Gibt es Erdgas bald nur noch gegen Rubel? Und wird Putin den Japanern und Europäern den Gashahn zudrehen, wenn sie nicht in russischer Währung zahlen? Den Grünen scheint das gelegen zu kommen. Jetzt vorsorgen: Wie Sie unkompliziert auf Eigenproduktion umsteigen können, lesen Sie in der Selbstversorger-Bibel von Simon Dawson. Hier mehr erfahren.

    Derzeit kommen unterschiedliche Signale aus Moskau. Erst gestern beteuerte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow noch, dass „niemand“ Gas umsonst liefern werde, das sei „schlicht unmöglich“. Bezahlt werden könne es aber „nur in Rubel“.

    Luisa Neubauer will den Import von russischem Öl und Gas stoppen. Sie spricht von einem Embargo for Peace. Foto: Autor

    Heute stellte Peskow klar, dass die Währungsumstellung bei den Zahlungen noch nicht, wie von manchen befürchtet, ab morgen vorgenommen werde, da Zahlung und Lieferung zeitaufwendige Prozesse wären. Das bedeutet allerdings noch keine Entwarnung für die deutsche Industrie und die deutschen Verbraucher, da der russische Parlamentspräsident Wjatscheslaw Wolodin die EU gleichzeitig davor warnte, dass sie bald in Rubel zahlen müssen, wenn sie russisches Gas wollen. Dies gelte auch für Exporte von Öl, Getreide, Metallen, Düngemitteln, Kohle und Holz.

    Aufgeschoben ist eben nicht aufgehoben. Selbst Politiker der etablierten Parteien kommen derzeit nicht umhin, den drohenden Stopp der Gaslieferungen als Katastrophe zu bezeichnen. Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) stellte in der gestern ausgestrahlten Folge der Talkshow Markus Lanz klar, dass ein russisches Gasembargo für Deutschland nur „im ersten Moment“ als beherrschbar erscheinen würde.

    Bald aber würden „Not und Elend hier in Deutschland“ ausgelöst werden. Aus diesem Grund sah sich Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) heute auch dazu berufen, die Frühwarnstufe des Notfallplans Gas auszurufen.

    „Freiheitsenergie“ aus Sonne und Wind

    Vielen linken und grünen Politikern und sogenannten Klima-Aktivisten dürfte allerdings ein russisches Gasembargo sogar gelegen kommen, weil sie so endlich ihre Maximalforderungen nach Errichtung einer Öko-Diktatur durchsetzen können. Diese Haltung ist sogar bis weit in das bürgerliche Spektrum hinein anzutreffen.

    Selbst nach den Worten des FDP-Chefs und Bundesfinanzministers Christian Lindner, dem man als ehemaligen Unternehmer eigentlich einen gewissen praktischen Restverstand zugetraut hätte, soll nun zukünftig aus Sonne und Wind gewonnene „Freiheitsenergie“ den größten Industriestandort Europas am Laufen halten.

    Windräder
    Futuristische Klimawüste: Vielen Menschen ist die verspargelte Landschaft ein Graus. | Foto: Thorsten Dahl/pixabay.com

    Das ist allerdings ein aberwitziges Vorhaben, das sich nur über die Wiedereinführung der Planwirtschaft verwirklichen lässt. In Robert Habecks Superministerium für Ökonomie und Klima bastelt eine Taskforce schon an einem Konzept, wie die Deckung des deutschen Primärenergiebedarfs durch Grünstrom in kurzer Zeit von derzeit 16 auf annährend 100 Prozent hochgefahren werden könnte.

    Extinction Rebellion kann sich freuen

    Das geht natürlich nur über die Transformation des Landes in eine Windrad-Diktatur. Schon bis 2030 – also in acht Jahren – wird eine Steigerung des Anteils der Erneuerbaren auf 80 Prozent angestrebt. Um den geplanten Ausbau im Zweifelsfall auch gegen die Interessen von Naturschützern und Anwohnern durchpeitschen zu können, soll gesetzlich verankert werden, dass dieser im „überragenden öffentlichen Interesse ist und der öffentlichen Sicherheit dient“. Ein besonders verrückter Aspekt dieses Konzepts besteht darin, auch den deutschen Heizungsbestand künftig mit Strom zu befeuern.

    Endzeit-Ökos: Mitglieder von Extinction Rebellion bei einem Revoluzzertraining in der Nähe des Bundeskanzleramts. Foto: Paul Klemm

    Gleichzeitig wird aber natürlich – Gott bewahre – nicht daran gedacht, die Laufzeiten der noch am Netz befindlichen deutschen Atomkraftwerke auch nur um einen Tag zu verlängern, obwohl die Gesellschaft für Reaktorsicherheit dafür schon grünes Licht gegeben hat.

    Unabhängig von der Bewertung des Ukraine-Krieges muss man eines klar feststellen: Dieser hat innerhalb kürzester Zeit dazu geführt, dass Positionen, die zuvor nur von militanten Öko-Apokalyptikern wie Extinction Rebellion vertreten wurden, im Verlauf nur einiger Wochen zur Richtlinie des Regierungshandelns geworden sind.

    Autarkie – jetzt oder nie! Die Energieversorgung ist in Gefahr, die Lebensmittelpreise steigen, die Inflation galoppiert: Jetzt ist es wichtig, selbst vorzusorgen. In seiner Selbstversorger-Bibel gibt Experte Simon Dawson alle notwendigen Tipps. Sein Credo: Bauen Sie sich Ihre ganz private Arche Noah, machen Sie sich unabhängig – leben Sie autark! Erfahren Sie, wie man sich und seine Familie mit qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln auch in Krisenzeiten selbst versorgen und unabhängig machen kann. 400 Seiten, gebunden, zahlreiche Abbildungen für nur 9,95 Euro. Guter Rat muss nicht teuer sein. Hier bestellen.

    30 Kommentare

    1. Der Crux ist der Umstand, daß Autarkie, allein in der Nahrungsmittelversorgung, in D. nur mit einer Bevölkerungsdichte von 1650 geht, nicht mit 80Mio.! Dazu will man, daß alles auch noch ausschließlich auf Elektrizität basiert. Eine Luxusenergie mit hohen Verlusten im technischem Prozeß! Wer das Glück hat, auf dem Land zu leben, kann auch auf Selbstversorgung umsteigen, das gilt auch für Siedlungshäuser mit großem Garten, wie sie in den 1920er Jahren ja eben zu diesem Zweck angelegt wurden. Auch Bergmannssiedlungen waren so angelegt: Fußweg zur Arbeit (Zeche), Gartenbau, Kleinviehhaltung (Hühner, Ziegen, Schwein)
      Wer im Hochhaus lebt. ist davon ausgenommen. Überhaupt galt das zu allen Zeiten: Stadtluft machte wohl frei, brachte viele Vorteile, aber in Notzeiten war das Land immer erheblich besser! (HH und DD wurden bombardiert, das Dorf eher nicht)
      Die Ökodiktatur der Grünen ist deshalb Träumerei; denn das Pferd von hinten aufzäumen geht nicht! Erst Energie=Elektrizität realisieren und dann Strom unbezahlbar machen, geht nicht! Kochen und Heizen sind Grundbedürfnisse, Wege inzwischen auch. Da gehen die Leute auf die Barrikaden, wenn sie es nicht mehr können/dürfen.

      • Wenn die Entwicklung der Dinge so weiter geht, werden wir bald wieder eine Bevölkerungsdichte wie vor 300, 400 Jahren in Deutschland und Europa haben.
        Und das ganz ohne Krieg, Gen-Experiment oder Vernichtungslager.

        Gut, nun zähle ich persönlich eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen verschiedenen Volksgruppen nicht als Krieg; die Gen-Experimente sind in meinen Augen eher Intelligenztests und anbetrachts der erlaubten Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln, Kosmetika, Medikamenten usw. wären Vernichtungslager nun mehr nur noch schlecht fürs Image und den öffentlichen Haushalt.

        Ich schweife ab; eins noch: die Reduktion der Weltbevölkerung ist nicht per se schlecht, einzig die dieser zugrundeliegenden Absichten der herrschenden Eliten sind ist.

        Weniger Menschenkörper bedeutet nur, daß eine jede Seele etwas länger auf die nächste Reinkarnation warten muß. Das ist ungefähr so, als wenn man abends auf dem Lieblingsserver zocken will, dieser aber gerade voll ist und man während der automatischen Wiedereinwahl eben erstmal eine rauchen geht.

    2. Theodor Stahlberg an

      Für die Öko-Taliban ist die Situation ein gefundenes Fressen. Das Problem ist: wenn der Zusammenbruch im eiskalten Wohnzimmer oder auf dem Frühstücksteller angekommen ist, dann ist es zu spät für die Couch-Potatoes, rauszukriechen auf die Straße und gegen irgendwas zu protestieren. Das Kind wird dann schon in den Brunnen gefallen sein. Dasselbe, was uns mit der Impfdiktatur droht: mit wenigen effektiven Tricks wird ein zeitliches Lag zwischen Ankündigung, Beschlussfassung und Ausführung geschaffen, das jeweils mit einer Schwemme von Ablenkung gefüllt wird. So schockierend die Situation auch sein mag – der Sündenbock Russland als Blitzableiter macht’s möglich – wenn die zur Verfügung stehenden Handlungs-Alternativen gekonnt verdeckt werden. Bei der vorherrschenden totalen Medien-Komplizität ist das kein Problem …

    3. Eins muß man bei alledem zur Kenntnis nehme…gut, mann kann’s natürlich auch ignorieren.
      Der drohende massive und vorallem länger andauernde Wohlstandsverlust, der Niedergang ganzer Industriezweige, die nunmehr tatsächlich zwangsläufige Reduktion von Sozialleistungen usw. usf. wird dazu führen, daß sich die Menschen in der Mehrheit tatsächlich mit sich selbst, ihrem (bisher Konsum- und Besitzorientierten) Lebensstil sowie ihrem Verständnis einer Solidargemenschaft ernsthaft auseinandersetzen müssen. Wir haben somit zum ersten Mal – sowas gab es selbst nach dem 1. resp. 2. Weltkrieg nicht – die Chance, tatsächlich unser Gesellschaftssystem einschließlich einer echten demokratischen Selbstverwaltung hin zum Besseren zu ändern.

      Was bringt denn der Porsche, die Fernreise und Wocheneinkäufe ohne Rücksicht auf die Preise, wenn Lockdown herrscht? Wenn es infolge der völlig verfehlten Energiepolitik kalt und dunkel bleibt? Wenn unkontrollierte Einwanderung negativ aufs öffentliche Leben und das Bildungssystem durchschlägt? Wenn Steuergelder – genauer Lebenskraft der Bürger – in Milliardenhöhe ins Ausland abfließt?

      Es sollte folglich jeder dafür beten, daß die deutsche Regierung u d die EU die Politik tatsächlich weitertreibt und der Kollaps kommt.
      Nur so werden wir dieses System tatsächlich los.

    4. Merkels Erben an

      Man dachte nach der 16 jährigen Autokratie von der mecklenburgischen Landesstiefmutter kann es in Deutschland nicht mehr schlimmer kommen. Doch falsch gedacht, diese Scholz Gang mit ihren grünen Knalltüten ist noch nicht einmal ein halbes Jahr an der Macht und haben unser Land schon total ruiniert und an den endgültigen Abgrund gebracht. Diese Lumpen zerstören vorsätzlich für fremde Interessen die Zukunft des Deutschen Volkes !

    5. Der grüne Bundeskanzler-Stellvertreter hasst Deutschland. Dieser Type kommt der Untergang der deutschen Wirtschaft und das damit verbundene Leiden des deutschen Volkes gerade recht.

    6. Putins Pudel an

      Klar nutzt man Putins Angriffskrieg. Der kommt allen ganz Recht. Danke Putin!

    7. Naiver Leser an

      Na, wenn "Öko- Diktatur" nicht schlimmer wir als die sog. Corona-Diktatur war , dann gehts mir am A***h vorbei.

    8. AsBestBallettHupfDohlenMeister an

      @ unteres Foto:
      Für welches Musical proben die denn da?

    9. Wo ist das Problem, Kompromisse zu schließen mit Russland und nicht weiter zu eskalieren. Zahlungen in Rubel umzustellen. Denn natürlich muss Russland die Sanktionen auch abfedern und Deutschland wird selbst massive Schäden erhalten. Es stimmt einfach nicht, wenn immer gesagt wird, die Sanktionen gingen nur mit massiven Schäden für Russland einher. Ich bin diese Lügen leid und ich kann sie nicht mehr hören. Mich regen sie richtig auf. Leben denn hier erwachsene Menschen, die Verstand haben? Immer kommen Leute zu Wort, die schnellstmöglich keine fossilen Energien mehr aus Russland importieren wollen. Alles ist in Deutschland nur noch ideologisch verblendet und die Atmosphäre gegenüber Russland völlig vergiftet. Schuld sind maßgeblich die Grünen daran. Ich hätte nie für möglich gehalten, dass sich Deutschland so negativ entwickelt. Zum Glück gibt es viele Menschen hier, die anders denken, als es uns vorgegaukelt wird.

      • alter weiser weißer Mann an

        Die linksgrüne Lügenmaschine läuft wie geschmiert, geschmiert mit unseren Steuergeldern.
        Fakt ist aber, im westlichen Teil dieses Blödlandes ist alles viel schlimmer, denn hier hausen die Dümmsten der Dummen.

    10. Die Inflationsrate beträgt in Spanien mittlerweile 10 % und laut Statischem Bundesamt rd. 7,2%¶.

      Und das ist erst der Anfang.

      • Rápido González an

        @ Gallier
        Hey Mann, Sie schweben im All, zurück auf die Erde, raus aus dem Raumanzug !
        Letzte Woche wurde Spaniens Präsident Sánchez im Parlament wegen der 7,6%igen Inflationsrate – nicht z e h n Prozent, wie Sie aus dem All berichten – gegrillt. Der Presi nannte 2 [ zwei !! ] Gründe: 1) Mad Vlad Putin & 2) Ukraine-Operation

      • Marques del Puerto an

        @DerGallier,

        ab 10 % macht man das in Deutschland so, man verhängt einfach eine Nachrichtensperre oder formuliert es um.
        Das ist wie das Märchen, dass jeder Eindringling…. ääh…. Fach und Ortskraft in Lohn und Brot ist.
        Jede Sache ist nur so gut, wie die Geschichte darum …. ( Marques del Puerto )

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    11. Ein autarkes Wirtschaften mit nationalen Energieträgern ist ein optimal bürgerfreundliches und zugleich umweltfreundliches Ziel guten Regierens. In Deutschland gehört dazu insbesondere einheimische Stein- und Braunkohle. Ebenso grundlastfähig sind Wasserkraft und Biogas, während Wind- und Sonnenkraft wegen ihrer Unstetigkeit nur eine Ergänzung sein können. Uran müsste importiert werden, was zuletzt mit dem deutsch-französischen Kriegsbündnis in Mali blutig und daher wenig ethisch praktiziert wurde, etwa mit der psychokriegerischen Parole vom Kampf gegen Islamisus (der dort zuvor wie einst in Afghanistan angeheizt worden sein könnte).

      Importkohle und Importöl belasten die Umwelt zusätzlich wegen der obendrein teuren Transporte, wie auch das "fucking fracking gas", dessen Erwerbsabsicht ein ebenso typischer parteigrüner Wahlbetrug ist wie 1999 das 11-wöchige rot-grüne angriffskriegerische Bombardement von Belgrad.

      • Idiotenwatch an

        ja das reicht für den exportweltmeister. vor allem biogasraps ist der burner. direkt in den tank, oder du verrätst endlich wo deine ölquelle sprudelt.

    12. Ach ja und ich möchte noch hinzufügen , es ist doch niederstes Kindergartenniveau dem Anbieter nicht seinen Preis zu zahlen wen er nur seine Währung als Zahlmittel möchte?! Wo liegt den BITTESCHÖN bei einem WÄHRUNGSUMTAUSCH DAS PROBLEM oder MUSS DIE AMPEL ERST EINMAL NEU EINGESTELLT WERDEN wegen ÖKOSTROM für die Umwelt Mr. Habeck?! WIR SIND DAS VOLK!!!

      • Marques del Puerto an

        @möller ,

        Ihr müsst rufen, wie sind die STEUERZAHLER …. mit WIR SIND DAS VOLK kann Öko-Roberto nichts anfangen ! ;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    13. Deutschland importierte 2021 insgesamt 9,8 Terrawattstunden aus Frankreich, wobei dies der höchste Stromimport war. Wenn die EU den Atomstrom aus Frankreich endlich zur grünen Energie deklarieren wird, ist der grüne Drops gelutscht. Aber in Deutschland werden im Gegenzug die Atommeiler abgeschafft, weil die ja nicht grün werden dürfen.

    14. Mal wieder ein Verfechter der Wassermelonenpartei die Umwelt zu RETTEN?! Aber SICHERLICH NICHT hab ich erkannt wieder mal ein geisteskrankes NWO-Ziel des Komitees der 300 Außerwählten die alte Welt gerade unser Krautreservat zu DEINDUSTRIEALIESIEREN wie es von Hooton& Morgenthau geplant haben , aber auch für die ganze alte Welt in Europa. Mit Macht denken bestimmte Leute wessen Namen man nicht sagen darf sie sind der Olymp und ihnen gehört alles unter ihren Scheinwolken. Aber sie sind TOTAL ERKANNT und ihr wisst wem ich meine… Also Leute ihr wisst Jetzt erst Recht: FLEISSIG US-KONSUMMATERIALISMUS BOYKOTTIEREN!!!

    15. Die Narren haben Blut geleckt. Deutschland wird schneller in den Abgrund fallen als jedes andere Land, dank einer grünen Ideologie, die zum scheitern verurteilt ist. Energiewende und Flüchtlinge sind die Themen einer Agenda, die das tatsächliche Leben der Menschen ausschließt.
      Nur wer an das Narrativ glaubt wird seelig, der Rest schlägt schon bald aus dem freien Fall brutal am Boden auf.

      Wer Deutschland verrecke schreit meint es auch so!

    16. So viel Unterdrückerhilfe haben sie nicht, denn die Unterdrückerhilfe sitzt mit im Boot. Es wird der Tag kommen, wo die Menschen leugnen jemals Grün gewählt oder gedacht zu haben und der Tag ist nicht mehr fern. Und die das dann immer noch machen, haben eine verkürzte Lebenszeit.

      • Glück auf @Glück auf.
        Erläutern sie bitte mal ihren letzte Satz, in dem sie von verkürzter Lebensdauer von Menschen schreiben, die in kürze ("…und der Tag ist nicht mehr fern.") noch zu ihrer persönlichen Wahl der Grünen stehen.
        Und eventuell könnten sie, aber nur für mich, kurz darlegen, wie sie sich und das auch nur für den unwahrscheinlichen Fall sie und die anderen "Schmutzfinken" irren sich und es gäbe tatsächlich einen Klimawandel, bei ihren Enkeln für ihr gedankenloses Verhalten entschuldigen.

        Ich würde sagen:
        Sorry meine Lieben aber ich habe dabei nur an euch und eure Zukunft gedacht.
        Leider sind wir da wohl über das Ziel hinaus geschossen.
        Aber naja, wir bauen die Windräder wieder ab oder ihr nutzt sie weiter und habt preiswerten unabhängigen Strom für zum Bsp. Wasserstoff Erzeugung.
        Und wegen der CO2 Einsparungen geschenkt, bleibt halt mehr für dich zum erzeugen.

    17. Diktatur in Deutschland haben wir schon immer, nur jetzt wird es für den Michel als Grün verkauft und er glaubt ja das wäre gut!

      • Grünspecht an

        Ich glaube, dem Asisi muss erst noch erklärt werden, was Diktatur überhaupt ist.

    18. Diese dreist verzogenen Gören aus wohlhabenden Ställen labern nur Müll.
      Frage die doch mal in welches Urlaubsland als nächstes ansteht……?????
      Also mit Flieger natürlich. Für diese Typen kommt doch nicht die Nord o. Ostsee in Frage.

    19. Den vom "Instinct de mort" getrieben XR -Irren und anderen Schwerstgestörten, die offensichtlich Sehnsucht nach mittelalterlichen Verhältnissen haben, müssen die noch Vernunftbegabten entschieden entgegentreten. Sonst landen wir in einer Dystopie a la "Omega-Man"
      Wikipedia nennt diese radikalen Endzeitpropheten tatsächlich "Umweltschutzbewegung". Was für ein Euphemismus für von Angst und Panik getriebene, geistig offensichtlich verwirrte, Anhänger einer Untergangssekte. Diesen linken Randfiguren wird medial viel zuviel Aufmerksamkeit gewidmet.
      Christian Lindner, dem man als ehemaligen Unternehmer eigentlich einen gewissen praktischen Restverstand zugetraut hätte, soll nun zukünftig aus Sonne und Wind gewonnene „Freiheitsenergie“ den größten Industriestandort Europas am Laufen halten.
      Die Start-Ups an denen Linder beteiligt war, waren nach kurzer Zeit pleite. Finanzieller Schaden in Millionenhöhe.
      http://looking-forward.to/startup-kultur/gruenderportraet-christian-lindner/ Reinschauen lohnt sich!!

      Die Ampelkoalition ist für mich die realste Bedrohung für Deutschland. Viel realer als ein 3.Weltkrieg. Aber genau so (selbst)zerstörerisch.

      • @deSoon
        Ist das nicht ein Widerspruch? „gewisser praktischer Restverstand“ gegen „Start-Up waren nach kurzer Zeit pleite“!

        Nun bedenke er mal, dass solch eine Person auch noch den Finanzminister mimt. Also wenn seine Pleitewelle weitergeht, ist Deutschland doch in den besten Wirtschaftshänden. Dann ist seine Pleitewelle bald der Normalbetrieb für deutsche Unternehmen.

      • Durchdenker an

        DeSoon
        "Die Ampelkoalition ist für mich die realste Bedrohung für Deutschland. …."
        Nun, was rächt sich damit?
        Die seit gut 2 Jahrzehnten praktizierte Umrüstung des Bildungswesens in Deutschland von Wissenschaft auf IDEOLOGIE bringt immer mehr "Hochgebildete- aber WENIG GESCHEITE" hervor!!
        Diese grüne Ideologie, oder besser Pseudo- Wissenschaft bringt an Stelle von echten Wissenschaftlern fast nur "UNFERTIG" Ausgebildete hervor!! Und daran ist nicht irgendein Putin oder sonst WER schuld. NEIN erkennt endlich die waren Schuldigen an DEUTSCHLANDS MISSERE!! Wer das immer noch nicht erkennen kann oder will sind die Parteigänger der Ampel nebst den Schwarzen die es sich in der "Vollpension des Staatlichen Systems" OHNE jegliche Verantwortung seit Jahren in immer wachsender Anzahl so recht gemütlich gemacht haben!!