Jetzt stellt sich auch die Linke gegen die Energiepolitik der Ampel. Deren Chef Martin Schirdewan verspricht einen heißen Herbst gegen soziale Kälte.

    Deutsche Sicherheitsbehörden befürchten offenbar radikale Proteste in Deutschland wegen Energiekrise und Inflation. Die Informationen in der August-Ausgabe von COMPACT-Magazin (Titel: “Habeck, der Kaltmacher”) öffnen jedem die Augen – auf dass unser Volk sich erhebt, bevor es im Winter kaltgemacht wird… “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker” ist am Kiosk und im COMPACT-Shop erhältlich.

    Die Statements der Machthaber verraten zunehmende Sorge vor dem Bürger-Furor. Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) fürchtet einen potentiellen „Volksaufstand“ und Innenministerin Nancy Faeser (SPD) gruselt sich vor „extremistisch“ unterwanderten Protesten gegen Energiekrise und Inflation.

    Diese Sorge vor einem heißen Herbst treibt auch den Soziologen Ortwin Renn, Direktor am Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) in Potsdam. Der sieht vor allem im Anstieg der Verbraucherpreise den Funken im Pulverfass.

    Aktuell seien 7 bis 15 Prozent der Bürger sehr  unzufrieden mit der Regierungspolitik. Seit den Corona- Maßnahme habe sich diese Gruppe strak vergrößert. Renns Befürchtung:

    „Diese Gruppe wird das nutzen und den Protest verstärken. (…) In jedem Fall ist es eine Zerreißprobe.“

    Sollte die Bundesregierung tatsächlich das Gas rationieren, „dann stellen sich Gerechtigkeitsfragen“. Renns hilflose Empfehlung: Die Bundesregierung solle ihre Planung rechtzeitig kommunizieren:

    „Die Menschen erwarten, dass man sich nicht auf Kosten der Krise profiliert.“

    Peinlich für die Machthaber: Zu den gefürchteten „Extremisten“ könnte sich bald eine Partei des Establishments gesellen. Linken-Chef Martin Schirdewan warnte in der Rheinischen Post die Ampel im Falle der Energieknappheit vor einer Bevorzugung von Unternehmen gegenüber Privathaushalten:

    „Die Bundesregierung darf sich darauf einstellen, dass wir ihrer Politik der sozialen Kälte einen heißen Herbst des Protestes entgegenstellen werden.“

    Eine weitere Warnung Schirdewans ist direkt an Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) adressiert:

    „Habeck sollte außerdem aufpassen, was er sagt: Wenn er den Energievorrang für Privathaushalte vor der Industrie bricht, verstößt er gegen EU-Recht.“

    Der Linken-Chef fordert dagegen einen Energiezuschuss von monatlich 125 Euro für armutsgefährdete Haushalte.  Zudem sollten Gas- und Stromsperren bei zahlungsunfähigen Kunden gesetzlich verboten werden. Außerdem müsse die Regierung  „sich endlich an eine Übergewinnsteuer für Unternehmen trauen, die in dieser Krise horrende Gewinne einstreichen, während Verbraucher Angst vor dem nächsten Winter haben“.

    Ob die Linke doch noch querfront-tauglich wird?

     Die Informationen in der August-Ausgabe von COMPACT-Magazin (Titel: “Habeck, der Kaltmacher”) öffnen jedem die Augen – auf dass unser Volk sich erhebt, bevor es im Winter kaltgemacht wird… “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker” ist am Kiosk und im COMPACT-Shop erhältlich.

    41 Kommentare

    1. "Diese Gruppe wird das nutzen und den Protest verstärken."
      In diesem Satz ist die Frechheit unerträglich weil Politrandale unterstellt wird. Es ist fürs Volk überlebenswichtig den Kaspern da oben das Handwerk zu legen, darum gehts doch im Klartext. Das wissen die auch und deshalb klammert die Kaste bis zum verrecken an der Macht, da bei einem Umsturz deren Existenz die man ihnen absprechen muß total berohlich wird.

    2. Jetzt schaltet sich auch schon die Ukraine ein, da uns ein kalter Winter ohne Strom bevorstehen könnte.

      Die ukrainische Regierung appelliert an die Grünen in Deutschland, die letzten drei Atomkraftwerke über das Jahresende hinaus weiterlaufen zu lassen. In Kiew wird befürchtet, dass bei einer schweren Energiekrise und dem Verzicht auf das Ausschöpfen aller Möglichkeiten die Solidarität mit der Ukraine in Deutschland kippen könnte.

      Aber in Deutschland läuft noch der Stresstest für die verbleibenden Atomkraftwerke, beobachtet von den Argusaugen unseres grünen Wirtschaftsministers. Jetzt muss auch schon die Ukraine für uns mitdenken. Soweit sind wir schon im besten Deutschland gekommen.

      • Wernherr von Holtenstein an

        Die eierlegende Wollmilchsau darf doch nicht frieren. Und hungern sowieso nicht. Dann gäbe sie nämlich weniger Eier und Wolle und Speck und Milch sowieso. Da wird sich die EU auch noch einschalten – jede Wette! -, womit der Habakuk dann sein unrasiertes Gesicht wahren kann.

        Es ist alles so durchsichtig.

        • @ Wernherr von Holtenstein

          Ich wette nur, wenn die Aussicht auf Erfolg bei mindestens 90 Prozent liegt. In diesem Fall verzichte ich auf ne Gegenwette.

          Argumentativ braucht der Robääät die Stimme derjenigen, die Atomkraft einfordern, um sagen zu können „wir haben uns entgegen unserer Ideologie dem Diktat der anderen gebeugt“.

          Früher hatte wir noch echte Volksschauspieler, heute wird uns das gleiche auf der politischen Bühne dargeboten.
          .

      • Amerika First an

        Typisch Deutsch. Für 1% Energiezuwachs so ein TamTam. Mehr könnten 3 Atomkraftwerke nämlich nicht leisten.Auf 40 Mio Haushalte umgerechnet knappe 4 Tage heizen. Wird uns alle retten.

    3. Wenn Pinguine vom Fliegen reden…

      Es sollte sich mal langsam jeder drüber klar werden, daß sich die Frage, wer zuerst bei der Gasversorgung rationiert wird, nicht stellt.
      Schalten wir die Industrie ab oder fahren wir diese in bestimmten Branchen auch nur runter, wird ne kalte Bude das kleinste Problem der Menschen sein.

      Auch Zahlungen an Einkommensschwache sind völliger Käse.
      Woher kommt das Geld??
      Ach richtig, aus der Presse in Brüssel. Is ja nicht so, als würde die Geldentwertung nicht bereits schnell genug vonstattengehen.

      Übergewinnbesteuerung??
      Was bitte soll ein "Übergewinn" sein?
      Dasselbe wie ein "Überverdienst" bei Politikern, Beamten, Öffentlich-Rechtlichen?!?!
      Wer legt fest, ab wann es ein Übergewinn ist?

      Alles Schwachsinn.
      Ausgedacht von intellektuellen Vollwaisen.

      Jede, aber auch ausnahmslos JEDE, Maßnahme wird nichts verbessern, meist nur mehr oder weniger schnell verschlimmern.

      Wir stehen ausnahmsweise wirklich vor einer Alternativlosigkeit par excellence: wir brauch verläßliche Gaslieferungen aus Rußland zu günstigen Preisen.
      Wie bis vor paar Monaten noch…

      Wer was anderes auch nur in Erwägung zieht, ist ein Pinguin.

      • Die Ansprache bitte wiederholen, wenn hier mal wieder über hohe Benzinpreise gemeckert wird.
        Und wenn du was gegen Zahlungen an Einkommensschwache hast, sags dem Eiche (für Ausländer gehen ich nicht arbeiten) gerne mal persönlich!

        Und last but not least erklärst du uns bitte noch, welchen Grund Putin haben sollte, sein Gas billiger an uns zu verkaufen als er müsste. Deine Bierzeltreden erwecken nämlich den Anschein, dass der nur drauf wartet uns hier die Wirtschaft anzukurbeln und russische Rohstoffe zu Dumpingpreisen verscherbeln zu dürfen.

      • Wernherr von Holtenstein an

        @ Walter

        Hehre Worte. Sehe ich aus so. – Wer bekommt denn den vom Linken-Chef geforderten "Energiezuschuss von monatlich 125 Euro für armutsgefährdete Haushalte". Wer sind denn die "armutsgefährdete Haushalte"? Ja, genau die sind es. Das ist doch wieder nur "Umverteilung" von Steuergeldern – heutigen wie zukünftigen – qua Druckerpresse. Und zudem sollten noch etwaige Gas- und Stromsperren bei zahlungsunfähigen Kunden gesetzlich verboten werden. Dies doch auch nur, weil man genau vor dieser Klientel – den "armutsgefährdeten Haushalten" – den meisten Schiß hat. Wenn die erstmal losgelassen sind, bleibt kein Auge trocken. Die linksgrüne Bionade-Bourgeoisie jedenfalls wird’s schon irgendwie durchstehen – ‘s ist ja schließlich auch irgendwie zum Wohle des Planeten.

        Und dann wollen bzw. sollen sie "sich endlich an eine Übergewinnsteuer für Unternehmen trauen, die in dieser Krise horrende Gewinne einstreichen". – Da rüttelt mal wieder so ein linker System-Lakai an den Grundfesten des Kapitalismus – oder vielmehr schüttelt er ein wenig. Selten so gelacht.

        Habe die Ehre.

        • Amerika First an

          @Holtenstein

          Noch zur Info. Ich habe nicht Lauterbach gelobt, sondern die Persönlichwerder kritisiert. Unterschied verstanden? Was soll denn durch vorpubertierendes beleidigen erreicht werden, außer das sachliche Kritik untergeht?

    4. jeder hasst die Antifa an

      Linken Chef verspricht heißen Herbst lässt der da wieder seine Antifa Terroristen auf die Demonstranten los.

    5. Also es ist ganz klar: Wir brauchen Widerstand auf allen Ebenen und so oft und so viel wie möglich! Die Deutschen müssen sich gegen diese irre Politik wehren!
      Und zwar nicht nur gegen die Energiepolitik, denn die Politik ist ja auch auf allen Ebenen irre. Ein Beispiel. Vor Kurzem haben die in Berlin wieder unsere Kultur durch ihren Umbenennungswahn geschändet: https://deutsche-stimme.de/berlin-kaiser-wilhelm-platz-umbenannt/
      Aber die Anwohner haben sich das nicht bieten lassen und aus Protest gegen den geschichtsfeindlichen Umbenennungswahn den Saal im betreffenden Rathaus mit Parolen für Kaiser Wilhelm I und den einst nach ihm benannten Platz beschmiert. "Wir wollen unseren alten Kaiser-Wilhlem-Platz wiederhaben" heißt es da. Das ist nur eines von vielen Beispielen. Andere sind die überall in Deutschland stattfindenen Demos und die müssen auch noch mehr werden! Vielleicht sollte compact selbst mal eine in Berlin organisieren; ev. zusammen mit einigen dortigen AfDlern! Ja, so eine richtige schöne Großsuperdemo wie vor einigen Jahren! Das wäre mal wieder was! WIEDERSTAND JETZT!

    6. Mueller - Luedenscheid an

      Die Linken kämpfen nicht für de deutschen Bürger, sondern sie wollen das Sozialamt für die Welt sein. Umweltbonus für Araberclans und Afrikanische Grossfamilien. Für die schon länger hier Lebenden, gibt es Rente ab 70.

      • Hallo Mueller-Luedenscheid, ja das stimmt das der großteilige Mitgliedsteil aber auch der jünger gewordene Wählerteil eben Regenbogengefärbt und geblendet ist. Sehen sie sich schon mal das Propagandamaterial in form von Aufklebern der Linksjugend an, da kann ein echt schlecht werden von wegen friedlich und tolerant aber Abfahrt. Diese Gestaltungen sind nun einmal im US-Amerikanischen Comicstil gehalten mit gewaltbereiten Inhalten gegen politische Gegner, Staat, Polizei usw. Aber keine Sorge wenn die Linke ausgedient hat gibt es die Grüne die, die Einweltpolitik fördert und anpreist, natürlich mit Soros humanen Almosen gegen Intoleranz in TEUROPA. Na ja die ganzen wahren toleranten Steigbügelhalter kennen wir natürlich als humane Moralapostel eines großen blauen Sternes den wir ja alle kennen. mfg

    7. Amerika First an

      Die Linken fordern Gaspreisdeckel, die AFD fordert Inbetriebnahme von Nordstream 2. Schaun mer mal wer näher an der Realität wohnt.

      Wie sollte die Rationierung von Privathaushaltsgas "technisch" umsetzbar sein? Wären ansonsten ja nur Hohle Phrasen.

      • Willi Kuchling an

        Amerika First, wie man Gas für Privathaushalte rationiert? Ganz einfach, das machen alle Bananenrepubliken so:
        Von 8:00 bis 12:00 gibts Gas. Von 13:00 bis 18:00 gibts Strom. Dann läuft keine Heizung.
        Sonst kann man immer noch die Nachbarn fragen, irgendwer hat immer ein Parteibuch, der Menschen mit Elektroöfen kennt.

        • mit strom mags technisch funktionieren, wäre aber kompliziert wegen netzlast und co, mit gas funzt das aber definitiv nicht.

          trotzdem schön, dass du mal was wichtiges gesagt hast.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Amerika First
        Wie sollte die Rationierung technisch umsetzbar sein?
        Na ganz einfach: Der Blockführer oder Blockwart geht
        um 20:00 (beispielshalber) in den Keller und dreht den
        Gashahn zu. Da kann die AfD fordern was sie will.
        Nord Stream 2 bleibt geschlossen und das ist
        keine hohle Phrase, sondern Realität.
        Der Putin lacht sich inzwischen kaputt über die tumben
        deutschen Möchtegern-Moralapostel*innen und außen.
        Der Verkauft sein Gas und Öl jetzt z.B. nach China und
        Indien zu einem besseren Preis. Der Rubel rollt.
        Das ist auch Realität.
        Und die deutschen Politix dreschen nix als hole Phrasen.
        Und deshalb wird der Michel, also auch "Amerika Frist",
        (er)frieren müssen. Schaum mer mal, wer nächstes Frühjahr
        noch hämische Kommentare schreibt.

        • schlaukopf, dann glaubt doch weiter an das ammenmärchen von technischer gasrationierung. mit irgendwas müsst ihr ja beschäftigt sein, warum also nicht mit unsinn.

          gas wird über den preis rationiert, so einfach ist das! ich hatte zumindest die hoffnung, dass irgendwer hier drauf kommen würde. stattdessen wie immer nur unsinn und geschwafel.

        • Willi Kuchling an

          Schlaukopf AF:
          Wenn nix kommt, kannst du Geld bieten, so viel du willst. Erdgas gibts nicht in Flaschen und für Flüssiggas brauchst du andere Düsen.

    8. NOCH NEN köm an

      Das was der relativ unbekannte Linken Politiker dort äussert hat sie Regierung schon längst angegangen.

      Populistische Schaumschlägerei

      • Amerika First an

        Die Linken brauchen die Not wie andere die Luft zum atmen. Linke punkten grundsätzlich nur durch ihr Verprechen auf eine bessere Welt. Wenn sie dann die Macht ergreifen konnten zehren sie noch eine Weile von der vorhandenen Substanz, dann kommen die richtig schlechten Zeiten. War so, ist so, wird immer so sein. Siehe Russland, Lenin, Stalin, Breschnew, Putin,…100 Jahre linker Schrott!
        (jaja ich weiß, KGB-Putin hat mit der Sowjetunion nix am Hut, lach)

        • jeder hasst die Antifa an

          Die Linken brauchen die Not,und wer erzeugt die Not doch nur die uns Regieren.

    9. Roman Hertzig an

      Wenn sich durch Wahlen und Parteien (trotz lt. Ex-Minister W. Schäuble nie mehr dagewesener D-Souveränität seit 1945) überhaupt etwas bessern kann, dann – vielleicht – mit einer Koalition aus "Die Linke" und "Alternative für Deutschland". Die beiden Parteien, insbesondere die jeweils leitenden Gremien, dürfen dazu nicht mehr auf globalistische "Links-Rechts"-Spalterei-Propaganda hereinfallen. Solange sie darauf hereinfallen, scheint es ihnen mehr um ihre Posten als um bürgerfreundliche Politik zu gehen.

      Möge Compact eine Podiumsdiskussion zwischen Vertretern von "Die Linke" und "Alternative für Deutschland" veranstalten und in Compact-TV verbreiten! Danke!

        • Amerika First an

          Da unterstellst du dem Herrn Höcke aber was….
          Nimm das sofort zurück!

      • Amerika First an

        Klar, die große Versöhnung nebst gemeinsamer Parteigründung steht kurz bevor, APS (Alternative Partei des Sozialismus, Wagenknacht/Höcke Doppelspitze)

        • jeder hasst die Antifa an

          Na die beiden würden unsere Nussknackerregierung locker in die Tasche stecken.

        • Rot die Fahne Weiß die Haut und Schwarz das Banner ! an

          Ich hätte auch nichts dagegen Nationale und Sozialisten bilden eine neue Einheitsfront. Dann wird es auch wirklich was, mit der politischen Wende…

    10. erwin lottemann an

      querfront-scheiße von DIE LINKE.

      nazi-scheiße von trump…

      Peter Baker @peterbakernyt ·1h
      Trump soured on generals who he thought should be loyal like he thought Hitler’s officers were.
      “You fucking generals, why can’t you be like the German generals?” Trump demanded.
      "Which generals?" John Kelly asked.
      "The German generals in World War II," Trump said.

      • Zur "Loyalität" vieler deutscher Offiziere im WK2 gibt es 3 Bände die sich nur mit ihren Verratsorgien beschäftigen.

        "Verrat in der Normandie" und "Verrat an der Ostfront 1+2".

        Selbst Himmler verriet Hitler.
        Er führte heimlich Gespräche mit den Westalliierten und verhinderte nach der Invasion in der Normandie (die natürlich auch nur durch deutschen Verrat gelungen war, siehe das erste oben genannte Buch) den Einsatz von deutschen Atomwaffen.

        Siehe auch in Hitlers politischem Testament Teil 2.

        Wo er Himmler und Göring aus der Partei ausstößt.

    11. John Scheer und Genossen an

      Auf diese Linken würde ich nicht viel geben, letztendlich sind diese Chaoten auch nur der Schutzengel des Großkapitals. Sahra das Gehirn der Linken, wurde erst. neulich wieder von den eigenen Bonzen niedergemacht, nachdem diese anständige Frau vom Krieg gegen Russland sprach…..die Ukraine ist doch nur Mittel zum Zweck für den Westen, wie damals Polen….

    12. Friedenseiche an

      Solange links und rechts nicht erkennen dass sie zusammen stehen müssen und auch danach handeln sind das nur Worte zumal ich U-Boote vermute oder Blendung

      Mal gucken der Herbst wird es zeigen

      • Willi Kuchling an

        Friedenseiche, alle Parteien, die auf dem Wahlzettel aufgelistet sind, befolgen Forderungen, die Karl Marx in seinem kommunistischen Manifest gestellt wurden. Diese sind:
        „Die Forderung nach einem uneingeschränkten allgemeinen Wahlrecht (ab 21), die Forderung nach Bezahlung gewählter “Volksvertreter” aus Steuermitteln, die Forderung nach “unentgeltlicher,” d.h. steuer-finanzierter, “Volkserziehung” und “Gerechtigkeitspflege,” die Forderung nach einem staatlich garantierten Mindesteinkommen, die Forderung nach einer staatlichen Zentralbank und einer Papierwährung, die Forderung nach einer starken Progressivbesteuerung von Einkommen und Vermögen, oder die Forderung nach einer Beschränkung des Erbrechts.“
        Es stehen also nur kommunistische Parteien zur Wahl, egal wie sie heißen.
        Spannende Zeiten!

    13. Theodor Stahlberg an

      Das Panik-Geheule der Herrschenden ist kalkulierte Strategie angesichts der Absicht, den Infrastruktur-Zerstörungskurs mit aller Schärfe durchzuziehen. Es ist keine Bewertungsfrage, ganz im Gegenteil. Sie rasseln mit den Säbeln gegen RRÄÄÄCHTS, weil sie genau wissen, was für Schurkenstücke bei ihnen noch in der Schublade liegen. Die Konfrontation ist unausweichlich, zumal absehbar ist, dass ihnen im November mit den Zwischenwahlen in den USA die globalistische Deckung wegfliegt. Genauso pathologisch hat damals MURXEL reagiert, als Trump das Weiße Haus übernahm – nur jetzt ist der Aufwach- und Klärungsprozess ein riesiges Stück voran gekommen, und das Konfliktpotential ungleich größer.

      • Durchdenker an

        Wenn man schon in der Wirtschaft – Industrie – Forschung nicht mehr der Beste ist, dann doch wenigstens in der Krise!!
        Deutschland ist absolut führend in der:
        Energie- Krise,
        Kriegs- Krise,
        Woke- Krise,
        Gender – Krise,
        Pandemie – Krise,
        Klima – Krise,
        Wasser – Krise
        Durchgeknallte – Krise,
        Bildung – Krise,
        Finanz- Krise !!!!!
        Ich bin mir sicher DIE werden noch manch andere Krise erschaffen!!
        Das muss erst einmal ein anderes Land nachmachen!!
        Seid Stolz!! Die Ampelmännchen und – Frauchen sind es doch auch!