Der deutsche Leitindex DAX erlebte am vergangenen Freitag den stärksten Einbruch seit 13 Monaten und stürzte um mehr als vier Prozent ab. Der EUROSTOXX 50 erlebte sogar den größten Absturz seit Februar 2020. Wurde der große Crash, der eigentlich schon für das Frühjahr 2020 erwartet worden war, nur verschoben?

    Auch an den Aktien- und Finanzmärkten vertraute man auf die Wirkung der globalen Impfkampagnen – und gerät nun angesichts der neuen Omicron-Mutante direkt in wilde Panik. Nicht nur der Flugverkehr in das südliche Afrika, sondern auch der nach Ostasien ist gefährdet, da die neue Variante schon in Hongkong nachgewiesen wurde. Allerdings wurden auch schon Fälle aus Deutschland und Belgien gemeldet.

    Der Reopening Trade platzt

    Nun wackeln die sogenannten „Reopening Trades“, mit denen viele Börsianer auf eine rasche V-förmige Erholung der Weltwirtschaft gesetzt hatten. Doch daraus wird in vielen Bereichen nun wohl nichts. MTU Aero Engines, den im DAX notierten Hersteller von Flugzeugtriebwerken, zerlegte es am Freitag regelrecht. Der Wert legte einen Absturz um satte elf Prozent hin.

    Kommt an den Finanzmärkten etwa das ganz dicke Corona-Ende noch und waren alle Jubel-Meldungen über die relativ glimpflichen Corona-Folgen, die die erste Welle an den Börsen hinterließ, verfrüht? Das ist gut möglich, zumal die derzeitige Lage auch noch durch den Crash der türkischen Lira verschärft wird. Alleine dieser hätte schon das Potential, einen großen Einbruch auszulösen, da viele große türkische Schuldner von Fremdwährungskrediten nun wohl in ärgste Bedrängnis geraten dürften.

    Es gilt also weiterhin: Die Corona-Diktatur marschiert, die Inflation galoppiert: Nicht das Virus, sondern die Politik stürzt uns in eine neue Krise.

    Impf-Zwang, 2G und Lockdown: Die die erneute Stilllegung unserer Wirtschaft durch die Politik wird gravierende Folgen haben – für Unternehmen und Bürger. Politik und Spekulanten provozieren den ökonomischen Absturz. Das ist aktuell nicht anders als 1929, 1987 und 2008 – nur die Auswirkungen könnten noch viel dramatischer sein.

    COMPACT warnt und klärt auf: Unsere Spezial-Ausgabe „Welt. Wirtschaft. Krisen – Von Schwarzen Freitag zum Corona-Crash“ analysiert die Triebkräfte der gegenwärtigen Entwicklung in einem aufrüttelnden historischen Rückgriff. Wir schreiben Klartext, nennen die Täter und die Tricks der Hochfinanz. Diese Ausgabe verschenken wir an alle Kunden , die in unserem Online-Shop etwas bestellen! Dieses Angebot gilt nicht nur am Black Friday, sondern bis kommenden Dienstag, 30. November, (24 Uhr).

    Im Handel kostet diese Sonderausgabe (84 Seiten) sonst 9,90 Euro – für Sie ist sie jetzt kostenlos! Aber nur bis kommenden Dienstag, 24 Uhr!

    Schnäppchen-Jagd: Das Gratis-Heft erhalten sie sogar schon für eine Aufkleber-Bestellung! In unserem Online-Shop bieten wir provokante Motive wie „Kein Bock auf Baerbock!“ oder „Impfstreik!“ an, mit denen Sie Flagge zeigen und andere aufwecken können. Ein Paket mit 20 Aufklebern kostet nur 3,00 Euro. Alle Aufkleber gibt es hier. Auch nicht zu verachten: Merkel auf A2-Plakat hinter Gittern!

    Brandaktuell: Die Dezember-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Der große Impf-Betrug: Die Lügen, die Spritzen und die Toten“: Knallharte Wahrheiten, die das Regime in die Bredouille bringen. Mit diesen Fakten stoppen wir die Impfpflicht! Hier bestellen.

    Druckfrisch und hochbrisant: COMPACT-Geschichte „Das okkulte Reich“. Unsere bislang brisanteste Geschichtsausgabe. Lesen Sie alles über die okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus, ihre Ritualisierung im Dritten Reich, vor allem in der SS, und ihre Nachwirkungen nach 1945. Hier bestellen.

    Gönnen Sie sich eine gehörige Portion Mut zur Wahrheit – und unser Spezial „Welt. Wirtschaft. Krisen“ als Geschenk obendrauf. Hier geht es zu unserem Online-Shop.

    Jetzt noch schnell zuschlagen, so lange der Vorrat reicht:

    ⚠️ Das Corona-Lügen-Paket ⚠️

    Wir zeigen wie sie lügen. Wir sind das Gedächtnis der Corona-Diktatur: Drei COMPACT-Ausgaben zu den schlimmsten Corona-Lügen des Regimes auf rund 200 Seiten:

    ▪️ 1 x COMPACT-Aktuell „Corona-Lügen“
    ▪️ 1 x COMPACT „Kinder des Lockdowns“
    ▪️ 1 x COMPACT „Wuhan: Biowaffen für den Great Reset“

    Geballte Argumente gegen Impf-Zwang, Lockdown und Corona-Diktatur – damit überzeugen Sie jeden: Alle drei Ausgaben in einem Paket für nur 9,95 Euro (statt 20,90 Euro) – und als vierte Ausgabe bekommen Sie automatisch COMPACT-Spezial „Welt. Wirtschaft. Krisen“ obendrauf. Mehr Schnäppchen geht nicht! Hier bestellen.

    Das Geschenk „Welt. Wirtschaft. Krisen“ gibt es auch bei einer Bestellung der Neuheiten in unserem Buch-Shop:

    Kriegserklärung: Alexander Dugin ruft die Europäer zum kompromisslosen Widerstand gegen die globalen Eliten und ihre perversen, menschenfeindlichen Experimente auf. Jetzt ist die Zeit, den Feinden der Völker die Stirn zu bieten – sonst ist es zu spät!

    In seinem Buch Das große Erwachen gegen den Great Reset entlarvt der frühere Kreml-Berater und Geopolitik-Experte, was wirklich hinter der globalen Transformation, die wir gerade erleben, steckt: Ein Plan zur Ausrottung der Völker und ihrer Traditionen. Das muss verhindert werden!

    Dugins neues Buch ist eine Kriegserklärung an die globalen Eliten und ein Aufruf zum Kampf gegen Globalismus, Transhumanismus, Gen-Experimente und die Transformation unter dem Corona-Deckmantel.

    Das Große Erwachen gegen den Great Reset ist exklusiv bei COMPACT erhältlich. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar. Hier bestellen.

    Die fehlenden Beweise: Wer sich mit der Vorgeschichte Europas beschäftigt, kommt an Atlantis nicht vorbei. In seinem Buch Nordsee-Atlantis weist Arno Behrends nach, warum ausgerechnet der Pastor Jürgen Spanuth richtig lag, als er das sagenumwobene Inselreich in der Nordsee vermutete. Auch die Folgen des Untergangs treten bei Behrends in den Fokus einer eigenständigen Betrachtung.

    Behrends zeigt auf, warum Spanuths Erkenntnisse wissenschaftlich fundiert sind – und er beschreibt, wie der Forscher systematisch mit der Nazi-Keule traktiert wurde – und zwar ausgerechnet von ehemaligen Nationalsozialisten, die ihre Weste weiß waschen wollten. Akribisch aufgearbeitet.

    Ein überaus spannendes Stück Zeitgeschichte – und ein Rätsel, das endlich gelöst ist! Hier bestellen.

    Was Ärzte und Patienten unbedingt wissen sollten: Noch nie wurden Impfstoffe so schnell zugelassen und so wenig getestet. Noch nie wurden genbasierte, experimentelle Substanzen so vielen gesunden Menschen verabreicht. Noch nie gab es so viele Todesfälle und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einer Impfung.

    Das Paul-Ehrlich-Institut, zuständig für die Erfassung von Nebenwirkungen bei Impfschäden, ist mit der Bearbeitung der gemeldeten Verdachtsfälle bereits völlig überlastet. Und das ist erst die Spitze des Eisberges, denn die Langzeitfolgen könnten noch wesentlich gravierender ausfallen.

    Die Medizinrechtlerin Beate Bahner klärt in ihrem Buch Corona-Impfung auf: über die Risiken für jene, die sich impfen lassen, und die die rechtlichen Risiken für impfende Ärzte. Ein wichtiger Ratgeber, der auch die Frage von Schadenersatzklagen anspricht. Ein Muss in heutiger Zeit! Hier bestellen.

    Überleben im Notfall: Überlebensstrategien nach russischer Art zeichnen sich dadurch aus, dass sich der Mensch nicht auf verschiedene Ausrüstungsgegenstände verlässt, sondern auf sich selbst – und auf sein Können.

    Nach dieser Art grenzt sich der Mensch nicht von der Natur ab, sondern versucht, mit ihr zu verschmelzen, sich in der Natur wie ein Fisch im Wasser zu bewegen, ein Teil davon zu werden. In seinem Buch Survival auf Russisch erklärt Experte Mikhail Didenko, wie dies auch Ihnen gelingt.

    In Russland gibt es einige Regionen, in denen dieses Wissen aus uralten Zeiten überlebt hat. Michail Didenko hat es gesammelt, in der Praxis ausprobiert und in diesem Buch für heutige Bushcraft- und Survival-Interessierte aufbereitet. Dieses Buch ist in Zeiten von Lockdown und zunehmender Blackout-Gefahr wichtiger denn je. Holen Sie sich Rat vom russischen Experten. Hier bestellen.

    Stöbern Sie in unserem Buchshop nach weiteren Angeboten. Zu jeder Bestellung bekommen Sie COMPACT-Spezial „Welt. Wirtschaft. Krisen“ im Wert von 9,90 Euro gratis obendrauf.

    Ein wunderschöner Wandschmuck: Unsere Karte Deutsche Kolonien im edlen Retro-Look der guten alten Zeit! Mit diesem Hingucker erfreuen Sie jeden Tag Ihr Herz – und erinnern Ihre Gäste daran, dass die deutsche Aufbauarbeit in Afrika und Asien viel besser war als ihr Ruf. Wir haben keinen Anlass, im Büßerhemd zu gehen! Die Karte ist A1 groß und wird gerollt in einer Papprolle verschickt – damit Sie lange Freude daran haben. Auch zu dieser Bestellung gibt es COMPACT-Spezial „Welt. Wirtschaft. Krisen“ gratis obendrauf.

    Übrigens: Auch wenn Sie jetzt COMPACT-Magazin abonnieren, erhalten Sie neben der üblichen Abo-Prämie noch die Spezial-Ausgabe „Welt. Wirtschaft. Krisen“ gratis draufzu. Ein Abo ist schon deswegen sinnvoll, weil im letzten Jahr fünf von zwölf Monatsausgaben binnen kürzester Zeit ausverkauft waren. Hier geht’s zum Abo.

    Jetzt fragen Sie sich, was Sie tun müssen, um COMPACT-Spezial „Welt. Wirtschaft. Krisen“ als Geschenk zu bekommen? Antwort: Sie müssen nichts tun, nichts ankreuzen oder ausfüllen – das Gratis-Extra wird AUTOMATISCH jeder Bestellung beigelegt, die bis Dienstag (30. November), 24 Uhr, in unserem Online-Shop eintrudelt, egal für welchen Artikel Sie sich entscheiden.

    Jetzt schnell entscheiden: Unser Gratisangebot gilt nur bis zum Dienstag (30. November), 24 Uhr – und bei allen Bestellungen über 25 Euro schenken wir Ihnen auch noch das Porto! Hier geht’s zur Bestellung!

    13 Kommentare

    1. Ja aber der Aktienindex für „Daxsector Pharma & Healthcare Performance“ sieht doch relativ vorteilhaft aus.

      Die Politik ist aber nicht allein verantwortlich für die Aktienkurse, sondern die Erwartungshaltung der Anleger ist getrübt durch Corona-Nachrichten und Engpässe auf dem Rohstoff- und Elektronikmarkt. Mit steigender Abhängigkeit von ausländischer Produktion (vor allem Chips) wackelt es auch in Deutschland bei der Produktion. Deutschland ist eben rohstoffabhängig und muss dafür High-End-Produkte liefern. Die Konkurrenz ist nicht nur dicht auf den Fersen.

      Durch die Verbreitung der Corona-Varianten sind vor allem Reise- und Luftfahrt-Gesellschaften und die Flugzeughersteller sowie deren Lieferanten z.B. MTU betroffen. Nach einer kurzfristigen Renaissance der Fernreisen im Sommer dürfte momentan die Freude am Fliegen reduziert sein. Braucht die Lufthansa jetzt wieder eine finanzielle Luftpumpe?

    2. Knapp 2 Jahre Coronaterror haben noch nicht gereicht um das Wirtschaftssystem ins Chaos zu stürzen, dem einfachen Volk den Wohlstand zu nehmen. Das ist eben auch ein bischen schwierig wenn sich dabei die privilegierte Oberklasse nichts nehmen will, im Gegenteil, die wollen immer mehr!
      So wäre es, auch zu Gunsten der Umwelt, einfach sämtliche Fliegerei abzuschaffen, alle Konstruktionsunterlagen dazu zu vernichten, alle Geräte dazu einzuschmelzen, auch Historische. Vieles, was heute im Argen ist, ist nur auf Grund zu schneller (und zu billiger) Transportwege möglich. Ein Virus oder Bazillus kann dann nicht mehr binnen Stunden um den Globus verteilt werden. Aber einen Jetset gibt es dann auch nicht mehr – und da ist das Problem. Auch der Mißbrauch der Fliegerei zu Militärzwecken wäre dann nicht mehr möglich! Die USA haben seit dem 2.WK nur noch durch Luftangriffe agiert, Atombomben, Bomben überhaupt, sind ohne Fliegerei nicht möglich!

      • Fischer's Fritz an

        @zekowski
        Dummerchen. Compact-Redakteure, insbesondere seine Kommentartoren sind doch Experten für alles! (Ironie Ende)

      • Josef Oppenheimer an

        Börse ist nur Lug und Betrug, ein raffiniertes Geschäft, von hauptsächlich arbeitsscheuen Verbrechern !

    3. Börsenkursschwankungen sind normal wie Einatmen und Ausatmen. Die Wirtschaft ist naturwüchsig und nicht wie der auf Kosten der produktiven Wirtschaft steuerzwangsfinanzierte Staatsapparat künstlich egalisiert. Es hat in den vergangen eineinhalb Jahren einen massiven Kursanstieg an den Börsen gegeben, wohl hauptsächlich durch EZB- und FED-Inflation getrieben. Gefallene Kurse eine Gelegenheit zum Einstieg bzw. Nachkauf.

      Wegen der Börsenferne von rund 90% der Deutschen sind die großen deutschen Unternehmen überwiegend in Ausländerhand. Die US- und GB-Bürger sind um ein Vielfaches treuer in ihre Unternehmen investiert, womit auswärtige Fremdbestimmung vermieden wird und die Dividenden in der jeweiligen Heimat bleiben. Wirtschaftliche Inkompetenz ist eine Ursache des deutschen Entfremdungselends,

    4. Was an der Börse los ist, interessiert mich nicht. Aber die Hinweise auf zwei weitere Artikel mit Bild 1. Montgomery und 2. Lauterbach zeigen jedem einigermaßen intelligenten Menschen, welche irren Typen hier im Land das Sagen haben.

    5. friedenseiche an

      ich hab nie ne aktie besessen
      weil aktien für mich der inbegriff des paktes mit dem bösen sind
      man unterstützt die dabei noch einen zu versklaven
      alle haben sie mich ausgelacht
      ein paar wenige haben gut geld gemacht
      die anderen heulen heute immer noch ihrem geld hinterher
      ist das deutsche volk zu dumm ?
      die fallen auch auf alles rein
      hitler kohl schröder merkel aktien bitcoin impfen
      was kommt noch ?
      ich fürchte die werden für die da oben uns ungeimpfte demnächst …….
      für so dumm halte ich die deutschen

      • @friedenseiche

        Ich hatte vor vielen Jahren mal einen ausgewogenen Investmentfonds,
        wie man mir auf der Volksbank damals saghte, eine ganz sichere Sache !
        Nach kurzer Zeit waren 10.000 DM damals noch, weg ….
        Das heißt weg waren die nicht, die hatte nur ein Anderer auf seinem Konto !

        Seitdem sehe ich es so, daß die ganze Börsenschei… erlaubter Betrug ist,
        außer man hat, wie einst führende Gewerkschafter (Steinkühler …) und
        Politiker entsprechendes Insiderwissen …

        • Fischer's Fritz an

          @Thüringer
          "…weg waren die nicht, die hatte nur ein Anderer auf seinem Konto !"
          ———
          Schöner Spruch, aber trotzdem falsch. Durch Kursverluste reduziertes Vermögen ist wirklich weg. Es hat kein anderer auf seinem Konto, weder der böse Börsenhändler, noch die Bank.
          Evtl. Lösung: Verluste aussitzen und auf wieder steigende Kurse warten, die meist -früher oder später- auch wieder erfolgen. Deshalb nur Kapital einsetzen, welches auf absehbare Zeit nicht für andere Zwecke benötigt wird.

        • Börse ist wie Roulette-Spiel, Gewinner ist immer die Bank. Provision und sonstige Dienstbarkeiten.

          Aber interessant ist das Spielchen schon, als Zuschauer natürlich nur.