Es geht los: Erste Corona-Kritiker in Psychiatrie gesperrt

78

Jetzt die wichtigsten Virologen und Mediziner, die sich gegen die Corona-Hysterie aussprechen, im Wortlaut lesen: COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“.

Die Forderung von Petra Köpping (SPD), Sozialministerin von Sachsen, sich der Quarantäne widersetzende Bürger in die Psychiatrie zu sperren (COMPACT berichtete), scheint in die Tat umgesetzt: Mit dem Schweizer Arzt Dr. Thomas Binder, der Covid-19 als „Scheinseuche“ thematisierte, sowie der Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner, die gegen die Corona-Verordnungen klagte, wurden jetzt die ersten Kritiker der Corona-Diktatur in psychiatrischen Einrichtungen verwahrt.

Beate Bahner, deren Eilantrag, die Corona-Verordnungen aller Bundesländer außer Vollzug zu setzen, vom Bundesverfassungsgericht als „unzulässig“ abgewiesen wurde, habe einen „sehr verwirrten Eindruck gemacht“, rechtfertigte ein Polizeisprecher das Vorgehen am Ostersonntag gegenüber der RNZ. Die Anwältin hatte ihren Antrag damit begründet, das Infektionsschutzgesetz (IfSG) erlaube lediglich Beschränkungen für Erkrankte. Diese Verordnungen indes seien geeignet, „den Bestand der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere die Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und die freiheitlich-demokratische Grundordnung nach Art. 20 GG zu gefährden“.

Gefahren für Leib und Leben wiegen schwerer als Einschränkung der Freiheit

Eine weitere Begründung des Bundesverfassungsgerichtes für seine Ablehnung: Bahner sei nicht persönlich von allen Verordnungen in ihren Rechten betroffen – eine so „breite“ Verfassungsbeschwerde von daher unzulässig. „Die Gefahren für Leib und Leben wiegen hier schwerer als die Einschränkungen der persönlichen Freiheit“, heißt es in einem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss. Überdies sei das Verwaltungsgericht zuständig.

In ihrem 19-seitigen Schreiben hatte die Medizinrechtlerin die Abschottung alter und kranker Menschen mit der „ungeheuerlichen Verfolgung und Ermordung der Juden und weiterer Bevölkerungsgruppen im Dritten Reich“ verglichen. Nachdem Bahner auf ihrer zwischenzeitlich wegen „Störung der öffentlichen Sicherheit“ gesperrten Webseite und zudem per E-Mails an diverse Staatsanwaltschaften den Shutdown für beendet erklärt, vor der „Verfolgung Unschuldiger“ gewarnt, zur „sofortigen Beendigung der Tyrannei“ sowie zu (anzumeldenden) Demonstrationen gegen die bundesweiten verfassungswidrigen Corona-Schutzmaßnahmen unter dem Motto „Coronoia 2020 – Nie wieder mit uns. Wir stehen heute auf!“ aufgerufen hatte, ermittelt der Staatsschutz der Heidelberger Kriminalpolizei gegen die Juristin: wegen öffentlichen Aufrufs zu einer Straftat.

Fotos: Screenshot Facebook

Eine solche sei gegeben, da laut IfSG bis zu zwei Jahre Haft vorgesehen sind, wenn sich jemand über eine Anordnung nach Paragraf 28 des Gesetzes hinwegsetzt, nach dem Behörden bei Krankheitsausbrüchen Veranstaltungen oder Ansammlungen verbieten können.

Die (vorläufige) Strafe für die als „Corona-Anwältin“ bekannt gewordene Beate Bahner besteht im Wegsperren – gegen ihren Willen – in einem abgeschlossenen Kriseninterventionsraum in der Heidelberger Klinik für Forensische Psychiatrie. Dort müsse sie laut persönlicher Sprachnachricht an ihre Schwester, die auf Telegram und YouTube veröffentlicht wurde, auf dem Boden schlafen. t-online berichtet, sie habe angeblich zuvor fremd- oder eigengefährdendes Verhalten an den Tag gelegt, sei auf die Straße gerannt, weil sie sich durch zwei mutmaßliche Killer vor ihrer Tür bedroht gefühlt und die Insassen eines Autos um Hilfe gebeten habe.

Polizist knallt den Kopf der Anwältin aus einem Meter Höhe auf den Fußboden

Beamten des Polizeipräsidiums Mannheim zufolge habe die Frau einen „sehr verwirrten Eindruck“ gemacht. Stattdessen aber klingt ihre Nachricht – gemessen an den albtraumhaften Umständen – eher ruhig und alles andere als verwirrt. Sie schildert (siehe Video), wie ihr in der Garage ihrer Kanzlei ein Auto aufgelauert, sie daraufhin andere Autofahrer gebeten habe, die Polizei zu rufen, was sie dann aber als „Riesenfehler“ erkannte, da sie momentan als „Staatsfeind“ gelte. O-Ton: „Die Polizei kam, sie hat mir Handschellen angelegt, hinten, mich auf den Boden gedrückt, mich im Dreck gewälzt, massiv Polizeigewalt angewandt (…). Dann haben sie mich in die Psychiatrie gebracht; dort waren vier Polizisten und drei Pfleger. Dann habe ich sie gebeten, mich hinsetzen zu dürfen, dann sagt der Polizist, setzen Sie sich, hier ist eine Bank, da war aber keine Bank. Er hat mich für total bescheuert gehalten. Dann hat er mich auf den Boden gedrückt und meinen Kopf von einem Meter Höhe auf den Steinboden geknallt, ich habe es bis heute nicht verbunden gekriegt (…).

Dann haben sie mich zu viert getragen zur Ärztin (…). Ich bekam keinen Anwalt, ich durfte niemanden anrufen (…). Dann haben sie mich zwangsweise die ganze Nacht in den Guantanamo-Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie… da lag ich auf dem Boden, keine Toilette, ein Waschbecken, ohne Seife, kein Handtuch, sonst nichts (…). Ich wurde wie ein Schwerverbrecher behandelt (…).“  Dennoch legt Bahner Galgenhumor an den Tag, als sie sagt: „In der Türkei wäre es schlimmer gewesen!“

Zumindest, was die Unterbringung anbetrifft; ansonsten mag es kaum Unterschiede geben, wenn politisch motivierte Zwangseinweisungen wie aus totalitären Regimen wie Sowjetunion oder DDR bekannt, erfolgen. Das weckt böse Assoziationen an die dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte, die plötzlich aufgeschlagen vor uns liegen. Der Fall Bahner offenbart, wie sehr uns die sogenannte Corona-Krise an die Grenze unserer ethischen Maßstäbe bringt – und an die Grenze von Demokratie und Freiheit. Bleibt zu hoffen, dass sie nicht die nächste ist, die „übers Kuckucksnest“ fliegt, oder von ihrem Suizid zu lesen sein wird, nachdem ihr ein Baum oder ein Brückenpfeiler vors Auto gelaufen ist…

Zum Fall Dr. Thomas Binder: Der Schweizer Kardiologe (58), der sich ebenso unbeliebt bei der Obrigkeit machte, weil er sich gegen die offizielle Corona-Doktrin sowie ihre „präventiven“ Maßnahmen stemmt, wurde Ostersamstag von einem Polizei-Sondereinsatzkommando überfallen, verhaftet und ebenfalls in die Psychiatrie verbracht. Möglich machte diese Staatswillkür – zumindest nach amtlicher Darstellung – offenbar eine anonyme Anzeige, Binder bedrohe seine Familie und Behörden, er besitze Waffen. Weder auf seinem Twitter-Kanal noch auf seiner Facebook-Seite ist von solchen Drohungen indes zu lesen.

Mit seiner Theorie eines möglichen Zusammenhangs zwischen 5G und Covid-19 hatte er in den sozialen Medien eine beträchtliche Reichweite erzielt. Immerhin sind sich Wissenschaftler weltweit einig, dass das 5-G-Netz die Immunabwehr des Menschen schwächt und in Verbindung mit dem neuartigen Virus gefährlich sein könnte. Binder kritisiert die offenkundigen Vergehen der Machthaber, die ihn argumentativ nicht zu entkräften vermögen: „Die einzige ‚Basis‘ des völlig absurden, im faktenfreien Vakuum schwebenden ‚Corona-Schwindels‘ sind die 5 % IPS-Patienten [Intensivpflegestation; Anm. d. Red.] – jeder Primarschüler weiß, dass das Verhältnis IPS-Patienten : Erkrankten (d.h. positiv Getesteten) von 1:20 aka 5 % in der Realität um den Faktor 100 oder noch tiefer liegt, weil zwar jeder IPS-Patient getestet wird, aber die wenigsten Erkrankten ergo <0.05% beträgt, und die ‚Corona-Toten-Lüge, mit der jeder an was weiß ich auch immer Verstorbene (zufällige) Träger EINES (PCR extrem sensitiv) Corona-Virus als AN COVID-19 Verstorbener gilt. Dies ist in Italien und in Deutschland so, und weil ich auf meine Anfrage an das BAG [Bundesgesundheitsamt] nie eine Antwort erhalten habe, wohl auch bei uns und überall sonst.“

Binder beruft sich dabei auf Experten wie den Rechtsmediziner und Chef der Hamburger Rechtsmedizin, Professor Dr. Klaus Püschel, der klarstellt: „Dieses Virus beeinflusst in einer völlig überzogenen Weise unser Leben. Das steht in keinem Verhältnis zu der Gefahr, die vom Virus ausgeht. Und der astronomische wirtschaftliche Schaden, der jetzt entsteht, ist der Gefahr, die von dem Virus ausgeht, nicht angemessen. Ich bin überzeugt, dass sich die Corona-Sterblichkeit nicht mal als Peak in der Jahressterblichkeit bemerkbar machen wird (…).“ So sei bisher in Hamburg kein einziger nicht vorerkrankter Mensch an dem Virus verstorben. Es gebe keinen Grund für Todesangst im Zusammenhang mit der Ausbreitung der Krankheit in der Region Hamburg.

Oder auf Professor Dr. Peter C. Gøtzsche, Medizinforscher und Professor an der Universität Kopenhagen, der sagt, Corona sei eine Massenpanik-Epidemie: „Die WHO schätzt, dass eine Grippesaison etwa 500.000 Menschen tötet, d.h. etwa 50 Mal mehr als diejenigen, die bisher während der mehr als dreimonatigen Coronavirus-Epidemie gestorben sind. (…) Während der Influenzapandemie 2009 wurden keine solch drakonischen Maßnahmen ergriffen, und sie können natürlich nicht jeden Winter, der das ganze Jahr über andauert, angewandt werden, da es irgendwo immer Winter ist. Wir können nicht die ganze Welt dauerhaft abschalten.“

Am treffendsten fasst Dr. Michael Meyen, Professor für Kommunikationswissenschaft an der LMU München, den ganzen Irrsinn zusammen, der in den Verhaftungen von Rechtsanwältin Beate Bahner und Dr. Thomas Bender gipfelt: „Ein Journalismus, der öffentliche Verlautbarungen nur noch unkritisch nachplappert, ist am Ende. (…) Zeitunglesen geht im Moment schnell. Zwei Minuten, wie in der DDR. Einmal blättern, und man weiß, dass sich die Regierungsmeinung nicht geändert hat und die Medienlogik auch nicht. Eigentlich habe ich dazu schon alles gesagt. Ich habe letzte Woche geschrieben, wie sich Journalismus und Politik gegenseitig hochgeschaukelt haben am Imperativ der Aufmerksamkeit und dadurch eine Realität geschaffen wurde, die man jetzt nicht einmal mehr zu dritt auf der Straße erörtern kann. Das ist der Tod von Öffentlichkeit, die online nicht wiederbelebt werden kann.“

JETZT VORBESTELLEN: COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ ist auf dem Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt konkurrenzlos! COMPACT-Aktuell bringt auf 84 Seiten die Fakten, die andere unterdrücken. In unserer Sonderausgabe kommen angesehene Wissenschaftler mit Argumenten gegen die inszenierte Panik ausführlich zu Wort: Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Karin Mölling. Und: COMPACT-Aktuell dokumentiert die Pandemie-Übung der Bundesregierung aus dem Jahr 2012 – schockierend! Hier vorbestellen – Auslieferung ab 15. April.

Öffentlich hingerichtet wurde der angebliche „Verschwörungstheoretiker“ Dr. Thomas Binder, ein für Regierende unbequemer Zeitgeist, der immer wieder an das eigenverantwortliche kritische Hinterfragen aktueller Geschehnisse appelliert. Als Arzt brachte er nachvollziehbare Argumente, die sich vor allem gegen die Panikmache und die Zwangsmaßnahmen zur Eindämmung der „Pandemie“ richteten. Hinreichende Gründe, ihn ebenso wie Beate Bahner als „Staatsfeind“ und „Gefahr für die öffentliche Sicherheit“ zu klassifizieren. Binder, so behaupten die Behörden, hätte „verwirrende Aussagen zum Coronavirus getätigt“. Hinreichende Gründe, jemanden in die Klapse zu sperren…

Redaktionelle Anmerkung:
In einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim vom 14.04. um 15:06 Uhr wurde mitgeteilt, dass „im Rahmen des gegen die Beschuldigte geführten strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens weder die Unterbringung der Beschuldigten [Bahner] in einer psychiatrischen Klinik noch eine sonstige strafprozessuale Zwangsmaßnahme veranlasst wurden“. Diese Pressemitteilung widerspricht den Angaben, die die Polizei selbst zuvor gegenüber der Presse gemacht und von „Bild“, „Welt“ und anderen Medien aufgegriffen worden war. 

Über den Autor

Avatar

78 Kommentare

  1. Avatar

    Wie unterscheiden wir denn jetzt, ob die Frau wirklich ein psychisches Problem hat oder nicht? Ihr macht das offenbar daran fest, ob sie eure Meinung hat oder nicht? Ist aber nur halb-sinnvoll..

    • Avatar

      Ein Indiz wäre, dass sie sich auf ihre Grundrechte beruft und andere auffordert, das auch zu tun. Sogar öffentlich.

      Klingt ziemlich verrückt!

      Würde sie nur popeln und Fingernägel kauen, wärs kein Problem. Vllt. könnte sie dann sogar Kanzler.

  2. Avatar
    Marques del Puerto am

    Beate Bahner sollte sich dringend um einen guten Rechtsbeistand bemühen. Wenn die merken die Dame ist oder wird nicht kooperativ, dann werden sicherlich andere Saiten aufgezogen.
    Kenne da solch netten Fall aus Uchtspringe / Stendal. Dem Patienten rollt auch nur noch die Murmel im Kopf von rechts nach links und von links nach rechts.

    Mit besten Grüssen

  3. Avatar
    bernd hagemann am

    @GGreenwald – 2 hrs
    Germany: obscure AfD mouthpiece Oliver Janich says letting more Germans die of the coronavirus is lesser of two evils compared to the economy tanking

    AHAHAHAHA! Janich outet sich als Manchester-Kapitalist, tritt morgen in die FDP ein. Warum sitzt er nicht im Aufsichtsrat von BlackRock, zusammen mit Merz??

  4. Avatar

    B R A V O , B E R N I E !

    JUST IN: Bernie Sanders said that it would be "irresponsible" for his loyalists not to support Joe Biden, warning that progressives who "sit on their hands" in the months ahead would simply enable Trump’s reelection
    https://apnews.com/a1bfb62e37fe34e09ff123a58a1329fa

  5. Avatar

    Na klar! Kommt in Isollation in den "Hochsicherheitstrakt" der forensischen! Psychatrie, weil sie Staatsfeind Nr.1 ist und man sie mundtot machen will aber darf ihr Handy behalten, um weiter ihre "Propaganda" verbreiten zu können?! Glaubt ihr eigentlich alles, was hier geschrieben wird?

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Jupp,

      eine (oder ein paar) macht man lächerlich (die sich evtl. selber) und führt sie medienwirksam vor, schon hat man alle anderen erzogen und nebenbei auch noch die Lizenz zum wegsperren der letzten uneinsichtigen.

      Immer das gleiche Spiel. Nur Einfältige durchblicken so was einfaches nicht, oder erst dann, wenn es viel zu spät ist. Du erinnerst mich an Hütchenspieler….die auf der anderen Seite…..such die Murmel, such….Zauberei…

  6. Avatar

    **EILMELDUNG**
    Myriam (†37) ging mit Ihrem Neugeborenen spazieren: Junge Mutter mit Bierflasche erschlagen – BILD.de
    Den mutmaßlichen Täter, Edris Z. (30,) beschreibt ein Ermittler als „Vorzeigeflüchtling, der gewalttätig geworden ist“.
    https://www.bild.de/bild-plus/regional/leipzig/leipzig-news/mord-leipzig-edris-z-war-mal-ein-musterbeispiel-gelungener-integration-70044670,view=conversionToLogin.bild.html

    Müller-Mertens wird untenrum feucht: "Hurra! Geile Story für uns! Endlich mal kein Corona!"

  7. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Was ALLE CHRISTEN über das Corona Virus wissen müssen !!! SEHR WICHTIG !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=4HyP31gMhws

  8. Avatar
    bernd hagemann am

    Wenn Merkel auf die geistigen Tiefflieger Janich und Wisnewski gehört hätte, wäre in Deutschland Folgendes passiert…

    **EILMELDUNG**
    Sonderweg mit laschen Regeln: In Schweden stirbt jeder elfte (!) Corona-Kranke – BILD.de
    https://www.bild.de/politik/ausland/news-ausland/corona-in-schweden-stirbt-jeder-elfte-infizierte-sonderweg-mit-laschen-regeln-70036714.bild.html

    P.S.: BILD meldet gerade: Laschet will die Schutzmaßnahmen in NRW deshalb unverzüglich aussetzen, weil ihm die "Autohausbesitzer" Druck machen… MUAHAHAHAHAHA, was für ein Honk!

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Warte doch erst mal in Ruhe ab, was dir (uns) passiert, weil wir auf die Klugen hören. Wirst schon noch merken.

  9. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Chinas neues Coronavirus: Eine Untersuchung der Fakten

    https://www.globalresearch.ca/chinas-neues-coronavirus-eine-untersuchung-der-fakten/570282

  10. Avatar

    EILMELDUNG: Melania Trump telefonierte heute mit Deutschlands First Lady, Elke Büdenbender, und mahnte zur Vorsicht wegen Corona-„Desinformation“ – DW. com
    https://twitter.com/fabreinbold/status/1250105428773650436

    Gemeint hat die Gute vermutlich so was…

    > Höchstwahrscheinlich kaum Spätfolgen bei Covid-19
    > Von Jo Vital

    Denn…

    Corona-Spätfolgen: Chinesische Forscher haben bei genesenen COVID-19-Patienten eine milchglasartige Trübung in den Lungen festgestellt, die auf eine dauerhafte Organschädigung schließen lässt – DW.com
    https://www.dw.com/de/corona-sp%C3%A4tfolgen-genesene-haben-teilweise-reduzierte-lungenfunktion/a-52838231

  11. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Die Paranoia, dass der Corona-Virus ein synthetischer Kampfstoff sein könnte

    http://recentr.com/2020/01/27/die-paranoia-dass-der-corona-virus-ein-synthetischer-kampfstoff-sein-koennte/

    • Avatar
      bernd hagemann am

      Bezos´ Amazon Post meldet gerade, das Fledermaus-Virus stamme laut US-Intel TATSÄCHLICH aus einem staatlichen Labor in Wuhan.

  12. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Warnung vor neuen künstlich genetisch manipulierten Viren Corona, Sars, HIV, biologische Kriegführung.

    Warnung vor neuen künstlich genetisch manipulierten Viren Corona, Sars, HIV, biologische Kriegführung. Impfung sind nicht möglich weil diese Biowaffen ständig mutieren und weil die WHO und der tiefe Staat "Impfungen" zur Verbreitung ihrer Biowaffen nutzen. Sie wollen die Weltbevölkerung auf 500 Millionen reduzieren (Georgia Guide Stone). US Biowaffen sollen China in die Knie zwingen. Heilung ist nur durch fortgeschrittene bioenergetische Regulationsverfahren der nächsten Generation möglich – scalarer Elektromagnetismus bei dem die negative Zeit, negative Entropie, negative Phase konjugiert stehende scalare Wellenform des gesamten kranken Organismus, Körper, Seele und Geist sowie des Virus in der Behandlung angewendet wird wie in dem Film "Elysium" mit Judy Foster.

    https://www.bibliotecapleyades.net/scalar_tech/esp_scalarwar03.htm

  13. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Das Geschäftsmodell Antrax als Blaupause für alle weiteren Biowaffen
    KenFM im Gespräch mit: Heiko Schöning (9/11 und Anthrax)

    https://www.youtube.com/watch?v=vQKYegj6S-4

  14. Avatar

    Finde ich absolut sachgerecht und angemessen.

    Wer meint die Verodnungen, die Menschenleben zu tausenden retten, sabotieren zu müssen, kann nicht ganz dicht sein im Kopf. Offenbar findet sie es chic, möglichst viele Menschenleben auf dem Gewissen zu haben.

    Wer so die eigene Handlungskontrolle verliert, für den ist die Psychiatrie auf jeden Fall der richtige Ort. Glückwunsch den Behörden zu diese sachgerechten und mutigen Entscheidung.

    • Avatar
      Thomas Walde am

      Sie armes Opfer der Staatlichen Indoktrination! Wer ist denn gestorben? Schwerst vorbelastete, die sonst in den nächsten Tagen eben an was anderem verstorben wären.

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Ach ach, hatten Sie die Befürchtung, dass zigtausende (Irre?) dem Aufruf folgen könnten und die dann gemeinsam Fahrstuhl fahren?

      Was sollte man Ihrer Meinung nach mit all den "kürzer hier lebenden" ((c) hihi) machen, die sich dem Corona-Diktat sogar !!!gewaltsam!!! widersetzen. Nur zu, frei von der Leber weg…

  15. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Der Mann, der AIDS erschuf

    https://christiananders.com/2015/09/21/der-mann-der-aids-erschuf/

  16. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Der Hamburger Arzt Heiko Schöning im Gespräch mit Jens Lehrich über Corona und die Zukunft!

    https://www.youtube.com/watch?v=j5wf_LvuDD0

  17. Avatar

    Frau Bahner wurde nicht verhaftet, sondern vorläufig zu ihrem Schutz untergebracht. Im Übrigen will Ich mich über die unglückliche Frau nicht auslassen, oder mich,ohne alle Details zu kennen, zur Berechtigung,Verhältnismäßigkeit der Unterbringung und der Strafverfolgung äußern. Nur ganz allgemein: Wenn ein Anwalt sich fachliche Schnitzer leistet,die an seiner Eignung als Rechtsbeistand, ja an seinen Examenszeugnissen zweifeln lassen, dann ist m. E. die zuständige Anwaltskammer gefordert,die Klientel vor einem ungeeigneten Beistand zu schützen,indem sie die Zulassung entzieht. Schon gar nicht geht es an,wenn ein Organ der Rechtspflege öffentlich zur Begehung von Straftaten auffordert.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @Sokrates,
      och wissen Sie, wenn es danach geht könnte man gute 20% der Staatsanwälte gleich mit einkassieren.
      Ich hatte schon früher genug mit solch Exklusivmodellen zu tun. Ich sage nur, Hof, Bamberg, Augsburg, Offenbach und auch Hannover. Die haben zwar nicht öffentlich zur Begehung von Straftaten aufgerufen, aber dafür andere Nettigkeiten begangen. Ihnen bekannte Fälle dürften sein, Ulvi Kulac, oder auch Gustl Mollath.
      Und ob Frau Bahner eine Straftat begangen hat oder nicht, darüber wird erst noch verhandelt und am Ende geurteilt. Sollte sie schuldig gesprochen werden, ist ihre Zulassung von der Kammer so oder so einkassiert!
      Das die Dame aus fehlender fachlicher Kompetenz in der Psychiatrische Klinik Heidelberg einsitzt können wir sicher auch ausschließen. Wie ich schon sagte, wenn es danach geht wären nicht nur 4 Leute in Beate Bahner ihrer Abteilung sondern vermutlich 50 wenn es die Kapazität hergibt.
      Mit besten Grüssen

      • Avatar

        Monsieur le Marquis, Staatsanwälte sind nicht selten Gauner,20% reicht vielleicht nicht. Anwälte noch häufiger, da reichen womöglich 50% nicht,was ausschließlich an ihrer prekären wirtschaftlichen Lage als Freiberufler liegt. Ja, auch Ich habe haarsträubende Rechtsbeugungen erlebt,im Lauf von Jahrzehnten. Aber es waren Ausnahmen Hier geht es um die wahnwitzige Behauptung, die Ausnahmen wären die Regel. Blinde Maulwürfe,die das Licht nicht sehen können und deshalb behaupten,es gäbe keines. "Compact" ist z.Z. auf einem geistigen Tiefpunkt, Ich zweifle längst,ob es noch Sinn hat,hier zu verweilen.
        Ergebenst:S.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Alles gesagt!

        (nur zur "Verhältnismäßigkeit" hätte man noch ausführen können. Könnte mir vorstellen, dass der eine oder andere Glaubensfanatiker (mit höherer Reichweite) dann auch auf den Popo kriegen würde. Sinnierte nicht Soki selber zum osterlichen Corona-Kirchgang?)

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Lieber Sokrates,
        die Welt ist gerade raschen Wandel und die Ereignisse überschlagen sich in Stunden. ("Compact" ist z.Z. auf einem geistigen Tiefpunkt ), nein sehe ich nicht so. Viel mehr fischen wir mehr oder weniger alle noch im Dunkeln wohin die Reise mit Deutschland gehen soll ?!
        Was mich nur sehr stutzig macht bei der Angabe von Frau Bahner , Sie darf da rauchen und mit ihrem Telefon ihre Schwester anrufen ? In der geschlossenen Abteilung ?!
        Den ersten Teil der Geschichte mag ich gerne glauben, der Rest hört sich, sagen wir mal eigenartig an, aber möglich ist alles.
        Mit besten Grüssen

  18. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    11 – Corona – 3 Jahre noch – Bill Gates wird JEDEN impfen, auch dich !

    https://www.youtube.com/watch?v=Ydzc–AGw8g

    • Avatar

      Na, da sollte er jetzt anfangen,wenn er vor seinem 150 Geburtstag noch fertig werden will.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Warte mal ab wie schnell das geht. Vor ein paar Wochen ahntest du auch noch nicht was heute ist.

        Relativierer sind Menschen, die hoffen, dass sie das Krokodil zuletzt frisst.

  19. Avatar

    NOCH scheuen sich die von der "Globalen -Elite" beauftragten und willig ausführenden Satrapen "Widerspenstige" im Kerker verrotten zu lassen. Um nicht die "Rettung" des längst vorhersehbaren Zusammenbruchs des (produzierenden) Wirtschafts- und Finanzsystems mit nie gekannten Billionen, Gesetzesbrüchen, Trixereien und frechen Winkelzügen zu gefährden müssen die Herrschenden in Berlin und Brüssel z.Zt. noch bemüht sein, daß sie– die Herrschenden– gesetzes– und rechtstreu erscheinen und bestehende Gesetze (u.a. GG) somit die Richtschnur für ihr handeln ist.
    So vermeidet man die "Widerspenstigen" öffentlichkeitswirksam selbst vor Gerichte mit systemhörigen Richtern zu zerren, nicht nur weil man weiß, daß auch mit größter richterlicher und staatsanwaltlicher Anstrengung eine strafrechtliche Verurteilung auf Basis NOCH geltender Gesetze nicht möglich ist.
    Also wählt die herrschende Bande den perfiden Weg und steckt die mutigen Mahner und Widerspenstigen in die "Zwangsjacke". Die Masse der Lemminge , die fordernden linksgrünen der Einheitsfront sowieso, und die um ihre Sicherheit besorgten Denkfaulen und Mitmacher wird´s freuen: wieder hat die treusorgende Mutti und ihre Mannschaft die "Guten " in der Bevölkerung von –hier im aktuellen Fall- zwei gefährlichen, den öffentlichen Frieden störenden und die Sicherheit gefährdenden "Irren" befreit.

  20. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Es gibt weltweit unterirdische Städte in denen Dinge geschehen die wir sonst nur aus Science Fiction Filmen kennen. Schaut Euch diese Dokumentation über Phil Schneider an:
    Dulce, NATO, NORAD, Area-51, Denver Airport, Montauk, & DUMBS (Phil Schneider)

    https://www.youtube.com/watch?v=8il-Cbg60Zo&list=PLd74LARV79s3ad7GPEGKHlLBCW8ireVBN&index=28

  21. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Ken Jebsen festgenommen! | Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin

    https://www.youtube.com/watch?v=b7yl2Efoc6w

  22. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Die neue Dimension der Täuschung – Kriegsmarketing: Die Verklärung des Krieges als Rettungsaktion für Kinder

    > https://youtu.be/_INdIe0w5rM

  23. Avatar

    Tja. Da die anderen Keulen scheinbar abgenutzt sind, entmündigt man jetzt einfach die Kritiker und sperrt sie weg.

    Nebenbei. Die Leute welche die aktuellen Einschränkungen befürworten und andere Menschen beschimpfen, welche diese Einschränkungen möglichst schnell wieder beenden wollen, sind die gleichen Leute, welche andere als Rechtspopulisten und Nazis beschimpfen, welche angeblich vorhätten die Freiheiten einzuschränken. Bloß das u.a. aktuell diese Rechtspopulisten davon sprechen, diese Freiheiten möglichst schnell wieder herzustellen.

    Sorry, aber das hält man doch im Kopf nicht mehr aus.

  24. Avatar
    Joachim L.-Scharoun am

    Die Bemerkung von Beate Bahner das es ihr in der Türkei wahrscheinlich schlechter gegangen wäre und ebenso die Nachrichten aus anderen Ländern deuten doch darauf hin das wir in einer Art Kriegszustand leben. Niemand aber redet davon ob es denn einen Krieg gegeben hat sondern nur davon das dies offensichtlich ein Ende der Redefreiheit ist. Auch wenn Wodarg, Bhagdi, Binder und andere recht haben so bleiben doch einige Fragen auch in deren Sinne offen. In der von allen geteilten öffentlichen Version zu der auch die alltäglichen Nachrichten gehören hat Donald Trump China beschuldigt Biowaffen eingesetzt zu haben und China hat eilfertig diesen Vorwurf ebenfalls den USA gemacht. Hat es also eine biologische Kriegführung zwischen den USA und China gegeben bei der zuerst in China verdeckt angegriffen wurde ? Wer die orginal Videos aus Wuhan studiert kann nur zu dem Schluß kommen das die Situation dort in keiner Weise mit der bei uns verglichen werden kann. Was genau ist damals passiert ? Sind die weltweiten Sicherheitsmaßnahmen nicht verständlich wenn es einen tatsächlichen Krieg zwischen den USA und China gibt und darüber hinaus vielleicht ein Plan besteht ein weltweites Kontrollsystem nach dem Vorbild Chinas zu errichten ?

  25. Avatar
    Horst Mahler am

    In einen Rechtsstaat werden Rechtsanwälte inhaftiert… …….Finde den Fehler !

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Ich hab ihn gefunden, direkt neben deinem peinlichen Nic, der wohl die Innung diskreditieren soll.

      In einem (minimum)Rechtsstaat kommt es nur auf die Tat an und nicht darauf, wer sie begangen hat.

  26. Avatar
    bernd hagemann am

    BREAKING: Obama Takes Shot at Fox News in Biden Endorsement: Trump ‘Has a Propaganda Network’
    https://www.mediaite.com/news/obama-appears-to-take-shot-at-fox-news-in-biden-endorsement-trump-has-a-propaganda-network/

    grandiose rede. ich vermisse ihn so.

  27. Avatar
    bernd hagemann am

    BOMBSHELL: CIA Privately Warns Employees of ‚Sudden Cardiac Death‘ From Trump’s Favorite Untested Coronavirus Drug

    SHOCKER: Hospital Staff Reveal Pictures Showing Double-Stacked Bodies of Coronavirus Victims

  28. Avatar
    Schlimmer gehts nimmer ! am

    Um die Kranken, Obdachlosen und Bedürftigen kümmert man sich nicht, da fehlt immer das Geld, aber um gesunde Menschen zu schikanieren, kostenpflichtig wegzusprengen und zu überwachen, da scheut man keine Kosten….

  29. Avatar

    Zitat Professor Dr. Peter C. Gøtzsche: "Während der Influenzapandemie 2009 wurden keine solch drakonischen Maßnahmen ergriffen, und sie können natürlich nicht jeden Winter, der das ganze Jahr über andauert, angewandt werden, da es irgendwo immer Winter ist. Wir können nicht die ganze Welt dauerhaft abschalten.“

    Der letzte Satz ist entscheidend, weil er eine Befürchtung formuliert, die sehr wahrscheinlich unsere Zukunft bestimmen wird. Man wird die Welt nicht "dauerhaft abschalten", aber man wird immer wieder mal ominöse "Bedrohungsszenarien" [er]finden, wenn es denn politisch opportun und nützlich ist. Die Klima-Apokalyptiker hatten zwar schon die Autoindustrie vor sich hertreiben können, aber noch nicht die Flugzeuge vom Himmel geholt. Das ist jetzt passiert, und man wird nicht lange warten müssen auf die "Expertisen" korrupter "Wissenschaftler", wonach dieser Shutdown "deutliche" Klimaeffekte gehabt hätte – natürlich in positiver Weise, aber noch lange nicht hinreichend, versteht sich. Die Folgen für Luftfahrt und Tourismus kann man sich leicht ausrechnen.

  30. Avatar

    Gelten die Menschenrechte in einer Krise nicht mehr? Die waren ihnen doch bislang immer so wichtig und eigentlich sollten die doch in einer Krise besonders wichtig sein. Menschenrechte sind nicht situationsabhängig oder verhandelbar, die gelten immer und uneingeschränkt, denn sonst verlieren wir unsere Würde und die ist unantastbar. Einige Staatsführer haben gesagt, sie befinden sich im Krieg und man weiß, was dabei zuerst stirbt. Man muss sich fragen, weshalb Kritiker bekämpft werden, denn eine Kritik ist nur erfolgreich, wenn sie berechtigt ist. Es ist bedauerlich, das die Medizin sich wieder zum Erfüllungsgehilfen macht. Sie haben offenbar nichts aus unserer Vergangenheit gelernt. Was sehr bedauerlich ist, bei den ganzen Dokus hätte man das eigentlich erwarten können, jedenfalls können sie nicht sagen, sie haben von nichts gewußt. Aber eines zeigt die Vergangenheit, es kommen auch wieder andere Zeiten, stellt sich nur die Frage, wer dann auf der Anklagebank sitzt.

    Noch eine Anmerkung:
    Ich teile nicht zwangsläufig die Meinung der betroffenen Peronen, ich kann auch nicht beurteilen, ob die Einweisungen berechtig sind und ob ggf. ein medizinscher Grund vorliegt. Hier geht es um das Recht als Mensch, unabhängig von Geschlecht, Religion, Beruf oder Herkunft.

    • Avatar
      Andreas Lux am

      Wieso, Merkel war doch Früher auch von Corona… Rund mit pandemischen Rezeptoren, wie das Modell.

  31. Avatar
    Achmed Kapulatez am

    Hier zeigt die Stalinistische Diktatur der IM Erika und Putschistin ihre wahre Fratze. Mit ihrem handeln verkörpert sie Josef Stalin, Mao Zedong und Pol Pot in einer Person.

    • Avatar
      Andreas Lux am

      Das ist doch toll, da war IM Erika Angie doch schon Drei, eher Plus, Du hast Hitler vergessen.

  32. Avatar
    Schweizer Beobachtungsstelle am

    Ihr Verhörtermin ist morgen um 13 Uhr im Kripo-Gebäude in der Römerstr. 2-4 in Heidelberg. Wem unsere Grundrechte noch irgendetwas wert sind, möge bitte Solidarität mit Frau Bahner zeigen, bevor es zu spät ist!

  33. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Also Menschen in der Psychiatrie und/oder im Gefängnis wegsperren, nur weil sie
    eine andere Meinung / Einstellung zu dem Corona-Virus haben, das geht absolut
    zu weit und verstößt gegen alle Menschenrechte. Und das sage ich als absoluter
    Befürworter von Grenzschließungen und Quarantänemaßnahmen samt Shutdown
    und Beendigung der totalen Globalisierung, der ich selbst eine riesen Angst vor
    diesem Corona-Virus und kommenden, ähnlich, vielleicht sogar noch viel
    gefährlicheren Viren habe. Natürlich muss man Fragen stellen und diskutieren
    können. Und mir muss auch nicht immer die Meinung der anderen Gefallen, aber
    solange sich jemand an die momentan, leider notwendigen Ausgangs- und Kontaktbe-
    schränkungen hält und keine anderen Menschen vorsätzlich gefährdet, muss er auch
    sagen können und dürfen, daß er das Corona-Virus für völlig harmlos und/oder
    einzelne oder sogar alle Schutzmaßnahmen für völlig sinnlos, überflüssig, falsch,
    oder überzogen hält. Und selbst wenn jemand behaupten würde, der Mond wäre
    ein Würfel, so muss ich ihm ja nicht zustimmen, aber ich kann und darf ihn
    deswegen auch auf keinen Fall wegsperren, sondern muss ihn gewähren lassen.
    Etwas anderes wäre es nur, wenn er mich mittels seiner wirtschaftlichen Übermacht
    und/oder mittels einer Waffe dazu zwingen würde, seine Meinung zu übernehmen
    und selbst diesen Unsinn zu erzählen.

    • Avatar

      … ginge…..verstieße….,Möglichkeitsform,denn es geschieht ja nicht,wird nur unterstellt. Ob böswillig oder nur fahrlässig lassen wir mal noch dahingestellt sein.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Ich bin sehr dafür, dass Kirchen und deren Versammlungsräume die nächsten Jahre geschlossen bleiben. Was die da treiben ist meiner Ansicht nach völlig verantwortungslos. Infizieren sich im Namen Gottes und schleppen Corona zu den Ungläubigen.

        Mir völlig schleierhaft warum sich niemand (mit Abstand) draußen im Park versammeln darf, Pakrbänke demontiert, Kinderspielplätze vernagelt werden, aber indoor Coronaschleudern weiter betrieben werden. Niemand darf wegen…. bevorzugt oder benachteiligt werden!!!!!!! Luther hätte eine Peitsche genommen und die Heuchler aus ihren Talaren getrieben.

        Hoffentlich finden sich ein paar mutige linke Rentner die Kirchentüren vernageln!

        höhö

  34. Avatar
    Heiner Glücksman am

    Wer hat sich beschwert als die verwirrten Schutzsuchenden eingesperrt wurden? Keiner oder?
    Gibt uns das nicht zu denken ? Ich glaube nicht.
    Also helft jetzt der armen Frau, die anscheinend keinen Mann und keine Kinder hat.
    Der ganze Stress war wahrscheinlich zu viel für sie, so allein zu Ostern.
    Bietet ihr eure Hilfe an. Bei mir geht es leider nicht, ich bin viel auf Reisen.
    Vielleicht hat der Til Platz in seinem schönen Garten.

  35. Avatar
    heidi heidegger am

    Das wäre ein Fall gewesen für Flocky "internal affairs" v. Flockenburg. -> nur seinem HundeGewissen verpflichtet und nicht seinem DienstHerrchen..der hätte die Beamten in die Waden gekniffen und oder dankbar am Been gewesen (sein). 😉

  36. Avatar

    1 v 2 Blaupause für Diktatur
    ZULÄSSIGKEIT der Verfassungsbeschwerde von Fr. RA Bahner
    I. ZUSTÄNDIGKEIT – Das BVerfG – gegeben
    II. BESCHWERDEFÜHRER, ART. 93 I NR. 4A GG, § 90 I BVERFGG – gegeben
    1. Beschwerdefähigkeit – „Jedermann“, gegeben
    2. Prozessfähigkeit – gegeben
    III. BESCHWERDEGEGENSTAND, § 90 I BVERFGG – gegeben
    „Akt öffentlicher Gewalt“
    IV. BESCHWERDEBEFUGNIS, § 90 I BVERFGG – gegeben
    Grundrechtsverletzung muss möglich sein; BF selbst (er als Adressat), unmittelbar (es bedarf keines weiteren Vollzugsaktes) und gegenwärtig (schon oder noch) betroffen sein
    IV. RECHTSWEGERSCHÖPFUNG / SUBSIDIARITÄT – siehe Ausnahmeregelung
    BVerfGG § 90 (2) 1 Ist gegen die Verletzung der Rechtsweg zulässig, so kann die Verfassungsbeschwerde erst nach Erschöpfung des Rechtswegs erhoben werden.
    2 Das Bundesverfassungsgericht KANN (wollen) jedoch über eine vor Erschöpfung des Rechtswegs eingelegte Verfassungsbeschwerde sofort entscheiden, wenn sie von ALLGEMEINER BEDEUTUNG ist oder wenn dem Beschwerdeführer ein SCHWERER UND UNABWENDBARER NACHTEIL entstünde, falls er zunächst auf den Rechtsweg verwiesen würde.
    V. FRIST – gegeben
    VI. FORM – gegeben
    B. BEGRÜNDETHEIT – gegeben
    Die Verfassungsbeschwerde ist begründet, wenn der Hoheitsakt tatsächlich Grundrechte oder grundrechtsgleiche Rechte verletzt, § 95 I BVerfGG.
    = > politisches Urteil des Senats wegen …………

    • Avatar

      Tja, mein guter Ronald,da befinden Sie sich in dem wesentlichen Punkt IV. btr. §90 Abs.1 in einem groben Irrtum, bitte unbedingt in einem Fachkommentar nachlesen. Zu empfehlen ist auch der Artikel "Verfassungsbeschwerde" von Wikip. Es war ganz klar eine unzulässige Popularbeschwerde, weil die Frau NICHT geltend machen konnte, MEHR als andere Bürger in ihren Grundrechten beeinträchtigt zu sein.Und DAS ist nun mal nach §90 Zulässigkeitsvoraussetzung, das Gericht MUßTE die Beschwerde bereits wegen Unzulässigkeit ablehnen (Achtung, gilt nicht für den Bayrischen Verfassungsgerichtshof) . Wenn SIE das nicht verstehen, verzeihlich,aber JEDER Anwalt MUSS das wissen.

      • Avatar

        Ganz im Gegenteil, denn:
        a) Betroffenheit – oben dargelegt ist somit gegeben ! (spätestens seit 09.03.2020)
        b) MEHR als andere Bürger… ? Wo steht das? Welches Gesetz ? (spätestens seit 09.03.2020 nicht relevant)
        c) unzulässige Popularbeschwerde ? – falsch denn:
        Als Popularklage bezeichnet man eine Klage, die von jemandem erhoben werden kann, der durch die angegriffene Handlung NICHT in eigenen Rechten verletzt wird, sondern gleichsam selbst für andere oder die Allgemeinheit handelt, jedoch ohne deren Auftrag.
        ….Wenn SIE das nicht verstehen, verzeihlich,aber……
        PS: in §90 Zulässigkeitsvoraussetzung steht keinerlei Einschränkung, welche Sie oben behaupten. Kommentare gibt es viele (USA-Rechtssprechung – durch Kommentare werden die Gesetze teilweise ins Gegenteil ausgelegt), aber Gesetze sind eindeutig anzuwenden.
        Und ja habe Wikip gelesen…

  37. Avatar

    2 v 2 Blaupause für Diktatur
    Der Senat verstößt auch gegen das Verhältnismäßigkeitsprinzip (=Übermaßverbot)
    aus dem Rechtsstaatsprinzip abgeleiteter allgemeiner Grundsatz des öffentlichen Rechts, dem alle staatlichen Eingriffe in Rechte des Einzelnen genügen müssen. Das V. setzt sich aus den Geboten der Eignung (der Maßnahme, des Eingriffs), Erforderlichkeit und Verhältnismäßigkeit i. e. S. zusammen. Staatliche Eingriffe müssen geeignet sein, das angestrebte Ziel zu erreichen oder zu fördern; der Eingriff ist nur erforderlich, wenn kein milderes, den Betroffenen oder Dritte weniger belastendes Mittel zur Verfügung steht, das den Zweck ebenso gut zu fördern vermag; ein geeigneter und erforderlicher Eingriff darf dennoch nicht vorgenommen werden, wenn der damit verbundene Schaden in grobem Missverhältnis zu dem angestrebten Zweck steht. Das V. setzt dem Handeln aller öffentlicher Gewalt, auch der Gesetzgebung, Grenzen.

    • Avatar

      Ronald,Sie sind ja eifrig bemüht,da soll man bei Fehlern helfen. Das von Lehre und Rechtspr. aus dem Gesetzesstaatsgebot (auch "Rechtsstaatsgebot) abgeleitete Übermaßverbot richtet sich gegen Maßnahmen derExekutive und mittelbar gegen Gesetze. Gegen einen Senat des BVerfG liefe es ins Leere,weil dieser bereits höchste Instanz ist. (Klammern wir mal den Spuk EUGH aus.)

      • Avatar

        ….."Rechtsstaatsgebot) abgeleitete Übermaßverbot richtet sich gegen Maßnahmen derExekutive und mittelbar gegen Gesetze. …..

        Das war mir schon klar, ich wollte nur nochmal darauf hinweisen, dass die Gesetze und Verordnungen, die derzeit gelten bzw. beschlossen wurden massiv gegen diese Vorgabe verstoßen.

  38. Avatar

    Also, ohne alle Aspekte zu kennen, aber Frau Bahner hat sich in diesem Rahmen aus rechtlicher Sicht ziemlich dilettantisch verhalten. Sie hatte beim VGH eine Klage eingereicht, wollte aber nicht warten und hat sich zeitgleich beim BVG gemeldet und diese hatten den Antrag u.A. abgeschmettert, weil das Urteil einer unteren Instanz zuerst vorliegen muss. Parallel hatte Sie zu Demos aufgerufen, was schon an sich dann rechtswidrig ist und dazu auch die Menschen gefährdet. Die Frau hatte einfach nicht alle Tassen im Schrank. Und ob die Audioaufnahme wirklich authentisch ist steht auch zu bezweifeln, wenn Man sich Alles genau anhört.

    Zu Herrn Binder weiß ich nicht viel. Aber Es dürfte viel mehr Corona-kritische Ärzte geben, da muss Er sich schon einen anderen groben Patzer erlaubt haben.

    • Avatar

      Jemanden so runterzumachen, der schon zwei Verfassungsbeschwerden gewonnen hat, finde ich schon sehr grenzwertig !
      #
      “Niemand ist hoffnungsloser versklavt als jene, die fälschlicherweise glauben, frei zu sein." —-
      Frage: Wer hat es gesagt ?

      • Avatar

        1.Gewinnen tut man beim Fußballtoto, Verfassungsbeschwerden sind entweder begründet oder unbegründet.2. Richtig,trifft voll auf die meisten Lohnsklaven zu. Von wem weiß ich aber auch nicht.

      • Avatar

        @tausend: ein schlichter Geist erlaubt sich ein Urteil über eine „Freiheitskämpferin“. Verbeuge er sich vor der Gottkanzlerin und reihe sich beim Grünen ein!

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Du scheinst wenigstens körperlich gesund zu sein. Wer aber "dumm oder geistig eingeschränkt" ist, darüber habe ich meine eigene Meinung, Und die wird Dir nicht gefallen…

    • Avatar

      Blue (klingt verdächtig nach Tausendnicks,bin aber nicht sicher), nicht nur dilettantisch sondern fachlich haaresträubend, a die Frau da geliefert hat.. Das Subsidaritätsgebot §90 II ,welches Sie hier ansprechen, gilt aber nicht,wenn dem Beschwerdeführer durch Einhaltung des Instanzenweges ein schwerer Nachteil entstünde,a.a.O. Das wäre hier der Fall,denn ehe sich über 3 Instanzen die Verwaltungsgerichte ausgemeert hätten, wäre die Epidemie vorbei und die Maßnahmen aufgehoben,die ausgestandenen Einchränkungen aber nicht mehr abzuwenden.

    • Avatar

      @BLUE & TAUSENDNICKS 14.04. 2020

      Wer sind Sie um so urteilen zu können?
      Ohne Sie beide zu kennen, sehe ich zwei dressierte oder gezüchtete Systemaffen !

      • Avatar

        @ INBREVI und die weiteren Fachleuchte

        Schauen sie sich die Fakten an. Diese Frau ist angeblich Rechtsanwältin und begeht solche fachlichen Fehler ! Das kann von ihr nur Absicht sein. Dann ist es Dummheit.

        Oder es ist Unfähigkeit. Dann muß sie ihr Staatsexamen zurückgegen. Diese Frau vertritt MITBÜRGER in Rechtsfragen ! Unglaublich.

  39. Avatar

    DAS SYSTEM IST ENDLICH AM ZIEL DER ANTIFA – DIKTATUR ANGEKOMMEN!
    ANDERSDENKENDE WERDEN JETZT INS IRRENHAUS EINGELIEFERT, UM SIE MUNDTOT ZU MACHEN! WARTEN WIR AB, OB ES BEIM "MUNDTOTMACHEN" BLEIBT, DENN DIE ERSTEN EXEKUTIONEN VON REICHEN WURDEN VON VERTRETERN DER "LINKEN"
    ERNSTHAFT VOR KURZEM IN KASSEL ANGEKUENDIGT. MAN GREIFT UNGENIERT AUF DIE METHODIK DER BOLSCHEWIKI ZURUECK UND MAN DARF GESPANNT SEIN, WANN DIE ERSTEN GENICKSCHUESSE DIE NACHT IM GULAG BRD REISSEN! DIE VERGANGENHEIT, DIE NICHT VERGEHEN WILL FUEHRT UNS IN DIE ZEIT DES STALINISMUS MIT ALLER BRUTALITÄT ZURUECK! WEHRET DEN ANFÄNGEN!!

    • Avatar

      @TABU kannst du Depp auch mal vernünftig schreiben ?

      oder ist deine Großschreibtaste eingeklemmt ?

      • Avatar
        Paul der Echte am

        Ach dummes Haenslein, es geht in erster Linie um den Inhalt
        Du Dummerchen.

      • Avatar

        DEPPEN SIND DIE, DIE ANDERE SO BEZEICHNEN! ABER WAS SOLL MAN ERWARTEN, WENN DIE FESTSTELLTASTE IM KOPF KLEMMT!

      • Avatar

        Auch ich bin kein Freund von Großbuchstaben und Ausrufezeichen. Noch weniger mag ich jedoch unnötiges Beleidigen. Die Welt ist schlecht genug, so lasst uns wenigstens hier friedlich miteinander kommunizieren.

    • Avatar

      Auch hier in Chile haben Politiker der Linken und Grünen angekündigt, in einer dritten Etappe (tercera línea) müssten die Vertreter des Grosskapitals liquidiert werden! Merkwürdigerweise sind es solche Politiker die sehr oft in die USA reisen, um Besprechungen mit bestimmten Foundations zu haben…
      Im Laufe der ersten Etappe (primera línea) wird das Land seit Oktober 2019 systematisch demoliert. Letzte Woche wurde im Stadtviertel Peñalolén ein Polizeirevier erneut mit Molotovbomben attackiert. Es waren ca. 30 Antifas (narcoterroristas) und Kommunisten, inmitten der Ausgangssperre und Quarentäne. Einige wurden geschnappt, aber nach Feststellung der Personalien werden die normalerweise wieder freigelassen. Und die christdemokratische Bürgermeisterin sagte, das wären schon eher mehr Delinquenten als Manifestanten….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel