Das Zeug muss in die Venen, um jeden Preis. Impfgeschenke, Entrechtung, Drohung und Propagandamüll – jedes Mittel ist der Regierung recht, um die Bürger zur “freiwilligen” Teilnahme am globalen Menschenversuch zu bewegen. Aber die Kampagne fordert Opfer: Todkranke, Schwerverletzte, Verstorbene. Es folgt Auszüge aus dem Artikel “Der goldene Schuss: Die Opfer der Impf-Industrie”, den Sie vollständig in der aktuellen COMPACT 08/2021 lesen können.

    _ von Johann Leonhard

    Geschichten wie die von Christiane G. aus Sandhausen, erzählt bei SWR Aktuell, dürften die Euphorie für die Impfkampagne nicht gerade befördert haben. Nach Verabreichung von AstraZeneca leidet die 43-Jährige an einer halbseitigen Lähmung. Ursache: eine Hirnvenenthrombose. Als sie aufgrund von hohem Fieber und starken Kopfschmerzen eine Klinik aufsucht, wird «die Mutter von drei Töchtern wieder nach Hause» geschickt, da die schweren Nebenwirkungen des Impfstoffs «schlicht nicht bekannt» waren, so der Sender. Erst eine nächtliche Notoperation in letzter Minute, bei der ein Teil ihrer Schädeldecke entfernt werden muss, rettet ihr das Leben.

    Die große Spritzen-Party

    Gegen solche Beispiele hat es der Werbefeldzug von Staat und Pharmalobby schwer. Jens Spahn gab 25 Millionen Euro für die #Ärmelhoch-Kampagne aus und konnte Prominente wie David Hasselhoff und Uschi Glas als sogenannte Impfluencer verpflichten – doch er erlebte ausgerechnet mit Günther Jauch einen Reinfall. Es flog auf, dass der GEZ-Quotenstar sich gar nicht wirklich hatte spritzen lassen. Das Pflaster auf seinem Oberarm: nur Show. Den so gesäten Argwohn will der Gesundheitsminister nun mit einer neuen Werbe-Offensive bekämpfen, die schon im Juli begonnen hat und «gezielt jene Gruppen ins Visier nehmen soll, in denen die Zahl der Geimpften noch niedrig ist».

    In den USA gibt es für Geimpfte Freibier, Donuts oder sogar Gratis-Joints.

    Österreich macht es vor: In Wien will man «sogenannte Impfpartys organisieren, bei denen sich Jugendliche und Jüngere in lockerem Rahmen ihren Stich holen können», schreibt die Wiener Zeitung. Man sei dazu «mit mehreren Bands, DJs und Vertretern der Wiener Rap-Szene im Gespräch», so der örtliche Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ). Die ÖGK, größte Krankenversicherung des Landes, tat sich Mitte Mai mit einem Werbespot hervor, der offenbar besonders auf Jugendliche abzielt – also auf jene Bevölkerungsgruppe, die von Covid-19 kaum betroffen ist. Darin zu sehen: eine reichhaltige Auswahl von jungen, gut gelaunten Schauspieler*Innen aus der Diversity-Abteilung, die einen mehr als fragwürdigen Liedtext trällern: «Baby lass uns impfen, ich und du, wir zwei, lass uns hier verschwinden, endlich sind wir frei. Komm wir geh’n jetzt impfen, du kannst mir vertrau‘n, wir tanzen und wir singen, ein Leben wie im Traum.» Das Like-Dislike-Verhältnis spricht Bände: Nur rund 900 «Gefällt mir»-Klicks stehen 47.000 gesenkte Daumen gegenüber.

    Fake News aus Berlin: Mit solchen Propaganda-Bildchen will die Bundesregierung Impfkritikern den Wind aus den Segeln nehmen. Foto: Bundesministerium für Gesundheit

    In anderen Erdteilen muss man «ganz tief in die Trickkiste greifen», um die Menschen zur «Corona-Impfung zu bewegen», so der WDR Ende Juni. Jugendlichen winkt in Griechenland eine «Freiheitskarte» im Wert von 150 Euro, die «als Guthaben aufs Smartphone» geladen werden.

    (…)

    Wo das Zuckerbrot nicht ausreicht, um die Bürger an die Nadel zu bringen, soll mit der Peitsche nachgeholfen werden. «Eine Geldstrafe zu nutzen, wäre ein wichtiges Signal», fordert der SPD-Politiker Karl Lauterbach. Es sei «kein Kavaliersdelikt», einen Impftermin platzen zu lassen.

    Seit Ende April starben in der BRD jeden Tag neun Menschen nach der Impfung.

    Doch der jüngste Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) gibt Impfskeptikern recht. Aus dem Dokument der staatlichen Impfwächter, veröffentlicht am 10. Juni 2021, geht hervor, dass seit Beginn der Impfkampagne Ende Dezember 2020 «79.106 aus Deutschland gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung» zu verzeichnen sind. Im vorangegangenen Bericht des Instituts vom 30. April waren knapp 50.000 solcher Nebenwirkungen verzeichnet gewesen. In etwas über einem Monat sind also knapp 30.000 Verdachtsfälle dazugekommen.
    Laut dem aktuellen Report wurden in 8.134 Fällen «schwerwiegende unerwünschte Reaktionen gemeldet», die «im Krankenhaus behandelt» werden mussten. Die Dunkelziffer bei den Nebenwirkungen dürfte enorm hoch sein, da keine Meldepflicht besteht und viele ihre Begleiterscheinungen ohne Murren zu Hause auskurieren. Wichtig auch: Erfasst werden nur solche Nebenwirkungen, die in «zeitlichem Zusammenhang» mit der Impfung auftreten – was aber ist in drei Monaten oder drei Jahren?

    873 Personen seien bislang «in unterschiedlichem zeitlichem Abstand zur Impfung gestorben», heißt es. Zum Vergleich: Ende April waren es laut PEI noch 527 – sprich: Es kamen seither 350 Tote in rund 40 Tagen oder 8,75 Tote pro Tag hinzu! «674 Todesfälle betrafen Personen, die mit Comirnaty geimpft worden waren», das sogenannte Wundermittel von Biontech/Pfizer.

    Die nächste Welle

    Zählt man die Meldungen aller europäischen Länder über Nebenwirkungen der Impfstoffe zusammen, wie es etwa die Webseite Impfnebenwirkungen seit geraumer Zeit tut, ergibt sich (Stand 25.6.2021) eine Summe von 470.795 Fällen, von denen 166.790 als schwerwiegend eingestuft werden. 13.230 dieser Zwischenfälle waren lebensbedrohlich. Gestorben nach Verabreichung der Spritze sind bis heute europaweit 10.188 Menschen.

    (…)

    «Kinder werden von Corona nicht bedroht. Punkt. In Deutschland sind 2020 in der Altersgruppe 0 bis 19 13 gestorben. Ich habe nicht herausfinden können, ob das Kinder waren zum Beispiel im Endstadium Krebs oder sowas. Also de facto ist Corona – im Gegensatz zur Grippe – für Kinder keine Bedrohung. Kinder haben keinen Nutzen von dieser Impfung zu erwarten, aber die Nebenwirkungen. (…) Ich schätze grob im zweistelligen Bereich werden Kinder sterben an dieser Impfung, die nie von Corona bedroht gewesen wären. Das ist unethisch, und keine wissenschaftliche Institution würde das gutheißen.» (Gunter Frank, Allgemeinarzt und Publizist, Talk im Hangar 7, Servus TV, 29.4.2021)

    (…)

    Selbst Bild  beklagte Mitte Juni die «Intensivbetten-Lüge»: «Zahlreiche Kliniken haben laut einem Bericht des Bundesrechnungshofs bewusst weniger freie Intensivbetten gemeldet, als sie hatten – um Geld vom Steuerzahler zu kassieren!» Mysteriös ist auch, was das Robert-Koch-Institut auf der eigenen Webseite schreibt: «Der Nutzen der Covid-19-Impfung für die Gesundheit Einzelner und der Bevölkerung sowie ihr Effekt auf die Bewältigung der Pandemie hängt wesentlich vom Vertrauen in die Impfungen ab.» Alles Glaubenssache also? Bislang sei besonders bei alten Menschen, so das RKI weiter, «kein kausaler Zusammenhang zwischen Impfung und Todesfällen zu erkennen». Wer’s glaubt, wird selig – und kommt womöglich ganz schnell in den Himmel.

    _ Johann Leonhard ist Freelance-Journalist und lebt in Berlin. In COMPACT 2/2021 schrieb er über das Geheimnis der fehlenden Übersterblichkeit in Pandemie-Zeiten.

    Diesen Artikel lesen Sie ungekürzt im COMPACT-Magazin 08/2021. Diese Ausgabe können Sie in digitaler oder gedruckter Form  hier bestellen.

    40 Kommentare

    1. Diese "Pandemie" ist keine mehr, wenn sie denn je eine war. Dummerweise stirbt an der hochansteckenden Delta-Variante niemand mehr. Deshalb müssen die 300 Millionen Dosen, die Deutschland gekauft hat, verspritzt werden. Sonst geht es ihnen wie mit Tamiflu, das keiner haben wollte und das dann als Sondermüll entsorgt werden musste.

      Die Zeit drängt, im Herbst merkt jeder den Schwindel. Dann darf es nicht mehr zu viele Ungeimpfte geben.

      Also: Alles muss raus. Die Impfung gibt es heute mit Bratwurst und – ich muss verrückt sein – ich lege noch einen Faber-Gutschein und…
      … einen 100€-Gutschein für den Kauf eines Tesla dabei!

    2. Das ist ein Mittelchen, das ins Erbgut eingreift! Da können die Wirkungen, die erwünscht sind, erst in Jahren oder sogar der nächsten Generation auftreten! Warum sind die so scharf drauf, daß Kinder und junge Leute geimpft werden? Wegen Corona kann das nicht sein! Das gefährdet nur Alte, Kranke und Dicke!
      Es hätte völlig gereicht, wenn man diesen "Risilogruppen" eine Impfung anbietet! Und sowieso schon Sterbende nicht mit Intensivstation rumquält! Noch vor wenigen Jahrzehnten war es für Ärzte ganz normal zu entscheiden wann welche Maßnahmen nur das Sterben verlängern!
      Und die 91Tsd.+, die angeblich an Corona gestorben sind, wurden auch nicht obduziert, die sind zu einem großen Teil in Wirklichkeit an etwas Anderem gestorben, hatten Corona nur dazu bekommen und waren leichter anzustecken, da ihre Gesundheit/Immunsystem sowieso schon unten waren!
      ALLE Umwelt/Ressourchenprobleme, die wir heute haben, lassen sich auf die Überbevölkerung und den aggressiven Turbokapitalismus – schneller Umsatz statt Nachhaltigkeit – zurückführen! Vor allem Letzterer kann nicht ohne 1.! Darauf führen aber die heute Mächtigen ihren unverschänten Reichtum und darauf ihre Macht zurück. Die wollen nicht darauf verzichten, aber …. das wird in einem großen Knall enden!

    3. Marques del Puerto an

      Wer nicht wirbt, der stirbt….

      Der neuste Werbeslogan vom Hardcorejunkie Spahn….. Hunde, wollt ihr ewig leben ?!
      Kommt zu Onkel Jens und lasst es euch reindrücken.
      Ihr müsst nicht die Ärmel hochkrempeln, Hose runter geht auch ;-)

      Mit besten Grüssen

    4. jeder hasst die Antifa an

      Jauch der alte Impftrickser hat sich die Jauche nicht Spritzen lassen,

      • Marques del Puerto an

        @JEDER HASST DIE ANTIFA

        alle Schwangeren , menstruierende Männer , diverse Perverse, Frauen die gefangen sind im Männerkörper, oder Männer die kurz vor der Entbindung stehen ( Ottfried Fischer , Jan Gorkow , oder auch Heinrich der VIII…ääh… ja der nicht mehr, also alle die noch einen Kinderwunsch haben sollten es auch nicht tun.
        Und alle die noch zwischen hell und dunkel unterscheiden können, die auch nicht. ;-)

        Mit besten Grüssen

    5. Was? Der Jauch hat die Jauche nicht bekommen?
      Der ist also ein Ungeimpfter?
      Ja, sowas aber auch!

    6. Heinz Emrest an

      Erst macht man den Menschen vor einem bösen Virus, der seit millionen von Jahren auf diesem Planeten lebt Angst, dann kommt die heilsbringende Impfung, die sich schon bald als wirkungslos herausstellt. Bis dahin haben sich einige dumm und dämlich verdient, an einer Zielgruppe die dumm und dämlich ist! Die Gescheiten wollen keine Impfung und das passt natürlich nicht in das Marketingkonzept von Big Pharma. Impfen ist soooo geil! Übringens! Ebola ist ganz schwer im kommen. Da gibts sicher auch bald was von Biontec und Co. Mit 98 % Wirksamkeit und mit ohne Nebenwirkungen für die Dummen und Dämlichen. Es geht vorran im besten Deutschland aller Zeiten.

    7. Na gut, solch ein Pflästerchen kann man sich jederzeit verpassen lassen und sich aus Gründen der (Eigen)Werbung mit einem süßen Lächeln knipsen lassen. Solche Photos kenne ich bereits von anderen Strategen! „Ich bin ein Held, ich hab mich pieksen lassen. Dett könnt Ihr och, wenn Ihr mutig genug seid“

      Sympathie-Träger ist er eher für die alte Generation, die sich gerne fernsehtechnisch berieseln läßt. Hauptsache sie müssen nicht selbst auf dem unbequemen Sitz Platz nehmen und sich vorführen lassen.

    8. DAS BRD-POLIT-ESTABLISHMENT IST DIE ENDLÖSUNG DER DEUTSCHEN FRAGE!
      DIE JAHRZEHNTELANGE GEHIRNWÄSCHE DER ALLIIERTEN UND DER DEUTSCHEN ZOMBIES HAT DIESES VOLK SEINEN HENKERN HILFLOS AUSGELIEFERT! DIE ALTEN SIND DIE NEUEN FEINDE: TRANSATLANTISCHE BANKEN UND KONZERNE!

    9. alter weiser weißer mann an

      Nun ist Deutschlands oberster Corona-Psychopath, Panikhetzer und falscher Prophet endgültig zu weit gegangen:

      In einem Tweet bezeichnete SPD-„Ungesundheitsexperte“ Karl Lauterbach explizit und mit vollem Ernst die Covid-Impfung als „nebenwirkungsfrei„.

      • alter weiser weißer mann an

        Und der Halunke hat einen genau so fiesen Verbrecher an seiner Seite

        Die nach aktuellem Stand von Wissenschaft und Technik noch äußerst unausgegorene und mit zahlreichen Nebenwirkungen behaftete Covid-19 Impfung soll in die „Grundimmunisierung“ für Neugeborene aufgenommen werden.

        Das wünscht sich zumindest der selbsternannte Impf-Guru Bill Gates. Anstelle auf natürliche Abwehrkräfte zu vertrauen, von denen viele über die Muttermilch aufgebaut werden, will man immer mehr chemische Substanzen in die kleinsten und verletzlichsten Wesen hineinpumpen – mit allen Verunreinigungen der Impfseren, welche die solcherart bedachten dann ihr Leben lang begleiten.

        Diese menschlichen Schweine werden immer dreister, sorry – die richtigen Schweine sind liebe Tierchen….

    10. Der Bergdoktor an

      Noch richtiger ist ! Homos können durch diese Impfung mit den gepanschten Stoff nicht schwanger werden, aber trotzdem auch daran sterben, denn da der Wissenschaft noch keine Langzeitstudie über die Nebenwirkungen und Folgeschäden der Staatsimpfung bekannt sind. Es starben aber bereits viele Menschen weltweit an der Impfung, aber nicht an sondern nur mit Covid.

      • HERBERT WEISS an

        Auch ein geimpfter Grieche ohne Vorerkrankungen starb an Corona (pnn.de).

        Aber man muss den Leuten dennoch die Sache schmackhaft machen. Vielleicht ließe sich auch ein Orchester der Heilsarmee organisieren. Spielt nach jedem Pieks: "Wieder mal ein Bürger vom Coronatod gerettetet!" Aber ob die sich wirklich dafür hergeben würden?

    11. Warum gibt es keine neuen Videos auf Youtube dahzu? Die Welt mus doch informiert werden!

        • heidi heidegger an

          hallo ANNA, danke für’s kuckään, süße Maus watte biss wohl so auch tiaja, ditt KampfGnom Olaf Scholz watt gerade so gehyptet wird von die LügenMedien, finnste nicht, daß der bissi ditt KopfnussKalli von die SPD iss quasi, häh? ich schon, hihi..Grüßle!

    12. ship of fools an

      Subjektives Empfinden. Die meisten Impflinge sind glücklich und zufrieden, auch das muss man respektieren und sollte nicht dagegen anstinken. Jeder Mensch hat einen Kopf zum denken. Ob er diese Gabe nutzt ist eine andere Frage.

      • heidi heidegger an

        mja, zum denkään wie ditt KopfnußKalli wohl auch so, yo! Grüßle! *Schipp off Fuhlsbüttel* wie ditt DOORS-Song, Jim Morrison anzunehm’ watte biss, Soki, kanns dich nich vasteckään, Jung’! LOL

        • heidi heidegger an

          Teil 2

          der Mensch hat auch Füssken zum kickään: shiceMeenzer (voll druff uff Corona, mja) vasenkten MeischdrrAspirin äh Aspirant Leipzig, tsstss..unjeinnfft anzunehm’.

      • thomas friedenseiche an

        die meisten ?

        sie kennen also über 50% der ca 53% geimpften

        wow das sind über 20 millionen
        herzlichen glühwurm
        ich kenne ca 5.500 menschen

        und wissen sie auch dass die ihnen die wahrheit gesagt haben wenn die sagten sie seien glücklich????

        viele leute lügen halt wenn ihnen schlechtes widerfahren ist

      • heidi heidegger an

        ++afghanistan live++ Soki steht kurz vor der Fluguntauglichkeit: *hurra hurra, die Taliban sind da!* er ist kaum noch zu beruhigen, mja..und ditt heidi hat kein’ Bock nach Uzbekistan zu fliegen, dort sannss ollns Stalinisten, heast?! und ditt Tiffi ist schon beim dritten Weizenbier und also eh extrem unbesorgt, achach..

        • Hört mal ihr Beiden!

          Kein Weizenbier nicht zu mögen ist wirklich nichts besonderes. Schmeckt so wie ein Eimer voll Kölsch. Also ein richtiger Kerl bevorzugt unter den Bieren sowieso nur ein lecker sauerländisches Pilsken!

          Die Alten haben sich beim Pils noch einen Korn in einem Zug hinter die Binde gegossen. Bis dann ein paar Durchgeknallte meinten, sie müßten noch Appelkorn oder Perversico (rotes undefinierbares Persico) nachschieben. Die Toilette hättet ihr nachher sehen müssen!

        • heidi heidegger an

          ja genau, Tiffi, *white russian*-Cocktail mit einem Sahnehäubchen aus feinster ZiegenMilchSahne, hah! LOL

        • heidi heidegger an

          @Sati, wattwattwatt iss mit die Sauerland, häh? hier: Eine Lüttje Lage ist ein im Raum Hannover verbreitetes (einhändiges! anm. hh) Mischgetränk aus dem speziellen obergärigen Lüttje-Lagen-Schankbier und Kornbrand.

          frag’ dazu ma’ uns’ Wolf Eggert / jeborener Jelsenkirchenääär, wanns ich richtich erinnere, hehe..

    13. thomas friedenseiche an

      jaja
      der jauch
      ich hab viele seiner sendungen wer wird millionär geschaut

      und mich erst gewundert warum er bestimmten menschen so überschäumend half
      andere mit einem grinsen verabschiedete wenn sie viel geld verloren
      (weil er ja immer so tat als sei er großzügig ein menschenfreund und neutral)
      dann hab ich gegockelt über die vorfahren vom jauch

      dann wußte ich warum er manche menschen "anders" behandelt

      irgendwie hab ich noch keinen menschen aus unterhaltung, medien usw gefunden der hoch hinauskam
      der nicht eine ganz bestimmte auffälligkeit besitzt

      aber das würde das schlafschaf nur verunsichern
      deshalb erwähne ich es auch nicht mehr
      zumal das schlafschaf daraus nie eine konsequenz ziehen würde

      alle anderen wissen ja bescheid denke ich

    14. thomas friedenseiche an

      man achte mal genau auf die hautfarben in dem foto:

      WEIßHÄUTIGE medizinerin impft kleines SCHWARZHÄUTIGES mädchen
      und
      mittelbraune frau ist schwanger

      alles ist so leicht zu durchschauen

      nur halt für gutmenschen nicht, die schlafen als hätten sie schon einen chip im kopf der sie steuert
      nicht dass der chip noch den befehlt erteilt was sie mit uns ungeimpften machen sollen
      das könnte dann die häufig von aggressiven momenten in der öffentlichkeit die ich erlebe erklären

      vielleicht brauche ich auch son chip
      einen immun-chip
      der mich beschützt vor aggressiven rassistischen menschen die weltmachtsphantasien gepaart mit weltbevölkerungsdezimierungsplänen in sich tragen

    15. ….und wir haben Idioten die sich als jung und kerngesund für eine Bratwurst oder einen Hamburger diesen zweifelhaften Impfcocklail in ihren Pelz spritzen lassen.
      Ich bin kein grundsätzlicher Impfgeger, aber bitte dann nur die für die dieses Mittel auch vorgesehen ist

    16. Jakob Goldman an

      Den hat man doch auch nur Kochsalz gespritzt…..für die fette Kohle machen etliche dieser GSZ Angestellten doch alles. Wie hieß doch gleich der Schauspieler …..der Werbung für die gelbe Aktie an der Börse machte, die sich dann als wertlos herausstellte. Die kapitalistische Gesellschaft hat nichts zu verschenken, hier gehts nur um die Dividende und den reinen Gewinn und dafür geht man wenn nötig, auch über Berge von Leichen…

    17. Barbara Stein an

      Die Volksvernichter sind einfallsreich. Das erinnert an die Gröfaz-Zeiten, als zur Volksablenkung Marika Rökk über die Leinwand mit ihrem ungarischen Dialekt sang und tanzte, als Heinz Rühmann in diversen Filmen einerseits den Depp und andererseits solch einen verschmitzten Typen Pfeiffer mit drei F spielte etc. Brot und Spiele war damals schon zur Betäubung des Volkes angesagt und jetzt kommen die ohnehin schon zum großen Teil politisch versauten Jugendlichen und Kinder dran und werden mit Rostbratwurst, einen noch größeren Anreiz zum Daddeln usw. gelockt wie es einst der Rattenfänger von Hameln im Märchen vormachte, doch bald wird man uns Abtrünnigen das Brot nehmen.

      • alter weiser weißer mann an

        Rühmann war verdienter Staatsschauspieler……durch A.H.

        Übrigens diesen Titel gibts heutzutage immer noch

        Ja Bärbelchen, wenn die Geschichtskentnisse aus dem Fernseher des betreuten Denkens kommen, da schreibt man derlei Zeug ….

        • heidi heidegger an

          Jein, eine Gottbegnadetenliste mit Til Schweiger druff (mußte leider nicht nach Afghanistan, wüsste nicht..) jibbett nimmer. Ausserdem war die ungarische Räpperin im Widerstand; "Ihh brauche keine Millionään Kriegstote, mir fehlt kein RrrreichsFfennig zum Glick, Ihh brauchää weiter nix als nur MusikMusikMusik." ehehehee

        • Barbara Stein an

          Das Bärbelchen kennt sich in Geschichte aus, dafür brauch ich keinen Fernseher. Heinz Rühmann war ein toller Schauspieler, das ändert aber nichts daran, daß er zur Verarschung durch die Nazigrößen manipuliert wurde und er mitmachen mußte, schon zum schutz seiner Frau. Hauptsache, das Volk hatte etwas zu lachen, Quax der Bruchpilot und ähnliches lenkte schön von dem Übel ab, ebenso wie die Klimahysterie und Corona jetzt von DEM GROSSEN PLAN ABLENKEN SOLLEN UND VIELE HUNDERTTAUSENDE/MILLIONEN FALLEN DARAUF REIN.

      • Quax der Bruchpilot an

        Rökk war Mitglied der NSDAP und Heinz Rühmann war mit Goebbels persönlich befreundet, seine Frau Herta Feiler wurde von den Russen 3 mal vergewaltigt und Heinz wurde auf dem Stuhl gefesselt und musste dabei zusehen ….die Russen waren noch nie Gute….Iwans Erben halb. DieUfa hatte die besten Schauspieler der Welt und Hollywood guckte neidisch hinterher. Die ganzen Filme sind heute noch ein Genuss…

        • heidi heidegger an

          Iwan der Schröckliche (v. Eisenstein vafilmt, ja?) und *tataa* Lilian Harvey (gurgel ditt mal!)..herrlich!

      • Zarah Leander an

        Rühmann hatte bereits genügend Macht und Freiheiten. Er drehte und spielte seine Filme ganz alleine, sowie Leni Riefenstahl. Goebbels wollte die Feuerzangenbowle nicht ihn den Kinos haben, Rühmann sprach bei Göring vor, dieser Film gefiel ihm und er holte von Hitler die Erlaubnis ein….

      • @Barbara Stein

        Stichwort ist für mich ist die „Rostbratwurst“.

        Werbetechnisch ist diese Ernährungsart für die „Young Generation“ doch völlig veraltet.

        Wenn die Politiker auf „Hamburger mit Fritjes“ oder „schmakelig Döner“ setzen würden, hätten die garantiert mehr Erfolg bei der Jugend. Alternativ dazu darf natürlich nicht der „fleischlose Bio-Salat ohne alles“ fehlen.

        • heidi heidegger an

          kann mich da unmeeglich einmischen, lieber Kollege, aber watt ditt *SeeDeutsche(n)* da zammkochen trifft genau meinen heidiGesmakk, hihi + Grüßle!

          Holländische Frikandel ist in Deutschland meistens unter dem Namen Bratrolle bekannt. Es hat nichts mit der deutschen Frikadelle zu tun. Es handelt sich um eine Snack-Spezialität, die gern in den Niederlanden, Nordfrankreich und Belgien gegessen wird. :-)

    18. alter weiser weißer mann an

      Alles was DEUTSCH ist muß vernichtet werden
      und zwar deshalb:

      Wir sind das Deutsche Volk und wir sind Erschaffer.
      Von Gutenbergs Buchdruck über die Glühlampe zu Lothar Meyers Periodensystem bis Robert Kochs Entdeckung des Bakteriums. Von der Erfindung der Straßenbahn durch Werner von Siemens und der Perfektion selbiger. Die Erfindung des Gleitflugzeugs durch Otto Lilienthal, die Erfindung des Fernsehers durch Manfred von Ardenne, Konrad Zuses Erfindung des Computers bis hin zu Rudolf Diesel, Karl Benz und Gottlieb Daimler.

      Alle diese großen Geister und Erschaffer sind ausnahmslos alles Deutsche Erfinder, welche die Menschheit insgesamt weit nach vorne katapultierte.

      Sie kopierten nicht Bestehendes, sondern dachten die Dinge ganz neu und erschufen sie sodann.

      Heute profitiert die gesamte Welt und alle Völker von diesem deutschen Erfindergeist.

      Und diese Aufzählung ist nicht vollständig, sondern lediglich exemplarisch.

      Und das muß aus dem kollektiven Bewußtsein getilgt werden, denn es macht stolz, aber Stolz steht kontär zum eingeimpften Schuldkult.

      • thomas friedenseiche an

        man hat nun alles an wissen abgezapt dass benötig wird
        deren eigenen wissenschaftler sind intelligent genug alles zu kopieren

        sie meinen nun sogar auch selbstständig mittels gen-technik
        auf ihre bevorstehenden probleme gewappnet zu sein

        sie werden bitterböse auf die fresse fallen

        jesus selbst hat ihnen schon genug erzählt über ihre dummheit

        es wird krankheiten geben und genveränderungen bei ihnen
        auf die sie keine antwort haben
        denn die gibt es nicht diese antwort

        die die ihnen die antwort dann geben könnten haben sie dann ausgelöscht

        wir können es dann aus dem himmel oder wo wir sonst himkommen
        genüßlich betrachten das schauspiel
        wenn satanisten dann dem satan von der schippe springen wollen