Klartext von Elsässer: Der COMPACT-Chefredakteur ist bei Elijah Tee zu Gast. Thema ist unter anderem das Cover der Februar-Ausgabe und die Ermittlungen des Staatsschutzes wegen der Abbildung von Lauterbach mit seinen Corona-Jüngern. Das Heft mit dem Titelthema „Wollt ihr den totalen Lockdown? Die Diktatur marschiert“ kann man hier bestellen.

    In der Sendungsankündigung heißt es: „Seit längerer Zeit auf dem Schirm der Mächtigen, gerät Jürgen Elsässer und sein Team von COMPACT wegen des neuesten Covers der jüngsten Ausgabe des Magazins ins Visier der sogenannten Staatsschützer. Was kann nur so Schlimmes auf dem Cover gewesen sein? Warum wird ermittelt? Was ist dran an den Vorwürfen? Und wie ist es um die Meinungsfreiheit 2021 in Deutschland bestellt?“

    Der Livestream beginnt um 21 Uhr. Auf Youtube kann man die Sendung HIER verfolgen, auf der zensurfreien Videoplattform D-Live läuft sie HIER.


    Heißbegehrt: Die Februar-Ausgabe von COMPACT, die das Regime aus dem Verkehr ziehen will. Schlagen Sie der Zensur ein Schnippchen:

    1. Bestellen Sie unsere Februar-Ausgabe mit dem Titelthema „Wollt ihr den totalen Lockdown? Die Diktatur marschiert“! Nur noch als E-Paper verfügbar! Das Regime will die Ausgabe aus dem Verkehr ziehen. Machen Sie ihm einen Strich durch die Rechnung.

    2. Abonnieren Sie kostenlos unseren Telegram-Kanal, bevor der zensurfreie Messenger-Dienst in den App Stores nicht mehr verfügbar ist. Dort bekommen Sie aktuelle Meldungen und Videos direkt auf das Handy oder den Computer: t.me/s/CompactMagazin.

    3. Abonnieren Sie, ebenfalls kostenfrei, unseren Newsletter mit allen wichtigen Neuigkeiten: compact-online.de/newsletter-anmeldung. Und natürlich unser Printmagazin – der analoge Verbreitungsweg ist immer noch der sicherste.

    4. Abonnieren Sie unsere Print-Produkte: Mit COMPACT, COMPACT-Spezial und COMPACT-Geschichte sind Sie immer bestens und wahrheitsgetreu informiert. Der analoge Verbreitungsweg ist immer noch der sicherste. Hier geht es zu unserer Abo-Seite.

    8 Kommentare

    1. Hab ich mir angeschaut. Souveränes Interview. Ich gehe übrigens davon aus, dass diese seltsamen Ermittlungen demnächst eingestellt werden. Da hat wohl jemand (möglicherweise Lauterbach selbst) ein paar Beamte scharf gemacht. Hat aber keinerlei strafrechtliche Substanz. Was mir mal wieder aufgefallen ist: Elijah Tee ist einer der sympathischsten YouTuber der Szene. Hoffe, dass Compact die Kooperation mit dem Jungen weiter ausbaut.

    2. heidi heidegger an

      Jedenfalls ischd die Farbgestaltung d. Titelblatts derbe: ditt blutrote Lauti will die grauen Massen im Blut dersäufäään oder ausbluten lassen..dieser Blutsäufääär!!

      Wie sagte H. Schmidt (dräuend hinter JE an der Wand) einst zu Kohl im TV, häh?: "auf eine matschige Birne gehört ein grober Keil, mja"

      Nun muss ditt heidi aber weitermachen und ditt ganze Video wegkucken..später mehr, yo! ;-)

    3. DerSchnitter_Maxx an

      Die Opposition hat immer recht … ansonsten gäbe es gar keine Opposition … ! ;)

    4. Teil 2

      Und dann bringen

      The Gateway Pundit und foxnews.com einen Beitrag mit der Ex-Bill Clinton Beraterin und Autorin Naomi Wolf.

      „Wir bewegen uns wirklich in eine Staatsstreich-Situation, in einen Polizeistaat“ – Ex-Bill Clinton Beraterin und Autorin Naomi Wolf warnt vor totalitärem Staat unter Biden. Die ehemalige Beraterin von Bill Clinton und Autorin, Naomi Wolf, war am Montagabend in der Show von Tucker Carlson ‘Tonigth" auf FOX News zu sehen. Naomi warnte, dass Amerika unter Biden zu einem „totalitären Staat vor unseren Augen“ werden würde: „Ich habe monatelang über das, was wir als die schreckliche Krise sehen, geschrieben. (Quelle: watergate.tv)

    5. Alles Zufälle oder was?
      Teil 1

      Am 16. Februar berichtete der Deutschlandfunk (DLF): „Medien-Aufseher gehen gegen rechte Online-Medien vor“. Demnach werfen die Medienanstalten in Schreiben an 13 Online-Medien diesen vor, gegen journalistische Regeln verstoßen zu haben. Den Betroffenen würden Sanktionen drohen, heißt es.
      Einer der Betroffenen ist das reichweitenstarke Online-Portal KenFM.

      Epoch Times berichtet heute „Demokraten setzen TV-Anbieter unter Druck – „Fox News“, „Newsmax“ und „OAN“ sollen auf Linie gebracht werden. Die Cancel-Culture in den USA nimmt immer größere Ausmaße an. Jetzt sind es demokratische Abgeordnete, die sich unter dem Deckmantel von angeblichen „Fehlinformationen“ der medialen Meinungspluralität entledigen wollen. Demokraten im US-Repräsentantenhaus setzen Fernsehbetreiber unter Druck, damit sie „Fox News“, „Newsmax“ und „OANN“ absetzen. Die Sender hätten angeblich „Fehlinformationen“ im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und den Präsidentschaftswahlen im November 2020 verbreitet.

    6. jeder hasst die Antifa an

      Wird bestimmt interressant, keine Will keine Maischberger keinen Habeck kein Pfannenkuchengesicht Berbock und keine langweiligen Rotgrünen Dauergäste die alle dieselbe Meinung haben.

      • Hans von Pack an

        Ja, deshalb rufen diese Kinderbuchautoren, Kobold-Expert_Innen und abgebrochenen Theologiestudentinnen ja nach dem Staats-Schmutz, weil niemand mehr ihren Märchenerzählungen glaubt – außer den vollverblödeten GEZ-Zwangsfernseh-Idiot_Innen! Von denen es leider immer noch viel zu viel_Innen gibt…