZDF verriet der Bild-Zeitung: „Auf dem Produktionsgelände gab es abgetrennte Bereiche, in denen die Mitwirkenden die Möglichkeit hatten, ihre Masken vorübergehend abzusetzen oder zu wechseln.“ Das besagte Areal sei Teil des Konzepts, das die Behörden genehmigt hätten.

    Der ultimative Argumenten-Hammer gegen die 2. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

     

    13 Kommentare

    1. Mueller-Luedenscheid am

      So sieht es aus, wenn Mauermörder (Berliner Innensenator , Mitglied der Mauermörderpartei) ihre Sprechpuppen tanzen lassen. Das Jahr 2020 war noch recht gemütlich, ab 2021 wird der Schießbefehl wieder in Kraft gesetzt.

    2. Die Ü80 der Volks- und Unterhaltungskünstler war ja nicht eingeladen, also bestand auch kein wirklicher Grund zur Spucklappenpflicht! Aber gab es einen Grund, die ganze Veranstaltung überhaupt zu machen???
      Nein; denn wenn das Volk nicht feiern darf, sollten es die Priviligierten auch sein lassen!
      Es könnten sonst die Unterlegenen auf die Idee kommen, wie einst in Frankreich! Da hat die Obrigkeit auch unter Ausschuß der Öffendlichkeit gefeiert – und Berlin hat genug Laternenpfähle, da braucht es nicht einmal des Fallbeils!

      • Bedenke worum du bittest am

        Fast gut, aber nur fast.

        Die Anwesenheit Ü80-jähriger wäre auch kein wirklicher Grund für Spucklappenpflicht. Auch eine praktische Umsetzung Ihrer angestrebten Lappen-Apartheid stell ich mir schwierig vor, oder was genau käme bei erfolgreicher Abarbeitung Ihres Wunschzettels raus?

    3. "Das besagte Areal sei Teil des Konzepts, das die Behörden genehmigt hätten".

      Interessant wäre die behördliche Auflage für dieses Konzept zu kennen und in wie weit es mit den Auflagen anderer Veranstalter korrespondiert.

      • jeder hasst die Antifa am

        Warum soll man auf so eine dekadente absterbende Gesellschaft neidig sein?

      • @FREUD: Eher Freude darüber, dass das was sich der mündige Bürger mit Wahlkreuz gewünscht hat, so konsequent umgesetzt wird. Die kommunistische Ordnung!

      • Marques del Puerto am

        @ FREUD,

        na eben wenn sich die Göttlichen von ARD und ZDF treffen zum fröhlichen saufen und fressen auf den Kosten der GEZ Zahler , dann kann die Maske ja auch wech bleiben.
        Und wollen wir mal ehrlich sein, die meisten haben ja so oder so eine auf , dann bedarf es ja keinen weiteren Mund und Nasenschutz. ;-)

        Freundchen ääh Freud ich sage Euch, der Anfang vom Ende begann als die Nutten nur noch mit Jummi pimpern durften und als Christian Wulff sagte, der Islam gehört zu Deutschland !
        Worte können auch Vorboten zur Hölle sein die sich so langsam auftutet tut . ( na oder so )
        Also das mit dem Islam ist schon schlimm, aber mit den Nu*** …ist das denn zu fassen….;-)

        Mit besten Gerüchen

      • heidi heidegger am

        Jein, aber dafür purer Hass auf Kiwi (Betrügerin) und Kerni (Mobber)..pfui!

        • heidi heidegger am

          Teil 2

          wofür steht das B. vor Kerner, häh? für: Bettnässa?? *iiiihh*

      • Wackeldackel am

        Besitzlos? Ich kann nichts besitzen was mir nicht gehört. Wenn dann wäre es Neid, da andere Feiern durften und für den Pöbel es verboten war. Aber mal ehrlich, dass ist doch eine komplette Verarsche, oder? Mit dem Vorwand eine Show zu senden, mietet sich das ZDF den Platz um das Brandenburger Tor. Da wird ohne Publikum getanzt und gehottet, Kerner und Kiewel labern wirres Zeug und alle Fressen und Saufen auf Kosten der Gebührenzahler. Der Wachschutz, in diesem Fall die Polizei passte brav auf, dass die Herrschaften nicht gestört werden. Nee, wir werden ihr Verklapst und Verhöhnt.