Neue angebliche Killer-Virusmutation: Britischer Minister schockt Bevölkerung

6

Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock versetzt die Bürger seines Landes mit Warnungen vor einer angeblich hochgefährlichen Variante des SARS-CoV-2 Virus in Angst und Schrecken, selbst Wissenschaftler stellen sich nun aber gegen diese Art der Panikmache. Wenn Sie realistische Einschätzungen zu den Hintergründen der derzeitigen Pandemie suchen, dann greifen Sie zu unserem neuesten Heft in der Reihe COMPACT-Aktuell, das sich dem Thema Corona Lügen: Wann bekommen wir endlich wieder unser Leben zurück? widmet. HIER bestellen!

 Es scheint ein neuer, schwerer Rückschlag im Kampf gegen Corona zu sein: Am Montag äußerte der britische Gesundheitsminister Matt Hancock in einer Rede vor dem britischen Unterhaus: „In den letzten Tagen haben wir eine neue Variante des Coronavirus entdeckt, die vielleicht im Zusammenhang mit der schnelleren Ausbreitung des Virus im Südosten Englands steht.“ Erste Analysen würden bestätigen, dass sich diese Mutation schneller ausbreite als andere Varianten des SARS-CoV-2-Virus, vor allem der Südosten des Landes sei derzeit von dieser Gefahr betroffen.

Mutierte Viren sind oft ungefährlicher 

H69/V70 – das ist der Name des neuen vermeintlichen Übeltäters. Es besteht allerdings noch lange kein Grund dafür, den Teufel an die Wand zu malen. Passiert ist nämlich nur etwas, was absolut vorhersehbar war. Alle Viren mutieren, wobei das SARS-CoV-2-Virus im Vergleich zum Influenza-Erreger bislang sogar seltener Mutationen ausbildet.

Dennoch haben sich mittlerweile auch schon Tausende von Mutationen des neuen Coronavirus gebildet. Zwar sind Viren keine Lebewesen, sondern nur in eine Proteinhülle verpacktes RNA- oder DNA-Erbgut, dennoch passen auch sie sich an ihre Umwelt an – und das ist in diesem Fall der Wirtsorganismus, also der Mensch. Die Viren werden infektiöser, aber lösen oft auch weniger schwere Krankheitsverläufe aus, da sie ja gar kein Interesse daran haben, dass ihr Wirt verstirbt und damit den Erreger dann auch nicht mehr weitergeben kann.

„Es ist frustrierend, dass solche Behauptungen gemacht werden“

Auch mit Blick auf die neue, in Südostengland grassierende Variante ist noch gar nicht bekannt, ob diese überhaupt schwerere oder nicht vielleicht sogar leichtere Krankheitsverläufe auslöst als die alten Mutationen des SARS-CoV-2-Virus. Wissenschaftler sehen die Aussage des britischen Gesundheitsministers zur angeblichen Existenz eines Killervirus im Südosten des Vereinigten Königreichs jedenfalls äußerst skeptisch.

„Es ist frustrierend, dass solche Behauptungen gemacht werden, ohne dass die dazugehörige Evidenz für eine wissenschaftliche Einschätzung präsentiert wird“, äußerte beispielsweise Lucy van Dorpe vom UCL Genetics Institute. Und Martin Hibberd, ein britischer Experte für neue Infektionskrankheiten, betonte: „Berichte über eine neue Variante von Sars-Cov-2 im Süden von England sind keine Überraschung, und es ist zu früh, um zu sagen, welche Bedeutung diese neue Variante hat.“

Sucht die Politik schon nach neuen Covid-Narrativen?

Warum dann aber das Vorpreschen von Matt Hancock? Sucht die Politik etwa schon nach neuen Narrativen, um eine Verlängerung des Lockdowns vorzubereiten? Eines jedenfalls ist klar: Den globalen Eliten passt die Pandemie gut in ihre Pläne für einen totalen Neustart von Wirtschaft und Gesellschaft, der derzeit unter der Oberbezeichnung des Great Reset geplant wird. Manch einer der globalen Entscheidungsträger dürfte deshalb vielleicht gar nicht so unglücklich darüber sein, wenn das Thema Corona noch weit bis in das Jahr 2022 hinein eine große Rolle spielt.

In der neuen Ausgabe von COMPACT-Aktuell Corona Lügen: Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück? haben wir ein ganzes Kapitel nur dem Hygiene-Staat und seinen Zwängen gewidmet! Außerdem bieten wir Ihnen mit diesem Heft den ultimativen Argumenten-Hammer gegen die 2. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

 

Über den Autor

Avatar

6 Kommentare

  1. Avatar

    Die wollen die Weiterführung von Corona bis in alle Ewigkeit um den "Great Reset" durchzuführen! Und die Leute sind so blöd weiterhin den Obrigkeiten zu glauben daß Corona tödlicher ist als eine normale Grippe!
    Deshalb schwafelt der Mann von einer gefährlicheren Variante! Es könnte nämlich sein, daß in einem Land – hier England – die Herdenimmunität doch noch erreicht wurde. Die Leute alle infiziert sind, Corona mehrheitlich leicht oder still durchgemacht haben, und sämtliche Maßnahmen dagegen nicht mehr einsehen! Das heißt die maßgeblichen Menschen, gesunde jungen und mittleren Alters! Bleiben als "gefähdet" nur die, die auf Grund irgendwelcher moderner Maßnahmen ihr Ende schon lange rausgezögert haben.
    England ist Monarchie, die Monarchen sollten soetwas wie Vorbilder für die Nation sein: Man hat eine 90jährige zuerst geimpft – aber nicht die Queen!!! Die Thronfolger der Familie hatten Corona – leicht! – durchgemacht, sind also ohne Impfung immun! Die "müssen" ja auch (noch) mehrere Kinder bekommen können, um die Dynastie zu erhalten!
    Wann kapieren die Völker endlich, daß nur ein Aufstand auf breiter, internationaler Ebene gegen den Gesundheitsterror sie vor den Plänen Herrschenden schützen kann, Huxleys "Schöne neue Welt" zu etablieren?

  2. Avatar

    Und trotz dieser schrecklichen Mutation durfte Liverpool (Liverpool – Tottenham) gestern mit Zuschauern spielen…

    Alles Wahnsinn, egal, wohin man schaut. Merkel bezeichnet Andersdenkende als Fälle für die Psychiatrie. Fast alle Journalisten nehmen das einfach hin. Nachbarn denunzieren andere Nachbarn. Wo sind wir mittlerweile angekommen?

    Ich war noch nie so geschockt von den Menschen wir heute. Damit meine ich die ganz normalen Menschen, nicht die Politiker (von denen war ich schon immer geschockt).

    Das braucht Jahre, um wieder besser zu werden, nicht nur in Bezug auf die Wirtschaft. Traurige Aussichten.

  3. Avatar
    Marques del Puerto am

    Na wartet mal lieber ab was unser Jänsi nach Weihnachten ( 1. Woche im Jan. ) von sich gibt…. Hier ein Ausschnitt von dem was kommen kann…

    Lieber Hinterlader….äääh liebes Volk, ääh nein Bürger, die Corona Neufiktionen ääh… Neuinfektionen wollen nicht verenden, komisch obwohl wir nur 99,9 % Schnelltests versendet haben die immer positiv anzeigen…. ups habe ich das jetzt laut gesagt ?!
    Na egal, ihr seit so blöde wie Nachbars Lumpi meine lieben Einheitsparteiwähler…
    Bei den Bilderbergern haben wir beschlossen euch tot zu pimpern…ääh Impfen in der Blue Oyster Bar…ääh quatsch in den Impfzentren….
    Die in 5 Jahren noch fi*** ääh arbeiten können müssen etwas mehr schaffen wie vorher, Carola hat uns viel gekostet. Daher gehen wir von 25 %Märchensteuer aus, lässt sich im übrigen auch super berechnen.
    Nein, nein liebe Impfgegner, ich bin dadurch nicht reich geworden, sondern Steinreich !
    Reich ist ein Millionär, aber steinreich ein Milliardär… egal versteht ihr sowieso nicht ihr Deppen.
    Wir mussten leider auch feststellen das der Kobold 19 Multiwandert ist und selbst ihre Kaffeemaschine eine Gefahrenquelle sein kann, wird, muss, sollte, könnte, möglich, ja, vermutlich, auch scheiss egal, Schnauze jetzt…. ich bin euer Schwänz… ääh Jens, also der, der mit dem Virus tanzt und ich habe immer Pech…ääh Recht !

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Die "Demokratie" ist auch … zu einem totalitären und gefährlichen etwas … mutiert … ! 😉

  5. Avatar

    Jahrelang wurde Säue durch die Politdarsteller und Leidmedien durch die Welt gejagt und die Angst der Menschen war nicht so Stark, aber nun werden Wildsäue losgelassen um die Menschen noch mehr Angst und Hörig zumachen !
    Und es funktionuiert sogar wie ich jeden Tag festellen muss anhand der Maskenfreaks.
    :-/
    Naja, ich muss ja morgens über Leichenberge gehen wenn ich mit dem Hund draussen bin.
    ;-D

  6. Avatar
    Till Coronaspiegel am

    Ich hätte mit der freudigen Botschaft ("Hihi, is nich") mindestens so lange gewartet, bis alle Versuchskaninchen durchgeimpft sind.

    Für jeden Eingriff in die Natur ist irgendwann Zahltag. Genau wie Bakterien Resistenzn gegen Antibiotika entwickeln (immer gefährlicher werden!!!), sind Milliarden Jahre alte Viren nicht dümmer als geldgierige Pharmakonzerne. Ohne menschliches Zutun wäre manch absulut tödliche Mutation erst gar nicht entstanden, vieles hätte sich schon längst von selbt erledigt. Ob zuerst Superimpfstoffe versagen, oder Reserveantibiotika ihren letzten Dienst verweigern wird sich noch zeigen (nicht ob, sondern wann!). Wohl dem, der dann noch ein gutes, unverfälschtes Immunsystem hat.

    Wenn mal was RICHTIG SCHLIMMES kommt werden künstlich gezüchtete Corona-gen-Impfidioten definitiv keine Überlebenschance haben. Ist wie mit allergieanfälligen, immunschwächlichen Sterilkindern.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel