Die Wuhan-Verschwörung: Heftvorstellung von COMPACT 7/2021 in neuem Format (Video)

7

Schon wieder eine angebliche Verschwörungstheorie, die sich als wahr herausgestellt hat: Corona hat man im Labor fabriziert. Doch der Rückenwind für die Labor-Theorie hat einen Haken: Die Protagonisten zielen nur gegen China und blenden die amerikanische Biowaffenforschung aus. Werden wir schon wieder hinter die Fichte geführt? In neuer Form stellen Jürgen Elsässer und Martin Müller-Mertens die Juli-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Wuhan – Biowaffen für den Great Reset“ vor. Das Heft können Sie hier bestellen.

Alles neu macht nicht nur der Mai, sondern auch COMPACT – und zwar im Juli. Heute präsentieren wir Ihnen unsere Heftvorstellung von COMPACT 7/2021 erstmals nicht in einem Studiogespräch, sondern in einem kurzweiligen Info-Video, in dem Chefredakteur Jürgen Elsässer und TV-Chef Martin Müller Mertens die wichtigsten Argumente für die Labor-Theorie anreißen – aufgelockert durch thematisch passende Einspieler.

Schreiben Sie uns gerne in die Kommentare, was Sie von dem neuen Format halten.

Biomedizinisches Labor in China. Foto: Tom Robertson | Shutterstock.com

Wir haben uns in COMPACT 7/2021 auf die Fährte einer Geheimoperation begeben, die von den südchinesischen Fledermaus-Wäldern über das Viren-Labor von Wuhan bis ins schweizerische Davos, in die Berliner Charité, die Zentralen der Bill & Melinda Gates Foundation und der Rockefeller-Stiftung und zu Amerikas Chef-Immunologen Anthony Fauci führt. Kommen Sie mit auf eine erkenntnisreiche Reise, die Ihnen Geschehnisse und Fakten offenbart, die Sie niemals für möglich gehalten hätten.

Fledermaus, aufgenommen in einer Karsthöhle in der chinesischen Provinz Guizhou. Foto: picture alliance / Photoshot

Im Titelthema von COMPACT 7/2021 finden Sie folgende Beiträge:

Die Wuhan-Verschwörung – Biowaffen für den Great Reset: Eine von Anfang an verteufelte Theorie wird wieder ernsthaft diskutiert: dass Corona im Labor fabriziert wurde. Doch der Stimmungsumschwung hat einen Haken: Die Protagonisten zielen nur gegen China und blenden die amerikanische Biowaffenforschung aus. Werden wir schon wieder hinter die Fichte geführt? Jürgen Elsässers Leitartikel.

Die verräterische Spaltstelle – Detektivarbeit im Genom von Sars-CoV-2: Die nächsten Verwandten des Virus in der Natur, etwa bei Fledermäusen, scheiden als unmittelbarer Ursprung aus. In Wuhan wurden jedoch humanpathogene Coronaviren gezüchtet. Zwei Stämme aus Militärlabors sind besonders auffällig. Ein Wisenschaftsartikel der Genetikerin Augusta Presteid.

Der stille Amerikaner – US-Virologe Fauci als Frankenstein: Er liebt Fledermäuse und Frankenstein-Experimente. Und er ist die westliche Schlüsselfigur im Wuhan-Komplex. Deshalb tut er alles, um die wahre Herkunft des Coronavirus zu verschleiern. Politik-Redakteur Daniell Pföhringer begibt sich auf die Spur einer ungeheuerlichen Vertuschungsaktion.

Und hier haben wir die Furin-Spaltstelle reingepflanzt, damit das Virus besser an den Menschen andocken kann… Unmöglicher O-Ton Faucis bei der Präsentation eines Sars-CoV-2-Modells Anfang März 2020. Foto: picture alliance / AP

Baden gehen in Wuhan – Merkels Besuch am Corona-Ursprungsort: Angela Merkel besuchte die chinesische Metropole Anfang September 2019 – im selben Monat wurde dort der erste Fall mit Corona-Symptomen registriert. Korrespondent Federico Bischoff zeichnet die Ereignisse nach.


COMPACT 7/2021 mit dem Titelthema „Wuhan: Biowaffen für den Great Reset“ ist ab heute am Kiosk erhältlich. Sie können die Ausgabe aber auch bequem online bestellen. Oder beginnen Sie mit dieser Ausgabe gleich ihr Abo.

Das komplette Inhaltsverzeichnis unserer Juli-Ausgabe:

Titelthema
Die Wuhan-Verschwörung: Biowaffen für den Great Reset
Die verräterische Spaltstelle: Detektivarbeit im Genom von Sars-CoV-2
Der stille Amerikaner: US-Virologe Fauci als Frankenstein
Baden gehen in Wuhan: Merkels Besuch am Corona-Ursprungsort

Politik
Sahra, die Arbeiter und die Anywheres: Wagenknecht hadert mit ihrer Partei
«Nicht spalten lassen in Rechte und Linke»: Interview mit Uwe Steimle
Der Code-Knacker: Ein Geheimdienstchef sieht rot
Die Hundepfeifen der Antifa: Wie man Antisemitismus fabriziert
Endphase: Das System verliert die Kontrolle
Schwarz gegen gelb: Wenn Linke zu Rassismus schweigen
Die Inflationsbombe tickt: Brisante Studie der Deutschen Bank

Dossier: Unser Platz an der Sonne – Deutsche Kolonien
Trockene Wüste, blühende Fantasie: Die Lüge vom Herero-Völkermord
Eine zivilisatorische Leistung: Deutsche Erfolgsbilanz in Ostafrika
Unsere Kolonien: Übersichtskarte mit Illustrationen
Das deutsche Hongkong: Viel Lob in China für die Langnasen

Leben
Die neue Landlust: Cottagecore: Wege aus der Entfremdung
Nur das Wahre, Schöne und Geile: Akif Pirinçci spricht über seinen neuen Roman
Die Hölle schützt das Paradies: Der chinesische Blockbuster «The 800»

Kolumnen
BRD-Sprech _ Bessere Welt
Janichs Welt _ Was bringt Cyber Polygon?
Sellners Revolution _ Wo Widerstand anfängt
Comic des Monats _ Södolf 2023, Teil 4

Hier bestellen.

Über den Autor

7 Kommentare

  1. Der Fernaufklärer am

    Quizfrage: Was ist der Unterschied zwischen einer Verschwörungstheorie und der Wahrheit?
    Antwort: 6 bis 12 Monate … ;)

  2. Bis ins 17.Jh. war China die führende (Wirtschafts-) Macht der östlichen Hemisphäre des Planeten! Im 19.Jh. hat die angloamerikanische Seemacht China übelst mitgespielt, wollte es wohl gegen Ende sogar zur Kolonie machen. Das ist den Chinesen klar und haben im Hinterkopf die US-Welherrschaft zu brechen, sich zu rächen.
    Die Amgloamerikaner sind für Hinterlist bekannt. Als in den 1910er Jahren in Alaska eine schwere Form der Grippe auftrat, stationierten sie ein Schiff mit verseuchten Marinesoldaten aus Alaska zu besonderen Verwendung in Spanien. Die Grippe sprang trotzdem auf Europa über – obwohl die Mittelmächte kapituliert hatten.
    Daß Corona aus dem Labor stammt, dafür spricht eindeutig daß die rationale Planung dahinter steht, daß das Virus vor allem Alte, Kranke und Dicke – also für das Militär Untaugliche – im Kriesenfall Ballast, tötet. Bei der Spanischen Grippe war das Gegenteil der Fall – und man muß damit rechnen, daß eine solche Biowaffe auch die eigenen Leute befällt! Seit der US-Annäherung an China kam den Turbokapitalisten das ganz recht! Mann konnte China als Billiglohnland mißbrauchen, da das System in Europa aufhörte zu funktionieren und es auch Japan nicht mehr mit sich machen lies.
    Gemeinsame Arbeit mit einem Labor in Wuhan, es dort freisetzen und den China die Verantwortung in die Schuhe schieben, ist typisch USA!

    • 2. Für ihre Kriegseinsätze hatten die USA ja immer auch einen Vorwand / Sündenbock!
      Daß man die Europäer mit ihrer Affenliebe für den überflüssigsten Teil der Menschheit final in die Kniee kriegt war auch klar – hatte es doch mit der Zuwanderungspolitik bereits geklappt!
      1700 Jahre christliche Propaganda hatten da das "richtige" bewirkt! Nicht umsonst hatte Kaiser Dschingis Kahn diese Religion als gefährlich eingestuft und verboten!
      Das man den "Ausbruch" zeitlich so gesetzt hat, daß er Trump den Wahlkampf verhagelt, seine Wiederwahl – auch mit Nachhilfe – verhindern sollte, ist auch annehmbar; denn er gehörte nie zur turbokapitalistischen Elite!
      Und zwischen den USA und China könnte es bald "krachen"! Biden bläst schon in das entsprechende Horn! Und vor dem Atomaren hat man weniger Angst – die Erlebnisgeneration ist inzwischen tot. Die USA werden ihre Weltherrschaft nie freiwillig aufgeben!
      Das Problem ist: Turbokapitalismus und Nachhaltigkeit/Umweltschutz geht nicht. Den wollen sich die Turbokapitalisten aber erhalten – deshalb muß die Mittelschicht weg!

  3. Schilda 2.0 am

    Fauci, ist das nicht der ehemalige Trump-Berater, der dem Donald viel zu lasch war?
    Fauci habe etwa davon abgeraten, zu Beginn der Pandemie Einreisen aus China in die USA zu unterbinden. Trump sagte, er habe nicht auf Fauci gehört und auf diese Weise viele Menschenleben gerettet.

  4. Ein Nachtrag: Waere es nicht wichtig zu wissen wo die amerikanischen Sportler alle "eingesammelt" wurden um nach China zum Militaerwettkampf zu fliegen? Und warum sind (meines Wissens) zwei dieser Sportler schon vor Ende der Wettkaempfe nach Hause geflogen und (auch meines Wissens) dort gestorben? Waren die Sportler oder einer/zwei… davon vor dem Abflug in Fort Detrick? Warum wurde Fort Detrick wirklich geschlossen? Waren die Sportler wirklich Sportler?

    COMPACT: Die Sache mit Fort Detrick finden Sie im Heft.

  5. Dann funktioniert der PCR-Test ja doch einwandfrei. Ohne Drosten hätten wir die Chinesen nicht dran kriegen können.

  6. "Schon wieder eine Verschwörungstheorie, die wahr wurde:" und "Eine von Anfang an verteufelte Theorie wird wieder ernsthaft diskutiert: " lasse ich euch nicht durchgehen. Ihr seid Profis also bitte Korrektur und logischer Fluss. Danke !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel