Sellners Revolution _ Der Mörder von Wien

0
Kujtim F. war ein Kind des Multikulti-Systems. Der Albaner mit mazedonischem und österreichischem Pass wuchs in Wien in einer islamischen Familie auf und radikalisierte sich in der salafistischen Parallelgesellschaft. Erstabdruck in COMPACT 12/2020. 2018 beschloss er, sich dem IS in Syrien anzuschließen. Auf dem Weg in den Nahen Osten wurde er abgefangen und wegen Terrorverdachts zu 22 Monaten Haft verurteilt. Vor Gericht gab Kujtim den verirrten Jugendlichen. Im Gefängnis spielte er den Geläuterten. Das brachte


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Avatar

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel