Eine Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes Karlsruhe beklagt: Zahleiche Impfschäden werden nicht gemeldet. In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier mehr erfahren.

    Selbst eisenharte Propaganda-Medien kriegen beim aktuellen Corona-Konzept – „Augen zu und Nadel rein” – ein wenig Muffe. Zunehmend zeigen sich Brüche in der eisernen Blattlinie: Vorsichtige Distanzierung, vereinzelter Widerspruch. Man hält sich die Option offen, um später sagen zu können: „Wir waren auch im Widerstand.“

    Zu den minimalistischen Aufmuckern gehört inzwischen sogar die Berliner Zeitung. Deren Artikel „Medizinerin: Todesraten von Covid-Toten und Impftoten nähern sich an“ lässt sich fast schon als Subversion werten.

    Unüberhörbarer Auslöser war der Fall der Berliner Opernsängerin Bettina Ranch. Die ließ sich gegen Corona impfen und quält sich seitdem mit Nebenwirkungen: leichte Gesichtslähmung und Ataxie. Sie befindet sich in medizinischer Behandlung und musste alle Auftritte absagen. Außerdem klagt Frau Ranch, dass ihre Ärzte den Fall nicht gemeldet hätten.

    Eine Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes Karlsruhe, Dr. med. Antje Greve, nahm dazu Stellung:

    Als ärztliche Mitarbeiterin eines Gesundheitsamtes wundert mich die Schilderung von Frau Ranch nicht. Leider halten sich manche Ärzte nicht an die Meldepflicht nach Paragraph 6 (1) Satz 3 IfSG, demnach jede über das übliche Ausmaß gehende Impfreaktion an das Gesundheitsamt zu melden ist. Dieses gibt die Daten an das Paul-Ehrlich-Institut weiter.

    Das schrieb sie an die Berliner Zeitung. Klartext: Meldepflicht „bedeutet nicht, dass auch gemeldet wird“.

    Frau Dr. Greve erklärt, dass die Einhaltung der Meldepflicht nicht überprüft würde.  Zumal:

    Eine schlechte Meldemoral bezüglich Tod nach Corona-Impfung lassen auch die Ergebnisse der Obduktionen in der Uni-Pathologie Heidelberg vermuten. Darüber wurde unter anderem in der Online-Version des Deutschen Ärzteblatts Anfang August berichtet. Der Chefpathologe Professor Schirmacher fand bei ungewöhnlich vielen, kurz nach Impfung Verstorbenen Hinweise auf einen ursächlichen Zusammenhang mit der Corona-Impfung.

    Die Medizinerin geht von einer erheblichen Unterlassung beim Erfassen von Impfkomplikationen aus:

    Bei deutlich sinkenden Todeszahlen durch Covid nähern sich die Todesraten von Covid-Toten und Impftoten weiter an und es wäre fatal, wenn eines Tages Gleichstand oder ein Überhang von Impftoten herrschte, ohne dass diese Tatsache anhand der Untererfassung überhaupt bemerkt würde.

    Nur: Das würde voraussetzen, dass das Impf-Establishment an einer Publikation der realen Zahlen interessiert wäre…

    Apartheid, Panikmache, Privilegien, ständige Androhung von Impfpflicht – Regierungen betreiben finsteres Marketing für Big Pharma. In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier bestellen.

    31 Kommentare

    1. Rund 80% der Deutschen scheint den Wahlumfragen zufolge geil zu sein auf Steuererhöhung, auf Abgabenerhöhung, auf Sozialbeitragserhöhung und auf schleichende Enteignung durch Inflation. So wundert es wenig, wenn viele Menschen auch in anderen Bereichen sklavisch sind und auf ehrliche, warnende Stimmen nicht hören. Es scheint eine üble Naturanlage zu sein, dass knechtische Seelen auf ihre Herren schimpfen, chronisch, lebenslang, beratungsresistent, anstatt sich zu eigenständigen Geistern zu emanzipieren oder sich wenigstens bessere, edle Herren zu suchen. Es ist bürgerlicher Untertanengeist, der den Totalitarismus erschafft.

      Einst waren Ärzte für Krankheiten zuständig, insbesondere die persönlichen Ärztinnen und Ärzte des Vertrauens. Heute maßen sich Bürokraten an, medizinische Maßnahmen zu verordnen. Die Sklavenhirne machen mit.

      • Volksdeutscher an

        Sklavenhirne sind in großer Zahl in den Westgebieten Rumpfdeutschlands zu finden.
        Diese Typen sin total verblödet und sie merken das nicht mal.

      • thomas friedenseiche an

        ich glaube seit einiger zeit nicht mehr an die ergebnisse bei wahlen
        in meinem stadtbezirk schwören sie alle sie würden nicht mehr cdu spd grüne fdp wählen
        sondern afd und andere

        komischerweise zählen die bei der wahl aber ganz andere verhältnisse aus
        da wird doch nciht gemogelt werden bei der wahlauszählung ????

    2. @ PROFESSOR_ZH am 23. September 2021, 11.02 Uhr:
      "Ein Glück, daß die Türken sie wieder aufgebaut haben, satiert Professor_zh …"

      Ja, da haben wir riesiges Glück gehabt.

      – – –

      Übrigens würde ich als ideologisches Idiom für "Impfpflicht" das Wortgebilde
      "Demokratisch-rechtsstaatliche Vorsorgemaßnahme" einbringen wollen …

      "Demokratisch" – Was sonst!

      "Rechtsstaatlich" – Alles was recht ist! Oder auch "Alles, was Recht ist". Außerdem kann man, wenn’s dann doch in die Hose gegangen sein sollte (wird nicht passieren, Ehrenwort!), das ganze über ein paar advokatische Winkelzüge diesen vermaledaiten Rechten ankreiden.

      "Vorsorge" – Wer wollte denn nicht so ein bißchen vorsorgen?! – Und überhaupt "Sorge". Damit wird deutlich, daß diese Regierung sich um ihre Schützlinge sorgt.

      "Maßnahme" – in den Bedeutungen von: Konzept, Behandlung, behandelndes Instrument, Ansatz, Vorgehensweise, Arbeitsweise, Methodik. – Da sage mal einer etwas dagegen!

      Est modus ín rebus sunt certi denique fines.

      Habe die Ehre.

    3. Dazu den RT Beitrag vom 23.09.21 -AUSZUG- mit Verlinkungen zu den neuesten PEI und RKI Zahlen

      Bilanz des PEI: Deutlich mehr Kinder mit Impfreaktion als mit COVID-19-Diagnose im Krankenhaus

      Herzentzündungen, Embolien und die ersten Toten: Nach Beginn der Impfkampagne für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren häufen sich die Verdachtsmeldungen möglicher Impfschäden auch in dieser Altersgruppe. Das geht aus dem neuen Bericht des Paul-Ehrlich-Instituts bis Ende August hervor. Und wahrscheinlich ist das nur die Spitze des Eisbergs.
      Bilanz des PEI: Deutlich mehr Kinder mit Impfreaktion als mit COVID-19-Diagnose im KrankenhausQuelle: www.globallookpress.com © Ute

      Gut einen Monat, nachdem die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) die COVID-19-Impfung mit einem mRNA-Vakzin für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren empfohlen hat, zeigen neue Daten des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) eine fatale Bilanz: Die Anzahl der für diese Altersgruppe gemeldeten Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen überstieg – ungeachtet einer vermutlich hohen Dunkelziffer – bereits bis Ende August die Gesamtzahl aller in Kitas oder Schulen betreuten Kinder und Jugendlichen, die zwischen März 2020 und Juli 2021 mit einem positiven Corona-Test in einer Klinik behandelt werden mussten. Diese Verdachtsfälle nach Impfungen umfassen fast 200 schwerwiegende mutmaßliche Impfschäden und drei Todesfälle bei Minderjährigen.

    4. Das Virus ist das Eine, aber die Impfung das Andere! Noch wird ja gerätselt, was die Metallteile und sonst noch so alles in der Brühe sollen. Es ist Graphenoid und Aluminiumhydroxid. Vereinfacht ausgedrückt: beides schmilzt zusammen und überwindet die Blut-Hinschranke. Das ist so ähnlich, wie wenn man ein paar Tröpfchen Lötzin über eine Platine spritzt. Irgendwo verusacht es einen Kurzschluss. Das Imunsystem reagiert und versucht das Zeugs zu vernichten. Klapt aber nicht! Die Folgen häufen sich! Übrigens immer mehr depressive oder extrem agressive Menschen nach der Spritze.
      Wenn man bedenkt, was sonst noch alles so in der Brühe herumschwimmt, dann kann das für den Körper nicht gut sein. Die einen vertragen es besser, die anderen halt nicht. Ist aber einkalkuliert!n Ein paar Tote mehr oder weniger fallen in der Gesamtzahl nicht auf. Übrigens genau wegen dieser angeblichen Verunreinigungen wurde die mRNA als Krebsmittel/Therapie nicht zugelassen. Hat nämlich schon als Krebstherapie nicht so doll funktioniert. Aber als Impfung ist es ja das Allheilmittel! Und genau deswegen lasse ich mir das Zeugs nicht spritzen.
      Wie sagte mal einer:"Tote pflastern ihren Weg! Aber damit sind ja unsere Politclowns vertraut!

      • Ich hab immer noch nicht verstanden, was Sie und andere Quarkdenker möchten.

        Einen Vollkaskoimpfstoff, damit Sie sich endlich gefahrlos impfen lassen können? Ansonsten würde es Verquer doch überhaupt nicht zu interessieren haben, was andere machen (Mrd. Menschen bereits taten!!!).

        Also mal Butter bei die Fische. Sie würden sich gegen Covid19 impfen lassen, wenn der Impfstoff zu 100% sicher und wirksam wäre? Wenn trotzdem NEIN, warum reitet Verquer dann auf etwas rum, was für sie selber sowieso nicht in Frage kommt? Weltretter?

        Der rudimentäre Unterschied zwischen Covidioten und Querodioten ist lediglich das Gespenst unterm Bett. Jeder behauptet seins sei größer.

    5. HEINRICH WILHELM an

      "Das würde voraussetzen, dass das Impf-Establishment an einer Publikation der realen Zahlen interessiert wäre…"
      So weit kommt’s noch. Mit Tatsachen das mühsam errichtete Lügengebäude zum Einsturz bringen. Vielleicht noch die Schuldigen bloß stellen und Rechenschaft fordern. Das geht gar nicht – oder?
      Gleich zu Beginn dieser "Pandemie" hat man diejenigen mit Geld sediert, welche hätten gefährlich werden können: Die Ärzte. Das setzte sich mit der Impferei massiv fort. Das Ergebnis ist ein korrumpierter Berufsstand mit weitgehendem Verlust an Vertrauen. Allerdings sind sie es auch, die am ehesten gerade zu stehen haben für das, was nachhaltig angerichtet wurde. Die großen "Player" haben sich ja abgesichert.
      Es ist leicht vorstellbar, dass sich so manche Tragödie ereignet bzw. ereignen wird.

    6. Kritischer Rationalist aus Hessen an

      Statistisches Bundesamt ! Diese Art von Humor mag ich sehr. Wer sich auf Statistiken berufen muss, so wie dies überwiegend von Soziologen geschieht, der kann sich wahrlich als Großmagier der Scheinwelt betrachten. Statistiken sind die Rechtfertigung für Zirkelschlüsse und sind stets verdammt, die sich selbst erfüllende Prophezeiung sein zu müssen. Wunderbare Kleinode in der Matrix. Sehr liebenswert.

    7. Andor, der Zyniker an

      Dass die Todeszahlen sich angleichen kann nur ein Irrtum oder ein Gerücht der pösen AfD und deren Querdenker sein, denn die Geimpften sterben zwar auch mit, aber nicht durch Corona, sondern wieder durch Hirnschlag, Herzinfarkt, Nierenversagen, AIDS, Raucher- Lunge und Bein Influenza, Diabetes, allgemeines Organversagen, Altersschwäche beispielshalber und vieles andere mehr. (Gevatter Tod ist nicht wählerisch, er holt alle.)
      Das ist ein Zeichen dafür, dass im nächsten Frühjahr die Pandemie planmäßig vorbei sein wird.

      Halleluja

    8. CORONA IST EIN MASKENBALL FÜR ROTHSCHILD UND ROCKEFELLER UND DIENT DER INSTALLIERUNG EINER TOTALITÄREN NEUEN WELTORDNUNG!

    9. thomas friedenseiche an

      dass nun schon auf dem robertehrlichinstitut und robertkochinstitut
      oder heißt das paulerhlichinstitut ????
      egal
      namen sind schall und rauch

      immer öfter gemeldet wird dass die coronazahlen gelogen sind und sich immer mehr aus der medizinbranche davon machen
      zeigt dass es schon bald zuende gehen kann mit dem lügenbaronkonstrukt

      dann wird sich zeigen wer da noch bei bleibt und untergehen will

    10. Das muss doch einem Jeden schon sein Verstand sagen, das diese Politik der Spaltung und Ausgrenzung so nicht weiter gehen darf!!!

      Verbote für gesunde Ungeimpfte, immer mehr Zwang und Druck auf sie, immer mehr Freiheitsbeschränkungen und immer mehr Forderungen dazu.

      Was kommt dann? Ich sage es euch, der Hass und die Unterscheidung zwischen wertvollen und weniger wertvollen Menschen.
      Und dass nennen sie auch noch Gesundheitsschutz!

      Dummheit regiert in allen Ämtern derzeit!

    11. Aus welchem Grund sollte diese sog.Regierung an unserer Gesundheit interessiert sein?

      ES GIBT IHN NICHT!

    12. "Todesraten von Covid-Toten und Impftoten nähern sich an“

      Gibt es jetzt fast so viele Impftote wie Coronatote, oder gibt es jetzt fast so wenig Coronatote wie Impftote?

      • 1283 Todesfälle in Deutschland nach der Impfung.
        Risiken von Myokardinfarkt Thrombosen und in allen Organen die Veränderung, bis hin zur Erblindung.
        Alles gemeldete bekannte Nebenwirkungen und die Dunkelziffer, jene Opfer die nicht gemeldet werden ist hoch!!!
        So schaut’s aus.

      • Andor, der Zyniker an

        Kann man nicht direkt beantworten,
        jedenfalls gibt’ s
        gleich viel Idioten wie Schwachsinnige.
        (mit oder ohne Corona)

      • Querdenker der echte an

        Kleine Nachhilfe:

        Es gibt jetzt fast so viele Impftote wie Coronatote!
        Eine andere Interpretation geben die Schilderungen NICHT her!!!!

      • Beiden Coronatoten sind viele nicht an sondern mit Corona gestorben.
        Da liegt die Vermutung nahe, dass es mehr Impftote gibt.

    13. Da beim impfen insbesondere auch viele jüngere Menschen zu Schaden kommen – ganz im Gegensatz zum Killervirus^^ – reicht es nicht nur die Toten zu zählen, man muss in verlorenen Lebensjahren vergleichen:

      "Seit Beginn der Impfkampagne starben etwa 31.000 Menschen mehr als im gleichen Zeitraum 2020 und etwa 29.000 mehr als im Mittel dieses Zeitraums über die Jahre 2017 bis 2020. Im Vergleich zu 2020 tragen die Hochbetagten, also die Gruppe über 85 Jahre, kaum zur Übersterblichkeit bei. Sehr wohl aber im Vergleich zu 2019. Der Trend zur Übersterblichkeit scheint sich leicht auszuweiten. Mittlerweile ist liegen die Sterbezahlen sogar schon deutlich höher als in 2018, als es eine heftige Grippewelle gab."

      Quelle: "Die Gesamtsterblichkeit scheint sich 2021 zu erhöhen – Effekt der Impfkampagne? Update 21.9.2021", Blog tkp (Peter F. Mayer)

      • "Da beim impfen insbesondere auch viele jüngere Menschen zu Schaden kommen – ganz im Gegensatz zum Killervirus^^ – reicht es nicht nur die Toten zu zählen, man muss in verlorenen Lebensjahren vergleichen:"

        "viele"? Wissenschaftliche Erhebung oder hysterisches Bauchgefühl? Wieviele genau!?!?

        "Seit Beginn der Impfkampagne starben etwa 31.000 Menschen mehr als im gleichen Zeitraum 2020 und etwa 29.000 mehr als im Mittel dieses Zeitraums über die Jahre 2017 bis 2020….

        Der "Analyst" beruft sich auf folgende Quelle:
        www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

        Ich empfehle das Original gegenzulesen, ist immer aufschlussreicher als "Stille Post". Zahlen des Statistischen Bundesamtes verwursteln und neu interpretieren ist auch nicht sonderlich smart. Der Zahlenjongleur unterschlägt nämlich bewusst Übersterblichkeit durch Coronatote, so zumindest interpretiert das Statistische Bundesamt die eigenen Zahlen.

        • thomas friedenseiche an

          warts ab
          wie bei contagan wird es nachher genaue zahlen geben

          die die ihre unehrliche haut retten wollen werden SINGEN
          aber anders als beim dieda bohlen werden sie keine lieder sondern wahre texte singen

          und dann seid ihr hörigen ganz taub und guckt blind aus der wäsche

          aber davon kommen tut ihr nicht
          jeder hinterlässt spuren im netz
          auch wenn er über proxy und co surft
          außerdem gibts auf beiden seiten versierte it-leute die daten sichern
          und später freigeben werden

          assange manning snowden und co werden viel zuwachs bekommen
          und dann läuft die ratte auf heißen kohlen in die falle

          darauf dürfen die guten menschen sich schon freuen

        • Querdenker der echte an

          Da lesen und Hören bildet exklusiv auch für Sie, und für Andere:
          https://www.youtube.com/watch?v=iA–zyoA6Mc
          Exklusiv. Dieses Dokument sollten Sie kennen. Vor dem Sonntag.
          Vom Club der klaren Worte.
          Und ehe Jemand auf die Idee kommt es stammt von einemsozialem Netzwerk welche derzeit so sehr geächtet werden sollen:
          Das kleinste "SOZIALS NETZWERK" ist die FAMILIE !! Und alles andere ob Bundestag, jede Partei, jeder Club. Verein u.u.u.u.u.u.u. Alles sind SOZIALE NETZWERKE!!!
          Ob darunter auch Presse und Funk gehören? Eher zu den UNSOZIALEN NETZWERKEN!!!

        • @Durchlauferhitzer – 1/2

          Übersterblichkeitsspitzen im Jahr 2020, die sich aber nicht in der Gesamtsterblichkeit für 2020 niederschlagen, weil gefolgt von Untersterblichkeit, zeigen doch deutlich, dass überwiegend Menschen gestorben sind, die im Schnitt sonst nur noch 10 Wochen länger gelebt hätten. (Siehe dazu "Die Coronapandemie im Spiegel der amtlichen Sterbefallstatistik" von Günter Eder.)
          Wobei man aus den Sterbedaten nur rauslesen kann, dass sie etwas früher gestorben sind, nicht aber woran (z.B. ermordet durch falsche oder gar unnötige Behandlungen, durch fehlende Pflege in den Heimen, da Pfleger in Quarantäne nicht hinreichend oder gar nicht kompensiert wurden [wenn keiner sich darum kümmert, dass die alten Menschen in den Heimen genug Wasser zu sich nehmen, können die schon einmal dehydrieren], durch Isolation & Vereinsamung, etc.).

        • @Durchlauferhitzer – 2/2

          Bis jetzt haben wir aber in 2021 eine gesamte Übersterblichkeit, und nicht nur Spitzen, gefolgt von Tälern (in der Kurve der Sterbefälle). Das zeigen die offiziellen Daten. Da können Sie sich noch so winden und rumschwurbeln wie Sie wollen.

          Oder wollen Sie uns verklickern, dass es gerechtfertigt sei, junge Menschen, die noch Jahrzehnte zu leben haben, mit minderwertigen, gar hochgefährlichen "Impfungen" zu ermorden, um die Sterbephase von alten, kranken Menschen um ein paar Wochen zu verlängern? (Oder die Renditeerwartungen der Pharmaindustrie in die Höhe schnellen zu lassen? Von den merkwürdigen Sachen, die sich in diesen "Impfungen" befinden und was damit bezweckt werden soll, mal ganz zu schweigen.)

    14. Sonnenfahrer Mike an

      Wann endlich hören diese Corona-Maßnahmen-und der Impfterror, die völlige Überfremdung
      und dieser Genderschwachsinn seitens der Herrschenden und ihrer Marionetten in den
      Altparteien auf? Und wann kann man hier bei uns in Deutschland und Europa endlich wieder
      offen und vernünftig Argumente austauschen und objektiv bewerten, sprich sich seine
      eigene Meinung bilden und diese offen vertreten, ohne daß man um seine wirtschaftliche,
      soziale und gesellschaftliche Existenz fürchten und in vielen Fällen mittlerweile leider auch
      um sein Leben und seine Gesundheit sowie um das Leben und die Gesundheit seiner
      Angehörigen bangen muss?
      Absolute Willkürmaßnahmen per total verfassungswidrigen Gesetzen, Verordnungen
      und Handlungen sowie Unterlassungen seitens der völlig korrupten, von den
      internationalen Konzernen gekauften Altparteien und den von ihnen bis ins Mark
      durchseuchten Behörden und Gerichten plus die permanent drohend Gewalt seitens
      ihrer Antifa-Schläger-Trupps und ihrer ins Land geholten Invasoren sowie die ständige Regierungspropaganda, statt neutrale Information und Aufklärung in den
      zwangsfinanzierten Staatsmedien. Das alles ist doch längst nicht mehr
      zum Aushalten. Und dennoch wählen immer noch so viele Idioten
      diese völlig volksfeindlichen Altparteien.