Seit über einem Jahr sind unsere Kinder in Isolation – verlassen von ihren Freunden und Lehrern, getrennt von ihren Großeltern und anderen Verwandten, von ihren Klassen- und Spielplatzkameraden. Was macht das mit ihnen? Und wie können wir sie schützen?

    Sophia beim Covershooting für unsere Ausgabe 10/2020 .Foto: COMPACT

    Darüber sprechen COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer und TV-Chef Martin Müller Mertens mit Abiturientin Sophia Fuchs, die treue Leser unserer Zeitung als Cover-Girl der letztjährigen Oktober-Ausgabe mit dem Titelthema „Das Reich wird Pop“ kennen.

    In dem Gespräch geht es um die aktuelle Schulsituation, das sogenannte Homeschooling und die damit verbundenen Probleme. Darüber hinaus werden grundsätzliche Fragen angesprochen: Kinder und Jugendliche hocken momentan die meiste Zeit vor den Bildschirmen. Was macht das mit ihnen? Sie verstummen, sie vereinsamen, sie weinen, viele sehen keine Perspektive mehr, manche denken sogar an Selbstmord: Eine verlorene Generation droht heranzuwachsen.

    COMPACT 3/2021 mit dem Titelthema „Kinder des Lockdowns: Wie sie leiden. Wie wir sie schützen.“ ist jetzt am Kiosk erhältlich. Sie können die Ausgabe aber auch bequem online bestellen. Oder beginnen Sie mit dieser Ausgabe gleich ihr Abo.


    Das komplette Inhaltsverzeichnis unserer März-Ausgabe:

    Titelthema
    Kinder des Lockdowns: Eine verlorene Generation wächst heran
    «Verlassen» und verlassen: Wie wir als Eltern helfen können
    Die Zukunftsangst macht mich wahnsinnig: Wutschrei einer Schülerin

    Politik
    Tod auf Raten: Wie Kliniken an die Wand gefahren werden
    Vom Schwarzwald zum Schwarzmeer: Was Nawalny in Deutschland so trieb
    Androiden weinen nicht: Corona-Roboter ersetzen die Menschen
    Masterminds des Great Reset: Bericht vom Weltwirtschaftsforum 2021
    Die Gamestop-Story: Der Aufstand der Börsenrebellen
    Urknall im Labor: Geschichte der Gentechnik

    Dossier
    Hakuna Matata: Warum alle nach Sansibar wollen
    Tanz den Lukaschenko: Das Nachtleben von Minsk
    Caipirinha an der Copacabana: Hostel-Hopping in Brasilien
    Auf eine Elchsuppe in Dalarnas län: Schweden: Winter ohne Lockdown

    Leben
    Södolf 2023 – der Untergang: Aufstieg und Fall des Alpen-Löwen
    Botschaft von Alpha Centauri: Morsezeichen aus dem Weltall
    Cancel Cthulhu: Die Provokationen des H. P. Lovecraft
    Wie mein Krebs verschwand: Eine unglaubliche, aber wahre Geschichte

    Kolumnen
    Hartlages BRD-Sprech _ An oder mit
    Janichs Welt _ Bitcoin-Rallye
    Scharf-Richter _ Dumm, dümmer, Duden
    Sellners Revolution _ Modell Wien
    Serie des Monats _ Cobra Kai

    COMPACT 3/2021 „Kinder des Lockdowns: Wie sie leiden. Wie wir sie schützen.“ hier bestellen.

    6 Kommentare

    1. Die letzte verlorene Generation in D. war die Kriegsjugend – aber die hatten 45 zumindest die Zuversicht: Der Krieg ist aus! Und die Gewißheit, daß auch einfache Arbeiter gebraucht werden. Die heutige Kindergeneration dagegen bekommt eher mit, daß die Zustände sie möglw. für Jahrzehnte begleiten werden, die Digitalisierung selbst mittlere Karrieren wegnimmt und der Reset der Wirtschaft ohnehin eine berufliche Zukunft für die Meisten unmöglich machen wird! Etwa 60% von ihnen können sich schon einmal auf ein Leben in Dauerharz IV mit Ende in Grundsicherung gefaßt machen. Das endet irgendwann mit Selbstmord oder die Leute werden Kriminell!
      Aus der Unterschicht / dem Subproletariat auszusteigen dürfte auch nicht mehr möglich sein; denn gerade Eltern mit Bildungsdifferenzen wuppen das Homeschooling ihrer Kinder wohl nicht! Ungebildete sind auch eher dazu geneigt, sich fanatisch Religionen anzuschließen (Glauben statt wissen!) oder sich sonstwie zu radikalisieren. Das gilt insbesondere für den Nachwuchs der Migranten! Schon die 3.Generation war oft schlechter integriert als die 2., weil man inzwischen die Ausländer(grund)schulen abgeschafft hatte! Dort hatten die Kinder oft besseres Deutsch gelernt, als die Deutschen – ohne Dialekt!
      In Familien, die einen Generationenabstand von mehr als 35Jahren pflegten, lernte man schon im 20.Jh. Großeltern nicht mehr kennen. Die sind erst wichtig geworden, als die Frauen arbeiten mußten.

    2. heidi heidegger an

      Sophia kann unbesorgt sein: zwei Gentlemen-Lehrer (JE&MMM) sparen ein Semester PräsenzUnterricht quasi. Baby äh ohMann!, wie locker-natürlich sie rüberkommt im Studio, ey! -> Heiratsantrag isch (schon wieder) raus!, ehehee..

      *meeeeeeepmeeeeeep*

    3. Rumpelstielz an

      25.12.18 „ICH BIN MITGLIED DER SICHERHEITSKONFERENZ“
      merkur.de/lokales/region-tegernsee/harald-lesch-zdf-rastet-vor-schuelern-am-tegernsee-bayern-voellig-aus-und-droht-ihnen-zr-10909199.html
      ZDF-Physiker Harald Lesch tickt vor Schülern völlig aus – und droht ihnen

      Man muss wissen dass die Staatsgewalt mit Mitarbeitern des Staatsfunks zusammen arbeitet um Anfeindungen zu entgehen – oder auch Aktionen der gebeutelten GEZ Kundschaft.
      Man merkt wie einfach Onkel lesch gestrickt ist, wenn er glaubt er sei da mehr als ein Beratener.
      Die Clowns des Blödfunk werden beraten Ihre Adressen und Daten geheim zu halten u.ä.
      Der Gutmensch ist durchweg nur gut, auf Kosten anderer, der Eigenanteil beschränkt sich auf ein subventioniertes staatliches Einkommen auf Kosten des Steuerzahlers. Also Grüne Ökofaschisten und GEZ Blödfunk und Konsorten.

    4. Rumpelstielz an

      25.12.18 „ICH BIN MITGLIED DER SICHERHEITSKONFERENZ“
      merkur.de/lokales/region-tegernsee/harald-lesch-zdf-rastet-vor-schuelern-am-tegernsee-bayern-voellig-aus-und-droht-ihnen-zr-10909199.html
      ZDF-Physiker Harald Lesch tickt vor Schülern völlig aus – und droht ihnen
      Alexandra Korimorth
      Lesch zeigte sich genervt von der miserablen Technik des Gymnasiums, und als schließlich sein Computer ausfiel, wurde er richtig sauer. Nicht nur das. Der Fernseh-Physiker hatte auch einen konkreten Verdacht und drohte:
      Harald Lesch zu Schülern: „Ich bin Mitglied der Sicherheitskonferenz. Werde herausfinden, wer das war“
      „Wenn jemand diesen Computer gehackt hat, wird es bitter werden. Das wird erhebliche Konsequenzen haben. Ich bin Mitglied der Sicherheitskonferenz und werde herausfinden, wer das war.“

      Lesen Sie auch auf Merkur.de*: Lesch bekommt Hass-Mails nach AfD-Video – und hat verblüffenden Vorschlag. Ferner haben Wissenschaftler und TV-Moderator Harald Lesch für die ZDF-Dokureihe „Terra X“ auf dem Domberg in Freising gedreht. Die Episoden werden wohl im Herbst ausgestrahlt. Harald Lesch hat außerdem faszinierende Antworten auf die Frage: Wird unsere Gesellschaft immer gewalttätiger?

      Und das wird den Kindern erspart /Geschwätzwissenschaftler

      • Rumpelstielz an

        Der Weltraumaufzug – der einfachste Weg ins All? | Harald Lesch
        20.000 Dollar kostet es, ein Kilogramm in einen Low Earth Orbit (z.B. zur ISS in 400 km Höhe) zu bringen. Schuld daran: Auch wenn man nur einen Apfel zur ISS bringen will, muss man dafür eine komplette Rakete mit mehreren hundert Tonnen hochheben. Ließe sich das nicht viel einfacher über eine Art Fahrstuhl lösen, einen „Weltraumaufzug“? Tatsächlich müsste man das Aufzugsseil nirgendwo befestigen. Durch die Drehung der Erde strafft sich (ähnlich wie bei einem Karussell) ein Seil in den Himmel irgendwann von selbst, wenn es nur lang genug wird. Doch nur weil es denkbar ist – ist es auch machbar?
        ZDF,Zusammenarbeit mit objektiv media.
        H. Lesch – die ISS umrundet die Erde alle 1.5h – in 5 Minuten wickelt sich dein Seil auf und die ISS knallt auf dem Boden. Scharlatane und Betrüger. Zwangsfinanzierter wissenschaftlicher Unsinn.
        Btw: Solche Clowns treten als Wissenschaftler im Dummfunk auf.
        Die primitivsten physikalischen Vorraussetzungen beherschen sie nicht. Werden aber vom Staatsfunk fürstlich entlohnt.
        Für einen solchen Scheißdreck Sendungen zu machen die 1Mio kosten.
        Leider nicht das einzige üble Beispiel von sogenannten Wissenschaftssendungen.

    5. DerSchnitter_Maxx an

      Die Unschuld und die Fortentwicklung der Kinder … werden [wissentlich], durch die-se mindergeistige Intelligenz der Politiker … schwer beschädigt und irreversibel deformiert … ! ;)