Das Mädchen und der Agent: Zschäpes Kontakte zum Staatsschutz (mit Originaldokumenten)

0
Beate Zschäpe lieferte schon in den neunziger Jahren Informationen an die Behörden. Damals war sie die Geliebte der späteren Top-Quelle VP 562. Dieser Artikel erschien im COMPACT-Edition 05: „NSU: Die Geheimakten“. _ von Jürgen Elsässer *Zur Wiedergabe der Originaldokumenten:Nach der fettgedruckten Überschrift der COMPACT-Redaktion folgt die genaue Quellenangabe, dann kommt meist die Überschrift des Originaldokuments, dann der Originaltext. Rote Textmarkierungen und Randbemerkungen stammen von COMPACT. Runde Klammern bezeichnen Auslassungen und Anmerkungen im Originaldokument, eckige stammen


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel