Grüne nach Stiko-Empfehlung: Impf-Dealer in die Schulen schicken

36

Kaum hat die Stiko sich dem politischen Druck gebeugt und eine Impfempfehlung für Kinder zwischen 12 und 17 Jahren ausgesprochen, drängen Grüne darauf, die Impf-Dealer in die Schulen zu senden. Gegen die Panikpropaganda des Establishments: Dr. Wolfgang Wodarg, Lungenfacharzt, ehemaliger Leiter des Gesundheitsamts Flensburg und Seuchen-Berater des Europarats, gehört zu den profiliertesten Kritikern der Corona-Politik, zerlegt in dem Buch „Falsche Pandemien“ die Corona-Mythen des Mainstreams.  Infos und Bestellung hier

Obwohl die Politik sich nicht wirklich um Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) scheren, wollte sie beim sensiblen Thema Kinderimpfung doch ein wenig Kosmetik betreiben: und so wurde Druck auf die Kommission ausgeübt, und schließlich nachgab. Ja, die Anti Covid-Impfung für Kinder wird ab sofort empfohlen.

Darauf haben die Grünen nur gewartet. Damit die Kleinen am Ende der Sommerferien bloß nicht den Weg zur Nadel verfehlen, will man die Dealer gleich auf den Schulhof schicken. Fraktionschefin Kathrin Göring-Eckardt fordert deshalb laut dpa:

„Jetzt braucht es Tempo, um einfach zugängliche Schulhof-Impfangebote für Schülerinnen und Schüler zu schaffen, die dann auch gleich ihren Eltern offen stehen“.

Auch die Informationskampagne müsse entsprechend angekurbelt werden:

„Deswegen braucht es gut verständliche Erklärangebote auch für ältere Jugendliche selbst.“

Heißt übersetzt: Anstatt einen Pausen-Snack vom Kiosk schnell ein Spritzchen zwischen der Bio- und der Mathestunde. Vor allem können die Lehrer im Unterricht noch Propaganda betreiben: „Holt euch in der Pause doch schnell einen Schuss ab!“ Und wer weiß: vielleicht gelingt den Kleinen ja auch, querdenkende Eltern doch noch zu überreden? Für diesen Fall werden Schulhof-Dealer selbstverständlich auch die Eltern spritzen. Natürlich sendete Göring-Eckardt auch ein Dankeschön an die gehorsame Stiko: Dank ihr stehe das Votum auf  „fundierter Grundlage“.

Gegen die Panikpropaganda des Establishments: Dr. Wolfgang Wodarg, Lungenfacharzt, ehemaliger Leiter des Gesundheitsamts Flensburg und Seuchen-Berater des Europarats, gehört zu den profiliertesten Kritikern der Corona-Politik, zerlegt in dem Buch „Falsche Pandemien“ die Corona-Mythen des Mainstreams.  Infos und Bestellung hier

Über den Autor

36 Kommentare

  1. Rumpelstielz am

    Offenbar kann sich das Spike-Protein durch die Impfung, im Blut lösen und hier ähnliche Reaktionen auslösen wie bei COVID-19 selbst. Zum Glück gibt es biotechnische Verfahren, dies zu beheben – und zumindest einer der Anbieter soll auch darauf geachtet haben.
    Geimpfte werden durch die Delta Mutation noch leichter infiziert. Das eigene Immunsystem ist geblendet durch den Impfscheixx von Politganoven und möchtegern Fachministen
    in Griechenland ein Patient an Covid-19 gestorben, obwohl er vollständig geimpft war und keinerlei Vorerkrankungen hatte. Der Mann habe vor seiner Erkrankung keine gesundheitliche Probleme gehabt und alle Corona-Vorsichtsmaßnahmen befolgt, sagte der Leiter der Intensivstation im Papanikolaou-Krankenhaus von Thessaloniki
    Leute mit Blutgruppe "0" sollten unbedingt die Span – IMPFUNG VERWEIGERN:
    Bei Buchstaben Blutgruppen schweige ich, weil ich nicht wirklich Ahnung habe – aber mehr als Minister die einem mit der flachen Hand die Hose bügeln können.

  2. Der Papst nennt die Menschenversuche einen „Akt der Liebe“. Das aus berufenem Munde! Viele Katholiken halten den tausendfachen sexuellen Mißbrauch von Kindern auch für einen „Akt der Liebe“. Da schließt sich der Kreis zu den Kinderehen bei den Moslems und anderen Grausamkeiten. Der Taliban sieht schon die Scharia über die ganze Welt kommen. Die Zukunft scheint rosig! Der Deutsche lebt im Klima und Genderwahn, ich fürchte, dass es den Genderstudiengang in Kabul auf absehbare Zeit nicht geben wird, während der Moslem mit dem Chinesen über die Aufteilung der Welt redet. Was wohl die LGBTQIA* Gemeinde dann als Aufenthaltsort wählt? Sind diese überhaupt „geimpft“? Apropos geimpft: der Karl, der Dünne, möchte die abgelaufene Impfbrühe nach Afghanistan schicken. Das kann der Mensch sich nicht ausdenken! Während Frauen geschächtet werden, denkt der Karl nur an das Eine! So wird es nix mit der Dame im Bett. Vielleicht findet sich eine Hannibale?!

  3. Ich warte immer noch, daß mir ein "Impf- Dealer" mit Spritze ( Johnson & Johnson) über den über den Weg läuft. Glauben die denn , ich würde mich bei einer Pandemie in eine Arztpraxis setzen oder mich in einem Impf-Center dem Kontakt mit Dutzenden von Menschen aussetzen? Mehr Kreativität beim Impfangebot, bitte.

    • thomas friedenseiche am

      da geh doch in den nächsten park
      zum dealer deines vertrauens
      hoffe der stoff ist total rein und hinterlässt keine spuren

  4. jeder hasst die Antifa am

    Impfdealer in den Schulen,wahrscheinlich sollen die Kinder bei Zeiten lernen wie man sich einen Schuß setzt,damit den Afrikanischen Drogendealern nicht die Kundschaft ausgeht.

  5. Gestern war die Stiko toll am

    Wenig glaubwürdig, sich immer nur dann an Empfehlungen zu halten, wenn diese gerade ins Narrativ passen. Die Grünen meine ich nicht.

    • Hans von Pack am

      Ja, wenn Ihnen das Kommunisten-"Narrativ" mit hunderten Millionen Ermordeten in den letzten 100 Jahren "glaubwürdiger" ist, dann ist Ihnen nicht mehr zu helfen! Leider ist kein Ende des Tötens abzusehen, wenn die Grünen Khmer an die Macht kommen oder die Altparteien ihre "grün" verkleidete Völkermord-Politik mittels Impf-Keulung und Masseneinwanderung fortsetzen. Empfehle Ihnen (und den feigen RKI-Schranzen) das "Schwarzbuch des Kommunismus" oder "Der Todestrieb in der Geschichte" von Igor Schafarewitsch zur Lektüre. Es geht in diesem Merkel-Shithole längst nicht mehr darum, wer wem "gefällig" oder "glaubwürdig" ist – dieses Regime hat bereits JEDE Glaubwürdigkeit verloren, sondern es geht um das nackte Überleben des bislang größten Anschlags auf die menschliche Freiheit und Selbstbestimmung mittels heimtückischer Biowaffen! Alles andere ist Ablenkung…

      • Es hat nicht lange gedauert. Alexandra Dobrindt (CSU) fordert "Impfungen" für Kinder unter 12 Jahren. Die Zuckerschnecke braucht wohl wieder etwas Aufmerksamkeit.

  6. Heinz Emrest am

    Die Suche nach Impfstoffen war seit Beginn der größten Pandemie die es je gab ein großer Hoffnungsschimmer für viele Menschen. Die Zulassung verschiedener Impfstoffe versprach, die Lage zu verbessern und die Rückkehr in ein normales Leben zu ermöglichen. Dafür brauchte man eine möglichst hohe Impfquote in der Bevölkerung. Nachdem 90 % der Menschen eine Impfung hatten, merkte man, dass diese keinen Schutz bot, sondern die Pandemie noch verstärkte. Viele gutgläubige Menschen starben und noch mehr kämpfen nun mit den Spätfolgen der Impfstoffe, die, wie sich herausstellte, nicht wirklich ausreichend getestet wurden. Die, die Hilfe versprachen, hatten nur ihre eigenen Interessen im Blick und liesen die gutgläubigen Menschen alleine im Regen stehen.

    Auszug aus einem fiktiven Since Fiction Roman der noch geschrieben werden wird.

  7. Der Schwachsinn um Corona wird immer doller, sie spalten die Menschen immer mehr. Es gibt keine Impfpflicht aber den direkten Druck zum Druck!
    Gegen das Grundrecht, gegen die EU Resolution und gegen den Nürnberger Kodex.
    Man sollte es Ihnen ins Gesicht schreien, „jetzt erst recht nicht“ weil man euch nichts mehr glauben kann!
    Diese Regierung ist wahrlich die schlechteste aller Zeiten!

    • thomas friedenseiche am

      die gehen noch viel weiter
      bald wird es so was wie den judenstern geben
      in der öffentlichkeit müssen ungeimpfte sich dann kenntlich machen
      die pläne dazu stehen schon das hat mir einer gesagt dessen bruder bei der schweinerei mitmacht
      sie sind halt zu intellilent das vor der wahl zu veröffentlichen
      wenn erst genug allahus hier sind ist es eh egal
      dann ist leben in der öffentlichkeit nicht mehr möglich außer man besitzt das schlagenden argument

      diese regierung ist *PIEP* *PIEP* usw

  8. Die wissen ganz genau, dass es viele wütend macht, Kinder unnötigerweise zu "impfen". Und das genau wollen diese gemeingefährlichen Geistesgestörten erreichen. Das ist der einzige Sinn und Zweck der Übung. Die Leute sollen ohnmächtige Wut erfahren. Das verschafft ihnen eine tiefe Befriedigung, um mich mal vornehm auszudrücken.

  9. Da gibt es das Zückerli der Maskenbefreiung, vileicht möglicherweise und nur auf dem Sitzplatz und wenn dann aber nur wenn alle in der Klasse geimpft.
    Das gibt Mobbing und Klassenkeile für Ungeimpfte da war "Die Welle" ein Scheiß gegen und Hitlers Pimpfe die reinsten Chorknaben im Vergleich.

    Während die Bonzen keine Masken tragen bei
    Maischberger
    Presseclub
    Anne Will
    Maybrit Illner
    hart aber fair (Frank Plasberg)
    Markus Lanz

    Aber ab Dezember oder wann immer gibt es wegen Inzidenz der künstlich steuerbaren totale Maulkorbpflicht.

    "Corona-Zahlen für Landkreise: Hohe Inzidenz nach den Schulferien" sudelt der NDR schon jetzt.
    archive.vn / NGQcO

    Und was ist mit den Gesichtswindeln, angeblich halten die Corona das wir ausatmen zurück und geben es nicht in den Klassenraum ab wo s sich in der Raumluft verdünnen würde.

    Doch was beim folgenden Einatmen wenn der Luftstrom umgekehrt durch den Filter geht, kommt der Rotz mit der Atemfrequenz von zirka 16 mal pro Minute zu uns zurück.
    Die Herrschaften beim MDR und "Du bist Halle" spielen Idiocracy als könne man die Schädigung nicht begreifen.

  10. Da gibt es das Zückerli der Maskenbefreiung, vileicht möglicherweise und nur auf dem Sitzplatz und wenn dann aber nur wenn alle in der Klasse geimpft.
    Das gibt Mobbing und Klassenkeile für Ungeimpfte da war "Die Welle" ein Scheiß gegen und Hitlers Pimpfe die reinsten Chorknaben im Vergleich.

    Während die Bonzen keine Masken tragen bei
    Maischberger
    Presseclub
    Anne Will
    Maybrit Illner
    hart aber fair (Frank Plasberg)
    Markus Lanz

    Aber ab Dezember oder wann immer gibt es wegen Inzidenz der künstlich steuerbaren totale Maulkorbpflicht.

    "Corona-Zahlen für Landkreise: Hohe Inzidenz nach den Schulferien" sudelt der NDR schon jetzt.

    Und was ist mit den Gesichtswindeln, angeblich halten die Corona das wir ausatmen zurück und geben es nicht in den Klassenraum ab wo s sich in der Raumluft verdünnen würde.

    Doch was beim folgenden Einatmen wenn der Luftstrom umgekehrt durch den Filter geht, kommt der Rotz mit der Atemfrequenz von zirka 16 mal pro Minute zu uns zurück.
    Die Herrschaften beim MDR und "Du bist Halle" spielen Idiocracy als könne man die Schädigung nicht begreifen.

  11. Wolfgang Eggert am

    hier gilt es gegenzusteuern. ein gegengift muss her, daß die kleinen immun werden, gegen die staatspropaganda!! meine empfehlung: ein wanderndes compact-infozelt, das die schulen besucht! da beginnt man gleich mal in der hauptstadt. und nimmt sich als patron einen muskulösen deutsch-rapper mit – das zieht die kids und schreckt antifanten ab.

    • Wolfgang Eggert am

      ich hab grad nochmal nachgeschaut: mit dem zelten ist es innerstädtisch in berlin nicht so einfach. okay, die systemtreuen orgas können ein veritables zeltlager auf den alex zimmern, und das wird dann noch mit steuergeldern unterstützt – aber für den gegenbewegten werden da schon einige hürden aufgebaut. deshalb ist es klüger, für eine reisende infokampagne zu einem beräderten transportmodell zu greifen, für das man mal eben mit nem euro die parkuhr füttert um nach einer stunde wieder gas zu geben. ein seitwärts zu öffnender vw-bully wäre hier der schlitten der wahl, sowas kriegt man gebraucht zu echtem sparpreis. und mit nem schicken compact-logo lässt es sich auch noch bemalen.

      • Den "Aufklärungsbus" (hah) gabs doch schon . Was ist aus ihm geworden ? Man hört nix.

  12. thomas friedenseiche am

    ob man nun auch die kinder der stiko mitarbeiter impfen wird?

    diese stiko mitarbeiter sind das letzte
    sie hätten halt noch kündigen können und sich einen anständigen job suchen sollen

    hoffe die werden später mal vor ein militärgericht gestellt
    die strafe möge bitte angemessen sein in bezug darauf dass ihr versagen gegen die menschheit viele kinder getötet hat
    und auch wenn ich jesus verehre
    das urteil würde da bei mir ein ganz besonderes strafmaß haben
    gut dass ich kein militärgericht sein werde

  13. Es ist mittlerweile so lächerlich. Anders kann man es nicht mehr beschreiben…

    Wenn ich mir Samstag Nachmittag das Geweih mit ner Haschischzigarette und paar Pilzen anzünden, bekomm ich eins wg. vorgeblichen Verstoßes gg. das BTMG dran….ungeachtet der Frage, mit welchem Recht der Staat überhaupt den Genuß/Verzehr einer natürlich vorkommenden Substanz verbieten kann.

    Die täglichen zwei Flaschen Rotwein kann ich mir nebst paar Zigarrillos völlig unreglementiert reinknallen – top.

    Und jetzt wollen sie der Jugend unerprobte, in der Wirkung weitestgehend unbekannte Gen-Chemo-Cocktails spritzen.
    Und keiner landet dafür vorm Kadi geschweigedenn im Bau.

  14. HEINRICH WILHELM am

    Schnell noch eine Verblödungskampagne hinterher schieben. Die Jugendlichen, mit ihrer sog. Schulbildung, kann man sicher damit beeindrucken.
    Im Herbst sind Wahlen. Da sieht dann auch der Letzte, wie braun die Grünen sind.

    • Bildung heißt doch heute, auf dem Handy rumklimpern!
      Keine Sorgen um die Zukunft, denn Dumm Mamma und Papa zahlen.

    • Lesenswert und hörenswert auf "Marigny de Grilleau blogspot"

      # Das als Demokratie verkleidete Feudalsystem von Gert Flegelskamp
      # Wir sind keine Laborratten": Israelis stellen sich gegen Corona-Impfungen
      zwei schöne Schilder
      # Vergangenheitsbewältigung in Zeiten von Corona

      "Ungeimpften ist die Benutzung von Speisewagen untersagt"
      "Schwarzen ist die Benutzung von Speisewagen untersagt"
      "Juden ist die Benutzung von Speisewagen untersagt" (ISBN: 978-3-938485-64-4)

      Synthese
      "Ungeimpften Schwarzen Juden ist die Benutzung von Speisewagen untersagt"

  15. Querdenker der echte am

    Wer nach drei Semester aus dem Studium der Theologie geflogen kam sollte sich langsam etwas zurückhalten! Auch wegen solchen verhinderten Pfarrer und Pfarrerinnen bleiben am Sontag immer mehr Bankreihen unbesetzt!!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel