Kniefall vor dem schwarzen Jesus: Weißer Selbsthass als Suizidprogramm

0
Bei Black Lives Matter kommt eine selbstverliebte schwarze Bewegung mit linken Komplizen zusammen, die einen masochistischen Kampf gegen die eigene weiße Identität führen. Entstanden ist ein neuer Schuldkult, der alle westlichen Völker bedroht. Erstabdruck in COMPACT 07/2020. _ von Mario Alexander Müller Die weißen Teufel haben den schwarzen Christus ermordet – das ist die Legende um George Floyd. «Wir beten dieses Gebet im Namen eines unschuldigen schwarzen Mannes namens Jesus, der von einer Regierung getötet


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel