Viele Ost-Deutsche spuren beim Rusland-Ukraine-Konflikt schon wieder nicht. Deshalb hält der Tagesspiegel ihnen eine ideologische Strafpredigt. Der mediale Konformismus blüht – da kommt die neue COMPACT-Spezial mit Fakten gegen die NATO-Kriegshetze als Gegengift gerade recht.

    Wir schreiben, was sich andere nicht trauen! COMPACT-Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“ ging heute in Druck. Versand schon in acht Tagen – jetzt vorbestellen!

    Die Dunkeldeutschen sind zurück. Bei fast allen politischen Großthemen der letzten Jahre haben Ostdeutsche sich ihren kritischen Verstand nicht abkaufen, nicht mit Propaganda zumüllen lassen. Die Strafe für den mangelnden Untertanen-Geist: ständiges Bashing durch Machthaber und Mainstream-Medien. Neuester Aufreger nach der Impfskepsis: ein Teil der Ostdeutschen ist nicht auf NATO-Linie.

    Ankläger ist der Berliner Tagesspiegel, dessen Mit-Herausgeber, Giovanni di Lorenzo, zugleich als Chefredakteur der Wochenzeitung Die Zeit fungiert. Hardcore-Mainstream also. Der Meinungsbeitrag (Titel: „Verflechtungen mit Kriegstyrann Putin: In Ostdeutschland hat Russland in Teilen noch immer einen Bonus”) beginnt mit dem Satz

    „Inmitten eines Krieges, der die Herzen zerreißt, offenbaren sich Risse in unserer Gesellschaft.”

    Endlich wieder Risse. Wobei die Bösen natürlich im Osten sitzen:

    „Die eigene Geschichte prägt im Osten weiterhin das Russland-Bild.”

    Als Beispiel nennt der Autor die nordöstliche Stadt Lubmin. Deren Bürgermeister will  keine Flüchtlinge aus der Ukraine aufnehmen. Aber nicht aus Rassist oder Fremdenfeindlichkeit. Nein, er fürchtet Anschläge auf die die Pipeline „Nord Stream 1“, die genau dort verläuft. Nun kann selbst der Tagesspiegel dieses Risiko nicht gänzlich ausklammern. Braucht er auch nicht, denn der Autor fände einen solchen Anschlag auf die Energielieferung ziemlich in Ordnung:

    „Ungeachtet von Russlands brutalem Angriffskrieg gegen die Ukraine läuft dieses Geschäft weiter. Und soll offenbar bloß nicht von Menschen in Kriegsnot behelligt werden.”

    Klar, so lange die eigene Redaktionsstube noch beheizt ist. Aber Ostdeutschland sei ja nicht bloß in Sachen Infrastruktur von Moskau abhängig, mahnt der Autor. Nein, im „politischen Handeln und im kollektiven Denken zeigt sich eine ausgiebig gepflegte Nähe zum Kriegstyrannen Wladimir Putin – als der er jetzt auch für jene erkennbar sein muss, die seinen Bombenterror in Syrien und die Annexion der Krim unterspielt haben. Dennoch hat Russland noch immer in Teilen der ostdeutschen Gesellschaft eine Art Bonus.”  Es folgt die verzweifelte Frage nach dem Warum?

    Die beantwortet sich der Tagesspiegler gleich selber: der Sieg der Sowjetunion über die Nazis, der erste Flug ins All, jahrzehntelang eingetrichterter Anti-Amerikanismus, Gorbatschows Zulassen einer friedlichen Revolution, die Enttäuschung über den Westen nach der Einheit und damit einhergehender Verlust des einstigen Stolzes. Und das beste Argument:

    „DDR-Bürger machten Urlaub in der Sowjetunion, lernten das ungeliebte Russisch – und waren Moskau eben oft näher als München.”

    Vorsicht! Urlaubserinnerungen machen anfällig für Feind-Propaganda, die von Teilen der AfD und der Linkspartei (Wagenknecht & Co.) weiterhin Verbreitung fändet. Es folgt die abschließende Mahnung, sich der westlichen Propaganda anzuschließen: Denn inmitten „des Krieges darf das Wesentliche nicht aus dem Blick geraten: Russlands Diktatur zieht gegen die Demokratie zu Felde. (…) Diese Wahrheit muss sich gerade Ostdeutschland eingestehen.” – Sonst…?

    COMPACT-Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“ liefert die Argumente für eine neue Friedensbewegung.
    Deutschland muss im Ukraine-Konflikt neutral bleiben – nur so können wir unser Land schützen! COMPACT zeigt: Putin ist dem Westen verhasst, weil er ein Gegenmodell darstellt. Er ist ein Patriot und kein Vaterlandshasser, er lehnt Multi-Kulti und Gender ab, er drangsaliert die Wirtschaft nicht mit politisch-korrekten Vorschriften und Klima-Abgaben, und vor allem: Er hat Deutschland die Hand zur Freundschaft ausgestreckt und uns günstiges Gas angeboten. Das ist der Kriegsgrund für das angloamerikanische Kapital: Man will Deutsche und Russen wieder einmal gegen einander hetzen., COMPACT-Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert” hier bestellen.

    87 Kommentare

    1. Die ex-DDRBürger lebten zwar 40Jahre in einer Diktatur – die sie in all der Zeit kritischer und nachdenklicher gemacht hat, während die Westdeutschen 70 Jahre angeblicher Freiheit und radikeler USAmerikanischer Umerziehung zu erdulden hatten! Letzteres ist eindeutig effektiver; denn Druck erzeugt Gegendruck! DDRler sind also gewöhnt, alles, was "von Oben" kommt kritisch zu hinterfragen, während die Wessis sich erst fraglos ihre Kultur wegnehmen ließen, ja sogar noch ihren Amidreck gegen ihre Eltern und Großeltern verteidigten! Zweck der Sieger war dabei, die Generationen auseinanderzutreiben! Als nächstes kam die deutsche Sprache an die Reihe, die mit Anglizismen bis heute zunehmend verhunzt wird! Englisch wird nur "Weltsprache" genannt, weil die Engländer die halbe Welt erobert, kolonialisiert, besetzt und versklaft hatten und ihre Unterlegenen zwangen es zu lernen, da sie sich zu fein waren, deren Sprache zu lernen! Kontrollierst du die Sprache, bestimmst du die Kultur!
      Die Russen haben das in der DDR und den Warschauerpaktstaaten nie gemacht! Also waren das die besseren Sieger.

    2. EddyNova3122 aka Eddy Gavon an

      Ziemlich volksschädlich ,wenn die BRDDR 1998 2.0 "Regierung" auf den mit 99,9% Wahrscheinlichkeit Kriegsverlierer setzt – völlig irre dabei : unsere Energieversorgung wird auch noch auf`s Spiel gesetzt. Wäre ich PUTINRUSSIA würde ich die Energieversorgung als Waffe gegen meine Feinde einsetzen. Grade jetzt in Krisenzeiten wäre die ideale Gelegenheit gewesen mit PUTINRUSSIA – im Gegenzug für Neutralität , ein paar Deals im Sinn des Deutschen Volkes abzuschließen.
      Denken wir mal eine Sekunde wir hätten bereits September 2022 : PUTINRUSSIA der glorreiche Sieger , alle Energieverträge mit der EU gecancelt – China sprang dankend ein . Anstatt Energie hat Deutschland dann 6 Millionen ukrainische "Gäste" die wirtschaftlich keinerlei Nutzen bringen.
      Kurz habe ich mal drüber nachgedacht ,was wäre eigentlich passiert wenn nicht die Ukraine sondern Deutschland heute in dieser Rolle wäre : die BRDDR 1998 2.0 hätte wahrscheinlich einen X Fronten Krieg – Bodentruppen bräuchte PUTINRUSSIA gar nicht , alle anständig gebliebenen Deutschen -Ost wie West- würden wahrscheinlich conträr zur BRDDR 1998 2.0 stehen die nur noch auf ihre Linksfaschisten und Bückbeter hofft …Ich glaube der Frust 1998 – 2022 wäre der größte Feind der BRDDR 1998 2.0 im Inneren …

    3. friedenseiche an

      es ist doch so

      als ich vor vielen jahren ärger mit "Russlanddeutschen" hatte (die polizei hatte mit den selben auch ständig zu tun, warum wohl?)

      nannte man mich einen nazi einen ausländerhasser einen antisemiten

      mhhhh, und nu ? bin ich das immer noch für die die nun die russen ermordet sehen wollen ????????????
      was sind die dann ??????
      ich hatte ja nur ärger mit manchen, und nie alle über einen kamm geschert wie die

      und das mit dem antisemiten konnten und wollten die mir nie erklären
      oder sind nun alle russen (die herkommen) jüdische russen ??????????

      die kontigentflüchtlinge sind es jedenfalls nach eigenen und regierungsangaben

      leute, die da oben verarschen uns seit ewigkeiten maximal

      nur weil ihr euch teilen lasst

      geht das so weiter haben wir bald die hände wieder voller blut
      dann müssen uns die muslimischen und oder negroiden horden nicht abschlachten
      das haben wir dann selbst geschafft

      haut lieber mal auf die politiker ein

      ossi-wessi-konflikt ist gesteuert und brudermord

      seid nicht wie kain und abel
      seid wie jesus und johannes

      geht auf die straße und zeigt es den wahnsinnigen !

    4. Es ist schon sehr beachtlich was hier so manche zum Besten geben
      und die Redaktion solch einen Müll auch noch veröffentlicht …
      Wie weit ist doch schon so manch einer gesunken.

      • Wahrer Patriot an

        @Thüringer : Weiter kann niemand sinken, als jemand der wünscht, die Russen stünden kurz vor Hamburg.

        • Ich kann mich nicht erinnern jemals so etwas geschrieben zu haben !

          Schönen Tag noch …

    5. Marques del Puerto an

      @Thüringer,

      mein lieber Thüringer,

      an der Stelle möchte ich nochmal vertellen, dass Compact auf Meinungsfreiheit sehr viel wert legt. Und Ihr selber müsst zugeben, dass ist zwischenzeitlich in keinem Medium mehr so möglich.
      Es ist dummerweise so, dass man es niemanden 100% recht machen kann.
      Und Meinungsfreiheit bedeutet auch, dass Deppen und Dummschwätzer auch was sagen dürfen.
      Wenn wir rufen, wir sind frei , wir verteidigen unser Werte, unser Heimat und unsere Meinung, dann dürfen und können wir nicht im Umkehrschluss sagen, sorry du darfst nicht mitspielen, du du eine linke Bazille bist die wir nicht mögen.
      Das wäre dann ja wieder Lügen-Presse , dass was wir nicht wollen.
      Viele glauben hier an einen Staat , an eine Wahl, an eine Demokratie , ich selber bin davon schon lange weg.
      Ich werde dieser BRD auch nie wieder dienen , wenn nur noch Deutschland. Wir können uns glücklisch schätzen, hier uns noch ein wenig austauschen zukönnen.
      Und was viele hier auch ganz sicher nicht wissen, auch gegen Compact und Mitarbeiter wird jeden Tag gehetzt bis sogar Morddrohungen gibt es.
      Und sie machen hier jeden Tag weiter, für uns , der Freiheit, für Deutschland.

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    6. Wahrer Patriot an

      Natürlich gewöhnt man sich in 45 Jahren als Russenknecht bis zu einem gewissen Grade an den Geruch , das grauenhafte Alphabet , das man ja in der Schule lernen mußte und die in deutschen Ohren gräßlich klingende Sprache. Es ist aber nicht logisch schlüssig, andernseits Ukrainer, die ja auch nur geringfügig andere Russen sind, zu vergöttern.
      Compact + "Freie Sachsen" können ja versuchen, ob sie Sachsen in die Hand bekommen und dann in Moskau anfragen, ob sie in die russische Föderation aufgenommen werden. Renten werden dann aber nicht nach Sächsisch-Russland überwiesen.

      • Marques del Puerto an

        @Wahrer Patriot,

        also originale DDR Hohlblocksteine kosten schon wieder 5 Euro in Sachsen das Stück !!! Auch Streckmetallgittel verzinkt und Schäferhunde sind nicht billig zu bekommen in Dunkeldeutschland . ;-)
        Ich gloobe die bereiten sich schon vor , aber ob die Politdarsteller in Drääschtn von CDU,SPD, Linke und Grüne vorher noch geteert und gefedert werden , wollte von den Feiernden Sachsen keiner bestätigen ….

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

        • jeder hasst die Antifa an

          Honecker und Mielke sind ja schon wieder zurückgekehrt in Form von Merkel,Scholz und Haldewang und eine SED der Blockparteien haben wir auch wieder,Mangelwirtschaft und Bevormundung bekommen wir auch wieder, also Vorwärts Genossen zu den lichten Höhen des Kommunismus wir werden froh sein nichts zu besitzen außer einpaar Globalisten die Wohnen dann in Wandlitz, ach so und die Sprit und Energiepreise waren in der DDR immer noch erschwinglich trotzt Mangelwirtschaft,was die heutigen Pfuscher nicht mehr auf die Reihe kriegen.Mit sozialistischem Gruß Vorwärts immer,Rückwärts Nimmer.

      • @Wahrer Patriot. Möglicherweise denken die ,,Russenknechte" an gewisse Kriege vor dem Krieg gegen die Ukraine. Ich möchte hier nichts Relativieren, auch der Krieg gegen die Ukraine ist ein Bruch des Völkerrechts und Beschlüssen der UN-Charta zu Angriffskriegen. Wie stehen Sie zu dem Überfall der NATO 1999 auf Jugoslawien ? An der Bombardierung von Serbien sollen sich auch deutsche Flugzeuge beteiligt haben ?
        Dieser Krieg war auch in Europa. Trump soll wohl der einzige Präsident der USA gewesen sein, der keinen neuen Krieg angefangen hat.
        Was und wieviele Kriege nach 1945 geführt wurden, können Sie selbst recherchieren, auch wer u.a. Waffen geliefert hat. Wer selbst ohne Sünde/Schuld ist, werfe den ersten Stein (Off. des Johannes).

        • Wahrer Patriot an

          @Arnt : Am Terminus "Überfall" erkennt man den Linken. UNO +UNO-Charta ist für Nationalisten globalistischer Dreck, der Begriff "Angriffskrieg" stammt aus der Siegerjustiz. Es gab keinen "Überfall" auf Jugoslawien , denn dieses Völkergefängnis bestand damals schon nicht mehr. Die Bomben auf Serbien hatten den erfreulichen Nebeneffekt, daß sie Serbien hinderten, das Völkergefängnis wieder herzustellen, aber Hauptzweck des Eingreifens war, die vollständige ethnische Entflechtung auf dem Balkan und die Entstehung solider Nationalstaaten zu verhindern. — Trump ist ein Mörder , der sich jetzt wahrscheinlich mit Putin einen begrenzten Krieg in der Ukraine liefern würde. Das von Ihnen ( mißbräuchlich und deplaziert) angeführte Bibelzitat steht nicht in der Offenbarung, sondern in den Evangelien. "Die durch den Irrtum zur Wahrheit reisen, das sind die Weisen. Die im Irrtum beharren, das sind die Narren".

      • Renten ……. jetzt bekommen Rentner schon weniger weil sie Alibaba und andere Flüchtlinge aufnehmen musste ….wenn du an der Reihe bist mit Rente ….. bekommst du einen Brief …. 10 Seiten mit April April bedruckt …und dazu in zartem rosa klein geschrieben …Geh arbeiten ,oder Flaschen sammeln …..

        Die Idee aber ist gut mit dem Oblast Sachsen ….

        Also Patriot kämpfe dafür ….. bekommst du russischen Wodka ,Kohlen , Gas ,Holz und zu Weihnachten geräucherten Bärenschinken
        und die Weihnachtsansprache nicht mehr aus Münchhausens Hauptstadt …

        • Wahrer Patriot an

          Himmel, sind wir bescheiden geworden. Wodka (spuck) ,Kohlen ,Gas, Holz (hab ich im Überfluss) und nur zu Weihnachten Bärenschinken , sonst Sonnenblumenkerne u. Soljanka. Ich bleibe, wo es jeden Sonntags Rinderfilet+ drei Gänse im Jahr gibt.

    7. Kurzer Prozess an

      Diese Mainstream Medien sind ein hochkriminelles und antideutsches Hetzer-Gesindelblatt …..last euch nicht noch weiter spalten, in Ost und West, Geimpfte und usw. macht’s wie bei Charly …..

    8. Wenn der Benzinpreis …die Plagemiewellen und das Gründoof , das Frieden schaffen mit noch mehr Waffen so weiter geht , wird es mit Sicherheit ,voll versprochen, eine Okroberrevolution geben ,ohne amtliche Revolutionsgenehmigung ….der Suppentiegel kocht schon ….

      • Marques del Puerto an

        @+60 Ossi,
        nee, keine Sorge Ozzi, die bunte Wehr kann mich am Oarsch lecken. Habe den per Esels-Poscht…äh… E-Post… mitgeteilt, dass Major Ding Dong, schon toooot ist und der Zwiebellist… ääh… Zivillist -Marques del Puerto , zurzeit in Uchtspringe Abt. 4 bei Dr. Elenna Machsmirdochnochmal eine spez. Massage inkl. Bockwurst- Therapie bekommt.
        Die Ärtin misst auch jeden Tag ab 9.00 Uhr meine Gehirnströme. Was mich aber wundert, sie klemmt die Kabel nicht an den Kopf an, sondern viel mehr ab Bauchnabel abwärts und meint , die meisten Männer haben ihr Gehirn da unten bis maximal Kniescheibe versteckt.
        Ich glaube die russische Ärztin hat echt was drauf ;-)
        Ausserdem bin ich zu alt und zu fett für die bunte Wehr , habe lange Haare und sehe aus wie Peter Fonda für Arme im Film,, Flucht aus L.A ”
        Fakt ist, die sollen mich erst anrufen , wenn die Russen wieder den Brocken besetzt haben , oder hinter Tanne der Schlagbaum steht.
        Den Wladimir werde ich schon was vertellen , wenn der hier meinen trockenen Fichtenwald abfackeln will. Wenn der so weiter macht, schicke ich dem Schulze von der SPD auf die Halskrause , oder noch schlimmer Katrin Gering Eckfred von der KPD ( Kiffer -Partei-Deutschland )

        • Marques del Puerto an

          Auf jeden Fall will Lindi jetzt bohren, nicht in der Nase oder im A*** bei Roberto, nein in der Nordsee.
          Den Schatz vom Silbersee sucht er wohl da auch nicht und Spanische untergegangene Goldfregatten sind da auch kaum zu finden.
          Es geht wohl mehr um den Tropfen auf den verbrannten Stein. Um genau zu werden , für eine stärkere Förderung von Öl und Gas in der Nordsee um dem Wahlvieh zu vermitteln, hier ihr Deppen , wir machen was.
          Natürlich stößt beim Koalitionspartner grüner Schalk , wie zu erwarten war das auf Bedenken. Schließlich wäre das rein Umweltschutzrechtlich nicht zu machen.
          Gesunden Wald abzuholzen und dort Millionen Tonnen Beton in die Erde zu kippen um Wintkraftanlagen aufzustellen, sei natürlich mit dem Umweltschutz der Grünen vollkommen vetretbar, meint auch Grünen-Vizefraktionschefin-Julia Verlinden- am Sonntag der Nachrichtenagentur der RAF…ääh… AFP natürlich.

        • Marques del Puerto an

          Und wie war das nicht erst noch zum Furzen …ääh… kurzen, die Zementindustrie wäre der grösste Umweltsünder im deutschen Absurdistan? Wollten nicht grüne Rasenlatscher aus dem Grund auch neubauen von Eigenheimen verbieten ?
          Gut für ganze muslimsche Stadtteile die in den letzten Jahren eifrig gebaut werden wie in Hamburg z.B. da spielt der CO2 Wert keine Rolle mehr. Dient ja auch einer guten Sache, dem Volksaustausch !
          Dann ist der Umweltschutz auf einmal nicht mehr so im Vordergrund.
          Der wird immer dann interessant, wenn der deutsche Steuerzahlerkolonist dafür den Aderlass bekommt von der Polit-Elite aus Berlinistan.

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

        • jeder hasst die Antifa an

          Die einzigen die noch Mitmarschieren können bei der bunten Wehr sind die Esel der Gebirgsjäger in Berchdesgaden die sind mit einem CO2 freien Hafermotor ausgerüstet die anderen Fahrzeuge müssen wegen Treibstoffmangel in der Kaserne bleiben vor allem die gefährlichen Panzer mit Sitzen für Schwangere mit Wickeltisch und Fläscheschenwärmer..Grüßle

        • Marques del Puerto an

          @jeder hasst die Antifa,

          unsere Rea-Oma und bunte Ministerin -Christine Lambrecht , hat schon gesagt, wenn nicht jeder Reservist einen 10 Liter Kanister unterm Arm mit Kraftstoff mitbringt, wird es vermutlich diesmal mit Unternehmen Barbarossa auch wieder nichts !
          Wer zufälligerweise noch gute Teile für den VW Bus T 3 in der Garage rumliegen hat, auch mitbringen. Somit können wir vor dem Feldzug noch ein paar Pritschn klar machen.
          Meine jetzt den VW Bus ,( nicht Oberfeldwebel-Weiblich oder so ;-) ) Ich habe Wladimir jetzt erstmal ein bissel Werbung von Compact zugesendet und auch auf die Internetpräsenz hingewiesen.
          Ich glaube wenn er das hier alles ließt was in Deutschland abgeht, dann kommt der nicht mehr vor Lachen in den Schlaf.

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

    9. Na schade aber das die sozialistische Planwirtschaft unter der Aufsicht von Moskau keinen hochwertigen bezahlbaren Konsummaterialismus stillen konnte wie im Westen sonst wären wir brave Knechte geworden. Dann hätten wir sicher nach dem Wegfall der UDSSR in Westübergang fleißig die liebe USA gelobt weil wir einmal goldene Ketten gewöhnt waren. Also das Problem heißt das wir Ossis eher noch eigenständig DENKEN können als die Alten Bundesländer und NUR darauf kommt es an und dies ist der NWO-Schattenlenker größtes Problem. Der WAHRE FEIND IST ERKANNT DIE INTERNATIONALE HOCHFINANZ und dieser GILT KRÄFTIGER KAMPF in Form von VERZICHT&BOYKOTT durch ihren Mainstream. FCK THE USA

    10. „Die eigene Geschichte prägt im Osten weiterhin das Russland-Bild.”
      Welche Geschichte sollte denn sonst prägen, wenn nicht die eigene?
      Lassen wir uns nicht von den MSM auseinander dividieren. Das ist doch deren Absicht als treue Systemgehilfen.
      Politisch ist das von vielen gewollt. Inkl. "unserem" Bundesuhu Frank Spalter Steinmeier.
      Ich bin im Westen der BRD geboren und aufgewachsen. Nach dem Mauerfall habe ich einige Jahre vorwiegend in den damals sogenannten "Neuen Bundesländern" gearbeit. Und das gerne! Ich sehe und fühle mich heute als Deutscher. Ost-West-Nord-Süd ist mir Schnuppe.
      Ich bin froh, dass es soviele "aufmüpfige" und "renitente" Menschen im Osten unseres Landes gibt.
      Zusammenhalten, gegen eine immer übergriffiger werdende Politikerklasse, sollte die Devise sein. Denn diese will teilen und herrschen!

      • Lieber DeSoon,

        Sie haben einen sehr guten Beitrag hier geschrieben !
        Ich war zu DDR Zeiten überhaupt kein Freund der Sowjetunion, ganz im Gegenteil
        aber Rußland ist heute eben NICHT mehr die Sowjetunion wie hier vielleicht so
        manch einer denken mag. In der DDR gab es eine Gesellschaft, die nannte sich
        Deutsch Sowjetische Freundschaft in der im Grunde jeder eintreten mußte, hatte
        ich aber nie getan, irgendwas fiel mir immer ein diesen Verein nicht beitreten
        zu müssen.
        Wenn heute Putin ein Dekret unterschrieben hat, welches die Ausfuhr sämtlicher
        Rohstoffe in die EU verbietet, so ist das mehr als nachvollziehbar nach all den
        Gemeinheiten des Westens mit seinen Sanktionen, die doch in erster Linie dieser
        BRD schaden werden. Die Russen werden sicher eine zeitlang auf westliche
        Luxusgüter verzichten müssen, aber der Tag wird kommen, wo sehr viele Firmen
        die jetzt sanktioniert haben betteln werden um ihren Kram dort wieder verkaufen
        zu können. Die Russen sind wirklich sehr gutmütig und sehr leidensfähig, das sollte
        auch die dümmliche Regierung hier nicht vergessen …
        Mal sehen wie das Ganze noch ausgeht … ???

    11. Nicht von Menschen in Kriegsnot behelligt werden ist menschlich zumindest nachvollziehbar. Deutsche Wegseh und Gaffergesellschaft. In Saudiarabien wurden auch gerade erst wieder 81 Menschen an einem Tag zerstückelt, was solls, solange die noch Öl liefern und Manfred billig tanken kann. So richtig widerlich wirds erst dann, wenn den Ausgebomten die Schuld zugewiesen wird, oder Angriffskriege mit wirtschaftlichen Interessen relativiert werden.

    12. Die Russen waren in Ost- und Mitteldeutschland nie beliebt! Das änderte sich aber in den 80iger Jahren durch ihre Zustimmung zur deutschen Wiedervereinigung, gegen den Willen Frankreuchs und Großbritaniens. Auch danach hielten sie sich an ihre Versprechen, was man von den Westmächten nicht behaupten kann!

      • Thomas Walde an

        Es waren weniger "die Russen", welche ungeliebt waren, sondern die Kommunisten, welche die Sowjetunion regierten. Daß heute die Kommunisten eher im Westen anzutreffen sind, beruht auf der Tatsache, daß das Volk im Westen noch nie unter kommunistischer Wirtschaft zu leiden hatte.

        • @ Thomas Walde
          Kommunisten im Westen? Das sind wohl eher wohlstandsgeschädigte und überstudierte Spinner aus besserem Hause, die ihren malochenden Nachbarn den kleinen, sauer verdienten Wohlstand nicht gönnen und selbst nicht fähig oder willens sind einer nützlichen, wertschöpfenden Arbeit nachzugehen. Bestes Beispiel sind doch die grünen Studienabbrecher oder solch ewig Pubertierenden, wie die Neubauer, die Roth und das heilige Klima-Grätel. – Armut für alle anderen und für sich selbst das Beste, scheint deren Devise zu sein. Deshalb gehen solche Spinner in die Politik. Diese sogenannten Kommunisten im Westen werden aber den Wahnsinn im Osten (Ukraina) nicht beenden.

      • russenwirtschaft an

        keine westmacht hat nach ww2 je einen fuß auf russischen boden gesetzt. die welt braucht keine neue sowjetunion, unsinn, dass dort jemals eine westliche streitmacht einmarschieren würde, schon garnicht die kleinen europäischen verbundländer. in unserer gegend wohnt nur 1 größenwahnsinniger kriegstreiber der tausende atombomben auf uns richtet.

      • 1. Ich möchte mal ein wenig korrigieren ……. Die Russen waren nicht beliebt ,weil das Westfernsehen immer die Russen so richtig als mörderische Besatzer darstellte …. Der KGB eine private Verbindung russischer Soldaten mit DDR Deutschen nicht gerne sah …ausser zu Festivitäten …. Kranzniederlegung 8.Mai , Tag der Oktoberrevolution Tag der Republik DDR …. u.v.m….
        Ich hatte sehr guten Kontakt zu Soldaten und Offizieren … ich konnte einkaufen gehen in deren Shop ,wo es Westware gab…. Kühlschränke Goldschmuck und vieles anderes … Das waren Nachkriegsgeborene Soldaten ,und nicht die ,die 1945 mit Wut nach Deutschland kamen ….. Deutsche Soldaten waren keine Ehrensoldaten ,schon gar nicht die SS… Ich möchte mal einen Deutschen sehen,dem die ganze Familie bestialisch genommen wurde….Aber das passt heute nicht in das Hirn junger Kommentatoren ,die nur die Westseite vorgepredigt bekamen von alten Faschisten…. Das was die heutigen transatlantischen Freunde in Hiroshima und Dresden abzogen ….. da schweigen die Wessi Propagandisten …. das war ja nicht wahr …das ist Russenpropaganda.

      • Achmed Kapulatzef an

        So ist es nun einmal, gerade die Ostdeutschen, lassen sich von Berufslügnern und staatlich finanzierten Nachrichtenfälschern, Hetzer und Demagogen, wie einen Herrn Restle (Arabischer Rundfunk Dummenland) nicht verböden. Äußerst schlecht, für die Regierungsdarsteller.

      • 2.Die Amerikaner als deutsche Besatzer haben auch sehr ihre Rolle als Besatzer den Deutschen spören lassen ,aber da wurde der Teppich drüber ausgebreitet ,wie heute bei den Fachkräften die Merkel reingelockt hat wie eine Dsingis Khan Horde… Fahrt mal in die baltischen Staaten …wo die Amerikaner ihre Texas Kultur am hellichten Tage im Stadtzentrum in den Fontänebrunnen rauslassen …. Was jetzt mit den Söldnern auf die Ukraine zukommt …. das wird grosszügig übersehen.

        Ich habe sie live gesehen unsere totalitären Freunde …..zum Kotzen …. von grosskotzig bis voll unter Stoff …. ,von feige bis faul.

        Wer solche Freunde hat …wie es bei denen im Ganzen zugeht ….

    13. Was Freiheit, Herrschaft nach Vorstellungen eines Volkes und Diktatur sind, hängt von den Prinzipien eines Herrschaftssystems ab. Beispiel: Für den Westen macht ein Darlehen "den Weg frei" (Bankwerbung), um ein Unternehmen zu gründen oder etwas zu kaufen, wofür man kein Geld hat; für den Mohammedaner sind Zinsen meist Zinsknechtschaft, die einen Teil der Arbeitsprodukte aufzehrt, also Diktatur. Griechenland steht unter so etwas wie Zinsknechtschaft, zu der alle Griechen kollektiv gezwungen sind; auch wer Konsumkredite aufnimmt, versklavt sich auf Jahre. Für die eine Denkungsart ist Abtreibung Mord, für eine andere Selbstbestimmung. Für manche Menschen ist eine Nation ein Hort der Geborgenheit und Identität, für andere eine Bevormundung.

      Das Anderssein der Anderen zu sehen, zu verstehen und anzuerkennen ist ein Desiderat.

      • Für manche Menschen ist eine Nation ein Hort der Geborgenheit und Identität, für andere eine Bevormundung.
        EU … Einig Untergang …das ist wie bei Hintlers Bunkerabschied das Gleiche …..alle müssen mit in den Abgrund …
        Ist doch mein Reden ….die EU ist nur zu Sanktionen , Drohungen und anderen Akte fähig …… Es wird eine Zerreissprobe kommen jetzt mit der Ukraine ….. nicht alle EU Vasallen sehen die Politik der EU als etwas stubenreines …. wenn die Kassen durch diesen Krieg leer werden ,schreien alle nach finanziellen Ausgleich ….. Dann platzt der Traum vom Wohlstand und dem Keller voller Gold …. ,dann schmeissen viele von der Leine ihre Mitternachtsverträge vor die Füsse ,wenn nicht gar Madam einen dreifachen Salto zeigen muss aus ihrem Palastfenster zu Brüssel ,wie der Prager Fenstersturz anno dunnemal …… Andere Völker lassen sich nicht so verarschen wie das ewige deutsche Schuldvolk .

    14. Wenn ich hier meine ehrliche Meinung dazu schreiben würde,
      daß ich mich inzwischen schäme ein "Deutscher" zu sein, in
      einem Land, wo imzwischen kleine Kinder in den Schulen
      verprügelt haben, die zwar hier geboren wurden aber russischen
      Wurzeln haben, man eine Anna Netrebko, die hier immer so sehr
      beliebt war, nicht mnehr auftreten läßt weil sie keine Scheiße über
      ihr Heimatland auskübeln will und noch vieles mehr, dann würde ich
      wieder von den bhier eingeschleusten Ganoven auf’s Übelste beschimpft,
      also laß ich es besser …
      An die Redaktion, Sie wollen doch immer, daß auch hier die Contenance
      bewahrt wird oder erötzen sich einige Redakteure bei Ihnen auch an den
      Beleidigungen einiger Foristen ??? Ihr Chef sicher nicht, mit dem stehe
      ich gerade deshalb in Kontakt.

      • Bodhisatta 969 an

        Vollkommen richtig. Verstehe nicht, warum man hier Leute kommentieren lässt, die beleidigen und eindeutig nichts mit Compact am Hut haben. Andere Meinung passt ja, aber nicht auf diese Weise. Spricht nicht gerade für Compact. Auf Spiegel, WELT, Youtube etc. wird man auch geblockt bzw. zensiert, wenn man andere Ansichten hat. Und bei der JF können nur Abonennten kommentieren.

        • @Thüringer@bodhisatta: ich kann Ihren Unmut gut verstehen, das Geplärre vom Hellbraunen ist nicht einfach zu ertragen. Allerdings sollte C. m.E. die Absonderungen der Damen und Herren vom Guten weiter veröffentlichen. Zum Einen unterscheidet sich die Kommentarspalte wohltuend von den Erwähnten und zum Anderen ist es doch interessant was der Untertan so denkt und sagt. Außerdem ist hin und wieder eine Prise Humor in den Auslassungen auf die wir nicht verzichten sollten. Persönliche Angriffe auf die Denkenden finden seit 2015 intensiv statt und sind doch nichts Neues, wenn auch unangenehm. Die Geschöpfe in dieser Runde, die Ihren Unmut in die Welt rotzen und das Hellbraune wählen, sollten mit einer gewissen Empathie empfangen werden. Es sind oftmals „Patient:-*innen“, die nach etwas Aufmerksamkeit und Liebe schreien. Mögen diese doch vom Queer geheilt werden und erkennen wie die Dinge sind. Ich plädiere für Toleranz und mögen sie hier weiter veröffentlicht werden, es gibt so wenig Freude in diesem dunklen Zeitalter….

        • Im ukrainischen Parlament ist es an der Tagesordnung ,dass die gegenteilige Meinung richtig verprügelt wird bis der Rettungsarzt anrücken muss mit Begleitschutz …. Youtube …

          Wenn du dich so gut mit den genannten Propaganda Medien auskennst …bleibt dort ,wenn die für dich stubenrein sind …. und einen Staatsradiergummi haben ….

          Solltest du aber Herzkrank sein ….NIMM ZWEI … Tabletten bevor Du zu Compact umschaltest , da dir zu langweilig wird bei den beliebten Stürmern und Völkischen Beobachtern die immer die selbe Kriegshetze vorspielen ….

        • Soll Compact etwa eine angenehme Einheitsmeinung zulassen ? C. hat immer darauf hingewiesen, weder Links noch Rechts zu sein. Auch unangenehme Ansichten muss man aushalten können. Außerdem erfährt man so auch etwas zur psychischen Verfassung einiger Mitbürger.

      • Durchdenker an

        Ich schäme mich NICHT ein DEUTSCHER zu sein!!!!!!
        Denn: Mein Herz ist rein- soll Niemand drin wohnen als meine Frau allein!!!
        Ich kann mich auch nicht schämen für Diejenigen welche aller paar Tage die Menschen in Deutschland mit einem anderen Thema AUFEINANDER HETZEN ! Pfui Teufel!!!
        Ich bin überzeugt worin das Übel des Niederganges Deutschlands besteht.
        Es liegt daran das es immer mehr Leute in die obersten Regierungskreise geschafft haben die zwar zum teil gebildet sein mögen — aber auf keinen Fall GESCHEID!!!!
        Aber was kann ich nun ? Ich kann sie nur abgrundtief verachten!!
        Das hilft leider Kenem- außer mir selbst!!!

        • Durchdenker an

          Ergänzung:
          "Mein Herz ist rein- soll Niemand drin wohnen als meine Frau allein- Und natürlich meine Kinder und Enkelkinder!"

        • Ja …aber der Vater der Familie muss schon bereit sein …sein kleines Glück der Familie zu verteidigen ,besonders dann wenn die da Oben Kriegsspiele lieben und voll mitmischen ….

      • Lieber Thüringer ….. Lass die Kommentatoren über dich schreiben was sie wollen …., wir wissen ,in welchem Auftrag die so schreiben ….. und bei vielen ,mein Gott die sind einem katholischen Caritas Programm für geistesgestörrte entsprungen ….
        Wenn mich einer vorführen will … , ich lach darüber ab … das sind Kinder ,die unter schwierigsten Bedingungen Suff ,oder Hasch gezeugt wurden …. Die Eltern waren scheinbar CDU Adlige….AUF und DAVON …
        Sieh mal …in der DDR gab es eine gute Schulbildung ,selbst die PISA Studie beschrieb dieses ,was dem Westen nicht gefiel ….

        Also , lass sie pinseln was sie wollen …. das ist wie bei der Hitlerjugend ,der dümmste ist der Anführer …

    15. Wenn Sie von MainstreamMedien oder dem Westen, also den Anderen schreiben, tragen Sie damit nicht zur Spaltung bei? Ist Ihnen die Spaltung wichtig oder wer auf welcher Seite des Spalte recht hat?

      Und natürlich stimmt es, was in dem Artikel steht. Meine Familie war Russland gegenüber nach der Wende auch sehr viel aufgeschlossener als die Verwandtschaft aus dem Westen. Aber spätestens seit dem Beginn des Kriegs in der Ukraine, hat wirklich auch der letzte Verstanden, dass es Putin nicht um Frieden und die Menschen geht.

      • Blödsinn was Sie hier absondern ! Hätte man die berechtigten Sicherheitsinteressen
        von Rußland respektiert, die NATO, diesen verbrecherischen US amerikanischen
        Angriffspakt, sich wie einst versprochen, nicht weiter gen Osten ausbreiten lassen,
        dann hätte es niemals diesen Krieg gegeben, haben Sie wahrscheinlich auch schon vergessen,
        weil das in den beschissenen westlichen Haßmedien nie mehr genannt wird !
        Schönen Sonntag noch …

        • Die Staaten rund um Russland hat niemand gezwungen der Nato beizutreten. Wenn Putin sich um Menschen kümmern würde, hätte er auch den Nachbarn etwas zu bieten.

          Und Hass geht in diesem kurzen Dialog nicht von mir aus.

        • Holstein rules an

          "An die Redaktion, Sie wollen doch immer, daß auch hier die Contenance bewahrt wird"

          Ja, dann fangen Sie doch schon mal damit an…

        • Fischer’s Fritz an 13. März 2022 17:34

          @Thüringer
          …sehe ich [als verblödeter Wessi ;-) ] auch so.
          ———————————————————–

          Nicht alle Westdeutschen sind verblödet, habe auch da
          noch vernünftig denkende Freunde !

          Ihnen alles Gute !

      • Und ich als Westdeutscher habe 55 Jahre für diese Westdeutschen verwöhnten und vom Staat Gepamperten immer mehr Abgaben zahlen müssen. Weil mittlerweile das selbstständige Denken völlig weg ist. Das sagt auch die Zahl der Übergewichtigen von 66% aus, welche jede Woche bei irgendeinem Arzt sitzen uns sich Pillen verordnen lassen!
        Auch haben diese Tölpel nicht verstanden, wer seit 100 Jahren alle Kriege entfacht hat und davon profitiert. Es sind die Ami Gauner und den haben wir auch unsere 20 Millionen Zugereiste zu verdanken.

        • Für die Gutmenschen ist die Welt doch in Ordnung Karneval , Deutschland sucht den Superidioten ,Teddybärenweitwurf Olympiade beim Einzug der Alibaba und anderer Sippen im Wohlfühlland ….
          Dann die paramilitärischen Schützenvereine mit Herrn Gicht und Rheuma Oberst hoch zu Ross an der Spitze …..
          Dieses Land ist ein saugefährlicher Kasperverein ……siehe Ukraine Krise …da muss ein Kriegsbettler nur anrufen …schon stehen sie stramm und schlagen die Hacken zusammen und erfüllen jeden todbringenden Wunsch …..

          Da kann man nur noch singen ….. Braun ,braun sind alle meine Freunde….

          Was die Medien Propaganda angeht …. die Gutmenschen wollen doch Kriege haben und sehen …scheiss langweiliger Frieden …..
          wie bestellt liefern die den Tod in die Wohnstube ….kann auch eine ukrainische Rakete sein die in Zagreb eingeschlagen ist ….was natürlich nur die Russenmörder machen …. Mit so einer Rakete soll die NATO gezwungen werden einzugreifen ….

      • Entschuldigung ….du unterstellst aber Putin Dummheit ….Warum sollte er ein Pleiteland ,ein Chaosland vereinnahmen wollen….. Das macht nichtmal der dümmste Politiker ….

        Schreib diesen Text bei Bild ….und du wirst sehen ,am nächsten Tag stehen die Reporter Schlange bei dir und deiner Familie …natürlich bringen die Kaffee und Kuchen mit …. kannst auch ein paar Blut Stories erfinden aus der DDR Zeit …macht sich gut … Kleines Honorar gibt es bestimmt auch …..
        Wenn du die Nachrichten des Kreml dir mal reingezogen hättest ,und die Rede von Putin wärst du schlauer geworden ,aber dein Kommentar zeugt von Nichts wissen …wie es bei vielen an der Tagesordnung ist …. Der böse Russe ….. Aber , mir scheint du bist weit nach der Wende geboren worden zu sein ….wo die Meinungsforschung immer die CDU wählte …

    16. Nur die, die schon unter HoneckerSowjetdiener waren und den Mauerfall bis heute nicht verkraftet haben.

      • Ost und West entfernen
        sich immer mehr voneinander, was die Leute im Osten damals brüllten,
        "Wir sind ein Volk" sitmmt schon lange nicht mehr !
        Mein verstorbener Vater heulte damals vor Freunde das er die "Wiedervereinigung"
        noch erleben durfte, die aber keine Wiedervereinigung war sondern nichts weiter
        als ein Anschluß an die BRD qweil die Leute damals die DM haben wollten und
        glaubten so weiterschlampern zu können wie im Osten.
        Kurzum, zwei deutsche Staaten wären heute besser, die amerikanisierten Wessis
        und die klar denkenden Ossis …
        Na nun, beleidigt mioch wieder falöls ihr nicht verstanden habt was ich hier gerade
        damit sagen wollte …

        • Guter Kommentar Thüringer ….wir Ossis haben eine andere und bessere Bildung !!! Wir können noch unterscheiden was Sache ist …..

      • Mathias Sammer an

        Du Experte…..die ganzen Sowjetdiener und Stasileute wurden vom Westen integriert…Merkel und der Gaukler sind das beste Beispiel dafür. Viele die heute wieder auf die Straße gehen, waren keine DDR Diener und wollen auch keine BRD Hansel sein. Außerdem sind Deutsche die nach 1990 geboren wurden und auf dem Gebiet der ehemaligen Ostzone wohnen, die legitimen Nachfolger der Preußen und Sachsen.

        • Ernst Otto Remer an

          Ach beinahe hätten ich noch den roten Gysi und Nato Freund vergessen, der arbeitet mittlerweile schon über 30 Jahre als Experte für den Kapitalismus in westdeutschen Talkshows…

        • Merkel hat Nordstream2 beworben und forciert. IHR wolltet die doch weg haben.

        • Ja das stimmt viele sind wie die Affen den Bananen nachgelaufen ,um dann mit der ersten Golfrostlaube noch mehr glücklich zu sein …. Die da schrien ,wir sind ein Volk ….sind inzwischen wütend über ihre eigene Dummheit …. Merkel und der Gauckler …. dass sind Menschen ,die den lieben Gott auch verkaufen würden …wenn es einen solchen gäbe…

          Hoffentlich kriegen die nicht noch eine Staatskiste und Blumen und Kerzen ….

          Sowjetdiener war niemand …… Die DDR versuchte mit Freundschaft mit den Russen und deren Stärke nach dem Krieg über die Runden zu kommen ….und die DDR Leute bezahlten für den Westen Reperationsleistungen ….. Der Westen finanzierte Sabotageakte in der DDR ,wollte das System stürzen …… und alles entsprang wie immer einer Friedensinstitution CIA …..

        • Die Landesstiefmutter an

          @maxium, Merkel wollte nie das Wohl für die hier schon länger Lebenden. Nord Stream war Schröders Projekt…..Merkel wollte nur ihre Landsleute in Mecklenburg nicht verärgern und deswegen hatte sie bei Nord Stream taktiert……du bist aber zu dumm, um das zu verstehen……leider

    17. Der Mainstream interessiert mich nicht. Er hat sich nach den Menschen zu richten und nicht die Menschen nach dem Mainstream. Sie haben einen Auftrag den sie nicht erfüllen, stattdessen sind sie Erfüllungsgehilfen der NATO, die den dritten Weltkrieg herbeireden. Warum sollte man also auf sie hören?

    18. Naja … Gott sei Dank sind die Ossis eine Minderheit mit immer noch viel zu viel Aufmerksamkeit.

      Legt sich zumindest langsam

      • Die Ossis haben ihre Lektion gelernt, wie ist es bei Ihnen Hugo Trunk ?

        Bärbel Bohley: Die Frau, die es voraussah
        Chaim Noll, 03.03.2019

        „Das ständige Lügen wird wiederkommen“
        Und nun sagte sie etwas, was ich nie vergaß. „Alle diese Untersuchungen“, sagte sie, „die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen.“ „Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“ (Quelle: achgut.com/artikel/baerbel-bohley)

        • Stimmt, ich hatte hier noch zwei Beiträge geschrieben, die noch in der
          "Moderation" sind, na mal sehen, ob das noch gebracht wird …
          Wenn ich aber gerade hier in diesem Forum die verschiedenen Beiträge
          les, wie man sich als "Deutschee" gegenseitig zur Sau macht, dann könnte
          ich es mir lebhaft vorstellen, wenn es zu einem Krieg in Europa kommen
          sollte, daß das ganze auch in einem deutschen Bürgerkrieg ausarten könnte.
          Wollt ihr das, ihr Wessis ??? Bei manch einem erscheint es mir gerade so.
          Wir sind doch schon lange nicht mehr ein Volk, ihr die amerikanisierten Wessis,
          wir im Osten noch die sachlicher denkenden von, Euch anscheinend so verhaßten
          Mitteldeutschen.

        • @ Arnt

          (Quelle: achgut.com/artikel/baerbel-bohley)

          Nutzen Sie besser seriöse Quellen

        • @hugo: der Hugo kennt sie, die wirklich seriösen Quellen….den Koran, die Bildzeitung und Donald Duck!

        • Thüringer an 13. März 2022 15:53

          Hier schreiben einige verstörrte Seelen ….,die noch nie in ihrem Leben gearbeitet haben …die müssen die Ossis finanzieren…. ,
          in welchem Kahane Programm wurde denen das eingeflötet ….
          Wenn sie damit Merkel und Gauckler meinen ,da trifft es voll zu …. die haben sich so sittlich verhalten wie die Bibel beschreibt ….Sie säeten nichts aus …aber ernteten mit vollen Händen ….

        • Immer das letzte Wort haben wollen der Hugo. Und als Entschuldigung werden dann Quellen als nicht seriös bezeichnet, ohne auf den Wahrheitsgehalt der Aussage einzugehen. Hugo machen Sie sich doch mal mit der Biografie von Bärbel Bohley vertraut und was diese
          Frau in der DDR für ihre Überzeugung riskiert hat. Was ist der Unterschied zwischen DDR-Bürgerrechtler und BRD-Bürgerrechtler ? Ich meine die Zeit vor der Wende. Schauen Sie sich die Gefängniszellen der ehemaligen DDR-Gefängnisse (Zuchthäuser) und die "Wohnräume" der heutigen BRD-Strafanstalten an. Zum protestieren für die "richtige Sache" reicht heute Gratismut.

      • @hugo: ein ganz angenehmer Zeitgenosse der Hugo. Er mag es scheinbar gegen Minderheiten zu hetzen. Für das Queer gilt diese Haltung hoffentlich nicht, da würde auch das Grüne schimpfen. Und geschimpft werden möchte der Untertan nicht. Der Hugo ist einer von den ganz Guten!

        • jeder hasst die Antifa an

          Hugo ist ein Grüner,ein Weltfremder,Realitätsferner Spinner wie alle Grünen.

        • Und solche Hetzer (Dunkeldeutschland, Pack…..u.s.w.) wie dieser Gauck kosten uns Steuerzahler rund 500.000 € im Jahr.
          Jedes Jahr bis zum Ableben…

      • jeder hasst die Antifa an

        Die sind nur nicht durch Lügen und Hetzmedien so verblödet wie die Wessis die sich von den Regierenden Banditen jeden Bären aufbinden lassen und das seit über 70 Jahren die sind sowas von Gläubig wie eine Sekte.die Ossis haben sich vor 30 Jahren eine Regierungskritische Haltung angeeignet und hinterfragen alles was von den Machthabern kommt und das ist gut so.

        • Bin selbst Westdeutscher, aber mit denen habe ich nichts mehr zu tun. Es sind glückliche Sklaven und damit haben sie sich abgefunden. Vor jeder neuen Veränderung haben sie Angst und die Hosen voll. Es könnte vielleicht schlechter werden! Sie gehen nicht mit offenen Augen mal durch ihre Stadt. Ansonsten würden sie sehen wie sich alles gewandelt hat, nähmlich zu einem Saustall!

      • jeder hasst die Antifa an

        Trunkenbold ist ein typisch Regierungsgläubiges, von Linksgrünen Lehrern verkorkstes Wessixxx für den das was diese Banditen erzählen wie das Amen in der Kirche ist,

    19. Da passt es doch, dass einer der größten Freiheitskämpfer des Grünfunks, der Herr Restle aus der Ukraine berichtet. Das ist einer der Besten gegen das Rechte, kurz vor der Heiligsprechung. Wenn ich es richtig verstanden habe, kämpft er im Westen des Landes, vielleicht finanziert ihm sein Arbeitgeber einen Tagesausflug zum Russen. Da scheint es doch Gemeinsamkeiten zu geben, beide wollen eine Entnazifizierung. Der Russe in der Ukraine der Restle in Deutschland. Da könnten sich doch Synergieeffekte ergeben?! Es ist gut, dass der Staatsfunk seine besten Hetzer äh Kräfte für eine neutrale Berichterstattung verschickt.

    20. Schweine-Journalismus an

      Diese Systemmedien hetzten bis heute gegen Mitteldeutsche…..Ostdeutsche lebten östlich der Oder und Neiße und wurden alle vertrieben. Schon Opas Kriegskameraden aus dem Westen sagten dieses und das die ganzen Westmedien nur von angloamerikanischen Schreibtischtätern besetzt sind….

    21. Reaktorkiller an

      Die Nato hat drei Aufgaben:

      1. Die Russen raus zu halten (aus Europa)

      2. Die Amerikaner drin zu halten (in Europa)

      3. Die Deutschen unten zu halten.

      • Die Russen sind schon seit langem in Europa und das bis zum Ural …… die Amerikaner sind nur Besatzer auf Zeit ……
        Die Deutschen halten sich gegenseitig unten …. woran das wohl liegen mag …,an der falschen Impfung nach der Geburt bei den Wessis … der Coca Cola Brühe ,oder die Hühnerskelette von KFC ….

        Im Westen soll es Analphabeten geben …stimmt das ???

        • @60+ Ossi
          Ja, aber die kommen meistens aus Zentralafrika, Hindukusch etc. und wurden als Fachkräfte von Frau Merkel angeworben.

          Jetzt nach über 30 Jahren Mauerfall, wieder das Wessi/ Ossi Narrativ neu zu beleben, finde ich persönlich , nicht gut.
          Ich sag mal so: Arschgeigen kommen aus allen Himmelsrichtungen.Dummheit ist an keine geographischen Verhältnisse gebunden.
          Zum Kerngeschäft der MSM gehört es, die Menschen gegenseitig auf zu wiegeln und gegeneinander aus zu spielen.
          Wenn denen das gelingt, reiben die sich feixend die Hände. Das sollten wir nicht zulassen.

        • Lieber +60 Ossi,

          wie sagte doch mal der Freidensnobelpreisträger mit den meißten durch die
          USA geführten Kriege, … "Deutschland ist ein besetztes Land und wird es
          für immer bleiben …, diese ungeheuerliche Frechheit !

      • Da hast du noch vergessen, das die Deutschen und Österreicher seit 100 Jahren zum "Zahlen" vergattert worden sind. Beim dritten WK werden wir auch zahlen müssen und die Masse freut sich schon drauf!

        • Das Land der Deppen und Doofen an

          Wieso beim dritten Weltkrieg…..wir Deutsche zahlen jetzt schon für Jugoslawien Afghanistan Irak Syrien Ukraine mit viel Geld und Flüchtlingsströmen…..

        • Durchdenker an

          Das Land der Deppen und Doofen sagt
          "Deutsche zahlen jetzt schon für Jugoslawien Afghanistan Irak Syrien Ukraine mit viel Geld und Flüchtlingsströmen…"
          N O C H !!!
          An der Kasse im Supermarkt und ähnlichen Einrichtungen,
          An der Kasse der Tankstellen! Seit dem 6.2 21 gleich 64 % mehr!! Komisch Inflationsrate angebl. 5 %
          Usw. usf.!!!
          Und gar bald schaufeln sich unsere Volksvertreter eine weitere saftige Diätenerhöhung SELBST in ihre eigene Taschen!!!
          (Morgen versuche ich das mal bei meiner Finanzministerin eine Erhöhung des Taschengeldes durchzusetzen.) Mal sehen ob es klappt.
          Eine richtige Inflation weis ich noch von meiner Großmutter. 1 Billionen am Abend für ein Pfund Brot. Am nächsten Morgen schon 2 Billionen für ein Pfund Brot !
          Nur Mut! Staatsfunker berichten täglich: Einwohner Deutschlands mehrheitlich einverstanden mit allen WOHLTATEN der "Ampel"!