Tonnenweise toter Fisch stapelt sich am Oderufer. Das mysteriöse Massensterben im deutsch-polnischen Grenzgebiet ist immer noch unaufgeklärt.

    Es gibt allerdings Indizien für eine Vergiftung von gigantischem Ausmaß. COMPACT war auf Spurensuche im Land der Kadaver. Unsere Reportage sehen Sie in dem Video oben.

    Verboten gut: Man will COMPACT-Geschichte „Babylon Berlin – Historische Hintergründe der großen Kultserie“ aus dem Verkehr ziehen. Besorgen Sie sich schnell noch ein Heft – oder gleich mehrere Exemplare, damit sie diese auch dann noch verteilen und verschenken können, wenn wir es nicht mehr dürfen. Die Ausgabe ist hier erhältlich.

    22 Kommentare

    1. Eine Umweltvergiftung wie auch die Ursache der Vergiftung ist durch ein gutes Labor kurzfristig feststellbar.
      Für die Ermittlungen soll ein ausländische Labor beauftragt worden sein !
      Es ist alles sehr merkwürdig.
      Ursache unbekannt oder sind es doch giftige Algen ?

      Vielleicht wird die Ursache der Umweltvergiftung, die anscheinend in Polen liegt, bewusst verschleiert ?
      Zuzutrauen ist den den rot/gelb/grünen

    2. Ein Schelm der sich dabei was denkt an

      Frieren für die Freiheit, Hungern wegen toten Fischen und Erfrieren und Verhungern aus Dummheit ….auch die Indianer starben wegen den von Weißen vorsätzlichen abgeschossenen Büffeln ….Kein Fleisch Kein Fell

    3. jeder hasst die Antifa an

      Den toten Fisch könnte man ja an Fraydes for Future verfüttern.

    4. Die besten Orientfreunde von US-"Freiheitskämpfer" Biden und der BRD-Russenölboykottierer:
      https://orf.at/stories/3281342/ 34 Jahre Gefängnis fürs Twittern, das wiederum Trump zensiert.

    5. Amerika First an

      Kollektiven Selbstmord schließe ich aus, denn Fische lesen hier nicht regelmäßig Kommentare von… keine Namen, keine Namen…
      Geimpft wurden die auch nicht.

      Egal welcher Verbrecher mal wieder die Welt vergiftet hat, mit POLEN als Solches hat das erst mal nix zu tun.
      Vllt. Sauertoffmangel durch Hitzewelle (verstärktes Algenwachstum, etc.)? Quecksilber, Atome und Nowitschok wären im Labor schneller nachgewiesen als Putin "Nazi" sagen kann.

      • Schnell ? Nur wenn man danach gezielt suchen könnte. Muß man 300 mögliche Ursachen prüfen dauert das.

        • Amerika First an

          es wird immer gezielt gesucht, gibt noch keinen universaltest der alles abdeckt, jedes schwermetall muss einzeln, biologische parameter sowieso.nitrat, nitrit, phosphat,…
          …. hab mich in meiner aussage deshalb auf 3 mögliche ursachen beschränkt, eher auch als platzhalter für standarduntersuchungen gemeint.

    6. Ach, Compact war "auf Spurensuche ? Und, hat es Spuren der "transhumanistischen ,globalen Eliten " gefunden ? Es arbeiten die zuständigen Behörden zweier Staaten + fachkundige Labore mit Hochdruck an der Sache. Was will also Compact ohne Sachkenntnis und Sachmittel da ausrichten?

    7. Die Österreicher (nicht das Volk, nur der Rundfunk) behaupten, eine Alge sei schuld am Fischsterben.
      https://orf.at/stories/3281349/ Kann man’s glauben?
      Wer genau der erwähnte "Gewässerökologe" Wolter ist, für wen er arbeitet und wer seine Arbeitsstelle finanziert,
      wird verschwiegen.

      • wenn’s falsch ist einfach echte ursache ermitteln. wäre der sinnigere weg, statt jemanden über kreuz zu diskreditieren.

        • Die Verschwörungspinsel wissen diesmal nicht , wen sie überhaupt diskreditieren sollen.

    8. Wo ist nun die Stimme aus dem Führerhauptquartier zu Brüssel ??????

      Akzeptieren die das Verhalten Polens mit Deutschland nur notgedrungen mi den Nachbarn zu reden ????????

      Wozu die Inanspruchnahme von Laboratorien in Drittländern ??? Vertrauen die Deutschland nun überhaupt nicht mehr ,nachdem Deutschland keine nietnagelneuen Panzer sofort liefert umsonst ???

      In Polen wird hinter vorgehaltener Hand ein Schuldiger schon genannt ……… … und vor wenigen Minuten im polnischen Fernsehen …Fischsterben in der Spree ….. beim rbb ,dem Ukrainefrontberichterstatter noch kein Hinweis ….

    9. Achim von Oberstaufen an

      Die Fische werden von Vögeln gefressen, die dann ebenfalls hochgradig mit Quecksilber belastet sind. Ich höre jetzt zum ersten Mal, dass das Umweltministerium von Brandenburg von einem Grünen geleitet wird. Da müßte die AfD auf Angriffsmodus wechseln. Besonders, wenn es heißt, dass die Gifteinträge schon jahrelang vorgenommen werden.

      • Meine bessere Hälfte ist polnisch ….. im Büro flimmert polnisches TV …regional und ganz Polen ….. Polen zeigt sich in der Welt als hochmoderner Staat ….angeblich beste Labore von der ganzen Welt …..jeden Tag neue Varianten …… ,aber man hält auch die Seite für mööööögggglllliiiiccchhh , dass Bösewichter das verursacht haben ……. Wie kommen die Polen zu Aussagen …hoher Salzgehalt ,hoher Sauerstoffgehalt …… Ich denke ,hier geht es um die Reinwaschung der Sache ….solange Deutschland nichts aufbieten kann ,wird Nebel über die Sache gelegt …..
        Auch Deutschland ,das Land der tausenden Experten ,Fachleute fachkometenten Minister schweigen …schweigen ….
        Fällt mir ein …als Navalny von Putin halbermordet wurde ….da gab es ein Bundeswehrlabor , die hatten für Mutter Adele Auguste Frederike BASTA Merkel innerhalb von Stunden schon den Befund perfekt vorliegen ,der in alle Welt versendet wurde unter Geheimhaltung …..
        Da muss man doch zweifeln …in beiderseitiger Sache ,das solche Toxischen Labore ….auch nur Experten haben ,die gerne sich vor der Kamera posen und nur Verschwurbeltes rüberplaudern …. Das war ein Speziallabor der Bundeswehr ….. da sassen bestimmt ein paar Oettinger Experten ,die den Giftgehalt nach deutschem Reinheitsgebot bestens kennen …..