Kurznachrichten: Im thüringischen Zeulenroda sind am Montag mehrere 100 Menschen gegen den Corona-Notstand auf die Straße gegangen. Dabei übten Redner scharfe Kritik an der Politik der Bundesregierung.

    Durch „das Schüren von Feindbildern und Ängsten durch Politik und Medien habe die Spaltung der Gesellschaft eine neue Qualität erreicht“,

    sagte Frank Haußner vom Bündnis Patrioten Ostthüringen. Auch in anderen Orten Thüringens sind in dieser Woche Proteste gegen den Notstand geplant, darunter in Schleiz, Lobenstein und Triptis. Bereits am vergangenen Montag hatten in Zeulenroda bis zu 400 Einwohner gegen den Lockdown demonstriert.

    COMPACT-TV ist für Sie als Zuschauer vollkommen kostenlos – und das soll auch so bleiben. Umso mehr sind wir jedoch auf die Unterstützung aus unserer Zuschauerschaft angewiesen. Denn wir werden weder aus dem GEZ-Topf noch durch große Werbepartner finanziert. Wenn auch Sie einen Beitrag zu unserer Mega-Berichterstattung von der Corona-Demo am 29. August leisten wollen, können Sie uns HIER via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen. 

    30 Kommentare

    1. Mueller-Luedenscheid an

      Na, da wird doch der Bodo bald mal in Leipzig -Connewitz anrufen und seine Roten Sturmtruppen bestellen, zu Bekämpfung der renitenten RECHTEN.

    2. Es ist begrüßenswert daß in Thüringen die Leute auf die Straße gehen, aber müssen sie noch so obrigkeitshörig sein, die Demos irgendwo anzumelden? 1789 in Paris und 1918 in Moskau hat die auch keiner angemeldet, aber fast alle sind hingegangen – oder haben gemacht, daß sie aus dem Land rauskamen, weil mitverantwortlich!
      Und Corona ist KEINE Naturkathastrophe! Das ist vielmehr eine Maßnahme von Mutter Natur, die sich gegen die Übergriffigkeit des Menschen gegen sie wehrt! Die sind nämlich 1. zu viele und in unseren Regionen werden sie auch noch viel zu alt! Individuen, die Mutter Natur längst aussortiert hat, werden ihr vorenthalten – gerade die nur mit besonders naturschädlichen Voraussetzungen.
      Die Obrigkeiten haben aber offensichtlich vor, das Ganze für "die große Transformation" zu mißbrauchen!
      Noch nie haben so viele Menschen in so hohem Wohlstand gelebt! Das muß für einige weg!

      • Schwätz nur weiter an

        Der übliche Blödsinn.

        PCR-Test "Coronatote" sind nahezu identisch mit "Normaler" Grippe. Die wäre dann auch eine Rache der Natur wegen Überbevölkerung?

        Nur die Relation: 8 Mrd Menschen vs 1 Mio "Coronatote" demaskiert Ihre schwachsinnige These. In Deutschland wären es 10.000 zu 84 Mio, was für eine gigantische Rache der Natur, da lachen ja die Bäume.

    3. Es fehlt einfach ein Mann oder eine Koordinatorengruppe, welche alle die Protestierer auf 1 Platz unter 1 Motto mit 1 Fahne zusammentrommeln kann. Motto wie vorher: Merkel muss weg!

    4. Quatsch, Frank Haußner. Die Gesellschaft ist schon seit langer Zeit gespalten, mehrfach. Und die Bekämpfung einer Naturkatstrophe hat nichts mit "Patriotismus " oder irgend einem anderen Ismus zu tun, nichts,gar nichts.

      • Sehe ich anders …. eine Regierung, die seit Jahren auf vielen Gebieten versagt ,besonders Katastropenschutz / Gesundheitsschutz ,greift in einer ausweglosen Lage nach jedem Strohhalm …die Pharmaindustrie nebst Lobbyisten als Rettungspartner der Schieflage und gegenüber dem Volk als Diktatur um die Schieflage noch schiefer zu gestalten mit einer Diktatur wieder Vernunft,Volksachtung und Ursachenforschung durch Wissenschaftler und nicht Scharlatane. Fakt ist ,die da OBEN betrachten das Volk schon seit langem als Pack …..,sich selbst als Prinzen,Grafen und Landeskönige ……

        Die Regierung hat versagt im vollem Umfang …… da beisst die Maus den Faden ab !!!

        • HERBERT WEISS an

          (1) So ist es. Der Vergleich mit einer Naturkatastrophe ist zwar nicht ganz abwegig, obwohl auch massives menschliches Fehlverhalten zur Entstehung dieser Seuche beigetragen hat. Aber auch gegen die Folgen von Erdbeben oder Hochwasser kann man vorbeugend etwas tun.

          Als mein Neffe in Bogen beim Bund war, lamentierten einige einheimische Kameraden auch über die Überschwemmungen. Sagte er: "Ihr Brezelfresser seid doch selbst schuld, wenn ihr hier alles zubaut!"

          Um einen Erreger zu bekämpfen, muss man dessen Ausbreitung bremsen. Zunächst aber dessen Einschleppung. Bekanntlich liegt die Infektionsrate in Ballungsräumen am höchsten.

        • HERBERT WEISS an

          Es bedarf also eines weltweien Monitorings, was sich sowohl in der Ferne wie auch gleich nebenan tut. Und bei den ersten Anzeichen strikter Einreisekontrollen und Warnung der Bevölkerung.

          (2) Schließlich brauchen wir auch Strukturen der kurzen Wege, um größere Entfernungen der Bereiche Wohnen, Arbeit, Einkauf, Arzt, Behörden, Naherholung usw. zu vermeiden. Das lässt sich natürlich nicht so schnell umsetzen, sollte aber stets bei allen Entscheidungen stärker als bisher berücksichtigt werden.

        • Das wahre Gesicht an

          Wie schön, endlich zeigt der Herbert sein wahres Gesicht. Alter Falter!

          Naturkatastrophe
          menschliches Fehlverhalten
          Seuche
          Erreger zu bekämpfen
          Ausbreitung bremsen.
          Einschleppung.
          Infektionsrate
          weltweiten Monitorings
          bei den ersten Anzeichen
          strikter Einreisekontrollen
          Warnung der Bevölkerung.

          (So richtig schön Grün-Sozialistisch wird’s hier)

          Strukturen der kurzen Wege
          um größere Entfernungen der Bereiche Wohnen, Arbeit, Einkauf, Arzt, Behörden, Naherholung usw. zu vermeiden.
          Das lässt sich natürlich nicht so schnell umsetzen, sollte aber stets bei allen Entscheidungen stärker als bisher berücksichtigt werden.

          (Der Weg durch die Instanzen?)

          Ansonsten aber ist er ein echter Freiheitlicher!!!!

      • Bring uns Met! an

        Hättest du Waschweib je mit den Männern die Höhle verlassen, wüsstest du, was "Naturkatastrophe" bedeutet.

        • Wie willst du Leute überzeugen in dem du Beleidigend bist ?
          Sachlichkeit wäre da angebrachter !
          ;-)

        • Viel Glück du Covidiot an

          Genau, sachlichen Argumenten sind sie zugänglich. Vor allem die, die Meinungsabweichler aglistig stigmatisieren.

    5. jeder hasst die Antifa an

      Wieder Nazis und Rechtsextreme, das Volk der Bunten Republik scheint nur noch aus diesem Personenkreis zu bestehen Wenn man den schwarzen Kanal und die Staatsmedien hört.demnach müsste ja die AfD bei 80% in den Umfragen liegen und die sogenannten Rechtsextremen werden immer mehr, je mehr das Merkelsche Ermächtigungsgesetz greift

      • Marques del Puerto an

        Wie jetza…. ist Eduard wieder da ???

        Zu einer seiner letzten Interview 1999 sagte er noch, die Wessis verarschen euch noch alle…. gut haben sie bis dahin ja schon erfolgreich 9 Jahre gemacht, aber das hier ist der Oberkracher.
        Wir lassen uns doch nicht Weihnachten verbieten, die spinnen doch … am 20.12. ist Wanderung im Herzöglichen Wald mit Einkehr in de Jachthütte bei Met, Glühwein und Gesang…. der Marques gibt Eenen aus…. ;-)

    6. Das Ende der Knechtschaft bricht an an

      Volk steh auf und hole dir deine Freiheit zurück! Steck die ganzen Corona Bonzen in den dauerhaften Lockdown!

      • ..und ich dachte wirklich gerade im Osten wüsste man was Freiheit bedeutet. Wirklich traurig wie ihr euch wie im Kindergarten verhaltet. Die Freiheit ist kein Spielzeug !
        Aber zum Glück hat der große Teil der Menschheit den Verstand in den letzten 70 Jahren weiterentwickelt.

    7. Groschen gefallen an

      @querkopf und das Naturgesetz Ein Wolf der unter Hunden lebt, bleibt immer ein Wolf, selbst wenn dieser Wolf von Menschen groß gezogen wurde und Papiere für diesen ausgestellt werden……….Mit einen europäischen Pass wird ein Afrikaner oder Asiate auch immer zu erkennen sein, ebenso ein Europäer in China….und ein Pass macht noch lange keinen Deutschen und wenn der Deutsche seinen Pass wegwirft, wird der Deutsche auch kein Syrier….

        • Ein Elefant der hier im Zoo geboren wurde, zählt trotzdem nicht zu den einheimischen Tieren...Das weis schon jedes Kind! an

          Nein, ich habe es geschrieben aus logischer Erkenntnis…..irgendwann begreift es eben jeder Trottel, auch ich ….

      • richtig erkannt.! Doch wenn der Syrier hier dann seine Ausbildung macht arbeitet und Steuern bezahlt,dann bekommt er und seine Nachfahren den deutschen Pass !
        Deutschland ist seit Jahrhunderten ein Einwanderungsland und die Vermischung der Kulturen
        hat es zu einem starken Land gemacht .

        • Europa gehört den Europäern an

          Deutschland ist kein Einwanderungsland, es wurde nur zu einen Einwandeungsland gemacht. Flächenmäßig ist es auch dafür viel zu klein und bereits übervölkert. Der Syrier der Türke der hier arbeitet und fleißig Steuern an die Bonzen zahlt, hat immer noch sei Land …die Deutschen geben sich und ihr Land auf.

        • Unsere Ahnen bauten unser Land für uns auf an

          Was Einwanderung für ein Land und sein Volk bedeutet, kann man ganz deutlich am Schicksal der Indianer sehen, es führt zum Volkstod und sterben der Kultur. Und wenn eine Politik Zuwanderung betreibt und Millionen von einheimischen Obdachlosen im eigenen Lande erfrieren und verhungern lässt, ist das mehr als schäbig !

        • BRD ist eine Versager Republik in der die eigene Bevölkerung nur verliert an

          Michael, du solltest einmal das Buch von Kirsten Heisig lesen DAS ENDE DER GEDULD

        • Der Corona Impfstoff bringt auch keine Erleuchtung an

          Deutschland ist nur noch eine Absteige-Bahnhof für Kriminelle und Schmarotzer aus aller Welt…

        • Merkeldeutschland an

          @vollstreckende Pflegerin, stimmt leider sind wirklich viele deutsche Fachkräfte und Wissenschaftler aus unserem Land, wegen der Zeit Katastrophen Zuständen ausgewandert, auch meine ehemalige Schulklasse ist zur Hälfte schon weg.