Man dachte, dass dieses Ereignis nicht eintreten könne, doch jetzt ist es passiert: Die deutsche Handelsbilanz ist ins Minus gerutscht. Wladimir Putin hat den Deutschen erklärt, wieso die deutsch-russische Gaspartnerschaft so wichtig für sie ist. Lesen Sie alle seine in Deutschland geheim gehaltenen Kriegsreden im Original. Hier bestellen.

     Es schien Dinge in der Welt der Wirtschaft zu geben, die so unverrückbar sind wie die Schwerkraft. Dazu zählte insbesondere der deutsche Handelsbilanzüberschuss, über den sich seit Jahrzehnten die ganze Welt ärgert. Donald Trump dachte während seiner Amtszeit gar über Zölle beispielsweise auf in Deutschland hergestellte Autos nach, weil ihn die deutschen Überschüsse so ärgerten.

    Acht-Milliarden-Defizit mit China

    Doch diese Zeiten sind nun vorbei. Im Mai dieses Jahres betrug das deutsche Minus in der Handelsbilanz eine Milliarde Euro. Dies liegt daran, dass Deutschland aufgrund der selbstverordneten Sanktionen sündhaft teure Energie aus allen Teilen der Welt, insbesondere aus den USA, importieren muss, aber praktisch gar nichts mehr nach Russland exportiert. Und der Handel mit China, der „Werkbank der Welt“, verläuft derweil immer einseitiger.

    China als sicherer Absatzmarkt für deutsche Güter? Das war einmal.

    Während Deutschland nach wie vor zahlreiche Güter aus dem „Reich der Mitte“ importiert, nimmt die Volksrepublik selbst immer weniger deutsche Waren ab. Deshalb verzeichnete Deutschland alleine im China-Handel ein Defizit von acht Milliarden Euro (!), während gleichzeitig die Überschüsse im Handel mit anderen Euro-Ländern zurückgingen.

    Längst in der Rezession

    Diese Zahlen stellen eine tiefe Zäsur dar. In den letzten Jahren erzielte Deutschland durchschnittlich einen monatlichen Handelsbilanzüberschuss von zehn Milliarden Euro, selbst auf dem Höhepunkt der Corona-Krise rutschte die Handelsbilanz nicht in den negativen Bereich. Da das deutsche Wirtschaftswachstum fast ausschließlich aus dem Außenhandel resultiert, dürften die neuen Zahlen auch signalisieren, dass sich Deutschland schon längst in einer Rezession befindet.

    Die guten Jahre für Deutschland sind definitiv so etwas von vorbei, dass die Schwarte kracht. Und die anderen EU-Länder werden definitiv weiter darauf bestehen, dass Deutschland weiterhin in einem gigantischen Umfang den Nettozahler gibt, auch wenn ihm selbst längst die Puste ausgegangen ist. Fragt sich nur, wie lange es jetzt noch dauert, bis das auch der breiten Masse klar wird.

    Wladimir Putin hat den Deutschen erklärt, wieso die deutsch-russische Gaspartnerschaft so wichtig für sie ist. Lesen Sie alle seine in Deutschland geheim gehaltenen Kriegsreden im Original. Hier bestellen.

    Edition “Putin verstehen”

    42 Kommentare

    1. Guten Tag,
      nach der ersten Legislaturperiode von Angela Merkel gab die Bundesrepublik Deutschland in 2009 den Titel „Exportweltmeister“ bereits an die Volksrepublik China ab. Danach erwirtschaftete das ehemalige Deutschland bis heute einen Handelsbilanzüberschuss und war eine Exportnation. Auf Monatsbasis entstand nun im Mai 2022 erstmalig ein Handelsbilanzdefizit. Schauen wir einmal, ob sich Deutschland für das Gesamtjahr 2022 tatsächlich zu einer Importnation weiterentwickeln wird.

      Folgende eklatante Fehlentscheidungen der Merkel-Kabinette führten ab 2004 zu dieser Entwicklung:

      1. Der rechtswidrige Ausstieg aus der Kernenergie.
      2. Die 14-jährige „EURO-Rettung“ seit 2008 unter Bruch der Verträge von Maastricht.
      3. Die erste illegale Grenzöffnung in 2015 und Veruntreuung von Sozialleistungen im 3-stelligen Milliarden-Bereich unter Bruch der Verträge von Lissabon und Dublin.
      4. Die Finanzierung der Staatshaushalte überschuldeter EU Mitgliedsstaaten per illegaler Anleiheankäufe, TARGET2-Salden und Nullzinsen (EZB Notenpresse)
      5. Die aggressive NATO Osterweiterung.
      6. Die zweite illegale Grenzöffnung für „ukrainische Flüchtlinge & Schutzsuchende“.

      Dennoch sollte im Forum verbal abgerüstet werden, denn selbst bei einer Wahlbeteiligung von 65 %, so wurden die Altparteien doch immerhin von 52 % der Bevölkerung mehrmals wiedergewählt. D.h. letztlich vollstrecken die Politiker den Wählerwillen.

      Viele Grüsse

      HvH

      • Dichter und Denker a.D. an

        Für jemanden der die Kappung Deutsch/Amerikanisch-Westlicher Handelsbeziehungen propagiert, nicht anderes würde die US-DE Freundschaftskündigung nämlich bedeuten, bist du aber sehr an unserer Handelsbilanz interessiert.
        Ohne starke Wirtschafts-Partner a la US/EU würden uns 83 Mio Hanseln die 1,4 Mrd. Chinesen zum Frühstück verspeisen. Die würden ihre Rohstoffsverkaufspreise an uns schneller verdreifachen (wenn wir nicht kommunistische spuren!) wie du nicht mal papp sagen kannst. Dass uns die Chinesen wirtschaftlich nicht platt machen liegt nur daran, weil US ein Symbiose-Interesse an uns hat und nicht weil Xi so ein lieber Kerl ist. Nachdem die Chinesen überall auf der Welt technisches KnowHow zusammengeklaut haben brauchen die uns nämlich überhaupt nicht mehr, außer vllt. dich zum Reis schälen.

    2. jeder hasst die Antifa an

      Deutschland ist eine einzige Insolvenz und die Regierung gehört in den Knast wegen Insolvenverschleppung,mal sehen wer den kaputten Laden dann billig aufkauft.

    3. Bilanz negativ – Das ist es, was die US-Amerikaner bereits von der Merkel gefordert haben !
      Jetzt mit dem peinlichen roten Olaf und seinen kriminellen grünen "Vorsenkern" ist die US Angelegenheit locker erledigt.
      Was für eine Schande für unser Land.

      • Hans von Pack an

        Ja, nur mit Putins Rußland ZUSAMMEN hätten wir Deutschland (oder was davon noch übrig war) RETTEN können – jetzt werden wir zu einem Drittwelt-Shithole, angeführt von sich selbst ruinierenden Volldeppen, die in ihrem Wahn sogar die eigenen AKWs abreißen, und bewohnt von kulturfernen fremden Völkerschaften. Wie einst von Morgenthau, Nizer oder Kaufman geplant und ganz nach dem Wunsch der Ostküsten-Globalisten, die sich immer noch als "einzige" Weltmacht fühlen. Da kann man nur hoffen, daß dieses Monster "USA", wie prophezeit, in lauter Einzelteile zerfällt und die verbliebenen Europäer sich auf ihre eigene Kraft besinnen, denn nur so können sie überleben. Als US-Kolonie ist Europa verloren…

        • "hätten wir Deutschland"
          "jetzt werden wir"

          Wo bleiben die ganzen anti-"wir" Fetischisten von neulichst?

          @Hans, sprich nicht für andere!!! DU darfst UNS natürlich zusammen mit Putins-Russland retten, ich sag schon mal danke.

    4. Russland hat Gas im Überfluss mittlerweile und ob es hier oder dort verbraucht wird, ist dem Klima herzlich egal nur das hierzulande aus ideologischen Grün(d)en das Leben ruiniert wird und die Deppen wählen mehrheitlich ein „noch mehr davon“!

      • Meinst du Putin möchte sein Gas lieber billiger oder lieber teurer verkaufen?

      • Otto Baerbock an

        "Russland hat Gas im Überfluss…"

        Haben wir auch. Theoretisch. Es käme nur darauf an, den von Pirincci schon erwähnten Furz-Gas-Reaktor endlich zur Produktionsreife zu bringen – schon hätten wir Gas im Überfluß!

    5. Otto Baerbock an

      Ahh … herrlich … – und jetzt muß Tuntistan nur noch die 750 Mrd. für den Wiederaufbau der Ukraine übernehmen. Wie es sich gehört … für Mööntschen, die aus der Geschichte gelernt haben …

      • Die dummen Deutschen geben doch gerne.
        Sie müssen dafür nur den politischen Anstoß auf Basis von angeblicher Solidarität bekommen.
        Was will man mehr, um ein Land zu zerstören.
        Deutschland ist für niemanden zuständig- auch nicht für einen sogenannten Wiederaufbau eines fremden Landes, das nicht einmal von uns beschädigt wurde.
        Das alles ist Dummheit gepaart mit Schwachsinn. Nur besonders dumme wählen solche Parteien, die unser Steuergeld weltweit ohne Gegenleistung verschenken.

        • Otto Baerbock an

          "Deutschland ist für niemanden zuständig- auch nicht für einen sogenannten Wiederaufbau eines fremden Landes, das nicht einmal von uns beschädigt wurde."

          Deutschland ist vor allem leider auch nicht zuständig für den Aufbau des eigenen Landes … das allerdings mutwillig von ihm selbst beschädigt wurde.

      • Putin würde die Ukraine nach seinem Endsieg nicht wieder mit russischem Geld aufbauen? Wenn nein, dann sollten die Ukrainer bis in den Tod um ihr Land kämpfen, wenn doch, warum?

    6. HERBERT W. an

      Noch geht’s. Noch ist z. B. die Inflationsrate in der Türkei um das Zehnfache höher. Aber man betrachte den Trend. Der verheißt nichts Gutes. Es kommt noch viel, viel ärger. Der vielbeklagte Fachkräftemangel hat seine Ursachen. Jahrzehntelang wurde den echten Leistungsträgern – also denen, die sich redlich abplagten – vor’s Schienbein und in den Hintern getreten. Dummschwätzer und Gauner haben dagegen Hochkonjunktur.

      Gute Nacht, Deutschland!

    7. Können alle Handelsbilanzen der Welt positiv sein?
      Also wenn sich jedes Land so richtig anstrengt?

      • Duis Libero an

        Wenn wir endlich interplanetaren Warenaustausch organisieren, wäre das tatsächlich möglich. DUIS LIBERO hat das hier schon vor Jahren gefordert.

      • @Mark:

        Ja, folgt man den (impliziten) Darstellungen unserer Politkaste, dann ist dies durchaus möglich.
        Spaß bei Seite.

        Diese Frage läßt sich zwar beantworten, ist aber nicht die Frage, welche gestellt werden sollte. Zudem verengt sie die Betrachtung auf eine bestimmte Ebene – hier räumliche Aufteilung entlang der Ländergrenzen bzw. (nationaler) Staatshaushalte.

        Es ist letztlich wie mit dem FIAT-Geld: wo es Vermögen gibt, muß es an anderer Stelle zwingend Schulden geben. Andernfalls funktioniert das System nicht.

        Bzgl. Außenhandel(sgleichgewicht) bedeutet dies, daß es – zumindest nach dieser makroökonomischen Theorie – immer Länder geben muß, die einen Netto-Zufluß an Werten aufweisen und sich dafür verschulden. Auch dann, wenn das eine Land nur Sachen exportiert, die das andere Land garnicht hat und umgekehrt.
        Dies besteht solange, solange man die durch Handel verbundenen Wirtschaftsräume isoliert betrachtet.

        Der muß die Frage nach dem Geldsystem und schließlich der allseits dienlichen Wertermittlung (Bürger, Bildung, Soziales, Wehrkraft, Umwelt, Infrastruktur,…) gestellt werden.

        Bsp.:
        Äpfel Gala Royal aus Deutschland im Kaufland 2,99€/kg.
        Demeter-Bananen aus Übersee 1,99€/kg.

        So kann’s nix werden.

      • Definitionssache von "positiv".

        Problematischer ist das ewige Wachstum. Ab Stratosphäre wirds schwierig.

    8. Duis Libero an

      Für das aussenwirtschaftliche Gleichgewicht ist natürlich nicht die Handelsbilanz, sondern die Leistungsbilanz maßgeblich. Gleichwohl deutet sich hier eine Zeitenwende in gesamtwirtschaftlicher Hinsicht. Leider ist wohl eine ökonomische Implosion Deutschland bzw. der EUdSSR unvermeidbar. Hoffen wir auf möglichst geringe Kollateralschäden, und dass aus den wirtschaftlichen Ruinen etwas besseres erwächst. Etwas patriotisches, nationales, ein Europa der Vaterländer.

    9. München wurde von der einstigen schönen "Weltstadt mit Herz" zu einer herzlos gleichschalterischen, grünrot verschmuddelten Globalistenmetropole versaut. Die Internationale Automobilausstellung IAA, erst jüngst nach München umgezogen, wird von Schmarotzerbürokraten so übel schikaniert, dass sie bereits den Fortzug erwägt. Der Bau eine S-Bahntunnels, vor Jahrzehnten in zwei bis drei Jahren erledigt, soll nun bis 2037 dauern, nach Rotgrünschleimschneckentempovorbild des Berliner Flughafens. Die Humboldt-Universität hat die akademische Freiheit von Forschung und Lehre – grundgesetzfeindlich – abgeschafft. Die Volkswagen AG getreu ihrer fragwürdigen Ursprünge selektiert dem Journalisten Broder die Werbeeinnahmen seines geistig unabhängigen Portals fort und riskiert, von sensiblen Menschen beim Autokauf ausselektiert zu werden ( eike-klima-energie.eu/2022/06/29/der-volkswagenkonzern-will-achgut-com-plattmachen-vom-anfang-einer-ueblen-affaere/ ) Wie lange lassen wir uns noch amtlich plündern und BRDigen?

        • Billiger Büttel! Wer hat denn (außer Ihnen) etwas von 1933-1945 geschrieben? Was wollen Sie überhaupt? – Nichts als Streit zu schüren!
          Si tacuisses…

    10. Aber, aber wir sind doch gerade erst am Start mit dem Umkrempeln der Wirtschaft. Hüstel.

      Wenn wir dem Grünen weiterhin vertrauen, werden wir demnächst grünen Strom ins Ausland verkaufen. Weil die Nachfrage nach grünem Strom wächst demnächst ungebremst. Weiterhin können wir unsere Erfahrungen mit dem grünen Strom in Form von Beraterverträgen vermarkten. Dazu gehören auch die Erlebnisse mit der Energie-Knappheit und wie wir trotzdem durchkamen.

      Die BunteWehr, die wir in 10 Jahren zum stärksten Bollwerk in Europa aufrüsten, führt zu weiteren Nachfragen nach Waffen. Außerdem können wir Waffen und Mannschaft (m/w/d) in Form von Leasing-Verträgen in alle Länder verschicken.

      Außerdem müssen wir den Inland-Tourismus weiter ausbauen. Manch einer findet es hier so schön, dass er beabsichtigt, dauerhaft hier zu bleiben.

      Wir müssen halt umdenken, damit alles schön wird.

      • Marques del Puerto an

        @Satiriker,
        juten Abend zum Borsigplatz hin. Leider kann ich mich jetzt erst melden , da Kunden mich den ganzen Tag mit Arbeit folterten.
        Als Robin von Locksley…ääh… Robin vom Lokschuppen wollen natürlich meist Wessis von Wernigerode/Harz zum Brocken hochfahren. Noch darf ich da fleissig Kohlen schüppen um den Kessel zu befeuern. Mein Führer , also Lokführer Herbert Roth sagte dann wieder, ach schön wars damals im Heinrich Heine Hotel noch…. schön wars …
        Ab August sieht es da auch eng aus, keine Kohlen vermutlich mehr da, müssen also die Fahrgäste von zu Hause Kohleneimer mitbringen oder was auch gut brennt, ist das Parteibuch der SED…ääh… SPD natürlich.
        An der Stelle muss ich sagen, ich kenne einige JVA Anstalten in ganz Deutschland von innen. Auch bunte Wehr Kasernen oder Dienststellen der Polizei.
        Das lag zum Teil daran das ich deren abgeschieben Fuhrpark aufkaufte und weiter verkloppte nach Afrika .

        • Marques del Puerto an

          Damals kamen meine schwarzen Brüder noch persönlich vorbei und kauften alte T 3 Wasserboxer…
          Bleiben wollten die nicht, immer wieder nach Hause zur dicken schwarzen Mamba…ääh… Mutti.
          Seit unsere Volksmuddi , die Perle aus der Uckermark am Start war, kamen Millionen Fachkräfte und wollten alle hier bleiben.
          Natürlich alles Raketenbauer, Ingenieure und Hobby-Gynäkologie -Fetischisten mit schwarzen Fieberthermometer was man unten reinsteckt und an den Mandeln die Temperatur misst.
          Schon damals 2014 war klar, dass werden heiße Sommer und wir haben Platz.
          Darum ist es auch gut, dass Qualitätspolitiker ausgebrochen aus Uchtspringe….ääh.. aus Berlin , weiterhin so viel Einwanderung wie möglich fordern für Deutschestan.
          Nein ehrlich, Kai Olaf ist eine gute Handlampe… ääh … Führer.
          Momentan übt er noch vor dem Spiegel wie einst seine großen Vordenker mit Sprüchen wie….. -Ick liebe euch doch alle und aus unseren Betrieben ist noch viel mehr rauszuholen!
          Kleine Fangfrage, beide hießen Erich und beide waren Zeitlebens schon senil und ihre Eltern waren Geschwister .Na wer könnte das gewesen sein ? ;-)
          Und nein, es ist nicht Cem Platzdumier und Annalena Bockbier.

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

      • Satire aus!

        Das Defizit der Handelsbilanz gegenüber China resultiert aus dem übermäßigen Import chinesischer Güter. Hierbei handelt es sich vorrangig um elektrische und optische Produkte wie beispielsweise Computer, Speichermedien und Unterhaltungselektronik, aber auch Textilien, Autos und Autoteile. Etwas befremdlich mag es klingen, dass die EU auch Nahrungs- und Genussmittel aus China importiert, beispielsweise Fisch, Fleisch, Teigwaren, Gemüse, Milchprodukte, Obst unter anderem Äpfel, Spargel, Erdbeeren.

        Die aus China importierten Güter unterliegen der Einfuhrumsatzsteuer von 19 bzw. 7 Prozent. Dies entspricht der Mehrwertsteuer, die wir auch für Käufe innerhalb der EU zahlen. Zusätzlich ist ein Einfuhrzoll für bestimmte Waren zu entrichten. Dieser richtet sich einerseits nach der Art der eingeführten Ware und dem Warenwert, der sich aus Einkaufspreis plus Versandkosten zusammensetzt. Es bietet sich die Möglichkeit durch Regulierung der Zollsätze den Import zu steuern. Hierbei sind internationale Zollvereinbarungen zu beachten, um Diskriminierungen einzelner Länder auszuschließen.

        • Und weiter im Text

          Nun zu behaupten, dass Deutschland und die EU billiger produzieren muß, um gegen die chinesische Konkurrenz gewappnet zu sein, dürfte sich als sinnloser Ausweg erweisen. Ganz einfach deshalb, weil China zum Teil in Billigländern produzieren läßt und staatliche Förderung erhält. Und der Clou dabei ist, dass China seit 1979 bereits 10 Milliarden Entwicklungshilfe aus Deutschland erhalten hat. Das einstige Ziehkind hat seine Eltern längst eingeholt. Mittlerweile hat die KfW-Entwicklungsbank mit der Vergabe von Förderkrediten an China für entwicklungspolitisch förderungswürdige Vorhaben im Rahmen eines jährlichen Investitionsprogramms von bis zu 450 Millionen Euro diese Aufgabe übernommen. Somit ist die Förderung nicht unterbrochen, sondern trägt einen anderen Namen.

        • Klugschiss an

          "Die aus China importierten Güter unterliegen der Einfuhrumsatzsteuer von 19 bzw. 7 Prozent. Dies entspricht der Mehrwertsteuer, die wir auch für Käufe innerhalb der EU zahlen."


          Einfuhrumsatzsteuer entfällt ggf.auf den Einkaufpreis, Märchensteuer auf den VP. Interessant auch nur für Kleinunternehmer und Privatpersonen.

      • @ Marques

        Gestern Abend habe ich in meinem Frust so einiges rausgehauen. Aber heute Morgen ist der Kopp wieder etwas klarer. Thema war wohl doch eher China. Deshalb habe ich mich ein wenig versucht auf die Faktenlage zu konzentrieren. Hoffe damit dem Compact-Magazin doch noch was sinnvolles in dieser immer bekloppteren Welt beizutragen.
        Aber ich muss auch sagen, es macht mir besonderen Spaß mit Ihnen die Welt von Absurdistan von Innen zu beleuchten. In der Politik fehlen uns leider die Leuchten, die das Land sinnvoll führen.

        Trotz der besch… Faktenlage noch nen schönen Tach!

    11. Die "guten Jahre" die vorbei sind , brachten Deutschland einen geistigen u. seelischen Verfall der in der Geschichte einmalig ist. Natürlich sind sie vorbei, seit alles was Deutschland produziert in China in gleicher Qualität produziert wird, aber viel billigel.

      • Das dicke Chinaende kommt noch. Dagegen wird das Russengasende wie Kindergeburtstag erscheinen.

    12. Friedenseiche an

      Ob die derzeitigen Niederschlagsmengen weltweit für 500.000.000 reichen ? Oder lässt sich haarp rückregulierend ?

    13. Ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, das der westliche dumm Michel die Zustände in der ehemaligen DDR ausprobieren will.
      Wahrscheinlich hängt er den billigen Mieten von damals nach und glaubt hier kommen sie auch!

      • har har, wohl eher die Sehnsucht nach billigen Russlandmieten und billigem Russlandbenzin gemeint. Wurde hier schon häufiger als Indiz für russischen Wohlstand angepriesen, genau wie die einzig wahre Rubelwährung.

    14. Und Jetzt, Rasen wir auf den Politlügen Talwärts voll gegen die Wand. Na vielleicht werden dann auch bei den Knall die Schlafenden Wach, dann ist aber zu spät!!!

    15. Die Systemmedien verklickern genau das Gegenteil:

      https://www.welt.de/wirtschaft/article239716153/Deutsche-Exporte-nach-Russland-steigen-im-Vormonatsvergleich-um-fast-30-Prozent.html

      • Du weiß aber schon wie groß deutsch/russisches Handelsvolumen im Verhältnis zum gesamtdeutschen Handelsvolumen ist? Mit Gaulands Fast-Worten: "Fliegenschiss in der Bahnhofshalle".

        Also verklickern die Systemmedien nicht genau das Gegenteil wie du hier fälschlicherweise behauptest, sondern du drehst es dir nur so hin wie du’s gerade brauchst, höchstwahrscheinlich aber nur aus Mangel an Wissen, sonst wär’s ja Vorsatz.

    16. Das ist erst der Anfang vom Ende, ein AUSBLICK : Jahr 2030, das BRD-Konkursverfahren ist abgeschlossen. Die Konkursmasse wird von WORLDKONSORT-SCHWAB GmbH übernommen, die Verwaltung der Konkursmasse wird der Fa. HABECK – INTERGREEEN,Co übertragen.
      Robert Habeck, früher Bundeskanzler, später CEO von INTERGREEEN, schreibt in seines Memoiren: "Es war eine der grössten Herausforderungen meines Lebens. Nie zuvor hatte ich eine solche Aufgabe zu bewältigen."

      • Durchdenker an

        Roth an 4. Juli 2022 18:12
        Was uns noch so alles erwartet. Da muss ich doch ganz einfach feststellen fragen;
        Heute haben wir das BESTE aller Deutschländer mit der BESTEN Demokratie. Wäre es nicht BESSER wenn wir wieder die schlechtere Demokratie eines schlechteren Deutschland hätten?? (So wie zB von vor 30 Jahren??)
        Damals als Franz Josef Strauß vor den Faschingskommandanten auf der Brücke des DEUTSCHEN SCHIFFES warnte??

        • Franz Josef hatte damals einen Satz über die Grünen gesagt, der geht wie folgt:
          "Die "Grünen" können Alles bestreiten, nur nicht den eigenen Lebensunterhalt"!

      • Hallo Roth da haben sie wohl 100% Recht mit 2030. Das ist schon alles lange geplant als Endstufe für den totalen Globalismus. Genau deswegen gibt es jetzt den Ukrainekonflikt mit Russland. Dass, das Azow-Regiment ultrarechts eingestellt ist, interessiert ist deswegen keine EU und Bunt-Berlin-Regierung wo man doch sonst immer so feinfühlig ist in Europa wie zum Beispiel mit Le Pen oder der MAD bei der Bundeswehr. Alles wurde nach der Scheineinheit und dem Wegfall der UDSSR perfekt geplant. Erstmal mussten Schurkenstaaten wie Irak, Libyen, Afghanistan usw. weg um ein sicheres Gerüst für Uncle Sams bewaffneten Arm der NATO zu gewährleisten. Natürlich müssen ja wieder in erster Linie Zivilisten wie wir unter den ganzen Horrorpreisen leiden. mfg