Im kommenden Jahr erreichen die Schäden der Lockdown-Diktatur eine neue Stufe. Dominierten 2020/21 Einsperrung und penetrante Impfpropaganda, so drohen im kommenden Jahr zahlreiche Insolvenzen. Wie zugleich der Rechtsstaat abgeschafft wird, beschreibt Helmut Roewer in seinem neuen Buch Corona-Diktatur – Der Staatsstreich von Merkel, Christunion & Co. Eine schonungslose Abrechnung. Hier mehr erfahren.

    Wenn in den vergangenen Monat kleine Läden oder Betriebe dicht machten, störte das den Mainstream nicht. Was sind schon Kollateralschäden im Vergleich zum Endsieg gegen das Virus? Im kommenden Jahr sollen jedoch die ökonomischen Langzeitschäden der Lockdown-Politik spürbar werden.

    Laut Welt am Sonntag rechnet der Kreditversicherer Atradius damit, dass die Zahl der Firmen-Pleiten weltweit um ganze 33 Prozent steigen werden. Der Grund, warum diese Insolvenzen erst im kommenden Jahr auftreten: Aktuell werde das Debakel noch durch staatliche Unterstützung hinausgezögert.

    Der für Deutschland und Osteuropa zuständige Thomas Langen von Atradius vermutet, dass mit Subventionsende die Zahl der Pleiten zunächst wieder auf ein normales Niveau steigen werde. Ende 2022 aber dürften die Anzahl der Insolvenzen in vielen Ländern den Stand vor Corona deutlich übersteigen. Darunter in Italien, Italien, Großbritannien, den Niederlanden, Spanien und Frankreich, auch Australien, Russland, Südafrika, Kanada sowie Hongkong und Singapur.

    Auch in Deutschland soll der Pleite-Quotient zwar nicht um 33 Prozent, aber zumindest um 22 Prozent hochklettern. Atradius-Konkurrenten wie Euler Hermes veranschlagen den globalen Pleite-Anstieg auf  „nur” 15 Prozent, und hierzulande auf neun Prozent. Gleichzeitig räumen sie aber ein, dass der Insolvenzschaden in Deutschland sich in diesem Jahr mehr als verdoppelt habe.

    Die Jahre 2020/ 21 sind vom Coronavirus bestimmt. Die Clique um Merkel bläst die Situation propagandistisch zur „epidemischen Lage von nationaler Reichweite“ auf, um den demokratischen Rechtsstaat in eine Kanzler-Diktatur zu verwandeln. Verfassungsjurist Helmut Roewer beschreibt diesen kalten Putsch in seinem neuen Buch Corona-Diktatur – Der Staatsstreich von Merkel, Christunion & Co. Eine schonungslose Abrechnung mit dem Pandemie-Regime. Hier bestellen.

    27 Kommentare

    1. friedenseiche an

      ich kenne einige menschen die dank lokdauns arbeitslos sind
      die meisten sind traurig bis wütend
      aber es gibt auch 2 die sich freuen
      sie waren schon lange übern limit trauten sich aber nicht zum arzt zu gehen wegen dem "was sollen bloß die leute denken"
      nun genießen sie die ruhe im wald

      das wäre selbstverständlich schöner ohne lokdaun
      aber uns fragt die weltregierung ja nicht

      von mir aus können die alles gold alle diamanten alles geld besitzen
      aber wenn die nicht schnallen dass DIE DA OBEN
      OHNE uns niemals existierten dann muss man denen mal den stecker ziehen !!!!

    2. "Verfassungsjurist" Roewer , der sich selbst dienstlich jahrelang verfassungwidrig betätigte.

    3. Volksdeutscher an

      Fast alle Diktaturen behaupten von sich, sie seien eine Demokratie.

      Ein Land aber, das durch Strafgesetze diktiert, wie man über gewisse Phasen der Geschichte zu denken hat, ist eine Diktatur.

      Ein Land, welches Historiker in Gefängnisse wirft, das Singen friedlicher Lieder verbietet und wissenschaftliche Bücher verbrennt, ist eine Diktatur.

      Ein Land, das Mitglieder oppositioneller Parteien verfolgt, ist eine Diktatur.

      Die Bundesrepublik Deutschland ist eine Diktatur.

      • Ein Land was Kindermörder therapiert, Gewaltverbrecher Freigang gibt und gleichzeitig Obdachlose erfrieren lässt, Renten versteuert, fast Hundertjährige wegen freier Meinungsäußerung inhaftiert, ist niemals eine Demokratie….

        • Und nicht einmal für eine warme Schulmahlzeit und genügend Kindergartenplätze sorgen kann, nicht Wohnungen fürs Volk bauen kann usw.

      • Sehr eigentümliche Definition von "Diktatur" . Dabei wäre eine sinnvolle Diktatur das Einzige, was D-Land retten könnte.

        • Hohenzollern an

          @ mein lieber Professor…..da bin ich voll auf deiner Seite, denn in Monarchie ging es unseren Volk am besten und unser Land blühte buchstäblich kulturell wirtschaftlich wissenschaftlich heimatverbunden und fortschrittlich auf. Das war den Entente aber ein Dorn im Auge…..eine Diktatur schafft zwar auch Ordnung, aber diese ist immer auf Waffen gestützt und wird meistens auch noch von Fanatikern beherrscht….

      • "Die Bundesrepublik Deutschland ist eine Diktatur."

        Die ‘Bundesrepublik IN Deutschland’ war ein besatzungsrechtliches Mittel, das am 17.07.1990 beendet wurde. Heute gibt es die ‘Nichtregierungsorganisation Germany’, die als Firma organisiert ist und im Handelsrecht agiert.

    4. Gestern haben die ganzen Systemmedien auch bewusst den Aufstand von 100000 Italienern gegen die dauerhafte staatliche Corona Unterdrückung verschwiegen……um ja kein Solidaritätsbekundungen unter den europäischen Völkern zu erzeugen.

    5. Und damit kennen wir nun den Grund für die Notlage und weshalb sie nicht aufgehoben wird.

      • Selbst die Geschichte mit den Flüchtlingen aus Belarus, sollten wir Deutsche dem Systemmedien nicht trauen…….Kein moslemischer Flüchtling macht sich 1000de km zu Fuß auf dem Weg, wenn dieser nicht wüsste, das dort das christliche Paradies der Ungläubigen ist und das man alles dort noch umsonst bekommt ……Aber mit dem Lügenmeldungen der Systempresse, kann man das eigene Afghanistan Desaster jetzt auf Belarus abwälzen und die sogenannten Ortskräfte der Verbündeten Kriegsmacher in der BRD Kolonie ansiedeln.

    6. Täglich Sondierungsgespräche von Grünen und FDP…..die am wenigstens Wählerstimmen bekommen haben, stellen jetzt die Regierung in der Blödl Republik Dummland. Naja, Ferkel ist jetzt zum Abschied und sicherlich zum Dank in Israel…..Corona geht auch mit rot gelb grün weiter…..

    7. Überallsokrates. an

      Da beschreibt der H.Roever etwas Unmögliches. Denn der Rechtsstaat kann nicht mal mit einer 2/3- Mehrheit des Bundestages abgeschafft werden, da es durch die Wesensgehaltsgarantie des GG geschützt ist. Das Rechtsstaatsprinzip gehört zum Wesensgehalt , kapiert.? Vielleicht verliert man aber den juristischen Durchblick, wenn man jahrelang eine Behörde geleitet hat, deren Existenz und Tätigkeit dem Rechtsstaatsprinzip widerspricht.

      • Wir alle wissen, was wir von den sogenannten "Garantien", der sogenannten "Rechtstaatlichkeit" und des sogenannten "Grundrechten" des Grunzgesetzes zu halten haben. Wie sauer Bier wurde uns vor 40 Jahren im Politikunterricht der Alt-BRD dieses Grundgesetz angepriesen, das doch nur von Dienern der Besatzer verfaßt und nie vom Volk ratifiziert wurde und dieses Provisorium wurde nach 1990 rechtswidrig perpetuiert. Mir war vor 40 Jahren schon klar, daß beim kleinsten Streßtest "unsere" Politiker die ganzen heiligen Kühe der BRD in die Tonne treten würden, wenn nur der Silberlinge genug fließen – und so kam es ja auch: Parlamentarier korrupt (Maskendeals) rotten sich zum Ausnahmezustand-Staatsstreich zusammen und geben der kriminellen Exekutive 4 Mal einen Blankoscheck in Form eines Gesundheits-Ermächtigungsgesetzes, die Richterschaft ist spätestens seit der Einbestellung von Habarth gleichgeschaltet, die Bundesländer schon länger, nicht nur, daß Wahlen auf Geheiß der Diktatorin "rückgängig gemacht" werden und nach Belieben "Bundesnotbremsen" mit Falschgrundlage erlassen werden, auch die Medien gleichgeschaltet, das Staatsfernsehen sowieso.

        Man nenne mir einen einzigen Grund, diese BRD, ihr gescheitertes Grundgesetz und ihr politisches und administratives Personal nicht abgrundtief zu verachten.

    8. Eilmeldung! RKI Wieler und Konsortien veröffentlichen vorsätzlich falsche Corona Zahlen und Krankenhäuser waren auch nie am Limit, sondern wollten nur mit der Not und am Leid vom Menschen mit kräftig abkassieren….Angst ist kein guter Ratgeber…..aber man kann damit eine Menge Kohle machen.

    9. Bürokraten in die Produktivwirtschaft! Aber leider ist die Produktivwirtschaft von überflüssigen Bürokraten über Jahrzehnte zwangsgemolken und seit zwei Jahren in großen Teilen zerstört worden. Wohin also mit den überflüssigen Bürokraten, die fast immer Rotgrünschnäbel sind? Wie retten wir unsere Kinder vor wirtschaftsferner Paukerpest?

    10. Nun, der Unternehmer unternimmt etwas ! Die juristischen und bürokratischen Hindernisse beim Verkauf oder planmäßigen Beenden der wirtschaftlichen Tätigkeit sind so groß geworden, daß ein außerplanmäßiges Beenden sinnvoller ist. Ein Teil des produktiven Kapitals wird zunehmend seit Merkel/Altmaier nicht mehr reinvestiert sondern nimmt die Beine in die Hand. Der Kapitalzufluß in der Schweiz allein aus Deutschland soll im vergangenen Jahr über 5 Mrd. € betragen haben, Tendenz steigend. Mit Insolvenzgedanken tragen sich Viele aus dem Mittelstand. Herausziehen des Kapitals, Steuerflucht auf moderne Art, aber oftmals letzte Möglichkeit der Alterssicherung ! DDR =Der Dämliche Rest, er geht einer strahlenden rot-braunen Zukunft entgegen und klatscht wieder Beifall bis zum Endsieg !

    11. Während Kohl nur optisch ‘Birne’ genannt wurde, hat sich Merkel als regelrechte Abrissbirne Deutschlands erwiesen – und auch für die CDU.

      Insofern noch ein Nachtrag zum Post beim Artikel ‘Zitat des Tages: #RuecktrittSoeder’:
      ‘Thüringer an 8. Oktober 2021 13:44’
      An Compact; Vera Lengsfeld sagte einmal, daß die Merkel offiziell nie
      Mitglied der CDU gewesen sei ! Die hat es einfach so in die Partei
      hinein gespült.

      COMPACT: Das klingt ziemlich unglaubwürdig (sollte Lengsfeld das wirklich so gesagt haben). Quelle?
      ——————————-
      "Aber die Partei, der sie formal nie beigetreten ist, sondern in die sie als Mitglied des „Demokratischen Aufbruchs“ übernommen wurde, hat Merkel nur als Machtvehikel gedient. Eine andere Verbundenheit hat es nach meiner festen Überzeugung nie gegeben."

      (‘die_zerstoerung_der_cdu’ – Artikel ‘Merkel will keinen CDU-Wahlsieg – Ich kenne sie seit 1990’ von Vera Lengsfeld, 17.04.2021, https://www.achgut.com/artikel/vera_lengsfeld_die_zerstoerung_der_cdu_ich_kenne_angela_merkel_seit_1990)

      • heidi heidegger an

        Mrkl so vor paar Tagen: "ditt Partei, der ich äh [Pause] vabundään bin, also CDU, ja? Ja da muss ich sagen quak" – bah! die wollte anzunehm’ ParteiBeiträge sparen für paar xtraDöner + Paraguay, hihi.

        wüster Themawechsel: ²SPÖ-Rendi (wollte mit Kickl kuscheln in Wien) ist schon am Endi äh Ende, obwohls ²die sann die *stärkste der Partein*, nein, das ist ja aber die Scholzene bei uns und *der* ischd noch lange nicht äh BrechmittelKanzla, sondern dös wird anzunehm’ dös Jamaica-Pillhuhn (jüngst aussehender Kanzla noch vor Kurz, mja).