Zitat des Tages:Pentagon bestätigt erstmals US-Truppen stehen in der Ukraine im Einsatz.” (Blick.ch)

    „Heute hören wir, dass sie uns auf dem Schlachtfeld besiegen wollen. Was soll man dazu sagen? Sollen sie es doch versuchen. Wir haben schon oft gehört, dass der Westen uns ,bis zum letzten Ukrainerʽ bekämpfen will. Das ist eine Tragödie für das ukrainische Volk, aber es scheint, dass es in diese Richtung geht. Aber jeder sollte wissen, dass wir im Großen und Ganzen noch gar nichts Ernsthaftes begonnen haben.”.  (Wladimir Putin, zit. n. COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“) 

    69 Kommentare

    1. @Furth im Wald
      Alles klar. Ist angekommen;-))
      Aber nicht jeder der Selenki hier einen ferngesteuerten Kriegstreiber nennt, ist automatisch ein Putinunterstützer.
      Obwohl: Wen ich wählen müsste zwischen den beiden;-)))

    2. Ich glaube da ist nichts mehr retten in der Ukraine!
      Längst müssten diplomatische Verhandlungen mit Russland geführt werden, doch es geht immer weiter mit der Eskalation und den sinnlosen Hilfen, in einem Krieg der nicht gewonnen werden kann.
      Bald ist nichts mehr übrig von der Ukraine, aber weiter geht es ohne jede Diplomatie.
      Derweil werden die Sozialkassen von Deutschland ausgenommen wie eine Weihnachtsgans, geflutet mit vermeintlichen Flüchtlingen aus allen armen Länder dieser Welt!
      Und genau von dieser dämlichen Politik resultiert die hohe Inflation und in Folge der wirtschaftliche Zusammenbruch unseres Landes.

      • Im übrigen sind es nicht „die USA“ welche eine Eskalation betreibt, es sind die sogenannten „Demokraten“ in Amerika. Das sollte man schon trennen und hoffen das es bald eine andere Politik mit und durch die Republikaner gibt!

        • Hans von Pack am

          Ach was – die schiere Existenz der USA ist ein Desaster für die ganze Welt!

          Ich wünsche Gospodin Putin viel Erfolg bei der Korrektur dieses Irrwegs der Menschheit!

          Wenn man sieht, wie sie die armen Ukrainer seit dem Putsch von 2014 mit denselben Psycho-Methoden "umerziehen" wollen, wie sie unser deutsches Volks bereits völlig verblödet haben, kann man nur noch ausspeien vor diesen Menschheitsfeinden. Ein Kommentator hat es auf den Punkt gebracht: "Die neuen Autoritäten verwandelten die Ukraine aus einem Staat in eine TOTALITÄRE HYPERSEKTE." Ein "Präsident" war Pastor einer Bostoner Pfingst-Sekte, ein "Ministerpräsident" war Scientologe und einige maßgebliche Oligarchen sind Anhänger einer chassidischen Weltherrschafts-Sekte mit Sitz in den USA. Von Neopaganisten, die von einem "Ukrainischen Reich" träumen, das auf altem Runen-Glauben basiere, ganz zu schweigen. Und wer aus dieser in kürzester Zeit erzeugten multireligiösen Jauchegrube zu uns flieht, kommt vom Regen in die Traufe…

      • Han Bauerbär am

        @ Gerd

        "
        .sinnlosen Hilfen, in einem Krieg der nicht gewonnen werden kann…"

        Warum? Weil die Ukraine gerade gewinnt? Darf die das nicht ?!

        • @ Han Bauerbär
          Echt? Tut sie das?
          Was passiert wohl nach einem Kriegsende mit ihren Vermögenswerten wie Grund und Boden Industrieanlagen, Häfen etc., wenn der Westen die Garantien für seine Kredite einfordert? Ein Drittel des Bodens war schon vor dem Krieg allein in amerikan. Hand, das Staatsgold sowieso…

        • Professor_zh am

          Wenn jemand gerade am gewinnen ist, dann eher die ,,USA". Oder auch ,,das Böse", denn das gewinnt immer. Vorerst…

          P. S. Die Ukraine wird ein Verlierer sein!

        • @Bauerbär
          Na, wieder den Ukrainischen Militärsender abgehört? Oder haben Sie einen direkten Draht zu Selenski? ;-)

        • Käpt’n Blaubär am

          So wie die Amis in Afghanistan…..Russland ist eine Atommacht und Weltmacht und bevor die verlieren, spielen die alles aus…..da gibts dann nur noch verseuchten Boden in der Ukraine…..

    3. Es sind einfach gefährliche Imperialisten, die seit 1980 weltweit über 30 Kriege gegen andere Staaten angezettelt haben.
      Sie maßen sich an, die ganze Welt zu belehren, um sie dann noch zu beherrschen.

      Wo bleiben die Sanktionen gegen die Imperialisten ?
      Sogar unsere peinliche wie auch unfähige Staatsverwaltung kriecht vor solchen Kriegsverbrechern.
      Schrecklich, das dumme Bürger so etwas wieder gewählt haben.

      • Professor_zh am

        Es sind mehr als 200 bewaffnete Konflikte seit 1945, die von den USA geführt wurden bzw. noch werden. Und es gibt genügend Zeitgenossen, die denken, seit 1945 wäre das Zeitalter des himmlischen Friedens eingekehrt…

    4. @Nationalist:

      Zitat:"DU bist es, der trotz seines Vornamens null Ahnung von Militär und Strategie hat und deshalb auch nicht erkennt, daß sein Idol in der Tinte sitzt."

      1. Der Fakt, daß Sie mich duzen läßt mich Sie erstmal grundsätzlich nicht ernstnehmen und einige Stufen unterhalb meines Niveaus einordnen.

      2. Was hat mein Vorname mit meinen wie auch immer gelagerten Kenntnissen zu tun?

      3. Sie sind ebenfalls ein Dampfplauderer…Sie hatten die Möglichkeit mich faktisch zu wiederlegen (Stichworte ‘Bomber’, ‘thermobare Waffen’,…).
      Diese haben Sie nicht genutzt, weil Sie es angesichts mangelhaftem eigenen Bildungs- und Informationsstandes nicht vermögen.

      4. Organismen wie Sie lassen mich eher freudig den bevorstehenden Wirtschaftszusammenbruch willkommen heißen.

      • Volk steh auf ! am

        Man man, wie kann man sich nur das Leben gegenseitig so schwer machen, da wird’s nichts mit geeinter Querfront…das Volk im Dreck und die Bonzen im Speck…

        • Geeinte Querfront ist DER Denkfehler , ist Humbug, so ähnlich wie damals der Trotzkismus. Geht auch nicht um Sozialneid " deine Schüssel ist voller als meine, huhuhubähhh."

      • @ Nachhilfsschüler : 1. "Sie " vergebe ich in diesem Forum nur als Zeichen von Achtung. Ich benötige es hier nur selten. Ob du mich ernst nimmst , mir egal, ich nehme Leute die die Kälte beim Wintercamping mit Rotwein bekämpfen ,auch nicht besonders ernst, Russenanbeter schon gar nicht.
        2.Walt (h)er = der Walter des Heeres , also Heerführer , lach.
        3. Ich belehre nicht gern leute, die nicht verstehen wollen. Warum lassen ihre russischen Freunde westliche Satelliten , AWACS-Aufklärer ,die über Nato – Gebiet fliegen in Ruhe ? Warum setzen sie keine thermobaren Waffen ein. Überlege mal selbst , vielleicht klappt es ja in 10 Tagen oder irgendwann.
        4. Ein Wirtschaftszusammenbruch wäre auch mir willkommen, aber weniger wegen "Organismen" die ein warmes Plätzen im A**** der Russen suchen.

      • Professor_zh am

        …und außerdem hätte es heißen müssen: ,,…trotz seinem Vornamen…"!

        Und Duzende mag Professor_zh auch nicht!

    5. Na da war das Pentagon wohl mal zum jetzigen Zeitpunkt ehrlich das es sich in den Kiew-Moskau-Konflikt irgendwie doch mit reinhängt. Aber ich schätze vorher werden schon US-Soldaten in der Ukraine gewesen sein. Den der Hauptgrund für die ganzen Globalfetischisten ist und bleibt Russland was der NWO als letztes Bollwerk im Wege steht. Außerdem hat es viele Rohstoffe und Ressourcen die, die ganzen Machteliten für ihre Konzerne benötigen. Nachdem 1991 die UDSSR weg war, gab es erst mal den Irak, Libyen und den Kosovo als Hauptfeinde der NATO. Dann gab es Zeitgleich etwas später die Taliban in Afghanistan und später bei dem Syrienkonflikt den IS. Irgendwie steckten aber immer zum großenteil US-Rüstungsgüter gerade bei der Regierungsopposition dahinter. Ja überall wird fein alles mit amerikanischen Waffen beliefert und dann wird meistens die Friedensmission aus der Luft begonnen. NO NATO!!! NO EU!!! AMI GO HOME!!!

    6. Dieses amerikanische Gesindel hat uns auch zweimal zerstört, obwohl sie hier in Europa nichts zu suchen hatten!

      • in der Mehrzahl waren sie im WK1 und 2 europäischer Abstammung, ist eigentlich auch heute noch der Fall. Die US-Gangster wurden seinerzeit militärisch einfach unterschätzt.

    7. Walter Gerhartz am

      Für ihn ist sein Sohn Beau im Irak-Krieg gefallen

      »Sleepy-Joe« Biden verwechselt den Irak-Krieg mit dem Krieg in der Ukraine

      https://www.freiewelt.net/nachricht/sleepy-joe-biden-verwechselt-den-irak-krieg-mit-dem-krieg-in-der-ukraine-10091282/#comment-form

      »Sleepy-Joe« Biden hat mit seinem jüngsten Auftritt wenige Tage vor den Wahlen in den USA seinen Gegnern neue Nahrung gegeben.

      Er verwechselte den Irak-Krieg mit dem Krieg in der Ukraine.

      Das sei geschehen, weil sein Sohn Beau im Irak-Krieg gefallen sei, so Biden.

      Beau Biden starb 2015 in einem Krankenhaus in Maryland an einem Gehirntumor.

      Es ist unübersehbar, dass »Sleepy-Joe« Biden nicht in der Lage ist, das Amt, in welches er gehievt wurde, ausszufüllen. Fraglich ist, ob er es überhaupt jemals gewesen ist.

      Fest steht hingegen, dass er nicht nur eine Gefahr für sich oder seine unmittelbare Umgebung ist, sondern dass er eine große Gefahr für den Rest der Menschheit darstellt …ALLES LESEN !!

      • Han Bauerbär am

        @ Walter

        lol. Der Bezug zu Ihrer Aussage ist Jahre alt. ^^

        Und ein Biden ist selbst mit 120 noch gebildeter und intelligenter als ein Trampel ;-) Trumpf sticht ^^

        • @Han Bauerbär
          Wieder einmal Schwachsinn in Reinkultur, den Sie verbreiten. Sie scheinen ein Faible für Durchgeknallte Politiker zu haben.
          Dieser geistige Aussetzer von Biden , übrigens nur einer von vielen, geschah im März 2022.
          Sein Sohn verstarb in einem KH in Maryland. Das ist Fakt.
          Aber Ihr mentaler Zustand scheint dem von Biden ziemlich zu ahneln.
          Verwirrt, trottelig , desorientiert und desinformiert.
          Dazu ständig dieses infantile lol. Am vielen Lachen erkennt man den Narren.
          Narr: Substantiv, maskulin [der] -törichter Mensch, der sich in lächerlicher Weise täuschen, irreführen lässt.
          Na, erkennen Sie sich wieder????

      • Professor_zh am

        Es ist anzunehmen, daß es noch jemanden im Hintergrund gibt, der meint, es sei eigentlich egal, wer unter IHM US-Präsident ist! Oder glaubt hier wirklich einer, daß der Präsident das Sagen hätte?

    8. Walter Gerhartz am

      USA: Kriegshetze und Befürwortung des Dritten Weltkriegs ist jetzt Mainstream und Meinungsmache

      https://unser-mitteleuropa.com/usa-kriegshetze-und-befuerwortung-des-dritten-weltkriegs-ist-jetzt-mainstream-und-meinungsmache/#comment-77238

      Das jüngste Beispiel für diesen Trend ist ein Artikel mit dem Titel „Could America Win a New World War? – What It Would Take to Defeat Both China and Russia“, der von Foreign Affairs veröffentlicht wurde, einer Zeitschrift, die der äußerst einflussreichen Denkfabrik Council on Foreign Relations gehört und von ihr betrieben wird.

      „Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten müssen planen, wie sie gleichzeitig Kriege in Asien und Europa gewinnen können, so unangenehm diese Aussicht auch sein mag“, schreibt der Autor des Artikels, Thomas G. Mahnken, und fügt hinzu, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten in gewisser Weise in jedem gleichzeitigen Krieg auf diesen beiden Kontinenten im Vorteil sein werden“.

      Mahnken meint, dass dieser Weltkrieg ausgelöst werden könnte, „wenn China eine Militäroperation zur Einnahme Taiwans einleitet und die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten zu einer Antwort zwingt“, als ob es keine anderen Optionen gäbe, als in den Dritten Weltkrieg des Atomzeitalters einzutreten, um eine Insel neben dem chinesischen Festland zu verteidigen, die sich Republik China nennt. ….ALLES LESEN !!

    9. "Raus aus der NATO" und
      "Ami Go home", bevor die Amis Deutschland in den 3 Weltkrieg manövrieren.
      Putin will und wollte nie eine Vereinigung der
      gesamten Ukraine mit Russland.
      Die von den Amis und der EU herbeifabulierten
      Anschuldigungen, der angeblichen russischen Gefahr für die EU, sind dementsprechend  völlig haltlos
      Noch einmal zur Erinnerung, von wem gingen
      die letzten völkerrechtwidrigen Kriege im Irak und Jugoslawien etc., aus?
      Wer trieb die NATO-Osterweiterung mit brachialen Mitteln voran.?
      Und jetzt zur Krim, die große Mehrheit der Russen und der Krim-Bewohner war und ist für die Vereinigung mit Russland,
      Dazu sagte Putin u.a.: "Nur das Volk ist der Quell aller Macht."
      Putin wandte sich damals an die Deutschen. Sie sollten sich an 1990 erinnern. Russland habe damals den Wunsch nach Wiedervereinigung unterstützt, anders als viele andere Länder, "die damals Deutschlands Verbündete waren". Putin weiter: "Ich bin mir sicher, dass Sie das nicht vergessen haben. Ich rechne damit, dass Deutschlands Bürger das Streben der russischen Welt nach Wiederherstellung ihrer Einheit unterstützen."

      • Wir sind schon in der letzten Stufe …….. Wenn die Amerikaner von den Russen aufgemöbelt werden ….dann tritt Plan B in Anwendung …die NATO marschiert und in allen EU Staaten Generalmobilmachung ……
        Wir sind auf der falschen Seite des Lebens ….. Deutsche in einem immer bereiten Krieg mitzumachen …. ein deztsches Problem …schiessen töten berauben …. wir sind doch wer ….. Am deutschenWesen ,nunmehr nach dem amerikanischem First ,soll der Wahnsinn genesen …Wir könen jetzt wieder das Heil mit gestrecktem Arm anbieten ,denn den Osten eingeholt und verbessert unters Volk gejubelt …und Hitlers Tradition Schlachtfelder Panzerkriege überholt …… Endlich können wir Deutschen wieder kämpfen auf Teufel komm raus ….. und die Erde mit neuen Toten bestatten …. Es hätte eine Bremse gereicht bei der Gründung der BRD ,mit vielen Alt Nazis ,die niemals den Russen verzeihen konnten baden gegeangen zu sein …und das Angebot der Amerikaner kamm denen wie gerufen ….. Nun geht der Frieden dahin …… hausgemacht vom Westen …

    10. Keine Sorge , der nächste Krieg kommt in Nahost.
      Amerika ist einfach profitgeil und Rohstoff gierig.

    11. Diese verfluchte US Regierung mit ihren hündischen europäischen Vasallen!
      Zum Teufel mit euch Kriegstreibern. Befürchte nur der Teufel wird euch erst garnicht aufnehmen, mit der Begründung "er sei der einzig Böse"

      • Meine Hoffnung liegt nur noch darin, das die Waffen für die Ukraine auf Umwegen wieder hier landen! Dann gibt es jeden Tag Folklore und jeden Tag ist Silvester!

        • @asisi1. In den 13 Uhr Nachrichten bei CCTV brachte der Sprecher die Meldung, dass 90% ich wiederhole 90% der aus den USA an die Ukraine gelieferten Waffen verschwunden sind. Lediglich 10% gelangen zu der Armeefuehrung. Nun wollen wir einmal abwarten, wer demnaechst damit schiesst.

    12. Wer 7 Monate ein bißchen Krieg führt und immer noch "nichts Richtiges begonnen" hat " ist entweder nicht ganz richtig im Kopf oder er kann nicht anders. Im letzteren Fall hätte er erst gar nicht anfangen sollen.

      • @Nachname:

        Wer derart über die Vorgänge in der Ukraine spricht, hat entweder null Ahnung von Militär und Strategie oder dampfplaudert einfach drauf los, um überhaupt irgendetwas zu sagen.

        Konkrete Frage:
        Haben Sie nur ein einziges Mal davon gehört, daß die Russen Bomber einsetzen? Daß sie thermobare Waffen einsetzen? Daß sie ihre radioelektrischen Waffen gg. bspw. Satelitenverbindung und Boardelektronik der die UA unterstützenden NATO-Einheiten einsetzen?

        Nein, haben Sie nicht – weil es nicht stattfand bisher.

        Ihre primitive Scheinanalyse ist bezeichnend.

        • DU bist es, der trotz seines Vornamens null Ahnung von Militär und Strategie hat und deshalb auch nicht erkennt, daß sein Idol in der Tinte sitzt.

        • Hier schreiben viele verwirrte Westwertekinds Teufel mit mehreren Namen …. Schon der Nachname zeugt davon ….. vielleicht ein Kandidat von Dr. Meschugge ….

      • Es ist ein reiner Wirtschafts und Abnutzungskrieg, hier geht es nicht um Siege von Armeen, sondern Putin weis das desto länger der Krieg dauert Europas Wirtschaft restlos Zusammenbricht, Millionen Flüchtlinge die Ukraine verlassen werden, wegen zerstörter Infrastruktur und Energiereserven. Der Westen der diesen Krieg finanzierte mit Waffen und Sanktionen, wird immer mehr dafür bezahlen müssen und die eigene undiplomatische Politik wird letztendlich zum Bumerang. Putin ist ein Fuchs…Reich werden aber auch die Selenskyjs und die amerikanische Waffenlobby.

        • Abnutzungskrieg ist immer die dümmste Variante . Weil völlig offen ist , wer zuerst abgenützt ist. Nach 10 Jahren Krieg in Afghanistan war die große SU und ihr Imperialismus abgenützt.

        • Deutschland den Deutschen am

          @Nationalist….das mag sein und trotzdem steckten die Russen ihr Afghanistan Abendteuer besser weg, als die Amis und schickten auch keine Afghanen in die DDR Zone….mich persönlich kotzt es nur noch an, immer den Spielball der Großmächte zu spielen, mal auf östlicher dann auf westlicher Seite. Ich will das unser Land endlich frei und unabhängig von jeden ist. Denke darüber mal nach Paul….

        • Deutschland zuerst am

          Nu mal langsam mit den Pferden"!
          Auch die Deutschen haben es nur 10 Jahre in Afghanistan ; ausgehalten"! Müssen!!! Auf Befehl von den…..!! Wegen der Souveränität ???? Deutschlands!!
          Ergebnis: Flucht Hals über Kopf, tausende Hilfswillige mitgeschleppt, Getreidefelder in Marihuanas- Plantagen verwandelt (die jetzt von den IS wieder rekultiviert wurden um die Hungersnot zu bekämpfen!
          Ansonsten: Bitte die gehgenseitige Betitelungen unterlassen: Wir Deutsche haben andere Sorgen und AUFGABEN zur Rettung unseres Vaterlandes! Oder etwa nicht??
          Haben wir nicht genug zu tun um die Karre aus dem Dreck zu ziehen die Merkel 17 Jahre hinein- und die unsägliche Amel in einem Jahr noch tiefer hineingetreten hat wieder flott zu machen??

      • @Nachname
        Meinen Sie die Amis und ihren Krieg in Vietnam,der mit einem kräftigen Tritt in den Hintern von Uncle Sam endete? Oder, die "erfolgreiche" Afghanistan Mission? Die brauchten 10 Jahre um einen Osama Bin Laden zu finden . Für die Invasion – Operation Urgent Fury – des kleinen Inselstaates Grenada, hat es immerhin gerreicht.

        • @Nationalist
          Ja, aber die Amis haben glorreich gesiegt in Afghanistan?
          Wir bringen euch die Demokratie, unter diesem Motto haben die amerikanischen Machteleiten, mit der größten Militärmaschine der Welt, ganze Länder in Schutt und Asche gelegt.Mission accomplished! Aufbauen dürfen danach andere.

        • @DeSoon. Nicht dran glauben, dass sie Osama gefunden haben. Osama ist zwar schon seit vielen Jahren tot aber im Meer muss er deshalb nicht lliegen. Wie wuerde die CIA zu meiner Aussage sagen? Richtig,-Verschwoerungstheorie.

    13. Julian Assage am

      Man muss Putins Tun nicht unbedingt gut heißen, aber noch unverständlicher ist, wie angebliche Demokraten einem Land bedingungslos folgen, was ständig das Völkerrecht bricht, die Menschenrechte missachtet, überall aus Profitgier und Bodenschätzen-Raub Kriege führt, gleichzeitig dort Menschen wie im Irak foltert und erniedrigt. Atombomben auf Kinder und Frauen abwarf, nur weil man zu feige war mit den japanischen Samurai Kämpfern ins Gefecht zu gehen. Das sind eben die besten Partner unserer lupenreinen BRD Demokraten, die sich noch nicht einmal daran stören, wenn unsere Freunde und Selenskyj unser eigenes Land gleich noch mit in den Abgrund führen….

    14. Han Bauerbär am

      Dabei handelt es sich nicht um Kampfeinsätze, sondern Inspektionen von gelieferten Nato-Waffen.

      Ganz normaler Vorgang. Habt ihr hier aus versehen vergessen zu erwähnen

      • Norbert Nothdurft am

        Aber @Han Bauerbärbock, ist dir gar nicht aufgefallen, dass die auf dem Bild ihre Magazine vergessen haben?
        So eine alberne Pose.
        Und dir haben sie also geflüstert, was sie in der Ukraine wirklich machen? Fällt das nicht unter Geheimschutz? Alter Falter! Wenn das jemand liest…

        • jeder hasst die Antifa am

          Wer noch nie eine Waffe in der Hand gehabt und nie Gedient hat,der kann das ja nicht wissen,han weiß bestimmt nicht wo das Gefährliche ende einer Waffe ist.

      • Nee ,die wollten in den Ukraine Bordell ….zum Soldaten Preis ….

        Aber ich höre schon wieder die Rettungsflieger ,die auf allen Schlachtfeldern ihre flüchtenden AMI GO HOME Hampelmänner einsammeln müssen …. Vietnam und Afghanistan …das hat die Welt live erlebt …Sie kamen und wollten siegen …flüchteten aber , weil Partisanen denen das Leben zur Hölle machten ….. und Afghanistan noch trauriger …..viele willige Staaten an der Staatlinie ,nach und nach …schnell wieder heimwärts …… bis auf die Deutschen …wo sie stehen stehen sie , und wenn sie in fremder Erde notfalls verscharrt werden müssen …… Ich denke an die deutschen Soldaten die für eine grosse Lüge der Amerikaner in der Kiste nach Hause kamen ,nur um den Frieden , unseren am Hindukusch zu verteidigen …. Mit einer Lüge ins Schlachtfeld verlegt , und mit einer verlogenen Opferlüge begraben …..

        Aber Deutschland hat kranke Politiker ,die ins Irrenhaus gehören ,aber nicht an die Macht !

      • @Han Bauerbär
        Jetzt sind bei Ihnen wohl die letzten Sicherungen durchgebrannt.
        Galuben Sie eigentlich selbst an den Mist den Sie hier ablaichen????

    15. jeder hasst die Antifa am

      Es ist klar das die Amis jetzt eingreifen Elendskys Haufen ist auf dem Rückzug die Russen rücken immer weiter vor und haben dessen Truppen eingekesselt und stehen kurz vor Odessa und schneiden damit die Ukraine vom Meer ab ZZZZ.

      • Han Bauerbär am

        @ Jeder..

        Leider alles falsch was sie schreiben. Die Amis greifen nicht ein und die Ukraine hat bereits fast alles zurück erobert.

        • jeder hasst die Antifa am

          Träume weiter vom Elendsky Sieg,nach deinem ZDF,ARD Narichtenbüro steht der kurz vor Moskau.

        • Fischer's Fritz am

          @ HAN
          Sie geben hier wohl den "Compact-Alibi-Stamm-Dissidenten", frei nach dem Motto, seht her, wir sind doch supertolerant und veröffentlihen jeden Nonsense, sei er noch so konträr ? :-)

        • Han Bauerbär ….. der Geueimdienst seiner Majestät …… Die Ukrainer kämpfen schon für den Hindukusch und Berliner Mauer ……. das ist das Neue ….
          Ein Lied …

          Wer von einem Komödianten regiert wird , muss die Komödie ertragen … Sprung auf Marsch ,Marsch …. dort hinter dem Hügel liegt der Kreml ….

        • @ Han Bauerbär
          Schick mir deine email-Adresse und ich schicke dir Fotos/ Videos der Amis!

        • @Bauerbär: Sie wissen aber, daß das objektiv Unsinn ist? Das Pentagon bestätigt immerhin, daß US – Militär in der Ukraine zugange ist; und wie es mit der "Rückeroberung" aussieht, müßten Sie auch wissen.

      • Furth im Wald am

        Die Rückschläge, die die russische Armee zuletzt in den von ihr besetzten Gebieten in der Ukraine hinnehmen musste blenden Sie aus. ZZZZ. Auch der teilmobilierte Sauhaufen scheint nicht der Bringer zu sein. Da war doch was. Die Region um Charkiw ist befreit, über der Stadt Isjum weht wieder die ukrainische Flagge und auch im Süden gewinnt die Ukraine ihr Land zurück.Und das die Amis jetzt militärisch eingreifen, dass müssen SIe von einem Omen erfahren haben. Das die nur zu einer Inspektion dort sein könnten was gelieferte Waffen betrifft blenden Sie total aus. ZZZZ. Ich weiss, in einer Blase lebts sich zuweilen recht komfortabel, alle sind einer Meinung, schön kuschelig, einer puscht den anderen hoch. Aberwehe die Realität sieht anders aus, dann wird sie sich auf Teufel komm raus schöngeredet mit den teilweise abstrusesten Argumenten. ZZZZ

        • Furth im Wald am

          @ antifa
          Also mit dem kleingeschriebenem "sie", geben Sie mir recht. Die Leute in Ihrer Blase halt meinen SIe. Dann passt ja alles.

        • Mhm, ja. Aber nicht vergessen: Auch die Ukraineunterstützer haben ein Motiv , die Dinge schön zu reden. Noch ist der Ausgang offen , auch wenn die Moskauer ziemlich an Gesicht verloren haben.

        • @Furth im Wald
          In Iher Blase ist die Ukaraine ein tolles Land, modern und aufstrebend und vor allen Dingen freiheitsliebend. Die Wahrheit sieht anders aus.
          Rechtsstaatlichkeit und Transparenz sind ein hohes Gut – allerdings steht es damit nicht überall zum besten. Organisationen wie die Anti-Korruptionsplattform Transparency International oder das World Justice Project (WJP) wachen darüber und dokumentieren jedes Jahr die Veränderungen.
          Bemerkenswert: die Ukraine, die noch 2021 auch von EU-Institutionen wegen ihrer ausufernden Korruption kritisiert wurde, hat inzwischen den Status eines EU-Aufnahmekandidaten verliehen bekommen. Hier spielen Unrecht und Intransparenz offenbar keine Rolle. Sie verschlechterte sich auf der WJP-Liste (Rule of law index) von einem ohnehin schlechten Platz 74 vor Beginn des Krieges auf nunmehr Rang 76 (von 140 untersuchten Ländern weltweit).
          https://worldjusticeproject.org/rule-of-law-index/global

        • Furth im Wald am

          @ DeSoon
          "In Iher Blase ist die Ukaraine ein tolles Land, modern und aufstrebend und vor allen Dingen freiheitsliebend. Die Wahrheit sieht anders aus."
          Fühl mich keiner Blase zugehörig. Mir persönlich sind die Ukrainer genauso unsympathisch wie die Russen. Da nimmt sich keiner was, was Korruption usw. angeht. Mit Rechtstaatlichkeit haben wahrscheinlich beider weniger zu tun.
          Was mich hier immer nur wundert ist dass egal was Putin sagt oder macht schon fast vergöttert wird, nie angezweifelt wird und in höchsten Tönen gepriesen wird wie intellegent, weitsichtig er usw. ist. Kenn ich nur vom inmmer leitenden Sonndenstrahl Kim. Aber das ist ja ne ganz andere Geschichte. Und egal wer sich hier erlaubt Putin anzuzweifeln ist des Teufels. Hat ja schon was sektenhaftes.
          Na ja jedem das seine.