Kalbitz endgültig draußen! Statement von Chefredakteur Jürgen Elsässer

99

Sehen Sie hier den Kommentar von COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer zum Parteiausschluss des brandenburgischen AfD-Vorsitzenden Andreas Kalbitz.

„Der Ausschluss von Andreas Kalbitz ist eine Zäsur. Jetzt muss etwas passieren. Ich will der Partei und dem Flügel keine Ratschläge geben, aber der Zusammenhalt mit Jörg Meuthen und den Steigbügelhaltern der CDU/CSU und FDP in der AfD – mit den „Feindzeugen“ – ist ein suizidales Programm. Die Hoffnung für Deutschland kann nur aus dem Osten kommen.“

JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN!
Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter http://bit.ly/2FsKEhQ oder per Überweisung an COMPACT Magazin GmbH auf das Konto IBAN: DE70 1605 0000 1000 5509 97. Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Über den Autor

COMPACT-TV

99 Kommentare

  1. Avatar

    Bevor sich die AfD im Westen! gründete, hatten sich die echten Rechten in östlichen Ländern etabliert. Diesen Vorsprung hat ihnen die AfD genommen, da sich die Wähler von dieser Partei einen schnelleren Einzug in mehr Parlamente erhofft hatten.
    Die Rechnung geht aber – langfristig – nicht auf! Nachdem sich die AfD von ihren Gründern und nur einem Programmpunkt, dem Euro, getrennt hatte, wurde sie zum Auffangbecken frustrierter CDUler, ähnlich der Rep. bezüglich Bayerns zuvor. Diese träumen immernoch von einer Koalition mit der CDU und ihre Altpartei in eine "bessere" Richtung ziehen zu können,nämlich in die alte. Wovon träumen die Nachts? Die Adenauerzeiten sind nämlich vorbei!
    Junge Leute, die zumindest im Osten, der AfD eine Form geben, die sie auch für jüngere Leute attraktiv und wählbar machen könnten, sind der alten Garde suspekt, denn sie machen einen endgültigen Schnitt mit der CDU. Damit gefährden sie die Träume und Erwartungen der Alten – und die haben nicht mehr viel Zeit. Weder sie noch ihre Wähler werden jünger!
    Die AfD hat sich gegen ihre Jüngeren, damit gegen die Zukunft entschieden!

  2. Avatar

    Sehr starke Ansprache von Elsässer !
    Die Parteien, sind in der Politik der Genickbruch der Demokratie.
    Dabei sollten sie bei der Gründung der BRD der Garant der
    Freiheit werden ! … ?
    Der Souverän sollte die Macht haben und nicht die Parteien.
    Aber was ist, wenn der Souverän so beeinflusst, gezwungen und
    gelenkt wird, dass Er nur noch alles was die Partei sagt für richtig
    hält ?
    E s ist soweit, es muss eine Abstimmung innerhalb der AFD-Mitglieder
    geben, Meuthen oder Höcke. Wer mehr als 50 Prozent erhält, darf
    den Namen AFD weiterführen. Wer nicht, muss sich entweder unterordnen,
    oder eine andere Partei gründen. Wobei für die Patrioten um Höcke/Kalbitz
    eine Unterordnung nicht mehr in Frage kommt.
    Und ich bin fast der Überzeugung, dass zwei rechte Parteien mehr ausrichten
    können, als eine, denn wenn eine Grundsatzentscheidung ansteht, werden
    beide Parteien wieder zur Einheit werden.

    • Avatar

      Parteien sind Interessenvertreter in eigener Sache….. ,wenn sie aussreichend mehr Mitglieder haben und dominieren ,wird daraus eine Ditaturpartei…… , oder , zwei Parteien schmeissen sich zusammen,wenn die Stimmen für die Alleinherrschaft nicht reichen…..dann wird Grotzkotz GROKO gemacht….

      Diese ganzen Wahlen sind Verdummung ….. ,erst recht die Verdummer die dann an die Macht rutschen…. Parteien sind Sekten,die nur ihren Willen durchsetzen wollen.

      Das mit dem Volk und Mitspracherecht, dass ist Bla Bla …. es wird alles versprochen was der Bürger gerne sieht und hört,aber nach der Wahl ist eben nach der Wahl………

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Bei den Grünen und Roten kann man noch so krimminell,pädophil oder idiotisch sein da fliegt man nicht aus der Partei siehe Rixinger ,Roth oder die SPD beißzange Eskens,denen würde es im Traum nicht einfallen einen ihrer Landesfraktionsvorsitzenden mit dem höchsten Wahlergebniss aus der Partei auszuschliessen das beste beispiel bei der SED die Terroristin und Antifabandenführerin Juliane Nagel aus Leipzig.Connewitz.

  4. Avatar
    armin_ulrich am

    Und wenn das ganze viel ptofaner, viel billiger ist:
    Die mit den schlechten Wahlergebnissen ekeln die mit den guten Wahlergebnissen heraus.

  5. Avatar

    Für die liberal-konservativen Blindschleichen die immer behaupten, es kommt nur auf den Westen an.

    Wenn ihr die Grundrechenarten noch rudimentär beherrscht, dann könnt ihr leicht nachrechnen, dass die etwa 7% die der Westen erreicht etwa gleich viel zum Gesamtergebnis beitragen wie die bis 25% die im Osten erreicht werden.

    Ich bin für eine Trennung in Ost und Westverband. Wobei der Ostverband auch für Mitglieder aus dem Westen offen bleiben sollte. (Bitte!) Das Parteivermögen sollte zu gleichen Teilen aufgeteilt werden, da beide Teile auch am Wahlergebnis etwa den gleichen Beitrag leisten.

    • Avatar

      Ich helfe mal beim Grundrechnen: ca . noch 60 Millionen Deutsche in der BRiD. Davon rd. 15 Millionen in den mitteldeutschen Gauen. Also rd. 25% des Gesamtvolkes. Noch Zweifel,wer der Hund und wer der Schanz ist?

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Unnötiges einhaken, da das nicht der casus cnactus des Kommentars war. Genau genommen stellen (wenn schon klugscheißen) die neuen Bundesländer nur ca. 1/6 der Wahlberechtigten.

        Dass 7% von 50 (3,5) etwas mehr sind als 25% von 10 (2,5) ist Grundschulwissen. Und für die ganz Schlauen: 93% von 50 (46,5) sind viel mehr als 75% von 10 (7,5).

        Im übrigen sowieso alles nur Milchmädchenrechnungen, da der angestrebte Spatz in der Hand niemals reichen wird. Selbst wenn der große Plan – das gesamtdeutsche Ergebnis etwas nach oben korrigieren (!vermitteln!) – aufgehen würde, wäre das Ergebnis lediglich, dass die AFD b u n d e s w e i t in der Bedeutungslosigkeit versinkt (sofern noch weiter möglich). Wird er aber nicht, da ohne Hoffnungsträger Ost nämlich auch noch die letzten Wähler so nach und nach resignieren werden. Tödliche Langeweile reißt keinen "Unentschlossenen" (Dummen!) vom Hocker.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        PS
        Der größte Strohmann ever ist sowieso, dass alles nur gut werden kann, wenn sich wenige erfolgreiche Kluge den vielen vesagenden Dummen anpassen. Am Ende werden sich alle ein einheitlich mieses Ergebnis teilen dürfen.

      • Avatar

        Sokrates, wer lesen kann (Zusammenhänge erkennen) ist klar im Vorteil.

        40 Mio. Westwähler, davon 7% Afd gleich 2.8 Mio. (derzeit eher 5% also 2 Mio.)

        10 Mio Ostwähler, davon 25% AfD gleich 2,5 Mio. (derzeit etwa 21% also 2,2 Mio)

        Die AfD wird durch die Ost-AfD getragen.

      • Avatar

        2,1 Millionen natürlich, nicht das Sokrates wieder über Frauen lästert.

  6. Avatar

    (1) Die Rückwärtsgewandheit im Denken, die Überbetonung des Völkischen, die relativierenden Geschichts-Geschmacklosigkeiten, die die tatsächliche Haltung zur Nazizeit offenbarten und kleingeistige, machtbezogene Seilschaften waren dem Flügel & Sympathisanten offenbar wichtiger als die Zukunft Deutschlands bzw. die weitere Freiheit der Menschen. Dieser wird sich vermutlich abspalten und zu einer bedeutungslosen NPD 2.0 werden und damit auch die AfD auf Dauer in eine Sackgasse manövrieren.

    Natürlich hatte diese Steilvorlage der polit. Gegner unter Missbrauch seiner Macht genutzt (s. politisierter VS; GEZ-Medien-Dauer-Propaganda; politisierte Justiz bis hin zum BVerfG). Hier hätte man nur mit deutlich aggressiver Gegenwehr vielleicht Erfolg haben können, statt z.B. mit einer Worthülse ‚Wir werden sie jagen‘ ohne Taten eines alters-müden Gaulands. Zeit verspielt, Chance vertan! Der Ansatz eines Attila Hildmans (abgesehen von ‚Mein Kampf‘- und ‚Reichsflagge mit Runenschrift‘ – Unsinn, den der Spiegel bereits genußvoll, wie wirkungsvoll genutzt hat), politisch unkorrekt Tacheles zu reden, die versteckten Eliten & deren wahren Pläne zu benennen, scheint mir der Richtige zu sein.

    • Avatar

      (2) So kann man die Bevölkerung wachzurütteln, wenn man zusätzlich Fakten zu Widersprüchen & Merkwürdigkeiten im System zusammenträgt & an Otto-Normalbürger als Gegengewicht zur GEZ-Propaganda verteilt, wie es z.B. die Express-Zeitung aus der Schweiz z.T. gratis versucht (compact plätschert leider auch nur noch so dahin im Vergleich zu früher).

      Die große Masse wird weiter ihren grundsätzlichen Konformismus, ihre Obrigkeitshörigkeit und ihre Täuschungsmedien-Gläubigkeit nicht aufgeben. Wenn aber ein genügend großer Anteil Aufgewachter im Öffentlichen Raum die Normalität der Mitläufermassen merkbar stört, werden auch diese langsam unruhig werden. Wichtig ist auch die systemische Vereinzelung & anschl. Ausschaltung von widerständigen Persönlichkeiten mit viel mehr Vernetzung, Erfahrungsaustausch & Solidarität auszuhebeln. Aktuell wurde so Einzelkämpfer Attila Hildmann ausgeschaltet.

  7. Avatar

    Der Flügel sollte geschlossen aus der AFD austreten und eine eigene Partei gründen. Dann würde die AFD in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Das sagt ein "Wessi".

    • Avatar
      Aus den größten Kommunisten wurden die dicksten Kapitalisten am

      Für mich gab es nie die Ossi Wessi Scheiße und ist auch nur ein Produkt der ganzen Deutschland-Vernichter….Vaterlandslose Gesellen gibt es überall von Ost bis West und Nord bis Süd

  8. Avatar

    -1- Danke Herr Elsässer für das Statement ……… ich habe es mit einigen alten DDR Kameraden gesehen,uns mit dem Sachverhalt AfD auseinandergesetzt….. irgendwie hängt man ja doch mit beiden Beinen in diesem faulen System von Politikern,die Deutschland schlimm regieren ,ohne das Bewusstsein ,das dass Volk angeblich der Hausherr ist.

    Alle sehen das so …., jeder für sich , die AfD hat ihre Glaubwürdigkeit als Veränderer der Systemdiktatur verspielt. Wer diese beiden deutschen Staaten erlebt hat ,nicht als Windelkind , der ist mit seiner Wahl und Identifizierung dieses Systems nach allen Lebenserfahrungen vorsichtig . Die Enttäuschung des Sozialismus,dann der Ausverkauf der DDR durch Bananenliebhaber ,die neue Führung BRD die auch nicht glücklich machte,und zu allerletzt die Merkelfigur,die nicht einlädt in eine bessere Gesellschaft.

    Sie haben recht mit der Aussage,eine Veränderung wird niemals durch Parteien geschehen,Parteien sind Machtorganisationen,die mit jedem Tag der Macht sich der Verpflichtung der Bevölkerung Rechenschaft abzulegen weiter entfernen,ihre Funktionen auch kriminell missbrauchen und das Volk spalten in Mitläufer und Opposition. Die Behörden werden wieder gegen das Volk missbraucht. Misstrauen untereinander ist an der Tagesordnung.

    • Avatar

      -2- Dieses falsche Kartenhaus wird irgendwann in sich zusammen fallen ,wenn nicht vorher durch eine Wiederholung der Systemfall 1989 durch das Volk eintritt.

      Die Mehrheit der Bevölkerung ist nicht mehr zufrieden in dem Irsinn ,der täglich Schlagzeile macht.

      Durch den Asylmissbrauch ,der staatlich gefördert wird ,man das Volk vor eine Zerreissprobe stellt,ist der Verfallslauf des Merkelismus vorprogrammiert.

      Viele setzten auf die AfD ……. ausser grosse Show Reden und die Parteisäuberung ,was bleibt nun den AfD Wählern ? Einige Parteiüberläufer haben sich einen Sessel im Hause der Parteien,nicht des Volkes ,gesichert. Diese Feuerprobe der Systemparteien gegen die AfD, hat die AfD verloren …..und es sieht so aus ,dass die wahre Politik der AfD nur eine andere CDU Politik werden sollte ……

      In Ihrer Videobotschaft sehen wir uns bestätigt, keine alten ewigen Nörgler zu sein . Danke !

  9. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Deutschland ist auch schon lange außen vor draußen sowieso … und bleibt es wohl, wie es scheint, auch für immer … 😉

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Ah ja … alles, was sich stets und immer wieder … auf Knien rutschend … dem verbrauchten und verlogenen Establishment anbiedert, ist nutzlos, copy&paste, muss man nicht mehr haben und braucht man sicher auch nicht mehr – wir wollen das dieser verlogene, hinterfotzige, antideutsche, Polit-Schmutz verschwindet … für immer, was anderes gibt es nicht und zählt auch nicht mehr – PUNKT 😉

  10. Avatar
    brokendriver am

    Parteien sind das Problem in Deutschland. Sie benutzen das Wahlvolk lediglich als Stimmvieh alle paar
    Jahre wieder. Das ist keine Demokratie – das ist Parteiendiktatur, die im Grundgesetz festgeschrieben ist.
    Die AfD verreckt in dieser Diktatur wie die Republikaner oder die Schill-Partei in Hamburg wie ein kranker Köter am Straßenrand weil sie sich selbst zerlegt. Es war immer so und bleibt auch so…Die Hoffnungen des Volkes in die AfD wurden von ein paar AfD-Hanseln á la Jörg Meuthen nachhaltig und vorsätzlich enttäuscht und in den
    Dreck gezogen.

    Für Jörg Meuthen und seine Frau sowie anderen wenigen AfD- Oligarchen ist die zerfallende AfD nichst weiter als ein Selbstbedienungsladen, um eine schöne Rente auf Steuerzahlerkosten zu ergattern.
    Diesen Haufen wähle ich nicht bei der nächsten Bundestagswahl 2021….

  11. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Schon F.-J. Strauß formulierte auf der Basis eigener Erfahrungen diese Reihenfolge:
    Feind > Todfeind > Parteifreund.

  12. Avatar
    Powerheini am

    Blase geplatzt, heiße Luft raus. Was übrig bleibt…

    Ob jemals ein Volk Souverän war, mag dahin stehen. Die gesamte Truppe der Neuen Rechten ist zahlenmäßig so gering, dass sie weder das Volk repräsentiert, noch ohne Partei politischen Einfluss ausüben kann. Wäre der Flügel politisch konsequent, müsste er sich abspalten. Damit wäre bei aller Schwächung mehr patriotische Substanz gerettet, denn als unterlegene Minderheit in der AfD. Pralle Diäten werden statt dessen Anpassungsleistungen begünstigen.

    Das Fußvolk der neurechten Minderheit sollte sich fragen, was wem hilft.

    1. Ohne Partei bleiben Compact etc. zwar womöglich am laufen. Als Bewegung ohne Partei verschleißt man sich aber letztlich erfolglos. Und der Kampf gegen eine "Coronadiktatur" ist Idiotenbespaßung, sogar Trump ist schon schlauer.

    2. Der Erfolg einer wie auch immer heißenden patriotischen Partei wiederum verhinderte konservative Mehrheiten, da Koalitionen von allen anderen ausgeschlossen werden müssen. Eine Partei könnte immerhin Druck machen, wie die Vergangenheit zeigte. Aber es fehlen Kompetenzen?

    Zwickmühle…

    Es gibt ohnehin keine Option für eine patriotische Konterrevolution. Gefährliche rechte Strukturen werden zerschlagen. Höcke hatte nie eine Chance die BRD zu führen. Durch Wahl des FDP Schnösels wurde er zudem als Sozial-Patriot unglaubwürdig.

    Die Neue Rechte ist machtlos geworden. Hinzu kommt Kampagneunfähigkeit. Übrig bleibt Ohnmacht.

  13. Avatar
    n. reinders am

    na schön, elsässer meint, für das volk zu sprechen, will – weil das mit der afd nicht geklappt hat – , dass es sich als neu-rechte apo aufstellt. okay, aber nun kann elsässer beim besten willen den vertreterInen der anderen parteien nicht deren anspruch absprechen, ebenfalls für "das volk" zu sprechen. schließlich ist die cdu in umfragen mehr als 3x so stark wie die afd. ich finde diesen völkischen ansatz hochgradig sinnlos, weil die leute die deutsche geschichte kennen, und deshalb alles völkische skeptisch betrachten. selbst konservative wie gauland. warum elsässer nicht eine b.v. storch und einen meuthen akzeptieren kann, erschließt sich mir nicht.

    • Avatar
      Die Gewissenlosen am

      Da muss man wirklich nicht stolz darauf sein, wenn die CDU Bonzen (nennen sich Volksvertreter) vorwiegend mehrheitlich aus dem Westen einer ehemaligen zitternden FDJ Propagandistin aus dem Osten trotz mehrfachen Gesetzesbruch und Eidbruch bis zum bitteren Ende unseres Landes, gegen den Willen der Bevölkerung noch folgt….erinnert an das Ende der DDR oder an die Parolen vom Endsieg im Berliner Sportpalast, obwohl schon alles verloren war…sie haben wahrscheinlich noch keine Opfer durch Ferkels Politik erlitten oder sind ein Mensch der lieber andere für sich denken lässt…

    • Avatar

      Sie haben nicht verstanden:
      Die Altparteien (inklusive CDU: "Zum Volk gehört jeder, der hier lebt") vertreten nicht das Volk, sondern die BunTe BRD-Weltbürger-Be-Völkerung.

      In BRD-Babylon leben noch etwa sechs bis sieben Millionen Deutsche. Sie sind das Volk.
      Selbst wenn es am Ende nur noch etwa 10 ‚Mohikaner‘ wären, wären sie das Volk – nicht die Regenbogen-Babylonier.

      • Avatar
        Naturgesetz am

        Wölfe die unter Hunden leben, bleiben immer Wölfe, selbst mit Papieren und Hundesteuer

  14. Avatar
    Ernst Handtke am

    Die Zersetzung der Alternative durch Meuthen geht noch viel weiter.
    Er hat dafür gesorgt das die Forderung raus aus der EU abgewandelt wurde in Reform der EU.
    Wenn eine Reform nicht möglich, dann raus aus der EU.
    Eine 3 Minuten Schimpfrede im EU Parlament ist das seine Reform !
    Nach den letzten Beschlüssen der EU muß doch jetzt die Forderung lauten raus aus der EU !
    um die Unabhängigkeit und Freiheit unseres Landes zu retten.

    Das ist und war niemals Ziel eines Herrn Meuthen, ein Saboteur, ein Uboot eben.

    Ich hoffe das die Mehrheit der Parteimitglieder das erkennen und entsprechen handeln

  15. Avatar

    Meuthen führt innerhalb der AfD den „Kampf gegen Rechts“. Parteiausschlußverfahren oder erzwungene Austritte unter Meuthen:
    • Dennis Augustin, Landesvorsitzender in Mecklenburg-Vorpommern
    • Wolfgang Gedeon
    • Heinrich Fiechtner
    • Björn Höcke
    • Andreas Kalbitz
    • Christian Lüth
    • Bernd Pachal
    • André Poggenburg
    • Stefan Räpple, Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg
    • Doris von Sayn-Wittgenstein, Landesvorsitzerin in Schleswig-Holstein
    • Absetzung des AfD-Landesvorstandes im Saarland
    • Spaltung der AfD-Fraktion in Baden-Württemberg
    Wie man sieht schafft der eingeschleuste Kerl im Sinne der verkommenen Altparteien.

    • Avatar

      Wolfgang Gedeon über den Meuthen:
      • Ich kenne den Meuthen schon, da war er noch nicht in der Partei. Ende 2013 wurde er dann Mitglied. Er fiel nicht besonders auf, erzählte nur immer und überall, dass er wie Lucke Wirtschaftsprofessor (an einer Fachhochschule) sei und wie dieser fünf Kinder hätte. Dem damaligen Parteivorsitzenden wie auch dessen Stellvertreter Henkel huldigte er ergebenst. Dennoch profitierte er vom Sturz Luckes 2015 in Essen. Man brauchte einen Repräsentanten für den sog. wirtschaftspolitischen Flügel der Partei. Nachdem Starbatty abgesagt hatte, blieb nur der damals völlig unbekannte Meuthen für diesen Posten übrig. So stolperte er in den Bundesvorstand hinein und wurde neben Petry Bundessprecher der Partei. Von Juli 2015 bis März 2016 war er ehrenamtlich im Bundesvorstand, bekam also tatsächlich nur Spesenvergütungen. Doch schon ab April 2016 wurde er als Fraktionsvorsitzender im Stuttgarter Landtag mit circa 19.000 € monatlich zu versteuerndem Einkommen fürstlich entlohnt. Jetzt im Europaparlament ist das kaum weniger – So viel zur langen „unentgeltlichen“ Arbeit des Jörg Meuthen in der AfD.“

      • „Meuthen ist sicherlich die Spitze des Eisbergs, was die geistig-politische Degeneration der AfD betrifft.“

      • Avatar

        In der Recherche ist der Paul immer gut. Aber wer verkündet, nicht die USA und der Zionismus,sondern der Islam wäre der Hauptfeind der Menschheit,der ist entweder zu dumm für eine Kaderpartei oder ein Volksverräter,oder Beides.

      • Avatar

        @ Sokrates, vom Zionismus habe ich nichts geschrieben, denn der ist per Dekret geschützt.

        Im übrigen schrieb ich von den USA unter Donald Trump… du Scheißerle ;–)

        Ich hab bisher angenommen, daß du des Lesens mächtig bist

        IRRTUM meinerseits

    • Avatar
      Hochstapler Partei am

      Uta Nürnberger die beste Kämpferin für die AfD …auch sie wurde von der SystemMeuthe und co verjagt….

  16. Avatar

    In dieser verkommen Gesinnungsdiktatur macht eben nur der große Polit-Karriere, der in der SED, der Stasi oder zumindest IM war.

    • Avatar
      Hennoch Kohn am

      Sie gehört zur Clique der selbsternannten Auserwählten und nur ihre Freunde vom Jordan geben ihr die Macht, weil sie deren Ziele verfolgt….und die buntdeutschen Politikdarsteller kuschen deswegen vor ihr.

  17. Avatar

    "Die Hoffnung für Deutschland kann nur aus dem Osten kommen" Richtig,sehr weit aus dem Osten,aus China. Aber das ist ferne Zukunftsmusik. Aus dem fälschlich Osten genannten Mitteldeutschland kommt gegenwertig auch nur Corona-Dictatur-Wahn und Islamisierungsgeraune. Aber selbst wenn da der Zündfunke gelänge : Der Hund wedelt mit dem Schwanz,nicht umgekehrt. Das kleine Mitteldeutschland hatte noch nie eine andere Option als dem großen Westdeutschland zu folgen,gar keine.

  18. Avatar

    Habe mir das ganze Video angschaut und war 5 Minuten am Boden zerstört . Alles, was J.E vortrug richtig, er der beichtende Saulus und der Fundamentalkritiker Sokrates ohne Wind im Segel . Aber dann hat er den Stuß mit der Corona-Dictatur hinten ran gehängt und das Segel füllte sich wieder. Cold comfort.

  19. Avatar
    Otto Nagel am

    Jetzt wird die "Gruppe Meuthen" den Versuch starten, Höcke aus der Partei zu werfen. Es könnte sein, daß der Genosse Haldenwang demnächst wieder ein intimes Gespräch führt, um empörendes über Höcke loszuwerden. Mein Verdacht: Höcke hat vor Jahren als Lehrer einer Schülerin an den A… gefasst, deshalb demnächst ein neues Parteiausschlusverfahren gegen ihn ! Oder so ähnlich !
    Wir werden nicht umhin kommen, die Partei aufzuspalten in Ost und West, oder eine Neugründung " Die wahren Deutschen " in die Wege zu leiten. Dem Flügel alle Unterstützung !

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Es waren Andere von anderen Parteien die nachgewiesener Maßen Mädchen, Frauen und andere an den A… gefasst haben!
      Nur sind die in anderen Parteien!!

  20. Avatar

    Für manchen ist jeder ein Intrigant der nicht stramm nach rechts grüßt!
    Die AfD wäre schon viel stärker ohne die Dumpfbacken.
    Lucke Perry Meuthen, keiner und keine war und ist euch gut genug, nur die mit Parolen und Sprüchen, auf diese Dödel hört ihr, zum größten Schaden für die AfD.
    Ihr verprellt damit die letzten demokratischen Wähler im Land und übrig bleibt eine kleine neue Partei, welche nichts, aber schon gar nichts erreichen kann.

    Wer also sind die echten Intriganten?

    • Avatar

      Pünktlich meldet er sich zu Wort.

      Fragt sich nur, welche Demokratie er meint.

    • Avatar

      Der sog. demokratische Wähler ist ein dumpfes, willenloses und unerzogenes Wahlvieh.

    • Avatar
      Bald schon Minipartei am

      @Gerd labert dummes Zeug, denn selbst ausgemachte "Lucke Perry Meuthen" Fans wie seinereiner wurden offensichtlich nicht verprellt.

  21. Avatar
    heidi heidegger am

    zum Beitragsbild: JE hat goldene Ohrringe quasi, hihi, und links von IHM dräut Neuschwabenland *schluck*..das Mao-Bild oder -Buch rechts ischd aber eine nette Geste an/für mimimich und Soki..*kicher*

    *zacknweg*

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: rumour has it, dass ditt Soki schon wieder gesperrt wurde. Ein‘ Kanal den dürft ihr niemals sperrään:

      [ Tony Clifton (Kopfnuss Kalli) (Reup) ]

      /watch?v=3t10EzwttoI&feature=youtu.be

      und d-d-ditt heidi&Soki auch nicht, tia! 🙂

    • Avatar
      Es war ein schlechter Schachzug und am Ende ist die AfD schachmatt am

      Er sitzt doch Dank der vielen hoffnungsvollen Wähler jetzt im goldenen Eu Parlament und gibt ständig im BRD Staatsfernsehen Statement….einfach charakterlos

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Und du hast eine Ring durch die Nase an dem man dich durch die Manege führt wenn der Regierungsschutz von Haldewang dich erwischt,kicher zacknwech

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ..immerhin ein güldener Ring, liebes Tiffi, und der reicht bis zum heidi-Kinn und wird beim schaukeln durch den-meinen UlbrichtSpitzbart gedämpft..puh! woher weisst Du das alles, häh? Grüßle! + LOL

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Soki, im QualitätsFilm jibbett (fast) keinen Zufall od. "Fehler"..30 Takes sind bei ditt heidi (und waren bei Kubrick) oahschnormal, hihi..sonntägliches Grüßle!-der Herr ischd auferstanden!

      • Avatar

        Danke. Dominus resurexit vere, aber Ostern is schon vorbei seit Wochen.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        wahrlich wahrlich, lieber Soki..Grüßle! und danke für dein Hammer-Kirchenlatein (echt!).

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *schluck* ich dachte schon JE raucht *Dunhill Internat.* wie ditt heidi od. der WelfenPrinz Dings, aber SEINE haben Doppel-Gold-Streifen und nicht s o viel Text&Wappen auf dem Papier wie meine, hihi, sind das etwa russische Ziggis, häh?

      *ducknwech*

  22. Avatar
    A us f ür D eutschland am

    Er war in seiner Jugend vielleicht in den Bann von ewig Gestrigen….Pabst Ratzinger war auch in der Hj, der DDR Maler Bernhard Heisig und der Linke Günter Grass in ihrer Jugend sogar bei der Waffen SS und viele andere gesamtdeutsche Politiker auch. Herr Kalbitz machte gute politische Arbeit und ist mit einer Engländerin verheiratet. Er wurde zu Bauernopfer für Hern Höcke, denn dieser ist für ein Meuthen eine Nummer zu groß. Und wieder verliert die AfD einen systematischen Politiker und passt sich leider immer mehr den System an. Mit SED und CDU Mitgliedern hatte diese Partei von Anfang an keine Probleme und empfing diese noch mit offen Armem…..die AfD ist unwählbar und mittlerweile sehr enttäuschend für viele Wähler

    • Avatar
      Diese Generation kämpfte noch für ihre Heimat und nicht fürs Geld am

      Ps. Susanne Zeller- Hirzel Mitglied der weißen Rose und beste Freundin von Sophie Scholl, war übrigens Parteimitglied der Republikaner.

      • Avatar

        Welche von Beiden soll nun die Empfehlung sein, die Mitgliedschaft in der "Weißen Rose" oder bei den Reps? Wußten die Reps bei der Aufnahme um die Vergangenheit der S.Z-H.?

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Wenn die Linke ihre Früheren Kommunisten und Stasileute aus der Parteispitze entfernen müsste ständen die ganz ohne Führung da.

      • Avatar
        Sokrates der Stänker am

        die Reps wussten sehr wohl von SHZ und SHZ wusste auch das nicht Reps die früher ein anders Parteiabzeichen trugen alle schuldig waren und das jede politische Macht wenn nötig über Leichen gehen, warum tummelst du dich eigentlich hier noch rum, du bist im Forum von Spiegel Fokus und der Aktuellen Kamera besser aufgehoben…

      • Avatar

        Wenn sie`s wußten,dann waren die Reps blöder als Ich dachte. Du wärst im "Handelsblatt " besser am Platze, Stänker.

  23. Avatar

    Ist Kalbitz die "Schippe drauf" die Herr Broder von der AFD fuer Israel einforderte oder fehlt da noch Höcke?
    Youtube: "Henryk M. Broder zu Gast bei der AfD-Fraktion!"
    Wenn es den Patrioten wirklich um die Heimat geht, heisst es morgen früh aus der AFD, egal wo, auszutreten und morgen mittag Poggenburgs AdP überall zu gründen und einzutreten. Mit Meuthen und Co. ist nichts zu machen. Der ist noch besser als Petry und ihr Gatte zusammen.

  24. Avatar
    Rumpelstielz am

    @Otto Jörg Meuthen kein Dummkopf – da bin ich anderer Meidung.

    Jörg Meuthen
    der gute Jörg hat im Blödfunk, auf die Frage des Klimawahns zugegeben, dass es so sei.
    Welch ein Unsinn, den Klimawandel gibt es, aber der Anteil des Menschen ist faktisch "NULL%".
    So hat Er dem Klimawahn Vorschub geleistet. Das nächste mal bitte nachdenken bevor man sowas sagt und den Ökofaschisten das Maul redet.

    Er hatte damit der AfD schweren Schaden zugefügt.
    Dadurch werden Leute irritiert, man muss die Klimaspinner immer brandmarken.
    Dieser Fehler vom guten Jörg ist unverzeihlich. Lieber Jörg – hau ab. Du schadest mehr als Du nützlich bist. Geh.
    Diese Ministenpräservative oder wie es heist: Ihr habt den ÖR Lügenfunk GEZ Clowns die Lizenz ausgestellt uns noch mehr abzuzocken. Die GEZ Beutelschneider sollen erst mal Beiträge in unsere Rentenkasse einzahlen müssen.
    Denen hat Ihre Systemhurenpolitik die eigene Rentenkasse zugestanden – Prall gefüllt mit UNSEREN Geld.
    Die müssen die Überschüsse an unsere Rentenkasse abtreten. Schluss mit 400 000€ bei Intentanten…

    Verjagd endlich den GEZ Lügenfunk mit unerträglich hohen Bezahlungen statt wackere Deutsche zu diffamieren. Vote Kalbitz

    • Avatar

      "@Otto Jörg Meuthen kein Dummkopf – da bin ich anderer Meidung."

      Meine Aussage zu Meuthen bezog sich auf seine Fähigkeit(en) zu langfristig angelegter, kalkulierter Intrige zur Erreichung seiner politischen Ziele. Und wie DIE aussehen … sollte nun für niemanden mehr ein Rätsel sein.

    • Avatar
      brokendriver am

      Meuthen ist der Totengräber der AfD. Der Kollege braucht dringend einen Denkzettel und keine
      fetten Diäten im Europaparlament auf Steuerzahlerkosten ?

      Was verdient eigentlich sein Frau im Europaparlament als Mitarbeiterin im Monat ?

      Nennt man soetwas nicht Vetternwirtschaft ?

      Warum muß die AfD für Meuthen in die Bresche springen mit Millionen von Euros, nur weil
      diese Dumpfbacke Parteispenden für seinen Wahlkampf nicht angezeigt hat ?

      Ist Meuthen etwa ein ……?

      • Avatar
        Bei denen kommt erst die Kohle und dann die Heimat am

        In der CDU bekam er keinen Listenplatz mehr….

  25. Avatar
    "Darm, Aber Sexy" - K. Pobereit am

    Sehr geehrter Herr Elsässer,

    Sie haben, wie so häufig, vollkommen Recht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rechtsstaat-Radar

    • Avatar

      Nein hat er nicht, einmal links einmal ganz rechts. Na vielleicht landet er ja bald in der Mitte, wenn er letztlich kapiert hat das Gute und das Richtige aus allen Lagern zu nehmen und nicht jeweils alten rechts-links Extremen zu verfallen!
      Was wir in Deutschland ganz bestimmt nicht brauchen ist eine neue Partei der Republikaner. Wie das ausgehen würde kennt er schon!

      • Avatar

        In der lauen Mitte liegt das Habitat des (Spieß-) Bürger. Es gibt außerhalb des Sokrates-Lagerleins nichts Gutes und Richtiges,gar nichts, mein Gutster.

  26. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Meuthen ist zum U-Boot des CDU/FDP Klüngels geworden,und gehört raus aus der AfD er denkt wenn er den Flügel abschafft und die Patrioten in seiner Partei entfernt findet er Gnade vor dem Verbrecherischen System deren Ziel die totale Vernichtung der AfD ist, im gegenteil einesTages wird er mit seiner Kastrierten und Zahnlosen AfD das selbe Schicksal erleiden,

    • Avatar
      n. reinders am

      > Meuthen ist zum U-Boot des CDU/FDP Klüngels
      > geworden,und gehört raus aus der AfD

      verstehe eure strategische verblendung nicht. ohne rechtsaußen wie höcke und kalbitz ist die afd im bund mittelfristig koalitionsfähig, und kann dann z.b. unter einem kanzler merz (oder einem, der ähnlich tickt) dafür sorgen, dass bei der nächsten flüchtlingskrise die grenzen dichtgemacht werden – was ich scheiße fände. ich als linker hätte mir gewünscht, wenn kalbitz in der afd hätte bleiben dürfen. ich befürchte, dass der einfluss der werte-union in, sagen wir, fünf jahren so groß sein wird, dass die cdu/csu mit der meuthen-afd gemeinsame sache macht. davor habe ich, offen gesagt, mehr angst, als vor elsässers neu-rechter apo.

  27. Avatar

    "„Der Ausschluss von Andreas Kalbitz ist eine Zäsur. Jetzt muss etwas passieren."

    Dessen bin ich sicher. Jetzt wird dann eben noch Höcke abgeschossen … und wir sehen endlich die FDP, die marktradikaler als die Original-FDP, dann würdig ist eine Koalition mit der CDU einzugehen…

    Gibt da so eine alte Kennedy-Rede von Anfang der Sechziger, in der er – sinngemäß – das Credo zum Ausdruck bringt "Wer den Weg der evolutinären Veränderung ausschließt, der wählt den Weg der revolutinären Veränderung".

    Natürlich wird das sogenannte ‚Volk‘ der BRD keine Revolution machen – aber die revolutionäre Veränderung wird dann eben auf einem Weg kommen vergleichbar dem des Corona-Virus … irgendeine Form von von außen kommender Veränderung, die die BRD NICHT mehr kompensieren kann.

  28. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Solange der Intrigant Meuthen die Drecksarbeit der Feinde der AfD verrichtet werde ich die AfD nicht mehr Wählen Kalbitz wieder rein und den Verräter Meuthen aus der Partei jagen.

  29. Avatar
    Jens Pivit am

    Ich habe Jürgen Elsässers AfD-Statement genossen. Nach den Minivorgängern StattPartei und SchilkPartei nun en groß das AfD-piece of piss. Einen solchen Schurken wie den Meuthen stelle ich mir als Bundeskanzler viel schlimmer als die üble Merkel vor. Muss die AfD nicht eigentlich wie die SAP wegen des Führerprinzips verboten werden, weil deren Buvo verfassungswidrig einen Parteiausschluß befahl? Solcherlei darf doch in einer demokratischen Partei nur das "parteiliche" Schiedsgericht. Es bleibt dabei: Je radikaler die Forderungen, je radikaler die Mitglieder, desto weniger Halbe und Feige in der Partei. Man versauere den AfD-Diäten-Abkassieren den Wählerverrat, indem man sie nicht mehr wählt. Es gibt ja noch recht Apartes bei den Sonstigen. Jede Stimme für die Sonstigen geht den Etablierten verloren. Unbedingt ankreuzen!

    • Avatar
      Ulli Baumgarten am

      Wer ernsthaft geglaubt hat dass eine national-kapitalistische Partei, die in vielen Faellen aus Intriganten und Karrieristen besteht, eine "Alternative" fuer Deutschland ist, tut mir leid!

      • Avatar
        Heißt auf die Diäten wie alle Bonzen am

        Ich hatte vom Anfang an bedenken mit diesen Klassen und Standesdünkelern….die sind nur der billige Abklatsch von Hugensbergs dnvp.

  30. Avatar
    DerGallier am

    Wenn die Initiatoren des Rauswurfes meinen die Angriffe auf die AFD hätten sich damit erledigt, dann irren sie gewaltig.

    Wegen der mangelnden Geschlossenheit in der AFD wird der Spuk weitergehen.

    Will man unter 5 % kommen? Dann nur weiter so.

    • Avatar

      "Wenn die Initiatoren des Rauswurfes meinen die Angriffe auf die AFD hätten sich damit erledigt, dann irren sie gewaltig."

      Wieso sollten sie das glauben? Meuthen ist doch sicherlich kein Dummkopf … und wenn deren Ziel die Beendigung des ‚Projektes AfD‘ sein sollte, bevor sie tatsächlich irgendwie gefährlich werden könnte … dann sind sie mit ihrer Verfahrensweise doch auf dem besten Wege.

  31. Avatar
    Duis Libero am

    "Vertrauen wir auf das Volk" vs. "Vertrauen wir auf die Partei(en)" war und ist ein künstlicher Widerspruch. Als seien sie Optionen, von denen man sich nur eine auswählen kann. Das Gegnenteil ist richtig, es braucht unabdingbar eine Verzahnung von Bewegungen und Parteien. Immer ist es notwendig, dass Bürger sind in Bewegungen engagieren, immer ist es notwendig, dass es Parteien/Listen gibt, die Mandatsträger für die Parlamente generieren, um Gesetze für das Volk zu beschliessen, natürlich einschl. einer Gesetzgebung für Volksentscheide.

    Auch bringt die Haltung "beleidigte Leberwurst" und "enttäuschter Nichtwähler" rein gar nichts. Im Gegenteil, sie erleichtert den Prozess der Masseneinwanderung und des Bevölkerungsaustausches. Solange die AfD glaubhaft hier die Grenzen schützen will, und dass tut sie trotz Kalbitzrauswurf, solange ist sie der "Knüppel" mit dem wir bei Wahlen auf die Regierenden draufhauen können. Richtig, der Knüppel hat Risse bekommen, es vielleicht auch ein Stück abgebrochen, aber es ist immer noch der einzige Knüppel, den wir haben. – Sollte Höcke als einzig wahrer Volkstribun in der Partei (im krassen Unterschied zu Kalbitz und Poggenburg, die nur die "Besenstiele waren und die Leute hätten sowieso die AfD gewählt") die neue "Heimatpartei" aufrufen, dann können wir den AfD-Knüppel aus der Hand legen, weil wir dann einen neuen, besseren haben.

  32. Avatar

    Die Trennung vom Meuthenklüngel ist dringend geboten, auch durch Abspaltung von der überwiegend "verseuchten" WestAfD.
    Ich klammere hier ausdrücklich die BW AfD aus.

    • Avatar
      Meuthen soll einmal sein Gehaltsliste offenlegen.....Patrioten spenden ihre Kohle für die Bewegung am

      Besser kann man es nicht sagen wie Herr Jürgen Elsässer und er hat vollkommen recht. Ich verachte mittlerweile auch das ganze Parteiensystem von rechts bis links. Größtenteils alles nur Bonzen, sieht man schon wenn diese im Parlament sitzen und immer fetter werden….Das Volk macht seinen Staat und nicht der Staat sein Volk. Nur gemeinsam sind wir stark und können noch gewinnen !

      • Avatar

        Wer viel Dampf medienwirksam ablässt und sich dann siegessicher zurücklehnt ……,weil er glaubt die Dummen folgen nun in Ewigkeit …… ,dessen Träume platzen bei der nächsten Wahl.

        Wen vertreten die AfD Funktionäre ….,sich selbst ,oder,wen ?

        Sie reden immer von Verfassung dem Grundgesetz,können damit aber nicht umgehen……. ,ausser Zitate. Auf einer Seite sprechen sie dem System die Rechtsstaatlichkeit ab ,auf anderer Seite …..sie wollen die bestehende Rechtsstaatlichkeit wieder haben,die besonders nach Stuttgard und Frankfurt West mächtig gestresst wurde….. Ja was nun …eine Opposition sein ,oder auch ein Teil der Grosskotze werden ? Wir haben,wir werden …..

        Ich kann von mir sagen,dass ich nur eine kleine Bildung gemessen an den AfD Genies habe, aber, meine Ich Partei funktioniert – ich laufe keinem Wellenmacher hinterher um wieder das Wunder der Wunder zu erleben….. Keinem Politnik , werde ich glauben bis ans Lebensende ,auch wenn mit Getöse Weltenretter sich selbst profilieren….. Ich habe genug Politiker in meinem kurzen Leben gesehen,auch live ,
        die alle gescheitert sind…… die wie eine Sternschnuppe verglühten und teilweise als Banditen bezeichnet werden…..

  33. Avatar

    Dem ist kaum etwas hinzuzufügen.
    Höchstens noch eine Zigarette, auch für Nichtraucher oder gegen CO2-Fanatiker.

    Die AfD ist für Deutsche nicht mehr wählbar.

    Eine ‚Alternative für Deutsche zur Alternative für Deutschland‘ wäre eine ‚Gemeinschaft Mitteldeutschland‘ mit Orientierung am Nationen-Gedanken der Länder und Völker Osteuropas.

  34. Avatar
    Ostberliner am

    Da war doch der Spruch: "Jeder hat eine zweite Chance verdient". Ach ich vergaß ja, das gilt nur bei
    Kommunisten , Stasispitzeln und ehemaligen RAF-Mördern.
    Und dann gibt es noch den Spruch, er war zwar Stasispitzel, aber er hat doch niemanden geschadet. Warum
    gilt dies nun nicht in Analogie zu Kalbitz. Schon komisch oder?

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Also nach 26 Jahren Wachkoma äh Polit-Sperre hat Kalbi nicht mehr die gerinngsé zweite Chance. so!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel