Zitat des Tages: „Ohne einen schnellen Sieg über Putin droht der Menschheit das Ende, glaubt Soros. Philanthrop und Spekulant George Soros warnt beim Weltwirtschaftsforum in Davos vor den Folgen von Krieg und Klimawandel.“ (Welt)

    „Mega-Spekulant George Soros: Der angebliche Philanthrop stürzte ganze Volkswirtschaften in den Ruin. Seine Vorstellung von Demokratie versucht er über NGOs und Einflussorganisationen durchzudrücken.“ (COMPACT-Spezial „Geheime Mächte“)

     

    33 Kommentare

    1. DerGallier an

      Der wird sich bei seinen Investionen doch nicht verzockt haben.
      Schaden wird es ihm nicht

    2. Bemühen wir uns um eine sachorientierte Herangehensweise an Soros’ Aussage.
      Zunächst wäre da der Begriff ‘Menschheit’ zu definieren – genau; wie dieser von Soros definiert wird.
      Geht es (vorrangig) um technologischen Fortschritt, internationalen Handel und Profitmöglichkeiten sowie Zivilisationsstufen oder geht es um allseitig vorteilhafte Kooperation, Umweltverträgliche Gestaltung des Lebensalltags, friedfertigen Interessenausgleich und Kultur?

      Herr Soros möge doch bitte in diesem Zusammenhang bspw. einmal erklären, worin Sinn und Vorteil der Destabilisierung von Gesellschaften durch ungehinderte Migrationsströme oder die Massenverarmung durch ungebremste Kapitalallokation bestehen.

      Ich halte ihm entgegen: lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

    3. der alte mann sieht nur seine milliardenschweren unkraine-investitionen den bach runtergehen. jammern auf hohem nazi-niveau

    4. Werte Compact-Redaktion,
      bitte, bitte bezeichnet den üblen Soros nicht als Philanthrop, dieser Minusmensch ist ein Misantrhop, genauso wie Bill Gates !
      Diese Minusmenschen sind nur für sich selbst Menschenfreundlich, also psychopthische Egoisten.
      ;-)

      • Casa de Campo an

        Kann ja sein . Ist Bagusch völlig sicher, daß e r k e i n "Minusmensch " ist ?

      • Haben sie nicht.
        Das 1. "Philanthrop" war ein Zitat aus "Welt".
        Compact selber bezeichnet Soros als: "angebliche[n] Philanthrop".

        Wobei ich nicht glaube, dass der Briefmarken sammelt.

    5. George Soros, es wird Zeit, dass Du dir die Radieschen von unten anschaust.
      Mach einfach ‘nen Abgang. Und: Grüß mir den Teufel, denn den wirst Du bald treffen.

    6. Wolfgang Eggert an

      Wieder ein Punkt, den Kissinger im Methusalem-"Battle" für sich entscheidet. Im Gegensatz zur Mehrheit der System-Granden hat Henry tatsächlich auch lichte Seiten. Die Ukrainepolitik gehört dazu. Dieses Zitat stammt aus 2014, kurz nach dem von den USA geförderten Coup in Kiew: “Far too often the Ukrainian issue is posed as a showdown: whether Ukraine joins the East or the West. But if Ukraine is to survive and thrive, it must not be either side’s outpost against the other — it should function as a bridge between them.” Kissinger hat das gerade dieser Tage wiederholt.
      Soros´ Schlagdraufundschluss-Haltung gegen Putin hat indes einen Hintergrund, den Compact nicht benennt: Unser Milliarderio will endlich zurück zu den Klimafragen, die durch die Kriegsreportagen verdrängt worden sind – er gibt das auch selbst zu.

    7. "Ohne schnellen Sieg über Putin droht das Ende der Menschheit“
      Recht hat er, aber es betrifft nur einen kleinen Teil von Verbrechern. Denen die als NWO Führung bzw. Tiefstaat agieren. Deswegen noch schnell eine vernichtende Impfpflicht und die Bargeldabschaffung samt Eigentumsenteignung. Die Zeit rennt gnadenlos, der grüne Faschismus ist unter Druck, da der Henker schon hinter ihnen steht.
      Putin läßt sich vom WEF samt NATO nicht mehr das Zepter aus der Hand reißen. Die Ukraine bzw. der Westen ist unwiederruflich im Eimer.

      • Wenn ich schon lese: "…das Zepter aus der Hand reißen."

        Dein König oder was?

    8. "Ohne schnellen Sieg über Putin droht das Ende der Menschheit" meint ein notorischer Aufhetzer & Intrigant mit seinen regelmäßig gesellschaftszersetzenden Aktivitäten, der auch charakterlich, wie ungeschminkt die Rolle des Imperators in Star Wars spielen könnte.

    9. jeder hasst die Antifa an

      Die einzige Währung welche noch mit Gold unterlegt ist,ist der Rubel.der Westen hat Tonnenweise bedrucktes Papier auf den Markt geschmissen was nicht mit materiellen Werten unterlegt ist,um ihren Crash zu vertuschen brauchen sie den Krieg gegen Russland um an dessen Rohstoffe zu kommen,so machten es alle Staaten die in Wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind.

    10. Und ich hab gehört das Ende der Menschheit droht, wenn Deutschland ein paar Stahlhelme in die Ukraine liefert. Was stimmt denn nun?

      • Er hat nicht viel Geld vielmehr hat er die Kontrolle über viel Geld, das ist ein riesen Unterschied und genau sein Spiel.

      • Wolfgang Eggert an

        das war schon immer so. und damit sind wir beim wirklich einzigen punkt, an dem einem die sozialisten-kommunisten (auf halber strecke) wirklich sympathisch sein können: es kann einfach nicht angehen, daß sich (das) kapital den staat (politik, medien…) kauft. darf es dann eine ideologie, kann man berechtigterweise zurückfragen. sicher, solange sie den menschen freiheit gewährt und gemeinschaftliche bzw. "ewige" werte schützt. beides zusammen trifft weder auf die rotfront noch auf die reaktion zu. jene, die zwischen beiden standen wurden gewöhnlich an die wand gestellt.

    11. Natürlich musste Reset-Schorsch auch noch einen lassen. Sonst hätte uns ja was gefehlt.

    12. Putins bester Freund an

      Zwei Ansichten von Idioten : 1 ."Ohne schnellen [ ! ] Sieg über Putin droht der Menschheit das Ende" ". 2. "Ohne schnellen Sieg Putins droht der Menschheit das Ende".
      Den letzten Schuss im Ukrainekrieg wird der alte Idiot garnicht mehr erleben. Putin wahrscheinlich auch nicht.

      • Scheinbar soll der Sieg über Putin den letzten Orgasmus auslösen ………….. Wenn es weiter nichts ist ,kann er ihn vorzeitig haben ….

    13. alter weißer, weiser Mann an

      Der Halunke atmet uns immer noch den Sauerstoff weg…. unglaublich, was ist das für ein zähes Luder.

      • Werner Holt an

        Ich frage mich auch schon seit Jahren, warum der Kerl – "Philanthrop und Spekulant"! Das ist wie "ein schwarzer Schimmel", wie "Trockenwasser". – also, ich frage mich, warum der Herr Soros nicht endlich von jenem geholt wird, mit dem er vomals in dunkler, sturmgepeitschter Nacht den mit Eigenblute unterzeichneten Pakt geschlossen hat. Das ist doch längst fällig. – Aber halt! Der Fürst der Finsternis braucht diesen Philantropen offensichtlich noch. Macht eben einen zu guten Job, der György Schwartz …

      • jeder hasst die Antifa an

        Der wird das Ende der Menschheit nicht mehr miterleben.

    14. friedenseiche an

      wie lange der wohl noch hat ?
      was danach wohl auf ihn zukommt ?

      • Spottdrossel an

        @ friedenseiche:
        Man kann nur hoffen, dass er bereits die letzte Stufe der Inkarnation erreicht hat

      • Andor, der Zyniker an

        @ Friedenseiche

        Was auf ihn danach zukommt?
        Sicherlich nicht das ewige Leben
        nach dem Tode. Er ist ja kein Christ.
        Det hatta nu davon.

      • Ich setze auf Soros ….noch 365 Tage …….. und ein gestreckter Hopps in die Kiste ……. aber bitte nicht in Deutschland die Asche verstreuen ….. wir sind eine Wohlfühlpampa …

      • Wenn es das Nirwana ist, hat er verdammt Glück gehabt. Pech hat er, wenn er als Regenwurm wiedergeboren wird, dann fangen die Stufen der Wiedergeburt ganz weit unten an.