COMPACT.DerTag vom 4. Oktober 2022: Tag der deutschen Freiheit: Zigtausende demonstrierten, vor allem östlich der Elbe. Spitzenreiter waren Schwerin mit 4.000, Chemnitz mit 8.000 und Gera mit 10.000 Teilnehmern. Besonders diese Thüringer Demonstration war bemerkenswert, und zwar nicht nur wegen ihrer Größe, sondern auch wegen ihrer klaren Stoßrichtung gegen den US-Imperialismus. Björn Höcke sagte zum Beispiel: “Das deutsche Volk steht an einer historischen Wegmarke. Keine Seite ist ohne Fehler. Aber wenn ich mich jetzt für das deutsche Volk entscheiden müßte zwischen dem Regenbogen-Imperium, dem globalistischen Westen, dem ‘neuen Westen’ oder dem traditionellen Osten, ich wählte den Osten!”

    Und das sind einige unserer weiteren Themen:

    •Demo in Gera: Wir sind der Souverän!

    •Petr Bystron: Das ist Prags Schatten-Regierung

    •Burkina Faso: Russen-Fahnen in Afrika?

    •Freedom-Parade: Tanz um dein Leben!

    Sie finden COMPACT-TV wichtig und gut und wollen dazu beitragen, dass wir unser – für Zuschauer kostenloses! – Programm weiter ausbauen? Dann werden Sie doch Mitglied im COMPACT-Club! Als Clubmitglied unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit mit einem kleinen Monatsbeitrag – vor allem den Ausbau unsere kostenlosen Nachrichtensendung COMPACT.DerTag, unserem abendlichen Immunschutz gegen die Propaganda des Regimes.

    COMPACT-Club ist das Netzwerk für alle, die frei leben und die Wahrheit verbreiten wollen. Wir sind viele – und wir werden immer mehr! Mit uns wächst das Geheime Deutschland! Jedes Clubmitglied erhält ein T-Shirt mit dem Slogan “Wir sind frei” – so finden sich die Gleichgesinnten. Hier gibt es alle Infos und das Beitrittsformular.

    Gerne können Sie uns auch via Paypal, Kreditkarte oder Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

    44 Kommentare

    1. Walter Gerhartz am

      Geheimpapier: Kriegspropaganda der Bundesregierung genau durchgeplant

      https://philosophia-perennis.com/2022/10/04/geheimpapier-kriegspropaganda-der-bundesregierung-genau-durchgeplant/

      Das insgesamt 10 Seiten umfassende Dokument trägt den Titel „Laufende Aktivitäten der Ressorts und Behörden gegen Desinformation im Zusammenhang mit RUS Krieg gegen UKR“ und ist auf den 27.06.2022 datiert.

      Selbst Grundschulkinder sollen gehirngewaschen werden

      Florian Warweg schreibt: „Wir konnten das Papier verifizieren und uns ist auch die Identität des Whistleblowers bekannt.

      Das Dokument gibt einen erhellenden Einblick in das Ausmaß der horizontalen und vertikalen Strukturen der, man kann es nicht anders sagen, bundesdeutschen Staatspropaganda, insbesondere was die behördliche Einbindung von Medien (z.B. Spiegel und Stern), westlichen Social-Media-Konzernen, Bildungseinrichtungen und den sogenannten „Faktencheckern“ angeht.

      Selbst Grundschulkinder werden ins Visier genommen. Aus all dem ergibt sich der konzertierte Versuch einer Informations-Gleichschaltung durch die Bundesregierung.“

      Das Dokument zeigt sehr deutlich, dass das von der Antifa-Sympathisantin Nancy Faeser (SPD) geführte Innenministerium als zentrale Schaltstelle der staatlichen Propagandaaktivtäten gelten kann: …ALLES LESEN !!

    2. Rápido González am

      Betr.: AMI go home
      ==================
      Erinnert sei an Charles de Gaulle, der 1966 Frankreichs Austritt aus der integrierten NATO-Kommandostruktur patriotisch begründete: "Die vornehmste Pflicht einer Nation besteht darin, sich selbst zu verteidigen".
      Das NATO-Hauptquartier und die Militärdepots wurden aus Frankreich mit hohem Kostenaufwand in andere Bündnisstaaten verlegt. 30.000 G.I.s mußten an ihren Privatautos die Kennzeichen abschrauben, welche auf schwarzem Hintergrund eine weiße 5-stellige Zahl trugen und am Ende das Frankreich diskriminierende "SF" – Surveillance Force = Überwachungstruppe. Ersatzkennzeichen erhielten die Amis dann in West-Deutschland in Form des größenmäßig in den USA gebräuchlichen Schildes mit winziger Beschriftung "U.S. Forces in Germany" und in Itailen mit "A F I" = American Forces in Italy.

        • Joseph Haydn am

          Die Russen sind bereits 1990 aus unserem Deutschland abgezogen…..du träumst wahrscheinlich vom Anschluss an die USA als 51. Bundesstaat, wirst du aber als Bio Deutscher nicht erleben, seitdem du bist ein Mischling oder Afrodeutscher.

        • Nick,
          wenn du schon ein Held sein willst, dann ab an die Front in die Ukraine und bekämpfe doch die achso bösen, bösen Russen.
          Und nimm auch gleich unsere kriegsgeilen Grün-Roten Politschranzen mit !

        • L.Bagusch ,
          wenn du schon ein Held sein willst, dann ab an die Front in die Ukraine und bekämpfe doch die achso bösen, Ukrainer Nadsiefaschisten.
          Und nimm auch gleich eure kriegsgeilen Grün-Roten Politschranzen und die Putlin-Trolle mit!

    3. Walter Gerhartz am

      Nord-Stream-Sprengung durch die USA: Oops, I did it again?

      https://www.anti-spiegel.ru/2022/nord-stream-sprengung-durch-die-usa-oops-i-did-it-again/

      Bei den Berichten über Hinweise auf die Täterschaft der USA bei der Sprengung von Nord Stream wird vergessen, dass die USA so etwas in der Vergangenheit bereits getan haben.

      Dass die „Qualitätsmedien“ alles tun, um ihre Leser von dem offensichtlichen Interesse der USA an der Sprengung der für Deutschland so wichtigen russischen Nord-Stream-Pipelines abzulenken, können wir täglich beobachten.

      1982

      Die Sowjetunion stand ebenfalls unter westlichen Sanktionen, weshalb der KGB eine Abteilung hatte, deren Agenten die Sanktionen umgehen und heimlich die benötigte westlichen Technik kaufen sollten, die die Sowjetunion nicht hatte.

      Dabei ging es in erster Linie um Computerchips und ähnliches. Diese Arbeit des KGB wurde dem französischen Geheimdienst bekannt und er hat die USA informiert.

      Die gelieferten Chips waren so manipuliert, dass sie nach einiger Zeit fehlerhaft funktionierten.

      Das führte dazu, dass es im Sommer 1982 in Sibirien zu einer gewaltigen Explosion kam, die die amerikanischen Militärs sehr erschreckt hat.

      Sie gingen von einem Waffentest, zum Beispiel einer neuen Atombombe, aus und waren sehr alarmiert.

      Allerdings nur sehr kurze Zeit, denn die CIA meldete ihnen schnell und hocherfreut, dass diese Explosion das Ergebnis der Arbeit der CIA war. …ALLES LESEN !!

      • Nord-Stream-Sprengung durch den KGB: Oops, I did it again?

        Kaum bekannt ist die Anschlagsserie, die Russland 1999 plagte. Und noch viel weniger bekannt sind die merkwürdigen Umstände und die Diskrepanz zwischen offizieller Verlautbarungen und der Erkenntnis von vielen unabhängigen Ermittlern, von denen seither einige "verunfallt wurden".

        Blowing up Russia: Putins 9/11
        https://youtu.be/fUDj9HWJpw4

    4. Kilian Quandt am

      Am besten, die US-Truppen packen bei der Heimreise auch divers-perverse grüne und sonstige Papageien mit ein.

    5. In Deutschland die Russenflagge schwenkend „Ami go Home“ rufen.
      So was nennt sich dann selbst „Patriot“.

        • Die Russentrolle hätten die Ruassenarmee aber offensichtlich gerne wieder in Deutschland und Putlin im Bundestag.

      • Sie stellen sich in ihren Kommentaren,
        als patriotisch und national gesinnt dar,
        haben allerdings bisher Fragen nicht beantwortet, die ihre Position hinterfragen.

        Sollten sich ihrer Ansicht nach Patrpten
        solidarisch mit der heutigen Version der USA, EU und die US dominierte NATO
        stellen?
        Wird Deutschland als NATO Mitglied ein Vassalen Land der Amis bleiben?
        Und wenn nicht,
        wie könnte sich Deuschland aus dem Würgegriff der Amis und de NATO befreien?

        • Mehr als deutlich werden von euch Putlinisten zwei Forderungen erhoben:
          „Öffnet NS-2!“ & „Raus aus der NATO!“
          Bei etwas genauerer Betrachtung entpuppen sich beide Forderungen als giftig und man muss sich mit der Frage beschäftigen, warum die „Wahrheitsbewegung“ ausgerechnet nach diesen Maßnahmen verlangen sollte.
          Warum wünscht man sich die Öffnung von NS2 – warum nicht die Förderung von heimischem Schiefergas oder die Rückkehr zu den weltweit wunderbar funktionierenden konventionellen Energieträgern?
          NS2 zu öffnen, ändert nichts an der deutschen Energiemisere, sondern zementiert die Abhängigkeit noch weiter.
          Auch was den Wunsch nach NATO-Austritt angeht, sollte man vorsichtig sein, manchmal gehen Wünsche in Erfüllung und dann stünde DE ohne Verbündete einem nunmehr offen kriegerischen Ostblock gegenüber. Die Tatsache, dass ausgerechnet kritische Kreise nach einer Beendigung des Verteidigungsbündnisses verlangen, zeigt, wie perfekt die Desinformation der letzten Dekaden wirkt.
          Jedenfalls wird Deutschland nicht befreit, indem ihr den Ami mit dem Iwan tauscht!
          Dugins Eurasien Agenda war hier schon oft genug Thema.

      • @Nick:

        Um ihrem augenscheinlich überschaubaren Geschichts-/Politikwissen mal etwas auf die Sprünge zu helfen:

        1. Wäre es nach Stalin gegangen, hätte es eine Wiedervereinigung Deutschlands wohl bereits in den 50er Jahren gegeben.
        Selbst Wikipedia berichter hierzu überraschend differenziert und gemäßigt westlastig.
        U.a. Adenauer fand das ganz und garnet toll. 1. Bundeskasper …ein Patriot?!?

        2. Nach der Wiedervereinigung 89/90 zogen in der Folge die Sowjets wie ausgemacht ab. Die Yankees blieben – bis heute.

        Der Ami hat sich außerdem in einer Vielzahl anderer Länder – darunter ehem. Kriegsgegner wie Japan – bis zum heutigen Tage festgezeckt … ungefragt und ungebeten.

        3. Im Zuge der Wiedervereinigung brandete den Russen, genauer Gorbatschow, schon einmal eine Welle der Symphatie und Begeisterung zumindest eines Teils des deutschen Volkes entgegen.

        Vielleicht hat die ganze Sache auch damit etwas zu tun, daß Menschen mit Rückgrat und Selbsbewußtsein sowie Selbstachtung überhaupt keinen inneren Konflikt empfinden können, wenn sie einerseits patriotisch sind und gleichzeitig Symphatie für andere Staaten/Völker empfinden.

        • 1. Wäre es nach Stalin gegangen, wären die Russen 1941 bis an den Rhein vorgerückt.
          (Churchill-Stalin-Pakt)

          2. Es gab keine Wiedervereinigung. Deutschland ist größer als die BRD.
          Die Besatzungszone Ost wurde mit dem Besatzungszonen West zusammengelegt. Grund: Der Perestroika-Betrug, Weltoktober.

          3. Gorbatschow selbst sagte in seinem 1989 erschienenen Buch über die Perestroika übrigens Folgendes: „Das Wesen der Perestroika liegt ja gerade darin, dass in ihr Sozialismus und Demokratie zu einer Einheit verschmelzen, dass sie Lenins Konzept zum Aufbau des Sozialismus in Theorie und Praxis wieder voll zum Tragen bringt.“

          Vielleicht hat die ganze Sache auch damit etwas zu tun, dass einige, die sich selber als deutsche Patrioten bezeichnen, eigentlich neobolschewistische Propagandatrolle sind und Dugins Agenda erfüllen wollen.

    6. Marques del Puerto am

      Was nützt es in Gera zu sagen , Ami Go Home wenn man im Westen den Truppen die Stiefel mit der Zunge poliert in völliger Unterwerfung ?!
      Jeder stationierte US-Soldat , ob Fußhupe oder Colonel weiß doch was wir hier in Deutschland sind. Das ist denen ihre Aussenstelle, die können hier machen was sie wollen.
      Ich kenne einen Fall, der liegt schon etwas zurück , da haben Amis einen deutschen Zivilisten in seinem VW Bus von der Strasse geschoben. Unsere Ganzjahreskostümierten und die MP s, kamen fast gleichzeitig am Unfallort an.
      Die Amis haben den erstmal erklärt die haben sich hier zu verpi***die regeln das hier. Kurzer Rückruf und die deutschen Bullen verschwanden in ihr Auto und waren weg.
      Das war 2014 bei Pirmasens und so läuft das hier. Und zu DDR Zeiten war es mit den Russen genauso. Die hatten hier das sagen.

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

      • jeder hasst die Antifa am

        Man sollte die Amis aus Deutschland gleich in die Ukraine schicken,ein teil von denen ist ja schon dort,dort können sie ihre angezettelte Schxxe selbst auslöffeln.

    7. Bernd Höcke würde also den Osten wählen?
      Weil ihm da die Demokratie so intakt erscheint?
      Von den Möglichkeiten, die die Opposition hier in Deutschland hat, auf die Straße gehen, Foren betreiben, Zeitungen herausgeben, träumt man in Russland. Lasst uns gut überlegen, welche Zustände wir hier haben möchten.
      Manch einer schimpft auf die Überwachung in der alten DDR. In Russland ist das Realität.

      Man darf auch gegen russische und amerikanische Verhältnisse gleichermaßen sein. Das eine schließt das andere nicht aus.

      • @Mark
        Sie vergessen,
        Deutschland ist aber kein Vassale von Russland,
        sondern von der USA, die Deutschland wirtschaftlich in ihrem Interesse, in den Abgrund treiben.
        Pressefreiheit in der EU?
        Der Empfang sämtlicher russischen Medien wurde auf Anordnung der EU verhindert und die zwangsfinanzierten Verblödungsanstalten werden von ehemaligen Mitarbeitern des NDR zu Recht als Regierungsfromm, tendenziös, defizitär, agitatorisch, propagandistisch und desinformativ: bezeichnet.

    8. jeder hasst die Antifa am

      Ami go home denn es ist nicht unser Krieg gegen Russland sondern eurer, Europa und vor allen der Amivasall Deutschland sind nur ihre dummen Volstrecker für ein korruptes Faschistisches System in der Ukraine.

    9. Han Bauerbär am

      Aus 5k Leuten werden angeblich 10k. Immer noch die gleichen.
      Aber nicht die von 1989 …..

      • jeder hasst die Antifa am

        Wenn schon die Lügenpresse von 10k spricht werden es wohl ein paar mehr gewesen sein.

    10. Die Rede von Björn Höcke war so ehrlich, volksnah und sachlich. Sollte sich jeder Bürger komplett einmal anhören. Björn Höcke, das ist der wahre und kommende Ministerpräsident für Thüringen und an dieser Person zeigt sich, da unser Volk nicht Ost oder West ist, sondern nur deutsch und heimatverbunden.

      • Han Bauerbär am

        @ Franz

        "Björn Höcke, das ist der wahre und kommende Ministerpräsident für Thüringen .."

        Gott sei Dank nicht :-D

        • jeder hasst die Antifa am

          Klar ist dir es lieber wenn ein Kommunist dort herrscht als ein Patriot,solchen Typen wie dir wünsche ich mal 40 Jahre Kommunismus an den Hals,damit du wieder normal wirst.

    11. >Ami go home< hatten wir als Anarcho-Punks (Anarchie kommt vom griechischen und bedeutet lediglich >Ohne Herrscher zuleben<) damals anfang der 80er proklamiert !
      Dann kamen die Grünen die weiter aufgeklärt haben.
      Nun, diese Zeiten sind vorbei, die Punks sind nach Links und Rechts abgedrifftet und die Grünen sind nun Panzergrün.

      Übrigenz:
      >Der Westen< nennt sich der >Wertewesten< !
      Also Lug und Trug.
      ;-D

    12. Aber noch schlimmer als die USA Führung sind deren hündische Vasallen……gegipfelt ist der jetzigen Bundesregierung.
      Wäre noch vor 20 Jahren unvorstellbar.

    13. Wuthymne zum 3. Oktober 2022

      Bundesrepublik,
      Ohne Seele, Untertan,
      Wenn es stets und unterwürfig
      Auf sich setzt den Roten Hahn,
      Sei es Maas und sei es Merkel:
      Alle sind im selben Wahn,
      Dass dies Land nicht Deutschland heiße,
      Sondern allen offensteht,
      Dass dies Land nicht Deutschland heiße,
      Sondern allen offensteht,

      Deutsche Frauen, deutsche Treue,
      deutscher Wein und deutscher Sang
      Sind in aller Welt bescholten,
      Rechts nach außen ging der Gang.
      Wir sind schuldig, ewig schuldig
      unser ganzes Leben lang –
      deutsche Frauen, deutsche Treue,
      deutscher Wein und deutscher Sang,
      Sind in aller Welt bescholten,
      Rechts nach außen ging der Gang.

      Nichtigkeit und freche Feigheit,
      Keine Kraft und kein Verstand:
      Das bestimmt jetzt unser Leben,
      Frendbestimmt im ganzen Land.
      Nichtigkeit und freche Feigheit
      Und der rote, grüne Tand,
      Den ihr wähltet, ihr Verrückten,
      Mit der Wirtschaft an der Wand.
      Den ihr wähltet, ihr Verrückten,
      Mit der Wirtschaft an der Wand.

    14. Habecker Mai-Baerbock am

      Ich mag den Ausdruck "Ami" oder "Amis" nicht. Das ist französisch für Freund oder Freunde.

      Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.

      Der Begriff Yankee passt weit besser. Die Yankees haben 1861 in einem völkerrechtswidrigen (so würde er heute genannt) Angriffskrieg gegen die, sich in freier demokratischer Wahl, eine souveräne Regierung gewählt habenden, von den USA losgesagten Südstaaten geführt, der, wie noch in jedem Krieg, den die Yankees führten, verbrannte Erde hinterließ und in einer bedingungslosen Kapitulation endete. Dabei stellten sie sich nachträglich als die Beschützer der Sklaven dar, um ihre Gräueltaten zu rechtfertigen.

      "Der Sieger schreibt die Geschichte."

      Nach Yankee-Manier, mit Bomben-Terror, Drohnen-Morden, Intriegen und moralischer Verbrämung, "bekämpfen" die Nachkommen der Yankees immer noch, gnadenlos, jede eigenständige Regierung (und vornehmlich das Volk, das sie gewählt hat), die es wagt, ihre Rohstoffe selbst zu verkaufen oder ihr eigenes Volk zu fördern.

      Der abgedroschene Spruch der entnazifizierten 68er-Jugend sollte in

      "Yankee go home!"

      verändert werden.

      Freundschaft (mes amis) haben die Yankees uns höchstens vorgegauckelt.

    15. Schöne Sendung!

      Wieder mit Camila Cabellos kleiner Schwester in der Hauptmoderation ;-)

    16. Die Amis werden nicht gehen … auch nicht auf die Forderung reagieren ,dass wird stellvertreten von bewaffneten Hartlinern der BRD mit Schiessbefehl gegen die deutsche unbewaffnete Zivilisten auf Teufel komm raus auch mit Toten unterdrückt ,denn wenn sie hier nicht über Tote gehen , wissen sie ,auch ihre Stunden sind gezählt …..

      Wir müssen die verjagen ,die uns diese kaputte schon brennende Heimat zumuten,die alles auf eine Karte als Vasallen Amerikas setzen …
      Das ist der Schlüssel der Lösung …. ……. Die Amerikaner werden es nicht wagen ,dann gegen deutsche Menschen Krieg zu führen , dass würde denen nicht gut bekommen ,dann wird auch der letzte Gutmenschen Trottel wach .Ist die Regierung weg , kann von einer Übergangsregierung der Aufenthalt bewaffneter Kräfte der USA gekündigt werden . Dieses jetzige Grundgesetz wird als Null und Nichtig vom Volk erklärt in dem die Amerikaner bis 2099 das Recht eingeräumt wird ,auch dafür, dass sie vom deutschen Boden kriegerische Handlungen ausführen.
      Doch solange auch hier dumme Kommentatoren amerikanische Gene , scheinbar auch Parteibücher dieser grünen Kriegspartei haben …..ist das Volk für diese endliche Bereinigung des deutschen Misstandes nicht in der Lage ,die fallen denen die die Ordnung wieder herstellen wollen in den Rücken …

      • Wahre Worte….da die Wessis schon seit Jahrzehnten geimpf werden rennen sie lieber ins verderben …Sie sind wie Marionetten
        Dumm gehalten,der großartige Amerikaner rettet die Welt und alle anderen sind böse.
        Und Ziel ist immer wieder dass selbe der Amerikaner entweder Bodenschätze oder ausbeuten.
        Wie ist Ihr Leitspruch Amerika first.

        • Anton Bruckner am

          Wenn die Wessis schon……..ohne die Wessis Höcke Voigt Elsässer usw. würden die Ossis auch ins Verderben weiter mitlaufen, und das schon 32 Jahre……immer wieder diese ganze Ossi Wessi Scheiße…ich bin auch Ossi und wohne immer noch in der ehemaligen Russen Zone. Mein linker Nachbar ist heute immer noch ein Roter und mein rechter Nachbar seit 89 in der Kirche, weltoffen und steht auf Multikulti. Meine meisten Kameraden wohnen alle in Westdeutschland.

        • Jefferson Davis am

          Amerika ist nicht gleich Amerika und im Süden der USA haben viele nicht vergessen, was die Yankees…wie ein Sherman z.B. in Atlanta usw. gemacht haben….

    17. Frieden mit Russland und Amis alle raus aus deutschen Gebiet, raus, raus, raus.
      Zu den Demos gehörrt nur noch der GENERALSTREIK und Weihnachten sind wir frei. Der Osten steht wieder auf, wir wollen ein Freies Sachsen, ein Sachsen wie es geografisch mal war, Wir brauchen Autonomie, um weitestgehend von Berlin unabgängig zu sein, U N D dann kommt der Säxit und die Forderungen für ein Tribunal der Politdeppen. Wir, das Volk stellt die Forderungen für das Tribunal auf..

      • Habecker Mai-Baerbock am

        Ich mag den Ausdruck "Ami" oder "Amis" nicht. Das ist französisch für Freund oder Freunde.

        Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.

        Der Begriff Yankee passt weit besser. Die Yankees haben 1861 in einem völkerrechtswidrigen (so würde er heute genannt) Angriffskrieg gegen die, sich in freier demokratischer Wahl, eine souveräne Regierung gewählt habenden, von den USA losgesagten Südstaaten geführt, der, wie noch in jedem Krieg, den die Yankees führten, verbrannte Erde hinterließ und in einer bedingungslosen Kapitulation endete. Dabei stellten sie sich nachträglich als die Beschützer der Sklaven dar, um ihre Gräueltaten zu rechtfertigen.

        "Der Sieger schreibt die Geschichte."

        Nach Yankee-Manier, mit Bomben-Terror, Drohnen-Morden, Intriegen und moralischer Verbrämung, "bekämpfen" die Nachkommen der Yankees immer noch, gnadenlos, jede eigenständige Regierung (und vornehmlich das Volk, das sie gewählt hat), die es wagt, ihre Rohstoffe selbst zu verkaufen oder ihr eigenes Volk zu fördern.

        Der abgedroschene Spruch der entnazifizierten 68er-Jugend sollte in

        "Yankee go home!"

        verändert werden.

        Freundschaft (mes amis) haben die Yankees uns höchstens vorgegauckelt.

        • Der Süden hatte nur 4% Sklaven und auch Schwarze kämpften für die Freiheit und Unabhängigkeit der Konföderierten Staaten von Amerika. Wird heute wissentlich von den Yankees verschwiegen.

      • @ Ilschner. Gegen die USA gibt es keine Mittel. Wenn denen das Geheule zuviel wird gehts fuer die Deutschen ab in die FEMA-Camps in den USA. Aber Generalstreik, da bin ich bei Ihnen. Predige ich schon seit 2 Jahren.