In einem sehenswerten Interview mit der US-amerikanischen Alternativ-Nachrichtenseite Rebel News, legte der mRNA-Miterfinder und weithin bekannte Kritiker der Corona-Impfungen, Dr. Robert Malone, die Pläne weltweit agierender Globalisten und Eliten, vor allem rund um das umstrittene World Economic Forum, dar. Wie der Irrsinn zur Pandemie geworden ist, lesen Sie in dem Buch „Corona – Der große Intelligenztest“ von Valentino Bonsanto. Hier mehr erfahren.

    _ von Rebel News

    Malone hob neuerlich seine Unterstützung für den kanadischen Trucker-Konvoi und deren weltweit mitverfolgten Freiheitskampf gegen die medizinische Tyrannei hervor. Er legte auch dar, wie diese Bewegung den „schwerfälligen Totalitarismus“ des Great Reset des WEF untergräbt. „Für mich ist es die Betonung der Trucker auf medizinische Autonomie“, sagte Malone. „Die Wissenschaft ist auf der Seite der kanadischen und amerikanischen Trucker“.

    „Leibeigene im techno-faschistischen Staat“

    Außerdem äußerte Robert Malone:

    „Was auf der anderen Seite herauskommt, hängt wirklich davon ab, ob die Menschen persönliche Autonomie schätzen, und es hängt davon ab, ob sie bereit sind, aufzustehen und dafür zu kämpfen – oder ob sie damit einverstanden sind, Leibeigene in einer techno-faschistischen Situation zu werden, in der die globale Finanzelite alles kontrolliert, was man tut. Ist das die Welt, in der Sie leben wollen? Ist das die Welt, in der Sie Ihre Kinder leben lassen wollen? Denn das ist es, was hier auf dem Spiel steht.“

    Malone wies zudem darauf hin, dass das WEF-Modell des Great Reset im Wesentlichen eine ausgefeilte Form des Unternehmensfaschismus ist, die erstmals vom italienischen Diktator des Zweiten Weltkriegs, Benito Mussolini, skizziert wurde. „Es gibt ein Zitat, das Benito Mussolini zugeschrieben wird und sich auf diese Logik der öffentlich-privaten Partnerschaften und der Fusion zwischen Unternehmen und Staat bezieht: Er nennt es Faschismus“, erklärte Malone.

    Mussolini und das Quadrumvirat während des Marsches auf Rom am 28. Oktober 1922. Foto: Unbekannt , via Wikimedia Commons

    Weiter äußerte Malone:

    „Der Erfinder des Faschismus sagte ausdrücklich dieselbe Logik: dass es eine Allianz, eine Partnerschaft – eine Fusion – zwischen den Interessen des Staates und der globalen Regierung geben sollte.“

    Klaus Schwabs „neue Weltordnung“

    Er schlug sogar vor, dass ein besserer Begriff als Faschismus „Korporatismus“ ist; das ist es, was das Weltwirtschaftsforum versucht, einen globalen Faschismus voranzutreiben – einen globalen Korporatismus – sie verstecken es nicht. Sie benutzen andere Worte, aber ich bin sehr darauf bedacht, Klartext zu reden, den die Menschen verstehen, und die Dinge nicht hinter hochtrabenden Worten zu verstecken“, fügte er hinzu.

    WEF-Gründer Klaus Schwab sprach kürzlich auf dem Global Government Summit, um für den Great Reset zu werben, und betonte, dass die „COVID-Krise“ der perfekte Vektor sei, um die Energie‑, Nahrungsmittel- und Lieferkettensysteme im Rahmen der von ihm so genannten „Vierten Industriellen Revolution“ vollständig zu verändern. Mehrmals wurde auf dem kaum in den Medien beachtetem „Weltregierungsgipfel“ in Dubai auch offen von der „neuen Weltordnung“ gesprochen, in der wir uns nun befinden würden.

    Dieser Text wurde im Rahmen der Europäischen Medienkooperation von Unser Mitteleuropa übernommen. Überschrift und Illustrationen wurden von unserer Redaktion eingefügt.

    Sind jetzt alle verrückt geworden!? Was Valentino Bonsanto in seinem Buch „Corona – Der große Intelligenztest“ präsentiert, schlägt dem Fass den Boden aus. Der Autor hat recherchiert und Informationen zusammengetragen, die selbst ihn an manchen Tagen ans Limit brachten. Jede Wette: Mit diesem Buch überzeugen Sie auch den hartnäckigsten Zeugen Coronas, dass wir von vorne bis hinten belogen werden. Hier bestellen.

    10 Kommentare

    1. Erdenmensch an

      Da ist es wieder das NEUE was gar nichts neues ist aber als solches verkauft wird wie ein Waschmittel das seit seiner Erfindung immer besser wird.
      Doch die über Jahrzehnte manipulierte Schafherde bekommt davon nichts mit, da es nicht mit Wissen sondern mit gesteuertem Falschwissen gefüttert wurde.
      Man könnte auch in der jetzigen Situation annehmen das gerade die Widersacher ihre Chance sehen die Macht zu ergreifen oder noch skurriler das gerade die Personen genau das Inszenieren um an die Macht zu gelangen.
      Sehr Verwirrend das ganze…was nun ?!

    2. Mehr VR China wagen an

      Stellt euch nicht so an. Putin vertraut dem chinesischen Modell, ihr vertraut Putin, somit alles Tutti.

    3. Wobei ich mir die ganze Zeit schon die Frage stelle, wie lange die Sanktionen, bei Corona wissen wir es ja, incl. künstlicher Verknappung von Rohstoffen in den Schubladen gewisser Damen und Herren gelegen haben muss. Wohl weit vor der Bundestagswahl 2021.

    4. Heute in THE EPOCH TIMES
      Food and Drug Administration (FDA) officials have proposed a future model for developing new COVID-19 vaccines that would be built on the approach to creating influenza vaccines.
      Beamte der Food and Drug Administration (FDA) haben ein künftiges Modell für die Entwicklung neuer COVID-19-Impfstoffe vorgeschlagen, das auf dem Ansatz für die Entwicklung von Grippeimpfstoffen aufbaut.
      Es soll also jahrlich geimpft werden, bis zum St.Nimmerleinstag.
      BIg Pharma befiehlt-FDA folgt. Dann wird auch RKI und Stiko fogen.
      In den USA nennt man das SARS-Cov-2 Virus: CCP (Chinese Communist Party) virus.

      • Werner Holt an

        Am 7. April 2022 wird in Berlin die "Impfpflicht" verhandelt. Der Ausgang ist ungewiß.
        Am 8. April 2022 berät die Nomenklatura zu Brüssel ein Gesetz (Impfpaß),
        welches dann für die gesamte EU gelten soll. Mit diesem Gesetz soll
        der Aktionsradius von Ungeimpften auf ihren Nationalstaat begrenzt werden.
        Also, Reisefreiheit für Impfverweigerer passé. Dann braucht Berlin vielleicht gar kein Impfgesetz mehr.

        Schöne neue Welt …

      • Heuchlerbande an

        Deine Chinahetze wird Putin nicht gefallen.

        Wo bleiben eigentlich die Beweise? Bei Kriegsverbrechen in der Ukraine besteht ihr doch auf auf Aufklärung und verteidigt die Russen gegen unbewiesenen Anschuldigungen. Mit 2erlei Maß messen könnt ihr gut.

        • @Heuchlerbande
          Thema verfehlt. Ungenügend. Kann nicht mal mit einerlei Maß messen.
          Schuljahr muss wiederholt werden.
          Der Preis der Dummheit.

    5. Mr. Malone’s Auffassung hinsichtlich der mRNA-Impfstoffe ist vieldeutig. Er selbst hat bekamnt gegeben zwei Dosen erhalten zu haben und er empfiehlt Erwachsenen diese Impfungen.
      Nach dem Bekanntwerfen der Herzinfarkte bei Kindern kam die Wende. Kinder dürfen nach seiner Auffassung NICHT geimpft werden.
      Einerseits glaubt Herr Mallone an die wundersame Schutzwirkung der Impfung, andererseits sollen nur ältere Erwachsene den begleitenden Risiken ausgeliefert werden, nämlich daran zu sterben.
      Kurzum, der Typ ist ein Heuchler.
      Was den Great Reset betrifft, so ist es klar worum es geht. Es steht jedem frei sich eonzubringen oder alternative Wege zu gehen.