Corona-Sumpf: RKI-Angestellter ist Mitinhaber von PCR-Test-Firma

29

Was das Magazin Die Welt irreführend als „Interessenkonflikt“ marginalisiert, ist in Wahrheit ein handfester Skandal: Ein leitender Mitarbeiter des Robert-Koch-Instituts (RKI), dessen Informationen die Corona-Politik diktiert, ist Gesellschafter eines Unternehmens, das die PCR-Tests mitentwickelt hat.

Mit unserem neuen Kanal auf Telegram immer auf dem Laufenden: https://t.me/CompactMagazin

Von „Überschneidungen“ zwischen der Arbeit des Instituts beziehungsweise des RKI-Fachgebietsleiters Heinz Ellerbrok und der Firma GenExpress, einer Gesellschaft für Proteindesign, berichtet die Welt – und tanzt um den Begriff „Korruption“ herum wie Rumpelstilzchen ums Feuer. Denn Ellerbrok ist gleichzeitig Mitinhaber des Unternehmens, das nicht nur Tests entwickelt, sondern sich überdies mit Biowaffen – dem Forschungsprojekt „Biologische Gefahrenlagen: Risikobewertung, ultraschnelle Detektion und Identifizierung von bioterroristisch relevanten Agenzien (BIGRUDI)“ – beschäftigt. Ellerbrok war Leiter dieses Projekts, wird im Handelsregister beim Amtsgericht Charlottenburg als Gesellschafter aufgeführt.

Und er ist in leitender Funktion tätig für das RKI. Das Institut erarbeitet die „nationalen Teststrategien“, die zurzeit die gesamte Republik in Atem halten, auch wenn dieser nur noch unter fragwürdigen wie unzuverlässigen Masken erlaubt ist. Die Strategien lassen sich folgendermaßen zusammenfassen: Je mehr Testungen, desto mehr „Pandemie“, umso härter die Aushebelung der Grundrechte. Die Entscheidungsträger des RKI profitieren doch nicht etwa von den PCR-Massen-Tests mit rund 1,8 Millionen Testungen pro Woche?

Ellerbrok steht dem Fachbereich „Public-Health-Laborunterstützung“ vor, das nach Darstellung des RKI für „Best practices“ (Qualitätsmanagement) und für „Biosicherheit“ zuständig ist, „Forschungsvorhaben zur Stärkung des internationalen Gesundheitsschutzes“ unterstützt.

Auch die Charité mit Viro-Superstar Christian Drosten klüngelt mit GenExpress

Aufgedeckt hatte diese Zusammenhänge bereits Anfang November der ehemalige FDP-Abgeordnete und nunmehr parteilose Marcel Luthe. Nach Angaben einer Pressesprecherin des RKI stellt sich heraus, dass das Institut seit mehr als 20 Jahren zu den Großkunden der GenExpress GmbH zählt – seit 2005 ebenso die Charité mit ihrem Viro-Superstar Christian Drosten. Der hatte Anfang 2020 einen der ersten PCR-Tests für Covid-19 entwickelt – in Zusammenarbeit mit der Firma TIB Molbiol. Die wiederum ist ein Kooperationspartner von GenExpress ist. Nachtigall, ick hör Dir trapsen…

Dr. Lothar Wieler – der Tierarzt, dem die Herrschenden vertrauen – hatte es vergangene Woche anlässlich einer Pressekonferenz abgelehnt, sich zu Ellerbrok zu äußern – angeblich, weil ihm die Informationen fehlten. Es sei kritisch, wenn Mitarbeiter auf dem Gebiet Corona-Tests auch geschäftlich unterwegs seien. „Das geht nicht“, befand der Präsident des Robert-Koch-Instituts. Schließlich gebe es „ganz klare Compliance-Regeln, die das unmöglich machen, dass so etwas passieren sollte“. Seine Rechtsabteilung prüfe den Fall derzeit.

RKI-Präsident Lothar Wieler lügt

Dass Wieler von der Affäre seines Mitarbeiters nichts wissen will, entspricht nicht der Wahrheit, denn einer Sprecherin des RKI zufolge sei dem Institut die Verbindung bekannt, und zwar seit bereits 2008: „Herr Ellerbrok hat das RKI damals entsprechend informiert“ – obwohl er dazu gar nicht verpflichtet gewesen sei. Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes sehe vor, dass Beschäftigte solche Nebentätigkeiten rechtzeitig und schriftlich anzeigen müssen, für die sie Geld oder Sachleistungen erhalten. Eine Beteiligung an einem Unternehmen sei jedoch keine „Tätigkeit gegen Entgelt“ und daher auch nicht anzeigepflichtig, behauptet die Dame.

Was ebenfalls gelogen ist: Dem Arbeitsrechtler Matthias Jacobs von der Bucerius Law School in Hamburg zufolge seien sehr wohl auch wirtschaftliche Beteiligungen an Unternehmen anzeigepflichtig. Ellerbrok sei, nachdem er das Institut über seine Beteiligung informiert hatte, von der Institutsleitung darüber unterrichtet worden, keine vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekte leiten zu dürfen, an denen sowohl das RKI als auch seine Firma beteiligt seien. Außerdem dürfe er nicht an Bestellungen mitwirken, die das Institut gegebenenfalls bei seiner Firma tätige, informiert die Sprecherin weiter.

In der neuen Ausgabe von COMPACT-Aktuell Corona Lügen: Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück? beschäftigen wir uns ausführlich mit den Merkwürdigkeiten dieser Pandemie, die sich zunehmend als Plandemie entlarvt. Ein ganzes Kapitel ist allein dem Thema Impfzwang gewidmet, dem sich jeder – entgegen aller Beteuerungen – zu unterwerfen hat! Außerdem bieten wir Ihnen mit diesem Heft den ultimativen Argumenten-Hammer gegen die 2. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!  HIER bestellen!

GenExpress kann sich indes auf weitere honorige Projektpartner berufen:
• Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Bonn
• Bundeskriminalamt (BKA), Wiesbaden
• Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg (LGA), Stuttgart
• Technische Universität Berlin, Insitut für Biotechnologie
• FZMB GmbH, Bad Langensalza
• Freie Universität Berlin, Institut für Biotechnologie und Biochemie
• Charité, Institut für Pharmakologie, Berlin
• Technische Fachhochschule Wildau (TFHW), Biosystemtechnik
• Philipps-Universität Marburg, Institut für Virologie

 

Über den Autor

29 Kommentare

  1. VERUM am 1. DEZEMBER 2020 19:51
    Auch bei Füllmich 800 Steine eingezahlt ?

    Was, bzw. ist ihr Problem?

    Abgesehen davon, haben Sie offensichtlich nicht’s über den Sinn und Zweck, der von, Dr. Fuellmich, über in dieser juristischen Sache eingeleiteten Aktivitäten verstanden und es auch nicht, um achthundert Steine geht!

    Ein derartig lächerliches Honorar, bezahlt man schon in einer Bußgeldsache vor der ersten Instanz!

    Würden Sie wenigstens seinen Namen richtig schreiben, würde ich vermuten daß Sie, mit Verlaub, ein Hinterhofjurist sind, welcher in einem Inkassobüro sein klägliches Ende fand!

    MfG aus Chemnitz

    • Mein Problem ?? Ich habe keine 800 Kröten an Füllmichs Totgeburt überwiesen, folglich auch kein Problem und wer 800 zum Vergeuden übrig hat, der hat ja auch kein Problem. Wer in einer Bußgelsache in der 1.Instanz einen RA beauftragt muß schon ziemlich unterbelichtet sein oder ist stinkreich und unterstützt gern die notleidende Anwaltschaft . Der Atlantiker schreibt sich vermutlich ue ,weil die Amis kein ü kennen. Ich Wette 20 $. daß in seinem Paß ü steht. Offensichtlich haben Sie kein Problem damit, daß ein Globalist verspricht, Deutsche mit Hilfe der US-Justitz zu ruinieren, Sie Globalist.

  2. HERBERT WEISS am

    Müssen wir uns über den rasanten Anstieg der "Gesundheitskosten" in den letzten Jahrzehnten wundern? Irgendjemand muss ja diesen Leuten die Taschen füllen. Es gibt zwar immer wieder einige, die gegen das Geschäft mit der Krankheit aufmucken, doch die werden sogleich als Spinner und Scharlatane diffamiert. Wer glaubt, dass das Hineinpumpen von noch mehr Geld in dieses System in irgendeiner Weise den Menschen nützt, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

  3. Detlef Sordon am

    Wer die Mafia für gefährlich hält interessiert sich nicht für Politik, gegenüber unserer Politiker ist die Mafia ein Haufen Kindergarten Kinder die Räuber und Gentarm Spielen.
    Politiker zetteln Kriege an und lassen Tausende Menschen Töten (Adolf Hitler war Politiker).

    • Angela Merkel ist auch Politiker und viele andere ….und betteln um Kriegsteilnahme bei den transatlantischen Friedensaposteln…. Deutsche Soldaten sind schon wieder mit allen Vieren auf allen Weltpolizeieinsätzen dabei …… und lassen die Amis ihre Kriege vom deutschen Boden aus führen. Wetten dass ,das der Erstschlag der Russen im Falle des Falles Deutschland trifft , derweil die Polen jetzt mit ihrer amerikanischen Verstärkung , noch die veralten Angriffspläne der NATO studieren …..

      • Q +60 OSSI

        Die neidischen Polen wollen jetzt auch ins
        Fadenkreuz der Russen kommen.
        Deshalb holen sie ohne Not die Amis ins Land.
        Ist zumindest gut fürs horizontale Gewerbe.

  4. Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,
    im Land der Frühaufsteher, weil man da früher los muss um 150 km und mehr fahren , zum besser bezahlten Arbeitsplatz. In diesem Landstrich was in in vielerlei Sehnsucht…ääh Hinsicht hin grundsätzlich hinterher hängt , residiert in der Staatskanzlei in Machteborch unter Muddis Gnaden, Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) .
    Reiner ist kein Coronaleugner aber schon jetzt in Ungnade gefallen bei der Staatsratsvorsitzenden, Genossin Merkel als Covid-Idiot.
    Nach etlichen Videokonferenzen und einigen persönlichen Ohrfeigen mit angepassten strengen Blick und Beleidigungen , beugte auch Reiner sein Knie vor der Gottgleichen Führerin , der allwissenden Perle aus der Uckermark. Alle machen machen mit und Sachsen-Anhalt darf schließlich nicht auch noch bei den Corona Infektionen hinterher hängen.
    Die Zahlen müssen passen. Das bedeutet eben auch, Testen, testen und nochmals testen bis auf Teufel komm mal raus.
    Selbstverständlich könnte man auch die Bevölkerungsdichte davor schieben und sagen, ok da ist NRW mit Ali, Hakan und Murad ja viel mehr besudelt, ääh besiedelt als Sachsen-Anhalt, aber würde es doch stutzig machen wenn ganz Bayern, oder auch Berlin, Hamburg usw. als Pest Gebiet erklärt werden und in Sachsen-Anhalt passen die Werte nicht die gerade in der Situation so dringend gebraucht werden.
    Seit 3 Wochen wird da endlich kräftig nachgebessert und siehe da, der Corona Extra Verbrauch steigt auch in Haseloffs Fürstentum.

    • Marques del Puerto am

      Und wenn der treue CDU Hauptmann nichts gegen den Corona Wahnsinn seiner Führerin ausrichten kann, so versucht er sich jetzt als Mann vom Volk, in dem er was gegen die anstehenden GEZ Beitragserhöhung von 86 Cent im Monat hat.
      Kurz und knapp ausgedrückt sieht es so aus, der Staatsvertrag zur Beitragserhöhung soll noch einmal aufgeschnürt werden.
      Demnach erteilt die Rundfunkkommission der Ministerpräsidentenkonferenz der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) den Auftrag, noch einmal gründlich nachzurechnen, ob die Beitragserhöhung um 86 Cent pro Monat angesichts der Pandemie-Krise noch gerechtfertigt ist. Die Begründung: Viele Menschen haben Jobs verloren, sind in Kurzarbeit, halten angesichts der ungewissen wirtschaftlichen Lage ihr Geld zusammen.
      Gut, das ist ja eine nette Geste, aber ich höre schon die Trillerpfeife in Berlin ansetzen und der Magdeburger Wackeldackel kommt auch da wieder an die Leine zumal die Koalitionspartner vom Arbeiterverräterbund..ääh SPD und Pädophilenverein e.V. die Grünen sich gegen die Pläne stemmen als ob es um Wurst und Stulle geht.

      • Marques del Puerto am

        Mit der AfD im Landtag redet man nur heimlich in der Kantine miteinander, offen natürlich nicht , dass könnte im toten ..ääh roten Berlin für Missstimmung sorgen, zumal ja auch der Bettvorleger von Merkel, Horst der Drehhofer endlich eine gefährliche rechtsextreme Gruppierung mit Namens „Wolfsbrigade 44“ verboten hat, heute Mittag mit erhobenen Zeigefinger und mit Sorgenfalten auf dem Oarsch.
        Am frühen Dienstag Morgen, ca. 5.30 Uhr gab es Razzien bei insgesamt 13 Vereinsmitgliedern. Die Gruppe gilt als gewaltbereit da man bei den Durchsuchungen bei einem der Agenten alle 8 Folgen von Game of Thrones sowie auch den Film, Missing in Action auf Videokassette von 1984 gefunden hatte.
        Weiterhin wurde ein Bibel, 2 Taschenmesser , eine Armbrust ohne Pfeile , ein Barett und eine Machete sowie 325 Euro in bar und natürlich jede Menge braunes Nazigedankengut im Kopf der Verdächtigen beschlagnahmt.
        So ausgerüstet hätte diese Sturmbrigade vermutlich wieder mal den Reichstag in ihre Gewalt bringen . Wir danken hiermit der Stasi..ääh dem VS für ihre unglaublich schnelle Auffassungsgabe.

      • Marques del Puerto am

        Was dem Heißlufthorst aber völlig untergegangen ist, ist eine kleine Familientrauerfeier im Clan Gewerbe auf einem Friedhof in Bremen-Vegesack.
        Verscharrt wurde da ein Boss aus der aus dem Libanon stammt und seit vielen Jahren ein waschechter deutscher Staatsbürger ist.
        Da der Deutsche im Clan Milieu ein bunter Hund war, trafen sich auch etwas über 400 Personen aus eben diesen Umfeld um Papa die letzte Ehre zu erweisen. Wer glaubt das Maske tragen oder Abstandsregeln bei den Libanesischen Fachkräften auch eingehalten werden muß , der durfte Polizisten erleben die mit gesenkten Kopf den Friedhof unter Beobachtung hatten.
        Es gab weder Aufforderungen noch Hinweise dem nachzukommen. Die Trauerfeier konnte ohne Zwischenfälle standesgemäß durchgeführt werden. Unseren Dank gilt den tapferen Polizisten , die ohne zu zögern lieber einer Oma die Dritten aus dem Gesicht mit Stiefeln drücken, , anstatt gegen kriminelle Clan-Mitglieder vorzugehen.

        Mit besten Grüssen

    • Ja der nächste Merkel Corona 5 Jahresplan muss passen ….. Alle weggesperrt , keiner kann mehr bei Aufmärschen Mutter Theresa Angela vor der Welt kritisieren ……..
      Sie hasst das Proletariat ,das Pack , wie der hirnamputierte Erzengel Soziabservierter Siegmar Gabriell , der mal die BRD als Hirngespinst von der Kanzel herab in Frage stellte. Als ihm dann die zwei Flügel angepasst wurden von RED BULL ….passte die Republik wieder in seine Hirnschalen…..
      In der Uckermark ist Merkel auch schon nicht mehr gerne gesehen ,ausser bei den kleinen Dorfgauleitern , Merkels Hoffnung wenn das Kartenhaus durch irgendwelche Grossdemos zusammenbricht …..

      Der Endsieg naht volksverarschtes Coronapack ….. die Spritzenteufel packen schon ihre Sachen ein ……. ( Dank der Unterdrückung der Wissentschaftler die alles in Frage stellen ,können die drei von der Merkelcoronarettung ,Drosten,Lauterbach und Wieler ihre Seuche auf die Menschheit – noch ungestraft loslassen… Jeden Tag ihre fehlende Fachlichkeit auusleben)

  5. HEINRICH WILHELM am

    Sie kennen sich alle und an der Quelle sitzt der Knabe.
    Aber keiner war es und niemand hat die Absicht…

  6. Herr Wieler ist Tierarzt. Es gibt da keinen Grund zur Häme, denn die behandeln die höchsten Lebewesen, Hunde und Pferde. Folglich stehen die Veterinäre in der Werteskala am höchsten. Danach kommen Humanmediziner und Zahnärzte, ganz unten stehen die Gynäkologen

    • @ S. Verum

      Diesem Bonzen in Tiearztgestalt, würde ich nicht mal meinem Hund anvertrauen!

    • Dann soll er doch weiße Mäuse maskieren.

      Was dein Angebeteter "Tierarzt" wohl so alles im Versuchslabor treibt.

    • Tierarzt Wieler wird schon seine Gründe haben, warum er lieber im Labor arbeitet, statt eine Kleintierpraxis zu eröffenen.

      Alle Steinpilze sind essbar, deshalb müssen alle Pilze essbar sein?

  7. Es geht kein Gerücht um in Europa am

    Das ist unser Land, Verrat, Denunziation, Vorteilsnahme, Lüge, wie oft ist Deutschland daran schon zugrunde gegangen. Und wir werden es erneut erleben!

  8. In der Bildzeitung stand heute geframed, der Laschet-Sohn habe "für NRW einen ‚Deal‘ für Masken ‚eingefädelt’"
    Auf Deutsch: Er hat sich als Vorteilsnehmer anstelle seines Vaters in die erste Reihe gestellt. Ist das noch Betrug oder ist das schon organisiertes Verbrechen?

    Der Betrug und Falschaussage ist kein neues Verbrechen im Hause Laschet, der Türkenarmin hat schon als Professor in Aachen die Klausuren seiner Studenten weggeworfen und hat Nasenfaktornoten vergeben. Die Laschet-Sippe ist genauso kriminell wie die Giffey-Sippe.

    Zeit für ein unbestechliches Volksgericht!

  9. Svea Lindström am

    Ein besonders unappetitliches Szenario, das aber beispielhaft für das Agieren der Pharmaindustrie seit Ende des WKII steht.

    Es ist also nicht als Ausnahme zu verstehen, die jetzt mal gerade aufgedeckt wurde, das ist der ganz normale Modus Operandi. Daher findet es auch so selten Einzug in die Medien. Warum etwas thematisieren, das eigentlich Tagesgeschäft ist.

    • Selbst wenn der Bundesrechnungshof tätig wird und Festellungen trifft und es zu einem Untersuchungsausschuss kommt , wie im Falle v.d.Leyen, welche rechtlichen Konsequenzen hat es?
      Keine.

      Und was passierte hier?

      BaFin-Mitarbeiter handelten verstärkt Wirecard-Aktien
      Boerse.ard.de Stand: 14.08.2020, 07:47 Uhr -AUSZUG-

      Beschäftigte der Finanzaufsicht BaFin handelten in den Monaten vor der Wirecard-Pleite verstärkt mit Papieren des Zahlungsanbieters. Das Bundesfinanzministerium weiß woran es liegt, und sieht daran nichts Ungewöhnliches.

  10. jeder hasst die Antifa am

    Korrupte Verbrecher haben sich das Land zur Beute gemacht und nehmen es aus wie eine Weihnachtsgans, damit das so bleibt wird jede Opposition mit brutalsten mitteln bekämpft,der VS wurde zum Instrument der Herrschenden das Grundgesetz 100 mal Verletzt und verbogen gegen friedliche Demonstranten Wasserwerfer und Tränengas eingesetzt wer diese Schwarzgrüne Maffia demnächst wählt wird in einer Grünen Diktatur aufwachen.

  11. Bundesmaskenwahrer am

    Das finale Stadium von "Corona":
    Wenn die maskierte Urne trocken hustet…

    • Man kann nur hoffen, daß Dr. Fuellmich mit seiner Sammelklage erfolgreich sein wird.

      • Deine Äpfel/Birnen-Vergleiche langweilen. 1Cent je PCR-Test in die eigene Tasche gewirtschaftet ist ne andere Hausnummer.

      • Nichts gegen den RA Füllmich ,der und das Team Untersuchungsausschuss versuchen das Mögliche …..sie prüfen sehr genau gerichtsbeweisbare Fakten ……. nur bei welchem deutschen Gericht wollen die die Klage starten ,ohne dass sich alle Richter in der Garage aus dem Dienst schleichen ,bevor das Imperium auf die Anklagebank zu ziehen….. Und erst in Amerika ,wo Richter auch nur Parteigenossen sind nebst der Pfizzerbude und ordentlichen Parteispenden. Also Hoffnung befraben.
        Im Internet tauchen immer mehr Anwälte auf,die schon regelrecht die Frontlage prozessieren für Youtube Anwesende , schreiben schon Anklagen ,die man runterladen kann ….. und …. das Bächle sprudelt gemässig weiter ,ohne Flutwelle.
        Leider sind Anwälte auch nur Menschen keine Filmhelden die Retter des Rechts …deshalb machen sie ja auch alleine ,jeder für sich ein bisschen Wasserglasrevolte…
        aber Oma weiss ,da gibt es Rechtsanwälte ,die die Scheidungsklage gegen Opa einreichen nach 70 gemeinsamen Jahren ….. GELBE SEITE YOUTUBE RECHTSANWÄLTE – HIER WIRD SIE GEHOLFEN….

  12. Beate Schramm am

    Die unstillbare Gier kommt hoffentlich endlich ans Licht. Es ist nur noch abscheulich.

    • Es steht schon im hellsten Lichte, aber es hat keine Konsequenzen. Und dass ist ein Umstand, der noch viel schlimmer ist!!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel