Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt in einer dramatischen Stellungnahme vor einer raschen Ausbreitung der Affenpocken in Europa. Dabei gilt die Krankheit eigentlich als relativ gut beherrschbar. Was hat die WHO vor? Was den globalen Eliten alles zuzutrauen ist, das lesen Sie in dem Buch Wir töten die halbe Menschheit, in dem die Autoren Jan van Helsing und Eileen DeRolf die Geheimpläne zur Errichtung einer grün-sozialistischen Weltordnung aufdecken. Hier mehr erfahren.

     Mit einer ungewöhnlich alarmistischen Wortmeldung machte nun die WHO auf sich aufmerksam. Der WHO-Europadirektor Hans Kluge äußerte gestern:

    „Ich mache mir Sorgen, dass sich die Übertragung beschleunigen könnte. Alle bis auf einen der jüngsten Fälle haben keine relevante Reisegeschichte in Gebiete, in denen Affenpocken endemisch sind.“

    „Geringere Wahrscheinlichkeit als ein Lottogewinn“

    Das Ansteckungsmuster der Krankheit verlaufe „atypisch“, so Kluge weiter. Das klingt weit dramatischer, als es wohl in Wirklichkeit ist. Andere Experten äußern sich weit zurückhaltender. So sagte beispielsweise der Virologe Klaus Stöhr gegenüber dem Fernsehsender Welt:

    „Man kann das Virus nur über sehr starken Schleimhautkontakt weitergeben. Das geht ja nicht aerosol. (…) Die Wahrscheinlichkeit, dass sie oder ich oder irgendjemand anderes sich mit dem Affenpocken-Virus infiziert, hat die Größenordnung einer Wahrscheinlichkeit, dass man im Lotto gewinnt oder vom Blitz getroffen wird. Die Weitergabe des Virus verlangt relativ großen Aufwand. Die Erkrankung verläuft relativ mild.“

    Das klingt nun gar nicht mehr dramatisch. Gefährdet sind vor allem bi- oder homosexuelle Menschen, wobei die Krankheit meist mild verläuft. Wieso macht die WHO dann aber diese Alarmstimmung? Der in Genf ansässigen Behörde kommen die Affenpocken möglicherweise sogar gelegen, denn sie arbeitet derzeit an einem Plan zur Ausweitung ihrer Macht und zur weiteren Aushöhlung der Souveränität ihrer Mitgliedsstaaten.

    Dauernder „Ausnahmezustand“

    So soll noch bis Ende des Jahres ein weltweiter „Pandemievertrag“ geschlossen werden, in dem die WHO ein global einheitliches Vorgehen beim Auftreten von Epidemien festschreiben lassen will. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sprach im Gesundheitsausschuss des Bundestages von einem „globalen Pakt“ zur Vorbereitung auf künftige Pandemien, an dem er zusammen mit 30 anderen Wissenschaftlern arbeite. Man müsse sich auf einen dauerhaften „Ausnahmezustand“ einstellen, hatte Lauterbach schon im März dieses Jahres erklärt.

    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ist ein glühender Verfechter des von der WHO geplanten “globalen Pandemievertrags”. Foto: Juergen Nowak I Shutterstock.com.

    Schon in der kommenden Woche soll bei der jährlichen Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf Antrag der USA entschieden werden, dass die Institution durch eine Veränderung der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) weitreichendere Kompetenzen erhält als bisher. Spätestens jetzt sollten bei allen Demokraten die roten Warnlampen angehen. Offensichtlich ist eine globale Gesundheitsdiktatur in Vorbereitung und es ist kaum damit zu rechnen, dass ausgerechnet die Ampel-Koalition sich bei der Verteidigung nationaler Souveränitätsrechte hervortun wird.

    Ethno-Waffen, Bio-Labore und Öko-Programme: Wie die globalen Eliten die Weltbevölkerung dezimieren wollen, enthüllen Eileen DeRolf und Jan van Helsing in ihrem Werk Wir töten die halbe Menschheit“. Corona, Impfungen und die Ukraine-Eskalation waren erst der Anfang! Ein Buch, das jedem die Augen öffnet. Hier bestellen.

    27 Kommentare

    1. Affenpocken werden übertragen durch ARD, ZDF, BILD, RTL, F.A.Z., DER SPIEGEL, Maskendauerträger…

    2. Marques del Puerto an

      Wir müssen dringend das Hofreiter isolieren, ansonsten breiten sich die Affenpocken immer weiter aus !!! ;-)

      Aber Kalle der Knaller hat schon wieder mal einen gucken lassen, im Fieberwahn faselte er davon das Affenpocken und der Coronavirus sich möglicherweise verschmelzen und zu einer super Variante und wieder Millionen Doode kosten wird.
      Kann den nicht mal einer abholen und nach Uchtspringe bringen ?! Ich bezahle auch das Spritgeld und sponsore die weiße Jacke + Panzerband.

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    3. Nee, das Coronavirus steckt tief im Sommerloch. Höchste Zeit, daß noch ein neues auftaucht, bevor die Corona-Herbstsaison beginnt, sonst könnten wir uns noch an Normalität gewöhnen. Wo kämen wir denn da hin?

    4. DerGallier an

      Neue Geldquelle

      Quelle: Telegram 21.5.22

      Das Unternehmen Bavarian Nordic, das hinter dem Affenpockenimpfstoff Jynneos steht, schießt derzeit an der Börse in die Höhe. Der Kurs ist seit dem 9. Mai von 115 auf 216 gestiegen, während der Rest des Marktes abstürzt. Der sprunghafte Anstieg des Aktienkurses und des Marktvolumens vor der Bestellung von 13 Millionen Impfdosen durch die US-Regierung deutet auf Insiderhandel und eine Plandemie hin.

      Infos vom Planet der Finanzen auf: t.me/Finanzplanet

    5. DerGallier an

      Und da holen die, die Affenpocken jetzt erst aus der Mottenkiste

      24. September 2019: FDA genehmigt ersten nicht replizierenden Lebendimpfstoff zur Vorbeugung gegen Pocken und Affenpocken‼️

      https://www.fda.gov/news-events/press-announcements/fda-approves-first-live-non-replicating-vaccine-prevent-smallpox-and-monkeypox

    6. Man nennt es Bühnenmagie. Der Zauber zieht ein Kanienchen aus dem Hut, das Publicum ist begeistert. Diese Nummer wir seit Jahrhunderten abgezogen.
      Dabei ist der ganze Bullshit eine Einladung zum spannensten Abenteuer, wenn Du Dich dazu aufrappeln willst.
      Bist Du erktankt, hast ein Problem in Geldangelegenheiten, wirst von Asozialen bedroht – wer hift Dir dann? Der Arzt, Richter, Polizist? Wenn der Groschen gefallen ist, wenn Deine Augen sehen lernen – Du weißt schon, wer Dir treu ist.

    7. Es gibt mehrere Formen dieser Erkrankung – auch eine mit schweren verlaufen. Es ist sicherlich immer Vorsicht geboten und genau zu verfolgen, ob der Infektionsmechanismus nicht stärker wird. Sie sind halt mit den echten Pocken verwandt und durch Mutationen kann sich die virulenz verändern.
      Ich glaube nicht, dass es größere Probleme geben wird. Diese Erkrankung ist ja auch schon lange bekannt

    8. HERBERT W. an

      Es war ein echt schöner Moment, als mich am frühen Morgen des 10.November 1989 unser Pförtner mit den Worten begrüßte: "Was denn, Herbert, du hier und nicht auf dem Kudamm?" – Weil wir abends einigermaßen zeitig in die Heia gehen mussten, hatten wir das spektakuläre Ereignis verpasst. Es tat unendlich wohl, zu wissen, dass die Mauer ausgedient hatte und mansich frei fühlen konnte. Einfacher würde es jedoch für uns nicht werden. Und auch die D-Mark musste man erst einmal in ausreichender Menge in der Tasche und auf dem Kono haben.

      Nun sollen wir uns auf eine neue, noch weitaus ärgere Diktatur freuen. Dazu werden immer neue Schreckgespenster an die Wand projiziert. Covid 19, der böse Putin, die unheimlichen Affenpocken und was weiß der Geier sonst noch.

      Gute Nacht!

    9. Schon gemerkt, daß Infektionskrankheiten vor Staatsgrenzen nicht halt machen ? Daraus folgt, daß die WHO etwa die einzige internationale Institution ist, die Sinn macht. Selbst euer heiliges Russland arbeitet mit ihr zusammen.

      • @ Sokrates. Russland hat schon oder will die WHO verlassen. Das mit den Staatsgrenzen ist richtig aber die Klientel der Krankheit ist eingeschraenkt. Im Wesentlichen muessen sich sogenannte "Hinterlader und Lesben, hauptsaechlich wenn sie HWG-Personen sind, vor der Krankheit fuerchten. Ich glaube demnach sind wir beide auf der sicheren Seite.

      • @Sokrates:

        Rußland ist gerade dabei aus der WHO auszutreten.
        Sie hätten auch nach den Beweggründen zumindest Fragen können oder Überlegungen anstellen, weshalb die Russen das tun.

        Stattdessen – gewohnheitsmäßig – einfach nen isolierten Brocken digitaler Bedeutungslosigkeit absondern….sind Sie vielleicht "Netzpolitiker"?!

      • HERBERT W. an

        @ Sokrates: Theoretisch macht die WHO zwar Sinn, aber die Praxis ist Mist, weil hier die großen Krankheitsgewinnler die Strippen ziehen und die Puppen tanzen lassen. Die haben es nicht geschafft, uns vor dieser Pandemie (oder wie immer man das nennt) zu schützen. Fülle Dein halbleeres Bierglas mal mit einem ähnlich aussehenden Saft auf. Dann haste kein gestrecktes Bier – dann ist alles Pisse. So ist das auch mit der WHO. Wenn die sich zu Marionetten der Geschäftemacher machen und sich nicht nur dem Wohl der Menschen verpflichtet fühlen. werden die selbst zu einer Bedrohung.

      • Falsch!
        Sie weigern sich, z.B. NATO-Grenzen zu überschreiten: https://t.me/uncut_news/43442
        Sie verweilen halt gern im Verbreitungsgebiet der Mainstream-Medien.

    10. Dr. Rolf Lindner an

      Transhumanismus

      Wird ein Menschenkind geboren
      würd’ man am liebsten statt der Ohren
      zwei Antennen ihm aufpflanzen,
      soll damit nach Pfeifen tanzen
      derer, die sein Programm gestalten
      und es dann wie ein Haustier halten.
      Wenn es dann nicht gehorchen will,
      schaltet’s ab der Gates, der Bill.

      War das Kind doch artig immer,
      querer Denker nie und nimmer,
      dann steigt es auf in hohe Sphären,
      wo nur die Gutmenschen verkehren,
      die im Leben niemals schnallen,
      dass sie den Mächtigen gefallen,
      weil sie nach den Programmen leben,
      die von denen vorgegeben.

      Treffen die mal auf Quergedanken,
      die bringen ihr Programm ins wanken,
      dann werden die Programmgestalter,
      wie ein normaler Haustierhalter,
      den Gutmenschen halten devot
      mit Peitsche, Spielen, Zuckerbrot.
      So lassen jetzt schon ohne Chips,
      Menschen ausschalten ihren Grips.

      Dass Menschen laufen nicht im Zaum,
      verzeih’n die Programmierer kaum,
      lassen dabei sich nicht aufhalten
      Fehlprogrammierte auszuschalten.
      Wird eingeengt das geist’ge Joch,
      mit analogen Mitteln noch,
      die seh’ zurecht ich heut’ schon an
      als nicht so wenig transhuman.

    11. Was genau wollt ihr?

      Dass niemand mehr auf mögliche Gefahren hinweisen darf?

      • Was genau willst du?
        Provozieren, um Material für den Verfassungsschutz einsammeln zu können?
        Daher mutmaßlich auch der Name ‘Müllmann’, weil das hier Müll für dich ist, den du einsammeln sollst.

      • @Müllmann:

        Muß man Ihnen täglich aufs Neue sagen, daß man besser nach rechts und links vorm Queren der Straße schaut?!?

        (Infektions)Krankheiten gab es zu allen Zeiten. Gegen fast alle schützt ein intaktes Immunsystem und ein gesunder kräftiger Körper. Gegen was dies nicht schützt, ist ohnedies meist tödlich. Nennt man übrigens Lebensrisiko.

        Auch daß Schwache, Alte, Kranke eher den Erdengang bei Hinzutreten einer (weiteren potenziell gefährlichen Krankheit beenden, ist nur natürlich.

        Und wenn es dem Staat/der WHO wirklich um die Gesundheit der Menschen ginge – was es nachweislich nicht tut – wo sind die Warnhinweise und Maßnahmen gg. Zucker und Salz in Nahrungsmittel; wo die Programme für mehr Bewegung im Kindesalter und am Arbeitsplatz, wo die unbedingte Unterstützung für von Pestiziden/Herbiziden freien Felsfrüchten???…

        Merke; ein gesunder Mensch ist ein schlechter Wirtschaftsteilnehmer und weit schwerer durch Angst vor Krankheit zu steuern.

        • Beim Müllmann ist das anders. Der lebt vom Müll,
          wie die Pharmaindustrie von Pandemie.

        • Furth im Wald an

          Genau, warum ist da eigentlich noch niemand draufgekommen. Einfach keine Imfungen mehr, auch nicht Kinderlähmung, der starke packt das schon. Medikamente auch nicht mehr, braucht das starke Immunsystem nicht, packt es auch so. Keine Chemo usw.
          Das Ärztepack sparen wir uns auch, braucht keiner, die meisten sind eh Impftäter. Krankenkassen auch.Und somit sparen wir uns Milliaren über Milliarden. Schade das es in D keine Vogelspinnen gibt. Hab hier gelesen die wirken Wunder.
          Zucker und Salz werden drastisch rationiert und Sport wird zur täglichen Pflicht.
          Wow, dass auf diese geniale Idee noch keiner gekommen ist.
          Walter for President, Einfach genial

        • @Furth im Wald: Wenn Salz rationiert wird dann sieht man ja, was dabei rauskommt. Gestalten wie Klabauterbach, dem der Salzmangel ganz offensichtlich bleibende Schäden hinterlassen hat. Charakterlich war der nach Aussage seiner Frau immer schon ein Totalausfall, aber zunehmend stellt sich ein Wahnzustand ein.
          Der mangelhafte Zustand seiner Kauleiste und der sich daraus ergebende Mundgeruch ergibt sich wohl eher aus dem Drogenmißbrauch, den er bei Ansprache nicht einmal leugnet! Hier: https://www.youtube.com/watch?v=4RFHCN55gOM

    12. jeder hasst die Antifa an

      Wer hat denn die Affenpocken bei uns eingeschleppt, die können ja nur von dort kommen wo die Pockenaffen gelebt haben.

    13. Affenpocken?! Ist das wohl ein neues gefährlicheres Virus neben dem C-19-Märchen, was als übertriebener Schwindel für Sklavenforschung der Westwerte-Gesellschaft, den Corona-Mist ersetzten soll?! Good old Karl kann wohl schon anfangen seine gestreichelte Spritze zu desinfizieren und in seinem Safe zu legen. Für einen Affenpockenimpfstoff darf er sie bestimmt wieder knutschend herausholen. Aber bis da hin vergeht bestimmt wieder turbomäßig über ein Jahr, wenn für ein neues unbekanntes Virus frischer Stoff heraus ist. Ob unser Kampfzahn sich so wieder rettet in seiner Mitwisserschaft der Internationalen Pharmagilde??? Oder kommt ein neuer frischer unerwarteter Nachfolger der ihn ersetzt??? Na ja alles wie immer das gleiche NWO-Spiel. mfg möller

      • Covid-19 war kein Märchen, sondern ganz real. Das heißt nicht, dass ich alle Pandemie Maßnahmen gut fand. Es ist im Nachhinein immer schwierig, wenn schlimmeres verhindert würde, da ja dann wenig passiert ist. Die Ereignisse in Italien am Anfang der Pandemie zeigten was passieren kann, wenn man gar nichts unternimmt. Das war für die Betroffenen sicherlich kein Märchen.

    14. Man kann nur hoffen das die schlafenden Mitläufer endlich Aufwachen, sonst werden sie im Orwells 1984 erwachen!!! Schöne neue Welt!

    15. Na was, ihr seid doch bestens vorbereitet : " Existiert nicht, habe ich noch nicht isoliert gesehen, ist harmlos, eine Bio-Waffe aus Wuhan , Ausrottung der Menschheit durch Impfstoffe, Great Reset ". Einfach die alte Platte neu abnuddeln, fertig

    16. Ei der Daus! an

      Karl Lauterbach ist ein glühender Verfechter der Affenpocken.
      Dem Impf-Affen Zucker geben.
      Wer keine Affenpocken bekommt, ist nicht homosexuell und demzufolge ein Nazi!
      Au… oh! Hab ich jetzt etwa das Asow-Regiment beleidigt??? Nö.