Der Code-Knacker: Ein Geheimdienstchef sieht rot

0
Der Chef des Thüringer Verfassungsschutzes agiert eher rücksichtslos denn unparteiisch. Jetzt ist er mit Gegenwind konfrontiert – doch er hat mächtige Förderer. Erstabdruck in COMPACT 07/2021. Hat es Stephan Kramer zu toll getrieben? Der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV) in Thüringen sieht sich jedenfalls mit Kritik und auch mit Rücktrittsforderungen konfrontiert. AfD- und CDU-Politiker werfen ihm vor, die gebotene Neutralität verletzt zu haben und fordern öffentlich seine Entlassung durch Innenminister Georg Maier (SPD). Der


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

_ Sven Eggers (*1965) arbeitete von 1986 bis 2019 als Zeitungsredakteur. Der gebürtige Hamburger und Vater von fünf Kindern ist Verfasser mehrerer Bücher über Politik, Zeitgeschichte und Sport. Unter anderem für die COMPACT-Sonderausgaben „Nationalsport Fußball“ und „Geschichtslügen gegen Deutschland“ steuerte er mehrere Aufsätze bei. In COMPACT schreibt er vor allem über Sport-Themen.

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel