Die neu erlassene Impfpflicht für Soldaten spaltet die Truppe. In einem Video hat ein bayerischer Feldwebel nun zum Widerstand aufgerufen – und damit das Verteidigungsministerium aufgeschreckt. Ist es der Beginn von etwas Größerem? Worauf wir nun zusteuern, lesen Sie in der Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“. Hier mehr erfahren.

    Zwei Polizisten haben einen Bundeswehrsoldaten an den Armen gepackt und führen ihn zur Personalienfeststellung ab. Es ist eine skurrile Szene, die sich am Donnerstagabend zu Füßen der nächtlich illuminierten Münchner Feldherrnhalle abspielt. Der Festgenommene im Tarnfleck heißt Andreas Anton Oberauer und ist Oberfeldwebel aus Bad Reichenhall. Mit einer auf Telegram veröffentlichten Videobotschaft hat er zuvor ordentlich für Furore gesorgt. 

    Oberauers Festnahme – inzwischen ist der Soldat wieder auf freiem Fuß. Von ihm gehe “keine akute Gefahr” aus, so ein Polizeisprecher. Bild: Screenshot Telegram

    „Ich habe allen Politikern der Regierung klar ihr Schicksal angedroht“, erklärt Oberauer in der einminütigen und inzwischen hunderttausendfach geklickten Stellungnahme. „Wir als Soldaten halten uns gesprächsbereit. (…) Ihr kriegt die Möglichkeit, die Duldungspflicht, die Impfpflicht und die Corona-Maßnahmen zurück zu schrauben.“ Im Folgenden stellt er den Machthabern ein Ultimatum bis 16 Uhr am Donnerstagnachmittag.

    Zum Schutz der Spaziergänger

    Als die Frist wie erwartet ohne ein politisches Entgegenkommen verstrich, erschien auf dem Kanal „Soldaten für das Grundgesetz“ ein zweites Video, in dem er ankündigt, sich uniformiert an den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen zu beteiligen und auch all seinen Untergebenen eine Teilnahme befiehlt. 

    Dabei solle es jedoch nicht um einen bewaffneten Aufstand gehen, sondern schlichtweg um den Schutz der friedlichen Protestierer: „Ich kann nicht weiter schweigen und wegsehen, wenn bereits Kinder auf den Straßen angegriffen werden und alten Männern der Schädel eingeschlagen wird.“ Er appelliert an alle Kameraden und Polizisten, die noch „auf der Seite der Bevölkerung und des Grundgesetzes“ stehen:

    „Geht dazwischen! Greift ein, wenn Kollegen gegenüber der Bevölkerung, gegenüber Kindern und Frauen übergriffig werden.“

    Zudem seien für den Abend in zahlreichen Städten Protestmärsche von Soldaten vor ihren Kasernen geplant. Ob diese wirklich stattfanden, lässt sich in Ermangelung von Aufnahmen nicht sagen. Oberauers eigener Marsch mit Münchner Demonstranten endete mit seiner Festnahme. 

    Der COMPACT-Abo-Knaller zum Jahresende: Sie erhalten ZWEI Aboprämien und sparen pro Ausgabe 2,90 Euro! Sie können eine Prämie im Abo-Formular wählen, und die zweite Prämie – COMPACT-Spezial “Querdenker. Liebe und Revolution” – kommt automatisch dazu. Achtung: Angebot gilt nur bis 1. Januar, 24 Uhr! Hol Dir hier das Schnäppchen oder durch das Anklicken des Banners unten.

    Kein Einzelfall

    Mit seiner Meinung ist der Bad Reichenhaller nicht allein in der Truppe. Mehrere Kameraden zeigten sich bereits solidarisch mit ihm. So trat in einem Interview des alternativen Berichterstatters ThomMaxx TV nicht nur ein junger Obergefreiter a. D. Julian Copeland an seiner Seite auf, sondern auch der Generalstabsoffizier und Oberst a. D. Maximilian Eder. Der verdienstreiche Schnauzbartträger hat im Flutgebiet von Ahrweiler die Hilfseinsätze der Querdenker koordiniert und ist als Redner schon auf mehreren Kundgebungen aufgetreten.

    Eine weitere Solidaritätsbekundung kam am Freitag von der Soldatin und Bloggerin Vicky, die sich den klangvollen Beinamen „The Red Sparrow“ gegeben hat. Oberauer sei „ein deutscher Soldat, der seinen Eid ernst nimmt und die Freiheit seines Vaterlandes über sein Ego stellt!“

    Schon vor Oberauers Video-Statement hat Oberstleutnant Daniel Futschik mit zwei offenen Briefen die Auflehnung gewagt. Der erste richtete sich an den Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, General Dr. Baumgärtner, der zweite an General Eberhard Zorn, den Generalinspekteur und damit ranghöchsten Soldaten der Republik. In beiden Schreiben wird der neu eingeführte Impfzwang scharf kritisiert und etwa die Frage gestellt, „warum man den Soldaten nicht alternative Impfstoffe, sogenannte Totimpfstoffe, anbietet“. Schließlich sei „deren Wirkungsweise und Schutzwirkung seit Jahrzehnten bekannt und vertraut“. 

    Lambrechts Säuberung

    Das Verteidigungsministerium unter SPD-Frau Christine Lambrecht kündigte auf Twitter bereits an, dass Oberauers Abweichlertum Konsequenzen nach sich ziehen werde. Seine „Drohungen gegen den Rechtsstaat“ seien „nicht hinnehmbar.“

    Das Ministerium von Christine Lambrecht will den Dissidenten hart bestrafen. Foto: Juergen Nowak / Shutterstock.com

    Allein dafür, dass er die Covid-Impfung verweigert, hat der Oberfeldwebel schon zwei Disziplinarstrafen von jeweils 2.800 Euro aufgebrummt bekommen. Nach der zweiten droht ihm die Entlassung. Die wird jetzt vielleicht sogar schneller kommen, als er gedacht hätte. Doch der junge Mann betrachtet seinen Schritt an die Öffentlichkeit als notwendiges Opfer:

    „Wir müssen jetzt alle Kameraden wachrütteln. Und dazu müssen sich eben auch Leute wie ich hinstellen und auf diese Misstände aufmerksam machen. (…) Die Verwerfungen, die wir in der Gesellschaft haben und die Existenzen, die zerstört wurden, kann man nicht mehr schönreden.“

    Möglicherweise kann sein Mut andere Soldaten inspirieren – und im Heer eine Welle der Dissidenz lostreten. 

    Die neue COMPACT-Ausgabe zeigt: Das Regime plant sogar Knast und Existenzvernichtung für alle Ungehorsamen. Diese Fakten müssen jetzt schnell unter die Leute, um das ganze Volk aufzurütteln. Am besten gleich mehrere Exemplare bestellen und an Uninformierte weitergeben. Die Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“ kann man schon jetzt HIER BESTELLEN.

    37 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      In der bunten Operrettenarmee gibt es doch noch einige echte Soldaten die Rückgrat zeigen und gegen diesen ganzen Schwachsinn aufbegehren, wie Feldwebel Oberauer.

    2. Alles schon mal dagewesen, in Deutschland, und nichts daraus gelernt (oder lernen wollen). Da haben Millionen von Menschen einem Mann mit erhobener Hand zugejubelt, und eine kleine Minderheit, gerade mal ein paar Dutzend Männer um eine gewissen Staufenberg herum hat revoltiert. Und wenn dann ein gewisser Glatzkopf behauptet, er sehe eine grosse Mehrheit, die die aktuelle Politik positiv sehe, dann mag das im Moment so sein, aber der Widerstand formiert sich. Wenn sich dann endlich der Mündige Bürger dahingehend informiert, was in der Zeit den Dreissiger- und Vierzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts geschehen ist und daraus geworden ist, (ist uns allen bekannt), bleibt dann nur zu hoffen, dass es nicht zu spät ist.

    3. Wenn es in einer Firma eine Abteilung gibt auf die der Chef keine so grosse Aufmerksamkeit verwendet, dann besetzt er die Abteilungsleitung mit preiswertem bis billigem Personal, im Zweifel auch mit Doesbatteln die lediglich das Licht ein und ausschalten koennen. Das ist nach Guttenberg dem Abschaffer der Fall. V.d.Leyen, AKK, und jetzt Lambrecht. Und als Kroenung eine Aussenministerin die wahrscheinlich mit den strategischen Planungen der vorgenannten Damenriege in einen Krieg gegen Russland und/oder China ziehen will. Weiberwirtschaft wo man hinschaut. Schaurig.

    4. Soldaten sind alle jung und gesund – sonst wären sie für den Dienst nicht tauglich – und durch Corona weniger gefährdet als durch den experimentellen Impfstoff! Chinesischen Totompfstoff bekommen sie nicht angeboten! Sei es den garantierten Umsatz bei den Konzernen der USAmerikanischen Besatzern zu garantieren oder ganz andere Geheimpläne langfristig zu garantieren. Die USA waren und sind nie unsere Freunde!
      Bundeswehrsoldaten sind Freiwillige! Sie können ihren Dienst jederzeit quittieren! Zumal sie bei ihrem Eintritt wohl kaum unterschrieben haben, sich impfen lassen zu müssen! Und Junge haben heute mehr arbeitsmäßige Chanchen als bspw. vor 45 Jahren!
      Ein Massenastritt würde auch verhindern, daß D. bei einem NATO-Angriff auf Rußland/Ukraine mitmachen müßte/könnte! Und das steht an!
      Es ist absolut wiedersinnig, junge gesunde Leute zum Impfen zu zwingen und keine – erprobten – chinesischen Totimpfstoffe zuzulassen! Die haben ganz was Anderes vor! China hat seit der 1-Kind-Regel – wegen der Bevorzugung männlichen Nachwuchses – eine rückläufige Bevölkerung, also weitere Reduzierung nicht nötig! Klingelts?

      • Wer tatsächlich gegen eine Impfpflicht ist, betreibt keine Werbung für Impfstoffe, auch nicht für die Supergesunden.

    5. Theodor Stahlberg an

      Sympathischer Zeitgenosse. Wenn in seinem Kreis nicht nur Weicheier übrig geblieben sind, hat sich die Lage jetzt denkbar vereinfacht: WWG1WGA! Anders war er ja auch nicht zu verstehen. Denkende Soldaten sind keine Seltenheit, wie die meisten Außenstehenden wohl kaum annehmen würden. Und da die Truppe schon eine halbe Ewigkeit in die falsche Richtung, auf den Abgrund zu, in jede nur mögliche globale Sackgasse (2 Dutzend sinnfreie Auslandseinsätze) marschiert, gibt es endlich einen unabweisbaren Anlass, in der Breite einen Kurswechsel einzuläuten … Allein was die zuständige MinisterIn verkörpert und darstellt – zwischen Verblüffung und Mitleid, kognitiver Dissonanz und Abscheu ist hier alles drin …

    6. Zu Zeiten der allgemeinen Wehrpflicht waren Soldaten "Staatsbürger in Uniform" (Kann man googeln), die den Querschnitt der Gesellschaft widerspiegelten. Heute, nach der Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht, sind sie bezahlte Mitarbeiter eines staatlichen "Unternehmens" Bundeswehr und haben sich der "Unternehemsleitung" zu fügen oder werden gefeuert. Traurig aber wahr. In einer Wehrpflichtarmee wäre die Impfpflicht nicht durchsetzbar gewesen.

      PS: Ich selbst bin geimpft und Impfbeführworterin. Vielleicht haben aber die Impfgegner recht. Ich weiß es nicht. Man sollte sie jedenfalls ernst nehmen, respektieren und nach demokratischen Spielregeln behandeln. Wie gesagt: Noch wissen wir nicht, wer recht hat.

      • Der Meisterdieb an

        Immer wenn mir ein "Ich bin geimpt" begegnet, frage ich den, was er anderen damit sagen will?

        1. Geimpfte brauchen sich vor mir nicht zu fürchten.
        2. Ungeimpfte brauchen sich vor mir nicht zu fürchten.
        3. Ich fürchte mich nicht vor Ungeimpften.
        4. Ich bin besser als Ungeimpfte.
        5. Ich bin schlechter als Ungeimpfte.
        6. Ich bin ein vorbildlicher Staatsbürger

        Irgendwas will mir so ein redseliger Impfvogel doch sagen, oder? Morgen erzählt der mir dann sicher auch noch ungefragt, dass sein Scheidenpilz erfolgreich behandelt wurde?

        Noch nerviger empfinde ich "geimpfte Impfbeführworter".
        Wer sich impfen lässt, ist das ja vollautomatisch (respektiert, Privatsache!). Wer’s zusätzlich nach außen trägt, der will nichts anderes als missionieren oder sich über andere stellen.

        (Ähnliches gilt für "ungeimpfte Impfgegner")

    7. HERBERT WEISS an

      Mag sein, dass sich Andreas Anton Oberauer etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt hatte. Ihn wird wohl weitaus ärgeres erwarten, als die beiden Maskendealer, die sich an der Pandemie (oder wie immer man das nennt) durch ihr Bundestagsmandat und sonstige Connections eine goldene Nase verdient haben.

      Und dennoch – es gibt immer wieder noch einige Anständige, die sich nicht ins Bockshorn jagen lassen. Auch wenn sie sich ziemlich sicher sein können, dass es ihnen kaum jemand dankt.

    8. Marques del Puerto an

      Da vertellt mir doch mein alter Freund auch Dräääschtn mit Silberkranz und 3 Sternen auf den Schultern, fürs Pack solls auf die Fresse geben …. ( also bald ) oder besser gesagt nur die Widerspenstigen ungehorsamen Spaziergängern . Na aber hallo, da erkundige ich mich nochmal genau im Wäldchen hinter Haldensleben und siehe da, der weder Mensch noch Tier, der Panzergrenadier bereitet sich vor wie ein Stier.
      Ja ja liebe Unfolgsame,was de Muddi vorbereitet hat, wird der Olaf endlich durchführen .
      Nein , nein diesmal wird das 1989 nicht so friedlich. ( Versprochen )

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    9. Achso Herr Oberauer sie lesen mit das weis ich, hiermit wünsch ich ihnen einen Guten Rutsch und ein Frohes 2022!!! Bleiben sie Standhaft ihrer Prinzipien!!! Mfg möller

    10. Frage aus dem Ausland: Wo bleiben in diesem Forum die Solidaritätsbekundungen für den tapferen Soldaten von den sonst mit Wattebäuschchen werfenden Tastatur-Revoluzzern mit der großen Fresse, gegen die deutschen Polit-Renegaten der Demokratie ?? — Eine Alternative: Unter dem Motto, "Spanien benötigt eine Regierung der nationalen Rettung", d.h. ohne Kommunisten, besetzte am 23/2/1981 um 18:23 Antonio Tejero Molina – Spitzname "el perro loco" [ der verrückte Hund ] – Oberstleutnant der mit ihren Familien kasernierten, paramilitärischen Guardia Civil, mit 2 Hundertschaften das Parlament, wo gerade der neue Präsident gewählt werden sollte. Eine in die Decke gefeuerte MP-Garbe, deren Einschußlöcher heute noch sichtbar sind, ließ die Abgeordneten verstummen & sich auf den Boden werfen. Gleichzeitig ließ der Befehlshaber des 3. Militärbezirks bei Valencia die Panzer rollen
      & strategische Punkte besetzen. Rundfunkstationen sendeten Marschmusik. Mangels zugesagter Unterstützung & einer TV-Ansprache des Königs, kollabierte die ‘nationale Rettungsaktion’ Tejero erreichte durch Verhandlungen,, daß seine Untergebenen unerkannt & straflos die Szene verlassen. Fortsetzung Teil 2:

      • Fortsetzung von 18:52 — Teil 2: Der patriotische Oberstleutnant fing 30 Jahre Haft, von denen er die Hälfte absaß, oft bei Meeressicht oder bei Stierkämpfen in Gesellschaft alter Kameraden. — Der unorthodoxe Versuch einer "Rettung" Spaniens schlug zwar fehl – der Name des Drahtziehers, der "weiße Elefant"- blieb bis dato unbekannt. Heutigen Politikern ist der 23-F eine Lehre bei ihren Entscheidungen . . . Vor einigen Monaten unterzeichneten 250 Militärs einen an den König adressierten Brief mit der Beschwer, im Parlament sei zu viel rotes Gesindel vertreten . . . — Was Deutschland betrifft so behaupte ich mit Nichtwissen, die dortigen Politikerschwuchteln haben heimlich die Batterien & den Treibstoff aus den Panzern entfernen lassen !!

        • Primo de Rivera an

          Na, sie wollen doch nicht den Mini-Franco Tejero , der als Oberstleutnant wenigsten noch 2 Kompanien zusammen kratzte und immerhin mit dem demokratischen Spuk Schluß machen wollte , vergleichen mit einem Narren, der seinem Fähnlein von max. 10 Soldaten "befiehlt", sich gefälligst gegen die Regierung zu erheben, und dies zur WIEDERHERSTELLUNG der Demokratie. Ein Witz, wenn es nicht nur ein Trick zum erreichen eines ganz persönlichen Zieles (s.o.) war.

      • Der Meisterdieb an

        Die Masse ist wohl doch nicht so dumm, jede falseflag zu bejubeln. Sie dürfen natürlich.

    11. Den Andreas Oberauer wird man medial als verwirrten Rechtextremisten präsentieren.Aber vorsicht, der Schuss könnte auch nach hinten losgehen.Es brodelt immer mehr unter der Corona-Decke.
      Stahlhelm-Chrisi wäre für mich 1.Wahl, wenn es ans abrechnen mit dieser Regierung geht.Diese Frau war schon als Justizministerin eine Gefahr für den, schon deutlich erodierten Rechtsstaat.

      • Primo de Rivera an

        Die regierenden Demokraten austauschen gegen Demokraten wie "DeSoon", das wäre wie Armut mit der Paupertät bekämpfen. Mit dieser Regierung "abrechnen", ihr wahren Demokraten, lach.

    12. "Das Ministerium von Christine Lambrecht will den Dissidenten hart bestrafen. Foto: Juergen Nowak / Shutterstock.com…."
      Können es diese Lai…………uspieler es nicht lassen Menschen zu verurteilen?? Ist diese Frau* innen Richter oder was??
      Wenn sie denken würde, käme sie sie vielleicht zu dem Schluss das dieser Oberfeld auch recht haben könnte??
      Das Militär hat es IMMER in der Hand für RECHT UND ORDNUNG laut Grundgesetz zu sorgen. “Das sogenannte Widerstandsrecht findet sich in Artikel 20 Abs. 4 GG: Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”
      Diese Ordnung ist die freiheitlich-demokratische Grundordnung, die in den vorherigen drei Absätzen (Art. 20 Abs. 1 bis 3 GG) umschrieben ist:

    13. Bravo Herr Oberfeld, auf so ein Zeichen innerhalb der BW
      habe ich schon lange gewartet. Aber dass so etwas ein kleiner
      Oberfeld veranstalten muss, sagt über den Misthaufen der
      Offiziere und Generäle in diesem Land alles aus !
      Ob er bei den Söldnern, sprich Polizei auf offene Ohren stößt,
      wage ich zu bezweifeln.
      Die sind nämlich in den letzten Jahren nicht nur zahlenmäßig
      gewachsen, sondern schon bei der Einstellung infiltriert und
      indoktriniert worden !
      Alles miese, gekaufte Schmarotzer.

    14. Wir haben eine Berufsarmee. Die dienen immer der Politkaste und nicht dem Volk. Man kann nur hoffen, dass einige von denen ein Gewissen haben, denn die meisten Bullen haben es wohl nicht. Die machen auch vor Kindern nicht halt, wenn der Souverän ruft.

    15. Lamprecht wird die Bundeswehr zerlegen und das ist gut so, damit sie keinen Krieg gegen Rußland führen kann

    16. Diese Politiker und sogenannten Experten sollten endlich einmal realisieren was sie angerichtet haben.
      Da sind ja die Maßnahmen und der experimentelle Impfstoff, mit allen Nebenwirkungen, schon schlimmer als die Krankheit welche sie damit verhindern wollen!

      „Hebt endlich diese beschämende unnütze und falsche Apartheid Ausgrenzung und Menschenrechtsverletzung gegen die gesunden Ungeimpften auf“!

      • Durchdenker an

        Meiner Meinung nach ist es bestürzend: Erwachsene Menschen sind offenbar nicht mehr in der Lage EINFACHE Sätze richtig zu interpretieren. Beispiel: Der Ömpfstoff, wegen dem sich derzeit so viele anstellen und ihn nicht schnell genug in ihren Körper bekommen können ist ein deutliches Zeichen dafür. Er wird von den Erzeugern und ihren willfährigen Verteilern gepriesen. Mit dem Hauptsatz: " Er KANN einen schweren Verlauf verhindern.". KANN!!!!! Und da geht es schon los mit dem menschlichen Unvermögen. Und wenn er nicht kann? Dann wird das Ergebnis still schweigend mit Erde zugedeckt!!
        Beim außer Haus gehen KANN einem auch ein Ziegel aufs Haupt fallen. Der leichte Verlauf wäre eine Platzwunde- ein schwerer wird mit Erde zugedeckt!
        Und trotzdem gehen alle früh aus dem Haus OHNE einen Stahlhelm auf dem Kopf!!
        Komische Menschen gibt es!

    17. friedenseiche an

      was reden die politiker immer von einem rechtsstaat ?

      in einem rechtsstaat geschehen keine von oben angeordnete schweinereien

      sind die sooooo geil auf den impfstoff ? dann frau lambrecht lassen sie sich jeden tag impfen meinen segen haben sie

      freut mich dass bei der bundeswehr noch menschen dienen !

    18. Lambrecht gehört auch für ihre Verbrechen aus der Justizministerzeit unter Merkel (Fortführung und Erweiterung von Maas’ Zensurgesetz – Netzwerkzersetzungsgesetz) vor ein Kriegsverbrechertribunal gestellt.

    19. Reinhard Günzel an

      Lambrecht als Bundesverteidigungsministerin……da sind schon alle Gegner tot…vor lachen.

      • Durchdenker an

        Nicht nur bei der Kriegsministerin!!!-Da wären noch viele Andere zu nennen!!

    20. Wir haben Corona und Ökofaschismus. Die Regierung wendet sich gegen das Volk. Auf die Straße, jetzt erst recht. Der Faschismus der uns regiert, kann nur durch das Volk gestoppt werden!

    21. Völlig klar das Vaterstaat mit seinen Vasalen-Medien die Wahrheit vertuschen muss um der gläubigen Bundesbevölkerung, Terrorismus von dem Oberfeldwebel weis zu machen. War anders kaum zu erwarten. Hätte er was strafrechtliches geplant hätte man ihn nicht wieder auf freiem Fuß gesetzt. Damit will man nur Personal der Behörden abschrecken zu wiedersprechen und selbständig zu denken! Dieser Mann hat Beispielhaft Zivilcourage und Mut bewiesen!!!WENN RECHT ZU UNRECHT WIRD, WIRD WIDERSTAND ZUR PFLICHT!!!

      • Durchdenker an

        Ein STAUFENBERG des Jahres 2021! Basta!!
        (Der wurde damals von den Nazis ermordet. Und heute? Man könnte denken die Gleichen wie Damals wollen den Oberfeld, wenn auch nur?? noch?? medial, ermorden!!

        • Primo de Rivera an

          Verstiegener, linker Blödsinn . Stauffenberg wurde nicht ermordet sondern versuchte zu morden. Und war Oberst, nicht Oberfeldwebel.

        • Paul Hausser an

          Ein KSK General braucht besondere einwandfreie körperliche geistige gesundheitliche Qualitäten und Anforderungen. Und nur die Besten kommen zu dieser Auslese, sowie einst Reinhard Günzel. Und dieser Ehrenmann, schwor einen Eid als Soldat und merkelte dann, was für einen politischen Verbrechersystem er in Wirklichkeit diente, machte dann seinen Mund berechtigter auf und wurde dafür von einen Sozi Bundesunterwefungsminister degradiert, entlassen und um seine verdiente Pension gebracht. Der gescheiterte Afghanistan Feldzug der demokratischen Globalisten, gibt diesem General aD. zusätzlich noch Recht.

    22. Kreisauer Kreis an

      Die Bundeswehr hat allen Grund zu rebellieren…..haben die Soldaten in Afghanistan genügend Lehrgeld durch die Lügen der Corona Bonzen bezahlen müssen….und die Bundeswehr sind die einzige Macht, die die Corona Bullen und Impf-Schergen in die Schranken weisen kann und somit auch dem Volke, wieder seine Freiheit Würde und Grundrechte bringen kann…

    23. Corona Leibeigenschaft an

      Endlich……Stauffenberg und Gneisenau wären stolz auf diesen Oberfeldwebel. Wo Unrecht zu Recht wird, wird der Widerstand zur Pflicht ! Das BRD Corona ist viel schlimmer, als die Regime in Belarus Nordkorea und Saudi Arabien.