Die große Übersicht: Warum Kritik an der Gen-Impfung keine Verschwörungstheorie ist – erster Teil

25

„Verschwörungstheoretiker“ – so das aufgeregte, kollektive Gekreische, wenn jemand kritische Fragen zur derzeit laufenden Impfkampagne stellt. Unsere Autorin Hilde zeigt in ihrem neuen Text auf, wie falsch dieser Vorwurf ist – den zweiten Teil können Sie morgen bei COMPACT-Online lesen! Wenn Sie mehr über die neuen Impfstoffe und die mit ihnen verbundenen Gefahren wissen möchten, dann greifen Sie zu unserem neuen COMPACT-Aktuell Corona-Lügen. Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück?HIER bestellen!

1.) Erhebliche Nebenwirkungen bei den gentechnischen Impfungen. Von den Herstellerfirmen wird abgewiegelt. Wo gab es das früher bei Impfungen, dass die Geimpften kurz danach reihenweise umfielen und dann verstarben? Als eine der Ersten wurde Anfang Dezember 2020 die Krankenschwester Tiffany Dover aus dem CHI Memorial Hospital in Chattanooga/Tennessee vor laufender Kamera geimpft und fiel wenige Minuten später in Ohnmacht, sodass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Später gab es eine Meldung des Krankenhauses, dass es ihr gut ginge, aber gehört hat man nichts mehr von ihr. Ihre Social-Media-Kanäle sind seither verwaist und im Internet war ein Gedenk-Video zu finden mit persönlichen familiären Bildern, so dass man davon ausgehen muss, dass ihre Angehörigen die Bilder als Totengedenken zusammen mit einer Warnung vor der Impfung ins Netz gestellt haben.

Fehlgeburten und Erblindungen

Die Ärztin Sara Beltrán Ponce hat sich am 28.01.2021 mit der neuartigen mRNA Impfung gegen das Coronavirus impfen lassen und hat auch dies im Anschluss voller Freude öffentlich getwittert. Sie schrieb dazu: „14. Schwangerschaftswoche und voll durchgeimpft! Ich bekam die Covid-Impfung um mich, mein Baby, meine Familie, meine Patienten und meine Gemeinde zu schützen. Wenn die Impfung bei dir verfügbar ist, kann ich dich nur ermutigen, dasselbe zu tun!“

Doch die Freude hielt nicht lange an, denn schon wenige Tage später erlitt die werdende Mutter eine Fehlgeburt. „Ich war immer offen über mein „Abenteuer Mutterschaft“ als Medizinerin und schweren Herzens muss ich meiner #MedTwitter Familie sagen, dass ich eine Fehlgeburt nach 14,5 Wochen Schwangerschaft erlitten habe“, schrieb sie auf Twitter.

Die britische Arzneimittelbehörde schrieb:

Insgesamt berichteten über 30.000 Geimpfte bis Ende Januar von über 100.000 unerwünschten Impfreaktionen. Besonders auffällig sind dabei 13 Menschen, die nach der Impfung erblindeten, acht Fehlgeburten und insgesamt 236 Fälle mit tödlichem Ausgang.

Risiko dauerhafte Unfruchtbarkeit

Langzeitfolgen über einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren sind noch gar nicht erforscht, trotzdem wird die Impfung propagiert und Millionen von Dosen, die für das Mehrfache der Bevölkerung Deutschlands von 82 Millionen auch für zwei Impfungen ausreichen würden, wurden vorsorglich bei den verschiedensten Herstellern eingekauft und vorbestellt, obwohl keineswegs feststeht, dass sich alle impfen lassen wollen. Bei einer Impfkampagne blieben von 200 Ärzten mehr als die Hälfte dem Termin in einem saarländischen Impfzentrum fern, dafür ernteten diese massive öffentliche Kritik. In Indonesien werden derweil schon andere Saiten aufgezogen: Es gibt Zwangsimpfungen, bei Ablehnung droht ein Jahr Haft und eine Geldstrafe von 6.000 Euro!

Der laufend fortgesetzte Lockdown soll die Bevölkerung zermürben und sie impfbereit machen. Geimpfte bekommen in Aussicht gestellt, auch wieder verreisen zu können, da die Lufthansa die Bedingungen mit staatlicher Duldung diktieren kann. Auch das Risiko der dauerhaften Unfruchtbarkeit durch eine Kreuzallergie wurde nicht ausreichend abgeklärt. Es gibt lediglich eine Studie der Herstellerfirma, dass Ratten, die das mRNA-Präparat Comirnaty von Biontech/Pfizer injiziert bekommen haben, keine Beeinträchtigung der Vermehrung oder Schwangerschaft hatten. Eine junge Mutter (Krankenschwester), die mit ausgeklappten Ultraschallbildern sich öffentlich dokumentiert impfen ließ, erlitt aber wenige Tage später eine Fehlgeburt im 4.Monat. Die Dunkelziffer solcher Ereignisse ist dabei gar nicht berücksichtigt. Bei einer Studie in einem Hospital von Shanghai fanden sich bei 6 von 38 geimpften Männer Spuren von Sars-CoV-2, also war das Virus dort auch angekommen und könnte auch bei Männer Infertilität verursachen.

Wolfgang Wodarg: „Unumkehrbare genetische Veränderung“

Ein ehemaliger Pfizer-Mitarbeiter will einen Zusammenschluss der Mitarbeiter im medizinischen Dienst gegen die Covid-19 Impfung gründen, da diese im Verdacht steht, impotent und unfruchtbar zu machen. Dr. Wolfgang Wodarg, Lungenfacharzt, Epidemiologe und langjähriger Leiter eines Gesundheitsamtes warnt zusammen mit anderen Ärzte: „Dies ist keine Impfung, es ist eine unumkehrbare genetische Veränderung“. Es handelt sich um eine extrem gefährliche experimentelle Gentechnologie, nicht nur was die Erstfolgen der Impfung betrifft.

Beispiele: Darmstadt-Dieburg, wo 22 Infizierte als Folge der Impfung auftraten, oder aus einem Heim im Bodenseekreis, wo 13 Verstorbene und weitere 14 Covid-Erkrankte registriert wurden, sowie aus einem Seniorenzentrum im saarländischen Dudweiler, wo alle 75 Geimpften an Corona erkrankten und elf von ihnen starben. Ferner aus Garmisch-Lenzheim, wo er 24 Infizierte waren; in Leverkusen-Rheindorf kamen zwölf Tote auf 34 Infizierte, und in der Markt Schwaben wurden 19 Tote bei ebenfalls 34 Infizierten vermeldet. In Miesbach waren es acht Tote bei 41 Infizierten, und in Starnberg-Garatshausen starben 14 Patienten bei 23 Infizierten. In Uhldingen-Mühlhofen waren elf Tote zu beklagen.

Ex von Lauterbach fordert Rückkehr zur Normalität

Angela Spelsberg, Immunologin, Ex-Ehefrau von Karl Lauterbach (mit ihm 4 Kinder) fordert die sofortige Rückkehr zum normalen Alltag aufgrund der Sachlage und der Zahlen. Bei Corona-Toten im Bereich von 0,2 Prozent der Bevölkerung kann sie keine Pandemie erkennen. Andere Experten vermuten, dass die Grippetoten bereits eingerechnet sein dürften.

2.) Da Impfverweigerer für die WHO ein Problem darstellen, wurden von der privaten Johns Hopkins  Universität die Theragripper, kleinste Transportwerkzeuge entwickelt, die in ihrem Inneren Substanzen, auch Vakzinen, transportieren können. Sie sind nur staubkorngroß und im Regelfall für den ungeübten Beobachter nicht sichtbar. Für die heimliche Verabreichung einer Vakzine mit Hilfe eines kontaminierten Wattestäbchen mit Theragrippern wären sie geeignet, denn in einer Dosis Vakzine von Biontech sind  nur 30 Mikrogramm mRNA verpackt und in lipoiden Nanosomen vorhanden. Wenn ein Theragripper beispielsweise nur ein Mikrogramm aufnehmen kann, dann wären nur 30 winzig kleine Theragripper für eine normale Dosis Impfstoff nötig. Die PCR- Wattestäbchen zur Entnahme der Probe sind länger und dicker als die aus dem Supermarkt und im Regelfall steril extra verpackt.

Den zweiten Teil dieses Textes können Sie morgen bei COMPACT-Online lesen!

In der neuen Ausgabe von COMPACT-Aktuell Corona Lügen: Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück? haben wir übrigens ein ganzes Kapitel nur dem Thema Impfen gewidmet! Außerdem bieten wir Ihnen mit diesem Heft den ultimativen Argumenten-Hammer gegen die 2. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

Über den Autor

25 Kommentare

  1. DerSchnitter_Maxx am

    Es gibt und gab schon immer Verbrecher … in jeder Form und Branche. Von daher, existieren Verschwörungen seit Menschengedenken – man muss sie nur erkennen und aufdecken ! ;)

  2. Sonnenfahrer Mike am

    Was es bräuchte wäre eine unabhängige Übersicht aller Corona-Impfstoffe
    samt deren Wirkung sowie deren Neben-, Langzeit- und Wechselwirkungen
    aufgelistet nach Alter, Geschlecht, Blutgruppe, Rasse, Körpergröße,
    Körpergewicht und Vorerkrankungen und dies im Vergleich zu Menschen,
    welche ohne Impfung mit Corona infiziert waren, ohne daran zu erkranken
    sowie im Vergleich zu Menschen, die ohne Impfung an Corona erkrankt waren,
    damit man wirklich eine Aussage darüber treffen kann, ob und bei wem die
    Impfung mit welchem Impfstoff überhaupt Sinn macht bzw. für wen diese
    Impfung keinen Sinn ergibt, da die möglichen Neben-, Langzeit- und Wechsel-
    wirkungen der Impfung für diese Personen schlimmer wiegen, als die mögliche
    Infizierung mit Corona ohne Impfung und welcher Impfstoff für welche Person
    überhaupt der verträglichste / passende ist. Und diese Übersicht / Tabelle braucht
    mindestens 20, besser 30 Jahre Zeit, um entscheiden zu können, für wen ganz
    konkret in welchem Alter und unter welchen persönlichen Umständen diese
    Impfung überhaupt Sinn ergibt.
    Da gesunde Menschen ohne extremes Übergewicht und/oder irgendwelche
    sehr schweren Vorerkrankungen unter 70 Jahren ihre Infektion mit Corona
    entweder überhaupt nicht bemerken und/oder nur leicht daran erkranken,
    dürften diese Menschen also auf keinen Fall heute schon mit diesen völlig
    neuen Impfstoffen geimpft werden.

    • Sonnenfahrer Mike am

      Und ich möchte in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich daran
      erinnern, welche schlimme und schreckliche Folgen der Einsatz von noch
      nicht hinreichend getesteten und erforschten Medikamenten in der
      Vergangenheit bereits gehabt haben, ich sage nur "Contergan".
      Oder nehmen wir z.B. die Blutdrucksenker, die derzeit in ganz Europa
      zurückgerufen werden, weil sich nach über 10 Jahren ihrer Verwendung
      herausgestellt hat, daß sie krebserregend sind. Und die Liste solcher
      Medikamente ist lang, sehr, sehr lang.
      Ein anderes Beispiel aus der Lebensmittelindustrie ist die Margarine,
      die sich viele Menschen, insbesondere junge Frauen über Jahrzehnte
      aufs Brot geschmiert haben, denn wie schädlich Transfette, wie sie
      z.B. in der Margarine stecken tatsächlich sind, weiß man erst heute.
      Und das der viel zu hohe Zuckerkonsum zu Diabetes Typ 2, zu einer
      nichtalkoholischen Fettleber und somit zu Leberzirrhose und
      Leberkrebs sowie zu Herz-Kreislauferkrankungen, etc. führt und auf
      jeden zweiten Totenschein eigentlich zu hoher Zuckerkonsum als
      Ursache stehen müsste, das hat sich ja heute noch nicht einmal
      unter allen herumgesprochen.
      Also ich persönlich kann nur nochmals warnen, warnen und warnen,
      diese völlig neuartigen Anti-Corona-Impfstoffe schon heute für alle
      freizugeben.

      • Mike, es gibt bis heute noch kein Foto von einem Virus. Das heißt, es konnte noch kein einziges Virus rein gezüchtet werden. Damit gibt es keinen Nachweis über dessen Gefährlichkeit, oder eines Nachweises einer durch Impfung erworbenen Immunität dagegen. Es ist ALLES reiner Hokuspokus, um Geld nach Amerika zu überweisen. Margarine wurde von einem, na? Deutschen vor dem ersten Weltkrieg erfunden, und zwar als billiges Waffenöl auf pflanzlicher Basis. Mahlzeit!

    • Der Überläufer am

      Mike und Willi sollten ihre Fachkompetenz nicht hier vergeuden, sondern unbedingt die WHO beraten.

  3. Zitat: „Wo gab es das früher bei Impfungen, dass die Geimpften kurz danach reihenweise umfielen und dann verstarben?“
    Vor etwas mehr als 100 Jahren, bei der spanischen Grippe. Gegen die wurden meist Soldaten geimpft, da man gegenseitige biologische Kriegsführung befürchtete. Gas wurde bereits eingesetzt. Später wurden auch Zivilpersonen geimpft, damit sie sich nicht an den Heimkehrern ansteckten. Deshalb waren ALLE bis zu ca. 100 Millionen Opfer der spanischen Grippe geimpft! Hintergrundinfo in dem Video „H5N1 antwortet nicht“.
    Zitat von Leibnitz daraus: „Ein großer General hat nicht so viele Menschenleben auf dem Gewissen wie ein großer Arzt!“

  4. peccator sum am

    Natürlich gibt es berechtigte Kritik, wenn mitten in einer schweren Notlage auch noch mit einer neuen, unerprobten Impftechnik zusätzliche Unsicherheiten geschaffen werden. Diese sachliche Kritik ist aber meilenweit entfernt von dem, was querdenkende Coronaquerulanten so verzapfen . Bei denen ist ja Impfkritik nicht von ihrer Prämisse von der Weltverschwörung geheimer sog. Eliten zur Globaldiktatur zu trennen.

    • Der Überläufer am

      Ich halte die Kritik nicht für gerechtfertigt, da verfügbare Imptechnik kein Wunschkonzert ist (deshalb ja "verfügbar"). Keine Ahnung wie Herr Putin das gezaubert hat, aber das Virus wurde bisher nicht isoliert, insofern ist eine konventionelle Impftechnik gegen Corona leider nicht in greifbarer Nähe.
      Konventionelle Impftechniken bieten gegen mutierende Virenstämme auch immer nur einen temporären Schutz, welcher regelmäßig aufzufrischen wäre, vergleichbar einer jährlichen Grippeschutzimpfung.

      Der Präsident der deutschen Intensivmediziner zeigt sich dennoch optimistisch: Bis Herbst könne Deutschland die Corona-Pandemie im Griff haben, glaubt Gernot Marx. Voraussetzung sei aber, dass sich "annähernd alle Menschen" impfen lassen. Übersetzt heißt das dann wohl, dass gegen Impfmuffel härte Gangart erforderlich ist.

    • Querdenker der echte am

      Was für eine Weltverschwörung denn? Bitte erklären Sie sich genauer.
      Was aber keine Verschwörung ist ist der Satz unserer Kämpferin in vorderster Front gegen das "C" in devergangenen Woche: Zitat:
      "Das "C" ist erst dann besiegt wenn A L L E Menschen der Erde geimpft sind!"
      Und nun kann jeder der unvoreingenommen diese Aussage einer Prüfung unterzogen hat zu einem Urteil kommen.
      Kleine Denksportaufgabe: Auf der Erde leben derzeit knapp 8 Milliarden Menschen. (In Städten. Dörfern, Wäldern, Wüsten usw.) Wer nun glaubt das dieses Ziel eines Tages je erreicht werden wird, der glaubt auch daran das auf dem Mond ein Mann lebt!
      Aber eines kann er leichter glauben: Die, auf gut Deutsch zu bezeichnende "Einsperrung" wird garantiert dann aufgehoben wenn wirklich A L L E 8 Milliarden Menschen geimpft sein werden. Und jeder kann einschätzen wann er es erleben kann oder auch nicht!

  5. heidi heidegger am

    ²Karls Ex isch aber auch ein Biest! "Nöö, ditt Arbeiterkind K. studierte (nur) BWL in Harvard zeitgleich mit mir usw. " -> ja-so ein Schmäh aber auch:

    /watch?v=ZDs9LDhslAQ

    ²schrittweise Legalisierung von Cannabis, Marihuana und Kokain forderten ditt Karl und ditt Bund der Kriminaler in der welt.de, mja.

    • jeder hasst die Antifa am

      Hattest du nicht Marxismus -Leninismus auf der Parteihochschule studiert und hattest du nicht die Freigabe von Ziegenmist gefordert,haha meeeeep

      • heidi heidegger am

        ämm, dess isch evtl. meine ForumsLegende (die Du! dir zammklaubt hast für mich oder so)..nein, ich bin Gaston und f ü r ApothekenGrasFreigabe ab 60..Lachmöwenmist watt Du da wieder hier räppän tust, hihi.

  6. Der Karl surft jetzt auf der dritten Welle! Seine Ex findet den Lockdown scheinbar übertrieben!? Was mich wirklich interessiert, wie konnte sie mit dem Karl nur vier! Kinder…..Schön, dass sie nun angstfrei durch das Leben gehen kann. Welche Gutenachtgeschichten der Mann nur seinen Kindern erzählt hat? Ob sie nun täglich Mutanten sehen und von einer Welle zur Anderen surfen? Hat der Karl noch Kontakt zu den Kindern? Oder haben diese sich nach einer intensiven Therapie abgewandt vom Vater? Zu guter Letzt fragt sich ein Groupie vom Karl, trägt er wohl die geile ffp2 auch beim Sex?

    • Der Überläufer am

      Gutmenschlicher Waschweib Privatquatsch, weil sachliche Argumente fehlen. Nur so viel. Wenn die Gute erst 8 Ehejahre und 4 Kinder weiter merkt, dass sie den falschen Mann freiwillig geehelicht hat, dann scheint sie nicht besonders helle in der Birne zu sein. Dafür spricht auch, dass sie weitere 6 Jahre in Trennung lebte, statt ihrem "Peiniger" schnelltmöglich zu entkommen. Schmutzige Ehezank-Wäsche in der Öffentlichkeit waschen ist auch nicht gerade das, was Kinder als intelligente Mutterliebe erfahren sollten.

      • @Überläufer: die vielfältigen Argumente liefern Sie doch täglich, ich möchte eine ganzheitlichen Sichtweise in die Diskussion einbringen. Ihre obige Einlassung erinnert mich an einen alten griechischen Freund hier im Forum. Ich vermute, dass die Frau eher ein großes Herz hat und nicht wollte, dass der Karl unter die Räder gerät. Sicherlich hat er viermal bitterlich geweint, so dass die Gute ihm etwas Vergnügen bereitet hat. Daraus sind dann die Kinder entstanden. Um diese nicht vaterlos aufwachsen zu sehen, ließ sie sich Zeit mit der Trennung. Das zeugt nicht von mangelnder Intelligenz, sondern von einem zuviel an Mitgefühl, nein, ich sollte es Mitleid nennen. Leider haben Ihre Befürchtungen sich bewahrheitet, wir alle müssen miterleben wie der Karl zunehmend verwahrlost. Selbst die Fliegen findet er nicht wieder und die Angststörungen nehmen täglich groteskere Formen an. Seine Genoss*innen sind zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Von dieser Seite ist also keine Hilfe zu erwarten, es sei denn die liebliche Saskia öffnet Ihr hoffentlich vorhandenes Herz und drückt den Karl an Ihren Busen. Wünsche wir ihm das Beste!

      • peccator sum am

        Ganz richtig, schon das sie diees Gesicht überhaupt geehelicht hat sagt doch genug über die.

      • Der Überläufer am

        @Gutmensch

        Das Alter der Kinder zum Trennungszeitpunkt widerlegt Ihre Gutmenschenthese: die Mutter sei eine Märtyrerin, die sich zum Wohle der Kleinen opferte. Eigentlich belegen die harten Fakten das genaue Gegenteil.

        Aber wie bereits gesagt, Ihr Ausflug unter die Gürtellinie ist das Resultat argumentativer Unterbewaffnung und trägt nichts relevantes zum Thema bei. Schaun Sie doch gelegentlich mal in die Privatgemächer von AFDlern, da findet auch jeder der finden möchte.

      • Querdenker der echte am

        Hier kann Jeder seine Meinung zu "Taste" bringen. Und über die Qualitäten "Des" oder "Der" fabulieren. Wie schön.
        Auf jeden Fall traue ich einem Menschen mehr über den Weg der mit einem anderen Menschen jahrelang zusammengelebt hat und auch noch Kinder geboren hat. Diese Frau hat meiner Lebenserfahrung nach mehr fundierte Kenntnisse über einen ehemaligen Lebenspartner als Jeder der sich aufschwingt es besser wissen zu wollen! Und deshalb glaube ich ihrer Einschätzung der "Hirnleistung" ihres Verflossenen unbedingt!
        Und wer wissen will was diese Frau gesagt hat kann sich selber schlau machen!!

      • Niveau und Anstand am

        jaja, Kinder als Waffe. Immer wieder gerne genommen um alimentären Rache-"Druck" auszuüben. Die Geschichte ist so alt wie die Menschheit. HERR Lauterbach hat diesbezüglich mehr Anstand, weil er die Mutter seiner Kinder nicht öffentlich durch den Kakao zieht (auch er hat sicher Insiderwissen). Dem ehemaligen Lebenspartner die Karriäre zerstören wollen ist nichts anderes als giftige Rachsucht.

  7. Der Überläufer am

    Wer der Deutschen/Europäischen Coronadiktatur entgehen möchte, sollte unbeding nach Indonesien ausreisen. :-)

    Wie genau definiert man "reihenweise" in Relation zu weltweit Millionen Geimpften? Gibt es konkrete Zahlen, z.B. für den asiatischen Raum, die irgendwie den 3stelligen Bereich ankratzen?

    • @Über…..: versprechen Sie, dass Sie hier bleiben? Dann wäre Indonesien eine Option. Burka in unseren Breiten inzwischen auch für die Männer und die anderen 60 Geschlechter eingeführt, Alkoholverbot im öffentlichen Raum, Verstümmelung von Frauen nimmt zu, Tanzen verboten, Lachen nur noch in den eigenen vier Wänden oder unter FFP2 möglich, Kino abgeschafft, Kneipen gab es mal, nun gibt es die dritte Welle. Schön, dass es Menschen wie den Überläufer gibt. Der mag das Grüne und die Aufhebung der Grundrechte. Wo er wohl in den 30iger Jahren des letzten Jahrhunderts mitmarschiert wäre der gute Überläufer?

      • Der Überläufer am

        Ich hatte nicht mit so viel Sachlichkeit gerechnet. Die meisten Covidioten verschwenden nur Bauchgefühlszeit. Sie sind die große Ausnahme, Danke für die präzisen Zahlen.

  8. Wir sollte das auch gutgehen mit der Schlempe ,die da schnell im Auftrage von Politik und Geldinteressen zusammengbrüht wurde ohne Inhaftungsnahme der Panscher für ihr Produkt …… Für die Geldeinnahmen sind sie anwesend …..,bei Nebenwirkungen abwesend für Haftungsinanspruchnahme……
    Merkel kommt auch nur noch an die Öffentlichkeit wenn Hurra Salven der Untertanen zu erwarten sind ….,gibt es schlechte Nachrichten , Mutter hat Migräne …..
    Das ganze Ding was da Politik in enger Kuschelpartnerschaft mit solchen Chemielaboren für Impftechnik abziehen ,das ist hochkriminell , mit vorangegangenem Ursprung der Forschungsvernachlässigung und der fehlenden Verpflichtung Schaden auch abzuwenden in Seuchen,Epedemie und Pandemiefällen .
    Die Volksbonzen mit ihren Sekten halten Parteitage ab ,überschütten sich mit grenzenlosem Lob ,wo toll ihre Politik ist ….und einige schlagen daraus noch private Lobbygroschen heraus ,weil Politiker ja die notleidenste Kaste in unserem Sonnenland ist .

    • Über Honecker wollte man das Todesurteil fällen ,weil er ein paar Baumarktwasserhähne vergoldet nutzte……
      Irgendwo ist das Paradies unter soviel deutscher Volksherrschaft jetzt …angeblich… ein Volkswohlfühlland , aber,so wie die Untertasse der Hochwohlgeboren läuft, einfach nur noch laufen lassen, wie sie läuft.Alle die jetzt dieses System stützen ,können dann auch die Karre alleine aus dem berühmten Schlamm ziehen. Machen sie jetzt alles ohne Volk ,scheint es , das sie auch ihren Müll selbst aufräumen können. Was wir jetzt brauchen ist noch mehr Polizei und Überwachung, Propagandainstitute wie Kahane und den Galgen aus dem Mittelalter um Herrschaftskritiker zur Abschreckung hinzurichten ….. Oder,war das geplant mit der Impf Show…. Abnippeln im Sinne der Volksgesundheit – Wir lieben euch doch alle ?????
      Wer Figuren wie Drosten und den SPD Kasper und Andere braucht , braucht kein Volk .

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel