Die Meldungen über das Sterben nach Corona-Impfungen schaffen es oft nur in die Lokalpresse. Wir haben zahlreiche Fälle der letzten Monate dokumentiert. Lesen Sie heute Meldungen von April bis Juli 2021. Weitere Fälle und Hintergründe finden Sie in unserer Impfstreik-Ausgabe, die Ihnen die Informationen bietet, die der Mainstream verschweigt. Hier mehr erfahren.

    2.7.2021 – Todesanzeige
    Leer: Seniorin fällt nach Biontech-Pfizer-Impfung ins Koma und verstirbt kurz darauf

    26.6.2021Ostfriesen-Zeitung
    Ostfriesland: Elf Infizierte starben trotz Impfung

    25.6.2021Münchner Merkur
    Uganda: Jesuitenpater Frido Pflüger stirbt nach zweifacher AstraZeneca-Impfung (Offizielle Todesursache: Corona)

    24.6.2021Ostthüringer Zeitung
    Ostthüringer nach AstraZeneca-Impfung drei Monate im künstlichen Koma

    21.6.2021Münchner Merkur
    Wörnersmühl: Kunstlehrer und Weltenbummler stirbt nach erster Impfung (Offizielle Todesursache: Corona)

    15.6.2021 – Todesanzeige
    Baden-Baden: Frau stirbt wenige Tage nach Corona-Impfung

    Eine der vielen Meldungen über Todesfälle nach Impfungen der letzten Monate. Foto: MDR

    14.6.2021 – SWR
    Stuttgart: 87 Personen trotz voller Impfung mit dem Coronavirus infiziert – 3 Personen im Zusammenhang mit der Impfung gestorben

    10.6.2021Mainpost
    Grafenrheinfeld: Corona Ausbruch mit Todesfällen in durchgeimpftem Seniorenheim (4 Todesfälle, 2 voll durchgeimpft)

    9.6.2021Bild
    Leipzig: Mann stirbt nach AstraZeneca-Impfung

    8.6.2021 – Spendenaufruf der Familie (Todesanzeige)
    Ölsnitz: 38 Jahre alter Mann stirbt nach Coronavirus-Impfung

    8.6.2021Berliner Zeitung
    Mecklenburg-Vorpommern: 22 Todesfälle nach Corona-Impfungen

    7.6.2021 – Antwort des Berliner Senats
    Berlin: Bis dato 11 Corona-Tote nach vollständiger Biontech-Pfizer-Impfung

    4.6.2021Neue Westfälische
    Hille: 72 Jahre alte Frau stirbt nach Zweitimpfung in Impfzentrum (Offizielle Todesursache: Herzinfarkt)

    4.6.2021Brigitte
    Göttingen: Corona-Ausbruch in durchgeimpftem Seniorenheim (2 Tote)

    29.5.2021Neue Westfälische
    Spenge: Trotz Impfung Corona-Ausbruch im Altenheim (2 Tote)

    28.5.2021Idowa
    Sünching: 19 Infektionen und ein Todesfall – mit der Impfung

    Zeigen Sie, was Sie von der permanenten Impf-Propaganda halten – mit diesem Aufkleber. Hier bestellen.

    28.5.2021Nordbayern
    Neumarkt: Großer Corona Ausbruch in fast vollständig durchgeimpfter Einrichtung (3 Tote)

    28.5.2021Focus
    Flensburg: Mann stirbt kurz nach Corona-Impfung mit Johnson & Johnson – Fall wird untersucht

    19.5.2021Stuttgarter Nachrichten
    Ludwigsburg: 62 Coronavirus-Infektionen unmittelbar nach Impfung (3 Tote)

    16.5.2021 – WAZ
    Hattingen: Tod nach Impfung: Polizei ermittelt weiter – Vakzin geklärt

    16.5.2021Westfalenpost
    Schwelm: 69-Jähriger Schwelmer nach Impfung verstorben

    15.5.2021Focus
    Nordrhein-Westfalen: Mann stirbt kurz nach Corona-Impfung in Klinik – Ermittlungen laufen

    14.5.2021Wochenspiegel
    Prüm: 23 Personen mit Coronavirus infiziert – auch Geimpfte seien dabei (3 Tote)

    14.5.2021Badische Neueste Nachrichten
    Pforzheim: Todesfall nach Coronavirus Impfung – Details unklar

    11.5.2021Westfalenpost
    Meschede: Zwei infizierte Senioren – trotz vollen Impfschutzes

    11.5.2021Nordwest-Zeitung
    Altenoythe: Alle Bewohner zweimal geimpft // Erneuter Corona-Ausbruch im Seniorenheim (2 Tote)

    11.5.2021Ostfriesen-Zeitung
    Großfehn: 11 Infizierte und ein Toter in Seniorenheim – Wie kann das noch sein?

    10.5.2021Weser-Kurier
    Bruchhausen-Vilsen: Person stirbt einen Tag nach „Corona-Schutzimpfung“

    8.5.2021Ostfriesen-Zeitung
    Nordrhein-Westfalen: 43 Jahre alter Mann stirbt nach AstraZeneca-Impfung

    Einer von zahlreichen Todesfällen nach einer Corona-Impfung. Foto: Merkur

    28.4.2021Hessische Niedersächsische Allgemeine
    Bad Gandershausen: 70 Jahre alter Mann stirbt nur zwei Stunden nach Impfung

    28.4.2021Augsburger Allgemeine
    Gablingen: 75 Jahre alte Frau stirbt nach Erstimpfung im Rettungswagen

    27.4.2021come-on.de
    Plettenberg: Zweiter Corona-Todesfall trotz Impfung

    21.4.2021Bild
    Düsseldorf: 15 Infizierte und ein Todesfall – trotz Impfung

    15.4.2021Nordbayern
    Zirndorf: Großer Ausbruch in AWO Seniorenheim (3 Tote – 2 davon geimpft)

    15.4.2021Nord24
    Zeven: Corona Ausbruch in Seniorenheim – 9 der 14 Infizierten hatten vollen Impfschutz (2 Tote – Impfstatus unklar)

    13.4.2021dubisthalle.de
    Halle: Bis dato 138 Coronavirus-Infektionen und 2 Todesfälle nach der Impfung

    12.4.2021Stuttgarter Zeitung
    Gerlingen: Wenige Tage nach der Impfung: Mutter stirbt einsam im Krankenhaus

    11.4.2021Passauer Neue Presse
    Dingolfing: 74-Jähriger nach Impfung tot im Auto gefunden

    In unserer Impfstreik-Ausgabe finden Sie verschiedene Beiträge zur Impfkampagne, den schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe, den Impf-Toten sowie ein Exklusiv-Interview mit dem Mediziner Prof. Dr. Winfried Stöcker, der einen ungefährlichen Antigen-Impfstoff gegen Covid-19 entwickelt hat. Wie dies von der Politik und vom Paul-Ehrlich-Institut torpediert wird, lesen Sie in der Impfstreik-Ausgabe von COMPACT. Zur Bestellung geht es hier

    21 Kommentare

    1. thomas friedenseiche an

      an compact: Danke für diese Artikel

      bisher hab ich noch keinen schlafenden damit überzeugt sich mal gedanken zu machen über impfen
      aber wenns nur ein mensch davon abhält sich die brühe reinjagen zu lassen dann hab ich was erreicht

      • Die totale Anmaßung, andere vom Impfen abhalten zu wollen. Absolute Überschätzung der eigenen Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten. Hat was von Sekte.

        • Talibanbewunderer. an

          Eine Wahrheit, die sich nicht hören wollen. Könnte von mir ein.

        • thomas friedenseiche an

          keine angst
          sie halte ich sicher nicht ab vom impfzeugs

          menschen die mir lieb sind möchte ich dazu bringen
          sich zu informieren
          seit monaten widersprechen sich spahn wieler drosten lauterbach und co
          so auffällig dass ein normaler mensch das merkt
          die die es nicht merken sind auch normal aber völlig unterm angstgerüst

          sterben liebevolle menschen werden sie betrauert
          von mir und vielen anderen

    2. Heinz Emrest an

      So langsam kommt raus, was die Impfung alles bewirkt. Nur hören will es keiner, schon gar nicht die Impfgeilen, die jetzt schon nach der dritten und vierten Spritze gieren. Meine Cousine (Krankenschwester) musste sich im Februar impfen lassen. Seit 3 Wochen weiß sie, dass Sie Leukemie hat! Eine gute Freundin meiner Frau wurde ebenfalls im Februar geimpft und bekam Anfang Juni die Diagnose Schilddrüssenkrebs.
      Beide bekammen Biontec und sind unter 60 jahre alt. Heute rief mich ein guter Freund (62) an und teilte mir mit, dass bei einer Routineuntersuchung vor 2 Wochen auffällige Lympfknoten festgestellt wurden. Er wartet noch auf einen Facharzttermin. Man muß kein Helseher sein um zu merken, dass diese sinnlose, ins ideologische abtrifftende Impfdiktatur in die Hose geht und noch viel Leid hervorbringen wird. Ich wundere mich allerdings täglich, dass es so viele Idioten gibt, die sich vollkommen freiwillig ein experimentelles Genmedi spritzen lassen, von dem weltweit keiner weiß, ob es tatsächlich gegen das Virus hilft. Ich verstehe auch nicht, weshalb Geimpfte Angst vor Ungeimpften haben und Ungeimpfte die neuen Juden des 21 Jahrhunderts sind?

      • Komisch, Verquer versteht nicht, warum Geimpfte Angst vor Ungeimpften haben. Für sich selber aber nehmen sie in Anspruch, anderen die freie Entscheidung abzusprechen, unterstellen denen Dummheit oder niedere Beweggründe, persönliche Vorteilsnahme. Geht’s noch bornierter?

        • HERBERT WEISS an

          Wir Impfskeptiker wollen niemandem verbieten, sich pieksen zu lassen. Wir führen nur nackte Tatsachen ins Feld. Falls Du das als unanständig empfindest, ist es Dein Problem!

        • Lachst dich tot hier an

          Ganz genau, "ins Feld führen"? Sicher nur, um euch untereinander zu konditionieren. Keinerlei Interesse daran, andere zu missionieren, oder? "Impfskeptiker" spricht auch für sich. So was wie ein überzeugter Veganer, der Fleischesser liebt?

          Tatsächliche Skeptiker sind immer offen für Gegenargumente. Waren Sie es nicht, der sich hier mehrfach über verspätete und zu lasche Maßnahmen empört hat. Grenzen sofort dicht und anderen Unsinn haben Sie gefordert. So furchtbare Angst vor Coro, so schlimm alles, totale Abschottung, Quarantäne, Einreiseverbote, testen bis der Arzt kommt…. jetzt aber helfen Bachblüten, lach….Querdenker…

    3. Right is right and left is wrong an

      Beim Thema Impfen ist jetzt aber langsam die Luft raus… Guckt mal bei Euren Kollegen von der JF. Heutige Schlagzeile: „Black Lives Matter“ stellt sich hinter Kubas Regierung…

      Zitat: „Als Leistung rechnete die BLM-Bewegung Kuba an, in der Vergangenheit schwarzen Revolutionären Asyl gewährt und unterdrückte Völker in Afrika unterstützt zu haben.“

      Na denn…

      • Talibanbewunderer. an

        Irrtum, die Luft ist erst dann raus, wenn das letzte Heft "Impfstreik" verkauft ist. Jedenfalls aus der Sicht von Compact. – Schwarze gibt`s in Kuba zuhauf. So what ?

    4. Talibanbewunderer an

      Humbug. Niemand trauert um wildfremde Menschen. Sonst müßte man ja jeden Tag trauern.

    5. Kann man machen. Hat nur ein Gschmäckle, wenn Corotote konsequent ignoriert (verleugnet?) werden.

      • Trollhunter an

        Was heißt denn "Corotote konsequent ignoriert"? Es hat viel mehr ein Gschmäckle, wenn man ignoriert, dass in zeitlicher Nähe zur Impfung insbesondere auch viele junge Menschen versterben (und damit die Wahrscheinlichkeit eines kausalen Zusammenhangs zur Impfung hoch ist), genauso hat es ein Gschmäckle, wenn man folgendes ignoriert:

        1.) Das Durchschnittaalter aller mit oder an Corona verstorbenen liegt in den meisten Ländern über die jeweilige durchschnittliche Lebenserwartung.

        2.) In Bergamo oder New York sind weit über 90% der "Corona-Toten" an ganz anderen Sachen gestorben. Das us-amerikanische CDC sagt selber für die USA, dass nur 6% der Corona-Toten eindeutig am Virus verstorben sind. In Portugal stellte ein Gericht vor kurzem fest, dass weniger als 1% von den portugiesischen "Corona-Toten" tatsächlich an Corona verstorben sind.

        3.) Dass in D-Land* und den meisten anderen Ländern im Jahr 2020 keine signifikante Übersterblichkeit vorlag.

        *) Nach statistischen Analysen der offiziellen Sterbedaten durch den Mathematiker Günter Eder hätten 85% der Corona-Toten in Deutschland auch ohne eine Infektion mit dem Corona-Virus nur noch durchschnittlich zehn Wochen zu leben gehabt.

        PS Und spricht man jetzt in Ihren Kreisen despektierlich von Corototen, wo man doch vorgibt, besondere Anteilnahme für die Opfer einer ganz schweren Pandemie zu zeigen, oder doch nur ein Tippfehler?

        • thomas friedenseiche an

          auf kommentare mit fakten antworten ratio, sting und co nicht

          wie auch
          die wissen doch ganz genau was abgeht
          profiteure wissen eines nicht
          wenn der parasit den wirt tötet und kein neuer wirt zur verfügung steht stirbt auch der parasit
          das hab ich auf der hauptschule im biounterricht in der 5. gelernt

          warum so viele menschen bei dem system mitmachen verstehe ich nicht
          die wissen doch dass die fußtruppen nach getaner "arbeit" überflüssig werden und wie fast immer in der geschichte des "herrsche und teile-systems" fallen gelassen wurden

        • Rationaler Rationalist an

          @Thomas

          "auf kommentare mit fakten antworten ratio, sting und co nicht"

          Brüller^^…. so jemand wie sie kennt doch gar keine realen Fakten :-)

        • Trollhunter an

          Ergänzung zu:

          "Nach statistischen Analysen der offiziellen Sterbedaten durch den Mathematiker Günter Eder hätten 85% der Corona-Toten in Deutschland auch ohne eine Infektion mit dem Corona-Virus nur noch durchschnittlich zehn Wochen zu leben gehabt."

          Hier muss man natürlich von offiziellen Corona-Toten sprechen. Denn ob diese wirklich durch eine Infektion, oder eher durch die sogenannten Maßnahmen in den Tod getrieben wurden*, steht auf einem anderen Blatt.

          *) Isolation, in Stress versetzen, positiv Getestete auf die Intensivstationen packen und intubieren und/oder einer Fehlmedikation aussetzen, Menschen in Pflegeheimen sich selbst überlassen, weil nicht genug Personal da war (da teils in Quarantäne), etc.

      • Schneeflockenland an

        Danke Leo,

        meine Antwort war leider zu klar und deutlich, zu verständlich.

    6. DerGallier an

      Ich empfehle den Beitrag unter

      https://freie-medien.tv/spanische-studie-enthuellt-pfizer-impfstoff-enthaelt-hohe-mengen-an-toxischem-graphenoxid/

      Textauszug:

      Das Forscherteam von der Universität Almeria‘s Department of Engineering veröffentlichte kürzlich einen Bericht mit dem Titel “Graphene Oxide Detection in Aqueous Suspension: Observational Study in Optical and Electron Microscopy”.
      Darin fanden die spanischen Forscher heraus, dass jede Dosis des untersuchten Impfstoffs von Pfizer rund 747 Nanogramm Graphenoxid enthielt. Das bedeutet, dass der Pfizer-Impfstoff zu mehr als 99 Prozent aus Graphenoxid bestand.
      Graphenoxid, ein Material, das aus Graphit gebildet wird, ist eine bekannte toxische Substanz.
      Es kann die Leber und die Nieren schädigen, die Bildung von Granulomen in der Lunge anregen, die Lebensfähigkeit von Zellen vermindern und Zellapoptose oder vorprogrammierten Zelltod auslösen. Tierversuche haben ergeben, dass die Injektion von Graphenoxid in den Körper zu einer Ablagerung der giftigen Substanz in der Lunge, der Leber, der Milz und den Nieren führt. Forscher haben auch von Schwierigkeiten berichtet, das Material aus dem Körper zu entfernen.

      Viele Gesichtsmasken, die von Konzernen vertrieben werden, sind mit Graphen beschichtet oder ausgekleidet. (Verwandt: Das Tragen von Gesichtsmasken, die mit Graphen beschichtet sind, kann ernsthafte Lungenprobleme verursachen, warnt Health Canada.)

      • Sputnik, Astra, Sinovac,…

        Oder würden Sie auch ein generelles Fahrverbot damit argumentieren, dass ein paar KFZ den Elchtest nicht bestehen?

        • thomas friedenseiche an

          bei autos ist das ganz einfach
          der autotyp der kippt beim test wird verboten bis eventuelle nachbesserungen wirken

          bei den impfstoffen sind die menschen TOT
          da gibts keine zweite chance

          jeder der dabei mitmacht gehört für mich vor ein menschengericht
          richter werden die angehörigen der toten sein

          "what goes around comes around"

        • Niemand verbietet Ihnen das Saufen, obwohl Alkoholgenuss tödlich enden kann. Und jede Wette, dass mehr Menschen am Rauchen erkranken oder sterben, als an Impfungen.

          Fall es sonst niemand gemerkt hat. Sämtlich Aufgelistete verstarben NACH Impfung. Nicht DURCH Impfung, wäre sonst sicherlich erwähnt worden.