Während Bodo Ramelow an der großen Einheitsfront der Altparteien werkelt, brachten Pegida und Björn Höcke am Montag in Dresden 10.000 Patrioten auf die Straße. Die Bürger verteidigten die Demokratie gegen den Erfurter Putsch des Establishments. COMPACT-TV war in Dresden dabei und hat exklusives Filmmaterial und  Informationen mitgebracht, die wir im Studio-Livestream mit Experten diskutieren.

    Übrigens: Seit der Abwahl von Bodo Ramelow als Thüringer Ministerpräsident berichtete COMPACT-TV fast jeden Tag. Durchschnittliche Zuschauerzahl: 100.000. Einschaltrekord gab es beim Exklusiv-Interview mit Björn Höcke: über 300.000. In einer Woche hat COMPACT-TV über 5.000 neue Abonnenten gewonnen. Angesichts der gleichgeschalteten Medien ist COMPACT-TV der Leuchtturm der Opposition und damit unverzichtbar für die Meinungsbildung geworden: Nur wir sind in der Lage, die Lügenpropaganda tagesaktuell (!) mit Fakten professionell zu kontern. Aber um diese hohe Schlagzahl zu halten und die Einschaltquote von 500.000 zu knacken, brauchen wir Ihre Unterstützung: Die Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld – für die Zuschauer aber sind sie gratis. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir die hohen Kosten decken können: Via Pay Pal unter http://bit.ly/2FsKEhQ oder per Überweisung an COMPACT Magazin GmbH auf das Konto IBAN: DE70 1605 0000 1000 5509 97.

    14 Kommentare

    1. Wenn eine fast 25%-Partei in Thüringen es nicht hinbekommt eine Revolution zu organisieren um die Roten zum Teufel zu jagen, dann soll sie sich einbalsamieren lassen.

    2. HEINRICH WILHELM an

      ACHTUNG! Aufmerksamkeit ist geboten!
      Die Hetze wird differenzierter.
      Jetzt drehen die linken Geschwätzwissenschaftler an der Uhr.
      Linker Extremismus sei nicht gleich rechter Extremismus. Will heißen: Der linke Extremismus ist "gut", der rechte "schlecht und verfassungswidrig".
      (https://www.n-tv.de/politik/Extremismus-links-ist-nicht-gleich-rechts-article21584203.html)
      Sie kommen "wissenschaftlich" daher und sind doch nur ideologische Einpeitscher!
      Von Wissenschaft fehlt da jede Spur.

    3. Jeder hasst die Antifa an

      Was da jetzt in Thüringen an Scheindemokratie Schauspiel zwischen den Kommunisten und der CDU abgezogen wird ist an Ekelhaftigkeit nicht mehr zu Überbieten und errinnert an finsterste DDR Zeiten der Wählerwille wird einfach ignoriert und die SED Parteien kungelt eine ihr passende Lösung aus ,eine übelste Schmierenkomödie der Merkeldemokratie

    4. heidi heidegger an

      *iba* um die Minute 20: 01 rum – Elsässer in HöggschdForm bzgl. ²Röttgen! -> erst paar sehr passende Schimpfwörter/bon mots und dann aber kommt d e r Schenkelklopfer, den ich leicht äh abgeschwächt, paraphrasierend quasi, zitieren will:

      " R. hat was Kennedyhaftes bei äh ungebundenen Menschen und auch Frauen.." LOL..die heidi erledigte den ²Lurch ja bereits hier im Forum mit dem Verweis auf Oliver Maria Schmitts KanzlaKandidatenRede von anno 2013(?), aber JE isch halt drr Meischdrr/Meister..tia-isso! :-)

      • heidi heidegger an

        Die AfD könnte einen Partner gebrauchen (wie in Italien), räppt Elsässer. Nun, die graecophile heidi arbeitet daran, zu putschen und Sonneborn mindestens auf Urlaub zu schicken und DIE PARTEI in 7Sterne (Metaxa und so..*hicks*) umzubenennen und fürderhin mit der AfD zu kuscheln, hihi.

        — So werden unterschiedliche und in ihrer Unterschiedlichkeit auch deutlich geschilderte Figuren wie zum Beispiel Arnold Böcklin, Stefan George, Martin Heidegger oder Altertumswissenschaftler wie Theodor Mommsen, Gerhard Rodenwaldt und Ernst Buschor als "kulturelle Interessengruppe zur Wahrung und Verteidigung einer im Schwinden begriffenen Glaubwürdigkeit von Graecophilie" in den Blick genommen.. — aus nem Buch von puuh! 2007(?)

    5. Sonnenfahrer Mike an

      Ich verstehe überhaupt nicht, warum sich das Compact-Team Gedanken
      überhaupt darum Gedanken macht, wer am Ende in der CDU der Nachfolger
      von Merkel werden könnte, denn von allen Leuten, die in der CDU überhaupt
      in Frage kommen, ist einer schlechter für uns Deutsche und Europäer, als
      der andere, sprich ich möchte überhaupt keinen mehr von diesen CDUlern
      als Bundeskanzler aufs Auge gedrückt bekommen und erst Recht keinen
      von den Grünen, Gelben oder Roten.
      Und noch eins, bei all seinen Verdiensten um unsere Sache, nur wegen Bachmann
      allein wäre ich nicht extra nach Dresden gefahren und wegen Meuthen und/oder
      einen anderen aus der Meuthen-Klicke schon dreimal und erst Recht nicht.
      Nein, ich und ganz, ganz viele andere sind einzig und allein wegen unserem Björn
      Höcke nach Dresden gefahren, um ihn dort sehen, hören und unterstützen
      zu können. Und ja, viele bestimmt auch noch zusätzlich wegen Martin, obwohl
      nicht gesprochen hat und leider Friedrich Langberg, den ich mindestens
      genauso schätze leider nicht dabei hatte.
      Will sagen, weil Meuthen und Co. an der Spitze der AfD stehen werde ich die AfD
      bei der nächsten Bundestagswahl nicht wählen, sondern zu Hause bleiben.
      Würde aber unser aller Björn Höcke, die AfD z.B. zusammen mit Dr. Curio, mit
      Thomas Tillschneider und anderen führen, dann wäre ich morgens der aller
      erste, der seinen Wahlzettel für die AfD in die Urne schmeißen würde.

      • Grundsätzliche Zustimmung…. aber ich wähle die AFD trotzdem (und wenn die Hölle zugefriert), da diese Partei die einzige Alternative darstellt um politisch eine Änderung herbeizuführen und ja ich bin auch für Höcke !

        • Nur mal zum Nachdenken: "Nichtwähler sind politische Wegelagerer".

          Nichtwähler handeln verantwortungslos
          VON CHRISTOPH SEILS am 8. Juli 2013
          Nichtwähler gerieren sich gerne als die wahren Demokraten, beklagen verkrustete Parteienstrukturen und die Machtlosigkeit des Souveräns. Doch in Wirklichkeit sind sie politische Wegelagerer

    6. Nach 4 Minuten wurde die Zahl der Zuseher (ca. 980 steigend) einfach ausgeblendet —— warum ?

      • Ab tausend Besuchern müssen die ein Windrad auf ihrem Gelände aufstellen.
        Und das versucht man unbedingt zu vermeiden.
        Natürlich sind das miese Tricks seitens der Verantwortlichen, keine Frage.

        Aber man hat Herrn Elsässer verpflichtet für die hohen Klickzahlen ein
        ökologischen Gegenwert zu schaffen ("Was sich hier alles tummelt, und
        welch Unmengen an Strom das verbraucht)……, na ja, und die grünen
        Nachbarn haben schon Klage angedroht (wegen dieses Windrades),
        und brauchbare Brennstäbe sind zur Zeit schwer erhältlich auf dem freien
        Markt……, und deswegen wird SPÄTESTENS bei 980 Besuchern diese
        Angabe ausgeblendet.

        Es muss sich halt ein jeder wehren wie er kann……, ist doch total
        verständlich oder?

        • Die begeisterte Anna an

          Ich will mein Land einfach nicht verlieren und dafür macht ihr das super! Diese ganzen Lügner müssen weg und deshalb werde ich beim nächsten Mal sicger dabei sein…

    7. Heinrich Wilhelm an

      Zu Thüringen:
      "Lieberknecht soll bereits ihre grundsätzliche Bereitschaft erklärt haben, vorübergehend erneut die Landesregierung zu führen. Sie (…) kennt Ramelow gut. «Die Zeit» berichtet, er sei an ihrem sechzigsten Geburtstag und sie bei seiner Hochzeit zu Gast gewesen." (Zitat NZZ)
      Na, wenn Blockflöten kungeln, dann muss es ja was werden… oder?

      • Jeder hasst die Antifa an

        Da kann jetzt Regieren wer will die CDU verrät die Mauertoten und marschiert mit den Nachfolgern der Mörder, hoffentlich bestraft der Wähler endlich die Mauermörderpartei und ihre Merkelschen Steigbügelhalter.