Der Bundeswirtschaftsminister wirkt immer überforderter, gereizter und nervöser. Jetzt beklagte er sich über das zu hohe Arbeitspensum seiner Mitarbeiter und legte einen merkwürdigen Auftritt im Bundestag hin. Die Informationen in der COMPACT-Ausgabe “Habeck, der Kaltmacher”) öffnen jedem die Augen – auf dass unser Volk sich erhebt, bevor es im Winter kaltgemacht wird… Das Heft ist HIER erhältlich.

     Deutschland durchlebt die schwerste ökonomische Krise seit 1945. Die schlechte Lage wird nur noch durch die apokalyptischen Prognosen übertroffen. Erst gestern prognostizierte Gerhard Schenk, der Präsident des Deutschen Konditorenbundes (BIV), dass 30 Prozent der Betriebe seines Verbandes wegen der astronomischen Energiepreise nicht einmal mehr bis zum Dezember durchhalten könnten. In anderen Branchen sieht es nicht besser aus. Millionen von Menschen zittern derzeit in Deutschland um ihre Existenz.

    „Das ist jetzt kein Scheiß“

    Was aber macht Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne)? Der beklagt sich vor allem über seine eigene, angeblich schlechte Situation oder die angeblich miserable Lage seiner Mitarbeiter. So geschehen wieder gestern bei einem Kongress des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Hier äußerte der grüne Vizekanzler zur Lage der Beamten in seinem Ministerium:

    „Die Leute, irgendwann müssen die auch schlafen und essen. Es ist jetzt kein Scheiß, den ich erzähle: Die Leute werden krank. Die haben Burnout, die kriegen Tinnitus. Die können nicht mehr.“

    Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) bei seinem Auftritt auf der WEF-Konferenz in Davos im Mai 2022. Viele Beobachter sehen in ihm schon den nächsten Bundeskanzler. Foto: IMAGO I Xinhua.

    Das alles ist natürlich nicht schön. Aber was soll da die Mittelstandsfamilie mit zwei Kindern und einem noch nicht abbezahlten Haus sagen, die vor einem Jahr noch ein sorgenfreies Leben führen könnte, die jetzt aber wegen einer Verzehnfachung der monatlichen Abschläge für ihren Gasversorger und explodierender Strompreise vor dem wirtschaftlichen Aus steht? Was der prekär Beschäftigte im Niedriglohnsektor, der zuvor schon kaum den Kopf über Wasser halten konnte und für den die Situation nun vollends aussichtslos wird?

    „Sind wir hier im Fußballstadion?“

    Die Beamten in Habecks Ministerium können sich derzeit sicherlich nicht über mangelnde Arbeit beklagen – alles andere wäre auch nicht nachvollziehbar – sie haben aber etwas, was der großen Mehrheit der Deutschen derzeit komplett abgeht, nämlich wirtschaftliche Sicherheit.

    Endkampf um die neue Weltordnung: Der Ukraine-Krieg ist nur die Ouvertüre für eine Auseinandersetzung zweier Großmächte, die unsere Welt grundlegend verändern wird. In COMPACT-Spezial „USA gegen China“ erfahren Sie die historischen Hintergründe dieses Konflikts – und lesen, auf welchen Feldern er heutzutage geführt wird. Diese brisante Ausgabe, die im Handel sonst 8,80 Euro kostet, verschenken wir an alle Kunden, die bis kommenden Dienstag (27. September, 24 Uhr) ein Produkt in unserem Shop bestellen. Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk COMPACT-Spezial „USA gegen China“.

    Die nervliche Schwäche des Vizekanzlers wurde auch in der gestrigen Bundestagsdebatte deutlich. Erst äffte er während einer Aktuellen Debatte zur Energiekrise den CDU-Politiker Andreas Jung nach, der ihn zuvor wegen der dilettantisch ausgearbeiteten Gasumlage kritisiert hatte, dann rief er mit Donnerstimme in den Plenarsaal:

    „Sind wir hier im Fußballstadion oder was? Ist das hier ne`Demo?“

    Habeck scheint den Belastungen seines Amtes auf psychischer Ebene nicht mehr gewachsen zu sein. Die Kritik an Habecks Gasumlage wird ja nicht nur von zahlreichen Ökonomen, sondern sogar vom Koalitionspartner FDP geteilt. Habeck reagierte darauf in der Plenardebatte des Bundestages mit einem Ausraster, der am Ende nur seine eigene Dünnhäutigkeit zeigt.

    Wann handelt Scholz?

    Schon in dem denkwürdigen Maischberger-Talk zu Beginn dieses Monats, in dem Habeck unfreiwillig offenbarte, dass er nicht weiß, was eine Insolvenz ist, fiel er unangenehm dadurch auf, dass er sich über sein hohes Arbeitspensum beklagte. Das ist bei einem Bundesminister aber nun mal so. Es wird jedenfalls höchste Zeit, dass Olaf Scholz seinem nervlich und fachlich völlig überforderten Wirtschaftsminister den Stecker zieht, bevor noch mehr Unheil angerichtet wird.

    Die Informationen in der COMPACT-Ausgabe “Habeck, der Kaltmacher”) öffnen jedem die Augen – auf dass unser Volk sich erhebt, bevor es im Winter kaltgemacht wird… Das Heft ist HIER erhältlich. Wenn Sie dieses Heft bis zum 27. September bestellen, erhalten Sie unser COMPACT-Spezial USA gegen China: Endkampf um die neue Weltordnung 💥💥GRATIS 💥💥obendrauf!

    Hier eine Übersicht über das 12-seitige (!) Titelthema von COMPACT 8/2022 “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker”:

    Habeck – Der Kaltmacher

    Der Kaltmacher
    Wie Habeck uns in einen Hungerwinter führt. Robert Habeck warnt für den Winter vor einem „Alptraum-Szenario“. Schuld daran ist nicht der russische Präsident, sondern er selbst: der grüne Wirtschaftsminister.

    Morgenthaus williger Vollstrecker
    Deindustrialisierung nach historischem Vorbild: Robert Habeck nutzt die Ukraine-Eskalation, um endlich die Deindustrialisierung und Verarmung Deutschlands durchzusetzen. Dabei folgt er einem Plan der US-Besatzer von 1944/45.

    Atomkraft? Ja bitte!
    Nur mit AKWs kommen wir über den Winter – aber die ideologiebesoffenen Grünen mauern.

    Der Tod der Schweinswale
    Habeck und sein Frackinggas vernichten die Natur: In der Ostsee ist die einzige deutsche Walart bedroht, seit das Meer für den Bai von Flüssiggas-Terminals aufgewühlt wird.

    Unbezahlbar!
    Die Mega-Inflation auf einen Blick: Eine solche Preissteigerung gab es seit 50 Jahren nicht mehr – und der Großhandel hat noch gar nicht alle Mehrkosten an die Supermärkte weitergegeben.

    Jetzt hier bestellen: “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker”

    35 Kommentare

    1. Jetzt mal was Lustiges zur Energiekrise!

      Die Verkaufszahlen der E-Autos ist rückläufig. Gegenüber dem Vorjahr fiel der Rückgang der Verkaufszahlen in Italien am stärksten aus (minus 33 Prozent), gefolgt von Frankreich (minus 22,6 Prozent) und Deutschland (minus 21,5 Prozent).

      Die Medien schreiben dies der verminderten Chip-Lieferung zu. Noch ein kleiner Nachschlag meinerseits, die Käufer befürchten, dass der Strompreis dermaßen anzieht, dass auch für E-Autos an der Tanke mehr gezahlt werden muss.

    2. Wer so wählt, wenn dem auch wirklich so war, gewisse Zweifel nähren sich an den Beispielen Thüringen und Berlin, der hat nichts besseres verdient.

      • Andor, der Zyniker an

        Immer die gleiche Masche. Jetzt haben wieder die Wähler schuld.
        Als ob Wahlen schon einmal was grundsätzlich geändert oder
        gar verbessert hätten.
        Die Wahlen in Deutschland sehen zwar immer demokratisch aus, aber
        die Mächtigen hinter den Kulissen der Westlichen Wertegemeinschaft
        haben fast alles unter Kontrolle. Daran kann man zweifeln, bringt aber nix.
        Robäärt ist auch nur ein nützlicher Idiot, der irgendwann entsorgt wird,
        was aber den Sturz in den Abgrund nicht verhindern wird.
        Dafür, dass wir weder für Selenskiuy oder gegen Putin erfrieren werden,
        (die Speicher sind fast voll) müssen wir aber einen hohen Preis zahlen,
        hat uns Chefdiplomatin Analenchen versprochen.
        Nie wieder billiges Öl und Russengas! Wir kaufen es jetzt von den Saudis,
        die es vorher billig von Putin ergaunert haben.
        – Halleluja –

    3. Wer so wählt, (wenn dem denn auch wirklich so war, gewisse Zweifel hegt man mit den Beispielen Thüringen und Berlin) der hat nichts besseres verdient.

    4. Wie definiert man Zufrieden ?

      Neueste Wahlumfragen im Wahltrend zur Bundestagswahl
      Wahltrend vom 22.09.2022

      CDU/CSU 27,8%
      Grüne 19,9%
      SPD 18,9%
      AfD 13,3%
      FDP 7,1%
      Linke 5,1%
      Freie Wähler 1,0%
      Sonstige 6,9%

      Hinweise
      Informationen zum DAWUM-Wahltrend

      „Dieser DAWUM-Wahltrend zur Bundestagswahl wertet insgesamt 10 Wahlumfragen aus, die im Zeitraum vom 07.09.2022 bis zum 22.09.2022 veröffentlicht wurden, und berechnet deren gewichteten Durchschnitt. Zusammengerechnet wurden 14920 Wahlberechtigte befragt.“

      Auswahl und Übersicht der Wahlumfragen

      „Von jedem Institut wird nur die neueste Wahlumfrage (Sonntagsfrage) in die Auswertung einbezogen, solange deren letzter Befragungstag innerhalb von 20 Tagen vor der Wahlumfrage mit dem aktuellsten letzten Befragungstag liegt. Deshalb werden in diesem Wahltrend nur Wahlumfragen berücksichtigt, deren letzter Tag des Befragungszeitraums mindestens der 02.09.2022 ist.“

      „Aussagekraft von Wahlumfragen, Zuverlässigkeit und Fehlertoleranz
      Wahlumfragen sind keine Prognosen für das Wahlergebnis, sondern bilden lediglich die aktuelle politische Stimmung ab.“
      (Quelle: dawum.de/Bundestag/)

      , …….bilden lediglich die aktuelle politische Stimmung ab" !

    5. Es ist schon sonderbar:
      Das deutsche Volk hat nach der unvorstellbaren Zerstörung und anschließenden Demontage der verbliebenen Wirtschaft nach dem WKII aus eigener Kraft wieder eine der größten und wichtigsten Volkswirtschaften erschaffen.
      Während die Kriegsgewinnler USA, Frankreich und GB heute wirtschaftlich und menschlich am Abgrund stehen und sich nur noch durch Waffenproduktion und Kriegsführung an der Macht halten.
      Warum ist das deutsche Volk so produktiv, so erfinderisch, so aufstrebend, aber gleichzeitig so verblendet bei den Wahlen ?
      Das widerspricht jeder Logik. Vielleicht liegt es doch daran, wer die Stimmen zählt?

      • O.Portun. ,Vielleicht liegt es doch daran, wer die Stimmen zählt?"
        Vergleichen Sie das Wahlverhalten der Ostdeutschen (ehemalige DDR) mit dem der Westdeutschen. Muss wohl am erlebten real existierenden Sozialismus liegen.

    6. jeder hasst die Antifa an

      Deutschland war einst das Land der Geistesgrößen,jetzt ist es nur noch das Land der Geisteskranken.

      • „Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her
        immer wieder gepredigt wird; und zwar nicht nur von Einzelnen, sondern von
        der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten –
        überall ist der Irrtum obenauf! Und es ist ihm wohl und behaglich- im Gefühl
        der Majorität, die auf seiner Seite ist.“ (Johann Wolfgang Goethe 1749-1832).

    7. Ach Beamte haben "wirtschaftliche Sicherheit " ? Müssen die im Supermarkt nicht daß Doppelte , an der Take 50% mehr , für Gas das Dreieinhalbfache Zahlen ?

    8. Habecks Nerven liegen blank, ihm wird bewusst, dass der wirtschaftliche und soziale Frieden im Land in größter Gefahr ist. Immer mehr Bürger fangen an zu rebellieren und glauben den Aussagen dieses Kriegstreibers nicht mehr, sie merken, das er keine Politik im Interesse für Deutschland macht, sonden nach dem Orchester der USA tanzt bzw. agiert.
      Auch, wenn Habeck  mutmaßlich die Bevökerung ziemlich egal ist, ist ihm bewusst, dass das Volk,  Leid was ihnen, durch die irrsinnige Politik dieser HAmpel
      zugefügt wird, nicht mehr hinnehmen werden Die immer größer werdenden Demonstationen, eine nach Umfragen weiter erstarke AfD, in Thüringen und Niedersachsen, Des weiteren, merken diese Volksveralberer, ihr altes Spiel Teile und Hersche funktioniert nicht mehr. Der Wiederstand lässt sich nich spalten.
      Das Alles, kann schon zu Nervosität und Unbeherschtheit führen, nur haben solche verhaltenauffäligen Personen nichts in der Politik verloren.

    9. Ist Habeck ein Idiot, ein Dilettant, ein Grünentrottel? Das trifft es nicht ganz, er ist ein Hasardeur, ein Saboteur, ein Terrorist im Ministeramt. Die FAZ berichtete vom Rheingau-Taunus-Kreis, in dem 187.229 Einwohner leben, daß 400 Tote bei einem Blackout allein in den ersten 96 Stunden fallen, auf Deutschland hochgerechnet sind das über 177000 Tote durch grüne Wahnpolitik in 4 Tagen. Ein Regime, das nicht alles menschenmögliche tut, um diese Morde zu verhindern durch Öffnung von Nordstream 2 und Weiterbetrieb aller Kraftwerke ist ein Massenmörder. Grüner Trottel trifft es nicht.

      • In den Totenzahlen sind keine Überfallopfer drin, die kommen noch dazu, wenn Merkels und Faesers Gäste auf Raubtour ziehen. Wir haben es bei den Grünen mit Schreibtischtätern und Völkermördern zu tun. Zumal Habeck den Gaskrieg, den er vom Zaun gebrochen hat, 2016 angekündigt hat.

    10. @ "Viele Beobachter sehen in ihm schon den nächsten Bundeskanzler"

      BUNDES……WAS?
      ich sehe eher den nächsten bundes-friedhofmeister und wenn der nächste booster wirkt,
      kann er nach klima-neutralen maßstäben mit bundesverdienstkreuz, endgültig vom BUND der VERBLÖDUNG abschied nehmen.

    11. jeder hasst die Antifa an

      Das der Kerl durchgeknallt ist und von Wirtschaft so viel Ahnung hat wie der Ochse vom Sonntag,das wollen bloß seine Sektenmitglieder nicht wahr haben.

      • Dessen Job könnte auch Lenchen Bockmist machen. In SH wollte er selbst Tierärzte daran hindern, sich um durch irgendwelche Missgeschicke gestrandete Seehunde zu kümmern. Das sollte ausschließlich Sache der dortigen Seehundjäger bleiben. So viel zu dessen grüner Gesinnung.

        Das Problem sind nicht nur die Grünlinge, die solchen Dummschwätzern auf den Leim kriechen und zu ihren Häuptlingen küren, sondern auch die vielen Bunzelbürger, die zu faul sind, ihren Grips anzustrengen und sich tatsächlich umfassend zu informieren und sich auf Blöd, Alpen-Prawda und Dummfunk verlassen.

        • Herbert W.

          Habeck: Meine Söhne sind eher Dänisch als Deutsch. Er hat familiär enge Beziehungen zu Dänemark. Seine vier erwachsenen Söhne studierten im Nachbarland, haben dänische Freundinnen und sprechen miteinander Dänisch. Er spricht selbst Dänisch und studierte auch im dänischen Roskilde, wo er seine jetzige Ehefrau kennenlernte.

          Wir haben einen Dänen auf dem Wirtschaftsthron, der Deutschland zum Kotzen findet.

      • Grüne sind eine Seite, aber eine Nazisekte. Beim Stammbuch der Grünen Faschisten, waren alle ihre Vorfahren im 2.WK in Russland "unterwegs".

        • Es gibt weder eine „Nazisekte“, noch „Grüne Faschisten“.
          „Grün“ ist das neue Rot.
          Deren Vorfahren bzw. Vordenker waren die Bolschewisten.

    12. Glaubt es oder nicht!

      Heute war tatsächlich FFF-Demo-Tag in Kölle. Fast ganz Deutschland redet über die Energiekrise, da kommen sie aus ihren Ecken und jammern über Klimakrise. Und das waren nicht nur die Schulkinder, sondern auch Mittelalte und Sausel. Ja und unser aller „Fernsehdoktä Eberhard vom Knirschhäuschen“ war mit von der Party. Na die haben Sorgen, wenn Se nicht vom Herbst bis in den Winter denken können. Oder haben die etwa den klimafreundlichen Bollerofen mit dem angenehmen Räuchergeruch von Buchenholz?
      Interessiert eigentlich nicht wirklich, was die so rauchen. Aber Euer Wirtschaftsminister kümmert sich schon um euer Anliegen und läßt uns frieren für euer Klima. Damit wir nicht so viel CO2 abblasen.

      • jeder hasst die Antifa an

        Diese verzogenen Gören die in ihrem Leben noch nie etwas geleistet haben,außer Steuergelder auf zufressen ernährt von der grünen Rotweinbourgeosie will der hart arbeitenden Bevölkerung vorschreiben wie sie zu leben hat, diesen grünen Utopisten gehört der Arsch versohlt und ab ins Kinderbergwerk.

    13. zur Lage der Beamten in seinem Ministerium:
      „Die Leute, irgendwann müssen die auch schlafen und essen. Es ist jetzt kein Scheiß, den ich erzähle: Die Leute werden krank. Die haben Burnout, die kriegen Tinnitus. Die können nicht mehr.“
      ——————————————-

      äähh..wie?…..soweit bekannt, werden die gesetze durch externe kräfte, die den konzernen unterstehen finanziert.
      die müssen REICHLICH kohle erhalten, treiben NEBENHER die leute in die pleite und jammern auch noch??? vielleicht dürfte ich da mal übernehmen, ich werde gerne überstunden schieben und ein paar persönliche gesetzestexte zwischen schieben!!!!!!!
      da muß er sich auch keine sorgen mehr machen, wenn ich damit durch bin, ist er gleichfalls weg von fenster

    14. Hexentest!
      Hätte Habeck gesagt sie liegen alle auf der faulen Haut wäre die Empörung der schnell Empörten auch nicht minder.

      Natürlich haben die alle Hände voll zu tun und natürlich schlaucht das. Was denn sonst? Binse!

    15. Ach der der gute alte Gurken-Robi, er muss echt fertig sein wie ich es mir schon dachte. Er hat halt zu viel Insiderwissen in der Nebelwelt der Finanz& Globaleliten. Der grüne Herr Lauterwelsch wird wohl bisschen zu alt, ist männlich und muss wohl nach Rainbowquote wohl durch eine jüngere Frau ersetzt werden?! So könnte ich mir seine ganzen hysterischen und verwirrten Thesen erklären. Aber so einfach darf er seinen Platz nicht räumen ich schätze er darf sich in Dianas Lage versetzen oder darf vorbildlich in einem berühmten Inselhotel in der Karibik für den Rest seines Lebens kostenlos wohnen. Vielleicht trifft er noch paar gute alte Bekannte von Osama. Außerdem würde er so vorbildlich die Heizung sparen weil es im ganzen Jahr WARM ist und es gibt immer unerwartet Ganzkörpermassagen die auch sehr gut für die eigene Gesundheit sind. Na ja lassen wir uns überraschen… mfg

    16. Jeder Therapeut erkennt sofort dass sie einen vernichtungskrieg gegen liebe volle Menschheit führen

      FREIHEIT für die Menschheit!!!!!!!!!!!