Zitat des Tages: „Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk muss seinen Posten in Deutschland räumen. (…) Zuletzt geriet er selbst massiv in die Kritik wegen Äußerungen über den ukrainischen Nationalisten und Antisemiten Stepan Bandera.“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

    Auch gezielte Provokationen beherrscht der Botschafter. 2015 hatte er das Grab des Partisanenführers Stepan Bandera, Kopf der mit den deutschen Besatzern kollaborierenden Organisation Ukrainischer Nationalisten, in München besucht und mit dieser Ehrung eines Kriegsverbrechers für reichlich Aufsehen gesorgt. (COMPACT 5/2022)

    79 Kommentare

    1. Auch wenn es gegen die guten Sitten verstößt, schreibe ich es trotzdem –
      Ein widerlicher ausländischer Kotzbrocken weniger in unserem Land –
      Von solch einem miesen ukrainischen Subjekt haben sich unsere feigen, peinlichen, genannt Politiker vor der ganzen Welt lächerlich machen lassen. Als immer zahlende deutsche Dorftrottel.
      Gut das der weg ist.
      Keiner weis, ob sich der ukrainische Nachfolger hier besser zu benehmen weis.

    2. Melnyk musste gehen weil es Selenskyj wollte sondern nur weil einflussreiche Persönlichkeiten aus Israel die Schnauze voll hatten von Melnyks Banderas Kult. Über die BRD Bonzen machte Melnyk sich nur lustig….über Israel wird das nie passieren….

      • Wie soll man das den Deutschen auch verständlich machen, wenn man diese ewig mit dem Schuldkult drangsaliert und gleichzeitig sollen aber diese Deutschen auf transatlantischen Befehl, gegen Russen auf der Seite ukrainischer Faschisten jetzt kämpfen…

    3. Freude im Hühnerstall, dass die deutsche Bundesregierung einen Peiniger los ist. Außer hier werden auch im Kanzleramt die Sektkorken geknallt haben.

    4. Schauen wir uns mal die Geschichte mit der Turbinen-Reparatur in Kanada an. Siemens will die von Kanada freigegebene Turbine für die Gaspipeline Nord Stream 1 so schnell wie möglich in Russland installieren. Das Wirtschaftsministerium bedankt sich artig für kanadische Hilfestellung, weil die nicht wollen, dass den Deutschen der Ar… abfriert.

      Und wie fällt die Reaktion aus der Ukraine aus?
      Man sei "zutiefst enttäuscht" über die Entscheidung der kanadischen Regierung, in diesem Fall eine Ausnahme von den gegen Russland verhängten Sanktionen zu machen, hieß es in einer veröffentlichten Erklärung von Außen- und Energieministerium in Kiew. "Wir fordern die kanadische Regierung auf, diese Entscheidung zu überdenken und die Integrität des Sanktionssystems sicherzustellen."

      Schwein gehabt, dass die Ukraine jetzt nicht wieder gegen Deutschland hetzt.

      • Solche ausländischen Verbrecher bekommen von dämlichen Politiker unser Steuergeld.
        Man versteht es schon lange nicht mehr.

    5. Da hat Herr Melnyk als Handlanger für Scheislinski wohl versagt?! Na ja so was kann halt verdammt schnell gehen wenn die Prognose in einem bewaffneten Konflikt sinkt. Immer mehr Leute werden in der Ukraine nicht mehr mit ihrer Regierung einverstanden sein und auch das linke Spiel ihrer Machthaber in Frage gestellt bzw. durchschaut haben. So war es immer in der Geschichte. Das Römische Reich, Napoleons Frankreich und das britische Commonwealth sind beste Beispiele solcher Epochen. Genauso ergeht es nach und nach den ganzen US-Vasallenstaaten die aus der NATO und EU zusammengebunden sind. Das Bekenntnis zum Volk, Herkunft und Identität haben schon immer die Ketten gesprengt. mfg

    6. Magister Militum an

      Bezeichnend, daß ein Rüpel-Botschafter nicht heim geschickt wurde vom Gastland . Erst als er in ISRAEL Anstoß erregte, wurde er gegangen.

      • Alter weißer Mann an

        @ Magister:
        So sieht doch jeder, wer das Bunzelland fernsteuert.

    7. Wer wird der nächste Lügenprophet sein, der globalistische Zinsknechtschaft (neuerdings durch Inflation verschlimmert) als "Befreiung" rühmt? Je mehr kriegerische Zerstörung, desto mehr "Aufbauhilfe", was ein weiteres Unwort für viele Jahrzehnte oder gar ewige Verzinsknechtschaftung ist.

      Die Bürger von Sri Lanka wissen, wie man sich befreit: https://orf.at/stories/3275365/
      1848, 1953 oder 1989 wussten es die Deutschen auch. Die Macht geht vom Volke aus? Allein nur mit gläubiger Wählerei und friedlichen Forderungen sind entscheidende Freiheiten und Verbesserungen eher unwahrscheinlich zu erringen.

      • Magister Militum an

        Die Einwohner von Ceylon (vor 100 Jahren fast noch ein Paradies) wissen gar nichts.

      • Für unzufriedene westliche Küchenmägde führt Fred Feuerstein bald wieder Steine als Zahlungsmittel ein.

    8. Botschafter an

      Die   Melnyks kommen und gehen,
      der Vogel hat doch nur die Ukraine vertreten.
      Über Straßen, Plätze und Denkmäler,
      die in der Zeit von dem NATO Komiker Selenskyj nach dem Nazi Bandera umbenannt wurden, wird von den Gutmenschen nicht gesprochen, ein verlogenes Pack ohnegleichen.
      Andererseits, war Melnyk noch die zurückhaltende Variante von Botschaftern
      aus der Ukraine, wenn man an den ehemaligen
      Hamburger Botschafter Wassil Maruschinetz denkt, der  auf facebook erklärte, 1934, hätten die Juden Deutschland den Krieg erklärt. Auch ein Aufruf, polnische und ungarische Gebiete zu erobern und ein Hakenkreuzsymbol finden sich unter seinen Posts.
      Das sind , die Botschaften aus der Ukraine.

    9. Ukrainische Armee an

      Die einfachen Muschkoten der Armee des Elendskyi dessertieren in Massen.
      Elendskyi lässt die zur Abschreckung in die russischen Minenfelder jagen.

      Die Fluchtbewegung der Ukrainer schwillt gewaltig an, alle wollen weg.
      Sie fliehen zu den den russischen Befreiern, oder vor den Schergen Elendskys.

      • Magister Militum an

        Desertieren sie ? ( ein s genügt völlig) . Und welche Massen treiben die Massen der Deserteure ("Fahnenflüchtigen"" ginge auch) in die Minenfelder ? Prima Methode übrigens. Weil die Moskauer "Befreier" sind , müssen Putins Truppen schon über 3 Monate gegen eine in jeder Beziehung weit unterlegene Armee kämpfen ? Wladimir hat auch gedacht, er würde jubelnd als Befreier begrüßt werden. Er weiß es inzwischen besser.

        • Alter weißer Mann an

          Ha, ha es darf gelacht werden.
          Wirf deine Systemglotze aus dem Fenster

    10. jeder hasst die Antifa an

      Wenn unsere Regierung etwas Selbstachtung gehabt hätte dann hätten sie diesen Kriegstreiber und Hetzer schon längst rausgeschmissen,aber was will man von Rotgrünen Versagern anderes erwarten null Selbstachtung.

      • keiner von euch wird je jemanden wie melnyk haben, der sich so engagiert, gnadenlos ehrlich, politisch unkorrekt und herzblutig für euch einsetzt. der wurde nicht abberufen weil er ein hetzer ist, sondern weil sich die deutsche politikelite nicht weiter vorführen lassen wollte. zu viel wahrheit ist nicht gut für’s image. ein anruf bei selenski hat genügt, dass der schwächling eingeknickt ist. gab sonst wohl keine rostigen stahlhelme mehr.
        melnyk tat die ganze zeit nichts anderes, als der von euch angeblich verhassten politik "mauern" vorzuwerfen. meiner ansicht nach völlig zurecht. nun freut ihr euch, dass eure erklärten todfeinde wieder ihre ruhe haben. was für euch selber dadurch besser wird wisst ihr nicht.

        • Nö. Unsere deutschen Flitzpiepen hätten sich von diesem ukrainischen Schmärlapp alles gefallen lassen. Melshit ist weg, weil bei aller Russophobie der Polen für die der Spaß aufhört, wenn es um Verehrung des Verbrechers Bandera geht, dessen Bande auch an Polen Massenmord verübt hat.

        • @katjusch: hat das Katjusch schon bei Tageslicht am Joint genuckelt? Oder ein Zuviel vom guten Roten zur Mittagszeit? Hat es sich den Hetzer „schöngesoffen“? Möge er bald nüchtern werden und Realitäten erkennen. Sollte es gekifft haben, empfehle ich zur Erheiterung ein Video vom Tanzmariechen des Grünen. Aktuell zu genießen in der Politikstube. Es könnte die Aufzeichnung einer Therapiestunde sein?! Vielleicht läßt diese zu Fleisch gewordene Intelligenz auch nur den Betrachter an Ihrem schönsten Ferienerlebnis teilhaben….es lohnt sich! Diese Spezies erklärt uns die Welt……

        • @Katjuscha:

          "keiner von euch wird je jemanden wie melnyk haben…"
          Gut so, den will doch niemand, nicht mal geschenkt.
          "Gnadenlos ehrlich… Mmmh? Aus seiner antisemitischen Einstellung hat er jedenfalls keinen Hehl gemacht.

          Ansonsten schließe ich mich dem Kommentar von "Gutmensch" an!

        • ihr habt doch genau die, die ihr verdient habt :-)

          @T. H., genau das ist der Punkt. Argumentativ hatten sie nichts dagegenzusetzen, deshalb musste er weg, damit die Sülzpolitik nicht gefährdet wird. Nun können sie wieder ungestört ihre Solidarität bekunden und sich feiern.

    11. Andrij Melnyk, de jure Botschafter der Ukraine in Berlin, de facto ein ungezogener Lümmel, konnte die vom Feind eingesetzte Ampelregierung zum Rapport befehlen und ohne Widerspruch nach Herzenslust beschimpfen und beleidigen, – die wahren Herren der BRD sowie deren Sprachrohr, die Lügenmedien, feixten nur darüber. Jetzt aber – und darauf brauchte man nur zu warten, weil irgendwann irgendwo irgendwer den Holocaust verharmlost – erregte er jüdischen Unwillen: „Israel beschuldigt Melnyk der Verharmlosung des Holocaust.“1 Das war für diejenigen, die ihm stets huldigten, das Signal, sich gegen ihn zu stellen.

      • So ist es. Beleidigungen gegenüber Deutschland waren kein Problem. Aber ein falsches Wort zum Holo und Schluss mit Lustig. Der Dienstweg hierzu könnte so ausgeschaut haben: Zentralrat > Washington > Kiew > Melnyk

        • Dann wisst ihr ja in wessen Team ihr eigentlich spielt, mit wem ihr am gleichen Strang zieht.

    12. Walter Gerhartz an

      So gut wie eder Ukrainer ist ein "Melnik".

      In dem Land gibt es 47 Stepan Bandera Denkmäler, er der Nationalheld der Nation. Wie Scholz schon sagte- Slava Ukraini.

      https://www.uni-augsburg.de/de/fakultaet/philhist/professuren/kunst-und-kulturgeschichte/europaische-ethnologie-volkskunde/exkursionen/ukraine-lemberg-czernowitz/stepan-bandera-denkmal/

      Und für diese Leute will die deutsche Regierung Marschall- Plan vorbereiten. Kein warmes Wasser in Deutschland, aber Geld für die Ukraine.

      • Deutsche Politik – Es sind nur deutsche Befehlsempfänger, denen ihr eigenes Land völlig egal ist.
        Z.B. "Ich kann mit Deutschland nicht anfangen" – Zitat vom hochbezahlten grünen Habeck !

      • Es gibt kein billiges warmes Wasser hier weil putin Krieg führt. Es wird auch kein billiges warmes Wasser geben, wenn putin die Ukraine vollständig überrennt.

        • @DeSoon

          Und ich erst!
          Darum mimimi ich hier auch nicht tagtäglich vom drohende Kältetot und Weltuntergang wegen etwas Ukrainehilfe. Anderen hier scheint das Wasser bis zum Hals zu stehen, ansonsten wär’s ja nur Hysterie, klagen auf hohem Niveau, Waschweibgejammer. Dem russischen Soldaten gehts definitiv schlechter, dem ukrainischen Flüchtlingskind sowieso.

      • Magister Militum an

        Stepan Bandera war aus deutscher Sicht i. O. Für Russen natürlich ein rotes Tuch. Was in D fast vergessen ist : Während es sich die Russkis in Mitteldeutschland gemütlich machten , führten Ukrainer in der West-Ukraine noch bis in die frühen 50er Jahre einen Partisanenkrieg gegen sowjetisch-polnische Truppen. Ehre ihrem Andenken. ( Warum der russische Agent, der Bandera in München ermordete, mit nur 8 Jahren Knast davon kam, wüßte ich gern.

    13. Ein Faschist weniger …… So ein Tag so wunderschön wie heute ….. Mit solchen Vertretern eines Landes kann man kein Mitleid haben …..bei jeder Betteoei die er abzog mit Beifall war mir klar , der ist ein ganz abgebrühter Bettler , der mit Sicherheit schon ein sattes Konto hat ……

      Hoffen wir Putin macht die Ukraine sauber ,was bei uns auch fehlt …..

      Heute ist Sonntag, auf den Abgang in zweierlei Hinsicht geniesse ich drei Flaschen ZUBR aus Polen …… Hoffentlich sehen wir den nie wieder ,nicht einmal als Exilratte in Deutschland mit seinem Clan in Gefolge !! … Der ist bestimmt einigen Politikern auf die Nerven gestiegen ,dass man seine Heimreise befahl …

      • Warste bei Erich auch Nazijäger? Haste die Mauer gegen den imperialistischen Klassenfeind verteidigt?

        Böse Zungen behaupten dass es die Faschisten sind, die ganz gerne mal "entmenschlichen". "Exilratte"., etc. Sicher nur Zufall.

        Bist ne echte Bereicherung für Team Putin, rückt alles ins richtige Licht. Gleich und Gleich… ;-)

    14. Um diesen ukrainischen Proleten ist es nicht schade.
      Weg damit.
      Leider waren unsere feigen Kriecher oben nicht in der Lage, dieses eklige Subjekt des Landes zu verweisen.

      • Prolet…..der macht sich doch nicht die Finger dreckig ,wo nichts rüberwächst …. Der ist der gelernte Bettler …. Hoffentlich schreibt Wikipedia nicht von dem : Ukrainischer Politiker mit grossem Geldsack ….

      • Früher haben solche Leute in der Geisterbahn gearbeitet und heute bilden sie die Regierung!
        Welcher Hirni hat so etwas nur gewählt?

    15. Marques del Puerto an

      Finde ich persönlich schade das Andrij Goebbels gehen musste. Er führte unserer Berliner Karnevalsverein e.V. immer so richtig schön vor. ;-)

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto
      Ps. meine Empfehlung für Heute, die Strandbilder von Annalena Bockbier auf Palau .

      • @marques: meinen Sie die Bilder wo die Unerreichte Ihre Füße am Strand zeigt? Schön in grün, maskenfrei, die Welt rettend, während das Wahlvieh in D das Frieren lernen soll?! Der Grünfunk jubiliert und möchte die liebreizende Anna zur Kaiserin krönen. Die Anna und der Robäärt, das Dreamteam für den Untergang…..letztens im bunten Tag: „Wer grün wählt, wählt Armut und Krieg!“ Und der Deutsche? Wählt grün!

        • Wir hatten schon einmal so eine Hupfdohle …die jetzt ein Klosterleben führt und aus dem Hintergrund mitmischt …… die 2. Kloster CDU Parteiadresse….

        • Marques del Puerto an

          @ Gutmensch,
          ja genau die Bilder meine ich, wie die Gottgleiche mit ihren Schweißmauken den schönen weissen Sand verseucht. ;-)
          Aber ich muss zugeben , ich bin ein absoluter ,,Robäärt” Fan.
          Der Typ ist sowas von Endgeil, kaum noch zu überbieten. Da fragt ihn solch Qualitätsschreiberling ( glaube von der WELT ) ob er es nachvollziehen kann das viele Menschen in Deutschland Existenzängste haben.
          Darauf Robäärt, ja das ist ihm bewusst, aber in den meisten Fällen sind das ja nur die Armen bzw. Unterschichten. Die gehobene Klasse müsse zwar auch mehr ausgeben , aber das ließe sich alles noch bezahlen und regeln.
          Da wir in Deutschland ja auch auf hohen Niveau leben, wird uns hier auch nicht so treffen wie im Vergleich zu anderen Europäischen Ländern. Er selber verdiene zwar jetzt auch einigermaßen gut , könne sein Geld aber nicht ausgeben da er als Politiker derzeit zu viel eingespannt ist.
          Spontan fiel mir dabei die Sache mit dem Brot und Kuchen ein…;-)
          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

        • @marques: ich verstehe sehr gut, dass Sie den Robäärt mögen. Wenn ich mein Herz nicht schon an die barfüßige Anna verschenkt hätte…außerdem müßte ich meine Leidenschaft für den Robi mit den Omas gegen Rechts teilen und diese „Damen“ sind mir etwas suspekt. Wichtig nur, dass der Mann mit Stoppeln im Gesicht auftritt, das macht ihn so verwegen. Wenn dann noch der Stahlhelm die Haare verdeckt, gibt es Eierlikörchen zum Kaffee bei den Damen! Das mit der Armut hat der Robi noch nicht verstanden, kommt in seinen Kinderbüchern nicht vor. Die Welt vom Grünen beschreibt das Tanzmariechen ganz eindrucksvoll, wie an anderer Stelle bereits erwähnt. Der Mann von der Wirtschaft denkt, dass die Alten in unserem Land die Flaschen sammeln, weil sie es gerne machen. Die viele Zeit nach 40 Jahren Arbeit wollen gefüllt werden. Gerne im stinkenden Müll nach Flaschen und Essen suchen. Der Gestank bleibt dann haften, weil die Duschen nicht mehr arbeiten. Die Chefin der Rentenversicherung, mtl. Rente etwa 9000,-! € sieht auch keine Probleme für die Rentner durch die steigenden Preise. Diese haben schließlich eine fette Erhöhung der Bezüge erhalten. Bei Prosecco und Schnittchen im geheizten Pool auf Sylt ist das Klima im Vordergrund. Heute kein Strandwetter, gehen wir shoppen?

        • Marques del Puerto an

          @Gutmensch,

          mich beschleicht ein klein wenig das Gefühl, wir beide haben den gleichen bitterbösen Humor. ;-)
          Und in der Tat, in dem Froschkleid sah unserer Bockbierchen zum verlieben aus ….

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

        • Marques del Puerto an

          @Friedenseiche,

          das ist keine Frau ! Was glauben Sie woher Stephen King die Steilvorlage für ,, ES ” bekommen hat ?! ;-)

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

      • Ich find’s Schade.
        Melnyk hat dem heuchelnden Gutmichel regelmäßig den Spiegel vor die Nase gehalten, das mag er nicht, also der gemeine Heuchler.
        Denn es ist ja so, dass selbst das Pro-Ukraine-Lager beim Pelz waschen nicht gerne allzu nass wird. Michel lässt sich von anderen nicht gerne was sagen, da sind sich Putin- und Selenskifans ausnahmsweise mal einig.
        Nun kann die Volksverdummung viel besser ihren Lauf nehmen. Oder wer genau glaubt daran, dass wir hier oder die Amis so effektiv helfen wollen/würden/werden, dass die Ukraine in eine tatsächliche Verhandlungsposition käme und Putin dadurch nicht mehr die ganze Welt beanspruchen würde?

        Den Ami stört es übrigens nicht wenn Putin weiter Richtung Kiew marschiert. Frackingas und Kalte Kriegsgeschäfte laufen deshalb noch lange nicht aus, eher sogar langfristiger und nachhaltiger. Geht doch niemand nach Putins Endsieg hin und schüttelt dem die Patschehändchen. Well done Wladimir, sag mal Kumpel…wann schickst du uns wieder Billiggas…? Der Drops ist gelutscht, Deutsch-Russisches Sommerfest fällt die nächsten 30 Jahre flach, mindestens! Buckeln vor Putin sinnlos.

      • jeder hasst die Antifa an

        Fehlte bloß noch der Bikini,aber den hatte sie an Germanys next Topmodell Ricarda Lang ausgeliehen. Grüßle

    16. Na endlich
      Gott sei Dank
      Wurde auch Zeit
      Ein Hetzer weniger
      bla bla bla
      ….

      Vergesst nicht, euch bei eurem Bundespräsidenten zu bedanken.

      • Friedenseiche an

        Der Arbeitsmarkt ist fest in der Hand von Ausländern. Ausländische Investoren ausländische Invasoren und ausländische Konditionen, was soll ich da? Möchte den Flüchtlingen nicht ihren Fluchtgrund nehmen :-)

        • Arno Dübel an

          vor ein paar tagen hat er noch erzählt, dass er zu krank zum arbeiten ist. dann hat er sich gefeiert, weil er hartz4 den rücken kehren konnte (sicher nicht 1. arbeitsmarkt, oder? rente?). und heute beschwert er sich, dass ausländer seinen lebensunterhalt erarbeiten.

          bist schon ein guter typ eiche, ein feiner kerl für den wir alle gerne steuern zahlen. am allerliebsten deine hiesigen teamkollegen!!! sie meckern auch ganz gerne mal über den türkischen gemüsehändler und freu’n sich über deinen beitrag zur wohlstandsgesellschaft. schlauer geht nicht. manchmal wünsche ich mir tatsächlich, dass die "Rechten" hier das sagen hätten. wäre sicher in deinem ganz persönlichen interesse, gibt dann "Bürgergeld" satt, versprochen. ;-)

        • Friedenseiche an

          @ Arno Dübel: tut mir leid wenn du den Müll glaubst dass du für mich aufkommst, ich hab ne Familie die malocherhelden sind wie ich bis ich berufskrank wurde, falls du ne Ahnung hast. Was der Unterschied zwischen malocher und Beamten ist????? Die Werte die ich schuf übersteigen das einzige h4 das man mir zahlte, Schlaf gut du held

      • Längst überfällig, diesen dreisten Typen aus Deutschland zu entfernen. Obwohl im Fordern und Beleidigen unterscheiden sich Melnyk und Selensky kaum.

    17. Walter Gerhartz an

      Wir müssen unseren Kopf vor den Meldungen westlicher Medien und den Wünschen politischer Pausenclowns schützen.

      „Wir müssen uns jetzt eine unangenehme Wahrheit eingestehen:
      Und die heißt, dass Russland diesen Krieg gewonnen hat.“

      Journalist Wolfram Weimer (@TheEuropean) redet Klartext zur Situation in der #Ukraine.

      https://twitter.com/maischberger/status/1537179524458225664

      NUN MUSS MAN VON UNSERER REGIERUND ENDLICH ERWARTEN, DASS EIN FRIEDENSPLAN VORGELEGT WIRD !!

      • Das sieht aber noch nicht so aus das Selenski seinen Plan aufgibt …. , der will ja in Scherbenhaufen sein Filmstudio Ukraine wieder herstellen ….

    18. Lothar Liss an

      Meine Freude hält sich in Grenzen. Er wird weiter machen mit seiner Hetze gegen Deutschland und Russland, im Auftrag der NATO.

      • In der noch Ukraine Selenskis kann Melnik meinetwegen Handstand Handstand machen und dabei mit dem Schniedel ein Orchester dirigieren …. und auf den Gesässhälften NA – TO sich tätowieren lassen …. Mit seinem Verlassen Deutschland ist der Circus Melnik raus aus dem Gastspiel auf Bettelkurs …

    19. Wladimir Wolodymyr an

      Vor einigen Tagen war der von den Russen in München(!) ermordete Stephan Bandera noch "Nazi-Kollaborateur" . "Besatzer" waren die Deutschen in der Ukraine nie, denn der Krieg war ja noch im vollen Gange. Zum Besatzer wird eine Truppe erst nach der Kapitulation des Feindes. Wer dieses Wort benutzt will Deutschland gleichsetzen mit der 45jährigen,rechtswidrigen Besetzung Deutschlands. Und verrät durch seine Wortwahl, wo er wirklich steht.

    20. Walter Gerhartz an

      Keiner will mehr für Selenskij kämpfen – Mobilmachung für Dienstverweigerer, Frauen und Gefangene

      https://unser-mitteleuropa.com/keiner-will-mehr-fuer-selenskij-kaempfen-mobilmachung-fuer-dienstverweigerer-frauen-und-gefangene/#comment-59666

      Eine regelrechte Jagd auf Wehrpflichtige findet augenblicklich in der Ukraine statt. In ukrainischen „Vorkriegszeiten“ hätte ein Rekrutierungsoffizier einen Wehrpflichtigen vorladen müssen, nunmehr wird diese Aufgabe von Vertretern lokaler Behörden übernommen.

      Man erscheint also auf einem Amt, um irgendeine Art von Bescheinigung zu erhalten, und erhält zusätzlich eine Vorladung zur Einberufung.

      Der Polizei ist es erlaubt, Bürger auf der Straße festzunehmen und sie zum Kreiswehrersatzamt (KWEA) zu „eskortieren“. Als unrühmlicher „Höhepunkt dieser Maßnahmen-Kampagne“ ist wohl ein Vorfall von Mitte Juni aus Odessa, zu betrachten.

      In einem städtischen Vergnügungspark am Strand hatte ein junges Paar Sex in der Öffentlichkeit. Das „Video schaffte es“ ins Internet und erregte auch die Aufmerksamkeit der Strafverfolgungsbehörden.

      „Fachleute“ dieser Behörde stellten schnell fest, dass die „Helden“ dieses Videos für den Militärdienst geeignet wären.

      Gesundheitszustand der Rekruten irrelevant …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

      • Kämpfen "will" kaum jemand gerne. Die Meisten tun es immer nur dann wenn sie "müssen". Wobei "müssen" nicht meint, dass der Feldwebel mit durchgeladener Waffe dabeisteht. Glaub mir, auch der kampfeswillige Ukrainer würde viel lieber auf der Mutti liegen, statt sich von irgendwelchen Orks die Beine wegschießen zu lassen.

      • Magister Militum an

        Herr Gerhartz wundert sich, daß eine Kriegspartei die Wehrpflicht durchführt. Wehrpflicht gibt es in Russland auch. Und jetzt, wo den Russkis wieder imperiale Flügel wachsen, wird man sie auch in der BRD wieder einführen müssen. Bitte Geschlechtergerecht ! Nur, man hört nichts davon , stattdessen viel von nutzlosen Sanktionen und lächerlichen Waffengeschenken. Und da wollen die Hilfs-Russen erzählen, Mütterchen Russland wäre zur Notwehr gezwungen.

    21. Der Haßprediger und Diplomatendarsteller zurück in die Ukraine an die Front? Mitnichten! Sicherlich ist ein nettes Pöstchen im Hause des Schauspielers von Welt vorgesehen. Champagner und Finger Food zum Empfang des Nazisympathisanten stehen bereit. Weshalb die radikale Mitte im Bundestag dem Mann zugejubelt hat, bleibt deren Geheimnis, zumal dieser mehr Haare im Gesicht trägt als der Vorfahr mit Schnauz. Der Staatsfunk wirkt etwas traurig, weil der Hetzer war immer gut für eine schauerliche Nachricht. Nun muß der Karl wieder ran! Dieser hatte bei einer Veranstaltung ungebührlich den rechten Arm gehoben, angeklagt wird allerdings ein Herr von der AFD, sein Arm war rechter. Glücklicherweise kann der Grünfunk ausführlich über das Outfit des „Jahrespaares“ berichten. Neben den aktuellen Todeszahlen von der Front in der Ukraine und den Corinnazahlen von der Heimatfront, endlich eine gute Nachricht. Das hübsche Hochzeitskleid rückenfrei und….der Herr in blau und…..auf die jeweilige Unterwäsche wird nicht näher eingegangen. Auch ob die Braut überhaupt ein Höschen trägt, wird dem Untertan hinter seiner Maske vorenthalten, ein Skandal. Was interessieren da die Bauernaufstände in Holland, die vielen Toten durch die Injektionen, die Bootsausflüge der Traumatisierten, die täglichen Massenvergewaltigungen in „unserem“ Land und….und….und…Christian hat Haare schön, das freut das Grüne!

      • Friedenseiche an

        Ob sie ein Höschen trägt iss egal, die will kein normaler Mann mehr anfassen oder?

        • @friedenseiche: lassen Sie uns nicht darüber nachdenken! Versuchen wir uns lieber an den wichtigen Themen!

      • Deutsche Politiker bejubeln alles was Dissidenten ,schwule Socken und Verfolgte unter Putin sind ….. ,oder Lukaschenko …
        Wenn man nur unterbelichtete Aussendienstmitarbeiter hat ,kann man halt keine Politik mit diplomatischem Können führen ,da muss man baerbocken …. Lawrow und Putin sind für das grüne Trampolin eine Hochhaus Tower Nummer zu gross….

        Man nutzt diese Idioten wie Navalny um hohe diplomatische Hass Politik zu machen ….
        Pussi Riot die Ekel Weiber könnten doch vor jedem Bunten Tag die Hymne Deutschlands nackig zackig aufspielen ….
        lang anhaltender stürmischer Beifall ….

    22. NOCH NEN köm an

      Na nun isser ja weg. Jetzt wird Putin aber gaaaanz bestimmt seine "Militäriperation" gewinnen…

        • Wir befreien uns selbst …abwarten Tee trinken und den Start nicht verpassen ….

          Weinbauern wissen ,wenn im Gährröhrchen die Bläschen richtig blubbern ist es ein erfreuliches Zeichen …

        • Menschen von Dummheit befreien schafft auch Putin nicht. Grund dafür hätte der sowieso nicht, läuft doch.