Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) beschreitet beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos genau die Pfade, die schon die frühere Kanzlerin Angela Merkel (CDU) beschritten hat. Klaus Schwab und sein WEF treiben den Great Reset voran. Lesen Sie alles darüber in COMPACT-Spezial „Geheime Mächte. Great Reset und Neue Weltordnung“.

    Robert Habeck ist der Sonnyboy der deutschen Politik. Die Welt bezeichnet ihn schon als „Reservekanzler“. Tatsächlich ist Habeck in den Medien weit präsenter als der eigentliche Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Seine Partei, die Grünen, konnte bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen spektakuläre Zugewinne verbuchen, während die SPD, die in beiden Ländern früher traditionell stark war, abstürzte.

    „Denkt das Undenkbare“

    Auch beim derzeit tagenden Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos zieht Habeck das Interesse der Journalisten auf sich. Es ist schon gar kein Thema mehr, dass hier der Vertreter einer früheren Anti-Establishment-Partei auf dem Podium sitzt. Jeder weiß: Die Grünen sind das neue Establishment. Keiner wundert sich mehr darüber, dass ein grüner Spitzenpolitiker wie Habeck gegenüber einem Journalisten das Emirat Katar, dessen immenser Wohlstand alleine auf der Förderung fossiler Rohstoffe beruht, gegenüber einem Journalisten in Schutz nimmt und davor warnt, die Moral nur punktuell gegen diesen Staat anzuwenden.

    WEF-Gründer und Great-Reset-Stratege Klaus Schwab. Schon 2020 holte Schwab den damals noch aufstrebenden Opposoitionspolitiker Robert Habeck für einen ersten Auftritt zum WEF. | Foto: World Economic Forum / Pascal Bitz

    Eine merkwürdige Aussage, denn genau das machen die ökonomischen und politischen Eliten Deutschlands derzeit doch gerade gegenüber Russland. Bei einer Podiumsdiskussion mit dem indischen Energieminister Hardeep Singh Puri, dem Vorsitzenden der Internationalen Energieagentur Fatih Birol sowie zwei Managern der Energieindustrie redet der Grünen-Politiker dann Klartext. Er betont:

    „Wenn das eine Zeitenwende ist, dann müssen sich auch die Regeln ändern. Denkt das Undenkbare.“

    In Merkels Spuren

    Innerhalb weniger Wochen müssten Abhängigkeiten abgebaut werden, die innerhalb von Jahrzehnten gewachsen sind. Dazu gehöre es, „in Lichtgeschwindigkeit“ Flüssiggasterminals zu bauen. Der Gewinner dieser Entwicklung sind die USA, die ihr völlig überteuertes Fracking-Gas dann auch in Deutschland verkaufen können. Das sagt Habeck bei seinem Auftritt in Davos natürlich nicht.

    „Es geht um eine neue Energiesicherheit“, betont der Grünen-Politiker. Und dann geht er noch weiter und sagt: „Wir brauchen eine neue Weltwirtschaftsordnung“. Und genau darum geht es schließlich bei dem vom Weltwirtschaftsforum ausgerufenen WEF, dessen Leitmotto nicht umsonst „Dir wird nichts gehören und Du wirst glücklich sein“ lautet.

    Merkel beim Weltwirtschaftsforum in 2011. Foto: World Economic Forum, CC BY-SA 2.0, Wikimedia Commons

    Mit seinen Aussagen wandelt Habeck in den Spuren der bis zum Dezember vergangenen Jahres regierenden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Diese hatte auf ihrer letzten großen internationalen Konferenz – der Glasgower Klimakonferenz im Herbst 2021 – geäußert:

    Wir werden mit staatlichen Aktivitäten alleine nicht vorankommen, sondern es geht um eine umfassende Transformation unseres Lebens, Arbeitens und Wirtschaftens.

    Einer ähnlich martialischen Bildsprache hatte sich Merkel schon beim Weltwirtschaftsgipfel 2020 in Davos bedient, als sie eine „Transformationen von gigantischem, historischem Ausmaß“ angekündigt hatte. Die Abläufe in der Stahlproduktion und im Maschinenbau müsse man „vollkommen umstellen“, hatte Merkel damals noch betont. In Habeck scheint Merkel nun einen würdigen Nachfolger gefunden zu haben.

    Fundierte und mit Quellen belegte Abhandlungen über die Machenschaften einflussreicher Hintergrundorganisationen in den letzten 200 Jahren finden Sie in COMPACT-Spezial „Geheime Mächte. Great Reset und Neue Weltordnung“. Von den Rothschilds und Rockefellers über Bilderberger, Trilaterale, Council on Foreign Relations, Club of Rome und das Netzwerk von George Soros bis zu Klaus Schwab und dem WEF, Elon Musk und der Bill-Gates-Connection. Hier bestellen oder auf das Bild unten klicken.



    72 Kommentare

    1. Wolfhard Wulf an

      "Gottes Geschenk an die Menschheit" Robert Habeck weiß schon was er zum Wohlgefallen eines Klaus Schwab absondern muss. Diese beiden Typen und andere sind erst nach der Aburteilung durch ein Nürnberg 2.0 zu ertragen.

    2. Solche gemeingefährlichen wie auch viele verrückte Figuren gehören lebenslang weggesperrt.
      Alles zum Wohl der Allgemeinheit.

      • Professor_zh an

        Selten dumme Frage! Oder sind das die einzigen alternativen Kategorien, in denen Sie denken können? Wirkich nicht mehr?

    3. friedenseiche an

      ich fordere eine endgültige neue weltordnung
      nämlich die, bei der die irren alle in ihre heimat geschickt werden und die grenzen anderer länder nie wieder verletzen dürfen

      möge es so geschehen

    4. Das Bild wo Habeck dem Scheich Mohammed die Hand reicht, spricht Bände.

    5. Mal sehn wie das der Wähler honoriert, wenn 30% mehr für Gas ab. 30.6 zahlen muss, Dass hat mir mein Versorger vor wenigen Wochen mitgeteilt.

    6. Im Text steht doch "Weltwirtschaftsordnung" und nicht Weltordnung.

      Und in wie fern kann man den Digitalisierungsboom aufhalten? Man könnte ihn in die richtigen Bahnen lenken und eventuell dabei noch vermeiden, dass die Erde den Mensch ausspuckt. Wenn das bedeutet, dass zum Beispiel auf Menschenrechte und Umweltschutz bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen geachtet wird, ist das doch super. Wer hat denn bei den Beispielen etwas dagegen?

    7. Teufelskralle an

      Der Endsieg

      War’n bisher der Merkel hörig,
      nun soll’n es Scholz und Habeck sein.
      Was vom deutschen Volk noch übrig,
      kriecht weiter im rotgrünen Schleim.

      Mit Scholz und Habeck an der Macht
      wär’ ihr am Ende das gelungen,
      was sie den Deutschen zugedacht,
      hat sie den Endsieg fast errungen.

      Ihr Endsieg ist nicht allein Rotgrün,
      was ich auch hiermit bestreite.
      Zufrieden kann sie von dannen zieh’n,
      ist Deutschland endgültig Pleite.

    8. HERBERT W. an

      Mag ja sein dass die alte Ordnung ausgeient hat und wiretwas Neues brauchen. Nur – wie soll das konkret aussehen? Es gibt in der Geschichte zahlreiche Beispiele für Umwälzungen, die sich als echte Verschlimmbesserungen herausstellten. Vom Regen in die Jauche. Habeck belässt es bei unverbindlichen Worthülsen. Wie die Sache später konkret aussehen soll, sollen wir erst erfahren, wenn es so weit ist. Als einiger aufgeweckter, selbstständig denkender Bürger kann man sich jedoch zusammenreimen, was einem dann blüht

      Dass z.B. für die Verspargelung Deutscjlands massenhaft Bäume fallen sollen, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Bei Bad Freienwalde nordöstlich von Berlin soll nun auch ein Wald abgeholzt werden, damit Investor Windhorst dort einen Solarpark errichten kann. Nur mal eine ganz kleine Kostprobe von dem ganzen Hohlsinn, der uns ins Haus steht

      Ansonsten:
      @ Durchdenker an 25. Mai 2022 16:07 "Alles bisher Dagewesenes …" – Man wundert sich über die Gutgläubigen, die diesen Leithammeln folgten. Aber waren die dümmer als die heutigen Schlafschafe?

      • Werner Holt an

        @ HERBERT W.

        Mein Motto – gespeist allein aus jahrelanger Erfahrung – lautet:
        Behalte das Alte, denn das Neue wird noch schrecklicher sein.

        Ansonsten … darf es an dieser Stelle gut und gerne "Leidhammel" heißen.

        Habe die Ehre.

    9. DerGallier an

      Und was kommt, wenn sie dem Mittelstand alles genommen haben?
      Die Hanfplantage für jedermann?

    10. jeder hasst die Antifa an

      Dieser grüne Seelenverkäufer konnte mit Deutschland nichts anfangen Und Volksverräter will er auch nicht sein denn er kennt kein Volk also verscherbelt er Deutschland zum Spottpreis an die Welt.

    11. Der ist drei Tage siebzig einb deutscher Clown ….und ist mehr grössenwahnsinnig als Hitler ……… ,wann eröffnet er in der Villa zu Berlin ,wo anno dunnemal die Judenfrage geregelt wurde ,die Konferenz der Menschendezimierung …..

      Stern View titelt mit Habeck: "Der wahre Kasnzler: Er erklärt, er ist entschlossen, er packt an – warum Deutschlands Wohlergehn jetzt von ihm abhängt." Soll das die Installierung eines neuen Hitlers sein ???? Er macht was …. und wenn es ein anderes Cyklon B ist ====

      • Um Himmels willen, zu einem "Neuen Hitler" fehlt doch diesem Schwachmatikus, Heulhuber und Weichei jedes Format. Ein eitler, weltfremder Schwächling, der sich, laut eines ehem. Parteifreundes, als "Gottes Geschenk an die Menschheit" fühlt. So was taugt lediglich als Globalisten – Marionette, die wenn sie politisch "ausgelutscht" ist, weggeworfen wird.

      • jeder hasst die Antifa an

        Den Größenwahn von Hitler hat er jedenfalls und für seinen Außenminister Ribbentrop gilt dasselbe.

      • Alter weißer Mann an

        A H war nicht Größenwahnsinnig, aber
        NVA Deppen bleiben lebenslange dumm

      • alter weißer, weiser Mann an

        " Soll das die Installierung eines neuen Hitlers sein ???? Er macht was …. und wenn es ein anderes Cyklon B ist ===="

        Het hat der NVA OSSI wieder seinenRotlichttag.

    12. Casa de Campo an

      Ich warte mit Interesse ab, ob die das "mit Lichtgeschwindigkeit " schaffen. Aber was eigentlich ?Die Abhängigkeit ist da, von wem ist letztlich egal. Man hat Öfen herausgerissen und Gasheizungen eingebaut , seit 50 Jahren werden Wohnblocks ohne Schornsteine gebaut , Kohlegruben saufen ab. Bekommt der "wahre Kanzler" alles in 4 Monaten in den Griff, ja ? Kein Wunder, daß mancher Däumling sich wünscht, Mitglied der Russischen Föderation zu werden. Nur, die Polen werden nicht mitmachen Und Polen hat z.Z. militärisch mehr Gewicht als die Bunzelrepublik.

    13. Grüne sind eine Gefahr. für jeden Staat. Ihre Agenda schädigt jeden. Haben gerade Grüne Spinner ein Ausgehverbot für Katzen erfunden WG. Der Haubenlärche ein Bodenbrüter. Die grünen Spinner wissen nicht, daß die größte Bedrohung der Bodenbrüter von Mäusen ausgeht , wie immer ein Bärendienst dumm dümmer Gruen

      • Btw: Mäuse fressen die Eier und holen Jungvögel aus dem Nestern von Bodenbrütern.

        • @ Nononam
          Aber Mäuse haben auch ein Lebensrecht, sind Teil der Nahrungskette,
          an deren Ende der pöse Mensch steht, vor allem die Russen und Chinesen.
          Deshalb fordere ich ein Verbot von Mausefallen.
          Außerdem kann es gar keine Jungvögel geben, wenn die Mäuse zuvor die
          Eier gefressen haben.

      • Und Katzen lassen die Bodenbrüter einfach links liegen?
        Kann man den Mäusen den Ausgang verbieten?

      • Soll das eine Entschuldigung dafür sein, daß hirnverbrannte Katzenfreunde ihre Viecher draußen herumstreunen lassen ? Abgesehen davon, daß Männer , welche Katzen lieben, schräge Vögel sind , bringen streuende Katzen Flöhe und anderes Ungeziefer ins Haus, fressen nicht nur Bodenbrüter sondern auch meine Goldfische im Gartenteich. Mein Hund und ich erledigen jede Katze, die wir im Wald antreffen. Mancher Bodenbrüter wird mit Mäusen spielend fertig, mit Katzen aber nicht.

        • @ Zoologie

          Katzenliebe ist voll im Trent, dank Genderwahn.
          Man kann also nicht vorsichtig genug sein.
          Vielleicht verbreiten sie sogar das Affenpockenvirus.
          Genaueres weiß selbst Genosse Minister Lauterbach
          noch nicht.

      • Werner Holt an

        @ Nononam: "Der Haubenlärche ein Bodenbrüter."

        Die Haubenlerche auch. ;)

        Haubenlerchen sind an rurale Flächen gebunden. Diese Areale gibt es immer weniger. Alles wird betoniert, ergo bebaut. Auch diese unsäglichen "Kies- und Schottergärten" im privaten Bereich sind kontraproduktiv. Vom Versiegeln der Böden für Windräder (1.600 bis 2.400 Tonnen Beton oder auch 1.000 Kubikmeter für ein Fundament, das sind mehr als 125 Fahrmischer!) fangen wir gar nicht erst an. Dazu kommen noch Großfeldflächen ohne "richtige" Feldwege und deren Randstreifen. Als ich als Kind in der so überaus umweltbelasteten DDR so vor mich hin darbte, war die Haubenlerche in der Stadt (!) ein recht häufig anzutreffendes Tier. – Auch zuviel Bepflanzung bekommt der Haubenlerche nicht besonders gut.

        weiter in Teil 2

      • Werner Holt an

        Teil 2

        Dieser Dirk Steffens erklärte letztens bei "TerraX", daß er zwei Katzen besäße, die allerdings nie hinaus dürften. Komplette Stubentiger also. Dies, weil eine Katze pro Tag zwischen zehn und 14 Vögel reißen würde.
        Unsere Katze brachte im letzten Jahr ca. 400 (!) Mäuse angeschleppt. Und einen noch nicht ganz flüggen Spatz. Den nahmen wir ihr ab, da er noch lebte und erklärten der Mieze dann die Geschichte von "Maus gute Beute, Vogel schlecht". (Ob sie’s kapiert hat?!) Den kleinen Sperling – es wurde eine Dame – päppelten wir in einem überaus geräumigen Käfig (ebay-kleinanzeigen) mittels Mehlwürmern auf und ließen ihn später wieder fliegen. Meine Frau weinte beim Abschied …

        In diesem Jahr plünderte der Waschbär alle aufgehängten Nistkästen. Auch das Nest der Elster – die sonst immer für’s "Marodieren" zuständig war – blieb nicht verschont.

        Habe die Ehre.

    14. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 20
      (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
      (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
      (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
      (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
      Da steht nichts von einer neuen Weltordnung. Ich interpretiere es so, dass genau das mit dem Art 20 verhindert werden soll, denn eine NWO wird alles sein, nur nicht demokratisch. Natürlich werden sie behaupten, dass es gewählte Regierungsvertreter sind, da es aber keine Demokratie gibt, wo die Wahlen korrekt ablaufen, ist deren Auftrag nicht gegeben. Nun soll der Verrat also auf globaler Ebene fortgesetzt werden. Da Habeck die NWO will, stinkt diese bereits nach der Grünen Revolution, damit sie ihr ideologisches Gift weltweit verbreiten können. Nicht viel anders, was die Nazis wollten, nur das die Herrenrassen gegen ein anderes Narrativ getauscht wurde.

      • Werner Holt an

        Wenn die NWO erstmal abschlossen sein sollte, dann können die Grünen nach Hause gehen. So sie eines haben werden. Eventuell wird’s irgendein Hochhausklotz in einer auto- wie überhaupt besitzfreien MultiKulti-Brennpunkt-Metropole. Dann werden die Grünen nämlich nicht mehr gebraucht und können sich in das graue Heer der ebenso recht- wie meinungslosen Masse einordnen. – Zu spät, zu wenig.
        Die Grünen sind von amerikanischen Geheimdiensten als Fünfte Kolonne aus der Taufe gehoben worden. Das kann man bei Frau von Dittfurth zwischen den Zeilen gut nachlesen. Nützliche Deppen.

    15. Wenn Greengod Robert eine Neue-Weltordnung durchsetzen will muss er aber kräftig eine Radikaldiät hinlegen, um so toll wie Topmodel Ricky auszusehen. Aber auch das ältere Fliegengewicht Claudi mit langer politischer Berufserfahrung muss ihm als Vorbild dienen. Denn aus meiner Sicht wär es doch nur demokratisch gerecht wenn er als richtiger Kerl mit den hübschen Femigirls mithalten kann. Also weg mit der alten Frauenquote, wir sind doch moderner geworden wir müssen doch das Geschlecht divers anerkennen, im Namen der modernen Soros-Oneworld.

    16. Es freut mich besonders, das die Wähler der irren Grünen auch unter Habecks Fantastereien leiden sollen.
      In anderen Staaten wäre diese Figur wegen solcher Worte längst abgeholt und eingesperrt worden.
      Das geht natürlich im bunten Merkel-Land nicht.

    17. Die meisten Deutschen sind trunken nach der Sehnsucht nach Auslöschung! Habeck und Co. liefern das Gesöff dazu.

      Man muss die Scheiße nur richtig verkaufen und schon wollen sie alle haben. Es bleibt Scheiße, aber wer gibt das schon gerne zu, dass er Scheiße gekauft hat.

      Im Prinzip sind doch alle Glücklich, weil sie auf der moralisch sicheren Seite sind. Da verzichtet man doch gerne auf alles!

    18. Eines steht schonmal fest, die Politschranzen und Leidmedien sind schon längst transformiert zum Bösen von deren bösartigen Herrschern !
      Und das ist International zubeobachten, nicht nur hier in der BRiD.
      Die drehen alle am Rad der Zerstörung und des Mordens (Kriege und Terror) !!!

    19. China-Habeck hat 2018 genau das versprochen:
      https://www.youtube.com/watch?v=ZHFt12VM3jE

      Und jetzt liefert er. Die von ihm angesprochene Revolte muß es nicht nur in China geben. Sondern hier. Und diese muß mit der Beseitigung allen grünen Gedanken-"Guts" und dem Parteiverbot einhergehen plus lebenslangem politischen Wiederbetätigungsverbot für alle Grünenmitglieder und einem kompletten Ausmerzen des Grünentums in anderen Parteien. Ich bezweifle aber (anhand der Wahlergebnisse des letzten halben Jahres), daß 90% der Wählerschaft überhaupt jemals in die Nähe dieser Erkenntnis kommen

    20. Thüringer an

      Bin auch für eine neue Weltordnung, in der die Russen und Chinesen das
      Sagen haben und solche Leute wie Schwab, Soros, Baerbock, Merkel, Scholz,
      Mavron im Interesse der Menschlichkeit gerichtet werden sollten !
      Solche Sprüche wie von Schwab, nach meinem beruflichen Leben mit extrem
      hohen Steuern, daß im Jahr 2030 keiner (außer der Ratte natürlich und seine
      jährlichen Gäste) mehr etwas besitzen und dabei glücklich sein würden, lasse
      ich nicht gelten ! Ich würde, bis zum eigenen Tod, solche Schurken bekämpfern,
      immer noch besser als solch einen Gesocks dienen zu müssen !

      • ja, das waren noch zeiten, als du wie familie kasner in die russische besatzungszone nüber macht bist. für die lomonossow-universität hat’s offensichtlich trotzdem nicht gereicht. :-(

    21. In der Tat – die Grünen fabulieren von eionem Deutschland ohne die Deutschen sondern den Staat, den sich die Allierten 45 vorstellten. The Geman mus prerish. Jedes Bestreben der Grünen geht in diese Richtung.
      Unklar ist und bleibt wer die Drahtzieher sind.
      Die Grünen sind Stalinisten wie Merkel – Kasner auch. Nur: Die Grünen arbeiten offen an der Vernichtung Deitschlands.

      • > Unklar ist und bleibt wer die Drahtzieher sind. <

        Da gibt es swolche Minusmenschen wie Soros und Gates z. B. !
        Das sind aber auch nur Lakeien der Rothschildbande.

        • Werner Holt an

          Die von denen wir die Gesichter kennen,
          sind nicht die Spitze der Pyramide.
          Das darüber schwebende Auge schon gar nicht.

      • Es sind nicht nur die Grünen, es sind auch die Schwarzen und Roten. Es ist nicht nur der Westen und Amerika, es ist auch das putinistische Russland und auch China darf hier niemals die Oberhand gewinnen.
        Das ist eine dialektische Scherenstrategie. Freiheit kommt nur aus dem Deutschen Volk selbst oder gar nicht.
        Bald ist es soweit.

        • Fischer's Fritz an

          Weber: "Freiheit kommt nur aus dem Deutschen Volk selbst oder gar nicht."
          —-
          …und mit Weber als Bundeskanzler! ;-)

        • Werner Holt an

          @ Weber: "Freiheit kommt nur aus dem Deutschen Volk selbst (…)"

          Bei diesen Worten mußten Sie selber lachen, oder?
          Aus dem Deutschen Volk! In welchem Jahrhundert leben Sie eigentlich?!
          Wenn’s Achtzehn-dreizehn sein sollte, darf ich da zu Ihnen kommen?

          "(…) oder gar nicht. Bald ist es soweit."

          Wenn also nichts passiert, wann ist das dann, daß nichts passiert?!

          Weber, Sie waren schon besser. Sie sollten das Pathos wieder ein wenig zurückschrauben …

    22. Keine merkt das fiese Spiel der USA.
      Jetzt haben Sie ein Exportverbot für fossile Energien erlassen.
      Dann kommt der Verkauf von Waffen.
      Aber Kriege werden weiter angezettelt mit Hilfe der Nato.
      In Asien ist als nächstes China dran.
      Die Wahren Kriegstreiber sind seit über 200 Jahren die Angloamerikaner.
      Der Schuldige ist aber nur der Russe.

      • Werner Holt an

        China ist das grundsätzliche Ziel. Rußland nur die Nordflanke, ergo Etappenziel – wenngleich dort die Rohstoffe locken.

        Ich habe mich lange gefragt, warum alle hochtechnisierten Kapital(ismus)staaten es zuließen, daß technisches Know how nach China transferiert wurde (und wird) – nebst der im Westen "überbezahlten" Arbeitsplätze. Das machte diese kleinen gelben Gefahraugen, also, die gelbäugige kleine Schlitzgefahr doch nur fitter und fitter. Und für das Kapital gefährlicher, da von der Ideologie her mächtiger. In China wird eben nicht diskutiert, da wird gnadenlos überwacht und im Bedarfsfalle sackt der Staat ganze Firmen ein. Und wehe, es muckt einer auf!

        weiter in Teil 2

        • Werner Holt an

          Teil 2

          Aber genauso hätten es unsere Kapitalisten auch gerne! Das ganze Theater, der Kampf gegen Bolschewismus/Kommunismus, – alles nur Mittel zum Zweck. Demokratie, Menschenrechte, Humanismus, hehre Werte – alles Humbug, alles Geschwätz – alles nur Mittel zum Endsieg. Und den will (und wird hoffentlich nie!) das westliche Finanzkapital auf Teufel komm raus für sich einfahren. Diesen Zweck verfolgt es nicht erst seit gestern mit subtiler Infamie und zeitüberdauernder und dabei überaus zäher Beharrlichkeit – ja, gar Verbissenheit.
          China? Welche Rolle spielt es im Plan? Wird da die gelbe Schlange nur fettgefüttert, um ihr eines Tages das fressgierige Haupt abzuschlagen? Um dann den kopflosen aber noch zuckenden Korpus selbst auszuweiden?! Jede Menge (immer noch) billige Arbeitskräfte und sparsame Konsumenten sind’s ja. – Novus ordo seclorum …

    23. Stern View titelt mit Habeck: "Der wahre Kasnzler: Er erklärt, er ist entschlossen, er packt an – warum Deutschlands Wohlergehn jetzt von ihm abhängt."
      Soweit die Arschkriecherei beim Stern.
      Wenn Deutschlands Wohlergehen von diesem Dreitagebartbückling abhängt, dann "Finis Germania".
      Diese selbsternannten Weltveränderer vom WEF mit ihrern Allmachtsfantasien, sind die größte Bedrohung für diesen Planenten.
      Der WEF ist das Krebsgeschwür der Erde und die internationalern Eliten aus Politik und Finanzwelt , die sich in Davos versammelt haben,sind die Metastasen, die den Krebs über diese Erde streuen.
      Die massenmedial verdummten Völker , vornehmlich der westlichen Hemispäre, lassen sich wohlig blökend, wie die Schafe zur Schlachtbank führen. Wo bleibt der internationale, organisierte Widerstand gegen dieses verbrecherische Kartell??

      • Ob das noch zutrifft ?!

        „Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute die ganze Zeit — aber man kann nicht alle Leute die ganze Zeit zum Narren halten!“
        (Abraham Lincoln, der 16. Präsident der Vereinigten Staaten)

        • Werner Holt an

          Ach, der alte Abe hat viel erzählt, wenn der Tag an der Ostküste lang war …

    24. Der Reservekanzler. 14,8% der Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 78%
      Weiß nicht wieviele Wahlberechtigte es gab, wahrscheinlich haben den nicht mehr als 5 Mio. gewählt von 80 Mio.

      • Der "Reservekanzler" wird nicht direkt gewählt. Für alles andere gibt es auch schon Begriffe: Repräsentative Demokratie, Koalition,…

        Die Wahlbeteiligung spielt sowieso keine Rolle. Stand schließlich jedem frei hinzugehen, wer nicht dagegen stimmte ist ist im Zweifel dafür.

        Achja, selbst wenn Biden ein klein wenig geschummelt haben sollte, so um die 50% Zuspruch hat der schon. Erweist ihm der Peter deshalb den gebührenden Respekt?

        • Nein, den Wahlsieg hat er nicht aus eigener Kraft geschafft sondern war nur mit dem Hyping seiner Person, bzw. einem Trump-Bashing je nach Betrachtungsweise, der Systemmedien möglich geworden.

    25. Alter weiser, weißer Mann an

      Doch, der große Grünling hat recht.
      Wir brauchen eine neue Weltordnung, jedoch ohne grünes Gesindel!

      • jeder hasst die Antifa an

        Die Deutschen scheinen aber leider Süchtig nach Rotgrünen Gesindel zu sein,wer jahrelange Gehirnwäsche von denen erfahren hat,merkt seinen eigenen Untergang nicht mehr.

        • Vorsokratiker an

          der grünliche Kinder-Sozialismus füttert vor allem sein parasitäres Wahlvieh, indem er die Mittelklasse schächtet. Deshalb sind die so erfolgreich. Bei denen läuft die Umsonst-Party. Ich kenn einige, die auf Grundsicherung dahin dümpeln und sich dadurch tatsächlich rot-grün verpflichtet fühlen. Ich meine, so einer wie Habeck hat ja einen recht begrenzten Horizont. Man schaue sich nur mal die Veränderung seines Gesichtes an, seit er in Regierungsverantwortung steht. Aufgeschwemmt und verunsichert. Nichts mehr von witzelnder Grünen-Hybris. Solche Gesichter kenn ich von Drogen-Mißbrauch oder auch chronischen Verdauungsstörungen.

    26. jeder hasst die Antifa an

      Wie sieht denn Habecks neue Grüne Weltordnung aus, Luftschlösser,Multikulti Spinnereien, Ideologischer Schwachsinn Wirtschaftniedergang, Deindustriealisierung Armut für alle,,Klimadikdatur. eine schöne neue Welt der Grünen

      • Durchdenker an

        jeder hasst die Antifa an 25. Mai 2022 14:57
        "Wie sieht denn Habecks neue Grüne Weltordnung aus,…."
        Noch nicht bei Gates und Soros nachgelesen???
        Alles bisher Dagewesenes: von Lenin, Stalin. Hit…, Ulbricht, Bresnew Und natürlich Merkel wird sich in der neuen Weltordnung als Kinderkram herausstellen.
        Nur ein Satz aus dem Horrorszenario:
        "Ihr werdet NICHTS mehr besitzen und Ihr werdet euch darüber freuen!!"
        Merkt den Keiner das die totale Enteignung schon längst begonnen hat???!!
        Der Wert Euer bedrucketen Zettel die Ihr jeden Monat audgezahlt bbekommt nimmt doch bereits jetzt schneller ab wie Ihr es erwirtschaften könnt! Bald wird den 50 Euro Schein ein Aufdruck 20.000.000 zieren!!!!!
        Ob dann die von meiner Großmutter geerbten 2. Billionen Scheine von 1922 wieder gültig wrden?? Damals ein halbes 4 Pfund Brot wert!!!!

        • jeder hasst die Antifa an

          Heb die Scheine gut auf bald werden sie wieder Zahlungsmittel wenn der Euro und Dollar gestorben sind.

        • Beispiel Inflation:
          Ein Bruder meines Opas – gefallen bei Stalingrad – hinterlies mir sein bescheidenes Sparbuch.
          Seine 50 RM wären 1949 nur 5 DDR-Mark, 1990 noch 2,50 DM und 2001 dann 1, 25 €uro wert gewesen.
          Bald bekommt man nicht einmal mehr ein Brot dafür…
          Aber für dieses Buch hat er sein kurzes junges Leben hart gearbeitet.

      • Da muss ich auch den Kernsatz vom „Durchdenker“ wiederholen:

        "Ihr werdet NICHTS mehr besitzen und Ihr werdet euch darüber freuen!!"

        Abschaffung von Privateigentum des Individuums und stattdessen staatliche Lenkung, weil das Individuum mit seinem ihm eigenen Egoismus nicht weiß, was gut und böse für die Gemeinschaft ist. Schlagwort ist der Kunst-Begriff „Stakeholder-Kapitalismus“, ein Zwitter zwischen Staatskapitalismus und ShareHolder-Kapitalismus. Der Staat soll als Lenker in den Kapitalismus einsteigen.

        Ich versuche es mal in meiner eigenen Version:
        wenn Du demnächst ein E-Auto als Vehikel verordnet bekommst, dann ist das nicht mehr dein Privateigentum, sondern wird beim Staat geleast.
        Wenn dies jemand anders sieht, bitte um hilfreiche Korrektur.

        • jeder hasst die Antifa an

          Ich sehe das eher mit dem Lastenfahrrad nicht mit E Auto.