Paris: Mann auf Straße enthauptet – Fahndung nach Täter mit Sprengstoffweste – Hintergründe unklar…

47

Während sich hierzulande die Aktivitäten einer gewissen Klientel (noch) auf die Forderung nach religionskonformer Badekleidung beschränken, sofern sich gerade keine einfahrenden Züge für entsprechende Aktionen anbieten, ist man in Frankreich schon einen Schritt weiter: Gestern wurde in der Nähe von Paris ein Mann auf offener Straße enthauptet.

Die grausame Tat soll sich der französischen Nachrichtenagentur AFP zufolge am späten Nachmittag nahe einer Bildungseinrichtung in Conflans-Sainte-Honorine nordwestlich von Paris ereignet haben. Bei dem Opfer soll es sich laut Polizei um einen Geschichtslehrer (47) handeln, der im Kontext von Presse- und Meinungsfreiheit Karikaturen des „Propheten“ Mohammed im Unterricht gezeigt haben soll. Nach Informationen der Daily Mail soll der Täter, ein wohl 18-jähriger Tschetschene, eine Sprengstoffweste getragen und eintreffende Beamte unter anderem mit einer Pistole bedroht haben. Anti-Terror-Fahnder der französischen Staatsanwaltschaft übernahmen die Ermittlungen.

Das Opfer, Samuel Paty; Foto Screenshot Twitter

Via Twitter warnte die Polizei, dass in Conflans-Sainte-Honorine ein Einsatz stattfinde, die Menschen diesen Bereich meiden sollten. Der Mörder namens Abdoulakh Anzorov soll geflohen und in der nahe gelegenen Stadt Éragny-sur-Oise von der Polizei angeschossen und schwer verletzt worden sein, berichtet die Agentur weiter. Auch hier warnte die Polizei via Twitter davor, sich in dem Gebiet aufzuhalten.

Anderslautenden Nachrichten der Deutschen Presse-Agentur zufolge soll der Attentäter – ein „Flüchtling“ mit Asylstatus – von der Polizei erschossen worden sein. Der Sender BFM TV berichtet, dass er nach Aussagen von Augenzeugen „Allahu Akbar“ („Allah ist der Größte“) gerufen haben soll. Die Hintergründe des „Vorfalls“ seien bislang unklar, so AFP weiter.

Der Bevölkerungsaustausch ist längst in vollem Gange, und die Forderungen derjenigen, die noch nicht so lange hier leben, werden massiver. Es war 2015, als die Grenzen geflutet wurden. Merkel half kräftig mit. In der Folgezeit kamen immer mehr Fremde zu uns. Aus ihren fremden Kulturen brachten sie auch ihre Gewohnheiten mit. Dazu gehören auch Vergewaltigung, Mord und Totschlag. Das Ziel: Eine Umvolkung hin zu einer Mischrasse, die aus atomisierten Einzelwesen besteht. Der Zusammenhalt der Gemeinschaft muss dafür zerstört werden. Unsere DREI COMPACT-Spezial zum Thema. Statt 26,40 € nur 16,40 €. Nicht verpassen. Hier erhältlich.

Was verwundert angesichts der seit Jahren von islamistischen Anschlägen erschütterten Stadt, bei denen bislang mehr als 250 Menschen ermordet wurden. Bei denen, die bisher verschont blieben, hat sich die Terrorgefahr fest im Bewusstsein verankert. Für das Opfer kam sie nicht von ungefähr: Der Vater der muslimischen Schülerin, die sich über den Unterricht bechwert hatte, ließ über ihn eine Fatwa in der Großen Moschee von Pantin verhängen: das Todesurteil. Erst vor wenigen Wochen demonstrierten Macrons Gäste mit einer Messerattacke vor dem ehemaligen Redaktionsgebäude des Satiremagazins Charlie Hebdo, welchen Stellenwert die westliche Rechtsordnung jenseits der des Korans für sie einnimmt.

Update: Laut dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, der sich nicht hinter Mutmaßungen und Ablenkung von der bitteren Tatsache versteckt, soll es sich um einen „eindeutig terroristischen Anschlag“ gehandelt haben. Die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, noch am späten Freitagabend seien vier Menschen, darunter ein Minderjähriger, von der Polizei in Gewahrsam genommen, am heutigen Samstagmorgen fünf weitere Menschen festgenommen worden. Sie alle sollen zur Familie des mutmaßlichen Angreifers gehören. Ob der getötet wurde, ist noch immer unklar, die Berichte darüber sind widersprüchlich. Nicht aber die Tatsache, dass es Krieg ist, den diese Subjekte auch mithilfe von linken Islam-Appeasern gegen Europa führen, ihr angeblich „heiliger“ Krieg, mit dem sie ihren Hass und ihre Mordlust rechtfertigen. Und Samuel Paty, das Opfer, wird nicht das letzte sein…

Über den Autor

Avatar

47 Kommentare

  1. Avatar

    Bitte noch mal .Ein paar Tausend Tote durch Corona sollen nicht weiter schlimm sein, 3-4 Tote durch Moslem-Terroristen aber die maximale Katastrophe ? Hmpf!

  2. Avatar

    Das allerallerallerhärteste in diesem Zusammenhang ist ja die Tatsache, dass locker 80% der sog. Deutschen immer noch ihr Kreuzchen bei einer der Willkommensparteien machen würden, selbst wenn ihnen gerade ohne Betäubung der Hodensack abgenommen wird – einfach weil sie nicht Nazi sein wollen …

  3. Avatar

    Enthauptung. Warum denn immer gleich so schockierende Worte verwenden, liebe COMPACT-Redaktion?! – "Messerattacke" tut’s doch auch. Guckt Ihr nicht Tagesschau?

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Das ist die bereichernde Kultur welche hier in Massen von Merkel hereintransportiert wird, es wird nicht lange dauern dann werden die ersten Bikini Trägerinnen das selbe Schicksal erleiden oder werden sie nur Gesteinigt?

  5. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Grenzen zu für alle Nichteuropäer und dann endlich nichts wie raus, raus, raus
    mit allen Nichteuropäern und allen voran mit den Moslems unter ihnen.
    Sollen die doch in ihren eigenen Herkunftsländern und Herkunftsregionen wegen
    mir auf ihre eigene Rechnung und Verantwortung hin machen, tun und/oder
    unterlassen, was immer sie wollen, außer sich weiter völlig unkontrolliert
    und total rücksichtslos vermehren, hier in Deutschland und Europa
    möchte ich diese Typen jedenfalls nicht mehr sehen.
    Und verantwortlich für das Wohlergehen und Überleben dieser Verbrecher fühle
    ich mich schon dreimal nicht, weder hier bei uns in Europa, noch in deren
    Herkunftsländern, weswegen ich auch jegliche Entwicklungshilfe, außer
    die Hilfe zur Beendigung der Bevölkerungsexplosion und zur wirksamen und
    nachhaltigen Reduzierung der Bevölkerung strikt und entschieden ablehne.
    Und solche Kanacken, wie diesen hier, der den französischen Lehrer enthauptet
    hat, den sollte man ohnehin irgendwo in Schwarzafrika erst kastrieren und dann
    Tage später ausweiten, vierteilen und zum Schluss noch köpfen lassen sowie
    seine Überreste den Schweinen zum Fraß überlassen, damit er künftig als
    Schweinescheiße auf unserer Welt weiter existieren und kein Leid mehr
    anrichten kann. – Mein Beileid den Angehörigen und Freunden des Lehrers
    und allen anderen, welche durch diese Invasoren schon einen ihrer
    Liebsten verloren haben.

  6. Avatar
    Vollstreckerterminator am

    Wer meint, einer Klasse, wo mehr als die Hälfte der Schüler wahrscheinlich Muselmanen- Kinder waren, den Charlie-Hebdo-Unrat vorführen zu können, darf sich nicht wundern, wenn er sein Fett bekommt. Wie bestellt, so geliefert. Fragt sich wer der größere Terrorist war, der Narr oder der junge Märtyrer. Mein Gott, das Tor zum Martyrium steht heutzutage weit offen und Ich bin nicht hindurchgegangen und werde wahrscheinlich im Bett sterben, peinlich, Schande.

  7. Avatar
    Vollstreckerterminator am

    Ja, ich gucke ständig Twitter, um immer rechtzeitig zu erfahren, wo die Polizei gerade keine Zeugen haben will, die ihr Tun beobachten

    • Avatar
      Vollstreckerterminator am

      Herbert=Untertan und Schlafschaf der entsprechenden Propaganda. Die Europäische Dekadenz ist unser Problem, nicht der Islam. Wenn alle Stränge reißen (und danach sieht es aus) könnte der Islam sogar die letzte Rettung werden.

      • Avatar
        Ab ins Kuckucksnest am

        Öffentliche Enthauptung und er schlägt den Bogen zum islamischen Retter des Abendlandes.

        Wenn das nicht krank ist, was denn sonst?

      • Avatar
        Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

        Der Islam ist nicht das Problem, das stimmt. Er kann allerdings auch niemals die Rettung sein, weil er im Gegensatz zu fast allem steht, was Europa ausmacht. Das ist die gleiche Logik wie : wir müssen alles zusperren, um den lockdown zu verhindern.

      • Avatar

        @Wienerwald: Ideal wäre was Anderes. Aber es gibt eine historische Parallele. Um 1640 waren die Chinesen so sehr in Dekadenz und Streit versunken, daß ein chinesischer General schließlich den Mandschus, einem nördlichen Barbarenvolk, resigniert die Tore Pekings öffnen ließ und die dann 300 Jahre über China herrschten.
        Wenn die Rechristianisierung nicht gelingt ,und so sieht es aus, dann wäre es immer noch besser ,der Islam übernähme,als daß das Land in der Hand der Gottesfeinde bliebe. Aber das ist alles unausgegoren.

      • Avatar

        @Vollstrecker-Kukuck : Keine Angst, niemand hat die Absicht, DICH ö f f e n t l i c h zu enthaupten,versprochen.

  8. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Die größte Gefahr ist, wenn man sich nicht wehrt oder nicht beginnt … sich -endlich- dagegen zu wehren !!! 😉

  9. Avatar
    Samuel Donar Lang (Freiburg) am

    Täter schon wieder tot, welch ein "Zufall", wer diesen Dreck glaubt, auch wenn es ihm aus ideologischen Gründen reinpaßt, der braucht mehr Schmerz und Zersetzung.

    Die Moslems sind nicht das Problem der europäischen Völker. Die dunkelste Zeit der europäischen (und globalen) Geschichte mit Verwundungen bis ins europäische Herz, wurden vom perfiden Albion inszeniert, gemeinsam mit den verfallenden Staaten aus Übersee, samt einer Sekte, über die man nicht sprechen darf. Frankreich, Rußland und die alten Würste aus Rom haben hier ebenfalls Schützenhilfe geleistet, damit es zum "Transformationsprozeß" kommt.

    Federführend, um die neue Zeit einzuläuten, ist hier die Logensau ("Ritterorden", Maurerei, Weiberseilschaften, Bankerverbindungen, Konzernseilschaften, Transarschlicker, Okkulte Spinner, Ideologen, Endzeitspinner, Technokraten, New Ager, Jesuiten usw. – also alles was im dunklen Untergrund sich herumwindet – die sind Legion) das "Darfichnichtausschreiben-schwein" und der sozialistische Untermensch. Welche als klar ausgemachte Hauptgruppierungen die westliche Machtpyramide auffüllen, samt deren Meister, welche das Gesindel kontrollieren.

    Freiheit und Stärke, das Gedeihen der Völker, sieht anders aus. Da gibt es auch keinen Endkampf des Westens gegen die anderen Völker/Regionen der Menschheit oder die Semiten (Araber etc.), bzw. Islam. Das Programm ist abgesetzt. Entweder Heilung oder Untergang.

    • Avatar
      e.rueckert2015@gmail.com am

      Ziemlich heftig, ihre Schelte!
      Zum Tod des mutmaßlichen Täters möchte ich aber anführen, dass in Deutschland wieder über brutale Polizeigewalt diskutiert und Rechtsextremismus gewittert und getwittert würde.
      Die Franzosen sind da irgendwie nüchterner. Die fanatisieren sich auch nicht gegen den guten Atomstrom. Bei meinem Anbieter bettle ich immer um Atomstrom, nicht wegen dem CO2, nur aus Trotz!

    • Avatar
      Vollstreckerterminator am

      Auch der Samuel müsste als überdrehter Rechtsabweichler zur geschlssenen Fortbildung.

    • Avatar

      @ Samuel D.

      Sehr gut beschrieben, wer diese Endzeitsekte und das Geschmeiß, welches diese am Laufen hält ist!

      Darf ich Ihren Kommentar verwenden bzw. weiterleiten??

      MfG

  10. Avatar
    Achmed Kapulatzef am

    Merkels Privatarmee verrichtet ihre Arbeit. Was ist daran verwerflich, schließlich ist sie gewählte Kanzerlin und bald Stammeshäuptling aller noch nicht solange in Europa lebender, und die Macrone ist ihr Ankleidegehilfe. Flintenuschi, Stasi Merkel, Säufer Schulze und ein paar andere Volltrottel als Rottenführer des Merkelschen Ausrottungsprogrammes. Europa wird SCHWARZ und REICH, und vielleicht ein bischen Grün*innen, die dann für die Belustigung im Brüsseler Sultanspalast sorgen.

  11. Avatar

    Ein Attentat eines Muslim seit etlichen Jahren. Und dann auch noch nen gebürtiger Russe …..

    Da müssen die Rechten gleich wieder mit Dutzenden nachziehen. Das erste Attentat wird nächste woche schon passieren,,,,, man wird es sehen !!!

    • Avatar

      @liviao: ….nach etlichen Jahren? In welcher Blase leben Sie? Oder sind es bunte Pillen, die das Leben so angenehm werden lassen? Wenn ja, woher beziehen Sie diese?

    • Avatar

      @ Livao

      Wenn hier alles nur Rechte sind, weshalb lassen Sie dann ausgerechnet hier ihre pro Islamgülle ab, kommentieren Sie doch bei den bekannten linken Gossenblättern oder bei dem Linksfaschistenverein Indymedia, da wird Ihnen geholfen!!

    • Avatar

      "Und dann auch noch nen gebürtiger Russe ….."

      Ich glaube nicht, daß Sie bei Tschetschenen einen Stein im Brett hätten, wenn sie sie als ‚Russen‘ definieren würden…

    • Avatar

      Nicht Rechte ziehen nach, die Hofnarren versuchen, wie immer, zu relativieren.

      Kopf abschneiden nicht gut finden hat sowieso nur in deiner Gummizellenwelt etwas mit Rechts oder Links zu tun.

  12. Avatar

    Wieder ein vollendetes mustergültiges Werk eine facharbeitenden Kulturverbesserer des Fleischerhandwerkes…..

    Merkel wird wieder Beileidsbekundungen an die Hinterbliebenen überbringen lassen ….. Navalny aus dem Text streichen und einen anderen Namen einsetzen…..

  13. Avatar
    Jürg Rückert am

    Tragen wir nicht Verantwortung an dem Attentat? Wieso lesen wir den Muslimen nicht aus der Enzyklika "Fratelli tutti" vor? Diese müssten dann erkennen, wie lieb wir sind. Statt dessen schloss sich sogar unsere Angela der Demo in Paris "nous sommes Charlie" an. So kann das nicht gut gehen!
    Ein Blick in die Kristallkugel: Wenn demnächst das Futter knapp wird, haben wir in ganz Europa Revolten. Bunt und vielfältig wird es dann zugehen. Vermutlich schlägt das dann in den ganz großen Krieg um. Danach sind für die Überlebenden Gender, Antifa, Muslimifa und Abtreibung kein Thema mehr. So viele Schläge auf den Hinterkopf führen (befristet) zu Vernunft.

  14. Avatar

    Ein Lehrer im westlichen Europa zeigt seinen Schüler*innen Karikaturen von Mohamed, um mit diesen über Meinungsfreiheit zu diskutieren. Ein Moslem findet das nicht o.k. und köpft den Lehrer, Staatsfunk schreibt "die Kehle geschlitzt". M. Stürzenberger klärte am gestrigen Tag unermüdlich über die Gefahren des politischen Islam auf, wird von Moslems bedroht und Vertreter*innen der etablierten Parteien spannen bunte Schirme auf gegen den Nazi! Ob diese Schirme dann den motivierten Anhäger der friedlichsten aller Religionen vom Köpfen abhalten, kann ich nicht beurteilen. Das Grüne wird es wissen!
    Ich fürchte, dass in unserem Lande wieder von einem bedauerlichen Einzelfall zu lesen sein wird. Betroffenheit entsteht eher, wenn schwarze Kriminelle in Amerika von der Polizei getötet werden oder in Moria Migranten Ihre Unterkünfte verlieren durch Brandstifter aus den eigenen Reihen. Das Grüne möchte scheinbar alle notleidenen Moslems nach Europa holen. Claudia R. macht schon mal Börek! Und der Deutsche? Wählt das Grüne und die Omas gegen Rechts sabbern bei der Vorstellung, dass Robääärt Ihr Kanzler der Herzen werden könnte.

    • Avatar

      Eilmeldung: Maas und von der Leyen verurteilten die Tat. Also das geht Ihnen nun wirklich zu weit. Kopf ab geht so garnicht.
      Wichtiger ist allerdings die nächsten Moslems zu retten und ins geheiligte Merkelreich zu holen. Apropos Merkel: die Idee die Menschen nicht mehr aus Ihren Regionen zu lassen, ist jetzt echt klasse! Wahrscheinlich denkt die Dame, dass der DDR Bürger eigentlich ein Zuviel an Auslauf hatte. Ob der Moslem dann auch „eingesperrt“ wird?

      • Avatar

        Gestern war bei Sputnik ein Bild von Maas ,dem deutschen Aussendienstmitarbeiter Vertreter von Chappi zu sehen…….

        Urgendwie kam mir das Bild als schon mal gesehen ,ins Hirn gebrannt vor …..

        Dann fiel der Groschen …..der hat volle Ähnlichkeit mit dem Adolf Eichmann vor dem Tribunal in Israel……. Die Brille ,die Frisur ,das schmächtige Männchen ….. Ist das die demokratusche Inkarnation Eichmanns aus der Asche ????

        Die Politiker haben sich so unbeliebt gemacht ,dass man Personenähnlichkeiten und gleiche Verhaltensmuster aus der Geschichte des Bösen sucht.

    • Avatar

      Ob Kehle oder Kopf, sei`s drum. Einzelfall oder nicht ,aber bedauerlich? Die Schmierfinken von "Charlie Hebdo" verunglimpfen nicht nur den Islam sondern auch das Christentum. Wer deren infernalischen Schund einer Schulklasse vorführt……… .

  15. Avatar

    Sie enthaupteten in ihrem religiösen Wahn Menschen, schneiden Urlauberinnen lebendig die Köpfe ab usw. bei diesen Dre….Volk müssten wieder die Gewehre sprechen ! Nur wenn man das Schlechte vernichtet, kann das Gute gedeihen.

  16. Avatar
    Günther Gereke am

    Corona bedroht die Wirtschaft und das kulturelle Leben des Landes. Der Islam bedroht das ganze christliche Abendland und bedeutet den Tod vieler Menschen. Der Islam ist keine Religion, sondern eine Ideologie von Menschen die noch im Mittelalter leben und nichts mit der Demokratie zu tun haben….

    • Avatar

      Wer noch im Mittelalter lebt und mit Demokratie nichts zu tun hat (haben will),der ist ein guter Mensch. ( Wo bitte fand in diesem Land in den letzten 60 Jahren "kulturelles Leben" statt?)

  17. Avatar
    Rumpelstielz am

    Nun ist sie halt da!
    Horst Seehofer eröffnete die vierte Deutsche Islamkonferenz mit der Ankündigung, dass der Islam in Deutschland zu fördern sei, der in der Gesellschaft verwurzelt die Werte des Grundgesetzes teile und »unser Land achte«.

    Der jordanische Parlamentarier Mohammad Nouh ist sich sicher, dass sein Allah die genetisch bevorzugten Araber als Weltenherrscher erschaffen hätte, während andere die Arbeit zu verrichten hätte. Das sei auch kein Rassismus, sondern eine Tatsache.

    Der jordanische Abgeordnete Mohammad Nouh Qudah, der früher als jordanischer Minister für Sport und Jugend sowie als Minister für religiöse Stiftungen diente, sagte laut der Medienbeobachtungsstelle mena-watch am 12. Juli 2020 in einem Interview im Fernsehsender Iqra TV (Kuwait): Als Allah den Arabern den Koran offenbarte, habe er ihnen auch Führungseigenschaften verliehen, die andere Völker nicht haben. Er sagte, die Araber seien nicht geschaffen worden, um wirkliche Arbeit zu verrichten, sondern vielmehr, um Führer für die Nicht-Araber zu sein.

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      Wir müssen aufhören den Islam als normale Religion zu verstehen. Es ist eine Kampfanleitung um andere ( die Kuffar, also wir Ungläubigen) zu unterwerfen. Jeder Muslim wird seinem 4 Lebensjahr mit dieser Doktrin des Kinderschänders Mohammed vollgestopft worden. Die "taqqiya", d.h. Täuschung Ungläubiger, und ist ausdrücklich erlaubt. Nichtmuslime sind minderwertig so steht das im Koran. Sollen die in die Länder gehen in denen Muslime unter Muslimen leben – aber nicht hier. Genug ist genug.

      Fehmi Kaya ist Soziologe und der Präsident eines Vereins in Adana (Türkei), der sich der Betreuung autistischer Kinder und Jugendlicher verschrieben hat. Die türkische Presseagentur IHA zitierte Kaya mit den Worten: In den Gehirnen autistischer Kinder ist die, für den Glauben an Allah zuständige Region nicht ausgebildet. Deswegen können sie nicht an Allah glauben und keine Empathie dafür empfinden, warum andere Menschen glauben. Wenn Fehmi Kaya noch alle Tassen im Schrank hat, dann weiß ich auch nicht weiter. Hast Du Allah in der Birn ist kein Platz mehr für´s Gehirn.

    • Avatar

      Seehofer hat sein Verfallsdatum shon lange erreicht…….lasst den alten Seppl nur noch beim Münchner Sauf und Belustigungsfest ,wenn die Kulturgaudi wieder maskenfrei ist ,das OZoapft is machen ,das versteht er nach jahrelangem Training schon……

    • Avatar

      Äh, der Islamerklärer Rumpelstiez, ein bekannter Nationalkapitalist , als ob wir noch von Moslems zusätzlich getäuscht werden müssten, die Täuschung durch Pseudo-Patrioten ist da viel schlimmer. Ein Moslem, der die sog. Werte des GG teilt und in einem gottlosen Staat "verwurzelt" ist, der verrät den Islam und nur diese Verräter sind dem System willkommen, weil und soweit sie sich als Brechstange gegen eine Volksgemeinschaft einsetzen lassen.(Als ob das noch nötig wäre, von Gemeinschaft kann in diesem Volk ingesamt sowieso nicht mehr die Rede sein; zwischen Gottestreuen un Gottelästerern kann e keine Gemeinschaft geben.) Natürlich haben die gottlosen Parteien von Linkspartei bis AfD keine Sympathie für echten Islam. Wer das nicht versteht, der versteht auch sonst nichts.

  18. Avatar

    "… dass er nach Aussagen von Augenzeugen „Allahu Akbar“ („Gott ist der Größte“) gerufen haben soll. "

    Ja, wo ist der Stürzi, wenn man ihn grad mal braucht?? Ich bin glücklicherweise kein Spezialist für diese Spezialform von zivilen Besatzern, aber … wenn ich recht orientiert sein sollte, heißt "Allah" eben … "Allah" und NICHT "Gott". Ach ja, und es es heißt wohl auch nicht "Gott ist der Größte", sondern "Allah ist größer" – warum auch immer und bezogen auf was auch immer…

    • Avatar

      Wenn es an Moral und Intellekt fehlt, muss eben der Schwanzvergleich daher kommen, "Meiner Ist Größer"…

    • Avatar

      Das ist ein Propaganda- Trick. Natürlich ist Allah mit dem einen, einzigen GOTT vollkommen gleichzusetzen. Nur passt das manchen vernagelten Hirnen nicht. Es gibt allerdings auch Gutwillige, die damit gegen den Kurs der Freimaurer-"Päpste" Wojtila – Bergoglio angehen wollen. Gute Absicht, aber falscher Weg.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel