Absolut irre: Kinder wurden im Corona-Plan der Politik einfach vergessen

40

Die Kinder und Jugendlichen sind die Zukunft eines Landes – daran kann es nicht den geringsten Zweifel geben. Umso erstaunlicher – um nicht zu sagen skandalöser – ist der Umstand, dass die Kinder in dem 13-seitigen Stufenplan, der in dieser Woche beim Bund-Länder-Gipfel beschlossen wurde, praktisch keine Rolle spielen. Seit über einem Jahr sind unsere Kinder in Isolation – verlassen von ihren Freunden und Lehrern, getrennt von ihren Großeltern und anderen Verwandten. Lesen Sie alles über diese Katastrophe in unserer März-Ausgabe, die Sie hier bestellen können.

 In dem 13seitigen Bund-Länder-Gipfelbeschluss vom 3. März 2021 gibt es kaum einen Bereich des öffentlichen Lebens, der nicht erwähnt wird. Ob Botanische Gärten oder Flugschulen – um fast alles scheinen sich die Regierenden in unserem Land Gedanken zu machen. Nur um eines nicht: Um unsere Kinder! Die werden – wenn überhaupt – nur ganz am Rande erwähnt. Die Länder sollten eigenverantwortlich „über die sukzessive Rückkehr der Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht“ entscheiden, „unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen wie etwa Wechselunterricht und Hygienemaßnahmen“, heißt es an einer Stelle nur schmallippig.

Homeschooling ist keine Alternative

Zwar wird an einer anderen Stelle dann noch vage davon gesprochen, dass die Kinder „höchste Priorität“ hätten, doch gerade das vorliegende Dokument ist ein schlagender Beweis dafür, dass es eben gerade nicht so ist. Dabei wächst sich der Bildungsrückstand, den viele Schüler mittlerweile aufgebaut haben, zum vielleicht größten Zukunftsproblem Deutschlands aus.

In einigen Bundesländern sind die Grundschüler und die Abschlussklassen mittlerweile zwar in einen stundenweisen Präsenzunterricht zurückgekehrt, dennoch hat man es hier weiterhin mit einem Problem von höchster Bedeutung zu tun. Für viele Kinder und Jugendliche in Deutschland ist es nach wie vor völlig unklar, wann sie ihre Schulgebäude endlich wieder von innen sehen. Der sogenannte Digitalunterricht ist dazu jedenfalls keinesfalls eine Alternative.

Bildschirmzeiten von zehn Stunden täglich

So schreibt COMPACT-Autorin Isabel Imberg, eine Schülerin, in ihrem in der März-Ausgabe unseres Magazins unter dem Titel „Die Zukunftsangst macht mich wahnsinnig“ veröffentlichten Artikel:

„Doch was bedeutet Homeschooling für uns? Der blanke Wahnsinn. Die Medienkompetenz deutscher Lehrkräfte beschränkt sich in den meisten Fällen auf die Empfehlung, das berühmt-berüchtigte WLANKabel an den Laptop anzuschließen. Bildschirmzeiten von acht bis zehn Stunden täglich sind die Regel und nicht die Ausnahme. Ebenso fehlt es den Pädagogen an jeglichem Realitätsbezug, wenn es um das Aufgabenpensum geht. So kommt es, dass ich in Mathematik regelmäßig bis zu drei Stunden brauche, um alle Aufgaben erledigen zu können, die für eineinhalb Stunden angesetzt waren.“

Viele Jugendliche haben mittlerweile außerdem das Gefühl, dass sie die besten und wichtigsten Jahre ihres Lebens verlieren. Hierzu schreibt Isabel Imberg:

„Nicht stattfindende Praktika, abgesagte Bildungsmessen und die Unmöglichkeit eines Ferienjobs tragen nicht unbedingt zur Entspannung bei. Mir wird schon angst und bange, wenn ich daran denke, dass ich einen Führerschein brauche, um mein Studium aufnehmen zu können, die Fahrschulen jedoch geschlossen sind. […] Die daraus resultierende Zukunftsangst macht mich wahnsinnig. Man sagte mir immer, dass ich nur einmal jung sei und ich diese Zeit mit allen Sinnen genießen solle. Diese wichtige Lebensphase wird durch Lockdowns und andere politische Maßnahmen ruiniert. Liebe Verantwortliche, ihr züchtet euch eine ungebildete, unmündige und sozial degenerierte Generation heran. WIR sind eure Zukunft, denkt mal drüber nach!“

Was macht die Dauerisolation mit unseren  Kindern? Und wie können wir sie schützen? Diese Fragen stellen und beantworten wir in COMPACT 3/2021 mit dem Titelthema „Kinder des Lockdowns: Wie sie leiden. Wie wir sie schützen.“ Das Heft ist am Kiosk erhältlich, Sie können die Ausgabe aber auch bequem online bestellen. Oder beginnen Sie mit dieser Ausgabe gleich ihr Abo.

Über den Autor

Avatar

40 Kommentare

  1. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Zum sich impfen lassen hier ein sehr interessantes Interview-Video (Englisch) mit einer Medizinerin:

    “The Gene Code Injection – Dr. Madej” – https://theplatform.ie/gene-code-injection-an-experiment-on-humanity-dr-carrie-madej/ oder direkt: https://www.kla.tv/18165 .

    Bei 28:30 wird dort etwas sehr interessantes gesagt: Sogar dann, wenn es ein brauchbares Impfserum gegen Covid19 gäbe (was nicht der Fall ist!), dann würde dafür dasselbe gelten, was für das sich impfen lassen gegen Grippe (Influenza) gilt:

    Die geimpfte Immunität hält nur etwa 2.-3 Monate lang. Danach kann man wieder an genau diesem Virus erkranken.

    Bei natürlicher Immunität (man erkrankt und gesundet wieder) hingegen ist man das ganze Leben lang immunisiert.

    Warum also soll man sich für einen Schutz, der nur 2-3 Monate lang hält, impfen lassen?

  2. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Warum hört man so wenig davon??

    Fällt das Kartenhaus zusammen? BioNTech und Pfizer „üben“ weltweiten Rückruf der Corona-Impfstoffe

    QUELLE: unser-mitteleuropa.com

    Die fatalen Nebenwirkungen der mRNA-Impfstoffe gegen das Coronavirus, die bis hin zum massenhaften Tod in Altersheimen oder auch bei jungen Menschen führen, dürften mittlerweile kaum mehr medial und gesellschaftlich verschwiegen werden können. …ALLES LESEN !!

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    Merkels politische Beerdigung ist längst überfällig – auch, wenn die treuherzigen Wähler/innen der Gottesklüngel-Partei nicht erkennen, wie diese CDU Deutschland zerstören will. Jahrelang hat Merkel mit Ihren Stasiseilschaften agiert und so die CDU ruiniert.
    Von Anfang 2015 bis August 2020 wurden in Deutschland über 1,8 Millionen Asylanträge gestellt.
    Allerdings dürfte die tatsächliche Asyleinwanderung allein seit 2015 bereits bei über 2 250 000 liegen, tatsächlich aber noch höher sind, weil viele illegal Eingereisten nicht erfasst sind. Kein Volk und kein Staat verträgt einen solchen Einfluss von Ausländern ohne schweren Schaden. Es steht fest diese " Demokraten " wollen die Deutschen insgesamt ausrotten, wie von den Allierten befohlen.
    Die Mehrheit der Völkerwanderungen, der etwa 2,5 Millionen Zuwanderer ist männlich, muslimisch, bildungsfern und kriminell.
    Die Zahlen aus den entsprechenden BKA-Statistiken »Kriminalität im Kontext der Zuwanderung« weisen 1,3 Millionen Straftaten durch Flüchtlinge in den Jahren 2015-2019 aus
    Der große Problemverursacher ist Volksschädigende Staatsfunk.

  4. Avatar
    Rumpelstielz am

    Wo Grünes Rotes Lumpenpack – geht es mit dem Land bergab.
    Denn die bösen Altparteien – wollen uns zu tot kasteien.
    Mit mit den Invasorenzahlen dem Klima und Coronawahn – kommt der Niedergang vorran.
    Verräter stehen hoch im Kurs – gar nicht schnell genug

    Artikel 146 GG
    Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung
    in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen
    worden ist.
    Bonn am Rhein, am 23. Mai 1949.
    Dr. Adenauer
    Präsident des Parlamentarischen Rates
    Schönfelder 1. Vizepräsident
    Dr. Schäfer 2. Vizepräsident
    Hier nach: Bundesgesetzblatt, 1949, Nr. 1, S. 1-19.

    Es muss zunächst die Verfassung von 1919 als Vorlage dienen, ohne Besatzervorbehalte.

    • Avatar

      Lächerlich, die Weimarer Verfassung unterscheidet ich vom GG nur unbedeutend. Und so wie das Deutsche Volk z.Z tickt würden sie in "freier Entscheidung" eine Verfassung beschließen, die dem Grundgesetz aufs Haar gleicht. Kannste Gift drauf nehmen. Natürlich würde ein revolutionäres Deutschland eine andere Verfassung bekommen. Aber ohne Revolution ist das Gefasel von einer anderen Verfassung nur warmer Wind.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Die Linken und Grünen scheinen das Grundgesetz für ein Poesiealbum zu halten was man laufend je nach Laune umschreiben und daran Herumdoktoren kann.

  5. Avatar
    Rumpelstielz am

    Die inzwischen übermäßige Verschuldung ist praktisch nicht mehr zu tilgen. Geld ist mit der Erbrinung von Arbeit verbunden. Geld in unserem reinen Papiergeldsystem hat nur Wert, wenn es Kaufkraft hat und Kaufkraft kann nur entstehen, wenn es etwas zu kaufen gibt und es gibt nur dann etwas zu kaufen, wenn Arbeitsleistunge erbracht werden. Wenn nun Geld in Unmengen hergestellt wird und die Kreditschulden so hoch sind, dass sie nie getilgt werden können, ist das Band zwischen Geld und Arbeitsleistung zerschnitten.
    Corona ist für die Hochverräter wie Krieg und seine Folgen. Die Fettsäcke haben ihr Schäfchen im trockenen. Auf der Strecke bleiben die Betrogenen.
    Corona ist ein nicht existierendes Problem, völlig überschätzt – Masken würden reichen – alles andere ist Unsinn –

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Auf einmal schützen Masken doch vor Viren. Zudem sind Masken gut, obwohl Corona ungefährlich ist und es angeblich keine Pandemie gibt. lach

  6. Avatar

    Der Unsinn hat um 1970 angefangen, als die SPD versprach, die Renten zu erhöhen, der CDU erwartungsgemäß die Traditionswähler wegliefen, die SPD gewann und damit merkte, wie viele die Alten waren und sich mit denen Wahlen gewinnen ließen! All die Jahrhunderte zuvor hatte die Politik auf die Jugend gesetzt! Das war nun vorbei! Mit der Regierung Brandt begannen auch Schulexperimente, man setzte auf die Alten (Wähler!) und mit dem "Pillenknick" waren die Jungen völlig uninteressant geworden. Der Trend setzt sich bis heute fort!
    Dazu kam, daß man die unnatürliche Haltung zum Tod bevörderte. (Wählererhaltung?)
    Gerade Corona betrifft Kinder, Jugendliche, Personen bis 30 so gut wie garnicht! Man hätte keinerlei "Coronaschutzmaßnahmen" für diese Personengruppe gebraucht. Da wir nicht mehr in Großfamilien zusammenleben, hätte es gereicht, ihnen den Zutritt in Alten- und Pflegeeinrichtungen zu verwehren und älteren Lehrkräften anzubieten, sich freistellen/frühpensionieren zu lassen. Und jeder "draußen sollte sich selber entscheiden dürfen, ob er lieber seine Urenkel sehen will oder 100 werden!

    • Avatar

      2. Gerade KITA und Schulschließungen haben viele Eltern gezwungen die Kinder von der Generation betreuen zu lassen, die schon pensioniert ist, da man die Hausfrau ja erfolgreich abgeschafft hat. Heimunterricht – man kann das auch auf Deutsch sagen! – hat man ja schon VOR Einführung der Schulpflicht gehabt! Und das hat gefördert, daß nur die (interligenteren) Kinder der Gebildeten Bildung erhielten, während die Kinder der ungebildeten Massen auch keine erhielten!
      Eine Ähnliche Situation der heutigen hatten die Kriegskinder, vor allem die, die 1945 – 47 hätten eingeschult werden müssen! Bestimmte Fähigkeiten lernt man nämlich nur vor Erreichen gewisser Altersgrenzen! Eltern, die selber nicht Rechnen, richtig Lesen und Schreiben können, werden es ihren Kindern auch nicht beibringen können. Vor allem die Migrantenintegration wird scheitern und die Leute werden ihren Nachwuchs in die Koranschule schicken – wetten, daß die unter der Hand stattfindet! Das gibt dann gute Gläubige: Du sollst glauben und nicht wissen!

  7. Avatar
    Jens Pivit am

    Kinder in der brd? – Viele werden bereits im Mutterleib ermordet. Ist ja ein Super-Geschäft…

    • Avatar
      Werner Holt am

      Na, da sprechense vielleicht was an …

      Hier mal ein paar nüchterne Zahlen:

      1996: 130.899
      1997: 130.890
      1998: 131.795
      1999: 130.471
      2000: 134.609
      2001: 134.964
      2002: 130.387
      2003: 128.030
      2004: 129.650
      2005: 124.000
      2006: 119.710
      2007: 116.871
      2008: 114.484
      2009: 110.694
      2010: 110.431
      2011: 108.867
      2012: 106.815
      2013: 102.802
      2014: 99.715
      2015: 99.237
      2016: 98.721
      2017: 101.209
      2018: 100.986
      2020: ca. 101.000

      Überschlagense das ma‘ nur grob!!

      Und ja natürlich, wir haben ein demographisches Problem. Und das heißt Kindsmord. Bei diesen Zahlen könnte man beinahe von Völkermord reden. Man stelle sich mal vor, diese Kinder wären alle zur Welt gekommen. Es kann einem das Grausen kommen …

      weiter in Teil 2

      • Avatar

        Die Morde durch Abtreibungen sind seit 1974 durch die Regierung H. Kohl freigegeben worden! Demnach wird die Zahl der Kindermorde durch Abtreibungwohl erheblich höher sein. Da bis heute, seit 1918 kein Friedensvertrag existiert, sind völkerrechtlich gesehen, die USA, Großbritannien, Frankreich Russland und die UNO als vereinte Feindnationen gegen das Deutsche Reich gegründet, immer noch unsere Feinde! Da die BRD ebenfalls der UNO beigetreten ist, und erhebliche Zahlungen an diese Feind-Organisation leistet, muß die Frage gestellt werden, ist die BRD nicht auch ein Feind der Deutschen? Brauchen wir Parteien mit ihren vielen unterschiedlichen Ideologien? Hätten wir eine entsprechende Verfassung, dann wären die Kindermorde durch Abtreibung, Genderidiologie und anderer Quatsch, so wie die Zuwanderung von uns feindlich gesinnten Völkern unmöglich gewesen. Ein Rechtstaat schützt „seine Kinder!“ Sie garantieren den Fortbestand eines Staates! Dem „Mietling BRD“ kann das egal sein! Bei einer guten Verfassung brauchen wir keine Parteien, sondern kluge Menschen, die fähig sind das „Staatsschiff“ Deutsches Reich verantwortlich zum Wohl aller Deutschen zu lenken!

    • Avatar
      Werner Holt am

      Teil 2:

      Es gibt ja sicherlich Härtefälle, bei denen ein "Schwangerschaftsabruch" (tolles Wort, noch besser ist "Schwangerschaftsunterbrechung" – als wäre das so’ne Art Diapause und es ginge danach weiter!) in Erwägung zu zuziehen sein könnte. Aber soviele Härtefälle wie in der aufgeführten Statistik?!

      Apropos "Stastitik" – ohne schon wieder den albionischen Dicken bemühen zu wollen:

      "Jedes Jahr meldet das Statistische Bundesamt kontinuierlich sinkende Zahlen zu Schwangerschaftsabbrüchen in Deutschland. Gynäkologe Christian Fiala nimmt selbst Abtreibungen vor und sagt: Diese Zahlen können nicht stimmen.
      Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland müsse pro Jahr auf bis zu 300.000 korrigiert werden." (Quelle: FOCUS-Online, 31.08.2017)

      Und Profamilia (was für’n Orwell-Sprech!) meint dazu lapidar:

      "Ein Schwangerschaftsabbruch ist für viele Frauen Teil ihres Lebens (…)"

      Teil Ihres Lebens! So wie Zuckerwatte oder Führerscheinprüfung. – Pro Familia!!

      Jaja, ich weiß … mein Bauch gehört mir! – Feminist*_Innen-Quatsch!!
      Der Bauch gehört während einer Schwangerschaft in erster Linie dem Embryo.

      Es stimmt etwas gewaltig nicht, im Staate Dänemark …

    • Avatar

      Jetzt werden gerade forciert Kinder und Jugendliche mit den schädlichen WESTLICHN Impfstoffen traktiert! Da die wohl häufig Mädchen sterilisieren, stellt sich das Problem in ein paar Jahren nicht mehr! Dann sind Frauen aus Ländern, in denen nicht damit geimpft wurde besonders begehrt – z.B. Afrika!

  8. Avatar
    Weltbuerger am

    Spannend ist dass der Lernerfolg während des Lockdown stark von der jeweiligen Schule anzuhängen scheint. So haben Schüler in manchen Schulen große Defizite und in anderen keine. Eine Schule in unserer Stadt war sehr engagiert und hatte keine Probleme mit dem Homeschooling. Eine andere Schule hat starke Bedenken gegen neue Medien und das Homeschooling war eine Katastrophe.

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Zu komisch. Gestern waren die Greta-Smombies noch verzogene, schulschwänzende FFF-Plagen, ein paar Monate später.sind sie, Un-sei-Dank Corona, zu Diktaturopfern mutiert. lach 🙂

      • Avatar

        @über: der Überflüssig hat Spaß! Schön, dass Corinna ihm diesen nicht genommen hat. Ich frage mich allerdings, ob er nach der Injektion auch noch lacht? Neuste „Opferzahlen“ in der Politikstube.

      • Avatar
        Überlaufen ist feige und Charakterlos am

        So ist deine verkorkse Denkweise, alle Kinder in einen Topf werfen und sich noch an deren Leid ergötzen. Diese kleinen Geschöpfe bekommen von diesem Verbrecher Staat, ihre Kindheit und Zukunft gestohlen…

      • Avatar
        jeder hasst die Antifa am

        Die Kinder werden von Linksgrünen Ideologen in Schulen und Kitas für ihre utopischen Weltrettungphantasien missbraucht, in der DDR hatten wir dass schon einmal da wurden die Kinder auch Dogmatisiert das ist gottseidank krachend gescheitert.

  9. Avatar
    DerGallier am

    Eine einfache Frage.

    Wer von denen die das zu verantworten haben hat Kinder?

    • Avatar
      Die verdorbene Gesellschaft am

      Die BRD war schon immer ein kinderfeindlicher Staat und mit einer kinderlosen Kanzlerin, einem homosexuellen Minister und durch die Corona Geiselhaft , wird dieses Land dadurch nicht besser…

      • Avatar

        Das Land gehört in 50 Jahren wohl eher zur Umma! Dann hört der ganze Spuk auf, es wird alles wieder auf natürliche Füße gestellt! Der Scharia sei Dank!

    • Avatar

      Gallier,fast alle. Niemand hat den Virus-Ausbruch zu verantworten. Ist eine Naturkatastrophe, die einfach mal kommen mußte, wenn 8.000.000. 000 durch die Fliegerei zu eng zusammen rücken.

  10. Avatar
    heidi heidegger am

    Liebe Isabel Imberg, Ei fiehl your Pein (zit. n. BillClinton): wanns @der Marquis mitmacht, rollen (oder besser: werden geschoben von Tiffi und Soki) wir beide nackich im Rollstuhl – ey! 2 Rollstühle getrennt, ja? -in jedes Kultusministerium ein und machen dort "Krüppelterror" (goile Mucke und alles tanzt und kreischt: "Schulen auf! Läpptopps raus! runter damit!" usw. usw. 🙂

  11. Avatar
    Augustinus am

    Kinder einfach vergessen, das geht nun gar nicht. Sagt jedenfalls die Eltern-Lobby. Geht bei mir auch nicht, da der Dorf- Kinderspielplatz (wozu braucht ein Dorf einen Spielplatz ?) direkt neben meinem Haus ist. Nix mit vergessen, der Aufenthalt im Garten abends und an den Wochenenden wird zur Qual statt zur Erholung.
    Die schönste Zeit im Leben ist von 1-6 ,dann beginnt die Schule und es wird mit jedem Jahr schlimmer.
    Eine Abiturientin ist längst kein Kind mehr.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Ich habe auch einen Spielplatz direkt neben meinem Garten. Vor unserem Rentner-Schließfach ist zwar keiner, aber auch dort spielen Kinder. Waren wir nicht früher auch solche kleinen Rabauken? Lass Dir ein dickes Fell wachsen. Übrigens, als im vorigen Frühjahr unser Spielplatz gesperrt wurde, war mir die Ruhe direkt etwas unheimlich.

      • Avatar

        War ich, aber ich verpreche, es nie wieder zu tun und ganz so krasse Idiotenlaute, die die meisten Gören kreischen, hatte ich auch nicht rauf (glaube ich).

  12. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Das System Merkel hat in der Coronakriese total versagt und nicht nur dort sondern auf allen Gebieten der Politik, also liebe Wessis ein Grund mehr sie wieder zu Wählen.

    • Avatar

      Das "System Merkel" hat nicht versagt, sondern genau das erreicht, was es wollte: die Zerstörung der bewährten und althergebrachten Ordnung und deutscher Gesinnung, das uns einst unter den Völkern hervorgehoben hat; das müsste man nun endlich erkennen!

  13. Avatar
    Der Überläufer am

    Im US-Bundesstaat Texas sind derartige Probleme Geschichte.
    Nein, die Texaner haben nicht mal eben so die Pandemie für obsolet erklärt, nur weil ein paar Geisterfahrer das gerne wollten.

    Grund: Fortschreitende Impfkampagne!!!

    In diesem Zusammenhang muss auch Trump lobend erwähnt werden, der dafür frühzeitig die Weichen stellte, indem er außreichend Impfstoff besorgte.

    • Avatar

      Mein Kumpel ist Südstaatler und der sagte zu mir, was man mit Europa und hauptsächlich Deutschland abzieht, ist eine absolute Schweinerei. Und Amerika hatte auch keine wirkliche Pandemie, Lockdown und auch nicht genügend Impfstoff, den sowieso keiner braucht. Unsere Corona Bonzen wissen das auch ganz genau und haben trotz der Ausgangssperre und der Freiheitsberaubung und Entmündigung der Bürger, ihre Privilegien.

      • Avatar
        Werner Holt am

        "In der Politik passiert nichts zufällig.
        Wenn es doch passiert, (können Sie wetten,)
        war es so geplant." F. D. Roosevelt

        – – –

        Vielleicht gibt es ja gar nicht zuwenig Impfstoff?

        Vielleicht wird da lediglich eine Verknappung simuliert. DIE wissen doch spätestens seit dem Schweinegrippe-Impfstoff-Debakel, daß die Deutschen notorische Impfmuffel und -skeptiker sind. Da ist es doch eher ein psychologisch-strategische Frage, wenn man ein Produkt künstlich verknappt. Das wirkt sich sowohl auf den Preis, als auch auf die Nachfrage aus. Da kommt diese seltsame menschliche Charakterschwäche in’s Spiel: Wenn’s nicht viel davon gibt, will letztendlich jeder haben! – Bei Leonidas und dem Überläufer hat bereits funktioniert (wenn’s nicht wieder derselbe ist).

      • Avatar

        Ich sehe in der Glotze, wie sich Amis im Drive-By impfen lassen. Sicher nur Schauspieler und Kochsalzlösung, gestellte Aufnahmen. Und die USA haben auch keine wirklichen 500.000 Coronatoten, alles Einbildung.

      • Avatar
        Der 1.Irakkrieg begann mit der Lüge vom Brutkasten und wurde in London gedreht am

        @Gregor, genau richtig, denn im Staatsfernsehen wird nur Propaganda im Auftrage der Staatsbonzen verbreitet, den das Wahre spielt sich immer hinter den Kulissen ab. Corona ist nur der mo(R)derbe Krieg für Fußvolk.

    • Avatar
      IMPFSCNÖSEL am

      Warum hat der Teufel seine Großmutter erschlagen?
      Sie wollte keine "Fakten" mehr checken.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel