Der traditionalistische Erzbischof Carlo Maria Vigano hat einen neuen Brandbrief verfasst, in dem er einmal mehr vor den „Gen-Seren“ warnt und den derzeitigen Papst als willfährigen Stiefelknecht der Globalisten entlarvt. In COMPACT-Spezial „Das Große Erwachen – Der spirituelle Kampf gegen den Great Reset“ finden Sie zwei wichtige Grundsatzbeiträge des kämpferischen Gottesmannes. Hier mehr erfahren.

    _ von Erzbischof Carlo Maria Vigano

    Es war absehbar, dass mein offener Brief an den Präsidenten der Konferenz der Katholischen Bischöfe der Vereinigten Staaten und an den Präfekten der Glaubenskongregation über die moralische Verwerflichkeit, die Wirksamkeit und die Gefährlichkeit der experimentellen Gen-Seren, die angeblich Impfstoffe gegen Covid sind, keine Antwort erhielt.

    Dies zeigt, dass die von mir aufgeworfene Frage weder vom amerikanischen Episkopat noch vom ehemaligen Heiligen Offizium als wichtig erachtet wird, oder dass man vielleicht gerade wegen ihrer Wichtigkeit beschlossen hat, sie zu ignorieren, indem man dem offiziellen Narrativ des Vatikans folgt.

    Die mehrfache Billigung der kriminellen Massenimpfkampagne durch den Vatikan bestätigt, dass sich die Hierarchie voll und ganz der globalistischen Vulgata , ohne auch nur im Geringsten die ernsthaften Kritiken an den so genannten Impfstoffen zu berücksichtigen, sowohl was ihre Herstellung als auch ihre nachgewiesene Unwirksamkeit, die Schwächung des Immunsystems, die sie hervorruft, und schließlich die schwerwiegenden Nebenwirkungen betrifft.

    Satanisch: Erzbischof Vigano entlarvt den Great Reset als Plan des ewigen Widersachers Christi. Foto: Dundanim | Shutterstock.com

    Prälaten, die ihr Amt verraten, die fast immer in der Lehre ebenso korrupt sind wie in der Moral, haben die Kirche Christi besetzt, um sie in eine Staatskirche zu verwandeln, eine eifrige Dienerin der Neuen Weltordnung und abtrünnig in ihrem Glauben. Was bis vor einigen Jahrzehnten noch eine Unterwanderung war, hat sich in allen römischen Dikasterien und in den peripheren Organen des Heiligen Stuhls zu einer wahren und echten Invasion entwickelt.

    Die Päpstliche Akademie für das Leben ist da keine Ausnahme. Sie ist zu einem Organ des Neo-Malthusianismus
    geworden und geht sogar so weit zu erklären, dass es ein Akt der Liebe und eine moralische Pflicht sei, sich mit dem experimentellen Medikament impfen zu lassen.

    Dabei leugnet sie unwiderlegbar nicht nur den Beweis der Tatsachen, sondern auch die Existenz eines globalen Plans, der diese Psychopandemie absichtlich herbeigeführt hat, um eine rücksichtslose Reduzierung der Weltbevölkerung – vor allem der älteren Menschen – herbeizuführen und Formen der Kontrolle und Einschränkung der natürlichen Rechte der Bürger durchzusetzen.

    Nachdem Erzbischof Vincenzo Paglia eine kollektivistische Mentalität an den Tag gelegt hat, die der schlimmsten kommunistischen Diktaturen würdig ist, leugnet er, dass es eine „Verschwörung“ gibt, während die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, die Agenda 2030 der Vereinten Nationen – also den Great Reset des Weltwirtschaftsforums – ausdrücklich erwähnt.

    Der Zugang zum Vatikan und zu den Büros der römischen Kurie ist jetzt für Angestellte und alle, die keinen „Super Green Pass“ haben, verboten: Kardinäle und Prälaten, die gesund sind oder sich von Covid erholt haben, dürfen ihre Aufgaben in den römischen Dikasterien nicht wahrnehmen, und ungeimpfte Mitarbeiter werden ohne Gehalt nach Hause geschickt. Als praktisches Beispiel für Inklusivität und Barmherzigkeit lehnt das bergoglianische „Pontifikat“ sich selbst ab.

    Dunkelmann auf dem Stuhl Petri: Papst Franziskus. Foto: Gevorg Ghazaryan, Shutterstock.com

    Wenn es auch nicht überrascht, dass die tiefe Kirche dem tiefen Staat völlig untergeordnet ist und dass Bergoglio sich selbst als Kandidat für die Präsidentschaft der Religion der Menschheit, die die Neue Weltordnung zu errichten beabsichtigt, vorschlagen will, so sehen wir andererseits, dass die Pandemie nur einen Aspekt des komplexen Netzwerks der Komplizenschaft zwischen der globalistischen Oligarchie, der Finanzmacht der Pharmakonzerne, den internationalen Institutionen und den nationalen Regierungen in aller Welt darstellt.

    Eine Bestätigung dafür finden wir in den vertraulichen Treffen des Argentiniers mit dem CEO von Pfizer, Albert Bourla, die von Edward Pentin beim National Catholic Register und von Jules Gomes bei Church Militant  angeprangert wurden und aus denen auch die umfangreiche Finanzierung – in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar pro Jahr seit 2014 – , die die kommunistische Diktatur von Peking an die Staatskassen des Vatikans gezahlt haben soll, als Bezahlung für das Schweigen des Heiligen Stuhls über die Verfolgung der Katholiken der klandestinen Kirche in China, deren Märtyrer verraten und rücksichtslos ignoriert wurden von genau den Leuten, die sie stattdessen verteidigen und die Verletzungen ihrer Menschenrechte anprangern sollten.

    Lesen Sie morgen den zweiten Teil dieses Brandbriefes.

    _ Carlo Maria Vigano (*1947) ist seit 1992 Titularerzbischof des Bistums Ulpiana (Italien). Von 2009 bis 2011 war er unter Papst Benedikt XVI. Generalsekretär des Governatorats der Vatikanstadt, anschließend bis 2016 Apostolischer Nuntius (Botschafter) in den USA. Vigano zählt zu den schärfsten innerkirchlichen Kritikern des amtierenden Papstes Franziskus. Übersetzung des Briefes aus dem Englischen von Tagesereignis.ch.

    Mit dem Schwert des Erzengels gegen Satan: Zwei elementare Grundsatztexte von Erzbischof Vigano sowie weitere Beiträge zum spirituellen Kampf gegen den Great Reset aus katholischer, protestantischer, russisch-orthodoxer und anthroposophischer Sicht in „Das Große Erwachen“. Schöpfen Sie kämpferische Kraft aus der Tiefe des Glaubens. Hier bestellen.

    36 Kommentare

    1. Professor_zh an

      In der Tat – ein Brandbrief!
      Ja, es brennt lichterloh, auch wenn kaum jemand den Feuerschein wahrzunehmen scheint. Aber der vielzitierte ,,Rauch Satans" ist nicht mehr nur durch Ritzen in den Vatikan eingedrungen, sondern hat die meisten Räume vollkommen erfüllt – um nicht zu sagen: vernebelt! Darum gibt es auch nur wenige, die noch klar sehen. Mögen dafür umso mehr andere diese warnende Stimme klar hören!

    2. Walter Gerhartz an

      DIE PROTESTE DÜRFEN NICHT AUFHÖREN BIS ALLE VERANTWORTLICHEN VOR EINEM GERICHT STEHEN UND WENN ES EIN SELBSTINSTALLIERTES VOLKSGERICHT IST !!

      • Deutschösterreicher aus dem Wienerwald an

        Wie alle bösartigen Fanatiker bezeichnen Sie Leute, die nicht Ihrer Meinung sind, als Gottesfeinde. Nun ja, damit erübrigt sich jeder Versuch einer sachlichen Auseinandersetzung.

    3. Die globalen Kathastrophen wurden dadurch ausgelöst, daß die Kirche im Spätmittelalter sämtliche Geburtenkontrolle verboten hat. Der Islam hat es auch getan, aber die folgenden Entwicklungen gingen von der Bevölkerungsexplosion der Weißen aus: Kolonialisierung, Wiedereinführung der Sklaverei, sich dem Seehandel anschließen zu müssen.
      Solche Aktionen können nur vollzogen werden, wenn Bevölkerungen schnell wachsen und damit genug Krieger (Söhne) produzieren, die man verheizen kann! (G.Heinson) Von diesen Verhältnissen haben nur die Oberschichten provitiert, sodaß diese – zuerst in England; dann in den USA – sagenhaft reich wurden! Zuvor hatte die Kirche für sich diese Mittel abgeschöpft, was nach der "Reformation", die eine Spaltung war, in den reformierten Gegenden nicht mehr möglich ist. Starkes Bevölkerungswachstum bedeutet immer Armut und ungebildet sein bei der breiten Bevölkerung und damit bessere Ausbeutbarkeit, auch zum Kriegsdienst!
      Wenn man die Reduzierung der Alten im Sinn gehabt hätte, hätte man 2020 nichts gegen Corona unternehmen sollen! Eine Überalterung und hohe Belastung der Sozialkassen schwächt eine Bevölkerung nur! Die Impfung schädigt eher mit ihren Nebenwirkungen die Jungen.

      • Ich habe Sie bei der extrem emotional-behafteten Diskussion zum Thema Stgb 219 A vermisst. Vllt. möchten Sie, als Überbevölkerungsexpertin und bekennede Beführworterin von Geburtenkonntrolle, hier noch einen intelligenten Satz dazu nachreichen?

      • Interessanter Beitrag. Ich kann Sie aber beruhigen,
        die Alten wären auch ohne Impfung gestorben,
        mit Impfung eben 14 Tage später oder früher.
        Nix Genaues weiß man halt nicht.
        Auf alle Fälle entlastet deren Tod die Sozialkassen und
        sie haben der Bevölkerung noch einen letzten Dienst als
        Versuchskarnickel erwiesen. Mögen sie in Frieden ruhen.
        Aber nur so konnten die Forschenden herausfinden, wie
        hoch die Letalitätsrate sein wird, wenn alle geimpft würden.
        Die Frage ob Impfen impotent macht konnte bei diesem
        Experiment allerdings nicht geklärt werden.
        Die Statistik zeigt aber ein Abnehmen der Geburtenrate.
        Hobby-Astrologen streiten jetzt, ob die Geimpften oder
        die nicht Geimpft schuld daran sind.

      • Professor_zh an

        Um es kurz zu sagen: Ihre Ausführungen sind ein lehrreiches Beispiel für linkes Denken, nämlich immer von Negativem ausgehend und überall böse Absichten witternd! Professor_zh wünschte, die Muße zu haben Ihrem gesammelten Unfug detailliert entgegentreten zu können. Aber das würde den Rahmen dieses Forums wahrlich sprengen…

    4. Es ist immer etwas "Wahrheit" in den Religionen und Ideologien – als Köder für die Komparsen – und es sind immer fette Lügen über die Schöpfung darin enthalten.
      Und die Priester der Lügen fahren fort auf dem Weg in die Verdammnis auch dann, wenn sie bei einer Lüge erwischt werden. Warum?
      Weil sie wissen, daß die gläubigen Schafe mit dem Unsinn "in Resonanz" sind – wie man es im "NewAge" sagt.
      Das ist es, wieso den Gläubigen und Verblödeten nicht mehr zu helfen ist.

    5. Das ist das Perfide an der Kirche, sie bedienen immer beide Seiten, so sind sie immer auf der Gewinnerseite.

    6. Willi Kuchling an

      Zitat: "…in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar pro Jahr seit 2014 – , die die kommunistische Diktatur von Peking an die Staatskassen des Vatikans gezahlt haben soll, als Bezahlung für das Schweigen des Heiligen Stuhls über die Verfolgung der Katholiken der klandestinen Kirche in China,…"

      Wieviel zahlt denn z.B. die Türkei für die Verfolgung von Christen?
      GAR NIX?? Und Franzl küsst sogar Dahergelaufenen die Füße?!
      Also bezahlt China was anderes.
      Es wird wohl vorsorglich um Fürsprache für Vertriebene gebettelt werden.
      Die Wege des christlichen Gottes sind unergründlich, aber berechenbar.

      • In China werden keine Christen verfolgt geehrter Willi Kuchling. Ich besuche, je nach dem wo ich gerade bin, die kath. Kirchen in Shanghai und in Qingdao und die sind Sonntags immer sehr gut besucht. Sollte der Priester aber Politik von der Kanzel aus predigen, dann bekommt er Hausbesuch. Das ist dann die Christenverfolgung. Ich finde die Entmischung von Kirche und Politik ganz gut. Sieht man doch was die Kirchenvertreter in der BRID fuer ein Unheil anrichten.

        • So so, die Kirche soll sich also laut Ihrer Meinung den Rahmen von der Regierung vorgeben lassen? Und worüber soll dann geprdeigt werden? Über das Wetter, den Fußball oder Kochrezepte?
          Wobei selbst Kochrezepte höchst gefährlich sein können, nämlich wenn sie den Vorstellungen der ,,Grünen" und ihres ,,Veggie Days" widersprechen!

    7. Willi Kuchling an

      Zitat: "Wenn es auch nicht überrascht, dass die tiefe Kirche dem tiefen Staat völlig untergeordnet ist und dass Bergoglio sich selbst als Kandidat für die Präsidentschaft der Religion der Menschheit, die die Neue Weltordnung zu errichten beabsichtigt, vorschlagen will…"
      Wir sollten nicht aus den Augen verlieren, dass der Vatikan die reichste Gesellschaft der Erde ist. In wahren Werten, und nicht in Schuldgeld, in dem sich die Neureichen gerne wälzen, wie Dagobert. Der hüpfte noch im Gold, wie der Vatikan.
      Der Franzl und seine Compagneros spielen ihr großes Spiel.

      Sollen sie. Dadurch werden alle Dummen kurzfristig entfernt. 80% sollen mindestens einen Befreiungsstich genossen haben. In den Industriestaaten. In Nigeria mit einer Fertilität von 7 Kindern pro Durchschnittsfrau regelt das der Hunger.
      Der Rest wird wohl nicht mehr so gläubig sein.

    8. AsBestPedant an

      @ Frau Käsestulle:
      Handelt es sich hierbei um ein hundertprozentiges Zitat, da Ihr kompletter Text in Anführungszeichen steht?

      • Ja tut es, ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Den entsprechenden Link dazu (O-Ton Saha Wagenknecht) hatte meine Vorkommentatorin zur Verfügung gestellt. Ich war lediglich so freundlich, mir das etwas genauer anzusehen.

    9. Die Päpstliche Akademie lehrt die Liebe mit Kindern, das Lügen und die Missgunst und natürlich die neue Weltordnung. Mit Gott hat das nix zu tun. Aber der stand ja noch nie auf der Agenda der katolischen Kirche.

      • Falsch, Gott stand nie auf der Agenda Luthers, diese "stiernackigen Gottesbarbars, dieses Ogers" (Thomas Mann), dieses der Obrigkeit Speichel leckenden Mörders von Behinderten, Juden und Bauern, dieses Inspirators Hitlers, dieses Frauenverächters.
        Sie brauchen nur zu googlen:Luther und die Bauernaufstände, Luther und die Behinderten, Luther und die Frauen, Luther und die Fürsten, dann werden Sie fündig, falls Sie sich trauen.
        Dies schreibt Ihnen eine vermutliche Nachfahrin von Luthers Beichtvater

    10. So unrecht hat er nicht, sieht man die einzelnen Fakten zusammen.
      Es wurden gezielt Mitglieder des WEF in die Führungspositionen der Politik gebracht und die Agenda in allen Richtungen verfolgt.
      Das alles ist kein Zufall mehr, denn vor Corona war nie Geld vorhanden und plötzlich Unsummen. Jetzt haben wir Inflation und selbst die hatte perfiden Plan.
      Man kann schon deutliche Hinweise erkennen, dass sie die Rentner verringern wollen um die Kassen zu entlasten.
      Und das Kriegsgetrommel ist auch nur Ablenkung von dieser perfiden Agenda zum Great Reset.
      Die Flüchtlingskrise hatte schon Absicht, nämlich die Löhne zu drücken, die Gewinne der Immobilienfonds und Spekulanten zu vergrößern und die Sozialkassen zu überlasten, damit sie letztlich noch mehr verringert werden können.
      Und es geht weiter mit der Agenda und dem Klimaschutz, der Luftnummer zum Reset und bald haben sie es geschafft.
      Demokratie predigen aber perfiden Totalitarismus anwenden für Macht und Pfründe einiger Globalisten und ihrer Vorstellung einer neuen Weltordnung!
      Es sind viele einzelne Fakten die das große Ganze ergeben und wir sehen täglich schon, dass sich jede als einstige Verschwörungstheorie abgekanzelte Meinung bewahrheitet hat!
      Kein schöner Land in dieser Zeit!

      • In Kanada ist die nächste Eskalation der Bürgerkrieg und wenn man die unzähligen Massen in Deutschland Frankreich und anderen Ländern so sieht, die schon fast täglich protestieren, wird es wohl so kommen.
        Damit haben sie dann nicht gerechnet!

        • Andor, der Zyniker an

          @ Gerd

          Damit haben sie nicht gerechnet?- Infantiler Irrtum.
          Bürgerkrieg ist doch genau das, was sie brauchen.
          Die gegeneinander aufgehetzten Bürger bringen sich
          gegenseitig um und schon ist die Menschheit halbiert.
          Den Rest erledigt der anvisierte Russlandfeldzug, der
          zu einem Bumerang wird. (Will nur niemand glauben.)
          Aber danach gibt’ s auf dem gesamten Globus
          Demokratie und Menschrechte satt.
          Halleluja

      • Das Geschäft floriert; auch bei der Mercedes Benz Group Ag (so heisst Daimler jetzt). Rekordgewinn in der Corona-Pandemie. Mit Luxuskarossen Vom Typ Maybach und S-Klasse- wie das Unternehmen betont. Da passt es ins Bild, dass die 10 Reichsten ihre Vermögen in der P(l)andemie verdoppelt haben, während 99% weniger in den Taschen haben. Da fragt man sich schon: Alles Zufall??????

        • Diese ganze stinkreiche Bagage, wie Gates, Bezos, Zuckerberg und alle, die den riesigen Banken, der Pharmaindustrie, des WEF und Regierungen, die am größten Verbrechen der Menschheit, vorstehen, sollen und müssen wegen Massenmord vor ein Kriegsgericht und dementsprechend bestraft werden. Das, was diese Individuen verbrochen und geplant haben, ist ein Verbrechen gegen die gesamte Menschheit des Planeten.

      • Willi Kuchling an

        Gerd, auf youtube gibts den "Investor Talk". Den finde ich interessant, denn der erzählt das Spiegelbild vom Staatsfunk.

    11. Von kommunistischer Seite (Kommunismus hier im Marx’schen Idealsinne als herrschaftsfreie Gemeinschaft oder deren Utopie), von Sahra Wagenknecht, kommt wegen der amtlich verlogenen Gentech-Spritzen-Tyrannei mit Tatsachen untermauerter Beistand zum mutigen Widerstand des Bischofs gegen die Globalistentyrannei: https://www.youtube.com/watch?v=LbnRTQTJ7bQ

      • "Naja Richtig ist, dass die Impfung gegen schwere Verläufe für eine gewisse Zeit schützt….
        Aber wir hatten deutlich mehr Ungeimpfte auf den Intensivstationen als ….Als zeigt das schon…Natürlich war es tatsächlich so, sie sind offensichtlich doch mehr gefährdet so schwer zu erkranken, dass sie auf eine Intensivstation müssen.

        Was man inzwischen weiß, die Impfung schützt vor schweren Verläufen, aber der Schutz geht mit der Zeit zurück, die Booster-Kampagne, das Boostern hat das zunächst einmal reaktiviert, hat den Schutz noch mal erhöht. Das sieht man auch an den Belegungen, Geboosterte sind DEUTLICH weniger in den Intensivstationen als doppelt Geimpfte…"

        • HERBERT WEISS an

          Könnte aber auch daran liegen, dass die bislang Gebuhsterten i. Allg. zu größerer Vorsicht neigen als viele doppelt Geömpfte, die sich ihren Pieks oft hauptsächlich holten, um ihren Job zu behalten und andere Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Denn bisher reichte das ja.

        • Na ja, da wurden aber andere Daten, die das eben nicht bestätigen, offengelegt. Ob diese Injektionen überhaupt für Corona waren, wage ich auch langsam zu Bezweifeln. Bei diesem perfiden Lügenspiel stellt es sich ja nun heraus, dass die Damen und Herren des WEF die Welt im großem Stil, nämlich die neue Weltordnung, verändern wollten, wenn das mit der geplanten sogenannten Pandemie, funktioniert hätte. Ich hoffe ja, dass es dafür jetzt zu spät ist, für diese Verbrecher. Ich hoffe ja, dass es in den USA Richter gibt, die dem Geld widerstehen können und diese Individuen gerecht verurteilen, wenn sie angeklagt würden

        • Das war Originalsprech Sahra Wagenknecht. Meine Vorkommentatorin hatte das als "Tatsachen" beworben und sogar verlinkt.