Die Top Ten der Medienlügen

78

Niemand muss sich wundern, dass immer mehr Menschen die Monopolmedien ablehnen: zehn dreiste Manipulationsversuche aus den letzten zwölf Monaten, die wir nicht vergessen werden. Der Artikel erschien erstmalig in COMPACT 3/2015. Eine wunderbare Lektüre für all jene Journalisten, die auf der Website „Lügenpresse.de“ keine Selbstkritik, dafür umso mehr Selbstmitleid üben.

Fördern Sie ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge und unterstützen Sie das Nachrichtenmagazin COMPACT mit einem Abonnement der monatlichen Heftausgabe!

COMPACT Abo-2016-02

_von Marc Dassen

Der erfundene Nazimord

13.1.2015: In Dresden wird ein eritreischer Asylbewerber erstochen aufgefunden. Linke und Antifa machen Pegida verantwortlich – am Vorabend hielt das islamkritische Bündnis mit 40.000 Teilnehmern seine bislang größte Demonstration ab. Viele Medien legen ebenfalls einen rechten Tathintergrund nahe. Mittlerweile hat ein afrikanischer Landsmann die Tat gestanden.

Die Pariser Trauerinszenierung

11.1.2015: Nach den Terroranschlägen von Paris versammeln sich Staats- und Regierungschefs aus aller Welt zu einem Trauermarsch in Frankreichs Hauptstadt. Unsere Medien erwecken dabei den Eindruck, dass die Führer der freien Welt dort gemeinsam an der Spitze von Millionen Menschen durch die Straßen zogen – «Schulter an Schulter marschiert», heißt es in der Bild. Tatsächlich wurde die Szene in einer abgesperrten Nebenstraße gefilmt. Zuschauer gab es keine – außer den Dutzenden Sicherheitsleuten, die die Politiker begleiteten. Selbst Taz-Chefredakteurin Ines Pohl fühlt sich deswegen hinter die Fichte geführt: «Leider belegt der Umgang mit den Bildern des Pariser Marsches, dass das Wort „Lügenpresse“ nicht nur ein Hirngespinst der Pegida-Anhänger ist, sondern dass die Wirkung der Bilder – übrigens auch für deutsche Medienmacher – manchmal wichtiger ist als die Dokumentation der Realität.»

Die Migrationskostenlüge

27.11.2014: «Mehr Einnahmen als Ausgaben: Ausländer bringen Deutschland Milliarden», titelt Spiegel-Online an diesem Tag, andere Medien machen ähnlich auf. Die Journalisten beziehen sich dabei auf eine aktuelle Untersuchung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Demnach zahlte 2012 jeder in Deutschland lebende Ausländer durchschnittlich 3.300 Euro mehr Steuern und Sozialabgaben, als er an
staatlichen Leistungen erhielt. Per saldo sorgten die knapp sieben Millionen Menschen ohne deutschen Pass auf diese Weise für ein Plus von 22 Milliarden Euro. Der Pferdefuß der Expertise: Der Überschuss ergibt sich nur, wenn man lediglich die unmittelbaren staatlichen Zuwendungen, wie Hartz IV und Kindergeld, mit den Sozialabgaben und Steuern, die die Ausländer zahlen, verrechnet. Bezöge man aber sämtliche Ausgaben der öffentlichen Hand in die Kalkulation mit ein, also etwa auch die Aufwendungen für Verkehrswesen, Infrastruktur, Bildung und Polizei, so würde auf die Ausländer ein beachtliches Defizit von 79.100 Euro pro Kopf entfallen. Zum Vergleich: Jeder Biodeutsche, Kinder und Rentner mitgerechnet, ist an den Staatsschulden lediglich mit 3.000 Euro beteiligt, da er durchschnittlich viel mehr in die Staatskasse einzahlt als ein Migrant.

Die Invasionslüge

15.8.2014: Ab Mitte August 2014 berichten die Medien in der Regel im Wochentakt vom Einmarsch russischer Truppen in die Ostukraine. Anfang September 2014 erklärt General Harald Kujat, von 2002 bis 2005 Vorsitzender des Militärausschusses der NATO, dazu in einer Talkshow: «Ich habe noch keinen Beweis gesehen, dass Russland mit regulären Streitkräften in den Konflikt interveniert hat.»

Die MH17-Lüge

17.7.2014: Der Flug MH17 der Malaysia Airlines wird über umkämpftem Gebiet in der Ostukraine abgeschossen. Die Terrorattacke mit 298 Toten wird sofort den prorussischen Milizionären der Volksrepublik Donezk in die Schuhe geschoben und Putin selbst als Lieferant der angeblich tödlichen Boden-Luft-Rakete verantwortlich gemacht. «Stoppt Putin jetzt!», schreit es von der Titelseite des Spiegel am 28. Juli unter den Fotos von Toten des Anschlages. In Folge verhängen USA und EU weitere Sanktionen. Am 22. August dann auf Spiegel-Online das Dementi: «Nachdem die USA und andere westliche Regierungen bald nach dem Absturz die Schuldigen ausgemacht zu haben schienen, sind bis heute keine klaren Beweise dafür veröffentlicht worden, wer die Boeing mit 298 Menschen an Bord abschoss.»

Fördern Sie ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge und unterstützen Sie das Nachrichtenmagazin COMPACT mit einem Abonnement der monatlichen Heftausgabe!

Der Rankingskandal

11.7.2014: Die ZDF-Show „Deutschlands Beste!“ wird gezielt manipuliert. Die Redaktion hat, nach späteren Angaben des Senders, Veränderungen an der Rangliste der Prominenten vorgenommen, die eine Forsa-Befragung ermittelt hatte. Die Redaktion hat demnach bestimmte Prominente in der Rangfolge aufgewertet, um sie ins Studio einladen zu können.

Die Helikopterlüge

29.5.2014: ARD und ZDF dokumentieren den Abschuss eines ukrainischen Helikopters über dem umkämpften Donbass, bei dem 14 Militärs ums Leben gekommen sein sollen. Kurz darauf stellt sich heraus: Das gezeigte Video wurde 2013 in Syrien aufgenommen und zeigt im Original Rebellen beim Kampf gegen die Armee von Präsident Baschar al-Assad. Das Video wurde schlicht recycelt, durch kleinere Bearbeitungen verfremdet und dem leichtgläubigen Publikum als brandheiße Story verkauft.

Die Stadionlüge

20.5.2014: Die Tagesthemen der ARD berichten von einem prowestlichen Oligarchen in Kiew, Rinat Achmetow, der im Donezker Fußballstadion bei seiner Rede für die Westbindung der Ukraine und gegen Russland von Zehntausenden Menschen bejubelt wird. Bald kommt durch weitere Aufnahmen aus dem Stadion heraus, dass die Kameraeinstellung manipuliert war: Tatsächlich saßen nur wenige hundert Menschen auf den ansonsten vollkommen leeren Rängen.

Die Homs-Lüge

15.4.2014: Die Tagesschau zeigt ein Video aus Homs, einer Stadt in Syrien. Dort soll zu sehen sein, wie Assad-Truppen einen vereinbarten Waffenstillstand verletzen, indem sie die Rebellen beschießen. Am selben Tag taucht dasselbe Video ein zweites Mal auf. Diesmal berichtet das heute-journal von einem Angriff der Taliban in Kabul, Afghanistan. Auch dieses Video wurde wiederverwertet. Erst nach Protesten verschwand der Clip aus der Mediathek des ZDF.

Das Sotschi-Bashing

5.2.2014: In den westlichen Medien überschlagen sich Pannenberichte von den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi, obwohl Sportler und die nicht-westliche Welt den perfekten Standard und die Gastfreundschaft loben. «Olympia-Gäste berichten (…) von unliebsamen Überraschungen in halbfertigen Hotels», tickert es auf Spiegel-Online.
Simon Rosner von der Wiener Zeitung schießt den Vogel ab: Er trug zum Sotschi-Shitstorm bei, ganz ohne die österreichische Hauptstadt zu verlassen. Er schoss ein Foto von einer kaputten Straße bei sich zu Hause und postete es, versehen mit dem Schlagwort #SochiProblems. Anschließend hat sich CNN bei ihm gemeldet, der Sender wollte die Aufnahme für eine Fotosammlung unter dem Titel «Die größten Peinlichkeiten von Sotschi» haben.

Fördern Sie ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge und unterstützen Sie das Nachrichtenmagazin COMPACT mit einem Abonnement der monatlichen Heftausgabe!

Über den Autor

Marc Dassen

Marc Dassen wurde 1989 in Aachen geboren und hat Anfang 2015 sein Studium der Geschichte und Philosophie mit dem Bachelor-Grad abgeschlossen. Seither arbeitet er als Journalist für COMPACT-Magazin.

78 Kommentare

  1. Avatar
    Zukunftsschock am

    Die Lügen des Milchpreisverfalls

    Besser kann man sich ja kaum vor Konkurrenz schützen, als wenn diese sich in geistiger Umnachtung quasi selbst aussperrt. Für Landwirte in der EU hingegen war und sind die von Brüssel begonnenen wechselseitigen Sanktionen ein veritables Fiasko. Sie hatten zuvor erheblich vom riesigen russischen Markt profitiert und ihre Kapazitäten darauf eingestellt. Man muss deshalb schon ein selten dämlicher, öffentlich-rechtlicher ARD-Troll sein und mit besonders verbohrtem propagandistischem Vorsatz handeln, um die wahren Hintergründe des Milchpreisverfalls zu leugnen. Die ganze Verlogenheit – und vor allem auch Vorsätzlichkeit – in der ARD-Propaganda erwies sich nun am Dienstag einmal mehr darin, dass man in den Hauptnachrichtensendungen die Ursache für die Milchschwemme komplett totschweigt und die Zuschauer gezielt und systematisch für dumm verkauft. Sowohl in der tagesschau, als auch in den tagesthemen wurden die Sanktionen mit keinem Wort erwähnt. Selbst in einem „Kommentar“ zum Thema Milchpreisverfall lügt ARD-Flittchen Ellen Ehni den Zuschauern frech ins Gesicht und beschimpft die Verbraucher obendrein noch, sie seien schuld am Preisverfall, weil sie so gerne billig einkaufen. Als ob ein nennenswerter Anteil der Konsumenten einen Umweg zum Discounter machen würde, weil die Milch dort ein paar Cent billiger ist, als bei der möglicherweise näher gelegenen Konkurrenz! Die deutschen Konsumenten – und nicht etwa die Politik der EU – seien Teil eines perversen Systems behauptet Ellen Ehni und lenkt den Fokus dann auf Tierhaltung und Umweltschutz – als ob diese auch nur das Geringste mit dem aktuellen Verfall der Milchpreise zu tun hätten.

    Die der EU von den USA aufgezwungenen Sanktionen gegen Russland und das im Gegenzug verabschiedete Embargo schaden der deutschen und europäischen Wirtschaft massiv. Es sind Milliardenverluste und tausende verlorene Arbeitsplätze, die die Va­sal­len­­regierung in Berlin in Kauf nimmt, um ihre Herren in Washington nicht zu vergrätzen. Politische Verblödung auf GEZ-Kosten.

  2. Avatar
    Falkenwind am

    Man beachte die einseitigen und parteiischen Artikel der Springerpresse in Bezug auf das Asylantenproblem, und die verlogene Berichterstattung durch ARD und vor allem ZDF. Dazu sollte man wissen, dass Merkel’s Ehemann bei der Springerpresse “installiert“ ist, dazu sollte man wissen dass ein führender Mitarbeiter der ARD Moslem ist und der Intendant des ZDF ebenfalls ! Auch Sigmar Gabriel war lange mit einer Türkin verheiratet , und vieles spricht dafür dass er zum Islam konvertiert ist .

  3. Avatar

    Die Frage ist- sind wir hier nicht auch bei der Lügenpresse? 😉

    • Avatar

      Selbst wenn das hier auch eine Lügenpresse sein sollte, dann würde das gegenseitige Aufdecken wenigstens zeigen, dass ALLE manipulieren bzw. ALLE Dreck am Stecken haben und ALLES zu hinterfragen ist – durch eigene tiefgreifende Recherchen kann man wenigstens in manchen Dingen die Wahrheit erfahren. Das Problem, es bedeutet viel Zeit- und auch Nervenaufwand (weil die Wahrheit oft nicht schön ist) – deshalb verstehe ich die Masse, die sich lieber mit Nonsens-TV ("Bachelor", "Dschungelcamp",…) regelrecht zudröhnen und dann nur noch den Überschriften der Medien folgen.

  4. Avatar

    Deutscher Verteidigungs Dienst DVD – Dachau (Confessor video DVD of NSU-terrorists + RAF)

    http://exopolitics.blogs.com/files/the-new-underworld-order-christopher-story.pdf

    http://www.veteranstoday.com/2016/01/07/the-uk-michael-shrimpton-case/

  5. Avatar
    Hirn vom Himmel am

    Anscheinend werden vor lauter "Lügenpresse"-Hass ganz simple Tatsachen nicht gesehen. Zum Beispiel: wer soll denn von der Presse in der Silvesternacht in Köln überhaupt vor Ort gewesen sein, um anschließend "Lügen" verbreiten zu können? Da war niemand. Woher bezog die Presse dann die Informationen? Von der Polizei selbst. Deren Pressestelle lagen am Neujahrsmorgen – Feiertag, da arbeiten alle Redaktionen mit Minimalbesetzung wie in anderen Institutionen auch – die Berichte aus der Nacht aber noch gar nicht vor. Die Polizisten waren schließlich die ganze Nacht im Einsatz, da werden parallel nicht noch gleichzeitig Berichte geschrieben.

    Zunächst war das nur ein Lokalereignis, das am Samstag in der Lokalpresse behandelt wurde. Am Montag erst setzten die überregionalen Medien auf. Das ZDF hat kein Studio in Köln, sondern ist in Düsseldorf ansässig. Woher hätten die also wegen der Feiertage eine vier Tage alte regionale Information am Montag haben sollen? Überregional ist das erst an dem Tag überhaupt erst angelaufen.

    Auch der Polizeipräsident war an dem Tag erst aus dem Urlaub wieder zurück und mußte sich selbst erst mal ein Bild der Vorfälle machen, deren Ermittlung auch erst gerade begonnen hatte. Gesicherte Erkenntnisse lagen also seitens der Polizei noch gar nicht vor, als der Boulevard bereits die wildesten Spekulationen vom Stapel ließ.

    Also kommt doch mal runter hier. Alles in einen Topf zu schmeissen und mit Einheitsetikett zu versehen, ist kein Zeichen von differenzierendem Denkvermögen.

    Das beste Mittel gegen die "Lügenpresse" ist der gesunde Menschenverstand.
    So man denn über einen solchen verfügt.

    • Avatar
      christiane b.horn am

      die alles-in-einen-topf-schmeisser scheren sich nicht um differenziertes denkvermögen!ich glaube,die haben nicht mal ne ahnung,was das sein könnte!

  6. Avatar

    Mit etwas gesundem Menschenverstand sollte man vieles einfach durchschauen.
    Ich hoffe das hoffentlich bald das NSU Märchen für die breite Masse entlarft wird.
    Das wäre sehr gut für unser Land.

      • Avatar

        NSU ist für mich immer noch ein Auto gewesen dessen Name hiermit in den Schmutz gezogen wird.

  7. Avatar

    Eigentlich müßte jeder Bewohner in Deutschland nach diesen von der Presse,die ja
    98 % in den Händen der Überstaatlichen Mächte sind, veröffentlichten Behauptungen
    erbost in Form einer Demonstration (Merkel muss weg! z.B.) aufstehen !!

    Was aber in Köln gelaufen ist,ist leider der Beginn einer schweren Rechtsunsicherheit !
    Polizisten konnten aufgrund schwerer innerer Schwäche und mangelnder Kompetenzen,
    nicht mehr irgendwelche Anzeigen aufnehmen,gewschweige denn die Tatverdächtigen
    festnehmen !

    Jetzt frage ich,"was passiert denn als nächstes" ?
    Müssen wir uns dann damit zurechtfinden,das massenweise Deutsche Mädchen und
    Frauen von islamischen Tätern geschändet werden ??

    Eine Zeitung,ein Chefredakteur,ein BND-Beauftragter,der solche Rechtsunsicherheiten
    duldet,macht sich dieser schweren massenhaften Straftaten durch Fremdlinge,mitschuldig !

    Aber ich merke schon,eine Strafverfolgung reicht ja heute in der BRD nicht mal mehr aus,
    um überhaupt verhaftet zu werden. Es sei denn,man ist ein Deutscher !
    Dann wird man verhaftet ! Ist aber das gleiche Täterbild ein Fremdling,dann wird diese
    Person NICHT VERHAFTET !

    Soweit ich weiß,gab es trotz mindestens 49 erkannten Straftätern in Köln keinen einzigen
    Verhafteten Fremdling.

    Wo soll das nur hinführen ?
    Das kann man sich auch nicht mehr "schönreden" !

    Ich selber bin für eine Abschiebung von pro jahr – 250 000 Fremdlingen, zuerst diejenigen,
    die böse uns ggü.sind,dann die anderen.
    Eine Ausnahme würde ich bei denen machen,die wirklich "gelitten" haben.(Verletzte z.B oder
    alte Leute )

    Gruß Vafti

    • Avatar
      Zukunftsschock am

      Gruß Vafti, ein super Artikel. Dennoch stellt sich mir immer die gleiche Frage, wenn ich höre oder lese…die Merkel muss weg. Ich meine, ja sie muss weg und nicht nur die Merkel! Aber welche hilfreiche Alternative könnte man wählen? Ich sehe weit und breit keinen Politdarsteller am Horizont, welcher zukünftig etwas für das eigene Volk will. Ja, es ist traurig, aber ich sehe KEINEN. Da muss man hier und nur hier lesen, dass alleinerziehenden Harz IV Müttern/Vätern die Tagessätze fürs Kind gestrichen werden, an welchen diese beim jeweilig anderen Elternteil oder bei den Großeltern sind. Überall verdienen die jungen Menschen weniger als ihre Väter und Mütter, zahlen höhere Abgaben und können erst viel später in Rente gehen. Der Sozialabbau geht die letzten Jahre (Jahrzehnte) immer weiter zurück. Der "Staat" zieht sich weiter und weiter aus seinen rudimentären Aufgaben zurück und überlässt uns und unsere Kinder einer ungewissen Zukunft. Und welchen Politdarsteller man auch wählen möge, sie haben bisher …alle…nicht dagegen unternommen. Na ganz im Gegenteil, die parlamentarische Füllmasse ist für alles und jedes, wenn es nur um den Abbau geht. Diese Flachwassermatrosen wollen in der Welt da draussen die großen Nüsse knacken. Und im Land? Na ja, viele Leute die man so anspricht sagen, es geht uns doch gut. Diese Leute sollten nicht so viel auf ihre Flachbildschirme schauen, als vielmehr auf die deutsche Schuldenuhr! Diese Party mit geborgtem und gepummten Geld, kann so auch nicht mehr lange (für das Stimmvieh) laufen!
      Das die Politkasper alle blöd sind? Man sollte eventuell wissen für wen sie etwas tun!? Dafür tun sie es wahrscheinlich wieder sehr gut. Ach…..wer zum Teufel soll nach der Merkel kommen????

    • Avatar

      Hallo 🙂 Ich habe einige kommentare gelesen und würde gerne etwas zum thema lügenpresse anheften. Ich habe eine zeit lang im fernsehen gearbeitet und muss daher sagen dass der begriff lügenpresse etwas fehlinterpretiert wird. Die presse arbeitet nicht direkt mit der regierung zusammen im grunde ist sie immernoch unabhängig und selbstständig. Das problem ist folgendes: Durch den konkurenzkampf der stories und der knappheit and verfügbaren geldmitteln ist es den journalisten bzw redaktören nicht möglich ihre beiträge richtig zu recherchieren. Sie haben extremen zeitdruck und dieser führt dazu dass die topthemen von Anderen zeitungen oder nachrichtensendern einfach übernommen /abgeschrieben werden. Keiner prüft seine quelldaten Mehr. So ist es sehr einfach für bestimmte institutionen eine art falsche spur zu legen und diese von nur weniger journalisten recherchieren zu lassen. Jeder weitere schreibt dann ab ohne weiter zu prüfen ob das was er schreibt auch der wahrheit entspricht. Das ärgert auch die pressemenschen denn sie wissen dass sie somit evtl falsche informationen weitergeben werden. Doch durch die effizienz und den zeitdruck werden sie zu solchem handeln gezwungen. Daher finde Ich wäre es sinnvoller die presse auf evtl Fehler in ihrer "recherche" hinzuweisen und sie mit beschwerdeaufrufen dazu zu zwingen wieder richtig journalistisch zu arbeiten und ihre quellen zu prüfen. Denn es gibt Viele die heute auch das Internet zur verfügung haben und so selbst nachforschen können, aber auch immernoch jede die alles glauben was die röhre predigt. Daher finde Ich es wichtig die öffentlichen medien zu verändern zu wollen, statt sie als lügenpresse abzustempeln. LG

      • Avatar

        Und lass mich Raten! Du arbeitest jetzt nicht mehr beim Fernsehen wegen deiner Rechtschreibung…..Redaktör etc.? Geil du Genie

      • Avatar

        Fakt ist doch, dass die sog. Presseleute diese Lügengeschichten erfunden und den Menschen präsentiert haben. Dass andere Journalisten dann den Quatsch übernommen haben, steht auf einem anderen Blatt.

      • Avatar

        Die lassen sich die Luegen die sie verbreiten ordentlich bezahlen ! Alles gekaufte mnipulierte kake die sie von sich geben und wenn was durchsickert schnell mal den Verlag wechseln oder mit ner fetten Abfindung klammheimlich verschwinden ….neee schon klar die Presse arbeit nicht direkt mit den Medien zusammen ….na fuer wie blòd hàlst du uns eigentlich "Zeitdruck" ect das ich nicht lache,ganz ehrlich du bist ein DUMMSCHWAETZER und sonst nix .

    • Avatar
      Jupp stolzer deutscher am

      Hallo Vafti, da bin ich voll Ihrer Meinung.
      Aber solange wir diese Kanzlerin und ihre Untertanen sowie diesen Justizminister (Ich weiß nicht was der immer mit seinen Händen In der Hosentasche macht man kann sich ja einiges denken! ")
      haben wird es nur noch schlimmer in unserem Deutschland.
      Ich war immer stolz ein deutscher zu sein und werde mich immer an unser Grundgesetz halten auch wenn es unsere sogenannte Regierung schon lange nicht mehr tut.
      Deutschland erwache aber schnell !!!!

  8. Avatar
    Heinrich Frei am

    In Brüssel scheint jetzt für die Medien auch alles klar zu sein: Sowohl der Anschlag im Flughafen wie in der Metro sollen auf das Konto von islamistischen Terroristen zu gehen, was durchaus möglich ist. Viel Seltsames wird jedoch ausgeblendet, was Global Research aus Kanada dokumentierte.
    Zum Beispiel: Die Überwachungskamera im Flughafen zeigt um 7.55 die drei Verdächtigen wie sie ihre Gepäckwagen durch den Brüsseler Flughafen stossen.
    Schon drei Minuten später, 7.58 explodierte die Bombe und tötete die zwei Terroristen. Der dritte Mann mit dem Hut, verliess den Flughafen vor der Explosion.
    Global Research fragt sich, wie konnte die Zeitung «Dernière Heure» Bilder der drei Verdächtigen beschaffen, und sie schon um 10.25 im Netz publizieren, bevor die Polizei mit der Untersuchung begonnen hatte? Die Polizei veröffentlichte die Bilder erst zweieinhalb Stunden später, 12.58.
    Hatte die Zeitung «Dernière Heure» vor der Polizei Zugang zu den Überwachungskameras im Flughafen, was nicht sehr üblich wäre?
    Wie konnte die Polizei und die Sicherheitsdienste so schnell die Bilder der vielen Überwachungskameras im Flughafen analysieren und die Bilder mit den drei Männern aussortieren nach der Explosion? Zur Zeit der Anschläge waren hunderte Menschen mit Gepäckwagen im Flughafen unterwegs.
    Siehe auch: The Brussels Terror Attacks: Fake Videos and Images. “The Man in the Hat” By Prof Michel Chossudovsky.Global Research, April 20, 2016

  9. Avatar
    Zukunftsschock am

    Vor zwei Jahren im Umfeld einer heißen Ukraine-Krise wurden Zuschauer und Zuhörer von ARD und ZDF tagelang mit “Berichten” und Kommen­taren über die vermeintlich ungesetzliche Enteignung der Yukos-Aktionäre durch Russland (Direktbezug – Putin) zugedröhnt. Wie die CIA-gesteuerten Medien Agitation und Propaganda mit den “Panama Papers” derzeit betreiben (Listen die noch niemand zu sehen bekommen hat!).

    Ein Bezirksgericht in Den Haag hat nun den früheren Beschluss des Schiedshofs, dem zufolge Russland die früheren Aktionäre des Ölkonzerns Yukos in Milliardenhöhe entschädigen muss, ….aufgehoben. Ups….mit dieser Information allerdings möchten uns die Unter(würfigen)zentralen für Agitation und Propaganda….nicht…..belässtigen. Auch nicht mit der Nachricht, das ein neuer Haftbefehl gegen Chodorkowski – Ex-Yukos-Chef zur Fahndung ausgeschrieben wurde. Warum nochmal? Ach so ja….Interpol hat offene Fragen zum Mord am Bürgermeister von Neftejugansk an ihn.

    Lügen, Desinformationen, Unterlassungen.

  10. Avatar

    Also bitte! Das die Medien lügen und logen ist doch nun wirklich ein alter Hut! Besser wäre ein Artikel der beschreibt in welcher Ära am wenigsten gelogen wurde. Ich glaube dann muss man aber sehr weit zurück in der Geschichte, ich denke so weit zurück wo es noch keine Menschen gab.
    Frank1963

  11. Avatar
    Norbert Oeser am

    Hallo, wen wundert das hier noch? Leider gibt es noch eine große Mehrheit von Menschen in unserem Land die für nix Interesse haben nur für sich. Und so kann die Politik und die Medien ungehindert weiter machen. Wenn man Politiker anschreibt und auf Misstände aufmerksam macht erhält man in der Regel keine Antwort. Darum sei für Sachsen eines gesagt,(Denkmal August den Starken) , Lieber August steig hernieder und Regiere unser Sachsen wieder lass in diesen schweren Zeiten den Sorben weiter Reiten.

  12. Avatar
    Ein Verarschter am

    Das wohl schlimmste bzw. einzige Problem hat schon Napoleon ausgesprochen:
    "Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, der Deutsche glaubt sie."
    Die Lügenpresse konnte ja nur dadurch so entstehen, es will nur keiner zugeben, er könnte ja als Dumm dastehen.

    Heute bekommt man eine Lüge auch mit dem Gummiknüppel eingetrichtert, wenn man sie nicht glauben will, wie es einem Bekanntem am 19.11.2015 um 10.00 Uhr in Marburg/Biedenkopf passierte, denn wir Deutschen leben in der wohl größten Lüge unserer Geschichte und er wollte sie aufdecken, was der Justiz nun gar nicht gefallen hat und sie haben ihn noch zusätzlich gesellschaftlich völlig vernichtet, nicht einmal seine eigenen Kinder haben im beigestanden, sie haben ihn zudem noch verraten und verkauft, SOWEIT SIND WIR IN DEUTSCHLAND SCHON WIEDER!!!

    • Avatar
      Stefan Freier am

      Ach ja. Bei täglich hunderten von Meldungen werden hier 10 Beweise hervorgebracht und damit eine ebenso große Lüge gestützt: Dass die Medien gezielt und manipulativ agieren. Verarschen tust Du Dich selber, indem Du hinter jedem Baum eine Verschwörung witterst.

    • Avatar
      EIN VERARSCHENDER am

      Ihr Wahnsinnigen könnt einem so sehr leid tun, möge euch eure schiere Dummheit der Verteufelung alles Lebenden, schnellstmöglich zu noch Dümmerem anstacheln und schlussendlich in den Knast bringen.
      Eure famose Fähigkeit euer Leben in einer Art und Weise mit Scheiße zu bereichern lässt Vergleichbares suchen.
      Alle Menschen lügen, viele Menschen wollen sich profilieren, gerade auch im Konkurrenzkampf. Da kommt es sicher zu Falschmeldungen und vorschnellen Meldungen. Deshalb sollte wohl jedem Journalisten und Schreiberling (Bös-)Willigkeit zum Täuschen unterstellt werden!! Passt zum Momentanen Kanon alles zu Pauschalisieren. Alle Flüchtlinge sind böse, alle Menschen mit Bedenken sind Nazis und jeder Journalist ein Lügner. Ich befinde euch für großartig dumm! Bitte abonniert Compact!!!!!!!

  13. Avatar
    Albert Alten am

    Schon jetzt glaubt jeder vierte Bundesbürger laut Umfragen zu Recht, daß es eine konformistische und regierungstreue Lügenpresse hierzulande gibt. Besonders perfide neben dem Lügen, ist das monatelange Verschweigen von unliebsamen Wahrheiten im Zusammenhang mit der seit sieben Monaten anhaltenden legalen und illegalen Migranten-Invasion und den damit verbundenen Straftaten in die Bundesrepublik. Die tausendfache, brutale Sex-Gewalt gegen Frauen in der Silvesternacht 2015 von Hamburg bis Köln, ausgeübt von Asylanten und Asylbewerbern, sollte vor der Öffentlichkeit ebenfalls verheimlicht werden. Doch diese Schweigespirale der unglaubwürdigen Lügenpresse und des regierungstreuen ARD-ZDF-Staatsfernsehens wurde zum Glück für immer durchbrochen. Dafür auch mal an dieser Stelle ein Dank an COMPACT.

    • Avatar
      Axel Ackens am

      Toll, jeder 4. was ist das schon, das sind 25%, dagegen stehen 75% die apatisch sind oder mit dem System heulen, was kann einer ausrichten der von drei anderen festgehalten wird?

      • Avatar
        Paul_von_Vreden am

        25 Prozent sind vergleichsweise schon relativ viel. Vor ein paar Jahren lag der Wert noch unter 15%. Er schwankt auch stark, je nachdem, um welches Thema es geht. Als es um die Berichterstattung um die Vorkommnisse in der Ukraine ging, lag der Wert auch schon mal über 50%. Entscheidend ist, dass Skepsis und Mißtrauen gegenüber der Mainstream-Berichterstattung in der Bevölkerung zunehmen. Und bezogen auf das Thema Flüchtlingspolitik ist der Wert auch höher (ca. 40%). Es besteht also Hoffnung, nur nicht müde werden, aufklären, aufklären, aufklären!

  14. Avatar
    Ostblock Latino am

    Die Presse hat schon vor über 10 Jahren dermaßen dreist gelogen und sie wird es auch weiterhin tun…

    Alle deren Lügen, die als solche entlarvt wurden, werden von diesen Lügnern einfach totgeschwiegen und somit indirekt weiter als Tatsachen verbreitet…

    Lügenpresse halt die Fresse !!! Ich schaue schon seit Jahren kein TV mehr, eben solange lese ich keine Zeitungen mehr !!!

    Das einzige wozu diese Medien noch taugen, ist das man sich über den neusten stand der Lügen dieses Systems informieren kann, SONST NIX!…

    • Avatar
      Hans Heinrich Klöker am

      Dazu kann ich nur das Buch"Die gekauften Journalisten" von Udo Ulfkotte empfehlen.
      Wenn man denn dieses Buch vollständig gelesen hat, liest man bei diesen "Leitmedien" öfter Mal zwischen den Zeilen.
      Dann wird der Müll, den Spiegel, Focus u. FAZ zum besten geben, verständlicher aber deshalb genauso schwachsinnig!!!

      • Avatar

        "Schwachsinnig" ist hier wohl nicht der richtige Begriff. Die MSM verbreiten ihren Müll ja nicht, weil die Redakteure es nicht besser können/wissen, sondern weil sie – fest auf der Atlantik-Brücke stehend – die Agenda des US-amerikanischen Imperiums betreiben.

      • Avatar
        Stefan Freier am

        Ganz wichtig: Immer schön dass glauben, was in den Kram passt. Wieso sollte denn nun Udo Ufkotte ausnahmsweise die Wahrheit verbreiten?

      • Avatar
        wolfg.wilms am

        @Stefan Freier
        >Wieso sollte denn nun Udo Ufkotte ausnahmsweise die Wahrheit verbreiten?<

        Weil er sonst schon längst verklagt und weg vom Fenster wäre. Er nennt Namen
        und Fakten. Zum Leidwesen der beteiligten Personen.

  15. Avatar

    Den angekündigten Zeitraum der "letzten 12 Monate" hat Herr Dassen mit seinen Beispielen leider ziemlich überschritten. Fast alles kommt aus 2014. Ein Schelm wer da an Recycling oder gar an Lüge denkt!

    • Avatar

      @Anonym: Nein, das ein Fehler der Red. Anstatt zu schreiben, es handele sich um einen Text aus COMPACT 3/2015 stand dort 2016. Wir haben den Fehler dank Ihres Hinweises korrigiert.

  16. Avatar

    Und vor einigen Tagen war, im Zusammenhang mit ersten Gerichtsverhandlungen bezüglich der "Erlebnisse einer Silvesternacht" in einem WDR-Radio-Kommentar von "feiernden jungen Männern" die Rede!

  17. Avatar
    Michal Klein am

    Um auf das Thema LÜGE einzugehen.
    Wir werden doch nicht nur durch die Lügenmedien,
    sondern letztlich von ihren Bossen , der Politik, und Parteien
    jeden Tag aufs Neue belogen. Dazu passt meiner Meinung nach
    die Aussage von Joseph Goebbels wie die Faust aufs Auge :
    ,, Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt,
    dann werden die Leute sie am Ende glauben.
    Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es den Politikern / Parteien gelingt,
    die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen
    der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Politiker / Partei
    seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen.
    Die Warheit ist der Todfeind der Lüge und daher ist die Warheit der grösste Feind der Politik /Partei.

    • Avatar
      Stefan Freier am

      Mnnnnja. Hat der werte Herr Goebbels nicht genug Lügen vebreitet, dass ausgerechnet dieses nun die Wahrheit sein soll? Ich meine mich zu erinnern, dass das tausendjährige Reich ganz in echt in sich zusammen gefallen ist.

  18. Avatar
    Jochen Lothringer am

    Das sind ja ganz krasse Lügen. Die Stadionlüge und das Sotchi-Bashing sind ja echt relevant, das hat tagelang die Republik bewegt.

  19. Avatar
    Hans Großmann am

    Glücklicherweise ist Compact ja dafür bekannt, immer nur die 100%ige Wahrheit zu erzählen und vollkommen objektiv über alle Themen zu berichten.

    Compact, eines der Magazine, welches so mit am offensichtlichsten Meinungsmache in bestimmte Richtungen macht, verurteilt also andere für ihre "Lügen".

    Selten so gelacht.

    • Avatar
      Peter Stünkel am

      Die wollen doch auch nur Geld verdienen, und da genug Leuten den Müll glauben klappt das wahrscheinlich auch ganz gut ^^

    • Avatar
      Daniel Gustavson am

      Liebes Compact-Team, wenn ihr schon einen alten Artikel aufwärmt, um damit eine geradezu klischeehafte Stimmung zu erzeugen, dann aufgepasst, das dieser noch aktuell ist: Zur Invasionslüge gibt es eine Aussage Putins, die im russischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, in der er bestätigt, dass russische Soldaten in die Ukraine gesand wurden.
      Nach welchen Kriterien wurden diese Lügen eigentlich ausgewählt? Kein Wort über angebliche Straftaten von Flüchtlingen, wie z.B. den Fall Lisa. Kein Wort gegen Russland, Pegida und Nazis werden stereotyphaft abgestempelt und ein Bild aus Paris wird als Lüge abgestempelt. Das ist wahrlich qualitativ hochwertiger und objektiver Journalismus.

      Wer andere Lügen verbreitet als die Lügenpresse, ist dennoch ein Lügner.

      • Avatar
        Norbert Oeser am

        Hallo tolle Meinung, nur aber das was hier im Land nicht in Ordnung ist merkt doch jeder der klar Denken kann. Über Russland kann ich Ihnen einen Tipp geben die Russen muss man umarmen, und zwar so das sie sich wiederfinden , das hat selbst der Altkanzler Schröder begriffen.

      • Avatar
        Nichtrelevant am

        Warum werden hier fast nur Lügenmärchen vom Jahre 2014 dargestellt?

        Oder gab es 2015 keinen Absturz einer Germainwings-Maschine……….????????

        Warum berichtet denn keiner mal "ausführlich" über den 11.September? Oder über den Flug MH 350? Schon seltsam!…….

        ⏰ ⏳

    • Avatar

      Kann man die drei vorstehenden Deppenkommentare – insbesondere den von "Hans Großmann" – nicht ersatzlos löschen? Diese Trolle wollen doch nur provozieren!

  20. Avatar

    Man muss sich nur mal vorstellen, man könnte all die geheimen Gespräche und Intrigen live mitbekommen –
    ach, ich wär schon gern mal ein paar Tage lang beim Geheimdienst, der NSA!

    • Avatar
      Stefan Freier am

      Das wäre voll langweilig weil erstaunlicherweise auch dort nicht den ganzen Tag spannende Verschwörungen ausgeheckt werden, sondern schlicht geheime Verwaltung anfällt.

  21. Avatar

    Bei der Flut von Lügen und Halbwahrheiten mußtet Ihr (die Redaktion) wohl genervt heraussuchen, WAS Ihr in dieser Top Ten platziert, oder? 😉

    Grüße

  22. Avatar

    Dann hätten wir noch die 9/11 Lüge. Es ist mittlerweile erwiesen dass die Türme durch die Regierung gesprengt wurden, durch Experten und Augenzeugen. Das hat der britische Premier selbst in einem Interview zugegeben in einem Versprecher. Das Interview wurde kurze Zeit später gelöscht und vernichtet.
    Irgendwann wird die Wahrheit veröffentlicht.

    • Avatar
      Stefan Freier am

      Das sit ja kurios. Der britische Premier ist in die Pläne eingeweiht, dass die amerikanische Regierung hunderte Ihrer Bürger in den Tod schickt? Wow, da muss das Vertraunen ja riesig, dass der Brite dicht hält. Was für ein Quark.

  23. Avatar

    Wenn die Medien lügen – könnte dieser Artikel hier nicht auch eine Lüge sein?
    Oder auf Missverständnissen basieren, wie vielleicht einige der genannten "Medien-Lügen"?

  24. Avatar

    Ihr habt das "Vergewaltigte Mädchen von Berlin vergessen"!
    Achso, die Geschichte wurde ja auch von euch geschrieben… aber immer schön mit dem Finger auf andere zeigen. LÜGENPRESSE!

    • Avatar

      @compact: Bitte schmeißt den Komment dieses Trolldeppen raus, der sich mit dem Namen des guten alten Römers schmückt und hier nur irrelevanten Mist beisteuert!

  25. Avatar

    Die System-Medien spielen uns seit 70 Jahren eine vollkommen falsche Welt vor.
    Die Deutschen wissen gar nicht, was sie alles nicht wissen.
    Um die Wahrheit zu erfahren, muss man zuerst die Lügen erkennen.
    Die ganze deutsche Geschichte ist eine Lüge.

  26. Avatar

    "zehn dreiste Manipulationsversuche aus den letzten zwölf Monaten"
    Den Aufmacher find ich extrem schlecht gewählt. Denn wenn man sich den Artikel anschaut, könnte man meinen dass es sich um einen Aufmacher zb bei der Huffington handelt. Nicht einer der zehn Punkte war innerhalb der letzen 12 Monaten. Wohl einfach noch mal den Artikel als neu verkauft.

    • Avatar
      Michael Wagner am

      Es sind aber zweifelsfrei zehn von den Leitmedien erlogene oder zumindest falsch dargestellte "Nachrichten", oder?

      Also…!

      Da würde ich an Ihrer Stelle lieber ‚mal beim Sender meines Vertrauens (sic!) anrufen und fragen, warum ich jeden Monat 17,50€ für "objektive und unterhaltsame Beiträge" abdrücken muss, von denen ein nicht unerheblicher Teil zum xten Mal aufgewärmter Kaffee aus den letzten Jahren ist (siehe Jahreszahl im Abspann)…!

      Junge Junge, immer irgend was zu mosern, wie? Da zeigt jemand mit dem Finger auf jene, die Sie tagein, tagaus belügen und indoktrinieren und Sie beschweren sich über die nicht geschnittenen Fingernägel am zeigenden Finger?!

      Solche Leute braucht das Land! Dann geht’s auch sicher flott voran mit TTIP, CETA und der NWO…

      Weiter so, Thomas!

      P.S.: Wie geht’s den anderen Lokomotiven?

  27. Avatar
    Volker Spielmann am

    Die hiesige Lizenzpresse hat beim Volk jede Glaubwürdigkeit verloren

    Wohl mag die hiesige Lizenzpresse bittere Wehklagen über ihren jähen Sturz durch das fiese Zwischennetz anstimmen, verschuldet hat sie diesen aber überwiegend selbst. Wer dem Volk immerzu Lügenmärchen auftischt, der braucht sich nicht zu wundern, wenn einem dieses nichts mehr glaubt. Schließlich predigte die Lizenzpresse, daß Deutschland große Vorteile vom vermaledeiten Spielgeld Euro habe, daß Einwanderung eine Bereicherung darstelle und es keine Mohammedanisierung im deutschen Rumpfstaat geben würde. Diese Lügenmärchen stehen eben in zunehmenden Widerspruch zu der Lebenswirklichkeit des gemeinen Volkes und so sucht und findet dieses eben im Zwischennetz andernorts die Wahrheit. Und dann noch die Rußlandgeschichte: So dankbar die Lizenzpresse ihren VS-amerikanischen Meistern auch für die Erteilung der Presselizenzen nach dem Sechsjährigen Krieg sein mag, die russische Gegenwehr in der Ukraine zum Angriff umzudeuten, ist dem Volk halt einfach nicht zu vermitteln.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar
      Stefan Freier am

      Word! Du fängst an mit dem Euro verbrennen. Oder gib Deine Scheine mir, ich mach das dann für Dich.

    • Avatar
      Paul_von_Vreden am

      Vor allem predigt die "Lizenzpresse", dass wir uns von den Altparteien gut regiert fühlen sollen. Und nach Ansicht der "Lizenzgeber" werden wir das ja auch. Die vorgegebene Agenda wird von unserer Regierung ohne Murren brav abgearbeitet. Dumm nur, dass diese Agenda nicht so ganz dem Willen des Volkes entspricht und dadurch immer offensichtlicher wird, dass in unserer sogenannten Demokratie die Macht eben nicht vom Volk ausgeht. Und weil die Kluft zwischen vorgegebener Agenda und Volkes Wille immer größer wird, bleibt der "Lizenzpresse" nichts anderes übrig, als durch immer stärkere Propaganda-Anstrengungen zu versuchen, diese Kluft mit immer grotesker wirkenden Mitteln zuzukleistern. Wenn Frau Illner in ihrer Sendung gleich mehrere Kopftuch-Frauen oder Vorzeige-Migranten einlädt, um die kulturelle Bereicherung dem deutschen Volk nahe zu bringen, dann entlarvt Propaganda sich selbst, wird lächerlich und letztendlich zur Farce.

  28. Avatar
    Paul_von_Vreden am

    Schade, hatte gehofft die Silvester-Lüge des ZDFs hätte es unter die ersten zehn geschafft. Ich fand das heute-Journal am Abend des 4. Januar einfach unübertroffen. Erst vier Tage lang alles verschweigen, um dann mehrfach hervorzuheben, dass die Vorkommnisse in Köln selbstverständlich nichts mit den Zuwanderern zu tun habe. Das war für mich Lügenpresse vom Feinsten, auch wenn es jetzt nicht für einen Platz in den Top-Ten gereicht hat.

    • Avatar
      Florian Hohenwarter am

      Apropos Köln; Hanelore Kraft wurde schon am Neujahrstag über die Übergriffe informiert!

      http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/koelner-silvesternacht-sex-mob–krafts-umfeld-war-schon-neujahr-informiert–23940510

      +++CDU will Akteneinsicht erzwingen

      Die Staatkanzlei liefert interessante Begründungen. Etwa: Eine Veröffentlichung könnte die „Funktionsfähigkeit der Regierung nachhaltig“ beeinträchtigen.+++

      +++Als Zeuge sagte gestern der Chef der Leitstelle aus. Marco S. (41) berichtete, dass Einsatzleiter Günter R. (57) ihn während der Nacht aufgefordert habe, in einer Meldung ans Land über die Vorkommnisse am Hauptbahnhof den Begriff „Flüchtlinge“ aufzunehmen.

      Dies habe er jedoch als „politisch heikel“ eingestuft, so Marco S. Es sei für ihn in dem Moment nicht bewiesen gewesen, dass es sich um Migranten oder Flüchtlinge gehandelt habe.

      Und sein Chef, Polizeidirektor Martin Lotz, habe es damals als nicht wichtig für den Sachverhalt erachtet, das zu benennen.+++

      http://www.express.de/koeln/zoff-um-akten–mauert-nrw-staatskanzlei-bei-aufklaerung-der-koelner-silvester-nacht–23952122

    • Avatar
      Michael Wagner am

      Natürlich hat das nix mit der Zuwanderung zu tun!

      Regen hat ja auch nichts mit dem Wetter zu tun, so lange die Erde eine Scheibe ist!

    • Avatar
      Stefan Freier am

      So, nun Butter bei die Fische: Wieviel Flüchtlinge waren denn nun genau unter den Tätern? Muss doch mittlerweile alles klar sein.

  29. Avatar

    Diese kleine Auswahl der Art der "Berichterstattung" deutscher Leitmedien beweist, wie dringend nötig die alternativen Medien und die sozialen Netzwerke als Korrektiv sind!

  30. Avatar

    Und dann war da noch die vorgetäuschte Naaazi-Messerattacke: https://twitter.com/Wahr_Sager/status/713455733594066948

    • Avatar
      Florian Hohenwarter am

      Oder Moabit Lügt! Aber da waren die Medien dann schon etwas vorsichtiger mit ihrer Berichterstattung. War einfach zu dämlich die ganze Geschichte.

    • Avatar

      und auch die brandstiftung eines syrers in der flüchtlingsunterkunft weil diese ihm nicht gefiel…da hiess es auch fremdenfeindlicher angriff ….

      • Avatar
        Michael Wagner am

        Tja, auch unter Syrern gibt’s Nazis und Fremdenfeinde…

        Fremdenfeinde…! Wenn ich diese zweifelhafte Wortkrestuon der Konformistenpresse schon lese, wird mir speiübel:

        Wer jedem Unbekannten auf der Straße unbedingtes Vertrauen entgegen bringt, ihn ohne Vorbehalte bei sich zu Hause neben dem offenen Safe schlafen lässt, morgens dann zur Arbeit fährt und ihn allein bei Frau und Kindern lässt… der darf mich als fremdenfeind bezeichnen!

        Jeder andere Heuchler hält gefälligst seine verlogene Fresse…

        Vielen Dank

    • Avatar

      Und noch ein vorgetäuschter Naaazi-Angriff: http://www.krone.at/Oesterreich/Schlitzer-Opfer_nun_selbst_unter_Verdacht-Hakenkreuz-Affaere-Story-507194

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel