Auf besonders niederträchtige Art und Weise wird in Mönchengladbach mit Bedürftigen und Obdachlosen umgegangen. Diese erhalten von der ehrenamtlich betriebenen Tafel keine Nahrungsmittel, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind. In dem Bestseller „Corona-Impfung“  von Beate Bahner finden Sie alle wichtigen Argumente gegen den Impfzwang. Hier mehr erfahren.

    Wie die Vorsitzende der Mönchengladbacher Tafel, Monika Bartsch, betont, macht der Trägerverein seit kurzem vom Hausrecht gebrauch und hat damit gleich die Corona-Regeln auf 2G verschärft.

    Es werden „nur noch geimpfte und genesene Kunden bedient“. Aber nicht nur das: Sie müssen mindestens doppelt geimpft sein und zudem einen tagesaktuellen Test vorweisen, um Waren bei der zweimal pro Woche stattfindenden Ausgabe zu erhalten.

    Lieber wäre Bartsch und ihrem Verein jedoch, wenn die Armen schon geboostert wären:

    „Das sind Mindestvoraussetzungen. Geboostert wäre auf jeden Fall besser, dann entfällt zumindest für den Tafel-Besuch der Mehraufwand für einen aktuellen Test.“

    Auch viele ukrainische Flüchtlingsfamilien würden die Tafel besuchen, ob für sie ebenfalls 2G gilt und wie groß die Freude über den deutschen Spritzenzwang unter den Kriegsvertriebenen ist, kann nur vermutet werden.

    Freude über Zwangsbesuch im Impfzentrum

    Die Vorsitzende der Tafel legte gegenüber RP Online aber noch nach. Sie freue sich regelrecht, dass einige „ungeimpfte Kunden“ aufgrund ihrer Regelung den Gang zum nahegelegenen Impfzentrum antraten, um sich dort gegen Corona impfen zu lassen.

    Als Argument für das 2G-Zwangsregime in der Tafel gab man übrigens an, dass der Wunsch dafür „von vielen älteren Mitarbeitern“ herangetragen worden sei, da diese sonst ihre Mitarbeit nicht mehr fortgeführt hätten.

    Dieser Beitrag erschien zuerst bei Unser Mitteleuropa. Er wurde im Rahmen der Europäischen Medienkooperation von dort übernommen.

    In ihrem Buch „Corona-Impfung“ klärt Medizinrechtlerin Beate Bahner klärt umfassend auf – über Gesundheitsrisiken, juristische Folgen für Ärzte, Schadenersatz-Klagen und Ihr gutes Recht, sich gegen den Impfdruck zu wehren. Hier bestellen.

    34 Kommentare

    1. Der Gedanke hilfsbedürftige zu unterstüzen ist eigentlich vernünftig. Und wenn man das richtig organisiert und gräßliche Leute wie diese geltungssüchtige Hexe oder senile Barden fernhält, dann wäre viel zu erreichen.
      Überhaupt müssen wir loskommen von der staatlich korrumpierten Wohlfahrt und ganz neue Wege entdecken.

    2. Mal wieder hat die Internationale Hochfinanz bewiesen über dem humanen Grundgesetz(BR erlaubt deutsch?) zu stehen. Einfach nur unfassbar Obdachlose und Hilfebedürftige so ab zuweisen. Aber ich bin mir zu 100% SICHER mit Passgeburten ,Asylanten& linksradikalen Junkies verfährt man so nicht, sonst wär es ja Diskriminierung und ein Einschnitt in das Persönlichkeitsrecht. Ich nehme mal an gerade jetzt kocht und läuft der Kessel über. Dies sind alles Ereignisse in einem wie der Wegfall des Römischen Reiches 476. Denn da gab es ja auch bekanntlich verschiedene Völker& Kulturen unter einem Dach bis der Brot& Spiel-Apparat plötzlich wie Miraculix sein Kessel explodierte… mfg

      • Dem von den Alliierten laut HLKO dem Besatzungs-Organ BRD verordneten "Grundgesetz" von 1949 wurde am 17.07.1990 der territoriale Geltunsbereich Artikel 23 GG vom US-Außenminster James Baker gelöscht! Ohne Geltumgsbereich kann das Besatzungsorgan BRD keine gültigen Gesetze machen, verabschieden! Zudem, die BRD hat kein eigenes Staatsgebiet, kein Staatsvolk und keine vom "Deutschen Volk" gegebene Staatsmacht! (Staatsrechtlehre – nach Völkerrecht)

    3. Idiotenwatch an

      Die Ehrenamtler der Mönchengladbacher Tafel sind sämtlich 65+, teilweise an die 80 Jahre. Sicher gibt es unterschiedliche Meinungen zur Covid-Impfung, aber auch die der betagten Ehrenamtler muss respektiert werden. Keinem Tafelgänger wäre geholfen, wenn die aus Angst vor Covid-Erkrankung fern bleiben. Ich fände es anmaßend, wenn Außenstehende langjährigen Ehrenamtlern den persönlichen Umgang mit Coro vorschreiben wollen.

      • @Idiotenwatch
        "Sicher gibt es unterschiedliche Meinungen zur Covid-Impfung, aber auch die der betagten Ehrenamtler muss respektiert werden."

        Die Meinung der Tafel-Ehrenamtler ist irrelevant. Auch ihr Alter spielt dabei keine Rolle. Es geht auch nicht um Meinmungen, sondern um übelste Ausgrenzung von Ungeimpften, die mit keinen einzigen, nachvollziehbaren Argumenten begründet wird. Reine Schikane. Frau Bartsch spielt sich als Erzieherin auf. Das ist aber nicht ihr Aufgabe. Auf solche "Ehrenämtler" sollte man verzichten.
        Und: Wieso wird dieser unsägliche, diskriminierende Corona-Wahn eigentlich nur in MG betrieben.

        Ich kann , Gott sei Dank, wieder ohne Maske, ohne Test und ohne Impfnachweis ins Restaurant.
        Das sollte auch Menschen gestattet sein, die zur Tafel gehen (müssen).
        Das sollte selbst einem Idiotenwatch einleuchten.

        • Werner Holt an

          @ DeSoon

          Ja, Mönchengladbach … da kamen schon desöfteren so Leute her … Leute, die sich reineweg so ihre Sorgen machten … Sorgen … um das Wohl der Volksgemeinschaft.

          Kenne aus MG eine Oberschwester a.D., die da vor ihrem Ruhestand an einem Klinikum arbeitete. Als Covid ausgerufen wurde, war sie – ebenso wie ihr Mann – strikter Covid-Impfgegner. Kurz darauf – wupp! – waren beide plötzlich geimpft. Der Kroatien-Urlaub war schließlich längstens gebucht und harrte somit der Inanspruchnahme.

          Später dann – der Urlaub war wohl recht schön -, erfolgte die gänzliche Wandlung von der Saula zur Paula. Bei einem ihrer ehrenamtlichen und postaktiven Rundgänge durch’s besagte Klinikum – man kann die alten Kollegen mal wiedersehen -, war die Dame erschüttert vom röchelnden Massensterben auf der hoffnungslos überbelegten Covid-Station. Das mußte natürlich an die Öffentlichkeit, was Frau Oberschwester a.D. dann flugs über die sozialen Netzwerke erledigte. Auf meine Frage hin, was denn da ihrer Meinung zu tun wäre, kam ein saloppes "Impfen!". Ich hakte erstaunt nach, was denn von den immer bekannter werdenden Nebenwirkungen zu halten sei. Die gute Medizin-Maid antwortete ebenso empathisch wie lapidar: "Ein bißchen Schwund ist immer!" – Na, dann … Ach, wie ist Kroatien schön …

          Habe die Ehre.

    4. Frau Bartsch gehört wohl zu den guten Samaritern, die ihre Schlüsselposition hinterm Gabentisch, genüsslich ausnutzen. Nächstenliebe at it’s best.Während andere Länder Corona , aus guten Gründen, mittlerweile wie eine Grippe einstufen und auch hierzulande darüber diskutiert wird, dreht Frau Bartsch, offensichtlich mit großer Freude, an der Corona-Diskriminierungsschraube. Dummheit oder reine Boshaftigkeit? Wahrscheinlich eine toxische Mischung aus beidem, plus einem Schuss Sadismus. Widerlich.

      • Idiotenwatch an

        Du selber hast bestimmt schon viele Arme ehrenantlich versorgt, wie auch sonst könntest du über andere urteilen.

        Veröffentlich hier bitte Ausweichmöglichkeiten für Ungeimpfte, sollte einem Insider doch möglich sein.

    5. Will Lauterbach mit seiner Vertuschungsaktion einen Gerichtsprozess verhindern?

      Quelle jouwatch 27. April 2022

      Mit allen Mitteln versucht Karl Lauterbach immer noch, Untersuchungen für sein Versagen zu unterbinden. Nachdem die Evaluierunsbeauftragten angekündigt haben, ihre Ergebnisse trotzdem zu veröffentlichen, wendet sich der Corona-Fürst an seine Genossin Bundestagspräsidentin Bas mit einem neuen Vorschlag. Fakt ist: Ausnahmslos alle, die bei diesem Corona-Verbrechen mitgemacht haben, müssen nach Veröffentlichung der Daten, die Lauterbach verhindern will, sich vor einem ordentlichen Gericht verantworten.

      Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat offenbar in der Vergangenheit die Veröffentlichung von Daten verzögert und verhindert, die seinen Corona-Thesen widersprechen. Erst vor wenigen Tagen verdichteten sich Hinweise darauf, dass der SPD-Funktionär RKI Daten zur Impfpflicht zurückhielt, damit Maßnahmenkritiker sie bei der Abstimmung im Bundestag nicht verwenden können. Und nun wird auch noch deutlich, dass der Corona-Panikschürer

    6. Dürfen eigentlich ungeimpfte und ungetestete Soldaten andere totschießen ohne das die einen Test vorgelegt haben.

    7. Theodor Stahlberg an

      Blutrünstige Schergen! Man ist direkt perplex, wieviel inhumaner Abschaum sich ausgerechnet im Gesundheits- und Sozialbereich angesammelt hat. Um es mit Max Liebermann zuj sagen: Man kann gar nicht soviel fressen, wie man kotzen möchte!

    8. Für mich ist, was die Mönchengladbacher Tafel macht, versuchter Völkermord.

      • Idiotenwatch an

        Du kannst sie retten, mach ne Tafel auf. Ehrenamtler sind leicht zu finden, nimm die ganzen Meckerheinis hier.

      • Männel Horst an

        Wie gut es den Menschen " Hier" geht sieht man an der Arbeitslosenzahl, +Hartz4 Empfänger. Wie können diese Menschen sich frei fühlen. Dazu noch die Altersarmut, es ist traurig zu sehen wie Bedürftige Abends oder Früh zeitig im Stillen die Papierkörbe nach Pfandflaschen absuchen. Da frag ich mich was stimmt hier eigentlich noch. Dabei reden wir noch nicht über Odachlose und selbst Kinder in den Großstädten. Dabei werden 100Mrd für Kriegsgerät frei gemacht, die der Steuerzahler bedienen soll. 100Jahre Geschichte, es ist die gleiche Spur des Kapitals. Wir müssen endlich aufstehen. Keiner wird es Uns abnehmen.

    9. "Es ist Unglaublich was Hier geschieht. Die Bedürftigkeit der Menschen die darauf angewiesen sind in eine derartige Situation zu bringen, zeigt die Scheinheiligkeit und Gewalt wie Hier mit den Menschen umgegangen wird. Das vermeintliche "Wertesystem" zeigt immer mehr sein wahres Gesicht."

      Sie leben in einer Wohlstands-Traumwelt. Hier wird sehr gut mit Menschen umgegangen- zu gut. Die Guten werden bestraft und gebremst, die Schlechten gefördert. Es ist nicht ein zu Wenig an Menschenrechten, sondern ein Zuviel.
      Der Papst, das Oberhaupt der katholischen Weltkirche mit über anderthalb tausend jähriger Tradition, wäscht illegalen afrikanischen Einwanderern die Füße. Das versinnbildlicht das Problem.

      • @Weber
        Gerade haben Sie sich als Misanthrop geoutet.

        Dass unser Sozialstaat aufgebläht ist und Wirtschaftsflüchtlinge aus aller Welt anlockt, ist unbestreitbar.
        Menschen aber erst mit Nahrungsmitteln zu versorgen, wenn sie sich dem totalitärem und unsinnigen Impfregime beugen, ist inakzeptabel.

        • Idiotenwatch an

          Großer Redner. Was macht deine Tafel anders, dürfen da auch ungeimpfte Syrer?

          Die gute Nachricht ist, hier werden auch ungeimpfte Ukrainer versorgt und das ist gut so.

        • "Menschen aber erst mit Nahrungsmitteln zu versorgen, wenn sie sich dem totalitärem und unsinnigen Impfregime beugen, ist inakzeptabel"

          Das Gerede von der totalitären Impfpflicht ist Unsinn. Entweder ist Covid gefährlich und die Impfung hilft – dann muss geimpft werden. Oder Covid ist ungefähr und die Impfung hat zu viele Nebenwirkungen – dann darf nicht geimpft werden.

        • Weil die diese Tafel ja der einzige Ort ist, wo sich entsprechendes Klientel mit Nahrung eindecken kann.
          Die gepimpften kommen dann allerdings ebenfalls nicht hinein, wegen der vielen verhungerten Leichen.
          Um?
          Scheisse, das ist eindeutig Völkermord at its best.

        • Werner Holt an

          @ Idiotenwatch

          Genau. Wenn man die ungeimpften Ukrainer dort nicht bedienen wollte, gäb’s ja auch ‘ne verdammt schlechte Presse und ‘nen riesen Shitstorm in den sozialen Medien. Die Zivilgesellschaft würde auf jeden Fall auch Flagge zeigen. Das ist nämlich eine Frage der Lobby. Der eine hattse, der andere nicht.

          Kennen Sie dieses Video, in dem ein gerade mit einem Knöllchen bedachter Deutscher den Mann vom Ordnungsamt stantepede anspricht, warum die ebenso verkehrswidrig parkenden Autos mit ukrainischen Kennzeichen keinen Strafzettel bekommen hätten? Der Ordnungsamtsler ergreift daraufhin beinahe die Flucht und entgegnet mehrfach, daß er nur seine Arbeit mache, Anweisungen habe und Beschwerden bitte an’s Amt zu richten seien. Was darauf schließen läßt, daß es eben diesbezügliche Anweisungen "von oben" gegeben hat. Lobby eben.

      • Werner Holt an

        @ Weber

        Wohlstandstraumwelt?!

        Beim Geld hört bekanntlich nicht nur die Freundschaft, sondern auch die Volksgemeinschaft auf, gelle?

        Es ist eine riesen Schweinerei, daß in der ach so reichen Bundesrepublik Menschen obdachlos sind und Renter nach Jahrzehnten harter Arbeit Flaschen sammeln müssen, um halbwegs über die Runden zu kommen. Aber für jeden anderen Kack ist immer genügend Kohle da. Nur eben nie für jene, denen es im Nornmalfalle zustehen würde, könnte, sollte.

        Erinnern wir uns noch an 2015? Vor diesem Datum gab es bspw. keine Kreide in den Schulen und die öffentliche Hand war sowieso permanent klamm. Tafeln hier, Obdachlosenasyle dort – der Normalfall im besten Schland aller Äonen. Dann plötzlich das große Teddywerfen und die Penunze sprudelte aus den staatlichen Gießkannen, was das Zeug hielt. Nichts war zu teuer, nirgends herrschte Mangel. Nur eben für diese, nicht für jene. Da wurden Maritim-Hotels zu Horrorsummen angemietet und schicke Reihenhäuschen gebaut usw.usf. Es war richtig zu Wohlfühlen. Nur eben nicht für jene …
        Es wurde sogar Obdachlosenheime in Wohlstandstraumwelt-Willkommensquartiere (um’s nochmal anzubringen!) umgewidmet. Lobby. Wie üblich.

        Ich bemerkte es schon desöfteren:
        Wenn deutsche Gelder für Deutsche verwendet würden … diese Republik hätte Bordsteinkanten aus purem Gold.

    10. jeder hasst die Antifa an

      Der Grüne Gasimportstopp und ihre Klimaideologie werden der größte Rohrkrepierer aller Zeiten.

        • @Idiotenwatch
          Dass ist also deine Vorstellung von sozialer Gerechtigkeit: Ungeimpfte Syrer oder Ukrainer dürfen zur Tafel. Einheimische Ungeimpfte müssen draussen bleiben.
          Ich wünsche dir eine unangenehme Begnung mit ungeimpften, hungrigen, bei der tafel abgewiesen Obdachlosen. Am besten in einer dunklen Unterführung.

          "Klar, dafür wird russicher Gasstop das Beste was du je gesehen hast"
          Sag mal, Idiotenwatch, wie fühlt es sich an, wenn man so bescheuert ist wie Du?????

        • Werner Holt an

          @ DeSoon

          Wünschen wir ihm doch eine Begegnung
          mit ungeimpften Syrern und Ukrainern.
          Und von mir aus … dürfen die gerne satt sein.

    11. jeder hasst die Antifa an

      Versucht man mit Impfzwang die Bedürftigen für immer los zu werden weil die Nebenwirkungen dafür sorgen.

      • Idiotenwatch an

        klar, darum ja auch tafeln. extra um bedürftige los zu werden, nur dazu sind Tafel überhaupt da.

        man man habt ihr ein ei auf dem kopf..tzz…

        • @Idfiotenwatch
          Du bist wohl völlig debil.
          Was nutzt die Tafel den Ungeimpften, wennn sie dort abgewiesen werden. Und zwar ausschließlich deshalb, weil sie ungeimpft sind. Man, hast Du nur Stroh im Kopf, oder denkst du mit deinem Hintern.

    12. friedenseiche an

      ps
      sind die mitarbeiter denn auch rund um die uhr beim test ?

      laut gesundheitsamt vor ort
      müsse man sich alle 1 bis 2 std testen lassen um dem virus einhalt zu bieten

      wetten die leute die da arbeiten sind im höchstmaß getestet ? ! *zwinkerli*

      hauptsache die sind 6-fach geimpft
      ich würde bei solchen tafeln als deutscher eh nichts kaufen
      hier packen die asylanten alles mehrfach an
      warum wohl tun die das ?

      jaja, die welt ist voller asylanten, und alle asylanten sind deutsche ! ;-)
      lasst den krieg beginnen, ich hab extra chips von funny frisch gekauft
      kann mir noch jemand mit met aushelfen, den gibts hier leider seit wochen nicht mehr

      • > …ich hab extra chips von funny frisch gekauft kann mir noch jemand mit met aushelfen… <

        Naja, wenn Sie das als Fernseh-Show ansehen, dann scheint Ihr Geisteszustand sehr bedenklich zusein.

    13. friedenseiche an

      naja
      das ist doch so sinnvoll
      weil jetzt noch eine hepatitis-variante die welt überschwemmt
      die keiner der bisherigen kategorien von hepatitis zuzuordnen sei

      mhhhh, soll das wohl der letzte sargnagel für die menschheit werden ?
      befürchte ich mal
      dann können wir ja jetzt schon mal vorräte für jahre horten
      denn die virologen lassen, obwohl sie NICHTS wissen, schon verlauten, dass die hepatitisvariante wohl mit corona im bett war

      ich denke eher die neue variante, so es sie überhaupt gibt, hat mit den impfungen zu tun
      aber das fällt in brd wieder unter 130
      und deshalb schweig ich lieber wie herr schweighöfer :-))))))))

      jetzt mach ich mich auf nach lidl
      statt der 8 wochen ration haferflocken hole ich jetzt ne 8 monate ration
      der kluge gibt nach, und kauft wie wenn ein atomkrieg bevorsteht
      danke herr silinski und soros und gates und ewig so weiter, für ihre impulse an uns menschen
      ihr seid die besten im westen !!!!

    14. Männel Horst an

      Es ist Unglaublich was Hier geschieht. Die Bedürftigkeit der Menschen die darauf angewiesen sind in eine derartige Situation zu bringen, zeigt die Scheinheiligkeit und Gewalt wie Hier mit den Menschen umgegangen wird. Das vermeintliche "Wertesystem" zeigt immer mehr sein wahres Gesicht.

      • Wird nicht Wenige geben, die Bierfruehstueck, bevorzugen.
        Das muss eh wo anders organisiert werden.