Zeiten, in denen kollektive Hysterie herrscht, bieten prächtige Rahmenbedingungen für Betrüger aller Couleur. Diese können dann nämlich immer leicht behaupten, sie würden im allgemeinen Interesse handeln, während es doch in Wahrheit darum geht, sich selbst die Taschen vollzumachen. Das wird auch beim Blick auf den Skandal um falsche Abrechnungen rund um die vermeintliche Schaffung neuer Intensivbetten deutlich, von dem derzeit wohl gerade erst die Spitze des Eisbergs sichtbar ist. Wie wir hinters Licht geführt werden, dokumentiert COMPACT-Aktuell Corona-Lügen. Die Sonderausgabe können Sie hier bestellen.

     686 Millionen Euro hatte das Bundesamt für soziale Sicherung (BAS) im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums seit dem Beginn der Corona-Krise an die Klinikbetreiber ausgeschüttet, die damit neue Intensivbetten aufbauen sollten. Nach Schätzungen des Spitzenverbandes der gesetzlichen Kassen (GKV) sind nun aber mindestens 2.000 Betten überhaupt nicht auffindbar, wie GKV-Vorstand Stefanie Stoff-Ahnis gegenüber der Zeitung Welt am Sonntag bestätigte.

    Milliardenausgaben für Freihaltepauschalen

    Doch damit nicht genug. Die geradezu unfassbar hohe Summe von fast 15 Milliarden Euro, die die GKV für sogenannte Freihaltepauschalen zahlte, die dazu dienten, Intensivbetten während der Corona-Pandemie freizuhalten, ist wohl zumindest teilweise auch in den Taschen von Abrechnungsbetrügern gelandet. Die Betrügereien, die den Steuerzahler unendlich teuer zu stehen kommen, sind im Gesundheitssektor wohl besonders leicht möglich, weil es dort nur sehr schwach ausgeprägte Kontrollinstanzen gibt.

    Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) bemängelt ein großes Kontrolldefizit im Gesundheitssektor. Foto: Ausschnitt aus einem Foto von 9EkieraM1, 9EkieraM1.

    Aber natürlich dürfte auch die von der Politik nach Kräften angeheizte gesamtgesellschaftliche Stimmung die mutmaßlichen Betrugsdelikte enorm erleichtert haben. Statt sich von vorneherein in einem rationalen Umgang mit der Pandemie zu üben, wurde die Corona-Bekämpfung zum absoluten Selbstzweck erhoben, der kein Platz mehr für Abwägungsprozesse welcher Art auch immer ließ. Das ist ja auch der Grund dafür, dass Deutschland nun offensichtlich überhaupt gar keinen Weg mehr aus seinem Ewig-Lockdown heraus findet – und zwar auch um den Preis, dass einer ganzen heranwachsenden Generation die Bildungschancen in einem unfassbaren Ausmaß beschnitten werden.

    Der inszenierte Notfall

    Da verwundert es dann schon gar nicht mehr groß, dass im Zuge der Corona-Bekämpfung das Geld im Gesundheitssektor nach dem Gießkannenprinzip verteilt wurde. Pikant ist allerdings, dass die Krankenhäuser über ihre Meldungen der freien Intensivbetten, dann auch noch die Chance hatten, direkt auf die Lockdown-Maßnahmen der Bundesregierung einzuwirken. Auch hier soll es nach Recherchen von Matthias Schrappe, dem früheren Vize-Vorsitzenden des gesundheitspolitischen Sachverständigenrates der Bundesregierung, dazu gekommen sein, dass ein Engpass vorgegaukelt wurde, der in Wirklichkeit zumindest in dieser dramatischen Form nie bestand.

    Es stellt sich als immer schwerwiegenderer Fehler heraus, dass die Gesellschaft auf die ganz offensichtlich stark aufgebauschten Notfall-Erzählungen von Politik und Medien hereingefallen ist, während die mehr als berechtige Kritik der Querdenker an den mit der Corona-Pandemie einhergehenden politischen Exzessen als angeblicher „Extremismus“ verteufelt wurde.

    Kubicki: „Zum Betrug fast schon eingeladen“

    Der FDP-Abgeordnete und Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki äußerte nun jedenfalls mit Blick auf den neuerlichen Intensivbetten-Skandal:

     In der gesamten Corona-Pandemie zeigt sich, dass überall dort, wo Steuermittel in hohem Maße zur Verfügung gestellt wurden, vernünftige Kontrollmechanismen fehlten – und der Staat zum Betrug fast schon eingeladen hat.

    Mit  COMPACT-Aktuell Corona-Lügen bieten wir Ihnen den ultimativen Argumente-Hammer gegen die Lockdown- und Pandemiepolitik der Regierung. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. Den neuartigen Impfstoffen haben wir ein ganzes Kapitel gewidmet. Hier bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

     

     

    15 Kommentare

    1. >>Kubicki: „Zum Betrug fast schon eingeladen“<<

      Nicht fast. Es wurde bewußt und gewollt zum Betrug eingeladen. Es ist kein Zufall, dass überall in der westlichen Welt und anderen abhängigen Staaten fragwürdige finanzielle Anreize* geschaffen wurden, die ausgenutzt dann dazu dienten, dem mittels Propaganda verängstigtem Volk eine "Killerpandemie" präsentieren zu können.

      *) So auch bei "Behandlungs"methoden wie das voreilige Intubieren und natürlich dem Deklarieren von Codid19-Patienten und -Toten.

    2. Walter Gerhartz an

      "So zerbröselt der Keks nunmal"!!!!!

      So wie jetzt Stück für Stück die größte Lüge der Menschheitsgeschichte zerbröselt, so schnell werden auch Regierungen geschrottet werden.

      Denn eines muss doch langsam mal jedem dämmert, dass Covid etwas ganz anderem dient und die Massen in Angst und Schrecken versetzen soll, weil nur so die von diesen Sch…..n gedachte NWO akzeptiert werden soll?!

      "Fällt die Maske, fällt die Regierung"!!!

      Es ist eine spannende Zeit im Moment und vor uns, aber die kommende Zeit wird die vielen schiefgelaufen Dinge wieder gerade rücken.

      Glaubt denn im Ernst wirklich jemand, dass ein paar Hundert Leute an der Spitze der Pyramide über 7 Milliarden auf ewig gängeln und erpressen können?

      Wie passend sagte Abraham Lincoln:

      "Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."

      • Werner Holt an

        "Fällt die Maske, fällt die Regierung"

        Ihr Wort in Gottes Gehörgang – doch:
        die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

        – – –

        "Glaubt denn im Ernst wirklich jemand, dass ein paar Hundert Leute an der Spitze der Pyramide über 7 Milliarden auf ewig gängeln und erpressen können?"

        Das glaube ich schon eher. Klappt ja seit Menschengedenken sehr gut.

        – – –

        "Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."

        Ach, Gottchen … Der gute Honest Abe hat viel erzählt, wenn einer zuhörte. Aber zum "Volk täuschen" hat er trotzdem noch genügend Zeit gefunden. Da muß man nur mal zu seiner Sklavenbefreiung recherchieren. Die wurde erst ein Thema, als der Süden trotz zahlenmäßiger und technischer Unterlegenheit gar nicht so schlecht dastand. Man brauchte also neue Rekruten, die weißen Underdogs im Norden hatten nämlich keine Lust für People of Color in’s Gras zu beißen. Und die Industrie im Norden lechzte nach billigen Lohnsklaven. Den Schwarzen gings dann teilweise im Norden beschissener, als zuvor im Süden.

    3. Walter Gerhartz an

      Es wird genau das wiedergegeben was im Rockelller / Klaus Schwab- Plan steht.

      Durch ständigen Freiheitsentzug, durch angeblich neue Viren, durch Nahrungsmittelknappheit und Inflation zum GREAT RESET (neue Weltordnung) einzuführen. LESEN SIE UNBEDINGT:

      SO SIEHT DER PLAN AUS, DER VON MERKEL & EU-KOLLEGEN KONSEQUENT VERFOLGT WIRD – GEGEN UNSERE VÖLKER !
      ——
      Der Covid-Plan/Rockefeller Lockstep* aus dem Jahr 2010

      * Quelle u.a.: https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf
      ——-
      DAS SCHWEDISCHE DOKUMENT IN DEUTSCH DAZU:

      The Global Reset – Der Plan der Tyrannen für die Welt

      https://pharos.stiftelsen-pharos.org/the-global-reset-der-plan-der-tyrannen-fur-die-welt/

      • Werner Holt an

        Na, und?!
        Das kann noch so öffentlich und offensichtlich sein – es kriegt trotzdem keiner mit und wenn doch, dann ist derjenige ein Verschwörungstheoretiker, Querdenker oder schlimmeres. Es interessiert auch keinen so richtig und der Kleberclaus hat genau das Gegenteil gesagt – und der muß es schließlich wissen.
        Böse Zungen behaupten, daß 98 Prozent der Menschheit einfach nur blöde sind. Sonst würde unsere schöne Demokratie auch nicht so hervorragend funktionieren, sie wäre wohl eher schon längst verboten worden.

        Ihr habt Augen, und sehet nicht, und habt Ohren,
        und höret nicht, und denket nicht daran (…)
        Markus 8:18

    4. Mit dem Ettikett "Gesundheit" wurden die Leute schon zu allen Zeiten besonders leicht betrogen! Ich erinnere da nur an den Ur-Rockefeller, der sein Geld damit einnahm, daß er Rohöl als Medizin gegen alles Mögliche verkaufte!
      Seit alle Menschen in D. faktisch von Staats wegen dazu gezwungen wurden in eine Krankenversicherung einzutreten, ist es Aufgabe des Staates dies besonders scharf zu kontrollieren! Stattdessen machen bestimmte Staatsdiener bei den Betrügereien noch mit! Egal ob Intensivbetten oder Mundschutz – jeder bereichert sich so gut er kann! Das geht garnicht!
      Auch deswegen "darf" die Pandemie nicht aufhören! Während ganze Berufsgruppen vor dem Aus stehen (Veranstalter), möchten gewisse Schurken nicht, daß die für sie sichere Einnahmequelle entfällt!

      • Schilda 2.0 an

        Is rischtisch. Versicherungen haben Schuld an Versicherungsbetrug.

        Vorschlag zur Schadensbegrenzung: Wenn schon Abtreibung, dann nur für Selbstzahlerinnen. So wird das Recht auf "Selbstbestimmung" nicht unnötig überstrapaziert.

    5. …..sind doch alles nur Einzelfälle…..na klar.
      Wie immer!
      Ein Schelm der Böses dabei denkt.

      Und jetzt alle Kinder impfen und danach die dritte und die vierte …….u.s.f. Impfung verpassen.

      Pseudoexperte Lauterbach ist schon auf der Suche nach der zehnten Welle. (Stand 21 Juni 2021)

    6. HERBERT WEISS an

      Unser Gesundheitssystem ist schon längst unter die Räuber gefallen. Dieser Schmu mit den Intensivbetten macht das nur noch etwas deutlicher. 2020 wurden deutschlandweit 20 Krankenhäuser dichtgemacht. Woanders übrigens auch. Wie z.B. das bekannte Florence Nightingale Hospital in London…

      • Danke! Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
        hier noch ein paar offizielle Grafiken….
        https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/zeitreihen

    7. Es ist das System der Grünen – also der Altparteien, der BRD möglichst große Schäden zuzufügen, erkennt man auch an der leichtsinnigen Übernahme von mehr als einer Milliarde Schulden für Deutschland ohne, dass dem eine rechtsfähige Pflicht zugrunde liegt oder lag.

      • Habe 45 Jahre im Gesundheitswesen gearbeitet.
        Kann hier mit Fug und Recht behaupten, das in dem angeblichen Gesundheitswesen nur betrogen und beschixx wird. Und das schon seit mindestens 40 Jahren.
        Vor Jahren hat eine englische Firma festgestellt, das es in Deutschland ca. 25 Milliarden jährlich sind. Die einzelnen Betrügereien der Zugereisten will ich hier gar nicht alle aufzählen.
        Das schlimmste aber dabei ist, diese Betrügereien finden mit Wissen der Politiker, Krankenkassen und der Ärzte statt!

        • Kann ich bestaetigen ASISI. Speziell die Aerzte spielen da eine grosse Rolle.

        • Werner Holt an

          ASISI1 und RABE

          Kann ich auch bestätigen, war jahrelang im medizinischen Medienbereich unterwegs. Das beginnt schon damit, daß die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV und KZV) die an sie von den einzelnen Ärtzten und Trägern gemeldeten Rechnungen nur anonym an die Krankenkassen weitergeben. Letztere können gar nicht verifizieren, wer da wieviel abrechnet und zahlen einfach, was so gefordert wird. Sollte dann doch mal ein Arzt/Träger auffällig werden, weil er bspw. zu dreist abrechnete, dann zucken die KVen mit den Schultern und murmeln etwas von Schwarze Schafe gibt’s überall und bedauerlichen Einzelfällen. Dann zieht die Karawane weiter, weil niemand ein Interesse an Aufklärung hat – der Versicherte zahlt’s ja und auch immer gern ein wenig mehr.