Die Ukraine hätte nach dem Willen ihres Präsidenten Viktor Janukowitsch eine Brücke zwischen Ost und West sein können. Doch der Westen wollte das nicht – und der Grund war sehr simpel.

    Es folgt ein Auszug aus dem  Artikel «Die Spur des Geldes», den Sie in der aktuellen COMPACT 6/2022 vollständig lesen können – hier bestellen

    _ von Gerd Schultze-Rhonhof

    Die Ukraine hatte im November 2011 ein Freihandelsabkommen mit Russland geschlossen und 2012/2013 mit der EU über ein Assoziierungsabkommen verhandelt. Sie hatte versucht, sich den einen Markt zu erschließen, ohne den anderen zu verlieren. So hatte die ukrainische Regierung unter Ministerpräsident Nikolaj Asarow versucht, die EU-Annäherung mit der Mitgliedschaft in Russlands Freihandelszone zu verbinden, was die Russen nach anfänglichem Widerstand bereit waren zu verhandeln, die EU-Kommission jedoch immer abgelehnt hat.

    Die EU wollte nur 0,7 Prozent der Weizenmenge abnehmen, die Russland bezogen hatte.

    Die EU hat de facto versucht, für den zukünftigen Außenhandel der Ukraine einen Alleinvertretungsanspruch durchzusetzen. Damit war die ursprüngliche Absicht von Präsident Viktor Janukowitsch gescheitert, das Land wirtschaftlich und politisch als Brücke zwischen Ost und West zu etablierten.

    Als die Verhandlungen mit der EU 2013 in ihre heiße Phase traten, befürchtete Janukowitsch mit gutem Grund, dass die Wirtschaft der Ukraine bei der Anpassung dem europäischen Konkurrenzdruck wirtschaftlich und technisch nicht gewachsen sein würde, ähnlich wie zuvor die DDR nach der Wiedervereinigung nicht dem der BRD. Er forderte eine 160 Milliarden Euro umfassende Anpassungshilfe, aber Brüssel lehnte ab.

    Putsch und Profiteure

    Ein zweites Hindernis war, dass sich die Ukraine selbst für Westimporte öffnen sollte, ihr im Gegenzug aber nur minimale Ausfuhrquoten zugestanden wurden. Sie hätte den russischen Markt mit einem jährlichen Exportvolumen von 30 Millionen Tonnen Weizen verloren, aber zum Ausgleich nur eine Ausfuhrquote von 200.000 Tonnen Weizen in die EU bekommen. Das waren gerade noch 0,7 Prozent eines Ausfuhrvolumens, auf dessen Einnahmen das Land angewiesen war. Bei Fleischwaren waren es zwei Prozent und bei Stahlexporten ähnlich wenig.

    Daraufhin legte Janukowitsch im November 2013 den Assoziierungsvertrag erst einmal für ein Jahr auf Eis. Der prowestliche Meinungsdruck war aber inzwischen in der ukrainischen Bevölkerung so stark geworden, dass Janukowitsch diese Entscheidung nicht überstand. Es kam zum sogenannten Maidan-Aufstand, und Ende Februar 2014 wurde er gewaltsam gestürzt.

    Deutschlands damaliger Außenminister Westerwelle samt «Bodyguard» Vladimir Klitschko bei den Maidan-Protesten 2014.
    Foto: imago/Ukrinform

    Altbundeskanzler Helmut Schmidt hat den Versuch der EU-Kommission, «die Ukraine vor die scheinbare Wahl zu stellen, sich zwischen West und Ost zu entscheiden», damals scharf verurteilt und als größenwahnsinnig bezeichnet. Er hat 2014 schon gewarnt, dass ein solches Verhalten zu einem Krieg führen könne.

    Im Windschatten der EU-Verhandlungen griffen amerikanische Firmen und Vertreter von Regierung und Militär eilends zu und nutzten die Schwäche der Ukraine, um «Nägel einzuschlagen». Die Begehrlichkeit ist verständlich: Das Land hat reichlich Bodenschätze und ist ein beachtlicher Exportmarkt. Seine Luft- und Raumfahrtindustrie kann mit der russischen mithalten, und sie besaß damals mit der Krim einen strategischen Vorposten, der das Schwarze Meer beherrscht.

    Im November 2013 schloss der US-Energiekonzern Chevron einen für 50 Jahre geltenden Vertrag über die Erschließung und Förderung von Fracking-Gas in der nordwestlichen Ukraine. Exxon Mobil verhandelte über Erdgasfelder an der Schwarzmeerküste. Interessant ist auch die Verflechtung geschäftlicher und familiärer Interessen:

    Der Sohn des damaligen Vizepräsidenten Joe Biden, Hunter Biden, sowie Devon Archer, Wahlkampfmanager des damaligen US-Außenministers John Kerry, und David J. Leiter, ehemaliger Stabschef im Senat von Kerry, traten 2014 in den Verwaltungsrat der größten ukrainischen Gasfirma Burisma ein. Hunter Biden erhielt als Vergütung eine feste Provision pro 1.000 Kubikmeter Erdgas, das durch die Rohre von Burisma lief.

    Das waren einer amerikanischen Zeitung zufolge in besten Zeiten 50.000 Dollar jeden Monat. (…)

    Als Vize-Außenministerin der USA ließ Victoria Nuland Milliarden in die Ukraine fließen.
    Foto: CC0, Wikimedia Commons

    Als im November 2013 Janukowitsch die EU-Assoziierung auf Eis legte, drohten für die amerikanischen Investoren in der Ukraine unwägbare Risiken. Wenige Wochen später – am 1. Februar 2014 – wurde das Thema auf der Münchner Sicherheitskonferenz in einem Podiumsgespräch auf den Punkt gebracht. Janukowitschs Außenminister Leonid Koschara antwortete auf die Forderung des Oppositionspolitikers Vitali Klitschko nach einer Westorientierung der Ukraine mit dem Satz: «Die Ukraine darf nicht vor die Alternative Europa oder Russland gestellt werden.» Mit einer so positionierten Regierung in Kiew wollten die USA offensichtlich nicht leben. Sie zogen wenig später die Fäden für die Ersetzung von Präsident Janukowitsch durch Petro Poroschenko und von Ministerpräsident Nikolaj Asarow durch Arsenij Jazenjuk.

    Nulands Neuland

    Auf einem Pressefoto von der Münchner Sicherheitskonferenz sieht man diesen Wechsel vier Wochen vorher schon symbolisch dargestellt.  (…) Ende des Auszugs

    Diesen Artikel können Sie vollständig im brandaktuellen COMPACT-Magazin 06/2022 lesen. Diese Ausgabe können Sie in digitaler oder gedruckter Form  hier bestellen.

    48 Kommentare

    1. Wenn’s deutsche Patrioten endlich in Putins Zollunion geschafft haben, dann wird alles viel besser.

      • Jetzt haben die "westlichen Wertestaaten" Bedenken, das sie ihre hohen "Investitionen" in dem Pleitestaat wieder verlieren.
        Deshalb die Propaganda wie auch alle neuen Geld und Waffenlieferungen

    2. Rápido González an

      Betr.: Z E N S U R BEI REITSCHUSTER !! siehe mein Compact-Kommentar 5/6 – 20:24 — Hier: Reaktion von REITSCHUSTER
      ========================================================================================================
      Auf meine veröffentlichte Beschwerde wegen der Kommentar-Unterdrückung antwortet der Forist ARNE AUSLÄNDER: "Compact des Ex-Stalinisten Elsässer ist gewiß ein vertrauenswürdiges Medium und keineswegs geheimdienstkontrolliert. Und morgen ist Weihnachten".
      @ ARNE AUSLÄNDER – Meine veröffentlichte Antwort: "Hallo, ARNE alter Bengel ! Man kennt Sie in Kommentaren bei TICHY, ACHGUT, et al und jetzt als REITSCHUSTER-Vorjubler !! ARNE, Sie sind Berufs-Forist, mutmaßlich finanziert von der Demissions-Abteilung des MOSSAD & anderen sinisteren Institutionen . . . Auf Elsässers Compact Magazin hämmerten sie in der Vergangenheit an anderen Stellen negativ ein, wie beispielsweise: Elsässer der angebliche Ex-Stalinist . . ."

    3. Walter Gerhartz an

      Sowohl die USA als auch das UK haben mittlerweile bestätigt, dass Russland als Sieger vom "Platz" geht. Zwei Fragen sind noch offen:

      1.) Wie klein wird die Fuck-Ukraine hinterher sein (bzw. überhaupt noch auf der Landkarte zu sehen sein) und

      2.) Wie sehr wird die Wirtschaft in Europa und den USA einbrechen und wie niedrig im kommenden Winter die durchschnittliche Raumtemperatur sein wird.

      Die neue Masseinheit wird wohl in Lagen von Wollpullovern sein…

    4. Walter Gerhartz an

      Russland hat dem schändlichen Morden der UKRA-NAZIS 8 Jahre lang zugesehen, in der Hoffnung, dass die Minsker Verträge endlich abgeschlossen werden.

      Nachdem aber die Ukraine am Jahresanfang 2022 ganz klar die Verträge als nichtig angesehen hat, konnte Russland sich nicht mehr zurückhalten !

      Wer das nicht versteht ist ein Unmensch, wie wir es ja von unseren WERTE-WESTEN-POLITIKER kennen, die sich ja bereits in der PLANDEMIE als UNMENSCHEN herausgestellt haben !!

    5. Walter Gerhartz an

      Seit dem Putsch der USA 214 in der Ukraine (fuck the EU) werden von den von den USA unterstützten UKRA-NAZIS Frauen, Kinder und Männer absichtlich ermordet, weil sie RUSSISCH-STÄMMIG sind !!

      SOVIEL ZU DEN LIEBEN UND UNSCHULDIGEN UKRAINERN, DEN USA UND DER NATO !!!

    6. Walter Gerhartz an

      Die Ukraine wird Europa mit den ihr gelieferten Waffen fluten

      https://www.pi-news.net/2022/06/die-ukraine-wird-europa-mit-den-ihr-gelieferten-waffen-fluten/#comment-5862819

      Panzerabwehrraketen, automatische Waffen, Munition, Drohnen oder sogar Minen – die Lager der Darknethändler sind voll. Tausende Waffensysteme, die westliche Verbündete in die Ukraine schicken, finden sich im Internet zum Kauf.

      Die FGM-148 Javelin ist eine tragbare Panzerabwehrlenkwaffe (ATGM). Die USA haben dieses Waffensystem entwickelt, um schwer gepanzerte Fahrzeuge wie Kampfpanzer und leichtere Militärfahrzeuge bekämpfen zu können.

      Nicht auszudenken, was Terroristen mit Waffen wie diesen in einer europäischen Innenstadt anrichten könnten. Wie viele der Systeme bereits in Europa – mutmaßlich in den Händen von Terroristen – sind?

      Doch genau dieses Szenario droht. Nie war es einfacher, an schwere Nato-Waffen zu gelangen als jetzt – versandt direkt aus der Ukraine – an jeden Ort der Welt. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    7. Walter Gerhartz an

      Ukrainische Armee schießt alleine auf Donezk 180 Raketen an einem Tag

      https://www.anti-spiegel.ru/2022/ukrainische-armee-schiesst-alleine-auf-donezk-180-raketen-an-einem-tag/#comment-68038

      Donezk lag am 4. Juni unter so schwerem Beschuss, wie vielleicht noch nie zuvor.

      Die ukrainische Armee hat in 24 Stunden hunderte Raketen und Artielleriegeschosse auf Wohngebiete in Donezk und anderen Orten abgefeuert.

      Was am 4. Juni in Donezk los war, ist beispiellos. Die ukrainische Armee hat Wohngebiete in Donezk und anderen Orten im Donbass heftig beschossen.

      Eine Reihe von Siedlungen in der Republik geriet unter Beschuss. Dazu gehörten Donezk, Makejewka, Gorlowka, Jasinovataya, Golmovsky, Panteleimonovka, Dolomitne, Aleksandrovka, Olenivka und Staromykhailivka. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    8. Walter Gerhartz an

      Ukraine-Krieg: Anti-US-Demo vor US-Botschaft in Moskau: „Das Blut der Donbass-Kinder“

      https://unser-mitteleuropa.com/ukraine-krieg-zensurierte-fakten/

      Von unserem Osteuropa-Korrespondenten Elmar Forster

      UM bietet – jenseits der gleich-geschalteten westlichen Ukraine-Kriegs-Eskalations-Berichterstattung – hier ein Forum für (durch diese) zensierte Fakten… Machen Sie sich selbst ein Bild…

      „Die Wahrheit ist in dieser Zeit so verdunkelt und die Lüge so allgemein verbreitet, dass man die Wahrheit nicht erkennen kann, wenn man sie nicht liebt.“ (Blaise Pascal, 1623 – 1662)

      Anti-US-Demonstration vor US-Botschaft in Moskau: „Das Blut der Donbass-Kinder klebt an amerikanischen Händen“

      Am 1.6. 2022 hielten Aktivisten vor der US-Botschaft in Moskau ein Riesen-Banner in Gedenken an die im Donbass getöteten Kinder hoch.

      Unterdessen kündigte Washington am Mittwoch neue Militärhilfe in Höhe von 700 Millionen US-Dollar für die Ukraine an (einschließlich HIMARS-Raketensysteme).

      Zuvor hatte das Informationsministerium der Separatisten-Volksrepublik Donezk berichtet, dass die ukrainische Armee aus US-777-Kanonen auf Donezk schießt. …UNBEDINGT ALLES LESEN / HÖREN !!

    9. Walter Gerhartz an

      ZUERST ETWAS VON DER EINSICHT KISSINGERS UND DANN DAS MORDEN WEITER UNTERSTÜTZEN !!

      RT BERICHTET: Joe Biden: Ukraine muss Russland möglicherweise Land überlassen

      Kiew muss Russland nach Meinung von US-Präsident Joe Biden möglicherweise Land überlassen, um den Krieg in der Ukraine zu beenden.

      Das erwiderte der US-Präsident am Freitag auf die Frage eines Reporters.

      Er fügte jedoch hinzu: "Es ist ihr Territorium. Ich werde ihnen nicht sagen, was sie tun oder nicht tun sollen."

      "Aber es scheint mir, dass es irgendwann eine Verhandlungslösung geben muss. Und was das bedeutet, weiß ich nicht.

      Ich glaube nicht, dass das irgendjemand zu diesem Zeitpunkt weiß.

      Aber in der Zwischenzeit werden wir die Ukrainer weiterhin in die Lage versetzen, sich selbst zu verteidigen."

    10. Hier geht es nur um strategische und wirtschaftliche Interessen und der Vergleich mit dem Zusammenschluß Deutschlands hinkt schon deswegen, weil es der SED gelungen ist eine der Ihrigen an die Spitze Gesamtdeutschlands zu bekommen und was daraus nachteiliges geworden ist, sehen wir doch an allen Ecken und Enden und wer nun wen okkupiert hat, das dürfte eine andere Frage sein, denn das Haupt bestimmt das Geschehen und nicht die Glieder und so ist es auch in der Ukraine, was sich die Russen nicht mehr gefallen lassen, weil sie betrogen wurden, so wie wir, nach 1989.

      Es gibt eine ganze Reihe von verräterischen Spuren des Wirkens der SED nach der Übernahme der Macht durch eine Stasitante und das eklatanteste Beispiel war die Absetzung eines gewählten Ministerpräsidenten in Thüringen, weil der nicht ins Konzept paßte und das waren klassische Stasi-Allüren, vorher wäre das nicht möglich gewesen, was uns allen zu denken geben sollte, wo wir gelandet sind.

    11. Einfach simpel war der Ami schon immer Rotzfrech gerade nach der Scheineinheit. Erstmal hat er uns mit sinnlosem Konsummaterialismus zugeschüttet, aber nur dazu an seine guten Absichten zu glauben. Spätestens seit dem Kosovo-Konflikt hat er seine Maske fallen lassen. Aber dann auch in dem Zeitraum oder vorher Polen, Tschechien, Ungarn usw. in die sogenannte Scheinwaffenbrüderschaft NATO aufzunehmen. Es ging von Anfang an sich auch nach der Auflösung der Sowjetunion trotzdem weiter nach Osten zu erweitern mit dem Friedensbündnis NATO. Ja viele so genannte Schurkenstaaten nach dem Fall des Eisernen Vorhanges waren schnell da. Irak, Libyen, Kuba, Afghanistan usw. Beispielsweise wurde 2003 der Irak in einer Freedom-Mission eingenommen und das Ende vom Lied war: "der Sadam hat doch keine Chemiefabrik und Nuklearwaffen mit Expansionsplänen gehabt, aber trotzdem haben wir ihn, obwohl der Einsatz gar nicht nötig gewesen wär". Na ja diese Eingriffe in Weltenereignisse sind leider nicht neu. Immer vorbildlich Uncle Sam with Star& Stripes. mfg

      • Alter weißer Mann an

        Die Ostküstengauner und ihre räudigen Köter von der Pirateninsel
        sind der Abschaum der Erde

      • Das Vorgehen der Amis ist seit 100 Jahren immer gleich.
        Schon den 1. WK haben sie inszeniert und uns zerstört. Ebenso den 2. WK, für den wir heute noch zahlen müssen. Und so wird es immer bleiben, sie entfachen die Kriege und gehen als Profiteur daraus heraus.

        • Walter Gerhartz an

          Hoffentlich kommt jetzt der Punkt an dem Russland die Wende erreichen kann und die US-VERBRECHER an die Wand klatscht !!!

      • Andor, der Zyniker an

        @ möller

        Das ist die Wahrheit (Prawda), die aus dem kollektiven Bewusstsein
        und den Geschichtsbüchern getilgt werden soll. Übrig bleiben werden
        nur noch Hitler, Stalin, Putin und die US Peace Maker und Friedensengel.
        Der gesamte Volksverblödungsapparat (Medien, Bildungssystem und
        Pop-Kunst- und Kulturapparat) arbeitet hart und ideologisch völlig entrückt
        und erfolgreich daran. Was uns allerdings als linksgrün verkauft wird,
        ist nichts weiter als schleichende Vernichtung nationaler Identität, also
        US-Amerikanisierung.
        Wir sollen feiste, aufgedunsene Fastfood Konsumidioten werden, die sich
        gegen alles mögliche impfen und aufhetzen lassen und die sich am Ende
        gegenseitig umbringen oder gegen die Russen ins Feld ziehen, solange sie
        noch wehrtauglich sind und der Vorrat an Fast-Food-Fettreserven reicht.
        Und wer nicht mehr laufen und kämpfen kann, soll gegen Putin frieren.

    12. Hippokrates an

      Die Amis kauften die Ukraine. Da konnten die Russkis nicht mithalten . Aber militärische Invasion , daß können sie, also machten sie eine. Gelingt aber offenbar nur teilweise, es sei denn, Putin macht doch noch mobil.

    13. friedenseiche an

      huch
      da haben sich die waliser aber nicht am gender-ukraine-einwelt-model gehalten

      sie hatten doch tatsächlich das übermächtige kokainchen durch EIGENTOR besiegt

      tja, so kanns gehen

      danke zufall ! danke eigentor

    14. Uns werden ständig von den Super-Eliten für deren totalitäre Ziele eine inszenierte Krise nach der anderen aufgezwungen. Sobald die nächste Krise eingetreten ist, wird sie per Dauergehirnwäsche bedient & man hört von der vorherigen Krise, die dann auf Sparflamme zurückgedreht wird, praktisch nichts mehr (s. Flüchtlings-, Finanz-, Terrorkrise; z.B. "War on terror": IS in Syrien und die Taliban wieder als Machthaber in Afghanistan sind plötzlich kein Problem mehr.). Wenn das ‘Ukraine-Szenario’ weiter, wie von den freimaurerischen Superlogen (s. Giole Magaldi, ‘Ur-Lodges’) geplant, abläuft, wird bei Corona nach dem anstehenden nationalen Kompetenzentzug in Richtung WHO auch die reine Test-Pandemie, der mit ‘gain-of-function’-Manipulation lt. Prof. Wiesendanger Starthilfe gegeben wurde, keine Rolle mehr spielen. Klimawandel & Diskriminierung dienen aber weiterhin als Dauer-Legitimierung für den weltweiten Umbau hin zu entwurzelten & mittellosen Sklaven-Gesellschaften, die typischerweise bei Druck von oben sehr schnell & konformistisch dazu neigen, das Selberdenken aufzugeben (s. ‘Bonhoeffers Theorie der Dummheit’, YT: /watch?v=wnhL1W9dj1w).

    15. Die Wall-Street ist nun mal auf Wachstum ausgerichtet und jener Raubtierkapitalismus sucht sich seine Beute, beständig und zielsicher. Baerbock/Habeck ist für die humanitäre Quacksalberei zuständig und der Biden-Clan erledigt den Rest. Obwohl ich der Meinung bin, dass sich Baerbock/Habeck mit 10.000,- € pro Monat ziemlich billig abspeisen lassen, gemessen an dem Volumen der zu erwartenden Gewinne. Armes ukrainisches Volk.

    16. Rápido González an

      Betr.: ZENSUR BEI REITSCHUSTER ! KRITIK AN DER EUROPÄISCHEN UNION = V E R B O T E N !
      =================================================================================
      REITSCHUSTER unterdrückte soeben meinen folgenden Kommentar:
      @ DIEGO RIVERA – 5/6 – 18:00: "… die EU destabilisiert sich mit ihrer unsinnigen Politik der irren Sanktionen".
      Der von der EU unterstützte Bellizismus gegen Rußland wurde kürzlich evident, als die dazu nicht legitimierte Wasserkopfbehörde Milliarden hart erarbeiteter, europäischer Steuergelder für Waffenlieferungen an die Ukraine verschwendete.
      Menschenverachtend auch der in die Reporter-Mikrofone gehauchte Kommentar des "Hohen Vertreters der EU für Außen- & Sicherheitspolitik", der katalanische Spanier JOSEP BORRELL i FONTELLES: "This conflict will be decided on the battlefield". Übrigens, BORRELL hat in Spanien ein € 300.000-Korruptionsverfahren [ Annahme von Schmiergeldern ] am Arsch !.

    17. Alter weiser, weißer Mann an

      Klar, du dummer grüner Kriegstreiber Omnipur oder so ähnlich, geh an die Front und kämpfe für grüne, westliche Wert und unsere Freiheit
      Im Jahr 2016 versprachen die Vereinigten Staaten, die Ukraine zu bewaffnen, damit sie einen Krieg gegen Russland führt und ihn gewinnt. Anschließend organisierte das US-Verteidigungsministerium ein biologisches Forschungsprogramm in der Ukraine, und dann wurden riesige Mengen an Kernbrennstoff heimlich in das Land transferiert. Diese Fakten verändern die Interpretation dieses Krieges: Er wurde nicht von Moskau gewollt und vorbereitet, sondern von Washington.

    18. alter weißer, weiser Mann an

      Das Beste an unseren Medien ist ihre unverkennbare Ehrlichkeit, Klarheit, Deutlichkeit ihre Distanz zu Lug und Trug und eine sehr große überzeugende Objektivität.
      Was wären wir ohne diese uns doch alle beseelten Tugenden.
      Wir können stolz sein in dieser Medien-Landschaft voll Blüten und Plaudern leben zu dürfen.
      Vor allem wird auf den politisch naive Wessi gezielt, die überwiegende Mehrheit der Mitteldeutschen ist von den Staatsverbrechern schon abgeschrieben.
      Die sind in deren Augen Dunkeldeutsche und Nazis, aber wir sind stolz auf diese Beförderung- jawohl!

      • Volksverdummung an

        Unsere Systemmedien sind nur gekaufte Kriminelle Schreibtischtäter in transatlantischen Diensten. Deutschland bzw. der Rest davon, ist kein freies und unabhängiges Land mehr, die BRD muss nämlich jetzt wieder Milliarden Kredite beim internationalen Finanzkartell mit enormen hohen Zinsen aufnehmen…..also ist unser besetztes Land noch abhängiger, als nur vom billigen russischen Öl.

        • Der Deutsche ist zu einem "Glücklichen Sklaven" mutiert!
          Und solche Menschen brauchen immer einen Anführer. Sie können nichts allein entscheiden und deshalb wird sich hier nichts ändern. Man kann 90% von diesen Menschen nur verachten, denn was aus Deutschland geworden ist, haben sie mit zu verantworten!

      • spachs der putinfan, russlandversteher und reporter ohne grenzen ehrenhalber.
        was für ein doppelmaßstabler.

      • Otto Baerbock an

        "Das Beste an unseren Medien ist ihre unverkennbare Ehrlichkeit, Klarheit, Deutlichkeit ihre Distanz zu Lug und Trug und eine sehr große überzeugende Objektivität."

        Wahnsinn … war mir SO noch gar nicht aufgefallen. Aber jetzt … wo Sies sagen … genau! Sie haben recht!! Ich werd jetzt nur noch tagesthemen und heute-journal sehen …

      • jeder hasst die Antifa an

        Diese Medienlandschaft ist voller Sumpfblüten,wer in diesem Land nicht vom VS beobachtet wird hat etwas falsch gemacht wer für Freiheit und gegen diese Banditenregierung ist, also noch normale Menschen,den werden Haldewangs Typen auf den Hals geschickt.

    19. Wer nicht mal Zollunion und Freihandelsabkommen unterscheiden kann (oder will), vermittelt nicht Wissen sondern Propaganda.

      • alter weißer, weiser Mann an

        Na mal wieder ein bißchen rumstänkern und das Internet verpessten?

      • Wat ein Blödsinn. Es geht seit über 100 Jahren nur darum, Deutschland aus zu plündern!
        Selbst der Blödsinn vom Keulen schwingenden Germanen ist eine Lüge. Die Germanen waren immer sesshaft und haben kein anderes Land überfallen. Das haben nur die Inselxxx seit hunderten von Jahren gemacht!

        • " Die Germanen waren immer sesshaft und haben kein anderes Land überfallen."

          Sieht Putin aber ganz anders, und nicht nur alle Jahre wieder am 9. Mai.

        • Hippokrates an

          Tatsachenignorierender Humbug. Der A. schreibt die Geschichte neu. Die "Inselaffen" waren ja auch Germanen, gleich 2 x , Angeln/Sachsen u. Normannen. Nur dekadente, mit Spinat aufgezogene Ninnys des 21. Jahrhunderts finden das Erobern fremder Länder anstößig ,für die Germanen war es Volksport.

    20. Spirito Tuum an

      Wieso "wollten " sie ? Sie h a b e n die Ukraine gekauft . Sonst würde die sich ja nicht so nachdrücklich dagegen wehren, wieder Teil Russlands zu werden. Und sie zahlen immer noch weiter, ein Fass ohne Boden. S****ß- Ukraine , S****ß-Russland. Aus Nordasien kam noch nie etwas Gutes für Deutschland und wird auch nie kommen.

      • Bevor es jetzt „Senge“ von beiden Seiten gibt, noch ne kleine Einlassung von meiner Seite.
        Ja, mir gehen beide Länder sowas von, am oberen Endteil der beiden Oberschenkel vorbei.

    21. alter weißer, weiser Mann an

      Minister Habeck gleich zu Amtsantritt seine vorauseilende Unterwerfung signalisiert.

      Deutschland in einer „dienenden Führungsrolle“ – alles klar.

      • H. mit seinen Grünen- sie sind nur erbärmliche, deutschfeindliches Subjekte im Auftrag der US-Amerikaner.
        Angetreten, um hier den größtmöglichen Schaden zu verursachen.

    22. alter weißer, weiser Mann an

      Russland wurde gezwungen die Ukraine anzugreifen, denn der ständige Beschuss der ukrainischen Seite auf Wohngebiete im Donbass hat mögliche Gründe:
      – Von Elendski angeordnete Provokationen, damit die Gegenseite auch anfängt ukrainische Wohngebiete zu beschießen. Mit Bildern von
      zerstörten Häusern und toten Zivilisten könnte das ukr. Regime den Westen noch mehr gegen Russland aufhetzen und mehr Geld und
      Waffen erpressen.

      – Elendski Söldner und irregeleiteten Soldaten, die sich in den letzten Zuckungen befinden, konzentrieren ihre noch verbliebene Feuerkraft
      auf den Donbass, um der Gegenseite zu zeigen, dass sie immer noch gefährlich sind und genug Ressourcen besitzen.

      – die ukr. Seite wendet die Guerillataktik an, um mit Nadelstichen den Donbass in ständige Angst und Unsicherheit zu versetzen.
      .
      Die Kiewer Regierung will im Auftrag der USA und dessen Hofhund England den Krieg immer weiter eskalieren.

      Soll Russland die militärische Aktion in einen Krieg umwandeln, also der Ukraine den Krieg erklären und dann nicht mehr mit 6% seiner Armee, sondern mit 100% gegen die Ukraine und deren Verbündete vor Ort vorgehen?

      Russland hat bisher auch noch nicht Regierungsgebäude außerhalb der Kampfgebiete in der Ukraine angegriffen. Die Infrastruktur in der Westukraine ist auch noch intakt.
      Russland hat noch sehr viele Möglichkeiten ohne eine nukleare Waffe einzusetzen.

      • Man schaue nur hinter den 1. und 2. WK. Da war es ebenso. Die, die aus diesen Kriegen die Profite eingesackt haben, haben sie auch inszeniert! Es sind die Gleichen die den Ukraine Krieg angeschoben haben!

      • free Willy an

        gegenkommentare zu diesem unsinn veröffentlichen ist sowieso überflüssig, inhalt spricht für sich.

    23. Nicht allein die Ukraine ist globalfinanzfaschistisch fremdbestimmt. Die Befreiung der Völker Europas von US-amerikanischer Vorherrschaft und von sich verschlimmernder GB-US-Zinsknechtschaft ist ein Desiderat, bei dem – realpolitisch betrachtet – Russland förderlich sein kann, vielleicht auch China mit dessen Neue-Seidenstraße-Projekt, für das die Ukraine eine Bedeutung hat.

      Wann werden ausufernder Leistungsdruck, Arbeitshetze und amtliches inflationäres Plündern (in den 70er Jahren war man bei der 35-Stunden-Woche, im Iran hat man die 30-Stunden-Woche) Generalstreiks auslösen und die Erlösung einleiten, nach der die Völker Europas die Früchte ihres Schaffens wieder ungeschmälert genießen können? Ohne US-Einfluss wird auch die Ukraine im Vollsinne frei sein.

      Es ist m.E. die geschichtliche Bestimmung u.a. von Compact und der AfD, die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Vorteile des Haus-Euoropa-Projekts von Michail Gorbatschow zu fördern.

    24. jeder hasst die Antifa an

      Elendsky ist ein von den Amis gekauftes Subjekt was die Ukraine an die Amis verkauft für wieviel Millionen?

    25. Alles dreht sich nur noch um diese schei… Ukraine.

      Dort wird unser Steuergeld nach dem Willen unserer bekloppten Politiker verbraten.
      Wir sollen für den Krieg dort bezahlen und frieren, der uns Deutsche nichts angeht.
      Die ukrainischen Gäste hier werden auf unsere Kosten auch noch bestens versorgt !
      Wir sollten uns um unsere eigenen Probleme kümmern und die unfähigen Politiker endlich verjagen.
      Denen ist das Wohl des eigenen Volkes bekanntlich völlig egal.

      • friedenseiche an

        "Die ukrainischen Gäste hier werden auf unsere Kosten auch noch bestens versorgt !"

        oder auch nicht
        einige hier beschweren sich schon dass sie nicht so gut versorgt werden wie man ihnen versprach
        auch die tätigkeiten auf dem arbeitmarkt passen nicht jeder

        läuft !

        • jeder hasst die Antifa an 5. Juni 2022 16:19

          Elendsky ist ein von den Amis gekaufter Strolch und die Bockbier die passende Susi ….

          Da gibt es doch tatsächlich vom Blitz getroffene Idioten ,die diese grüne Mutantin Merkels als nächste Katastrofe auf dem Thron sehen wollen …….
          Wenn man der nicht die Reden schreiben würde , hätten wir wenigstens immer was zu Lachen ….

          Deutschland hat in seiner Entwicklung lange gebraucht ,Irrwege beschritten um eine Trampolinhupfdohle zu huldigen ….. Das beste was Deutschland jemals hatte….

          Wer zu hoch kaspert ,fällt immer auf die Schnauze …

      • (..) Alles dreht sich nur noch um diese schei… Ukraine. (..)
        Die Transatlantiker brauchen schleunigst Resultate ansonsten zermürbt man damit das Volk und es begehrt auf.

        • Ein Schelm der sich dabei was denkt an

          Nach Corona kam die Ukraine….Tag und Nacht nur in der BRD