Libyen: Fingerhakeln um die Macht im Lande

0
In Tripolis gibt es einen Machtkampf zwischen zwei Lagern: Wer sich durchsetzt, kann auch Europa nicht egal sein. _ von Dmitri Olschewski Libyen gilt nach wie vor als Haupttransitland für illegale Einwanderung nach Europa. Die sogenannte Mittelmeermigration findet hauptsächlich über das ehemals unter Muammar al-Gaddafi stabile und verlässliche nordafrikanische Land statt. Die UN-Flüchtlingshilfe nennt hierzu klare Zahlen: „2020 kamen 86.649 Personen über das Mittelmeer in Europa an. Fast 1.066 Personen wurden 2020 als tot oder


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel