Der Euro ist gegenüber dem Dollar so schwach wie seit 20 Jahren nicht mehr – und die Experten sind sich einig, dass er sich diesmal nicht wieder erholen wird. In dem COMPACT-Spezial Welt.Wirtschaft.Krisen – vom Schwarzen Freitag zum Corona-Crash wird nicht nur gezeigt, wie die Investmentbanker von Goldman Sachs von Anfang an eine versteckte Sprengfalle in den Euro einbauten, sondern bekannte Autoren werfen auch einen Blick hinter den Vorhang der Weltfinanzmärkte und erklären Ihnen, wer dort die Fäden zieht. Das Heft kann HIER bestellt werden!

    Mehr als 150.000 Menschen folgen dem Telegram-Kanal von Oliver Janich und sind begeistert über die Analysen und Nachrichten, die er dort präsentiert. Exklusiv für das COMPACT-Spezial Welt.Wirtschaft.Krisen – vom Schwarzen Freitag zum Corona-Crash hat Janich als einer der derzeit wohl erfolgreichsten deutschen Social Media-Akteure überhaupt in die Tasten gegriffen und die Hintergründe des großen Crashs von 1929 ausrecherchiert.

    Der Weg zum angelsächsischen Imperium

    Sein Blick richtet sich auf die Gründung der FED im Jahr 1913, die er in Verbindung mit der Geldtheorie des österreichischen Ökonomen Ludwig von Mises bringt, der fest davon überzeugt war, dass die Errichtung von Zentralbanken künftigen Börsencrashs den Weg bereiten würde. Janich zeichnet in seinem Text die Politik, die die FED in den zwanziger Jahren unter der Ägide des aus Hamburg stammenden Investmentbankers Paul Warburg betrieb, nach, und macht deutlich, wie diese schlussendlich im Zweiten Weltkrieg endete.

    federal reserve
    Ist hier mehr Macht konzentriert als im Weißen Haus? Die US-Notenbank Federal Reserve in Washington, DC. © AgnosticPreachersKid, CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons

    Andreas von Bülow, der frühere Bundesforschungsminister im Kabinett von Helmut Schmidt, zeigt in seinem Beitrag auf, wie aus dem Ersten Weltkrieg heraus eine neue Weltfinanzordnung entstand, aus der heraus ein „ganzheitlich verstandenes angelsächsisches Imperium“ geschmiedet wurde. Von Bülow führt weiter aus, wie die junge deutsche Demokratie nach 1919 durch die an die West-Alliierten zu zahlenden Reparationen in einen Zangengriff genommen wurde, der am Ende zum Crash des Jahres 1929, der großen deutschen Bankenkrise 1932 und schließlich zur Katastrophe, der Machtergreifung Adolf Hitlers, führte.

    Goldman Sachs gegen den Euro

    COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer zeigt in seinen Beiträgen auf, wie man nach der Schaffung einer erst relativ stabilen Nachkriegsordnung nach 1945 in der westlichen Welt die „Büchse der Pandora“ durch die Aufhebung des Bretton Woods-Abkommens im Jahr 1971 wieder öffnete und so das „Geldmonster“ erneut auf die Realökonomie loslies. Außerdem zeichnet der COMPACT-Chef nach, wie unter der Ägide des FED-Chefs Alan Greenspan ab 1987 eine durchgreifende Liberalisierung des Finanzsektors erfolgte, die schließlich in der Entwicklung finanzieller Massenvernichtungswaffen und dem von der US-Investmentbank Goldman Sachs angeführten Angriff auf den Euro mündete. Elsässer belegt, wie die Bankster von Goldman Sachs 2008 siegreich aus dem Kurs-Massaker an der Wall Street hervorgingen und dann hauptverantwortlich waren für die Euro-Krise ab 2010. Auch in der deutschen Politik  hatten die Goldmänner Helfershelfer.

    Der Goldman Sachs Tower ist das größte Gebäude in New Jersey. Von dort aus beherrscht die Investmentbank die Finanzmärkte. Nur wenige wissen, welche Rolle die Bankster bei der derzeitigen Euro-Krise spielen. Foto: Von AG-PHOTOS / Shutterstock.com

    In dem großen abschließenden Kapitel macht Ralf Flierl, der Chefredakteur des Smart Investor, in Anlehnung an den bekannten Buchtitel des Ökonomen Friedrich August von Hayek deutlich, wie die Corona-Krise von den Eliten über Inflation, Vernichtung von Vermögen und einem ganzen Bündel an staatlichen Repressionen in einen „Weg zur Knechtschaft“ transformiert wird.

    Außerdem erwarten Sie weitere hochspannende Artikel über die Ölkrisen der siebziger Jahre, den großen Wall Street-Crash vom 19. Oktober 1987, die das Weltfinanzsystem gefährdende Implosion des von zwei Nobelpreisträgern geführten Hedge-Fonds LTCM im Jahr 1998, das Wirken von George Soros und die wahren Profiteure der Corona-Krise.

    Börsensturz – Krypto-Crash – Euro-Schwäche – Und die bange Frage: Wird die derzeitige Rekordinflation noch zur Hyperinflation? In dem COMPACT-Spezial Welt.Wirtschaft.Krisen – vom Schwarzen Freitag zum Corona-Crash werfen bekannte Autoren einen Blick hinter den Vorhang der Weltfinanzmärkte und erklären Ihnen, wer dort die Fäden zieht. Prominente Fachleute wie Oliver Janich (ehemals „Focus Money“), der frühere Bundesminister Andreas von Bülow und Jürgen Elsässer (Chefredakteur COMPACT-Magazin) schreiben Klartext, nennen die Täter und die Tricks der Hochfinanz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

    Welt.Wirtschaft.Krisen

    39 Kommentare

    1. Für die Masse der Besitzlosen war und ist Kapitalismus schon immer Knechtschaft . Wer glaubt, Knechtschaft würde gerade erst
      eingeführt ,hat also ein Bewußtseinsdefizit und verbreitet falsche Ansichten.

    2. jeder hasst die Antifa an

      Wir erleben zur Zeit das grüne Wirtschaftswunder,eine Wirtschaft über die man sich nur Wundern kann.

    3. Sachwerte haben bislang viele Währungskrisen, Währungszusammenbrüche und Währungsreformen überstanden: Immobilien, Aktien wichtiger großer Unternehmen, Edelmetalle.

      Bei Stromausfall springen Bitcoin und Kumpane ins Nirwana. Über Jahrzehnte wurde für "kapitalbildende Lebensversicherungen" Propaganda mit "Steuervorteilen" gemacht; nun werden LV-Kunden per Inflation geplündert. "Kapital" im Sinne von Sachwerten haben genannte Verträge noch nie nennenswert enthalten, sondern fast nur sog. Staatsanleihen, also Schulden der Oberbürokratie, die auf Kosten der Produktivwirtschaft schmarotzt.

      • Hausbesitzer an

        Niemand wurde hier je daran gehindert, sich mt Sachwerten abzusichern. Wenn Sie selber so schlau waren, was geht Sie fremdes Elend an?

      • Putins bester Freund an

        Hm, Sachwerte nützen auch nichts, wenn die nationalistisch- sozialistische Revolution siegt. Grund und Boden , Unternehmen, werden entschädigungslos verstaatlicht , auf den Besitz von Edelmetallen steht , nach einer Ablieferungsfrist, die Todesstrafe.

    4. Putins Gas in Rubel zahlen ist der Eur-Stabilität auch nicht sonderlich förderlich. Kommt dabei raus wenn man Erpressern nachgibt und Amerika/Russia First feiert.

      • jeder hasst die Antifa an

        Haste schon mal nachgedacht das dein Freund Elendsky ein korrupter Bandit und Heuchler ist der sie auf kosten der Ukrainer Millionen ergaunert hat,frage mal nach seinen Vermögen, er ist also nicht der gute weiße Ritter der die sogenannten westlichen Werte verteidigt,sondern eine Marionette der Amis und des Kapitals darum stellt er Putin als Teufel hin und unsere Lügen und Schmierenpresse samt den Altparteien stimme mit ein.

        • @Tiffi
          Nee, hab ich nicht.
          Liegt daran, dass ich wichtiges von unwichtigem unterscheiden kann. Wenn dein Lebensinhalt Selenskis Kontostand ist, auch gut.
          Halte ich übrigens für ein Gerücht. Auf jeden Fall hat Putin mehr beiseite geschafft (sonst wäre der ja dumm). Dass es 99% aller Politiker nicht ganz so genau nehmen mit ihrer Wasserpredigt ist eine Binse. Wer das permanent als "Argument" vermarktet ist nicht ganz so helle, hat sonst wohl nichts anderes im Köcher.

          Schon mal drüber nachgedacht, warum sie dich liebevoll Tiffi nennen, selbst die aus deinem Team?

    5. Britta Reinemann an

      Nein, Russland hat nicht den Rubel Gold-gedeckt.

      https://faktencheck.afp.com/doc.afp.com.327R926

      Putin hat auch nicht die Rothschilds verhaftet, wie schon oft behauptet.

      Was hat Putin überhaupt gemacht, was ihn als Alternative ausweist??
      Schwulenparaden verboten, ja, was noch?
      Ich weiß nichts. Kapitalismus ist in Russland schlimmer als hier.
      Ich erwarte Antworten. Was hat Putin in seinem Land gemacht, was darauf hindeutet, daß er besser als das westliche System ist?
      Was erwartet ihr euch von Putin?
      Was soll er hier machen?
      Euch sagen wo’s langgeht?

      • Durchdenker an

        Britta Reinemann
        "Was hat Putin in seinem Land gemacht, was darauf hindeutet, daß er besser als das westliche System ist?…"
        Ja das interessiert Sie brennend.
        Es sollte aufgeweckte Bürger und Bürgerinnen DRINGENDER Interessieren Was Merkel in 17 Jahren und was hat die "Kerzen"- Ampel mit UNSEREM DEUTSCHLAND IN DEN 10 MONATEN GEMACHT???111
        PUTIN HAT UND BRAUCHTE DA REINEWEG NICHTS DAZU ZU TUN1
        Seit 3 Jahre warnen führende RICHTIGE WIRTSCHAFTS- FACHLEUTE vor drohender Inflation , Abschmieren der Wirtschaft und massiver Geldentwertung!!

      • Willi Kuchling an

        Britta, Putin ist KGB Offizier und die Geheimpolizei wurde in R. noch nicht abgeschafft. Also ist R. immer noch kommunistisch. So wie China. Beide haben begrenzte Marktwirtschaft unter Aufsicht von Oligarchen.
        Die USA sind inzwischen ebenfalls kommunistisch geworden, man sieht das am einfachsten an der Steuerlast der Normalbürger. Die EU ist seit Gründung kommunistisch und Sklave von den USA.
        Alle kommunistischen Regime sind einander spinnefeind, weil jeder den wahren Weg zur Erlösung auf Erden kennen will.
        Jedenfalls geht jetzt das kommunistische Zentralbankgeld weltweit hops. Unter goldgedeckter Währung gibt es keinen Sozialismus/Kommunismus, weil das System sofort wirtschaftlich kollabieren würde.
        Buchtipp: „Wie der Teufel die Welt beherrscht“

      • Alter weißer Mann an

        Wenn du wüsstest wovon die redest könnte ich dir antworten

        Aber mit Laien unterhalte ich mich generell nicht, das ist nicht mein Nivea

      • Ja Leute, Russland ist toll, Putin ein Lupenreiner Demokrat und Klammerbeutel werden kostenlos verteilt!

        • jeder hasst die Antifa an

          Ja glaubst du denn unsere Pülitiker sind Lupenreine Demokraten,sie sind üble Machtbesessene Scheindemokraten.

        • hab ich weder geschrieben noch gemeint.
          im gegensatz zu dir relativiere ich das auch nicht.

          tiffi, du bist ein zeitdieb! lern lesen und denken machen.

      • Putins bester Freund an

        Russiland kann so gut sein wie es will, es nützt uns Deutschen nichts. Wenn die Iwans Deutschland "befreien" würden, würden sie nicht mit uns teilen, sondern uns umgehen zu ihren Knechten machen, wie das Befreier so an sich haben, seit es Menschen gibt.

      • @Britta R.

        Nun, Putin kümmert sich um Russland, und die Russen scheinen sich mehrheitlich gut vertreten durch ihn.

        Um uns kümmert man sich aus dem Hintergrund heraus.
        Man kann sogar sagen: Deutsche fühlen sich mehrheitlich gut betreut; noch.

        Ich erwarte von Putin gar nichts, lehne das russische System auch strikt ab, befürworte aber deshalb noch lange nicht unser System.

        • Was heißt "russisches System " ? Soweit ich weiß , gleicht dieses dem parlamentarischen System der BRiD wie ein Ei dem anderen.

    6. Ganz allgemein verliert Washington seinen Einfluss auf die globale Ordnung. Die rivalisierende BRICS-Gruppe – Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika – bereitet sich darauf vor, sich zu erweitern und den Iran und Argentinien in ihren Machtblock aufzunehmen. Und sowohl Russland als auch China, die durch die Feindseligkeit der NATO zu einem engeren Bündnis gezwungen wurden, versuchen, das internationale Handelssystem umzustürzen, indem sie es vom US-Dollar, dem zentralen Pfeiler der Hegemonialstellung Washingtons, abkoppeln.

        • Dem Dollar geht es etwas weniger schlecht. Eine deutliche Inflationswährung ist er seit 1913, als er privatisiert wurde, einen Tag vor Weihnachten per US-Präsidentenführerbefehl (Federal Reserve Act) , als die Abgeordneten bereits im Urlaub waren.

        • Kaufen Sie Rubel! Ganz viele Rubel! Jeder Klugmops hier müsste schon längst.

        • @Prawda

          Dem Dollar gehts gut, weil es dem €uro nicht gut geht.
          Können Sie den Wert dieser Aussage erfassen ?

        • @Hans
          Deswegen ist meine Aussage falsch?

          Mach deine Werteaussagen gerne auch mal zum Rubel. Bin sehr gespannt wie die Währung eines Minitur-BIP Landes bald zur einzigen Weltwährung aufsteigen wird. Neeeeeeeeeeeeeeeeee, auch Gold haben die Amis zig mal mehr. Alleine jährliche amerikanische Rüstungsausgaben sind doppelt so hoch, wie der Gegenwert sämtlicher russischer Goldreserven.
          RUBEL = LACHNUMMER!

    7. Denn die Welt gehört immer den Großmächten ... an

      Während die Ukraine in Scherben fällt und Europas Wirtschaft zittern muss, einigten sich Amerika und Russland auf gemeinsame ISS Flüge….

      • … und Uran wird weiterhin massenhaft aus Russland gekauft.

        Wer hat während des völkermörderischen Vietnamkrieges Sanktionen gegen die USA gefordert?

        • ganz genau. Sanktionen gegen USA fordern ist was anderes. Moralisch hochwertiger.

        • @ Hilda,

          Sie haben Recht. Eigentlich ist alles erkennbar, wer der Schurke ist, und wer sich nur zur Wehr setzt.
          Schade nur, daß die große Masse auf Doof-Medien und Hetze setzt. Es kotzt mich an, wie hier alles mit der Abrißbirne zerstört wird, wahrscheinlich für viele Jahre. Hier hilft nur noch ein radikaler Schnitt.
          Viele begreifen dies erst, wenn sie einen kalten Arsch und nicht mehr genug zum Essen haben.

        • Durchdenker an

          Meint Ihr die D- Mark wäre noch oder wieder so stark wie ehedem??
          Wenn Frau / Mann die Währung und die Wirtschaft versaut haben ist es egal wie die Moneten genannt werden!
          Nicht mehr lange und dann gibt es Inflationsgeld! Da werden auch die Scheine wieder größer damit der Zahlenwert drauf passt!
          Wobei, viele Banken und Automaten hatten verg. Woche kein Bares mehr. Schon vor 2 Jahren hatte ich bemerkt: "Bald gibt es kein Geld mehr. Ursache ist nicht so sehr die Wegnahme des Bargeldes als vielmehr die NOT! Kein Geld mehr, der Regierung und keiner gibt mehr Kredit zum Kauf von Papier und Farbe für Geldscheine

      • Willi Kuchling an

        H.-J. D, ziemlich sicher kommt ein neues Fetzengeld. Wahrscheinlich wird ähnlich gewechselt werden, wie 1948.
        10 Teuronen Guthaben werden 1 neue Mark,
        7 Teuronen Schulden werden ebenfalls eine Mark.
        Das bedeutet, dass jeder, der Schulden hat, plötzlich um 30% mehr Schulden sein Eigen nennt.
        Frohes wählen gehen, unsere POlitiker wollen bezahlt werden!

        Ach ja, und ein neues Lastenausgleichsgesetz zugunsten unserer Gäste kommt dazu.
        Wie sprach Mutti? "Nun sind sie halt mal da!"

      • Alter weiser, weißer Mann an

        Der Kosakendollar wird die neue Währung, für alle Beamten zuerst

      • ja, man muss nur schnell andere geldscheine drucken, dann wird alles wieder gut.