Corona-Panik und Impf-Turbo: Jetzt ist die Zeit der versteckten Pharma-PR in den Gazetten der Republik. Wie man dagegen und gegen Viren immun wird, beschreibt Gesundheitsexperte Bruce Fife in seinem Ratgeber Erkältung und Grippe heilen mit der Kraft der Natur.

    Big Pharma hat den Mainstream voll im Griff. Das merkt man nicht nur daran, dass die Redaktionsstuben der etablierten Medien zu Verlautbarungsorganen der Impf-Lobby verkommen sind. Auch wenn es „nur“ um Erkältungskrankheiten und Grippe geht, werden vehement die bunten Pillen der Pharmaindustrie empfohlen.

    Aktuelles Beispiel ist ein Artikel des Münchner Merkur, der vor wenigen Stunden online gegangen ist. Der Beitrag liest sich wie ein PR-Text der Arzneimittelindustrie. Schon in der Überschrift heißt es „Grippe behandeln: Nur antiviral wirksame Medikamente bekämpfen die Viren“.

    Pillen für alles – das sichert die Profite der Pharmaindustrie. Foto: Champhei | Shutterstock.com

    Zitiert wird dann langatmig aus einem Artikel der – man ahnt es – Apotheken Umschau, und wenn man am Ende angekommen ist, hat man beinahe das dringende Bedürfnis sich schnell ein paar Virostatika zu besorgen.

    Warum kommen die Mainstream-Gazetten nicht einfach mal auf die Idee, ihren Lesern zu empfehlen, ihr Immunsystem mit natürlichen Mitteln zu stärken. Das gilt übrigens auch für Corona. Haben Sie irgendwo schon mal gelesen, wie man sich auch gegen dieses Virus wappnen kann, ohne sich impfen zu lassen?

    Natur statt Pille und Impfe

    Diese versteckte Pharma-Werbung hat Methode. Dabei braucht man weder die Chemo-Keule noch viel Geld, wenn man den tückischen Viren die Rote Karte zeigen will, wie Gesundheitsexperte Bruce Fife in seinem Ratgeber Erkältung und Grippe heilen mit der Kraft der Natur eindrucksvoll zeigt. Außerdem klärt er auf: Sind Medikamente und Impfstoffe tatsächlich die einzige Lösung? Und warum versagen Grippeschutzimpfungen so kläglich?

    Gerade jetzt: Wie können wir unser Immunsystem stärken und schützen?
    Natürlich und gesund vorsorgen. Foto: Ina Witherspoon, Unsplash

    In seinem Leitfaden beantwortet er nicht nur diese Fragen, sondern erläutert Schritt für wie man sein Immunsystem stärkt, damit es jedwedes Atemwegsvirus bekämpfen kann – und zwar ohne Medikamente oder Impfstoffe. Zudem erläutert er nachvollziehbar, warum Menschen so unterschiedlich auf das Coronavirus, aber auch auf andere Viren reagieren – und wie man sich passgenau davor schützen kann.

    Dabei folgt er einer uralten, aber leider in Vergessenheit geratenen Erkenntnis: Nicht Big Pharma, sondern nur der eigene Körper weiß, wie eine Virusinfektion effektiv zu attackieren und zu besiegen ist. Die einfachen Strategien, die Fife in Erkältung und Grippe heilen mit der Kraft der Natur beschreibt, sind nicht darauf ausgerichtet, den Arzneimittelfirmen Geld in den Rachen zu schmeißen, sondern das Immunsystem mit ebenso natürlichen wie effektiven und kostengünstigen Mitteln zu unterstützen und zu stärken, um das Infektionsrisiko zu mindern sowie im Fall einer Infektion die Symptome zu lindern und die Krankheitsdauer zu verkürzen.

    Und jetzt raten Sie einmal, warum das Buch weder im Münchner Merkur noch in anderen Mainstream-Gazetten und erst recht nicht in der Apotheken Umschau rezensiert wird… Unser Tipp: Vertrauen Sie auf Ihre natürlichen Abwehrkräfte, nicht auf Big Pharma.

    Sicher durch Grippewelle, Corona-Lockdown und Impf-Apartheid: In seinem Ratgeber Erkältung und Grippe heilen mit der Kraft der Natur erklärt Gesundheitsexperte Bruce Fife, wie Sie sich erfolgreich dagegen wappnen können. Virostatika und frei verkäufliche Medikamente können die Infektionen nicht heilen, sondern nur einige der Symptome lindern – aber um den Preis von unerwünschten Nebenwirkungen. Wie Sie hingegen ohne Big Pharma und Impfung gut durch den Winter kommen, lesen Sie in diesem Buch. Hier bestellen.

    19 Kommentare

    1. friedenseiche an

      wow

      ich bin erschlagen

      gerade hab ich mir die neuen beiträge der "Bürgerreporter" auf der seite:

      lokalkkompass.de
      angeschaut

      sie drehen dort so extrem an der angst und panikschraube dass sie schon längst gerissen ist die schraube

      wer möchte kann sich dort mal anschauen wie lügen betrügen und morden geht
      die auffälligsten schreiberlinge dort schreiben ständig davon dass sie überall urlaub machen partys machen usw
      fordern aber den IMPFZWANG und 2G+
      und weiteres

      ich schätze mittlerweile die zahl der mitmacher auf über 10 millionen
      die zahl derer die das system sind über 3 millionen

      unter den 3 mio sind die leute die das militär befehligen die polizei zu einsätzen schicken und der justiz sagen wo sie wegzuschauen haben

      mensch wie weit wird das noch gehen?
      am liebsten würde ich gehen von dieser welt besser gestern als heute

      wie soll das für kinder werden
      werden die dann bioroboter sein wenn die eliten nicht mehr zu stoppen sind ?
      schrecklich

      wo ist gott
      wo sind die anderen wesen wie engel usw
      so langsam verstehe ich die leute die sagen es gibt keinen gott
      wie sollte ein gott bei so was (seit jahrtausenden) weggucken ????

    2. Extrapolation

      Mich erstaunt es immer wieder,
      die meisten leben so dahin,
      leben ihr Leben brav und bieder,
      haben für Zukunft keinen Sinn.

      Sollte Vergangenheit doch sorgen,
      Leben zu sehen als ein Strahl,
      leben im Heute, nicht im Morgen,
      zeitlich nulldimensional.

      Jahrtausende, die schon vergangen,
      zeigen, so vieles ist geschehen,
      sollten jedem, der unbefangen,
      erleichtern das, was kommt, zu sehen.

      So war früher der Zeitengang
      von rohen Machtkämpfen geprägt,
      hat ein System, das Macht erlang,
      das vorige hinweggefegt.

      Und jedes Mal ertönt die hohle,
      die Phrase, die die Macht begründet,
      dass alles sei dem Volk zum Wohle,
      die Mär, mit der sich Macht umwindet.

      Man glaubt es kaum, doch gibt es heute
      gar viele, die das Märchen glauben,
      werden den Machtgeilen zur Beute,
      lassen sich ihre Zukunft rauben.

    3. Der Krieg um Macht wird nicht geführt
      in unsren Tagen mit Gewalt,
      stattdessen man Verstand negiert,
      Popanze an die Wand man malt.

      Die Mächt’gen und die Macht erstreben,
      sich jetzt zu einem Blocke fügen,
      zusammen sie die Märchen weben,
      mit denen sie das Volk belügen.

      Weil ihnen Argumente fehlen,
      werden die Lügner immer dreister,
      brauen für die naiven Seelen
      Klima-, Corona-, Gender-Kleister.

      Viele können sie noch immer fangen,
      mit ihrem Paranoiakult,
      in Wahrheit sie jedoch schon bangen,
      dass bald zu Ende die Geduld.

      Man nennt es Extrapolation,
      wenn man den Faden weiterspinnt,
      sieht man die Täuscher der Nation
      im eignen Leim gefangen sind.

      Spinnt man den Faden dann zu Ende,
      das Einzige, was übrig bleibt,
      wir brauchen eine neue Wende,
      die herrschenden Wahnsinn vertreibt.

    4. Wir werden hinters Licht geführt an

      China und weltweit wurde mit dem Totimpfstoff Sinopharm geimpft, es gab keine Komplikationen und Leben wurde gerettet. Warum sollten wir Deutsche, jetzt mit einem viel schlechteren Impfstoff geimpft werden. Sind wir etwa Menschen 2. Klasse oder nur noch Versuchskarnickel……Es ist wie mit dem Gas, das russische ist besser, als das umweltschädliche Tracking Gas. Wieler Merkel Spahn Lauterbach, ihr seid dem Volk eine ehrliche Antwort schuldig !

      • Klar, China ist da transparent, NULL Nebenwirkung sagt die KPC und das Ding wächst auch noch.

    5. Jetzt, wo der Druck auf Impfverweigerer bis zum Siedepunkt steigen wird, hilft es deren Psyche sicher ungemein, wenn man ihnen die Impfstoffe als tödliches Gift, Jauche, u.ä. schildert. Tja, wer sich von professionellen Verschwörungsfexen einen gewaltigen Bären hat aufbinden lassen, dem stehen jetzt ungemütliche Monate bevor.

    6. jeder hasst die Antifa an

      Diese Impfstoffe sind das neue Cyclon B, bloss die Wirkung ist nicht ganz so krass.

    7. Aus gegen die tödlichste Krankheit, die Arteriosklerose, hilft kaum der totale Krieg der Zwangsversicherungen und Pharmakonzerne, sondern vor allem Sport, weitgehend pflanzliche Ernährung und Abbau von Übergewicht.

      • Dir ist schon klar, dass das genauso Propaganda ist?

        Arteriosklerose ist hauptsächlich eine Reaktion auf versteckte Entzündungen. Die können, müssen aber nicht, mit Übergewicht, Fleischkonsum oder Bewegungsmangel zu tun haben. Da reicht eine versteckte Zahnentzündung oder eine sonstige chronische Entzündung.

      • Was geht euch das an? an

        Binse. Spannender ist, warum sich so viele um die Gesundheit anderer scheren.

        • Warum ? Tut niemand. Es geht letztlich immer nur um die eigene Gesundheit ,bzw. darum, die eigene Entscheidung immer wieder vor sich selbst zu rechtfertigen.

    8. Heute beim HR3!:"Die Impfung nimmt nach 3-4 Monaten ab und wirkt dann nicht mehr so gut. Deshalb in jedem Fall Boostern lassen, dann wirkt es wieder zu 95 % und das ist ja Sinn der Sache. Frage: Wie lange wirkt der Booster? Das kann man momentan nicht sagen, aber wir gehen davon aus, dass wir damit gut über den Winter kommen und wenn wir dann im Frühjahr auch die Kinder impfen, dann müsste die Wirkung flächendeckend möglich sein. Aus diesem Grund ist Impfen die einzige Möglichkeit die Pandemie unter Kontrolle zu bringen! Wir müssen alles mögliche tun um die Leute an die Nadel zu bringen. Wenn es sein muss auch mit einer Impfpflicht!"

      Logisch gedacht! Die Impfung wirkt eigentlich gar nicht. Ob der Booster wirkt steht in den Sternen. Aber man hofft auf besseres Wetter, obwohl man bereits knietief im Regens steht. Und obwohl man weiß, dass man bald absäuft, bleibt man stehen und hofft und hofft.

      • friedenseiche an

        "Heute beim HR3!:"Die Impfung nimmt nach 3-4 Monaten ab und wirkt dann nicht mehr so gut."

        so hab ich es schon vor wochen im mainstreamradio gehört
        auf swr3 auf wdr2 und 4 usw

        komisch dass die geimpften gar nicht aufschreien

        meine vorahnung: die boosterimpfe wird gar nichts bringen
        die zahlen werden immer schön weiter nach oben gehen weil die da oben es so befehlen

        man schaue sich nur die grenze an
        jeden tag viele hunderttausende rein und oder raus

        tja, wehe wenn die nächste krankheit ausbricht die dann echt gefährlich ist muss ja nicht ebola sein
        dann ist das gesundheitssystem so überlastet dass es nicht einfach wird

    9. DR. med.psy. Siegmund an

      Eia, wenn Charly Marx das gewusst hätte ! Nicht Kapitalismus ist daß Problem, nur "Big Pharma" Freßt bei eurer nächsten Blinddarmentzündung Kräuter..

      COMPACT: Was für ein Blödsinn. Nix kapiert.

      • friedenseiche an

        was genau schreibt denn herr marx über kapital und pharma ????
        ;-)

        man kann seine bücher lesen
        also wirklich da wollteste jetzt aber besonders besonders sein gell

    10. Die Endlosschleife des Impfens, 1x, 2x, Booster und raketenhafte Inzidenzwerte.

      Philosophia Perennis Beitrag v.19.11.21 -AUSZUG-

      Gibraltar gilt als Region mit der höchsten Impfrate weltweit. Seit gestern ist bekannt: Parallel zur hohen Impfrate schaut das britische Territorium zugleich auf eine Inzidenz von 1.056,7.

      Wie völlig verfehlt der von der politischen Mehrheit in Deutschland verfolgte Ansatz („Impfen, Impfen, impfen“) ist, zeigen neueste Zahlen aus Gibraltar. Dort sind praktisch alle impfbaren, rechnerisch sogar 140 Prozent der Menschen geimpft, darunter sehr viele bereits mit der sog. Boosterimpfung. Und dennoch (oder deshalb?) steigt die Inzidenz dort jetzt ins Unermessliche.

      )

      140 % geimpft, Inzidenz 1.056,7
      Die offizielle Coronastatistik meldet: „In Gibraltar wurden bislang 6.509 COVID-19 Infektionen erfasst, bei 98 Corona-bedingten Todesfällen (Stand: 14.11.2021). Dies entspricht einer Infektionsrate von 19,32% sowie eine Todes- bzw. Letalitätsrate von 1,51%.

      Die Anzahl der Neuinfektionen in Gibraltar liegt aktuell bei 50. Im Durchschnitt der letzten 7 Tage wurden 50 Neuinfektionen pro Tag erfasst. Innerhalb der letzten Woche wurden in Gibraltar 1.056,7

      • Hatten wir nicht hier im Forum gelernt, dass Inzidenzen gelogen sind (ungenauer PCR-Test) und dass Inzidenzen nicht gleich krank/infiziert/Hospitalisierung bedeuten?

        Zudem handelt es sich um Gesamtzahlen. D.h. ALLE inkl. vor Imfung. Beispielsweise waren dort 94 Todesfälle bereits bis März 2021 zu beklagen, seit ca.diesemZeitpunkt gilt die Bevölkerung als weitestgehend durchgeimpftImpft.