Elon Musk erklärt die US-Demokraten zur Partei von Hass und Spaltung. Bei der nächsten Wahl wolle er für die Republikaner stimmen. Außerdem kritisiert der Unternehmer die Wokeness-Kultur der Yale-Universität. In dem Standardwerk „Propaganda“ von Jacques Ellul erfahren Sie, wie die sogenannte öffentliche Meinung als Waffe gegen Andersdenkende eingesetzt wird. Hier mehr erfahren.

    Es gackert und grunzt im Stall der Mainstream-Medien. Der Unternehmer Elon Musk, als Produzent von Tesla-Elektroautos einstiger Liebling der Wokeness-Fraktion, hat sich nun endgültig als Böser geoutet. Schon als er verkündete, Twitter zu übernehmen und dessen Cancel Culture abzuschaffen, gab es einen Aufschrei im Mainstream: Mehr Meinungsfreiheit? Nur über unsere Leiche!

    Dennoch gelang es Musk jetzt, diesen Skandal noch einmal zu steigern. Auf Twitter schrieb er, die US-Demokraten seien die „Partei der Spaltung und des Hasses geworden“. Er werde künftig die Republikaner wählen. Eine Bombe! Nicht allein das Bekenntnis zu den Republikanern.

    Nein, dass er die Woken, Guten, Wahren und Schönen zu „Spaltern” und „Hassern” erklärt, das macht ihn – wie Sawsan Chebli auf auf Twitter feststellte – „gefährlich”. Zumal der gebürtige Südafrikaner auch gegen die Elite-Uni Yale austeilte. Die sei das „Epizentrum des geistigen Woke-Virus, das versucht, die Zivilisation zu zerstören“.

    Die Berliner Zeitung verortete Musk sofort im Feindeslager:

    „Über die sogenannte ,Woke’-Kultur zu schimpfen, bei der es im Kern um den Kampf gegen Diskriminierung und Ausgrenzung geht, gehört zum festen Repertoire der Erzkonservativen in den USA.”

    Früher, so fährt der 50jährige fort, habe er die Demokraten gewählt, „weil sie (größtenteils) die Partei der Güte“ gewesen seien. Aber das scheint endgültige Vergangenheit zu sein. Die konservative US-Abgeordnete Lauren Boebert, die für lockere Waffengesetze, gegen Corona-Diktatur, Abtreibungen und erneuerbare Energie eintritt, twitterte erfreut:

    „Willkommen auf der richtigen Seite, Elon.“

    Musk weiß jedoch, dass ab sofort mit einer „Kampagne schmutziger Tricks“ gegen sich zu rechnen hat.

    Woran erkennt man Propaganda – und wie kann man sich dagegen immunisieren? In seinem Buch „Propaganda“ zeigt Jacques Ellul, dass die Meinungsbeeinflussung die größte Gefahr für die Menschheit in der modernen Welt ist. Das Standardwerk ist nun erstmals in deutscher Übersetzung erhältlich. Hier bestellen.

    35 Kommentare

    1. Elon ist ein Deep Fake.
      Naive Leute glauben sein Erfolgsgeschichten.
      Weil die NASA abgefucked hat mußte eine sympatische Figur die Rolle des Weltraumentusiasten übernehmen.
      Glaubst Du der Roadster auf dem Weg zum Jupiter ist real?

    2. Compactleser haben es nicht leicht.
      An den geraden Wochentagen feiern Sie Musk als Säulenheiligen und ihren Erlöser, an den ungeraden Tagen wettern Sie über Musk’s Boxkamfangebot an Putin und echauffieren sich, weil er die Ukrainer mit Weltraum-Internet (Starlink) ausgestattet hat, was in Kriegszeiten ungemein hilfreich ist und Putin sicher nicht gefällt. Musk fürchtet sogar russische Killer, was nicht ganz abwägig erscheint.

    3. AsBestKlabauterstratosphärenpilot an

      (H)EILMELDUNG:

      OMICRON IST KEIN KRANKHEITSERREGER, SONDERN EINE MILLIMETERWAFFE!

      ⭕️ Der italienische Dr. Dominico BISCARDI gab vor einigen Wochen bekannt, dass es sich bei der sogenannten Omicron-Variante nicht um einen Krankheitserreger, sondern um einen Strahlungsangriff in Form von Millimeterwellen handelt. Übrigens hat der englische Premier Boris Johnson im November/Dezember die sogenannte Omicron-Variante als Welle(n) angekündigt. Zufall? Zufall?
      ⭕️ Dr. Biscardi erklärte Anfang Januar, wie die Omicron-Variante nachts über ahnungslose Menschen hereinbricht und sie infiziert, auch wenn sie zu Hause hinter verschlossenen Wänden und Türen schlafen.
      ⭕️ Bei Omicron handelt es sich nicht um eine Variante, sondern um eine Bestrahlung. Wie in der Tat alles über (k0b1D 19 (84).

      • AsBestKlabauterstratosphärenpilot an

        2.
        Warum kommt sie nachts?
        Als sie die Strahlung maßen, stellten sie fest, dass die Werte in der Nacht bis zu 15 Mal höher sind als der gesetzliche Grenzwert. Die Zeit zwischen 2 und 4 Uhr morgens ist die Zeit, in der der Internetverkehr deutlich geringer ist, weil die Menschen im Bett sind und ruhig schlafen. Zum Zeitpunkt der Messung wurde festgestellt, dass die Strahlungswerte zu dieser Zeit nicht abnehmen, sondern zunehmen.
        ⭕️ Wie das? Omicron kommt nachts! Es spielt keine Rolle, ob man sich im Haus versteckt, denn Omicron ist kein Krankheitserreger. Omicron ist eine Welle, eine Mikrowelle. Omicron ist eine Millimeterwelle.
        ⭕️ Geschlossene Türen und Wände stellen kein Hindernis für die Millimeterwelle dar.
        – Wenn Sie mit Graphenoxid geimpft wurden, findet Omicron die richtige Substanz in Ihrem Körper, um sich auszudehnen und seine Frequenz zu verstärken, was zunächst Übelkeit und Durchfall verursachen kann, gefolgt von Fieber, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Desorientierung und Gedächtnisverlust.

        • AsBestKlabauterstratosphärenpilot an

          3.

          – Warum müssen Sie husten? Weil der Körper versucht, das Graphenoxid loszuwerden, und das geschieht über die Lunge. Deshalb funktioniert FLUIMUCIL in der k0bid-Therapie. Oder NAC, Acetylcystein, der aktive Wirkstoff in Fluimucil.
          – Dann verspürt man ein Unbehagen bei Licht, wahrscheinlich Tinnitus…. vor allem, wenn man in der Nähe von Fernmeldetürmen wohnt.
          – Auf der Ebene der Epidermis können Sie Rötungen, Juckreiz, Brennen, Gürtelrose, Schuppenflechte, Zittern an bestimmten Stellen und sogar Zittern erleben.

          Wissen Sie, warum?
          Weil Omicron keine Kontamination, sondern eine Strahlung ist.
          In Spanien hat man angekündigt, dass Omicron am 24. Dezember erscheinen wird. Sie wissen genau, wann es kommt, denn auf Knopfdruck..

        • AsBestKlabauterstratosphärenpilot an

          4.
          Wie Sie sich schützen können:
          – Schalten Sie Router und Geräte aus, verwenden Sie Kupferplatten oder wickeln Sie sie in Alufolie oder in Faraday-Tücher ein.
          – Duschen Sie häufig.
          – Nehmen Sie kein Paracetamol, da es ein Antagonist von Glutathion ist und Glutathion Graphenoxid abbaut. *
          – Nehmen Sie Melatonin ein, da es ein schützendes Radium ist. *
          – Nehmen Sie Zink und die Vitamine C, D3 und E ein.
          – Nehmen Sie viel Vitamin C und D3 ein.

          ⭕️ Dr. Biscardi wurde in seinem Haus tot aufgefunden, kurz nachdem er diese Informationen veröffentlicht hatte. Ein Zufall? Er hatte seine Entdeckung, wie es heißt, zuvor der Europäischen Kommission gemeldet!

          ⭕️ Etwa zur gleichen Zeit wurde auch der Präsident der Europäischen Kommission, David Sassoli, tot aufgefunden. Dieser lobte Dr. Biscardis Erkenntnisse und wollte sie veröffentlichen. Sogenannt. Wieder ist es kein Krankheitserreger, sondern sozusagen ein Strahlenangriff. Glauben Sie es oder nicht, machen Sie damit, was Sie wollen. Ich hatte das Gefühl, dass es wichtig war, es mitzuteilen. Ich bin von nichts mehr überrascht.

          (Qelle: Dienstag, den 17. Mai 2022)

    4. Oder der Versuch, die "Partei" der neo-liberalen Kinderschänder zu retten.
      Erst diese widerwärtige Twitter-Plattform und jetzt die Leute des JoiBiden.

    5. Elon ist Klasse, auch wenn das ein paar Dödel nicht passt.
      Er steht jetzt im Feuer und ihr fragt noch blöd?

      So sieht Dummheit aus und deshalb ändert sich auch nichts.

      • Genau, er hat aktiv in den Ukrainekrieg eingegriffen und den Ukrainern sein Starlinkprogramm (Internet) zur Verfügung gestellt, kostenlos!

    6. Tüchtige Menschen sind stolz auf ihre je einzigartigen Leistungen und Schöpfungen, sei es ein bunter Blumenkasten oder eine Teslafabrik. Daher sind sie froh, dankbar und "rechts".
      Hohlköpfe, die nichts Schönes vorzuweisen haben, außer negative Einstellungen wie Neid, Lästereien und Sucht, lechzen nach künstlicher Gleichstellung und sind daher "links".

    7. Viele von denen sind in Wirklichkeit rechts, da sie sonst nicht da wären wo sie jetzt sind. Entweder gehört aber die Frau zu diesen Abgedrehten (selbst mitbekommen) und sie müssen notgedrungen mitmachen, ansonsten kommt es zu einer teuren Scheidung und die Abgedrehte steckt das schöne Geld in die Wokeness-Fraktion oder aber sie nutzen diese Strömungen, um damit Kasse zu machen, was wieder eine Eigenart von rechts ist.
      Musk ist jetzt in der Position, das ihm alles egal sein kann und er sieht auch wohin sich die Gesellschaft entwickelt und das er mit der linken Ideologie ganz schnell alles verlieren könnte. Denn wenn jeder nur noch sein Grundeinkommen hat, dann gilt das auch für ihn, der Rest ist weg und selbst wenn Ausnahmen gibt. Was will er sich davon noch kaufen? Es gibt dann keine Luxusartikel mehr und alle sitzen zur Miete im Tiny Apartment. Sie haben damit Geld verdient, nun steckt die Karre im Dreck, also muss sich das Blatt wieder drehen, damit rechts die Karre wieder rausziehen kann. Bis es rechts wieder übertreibt (z.B. mit Krieg) und die Arbeiterbewegung wieder ihre Rechte fordert.
      Da unsere industrielle Geschichte noch jung ist, kann man noch nicht sagen, ob das eine Gesetzmäßigkeit ist, aber es macht zumindest den Eindruck.

    8. christian wild an

      ihr habt die ironie seines tweets nicht verstanden. er schrieb den zusatz, er sei gespannt auf die reaktionen der linken — um zu beweisen, dass seine alberne behauptung, "die demokraten" stünden für "hate" speech, stimme. er hat pelosi und aoc getrollt, nichts weiter. ihr seit ihm auf dem leim gegangen.

    9. Elon Musk steht ein für Zukunft, für Demokratie, für Menschenrechte.
      Da gibt es überhaupt keinen Zweifel mehr, denn er steht jetzt im Feuer, für alle Menschen.

      Vielen gefällt der Widerspruch nicht, dass er so viel Geld besitzt, aber, dass tun andere auch.

      Was ihn besonders macht ist, seine Weitsicht, seine Güte und sein Verständnis von Freiheit und Demokratie.

      Musk ist ein Vordenker, ein echter Philanthrop und doch der normale Junge von uns allen!

      Ich mag ihn und das er Geld im Überfluss hat war Glück und nur zum Teil, die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit.

      Und genau so muss dass, genau so!

      Wir sollten ihm glauben!

      • Deshalb hat er Putin auch zum Duell gefordert und hatte die Lacher auf seiner Seite. Wird Putin sicher nicht gefallen haben.

    10. " " sind schon richtig ein Multimilliardär kann nicht rechts sein.

    11. HEINRICH WILHELM an

      Irgendwie witterte Musk, dass es wohl eher "Staats-Twitter" ist, was er da erwerben will. Sein zwischenzeitlich verhaltenes Zögern scheint berechtigt, denn so ist es wohl auch.
      Der "beliebteste US-Präsident aller Zeiten" wurde auf Twitter vorrangig maschinell erzeugt, wie man nun herausfand:
      "Fast die Hälfte der 22,3 Millionen Twitter-Follower von US-Präsident Joe Biden sind fake – „Daily Mail“
      So sind demnach 11 Millionen (49,3%) der Abonnenten der offiziellen Seite des US-Präsidenten im sozialen Netzwerk entweder Bots oder inaktive Konten, ergab eine Analyse der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Spark Toro. Auch auf seinem Privatkonto soll Biden 43 % Fake-Accounts haben." (Zitat)
      https://www.dailymail.co.uk/news/article-10829675/Almost-half-President-Bidens-Twitter-followers-FAKE-audit-reveals.html

      • @Prawda
        Na was denn, Musk und Obama?
        Er stand ein für einen „gut geglaubten“ Präsidenten. Er stand ein für Gleichberechtigung, zu einer Zeit, wo die USA große Probleme damit hatten.
        Ich bitte Dich, schreib Deine Gegenkommentare gern wo anders, hier bitte nicht mehr.

        • Witzig, wo doch Musk dein Retter der Meinungsfreiheit ist. Oberwitzig sogar.

    12. Es gibt natürlich nur zwei Seiten auf die man sich als Mensch schlagen kannst. Und immer wenn man auf einer Seite ist, ist man auch definitiv gegen die andere.
      Dieses "ich gegen die anderen " ist das Problem. Kommt zurück in die Gesellschaft. Ist noch nicht zu spät dafür.

    13. Spottdrossel an

      Jetzt wurde ja für rechtens erklärt, dass das Gesundheitspersonal sich künftig zwischen Spritze oder Beruf zu entscheiden hat. Daraus folgt natürlich, dass es demnächst nicht genug Personal für die Pflege-Branche geben wird . Daraus folgt ebenso glasklar, wenn es zuviel Patienten ggü. zuwenig Pflegern gibt, müssen halt erstere zwangsläufig reduziert werden. Also kommt im Herbst die Zwangsimpfung für alle ü/60 und sonstige Entbehrliche , wie z B Rentner. Damit die Ungeimpften nicht entkommen können, gibt’s halt Hausarrest und keinen Anspruch auf die abgebotsorientierte Zuteilung von Gas, Strom und Lebensmitteln. So geht das: Ruckzuck, Klappe zu, Affe tot.

      • jeder hasst die Antifa an

        Gas,Strom und Lebensmittel nur gegen zweite Boosterimpfung von Dr. Karl Mengele.

      • Falls es das Virus tatsächlich gibt, wird es sich an die Impfung anpassen und genau das ist der Plan. Corona holt sich dann auf Knpfdruck nur noch geimpfte, die 10 mal geboostert wurden. Ungeimpfte kann man dann nicht mehr zulassen, die müssen alle zur Spritze, wenns sein muss mit Gewalt, damit alle die gleiche Chance haben zu verrecken. So einfach ist das!

        Jetzt hilft nur noch ziviler Ungehorsam. Aussteigen und abwarten. Die die jetzt noch pfelgen wollen, könnten bald alleine da stehen. Ohne Pfleger/innen keine Pflege!

    14. „Über die sogenannte ,Woke’-Kultur zu schimpfen, bei der es im Kern um den Kampf gegen Diskriminierung und Ausgrenzung geht, gehört zum festen Repertoire der Erzkonservativen in den USA.” BZ
      Bei der Woke Kultur geht darum, dass ein Konglomerat aus bizarren Minderheiten, der Mehrtheitsgesellschaft aufzwingen will, wie sie zu sprechen und zu denken hat.Sich dagegen zu wehren mag ja konservativ sein. Und das ist gut so. Es geht um Meinungsfreiheit, um das Recht sich diesem, immer mehr ausufernden, ideoligischen Konstrukt "Wokeness" zu widersetzen.

      • Hans von Pack an

        "Wokeness" ist überhaupt keine "Kultur", sondern "Kulturbolschewismus" der übelsten Sorte zwecks Diskriminierung, Mundtotmachung und schließlich Abschaffung der Weißen, die ohnehin nur noch 7-8 Prozent der Weltbevölkerung ausmachen. Die Anstifter bedienen sich dabei der Dummheit der Massen und deren niedersten Instinkten zwecks ihrer weiteren Zombiisierung – bis sie reif sind für die neue trans-humane "Weltdiktatur" der Schwab-Bande. Der "böse Putin" hat dazu Vortreffliches geäußert!

    15. Wenn er es ehrlich meint dann herzlichen Glückwunsch!!!
      Wird höchste Zeit für ein gesundes Gegengewicht.
      Und wenn der Linksgrüner Pöbel mit seinen div. "Hetzgazetten" ((GEZ Verblödungsmedien und co)) ammok läuft kann es nur richtig sein!!!