Mainstream-Medien: Und wieder sinken die Leserzahlen…

31

Und wieder ist Talfahrt für die Propaganda-Medien angesagt. Seit Jahren weigert das Publikum sich zunehmend, die Elogen auf Merkel und die Nachhilfe in linksgrünem Fundamentalismus zu goutieren. In regelmäßigen Abständen kommt die Quittung an die Chefredakteure: Wieder ist die Auflage gesunken.

Jetzt also die Auflagenzahlen des zweiten Quartals. Beruhend auf Angaben von Meedia und der Vertriebskontrollgemeinschaft IVW publizierte das Medienmagazin DWDL die Auswertung. Dabei werden die Zahlen des zweiten Quartals 2020 mit denen des vergangenen Jahrs verglichen. The biggest Loser ist demnach die Welt mit einem Rekord-Minus von 43 Prozent bei der verkauften Printauflage.

Dem folgt die Tagezeitung Bild mit 18 Prozent Verlust. Auch die Bemühungen des ehemaligen Nachrichtenmagazins Spiegel wurden mit einem Minus von 9,3 Prozent belohnt. Und die FAZ braucht sich mit minus 13,8 Prozent wirklich nicht zu verstecken. Nach eigener Ursachenforschung erklären die Loser-Medien die Corona-Krise zur Ursache ihres neuesten Absturzes. Da sie diesen Lockdown stets bejubelt und verteidigt haben, können sie sich selbst zum heimlichen Märtyrer der guten Sache feiern.

Angst vor dem Aus brauchen sie jedoch nicht zu haben. Zunehmend wird in der Politik über Subvention der ungelesenen Propagadanda-Medien debattiert. Ganz nach dem GEZ-Vorbild. Die kommt bestimmt. So viel Regierungstreue muss einfach belohnt werden.

Die COMPACT-Auflage ist durch den Lockdown übrigens nicht gesunken. Im Gegenteil. Mit unserer COMPACT-Aktuell: „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ haben wir sogar einen Verkaufsrekord erzielt:

COMPACT-Gesundheit: Corona. Was uns der Staat verschweigt!Was uns der Staat verschweigt: COMPACT-Aktuell bringt die Fakten, die andere unterdrücken. Unsere Corona-Sonderausgabe mit 84 Seiten praller Information!
Der Staat verschweigt uns,
* dass das Virus nur für Risikogruppen gefährlich ist. COMPACT lässt Top-Virologen, die der Panikmache widersprechen, unzensiert zu Wort kommen.
* dass die Stilllegung des Wirtschaftslebens besonders den Mittelstand in seiner Existenz bedroht – und medizinisch unnötig ist. COMPACT zeigt die Alternativen zur Alternativlosigkeit der Regierung auf.
* dass hinter der aktuellen Hysterie, ebenso wie früher bei der Vogel- und Schweinegrippe, die Profitinteressen der Pharmaindustrie stehen. Hier erhältlich.

Über den Autor

Avatar

31 Kommentare

  1. Avatar
    Konrad Kustos am

    Manchmal gibt es geistreiche und informative Artikel bei Compact – und manchmal solche wie diesen: Beliebige Behauptungen sollen Zusammenhänge von Auflage und Inhalt herstellen. Dabei wird auf den wenigen Zeilen noch verschwurbelt, dass die größten Verlierer (Welt+Bild) genau die sind, die innerhalb der Systemmedien noch hin und wieder Kritisches liefern. Einfach peinlich.

    • Avatar

      ……noch hin und wieder Kritisches liefern ……..

      Das sollte man dann aber mit prozentualer Betrachtung beäugeln,wann diese Gazetten ….mal kritisieren. Im Grunde sind es Hurra Blätter für Gutmenschen,den systemkritische Menschen investieren kein Geld für diesen Mist.

      Im Parlament kann man gut erkennen ,was für Blätter von welcher Sekte bevorzugt werden .sie halten diese ja wie Lobbyisten in die Kamera…. In Coronazeiten ist die VerBILDungs Weisheitszeitung schon ohne Platzmangel über 2 Bankreihen aufzuschlagen ,damit Blinde noch 30 Meter entfernt, den Müll lesen können. In Afrika wären diese Grossformatblätter der richtige Sonnenschutz ,oder, gepresst als Baumaterial für kleine Recycling Unterkünfte….

    • Avatar
      Dr. Pappnase am

      Ach ach, dass zwischen 100 Lügen und Dummes Zeugs gelegentlich (wenn’s gerade in die Agenda passt oder als "Vertrauensbildende Maßnahme"!?) ein Körnchen Wahrheit gestreut wird, ist heutzutage schon lobenswert? Selbstverständlichkeiten werden zum neuen Heldentum erhoben?

      Halbwahrheiten und Manipulation durch gezieltes weglassen richten größeren Schaden an, als vollständig geoutete Dauerlügner. Das Ergebnis dürfen Sie täglich auf’s neue bewundern.

  2. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Was die-se Müllstream-Medien auch -weiter- verbreiten … ist bis ins unendliche Detail verlogen und unglaubwürdig – jedenfalls für mich … ich kaufe den kein Wort -mehr- ab. Niemals mehr … ! 😉

  3. Avatar

    Der Niedergang der Printmedien hat sich schon vor 20 Jahren abgezeichnet und ist seitdem kontinuierlich weitergegangen. Das hat auch damit zun, daß es für jeden, der vor 1940 geboren ist, normal war, jeden Morgen beim Frühstück eine Tageszeitung zu lesen. Ganz abgesehen davon, daß der Inhalt die (möglichen heutigen, jüngeren) Leser nicht mehr interessiert, hat man mit dem Lockdown die Leute auch noch geradezu dazu animiert, zur Information auf TV unzusteigen und das Netz (ungewollt) dabei unterstützt. Während man Bargeld als möglichen Virenüberträger verteufelt, ist gewöhnliches Papier tatsächlich einer! (Münzen und Scheine (Baumwollbasis) kann man desinfizieren, Papier nicht!) Dazu kommt noch, daß man beim Einkauf Spucklappen im Gesicht haben muß und Zeitungsausträger auch schwer zu finden sind. Schlecht bezahlt und die Arbeit anmeldepflichtig. Daß Schüler das nebenher machen können, wie früher geht auch nicht mehr. Also schalten die mit einfachem Bildungsgrad morgends den Fernseher an und die Anderen den Computer oder starren aufs Handy.
    Was allerdings passiert, wenn man von Stand der Zeit überholte Dinge mit Gewalt (hier: Steuergeldern) am Leben erhalten will, zeigt der Heizer auf der E-Lok in England! Oder der Eiserne Gustav …

  4. Avatar

    SPIEGEL, ARD/ZDF und weitere linke Medien tragen mit ihrer eklatanten Voreingenommenheit und Einseitigkeit zur Vertiefung der Spaltung unserer Gesellschaft bei, anstatt zur Annäherung der Standpunkte beizutragen. Die überbezahlten Betonköpfe beim ÖR und die Schmierfinken vom SPIEGEL sind allesamt eingeschworene regierungstreue Vasallen der Kanzlerin und ihrer Helfershelfer! So haben sie besonders leicht, uns zu manipulieren und uns das Fell über die Ohren zu ziehen (oder die Maske über das Gesicht)!

  5. Avatar

    Da fehlt mir die Begeisterung, denn 1. sind Auflage und Einfluß immer noch gewaltig und hat das 2. patriotisch eben keine positiven Folgen, weder bei den Medien trotz mancher Klein-Erfolge noch bei den Wahlen bei nur 10% und Spaltungs-Gefahr!!

    • Avatar

      So ist es, denn solange der Rezipient nicht versteht, wie er manipuliert wird, kann sich an der Situation kaum etwas ändern.

  6. Avatar

    Muß nicht unbedingt was mit Bewußtseinswandel zu tun haben. Ein lieber aber linker Verwandter hat 2 linke,fette Wochenzeitungen (Zeit,Süddeutsche) DIGITAL abonniert. Das die druck-Ausgaben schwinden ist doch verständlich,ohne Häme.

    COMPACT: Das musste kommen, dass Ex-Sokrates, der es jetzt mit dem Namen des Tonnen-Philosophen versucht, diesen Uralt-Excuse nochmal aufwärmt. Warum sind manche Blätter der alternativen Berichterstattung dann nicht vom Abstieg betroffen?

    • Avatar
      Hans GrHass am

      @ compact

      Weil die Auflagen der alternativen Blätter so minimal sind….da kann nix mehr fallen 😉

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *Süddeutsche* ne Wochenzeitung?? aha! Nun, die COMPACT-Show kommt hoch (würde Kalli rääpään, hihi) wg. ditt ²schweigende kaumlesende Mehrheit, die etzala dann doch liest, und das ist supi. Momentans arbeitet sich die © an der Avantgarde d. 60er und 80er ab (Nitsch und österr. Aktionskunst und Trangressionen i. d. (Film)kunst d. 80er) und einordnet-verortet "es" unter SATAN..das macht das ganze goutierbar woll f. die ²Zielgruppe und ist schon okay so. so!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        corr.: Trans [Pause] gressionen, hihi, und *omg* Naked man seen strutting along busy Oxford Street wearing nothing but a face mask G-string is Ninja Warrior hh and vegan YouTube star who eats meat, eheheheee..

    • Avatar

      @Compact: Weiß Ich nicht,aber Compact mit seinem Kapitalismuskonformen Kurs, seinem Anti-Fascismus und Amerikanismus zählt sich doch wohl nicht zu den "alternativen Blättern",hmpf. Oder doch?

  7. Avatar

    Der Yüksel Verlag Welt geht hoffe ich zuerst unter – wird eh nur noch von Straßenkötern gelesen.

  8. Avatar
    DerGallier am

    Bevor man diese Blätter untergehen lässt, kommt ein Zeitungssoli.

    Wenn wirklicher Umweltschutz betrieben würde, sollte man eine Berechnung anstellen wie viele Bäume für das Zeitungspapier dieser Blätter geopfert werden.

    • Avatar

      @ DERGALLIER

      Ist nicht nötig, die werden doch (mutmaßlich)
      aus gebrauchtem, aber recyceltem Klopapier
      und Corona-Masken gemacht.

      Nachhaltigkeit nennt man das.

      Aber Zeitungssoli ist gut.

  9. Avatar

    Die AfD in NRW interpretiert die Bezeichnung "bürgerlich-konservativ" recht großzügig. Lucassen als Landesvorsitzender hat Gerichtsverfahren wegen Waffengeschäfte, im Landtag sitzen ein Tritschler ohne Ausbildung aber mit Talent zur Intrige, gescheiterte Anwälte und eine Prostituierte. Folgerichtig wurde jetzt für Düsseldorf ein Zuhälter (Bordellbetreiber) als bürgerlich-(liberal)konservative Alternative zur Kommunalwahl präsentiert.

    Die Mischpoke von der Straße hat sich einen Anzug oder ein nettes Kleid angezogen und spielt uns Politik vor. Dennoch, viele sind dermaßen verzweifelt das sie gewählt werden.

    Besser sich von Prostituierten, Zuhälter, Waffenhändler und gescheiterte Existenzen politisch vertreten lassen als… ja was… was erwarten wir eigentlich ernsthaft von diesen Figuren? Erwarten wir überhaupt etwas?

    Die Frage meine ich ernsthaft. Erwartet hier jemand wirklich etwas von denen?

    • Avatar

      @ Manu

      Sie folgen dem Prinzip der etablierten Medienmacht: Einzelne einer unerwünschten Organisation herauspicken und darüber die Mehrheit der Mitglieder diffamieren.

      Sie, Manuela, haben gelernt – von den Falschen; und betreiben so die Arbeit derjenigen, die eine erfolgreiche Alternative verhindern wollen.

      Aber es fehlt immer ein Aufzeigen eines machbaren Wegs von ´Kritikern´ wie Ihnen; nur pöbeln reicht eben nicht.

      • Avatar

        Cherusker… kann man so sehen. Der "machbare Weg" sieht halt bei uns beiden unterschiedlich aus.

        NRW ist nun einmal eine Mischpoke von Beutegemeinschaft. In den anderen westlichen Landesverbänden sieht es doch nicht wesentlich besser aus. Mauscheleien, Intrigen, Absprachen, Vetternwirtschaft und das Delegiertensystem hält die Beutegemeinschaften an der Macht. Wählen bis das Ergebnis passt. Mitglieder entmündigen. Ein Hoch auf die tolle Alternative der bürgerlichen Cuckonservativen.

        Nur sollten sie sich dann nicht mehr über das miese und korrupte Personal der Altparteien lästern, über Spendenskandale und Vorteilsnahmen.

      • Avatar
        Drohkrates am

        Maul halten und abwarten bis andere diese Säue (bei passender Gelegenheit) durchs Dorf treiben, ist sicher viel schlauer.

    • Avatar
      André Hartig am

      Momentan sehe ich die ganze Sache genauso…. Traurig… Trotzdem… Die Hoffnung stirbt zuletzt… Lg

    • Avatar
      Die schlimmsten Verräter sind die in den eigenen Reihen! am

      Hallo Manu, gerade im Staatsfernsehen Meuthen live gesehen. Kalbitz ist raus und das endgültig…..

      • Avatar

        Lasst die AfD in Ruhe…… Wer sich selbst dezimiert bei kleinsten Problemen ,muss mit dem nahenden Ende sich abfinden. Wer als Protestpartei antritt und dann als sanfte gezähmte Wunschvolkspartei sich blamiert , hat die Zukunft verspielt ,hat noch die Chance bei den Altparteien wieder einen Sessel zu finden….

        Gauland bekommt nach dem Scheitern eine gute Rente …..und darf die Dackelkrawatte weiter tragen…..

  10. Avatar

    "Mit dem Geld soll die "Medienvielfalt- und verbreitung" gefördert und Journalismus sowie die Digitalisierung gestärkt werden."

  11. Avatar

    Das ist doch längst beschlossen:

    "Süddeutsche Zeitung:
    2. Juli 2020, 12:50 Uhr
    Haushaltsbeschluss des Bundestags: 220 Millionen Euro für Zeitungsverlage"

    Ich meine, Compact sollte sich seinen Anteil holen !

    • Avatar

      Bekam wahrscheinlich schon seinen Anteil. Aber mit Coronaverharmlosung ist z.Z. natürlich selbst in Moskau und Tel Aviv nichts locker zu machen

    • Avatar

      Das Geld ist schnell verbrannt. Zurück bleibt ein Schuldenberg.

      Praktisch finanziert die Bundesregierung die ganze Wirtschaft wie Onkel Herbert seine elektische Eisenbahn. Nicht mal die Staatswirtschaft funktioniert so.

      Wir werden eine Sindflut arbeitsloser Journalisten kriegen.

    • Avatar

      Warum wird nicht nur ein Völkischer Beobachter für all diese Altpapier Zeitschriften gegründet ??? Da hat man mehr Potential für das Heil Merkel…..

      220 Millionen für Münchhausen Nachrichten…… ,dagegen 20 Millionen für Virusforschung…..

      Ja der Rechts-Virus ist schlimmer als der China Virus…..

      Für die ganzen Lügen,Manipulationen,Täuschungen, die auf Papier gedruckt werden müssen Wälder gerodet werden…. Alleine den Scheiss den die Grünen Tag für Tag auf Papier bringen ,helfen sie mit den Sauerstoffspender Wald zu vernichten. So sind die Lügenbolzen halt,die Lügen auf Grossformatpapier brauchen…..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel