Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin 

    💥 Polens Energieminister: Wir sind im Krieg mit Russland

    Polens Energieminister Piotr Naimski behauptet vor den Teilnehmern des vom Atlantic Council organisierten EU-US Defense & Future Forum: Der Westen, so zitiert ihn report24, befände sich „praktisch im Krieg mit Russland“.

    Viele Politiker würden dies leugnen, sich nach der Zeit vor der Eskalation zurücksehnen. Stattdessen solle man sich auf die russischen Sabotageversuche an der Energieinfrastruktur vorbereiten. Man müsse über Sanktionen und Beschränkungen debattieren, „weil wir uns in einer anormalen, durch den Krieg verursachten Situation befinden.”

    .Das Kriegs-Narrativ scheint den Great-Reset noch besser zu befeuern als Corona. Im Herbst gibt’s dann beides in Kombination. Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton. Mehr dazu erfahren Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“. Hierbestellen.

    30 Kommentare

    1. Andor, der Zyniker an

      Quatsch, alles in bester Ordnung. Nächstes Jahr im Sommer gibt’ s endlich das gute, allerdings teurere Amigas für die Klimaanlagen der Besser Verdienenden. Bis dahin werden wir, also die Michels, solidarisch frieren und die Arschbacken zusammenkneifen müssen.
      Ja, wir brauchen das billige Russengas gar nicht, unter der Nordsee liegt genug davon. (Damit hat der Putin nicht gerechnet. Hi, hi.)
      Muss man bloß fracken. Glücklicherweise wäre es dann kein Russengas mehr, nur etwas teurer. – Man gönnt sich ja sonst nichts Gutes.
      Baerböcklis Vision wird Wirklichkeit: Nie wieder Russengas, dafür Russenhass auf ewig und Atomstrom aus Tschjornobjoyl.

      • "Tschjornobjoyl" war zu Zeiten der UDSSR. Zu den guten alten Zeiten, als die Ukraine noch sowjetisch war. Wird Zeit, dass da wieder sowjetische Atomspezialisten nach dem Rechten sehen und nicht die Pfuscher aus dem Westen, stimmts?

      • PS
        Drück mal die Daumen, dass Putin bald viele russische Brüter in unserer Grenznähe errichtet. Ehe er das neue Stück Land brach liegen lässt, ich würd’s machen.

    2. Die Polnische Regierung ist der größte Hass-Aggressor gegen Russland.
      Sollte es tatsächlich zu einem Weltkrieg kommen, ist Polen eines
      der ersten Länder, dass von der Landkarte verschwindet und das
      zu Recht. Mit ihrer infamen Russenphobie, die sie seit dem Krieg
      in der Ukraine jeden Tag von sich geben, beschwören sie förmlich
      einen Weltkrieg herauf.
      Haben sie das am Anfang des letzten Weltkrieges auch so gemacht ?
      Dann war die Aufteilung zwischen Hitler und Stalin gar nicht
      so schlecht wie es die Geschichte beschreibt. Denn mit so einem
      ängstlichen Volk, lässt sich keine friedliche Welt aufbauen.
      Ständig fühlen sie sich bedroht und suchen einen gemeinsamen
      Verleumdens – und Lügenpartner.
      In der Corona-Politik war Polen ebenfalls eines der ersten Halunken-Staaten !
      Dieses Land muss vor Lebensangst ständig vollgesch…. Hosen haben.
      Einzig bei der EU-Politik stellen sie sich quer, aber nur da, wo es für
      ihrem Land nichts zu holen gibt und ihnen die Mitgliedschaft nichts kostet.
      Ein sehr schwaches, opportunistisches Volk, das hat sich in den
      letzten Jahren eindeutig herausgestellt.

      • INNERLICH_GEKÜNDIGT an

        Irgendwie scheint es derzeit auch eine Inflation von "neuen" Schurkenstaaten zu geben: Polen sowieso, Norwegen, Finnland, Schweden, England, Holland, BRD, USA – man kommt gar nicht mehr mit!

      • Die Ursache des Einmarschs der Wehrmacht 1939 in Polen waren die von Großbritannien und den USA gedeckten und befeuerten Provokationen Polens gegen Deutschland: Jahrelanger Versuch der Annexion Danzigs, Störung des Warenverkehrs zwischen dem Reich und Ostpreußen und Schikanierung der deutschen Minderheiten – abgesehen davon, daß Frankreich erfolglos mehrfach von Polen animiert wurde, gemeinsam mit Polen das Deutsche Reich militärisch anzugreifen.
        Übrigens die DDR baute den Hafen Mukran auf Rügen, die UdSSR den Hafen Klaipeda um mit einer Polen umfahrenden Schiffsroute mittels Ro-Ro-Schiffen einen ungestörten Handel abwickeln zu können. Das Problem Polens mit seinen Nachbarn besteht schon seit fast 100 Jahren!
        Die Geschichte des Beginns des zweiten Weltkrieges war die Vorlage für die heutige Auseinandersetzung zwischen der Ukraine und Rußland. Die Mächte im Hintergrund sind eindeutig die selben, das Verfahren ist deckungsgleich.

    3. jeder hasst die Antifa an

      Da hat er recht Polen ist in der Nato und die befindet sich im Krieg mit Russland wenn die Ukraine am abkratzen ist werden die auch Soldaten schicken.

    4. Hau ab Du Versager an

      Okay, dann schick deine Enkelkinder in die Ukraine, damit sie dort diesen praktischen Krieg auch für dich führen können. Dieses Großm… soll die Backen halten und in Rente gehen. Ich bin nicht mit Russland in einem Krieg und wenn das so weitergeht, dann bin ich im Krieg, aber nicht gegen Russland.

      Es reicht, das Maß ist voll.

    5. Polen und Russen waren schon immer ein Traumpaar.
      Man darf mit Sicherheit davon ausgehen, dass das so bleibt.

      • Klauen und Schachern an

        Du irrst ….das Traumpaar waren und sind Polen und Juden…..die meisten Auserwählten Amerikas kamen aus Poland. Der Iwan hat wenigstens auch noch Kultur und schöne Frauen.

      • Weitere Traumpaare: Polen und Deutschland auch! Polen und die Ukraine (in den 20-ger und 30-ger Jahren) auch, Polen und die Tchechoslowakei (in den 30-er Jahren) auch.

    6. Quatsch, alles in bester Ordnung. Morgen gibt’s wieder billiges Russengas, versprochen. Spätestens übermorgen, dann aber ganz gewiss.

      • Übermorgen nicht, aber das kommt schon wieder. Die anfängliche Kriegsbegeisterung lässt auch schon spürbar nach. Ist immer wieder das Selbe. Bald kehrt wieder Vernunft ein.

      • @Prawda:

        Langsam wird’s langweilig mit Ihnen.
        Schrieb an Sie gerichtet vor wenigen Tagen, daß Sie augenscheinlich nicht im Ansatz mit dem Zustandekommen der Gaspreise auf dem deutschen resp. europäischen Markt vertraut sind und sich doch mal dsbzgl. selbst informieren können.

        Ihr dummes Gelaber von wegen "nie wieder billiges Russengas" nervt. Punkt.
        Als ib Sie dazu noch in die Zukunft schauen könnten.

        Null – aber auch Null Substanz, Fakt, Argumentationskette in ihren abgesonderten Luftblasen.

        • alter weißer, weiser Mann an

          Sei nicht traurig der Pravda Schafskopp kann zwar lesen, aber trotzdem begreift der NICHTS
          Er ist ein Beamter und somit ein Staatsdiener

        • Putin entfacht einen Krieg in Europa, dann steigen die Gas- und Ölpreise. Jetzt kann Putin die Hälfte zum doppelten Preis verkaufen, die fehlende Hälfte müssen wir nun zwangsweise teuer vom Trumps Frackingaslobby erwerben.

          Um das zu wissen muss niemand besonders schlau sein.

          PS
          Um so mehr Menschen Putin verstehen, um so besser läuft für sein Gasgeschäft. Denn Schuld haben ja andere und nicht er.

    7. Jens Pivit an

      Was? Corollart, Aasflocken und Krieg auch noch? Das bricht der brd das G’nack…

    8. Es sind wahnsinnige, die sich auf solche Art gegen die russische Föderation äußern.
      Wenn die zuerst platt gemacht werden, ist es eigenverschulden.

      • Andor, der Zyniker an

        Gut dass die wahnsinnigen Polen nicht wissen, dass Putin in Prawda ein CIA-Agent ist und den Krieg nur entfesselt hat, um in dessen Verlauf, im Auftrage der Amigos, seine Atombomben auf Warschau werfen zu können. Aber diesen Maulhelden sei es gegönnt. Mögen die US Vasallen nur über Sanktionen und Beschränkungen, sowie "militärischer Teilhabe" debattieren, allein wenn die Öl- und Gasleitungen durch Ostsee und Osteuropa erst explodieren, braucht Putin seine A-Bomben vielleicht gar nicht mehr einsetzten. (Zynismus Ende)
        Die Hoffnung stirbt zuletzt. – Halleluja
        (Man wird doch noch Albträume haben dürfen.)

      • @privat:
        Sie haben leider Recht, aber so was von…
        Die gegenwärtige Russophobie kotzt mich dermaßen an.
        Wie blöd ist der mainstream eigentlich?

      • Wer andere wegen bloßer Äußerungen platt machen würde ist sicher geistig kerngesund.
        Denk besser drüber nach, warum du Putin derartige Überreaktion überhaupt zutraust.
        Putins Miniaturausführung, sein weißrussischer Wasserträger dem die Demokratie aus allen Poren schwitzt hat übrigens gerade erst gedroht unsere Haupfstädte ins Visier zu nehmen. Das ist Krank! Intelligentes Leben kann nur froh sein, dass die Ukrainer zumindest Putins Janukowytschmarionette vom Hof gejagt haben. Fehler war, dass die Nato den Sack nicht gleich zugemacht hat, sonst hätte sich Putin seinen Rache-Überfall sicher 3x gründlicher überlegt.

    9. Opium Krieg an

      Der Westen war schon immer falsch bösartig gemein hinterhältig und dumm. Polen war immer die 5. Kolonne des Westens und auch die Zündschnur der Weltkriege. Die Indianer Nordamerikas haben bis heute die sogenannte Demokratie nicht verkraftet…

      • jeder hasst die Antifa an

        Die Polen haben auch den 2.Weltkrieg angeheizt in dem sie Deutschland provozierten,um sich dann als Opfer zu produzieren.

      • Cowboys und Indianer an

        Ich glaube die Inkas sind auch fast ausgestorben.

        Dein Gesicht würde ich gerne sehen, wenn dir beim Abendspaziergang eine römische Legion begegnet und dich nach dem Weg zu Arminius fragt.

      • Man schaue sich doch nur die westlichen Politiker und Staatsführer an.
        Ginge es im Westen Rechtsstaatlich zu, würden die alle im Steinbruch arbeiten müssen! Es sind allesamt höchst kriminelle Gestalten!

      • Durchdenker an

        Ob die PAAR Indianer die nach dem Völkermord der EINGEFALLENEN Demokratie verstehen oder nicht ist völlig irrelevant! Sie sind genau so wie die Deutschen "WIR" und haben nichts zu sagen!!!
        Sorry, wenn es um das Verprassen deren suer verdientes Steuergeld geht!
        Nur wenn die Karre im Dreck steckt sind die gefragt um in die Gülle hinab zu steigen und die Karre herauszuziehen!
        Und DIE mit den weissen Westen schauen genüsslich dabei zu. So war es, so ist es und so wird es immer sein!!