Corona-Katastrophe außer Kontrolle ‒ Wut auf Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wächst

78

Am Mittwochmorgen noch empfahl sich Jens Spahn in der Bundespressekonferenz als künftiger Vize eines möglichen neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet. Angesichts der Bedrohungslage durch die neue Infektionskrankheit Covid-19 dürfte dem CDU-Politiker aber nicht mehr viel Zeit für einen innerparteilichen Wahlkampf bleiben. Schon jetzt werfen Experten dem Gesundheitsminister vor, die Risiken eines Seuchenausbruchs in Deutschland nach wie vor zu unterschätzen. Die Krankheit befindet sich derweil weiter auf dem Vormarsch – es wurden erste Infektionen aus Österreich gemeldet, der iranische Vize-Gesundheitsminister gab bekannt, selbst infiziert zu sein. Die globalen weltwirtschaftlichen Auswirkungen der Infektionskrankheit könnten durchaus in einem Crash münden, der auch von den beiden Autoren Marc Friedrich und Matthias Weik in ihrem neuen Buch vorhergesagt wird.

 Wird die Gefahr durch das neue Coronavirus in Deutschland sträflich unterschätzt? Das glaubt zumindest Alexander Kekulé, Virologe am Uniklinikum Halle und Direktor am Institut für medizinische Mikrobiologie. Der Fachmann redete im heutigen Interview mit dem Deutschlandfunk Klartext und forderte mit Blick auf die Krankheit, die Behörden müssten „die Zigarette austreten, bevor sie einen Waldbrand verursacht.“ Derartige Aufforderungen von ihm waren aber leider schon im Januar dieses Jahres überhört worden.

„Unverzeihlich, dass keine Einreisekontrollen stattfinden“

Der Mediziner äußerte außerdem scharfe Kritik am bisherigen Vorgehen von Jens Spahn. Auf die Frage, ob der Bundesgesundheitsminister die Lage früh genug erkannt habe, antwortete der Mediziner: „Er hat ihn auf keinen Fall früh genug erkannt, das muss man, glaube ich, jetzt schon sagen. Vor allem ist es so, dass seine Behörden ja immer noch das Coronavirus harmloser als die Grippe darstellen. […] Wir haben in Deutschland natürlich auch über zehn Millionen Infizierte gehabt in dem Jahr, wo es mal so hoch war. Wenn Sie das dann runterrechnen, ist die Sterblichkeit der Grippe bei 0,1 Prozent oder eins zu 1.000, und zwar maximal eins zu 1.000, und die Sterblichkeit von diesem Coronavirus liegt bei 0,5 bis 1,5 Prozent, irgendwo in dem Bereich, das heißt, ich sag mal so grob eins zu 100. Das heißt, das Virus ist für denjenigen, der die Infektion bekommt, zehnmal gefährlicher.“

Schon am 28. Januar hatte Kekulé es in einem Meinungsbeitrag für den Tagesspiegel als „unverzeihlich“ bezeichnet, „dass hierzulande keine Einreisekontrollen für Fluggäste aus China stattfinden.“ Außerdem bemerkte der Mediziner aus Halle schon damals, „dass es sich ohne Wenn und Aber um einen internationalen Gesundheitsnotfall handelt.“ Warner wie Kekulé wurden damals nicht ernst genommen, was sich nun zu rächen scheint. Im Internet und bei Twitter häufen sich derweil schon an den Bundesgesundheitsminister gerichtete Rücktrittsforderungen.

Erreger ist bis nach Tirol vorgedrungen

Die Ausbreitung des neuen Virus schreitet unterdessen rasch voran. Aus Österreich wurden die ersten beiden Covid-19-Fälle gemeldet, es handelt sich um zwei 24jährige Italiener aus der Lombardei, die in Innsbruck arbeiteten. Eine Betroffene war ausgerechnet in einem Hotel beschäftigt, das nun gesperrt wurde. Dennoch ist nun auch eine weitere Verbreitung des Virus auch in Österreich sehr wahrscheinlich. Erste Coronavirus-Fälle wurden heute außerdem aus Kroatien und der Schweiz gemeldet. Auf der spanischen Insel Teneriffa wurde ein Hotel mit 1.000 Gästen unter Quarantäne gestellt, nachdem zwei Personen, die hier Urlaub gemacht hatten, positiv auf den Virus getestet wurden.

Max Otte: Weltsystemcrash

Mit einer halben Million verkaufter Exemplare von »Der Crash kommt« gelang Max Otte eines der erfolgreichsten deutschen Wirtschaftsbücher überhaupt. 13 Jahre später erscheint der Nachfolger: »Weltsystemcrash«. Die Risiken sind noch dramatischer geworden: Die weltweite Verschuldung ist auf dem höchsten Stand aller Zeiten. Der Niedergang der USA, der Aufstieg Chinas und die Ohnmacht Europas bedeuten fatale Konsequenzen für uns alle. Zunehmende Überwachung, Fake News und eine verfahrene Migrationspolitik spalten die Gesellschaften. Otte zeigt, wie all dies zusammenhängt und wie jeder Einzelne mit dieser neuen Weltordnung umgehen kann. Das Buch kann hier bestellt werden.

Im Iran ist die Ausbreitung der Seuche möglicherweise schon völlig aus dem Ruder gelaufen. Zu den Infizierten zählt hier mittlerweile auch der Vize-Gesundheitsminister, der zuvor zum Beauftragten für die Eindämmung der Krankheit erklärt worden war. Peter Piot, Direktor der Londoner Schule für Hygiene und Tropenmedizin, sieht in der Lage in dem Land sowie den durch Kriegen geschwächten Gesundheitssystemen des Iraks und Syriens „ein Rezept für einen massiven Virusausbruch“. Gerade der Arbeitsmarkt im Iran sei durch zahlreiche Wanderarbeiter geprägt, die die Krankheit rasch weiterverbreiten würden. Alle Zeichen stehen derzeit also auf eine globale Pandemie.

 

 

Über den Autor

Avatar

78 Kommentare

  1. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Spahn hat jetzt wichtigeres zu tun als sich um diesen Virus zu kümmern er muss jetzt in der CDU den Virus Untergang verhindern.

  2. Avatar
    brokendriver am

    Jeder zukünftige Corona-Tote in Deutschland geht auf das Konto von Fräulein Bundesgesundheitsministerin
    Jens Spahn (CDU).

    Ein karriegeiler CDU-Fuzzi, dem die Gesundheit des deutschen Volkes am Arsch vorbei geht.

    Pfui Teufel…….

    Was folgt daraus ? Die CDU Deutschlands ist tötlicher als das Corona-Virus aus China….

  3. Avatar
    brokendriver am

    Fräulein Jens Spahn (CDU) ist die wahre Corona-Katastrophe außer Kontrolle ‒

    Die Wut auf diese Dumpfbacken-Gesundheitsministerin Jens Spahn (CDU)

    sollte sich entladen. Das CDU-SPD-Regime ist unfähig das deutsche Volk

    vor der Chinesen-Pandemie wirksam zu schützen…

    Für Fräulein Spahn (CDU) gilt weiterhin zusätzlich : Gib´Aids keine Chance…

  4. Avatar

    Ist jetzt nachvollziehbar, dass Der die Füße still hält. Er weis genau, dass es ein globaler Terroranschlag mit einer Biowaffe war. Sein AG wird wohl Soros sein, und Dem haut man nicht auf die Hände.

  5. Avatar
    brokendriver am

    Jetzt reißt uns die kapitalisitische Welt-Globalisierung den Arsch auf. Wie die Pest im Mittelalter.
    …und das totalitäre Kommunisten-Regime erlaubt weiterhin den Verkauf und den Verzehr von
    Wildtieren auf Fleischmärkten wie in Wuhan.

    Blutiges Krokodils-Schnitzel mit Pommes (rot-weiss)…ein chninesischer Leckerbissen….

    Wie krank ist das denn ?

    China export die neue Pest-Epidemie…Das Mittelalter läßt grüßen….

  6. Avatar
    brokendriver am

    Gesundheitsministerin Spahn (CDU) ist zu dumm, um eine Corona-Pandemie in Deutschland zu verhindern.

  7. Avatar
    Andreas Walter am

    Wenn ihr den Iran als Maßstab nehmt (ohne die gesunden Virusträger mit einzubeziehen), dann liegt dort die Letalität derzeit bei 16%.

    16% von 83 Millionen wären 13,28 Millionen tote Iraner.

    16% von 83 Millionen "Deutsche" wären 13,28 Millionen tote deutsche Passträger.

    Das Rentenproblem wäre damit erstmal um 20 Jahre verschoben.

    • Avatar

      Ja,nur ist im Iran die Todesrate ungewöhnlich hoch,weil die medizinische Versorgung wegen US-Sanktionen schlecht ist. Außerdem werden sich ja nicht alle 3 Mio infizieren.

    • Avatar
      Spotttölpel am

      Nun muss es nur noch ausschließlich Alte und Rentner treffen, dann stimmt die Verschwöhrungstheorie. 🙂

      Übrigens, frauen sollen dagegen resistenter sein. Da die in der Regel älter als Männer werden, könnten wir ein logisches Problem kriegen.

  8. Avatar
    Jürg Rückert am

    Wenn ein moderner Polizeistaat wie China die Seuche nicht in den Griff bekommt, dann werden die Spähnchen schon gar nichts erreichen.
    Da wir uns so grenzoffen gemacht haben, ist mit Spähern am Übergang nichts zu machen.
    Das Virus ist weltweit durch.
    Man kann nur eines erreichen: Die Infektionsrate flacher, dafür aber länger zu halten, damit die Krankenhäuser wieder Intensivbetten frei bekommen. Das war es dann aber auch.

    • Avatar

      China ist kein Polizeistaat. Ein PS ist ad definitionem ein Staat,in dem die Polizei mächtiger ist als die politische Führung und dieser nicht gehorcht,sondern eigene Politik macht und der Bürger polizeiliches Handeln nicht überprüfen lassen kann. Das ist in China nicht der Fall,die Partei herrscht dort unangefochten.( Wie intensiv muß die Symptombehandlung eigentlich sein, im Durchschnittsfall? Sind denn immer Intensivbetten nötig? Dann gute Nacht, Marie.)

      • Avatar
        Spotttölpel am

        So weit ich das mitbekommen habe, ist das süsse Coronaberkelchen der perfekten kommunistischen Parteiführung Chinas entfleucht. Gebastelt sollen sie’s auch haben. Danke China!

  9. Avatar

    "Außer Kontrolle" ?

    Etwa so wie 2015?

    Wofür haben wir eigentlich das Infektionsschutzgesetz?

    Ach ich vergaß, 2015 hatten wir ja auch das Dubliner Übereinkommen.

  10. Avatar
    Peter Aschbacher am

    Nach Berichten des Finanzmagazins ZEROHEDGE weigert sich die "EU", Grenzkontrollen zur Ausbreitung des Corona-Virus einzuführen:

    "EU Officials Refuse To Implement Border Controls To Stop Coronavirus"

    • Avatar
      Peter Aschbacher am

      Korrektur: Nach Berichten des Finanzmagazins ZEROHEDGE weigert sich die "EU", Grenzkontrollen zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus einzuführen

      • Avatar

        @ PETER ASCHENBACHER

        Toll: Mit Knoblauch, frischer Luft
        und Sonnenschein,
        fangen wir das Virus ein.

        Aber bitte nicht den Kampf
        gegen Rechts vernachlässigen.

  11. Avatar

    Leute, jetzt macht die Kuh nicht teurer als sie ist.
    Lt. Tobias Welte (med. Hochschule Hannover, 2014) sterben jährlich rund 35.000 Inländer von 680.000 Erkrankten an einer "herkömmlichen" Lungenentzündung. Macht ziemlich genau 5% Letalitätsrate.
    Lungenkrebs – rund 45.000 Tote.

    Und wenn jetzt jemand auf nicht vollzogene Einreisekontrollen aus Seuchenschutzgründen verweist, dies aber nicht im Zuge der illegalen Masseneinwanderung tat; dann ist derjenige ein scheinheiliger Januskopf und soll sein Maul halten.

    Mal ganz abgesehen davon, daß ums ggf. Corona genau das abnehmen könnte, was der degenerierte Mensch selbst nicht hinbekommt: die Abschaffung des durch und durch kranken Finanz- und Politsystems.

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Richtig.

      Lungenkrebs allein wegen Radon: 2.000 bis 4.000 im Jahr (allein in Deutschland).

      Reine Panikmache also durch Regierungen und die Medien.

    • Avatar

      Etwas zu kurz gedacht,meine Herren. Lungenentzündung ist ja nicht hochansteckend und erfordert keine Schutzmaßnahmen,die schon jetzt erhebliche wirtschaftliche Schäden verursachen. Außerdem:Schon jetzt kann man,weil man ein wenig schnieft und hustet,aus dem Zug geholt werden und wer in ein Hotel geht kann nicht mehr sicher sein,es auch wieder zur gewollten Zeit verlassen zu können.Also nicht o nassforsch, bitte.

      • Avatar

        Ansteckend hin oder her; ein " normaler" gesunder Mensch überlebt so einiges. Malaria zum Beispiel. Oder eben ne Virusgrippe.
        Blöd nur, wenn man sein ganzes Leben den verarbeiteten Industriefraß, Zucker, Salz, und dergleichen in sich reinstopf. Zu wenig Bewegung hat, schlechten Schlafrhythmus, Dauerstreß auf Arbeit, Probleme im der Beziehung (meist aufgrund vorgenannter Sachen) und sich ständig nur den kranken Kackscheiß aus den Medien reinzieht. Sich selbst die Leber und Nieren mit Chemo vergiftet, um die Kopfschmerzen oder Schlafstörungen abzustellen, die aufgrund Voranstehendem überhaupt erst da sind.

        Jemand der das nicht tut, wird auch nicht durch so nen "Populationsregulator" dahingerafft – auch nicht als Kind oder älteres Semester.
        Derjenige entspricht nicht dem natürlichen Selektionsschema.
        Aussortiert werden andere – biologistisch betrachtet vollkommen zu Recht.

  12. Avatar

    Die größten wirtschaftlichen Schäden wurden wohl durch die panikartige Reaktion, die Abriegelung und Quarantäte verursacht. Und überfüllte Krematorien, wie hier ein Kommentator befürchtet, hat es selbst bei der "Spanischen Grippe" vor 100 Jahren nicht gegeben. Dabei war die Bevölkerung damals noch durch massive Unterernährung in Folge der englischen Seeblockade und anderen Kriegsfolgen geschwächt.
    Die Pestepedemieen sind lange her und die Hygiene ist seitdem besser geworden, auf Krankheiten mit Panik zu reagieren ist also garnicht angebracht! Da waren unsere Vorfahren vor 100 Jahren weniger panisch!
    Auch wird nicht gesagt, daß bei so einer Infektionswelle vor allem sehr alte und anderweitig bereits Vorerkrankte sterben. Die solche Statistik bezüglich der Coronatoten vröffendlicht keiner.
    Das könnte im Endeffekt sogar die Sozialkassen entlasten und nur in der Medizin-, Pharma- und Pflegeindustrie Arbeitsplätze kosten.

  13. Avatar
    Peter Aschbacher am

    Die hohe Zahl der Ansteckungsfälle gerade in Italien scheint auch auf die hohe Zahl der illegalen Invasoren aus Afrika zurückzugehen. Denn gerade Afrika mit seiner hohen Zahl an chinesischen Beratern und seinem völlig ineffizienten Gesundheitssystem bietet naturgemäß eine Brutstätte für Covid-19-Seuchenherde. Und die italienische Regierung hat gerade gestern wieder 194 illegale Afrikaner in den Hafen von Messina (Sizilien) durchgewunken. Diese Afrikaner werden dann völlig unkontrolliert nach Österreich und in die "BRD" weiterreisen …

    • Avatar
      Paul, der Echte am

      So ist es und Frau Spahn und ihre Chefin, das Ungeheuer Murksel werden niemals die Grenzen schließen.

      Ihr Motto: "
      Wir hoffen, daß möglichst viele Deutsche den Löffel abgeben"

    • Avatar

      Wirksame Reinigungsmittel die auch desinfizierend gegen diese Infektionssporen wirken wurden in der EU verboten.

      • Avatar

        @ OSSI123

        Es gibt aber noch welche, die sogar speziell auf
        das Coronavirus getestet wurden.
        Also ist dieses Virus schon lange bekannt und wir
        dürfen rätseln warum ausgerechnet jetzt so
        eine Panik gemacht wird.
        Will man von der nächsten Flüchtlingsflut ablenken?

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Leider Gottes ist das wohl so. Wir sind bei Ebola zu unserem Erstaunen damals gut weg gekommen, doch was uns nun mit dem Virus bevorsteht, wissen wir nicht. Es sind ja ständig
      Bereicherer zu uns unterwegs.

  14. Avatar
    Michael Theren am

    Warum sollte ein spezieller, sehr spezieller, Intimus des US Botschafters in der Satrapie `Schland die Ausbreitung eines US Kampfstoffes behindern wollen?

      • Avatar

        Törö, Törö, Törö und einen dreifachen Tusch.
        War doch für den normal Bürger zu erkennen.

        Epoch Times vom 26. Februar 2020 18:33 -AUSZUG-

        Spahn: Deutschland steht „am Beginn einer Coronavirus-Epidemie“ – „Die Lage hat sich in den letzten Stunden geändert“

        Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht Deutschland am Beginn einer Coronavirus-Epidemie. Die neuen Fälle in Baden-Württemberg und NRW seien ein weiteres Anzeichen dafür, sagte Spahn am Mittwoch. Die Infektionsketten seien teilweise nicht…..

  15. Avatar

    jawoll! Ihr alle werdet sehen, dass wir medizinische Wunderwaffen gegen den Virus in Stellung bringen werden. Und zu glorreichen Offensiven gegen die Einschleppung antreten werden. Hinein gehen wir in diesen Kampf, wie in einen Gotesdienst. Ihr müsst nur glauben und durchhalten. Schweigen hilft siegen….

  16. Avatar

    Alles Unsinn! Wir leben im sichersten Deutschland aller Zeiten, wird Merkel sicher wieder sagen…-

  17. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Wisst Ihr was ich völlig irre finde? Die meisten Arztpraxen und Krankenhäuser verfügen
    überhaupt nicht über diese CORONA-Tests. Und ich selbst musste jetzt an diesem Montag
    zum Hausarzt, weil ich trotz Grippeschutz-Impfung im Oktober 2019 bei eben diesem
    Hausarzt so etwas wie die Grippe bekommen habe.
    Bei der Anmeldung und im Wartezimmer gab es keinerlei Vorsichtsmaßnahmen. Und mein
    Hausharzt hat mich nur kurz abgehört, mir in den Mund geschaut meinen Hals abgetastet
    und mir dann strenge Bettruhe verschrieben, ohne mich auf Corona hin zu untersuchen
    und/oder ohne mich auf Corona hin zu befragen.

    Endergebnis: Irgend ein Virus, irgendeine Erkrankung, keine Ahnung, aber eine Woche
    arbeitsunfähig und strenge Bettruhe. Sollte es noch schlimmer werden oder nicht
    nachlassen, soll ich noch einmal bei ihm vorbei kommen.

    Mein persönliches Fazit: Echt toll, jetzt weiß ich alles und bin völlig beruhigt. Sollte ich
    also CORONA oder eine andere gefährliche, hochansteckende Krankheit haben,
    dann bin ich unserem System durch die Lappen gegangen. Welcher Virus das Fieber,
    den Schüttelfrost, die Kopfschmerzen und den Schnupfen bei mir ganz konkret
    ausgelöst hat, bleibt also für immer oder zumindest vorläufig weiterhin völlig offen,
    denn ein Bluttest und eine Bestimmung des verursachenden Virus wurde ja bis
    jetzt nicht an mir durchgeführt und wird auch nicht mehr durchgeführt, falls
    es mir in einer Woche wieder besser geht.

    • Avatar

      @ SONNENFAHRERMIKE

      Man soll ja auch gar nicht zum Hausarzt gehen,
      wenn man das Virus in sich entdeckt hat.

      Aber wenn es Dir nächste Woche wieder gut geht,
      wie der Hausarzt prophezeit hat, dann ist‘ s doch
      wieder gut und alle Panik war umsonst. Dann ist
      es auch völlig Wuscht wer schuld daran gewesen ist.

      Übrigens findest du die besten Krankheitskeime
      beim Hausarzt, denn jeder Panikbesessene schleppt
      sie dorthin.
      Ich empfehle Knoblauch, frische Luft und Sonnenschein
      und vermeide den Kontakt zu Gutmenschen.

      • Avatar

        Ach,bei DIESER Coronagrippe,kann es aber geschehen,daß unser Taubenzüchter zu lange wartet,bevor er medizinische Hilfe sucht. Grippe ist nicht gleich Grippe.Notfalls müssen Kanarien die Tauben ersetzen. Zur Ansteckung genügt ein Besuch im Supermarkt, Arztbesuch ist gar nicht nötig.

      • Avatar
        Sonnenfahrer Mike am

        Danke lieber Helmut für Deinen gut gemeinten Hinweis, was Krankheitskeime
        bei Hausarzt und in unseren deutschen Kliniken betrifft, aber ich musste als
        ganz normaler Arbeitnehmer zum Hausarzt, auch wenn ich lieber nicht zu ihm
        gegangen wäre, weil ich ja die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für meinen
        Arbeitgeber benötige, damit ich nicht plötzlich arbeitslos werde nur weil ich
        einmal aller zwei, bis drei Jahre so krank werde, daß ich beim besten Willen
        tatsächlich nicht zur Arbeit gehen kann.

      • Avatar

        @ SOKRATES

        Bitte nicht zu pessimistisch. Grippe ist wirklich
        nicht gleich Grippe, also auch kein Vogelgrippe.
        Deine Viecher werden‘ s schon überleben.

        Aber Spaß beiseite: Vielleicht habe ich mich
        ungenau ausgedrückt. Man soll nicht gleich
        mit dem Virus zum Hausarzt rennen, so man
        noch kann, sondern sich telefonisch anmelden,
        oder den Notarzt (telefonisch) rufen. Dann wird
        man sogar abgeholt und 14 Tage weggesperrt.
        Aber wer füttert dann deinen Kanarienvogel?

    • Avatar

      Versuch doch das immunstimulierende natürliche mittel Tfplus, kein Wundermittel aber wissenschaftlich entwickelt und daher von Ärzten abgelehnt. Ich nehme es täglich seit Jahren. Http://t1p.de/Plus.
      Bleib gesund!

    • Avatar
      Spotttölpel am

      Sie wissen schon, dass Grippeschutzimfungen so sinnlos wie ein Kropf sind? Alle 9 Monate mutiert das Grippevirus, frischen Impfstoff gibt es nur 1x im Jahr, sprich, für den vorherigen Virenstamm. Mit etwas Glück ist es ähnlich, jede Impfung löst eine "Minigrippe" aus. Wer’s mag…

      Hat Ihnen der Hausarzt wenigstens ein anständiges Antibiotika gegen das erahnte 0815 Virus verschrieben? Wenn ja, sollten Sie dringend den Arzt wechseln.

      • Avatar

        @Bauertölpel: Antibiotika töten zwar den Virus nicht,helfen aber insofern, als sie das vom Virus angegriffene Gewebe von bakteriellen Sekundär-Infektionen befreien. Selbst erprobt,hat geholfen.

  18. Avatar
    Michael Meier am

    Wir haben die Virus-Meldungen bisher recht gelassen verfolgt, da wir wissen, wie wir uns sehr gut dagegen schützen können.
    Erst als Spahn verlautete alles im Griff zu haben brach bei uns Panik aus!
    Na ja, Lebensmittel und Wasser für mindestens 4 Wochen wieder aufstocken, Gas, Toilettenpapier usw.
    Mal gespannt, wie er abgeriegelte Großstädte für 4 oder mehr Wochen versorgen will, ohne die beteiligten Personen nicht in Gefahr zu bringen.
    Er ist als Gesundheitsminister eine ahnungslose Fehlbesetzung, ein Merkel-Stiefellecker der besser als Fachberater für gleichgeschlechtliche Liebesbeziehungen eingesetzt werden sollte!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Wenn diese Regierung sagt sie hat alles im Griff sollte man sehr skeptisch sein und die Alarmglocken sollten läuten,das Merkelsche Flüchtlingschaos ist das beste Beispiel.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Aus dem Grund hege ich einen übergroßen Wunsch: Eine Woche mindestens Stromausfall in Berlin. Um die abgehobene Spaßgesellschaft der wohlstandsverwöhnten Großstädter mal wieder in die Spur zu bringen. Übrigens betreibe ich schon aus meiner DDR-Vergangenheit heraus Vorratshaltung. Was im Kollegenkreis stets zu Kopfschütteln geführt hatte. Also, die Betonung liegt mittlerweile auf "hatte"…

  19. Avatar

    Jens Spahn ist ein Politiker und kein Wissenschaftler. Der hat von den Dingen noch weniger Ahnung als letztere, hört bestens noch auf seine ihm zuarbeitenden "Experten", wer immer das sein mag. Und ein Politiker glaubt, als erstes und ganz besonders seine Schäfchen "beruhigen" und das "Panikrisiko" minimieren zu müssen. Die optimale Strategie bestünde darin, eine ideale Balance zwischen Beruhigungs- und Vorsichtsmaßnahmen zu realisieren. Fakt ist, dass jede Epidemie zunächst einen exponentiellen Infektionsverlauf hat, und das wird auch bei Corona so sein. Interessant ist, dass sich die grünen Berufshysteriker hier auffallend zurückhalten.

    • Avatar

      Es würde mich übrigens nicht wundern, wenn in den grünen Propagandalabors schon intensivst darüber gegrübelt wird, wie man die Corona-Epidemie mit der "Klimakatastrophe" in Verbindung bringen kann. DLF, Spiegel & Co. jedenfalls hätte man auf seiner Seite, einschließlich geeigneter "Wissenschaftler". Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg, und die Grünen samt ihrer Wählerschaft kennen bekanntlich weder Moral noch Skrupel, um ihre irre und wirre Ideologie in den Köpfen der Menschen zu verankern.

      • Avatar
        Peter Aschbacher am

        Oder noch besser mit Russland. Nach "Putins Bomben" (Der Spiegel) käme dann "Putins Virus" …

      • Avatar

        Nee, nee, dafür sind dann Gauland und Höke nebst der ges. AfD verantwortlich. Zeit für mehr K(r)ampf gg. Räääächts……. Wir faffen daff…
        Satire Ende

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Also ich sach mal, die AfD ist an der Seuche schuld.

      Ironie off

      Erika Kasner Ferkel muss weg

  20. Avatar
    Spotttoelpel am

    Wie war das doch gleich? „No Border – No Nation“
    Bedenke worum du bittest.

    Wissen die "Experten" denn nicht, dass man ein Land ohne Grenzen nicht abschirmen kann? Flugverkehr? Was ist mit Bus, Bahn und vor allem Schiffsverkehr?
    Evtl. hätten sich die Experten bereits 2015 zu Wort melden sollen (da war doch was), oder evtl. noch früher. "Experten" dürfen schon ein paar Tage im Voraus denken. Fehlen eigentlich nur noch Ebola und/oder mutierte Anopheles Mücken.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Hat der Virus schon Asyl in Deutschland beantragt dann kommt er ohne weiteres herein.

  21. Avatar

    Dystopie oder realistische Zukunftsprognose aus Danischde 1 v 2

    Wenn man das alles mal zusammenpackt und noch Danisch mit reinrührt, kommt man ungefähr zu dem Ergebnis, dass wir gerade das Ende der Bundesrepublik Deutschland erleben.
    Wir sehen gerade, wie SPD, Grüne, Linke und CDU die neue vereinigte „Sozialistische Einheitspartei Deutschlands” bilden, freilich wie ein Autohersteller nun mit mehreren Handelsmarken. Leicht unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Thüringen wird als Geburtsort und Geburtsstunde der neuen sozialistischen Einheitspartei in die Geschichtsbücher eingehen.
    Die FDP wird in der Bedeutungslosigkeit versinken, und die AfD die einzige, aber im Leninismus eben nicht vorgesehene Oppositionspartei.
    Man wird Kommunikation und so weiter kontrollieren, filtern, verbieten.
    Vorgänge wie Hanau werden die Grundlage zu drastischen Eingriffen in Freiheit und Grundrechte und gesellschaftliche Umerziehung liefern.
    Die Klimadebatte wird den ideologischen Unterbau für sozialistische Mangelwirtschaft und „Transformationen” liefern. Notstandsrecht, Ausnahmezustand. (weiter 2 v 2)

  22. Avatar

    Dystopie oder realistische Zukunftsprognose aus Danischde 2 v 2
    Der Coronavirus wird erst mal Ausgangsverbote und das Erliegen des öffentlichen Verkehrs mit sich bringen. Fliegen geht nicht mehr.
    Die Mobilität wird es auch erst mal nicht mehr geben, Dieselmotoren sind verboten.
    Das Internet wird man abschaffen. Jedenfalls für normale Bürger. Es gab schon irgendwo Webseiten, die behaupten, dass es eine Korrelation zwischen Internet-Bandbreite und Rechtsradikalismus gäbe, und bekanntlich darf sich bei Soziologen und Marxisten jeder, der eine Korrelation entdeckt, eine Kausalität aussuchen.
    Die Aktuelle Kamera und den schwarzen Kanal haben wir längst.
    Den Make Up Artist von Lenin wird man abwerben und Merkel in einem klimaneutralen Merkuleum auf dem Pariser Platz als die ewige Kanzlerin aufbahren und einbalsamieren lassen.
    Man wird einen neuen – auch digitalen – antifaschistischen Schutzwall wieder aufbauen und bejubeln, weil ja jedes Kind weiß, dass den letzten die Nazis niedergerissen haben.
    Und das war noch die optimistische Version.

  23. Avatar

    Das Virus muß im Forum schon angekommen sein,das plätschert nur noch müde dahin.

  24. Avatar

    Bin zwar auch kein großer Mathematiker,aber einfache %-Rechnung geht noch. Und nach den veröffentlichten Zahlen beträgt die Todesrate ca. 2,7% und das auch nur in Ländern mit optimaler medizinischer Versorgung. Die aber auch dort mit der weiteren Ausbreitung der Infektion irgendwann an Kapazitätsgrenzen stößt.Und wie die Todesrate aussehen wird,wenn die Symptome nicht mehr behandelt werden können,das wissen wir noch nicht.

    • Avatar

      @ SOKRATES

      So ist es. Allerdings schützt die Beherrschung der Prozentrechnung
      nicht vor dem Virus und ist deshalb völlig nutzlos. 25.000 normale
      Grippetote allein in Germany in 2019 sagen (prozentuell gesehen)
      nichts aus, da die Zahl der überlebenden Influenza-Infizierten nicht
      bekannt ist. Allerdings sollen Knoblauch und der Voodoo-Zauber
      (aber nur bei Nicht-Katholiken) helfen.
      Es wäre also sinnvoll sich einen gewissen Freßvorrat an Knoblauch
      anzulegen.

    • Avatar

      Stimmt nicht ganz, sondern nur, wenn man Kranke mit Toten vergleicht. Das ist aber nicht realistisch. Der Vergleich sollte Geheilte gegenüber Toten lauten und da waren wir heite Morgen bei 10 %.

    • Avatar
      Spotttölpel am

      Ich meine neulichst von einem Kommi gelesen zu haben, dass sich die Menge der Infizierten (200 dato) täglich verdoppelt. Der andere Kommi (relativ Corona-entspannt) sollte sich ausmalen, was in diesem Fall nach 30 Tagen ist. 😉

      Ach übrigens, wären Milchmädchenrechnungen so einfach wäre bei dieser bereits bei Tag 25/26 Schluss, grob überschlagen.

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Die Todesrate ist wahrscheinlich geringer.

      Viele der Infizierten zeigen nämlich gar keine Symptome und gehen dementsprechend auch nicht zum Arzt, werden also auch hier nicht getestet.

      Die WHO war gestern erst zum ersten mal in Wuhan und ob die Chinesen schon repräsentative Zufallstests durchgeführt haben weiß ich nicht.

  25. Avatar
    Wolfgang Eggert am

    Bitte den Spahn ab jetzt etwas zu schonen, denn er ist Vize im Team Laschet, d.h. Team Merkel. Wäre schön wenn dieses Tandem gegen Merz gewinnt. Laschet ist einfach Merkel als Mann, jeder Depp weiss das, links wie er ist, da öffnen sich, fußballerisch gesprochen, die Räume nach Rechts, wo dann die AfD mit/gegen Lindners Gurkentruppe weidlich wildern kann. Merz dagegen stellt diesen rechten Raum zu, oder schlimmer noch, er tut so als ob, in Wirklichkeit ist dem unser Land, seine Menschen, seine Kultur, JEDER "echte" Wert völlig piepe. Die Dummbratzen da draussen checken das aber nicht. Die WOLLEN einen Retter den sie wählen "DÜRFEN" und sie bitten dabei auch um LÜGEN der Medien (die zum großen Teil Atlantikbrückenvorstand Merz unterstehen). Glatt die Hälfte der AfD-Wähler würde zur CDU zurück kippen, wenn Merz dort halbwegs glaubhaft den Schwarzen Sheriff gibt. Das kann nicht in unserem Interesse sein. Die AfD ist alles andere als GEIL, aber sie ist ein kleineres Übel, im Prinzip sogar DAS letzte, noch erlaubte.

    • Avatar
      Wolfgang Eggert am

      Wer nun sagt "Merz könnte uns als Amerikaner aber eher aus der EU führen" mag Recht haben; stellt sich nur die Frage: Sollten wir das jetzt schon wollen, bevor wir an der Seite Frankreichs überaus attraktive geopolitische Früchte geerntet haben?

  26. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Bereits heute sehen wir leere Lagerplätze und das Stocken der Versorgung des Einzelhandels und der weiterverarbeitenden Industrie mit Handelsware aus chinesischer Produktion. Mutti’s Solar Parks stocken, weil die Solarmodule aus chinesischer Produktion nicht in den aufgrund der Folgen der Corona Pandemie Profilaxe Maßnahmen geschlossenen chinesischen Fabriken produziert werden konnten. Und exakt so verhält es sich auch mit Textilien, Kunststoffartikeln, Spielwaren usw. aus chinesischer Produktion. In Italien haben wir eine Abriegelung der Lombardei. Wenn auch in Deutschland einzelne Städte abgeriegelt und die Fabriken geschlossen werden, dann fehlen ebenso unsere Handelsprodukte. Im deutschen Recht sind die Lieferanten dann ohne Schadensersatzverpflichtung für daraus folgenden Schäden wegen "nicht zu vertretender Unmöglichkeit" der Leistung exkulpiert. International läuft das exakt so unter dem vertragsrechtlichen Gesichtspunkt der "force majeure". Unter dem Strich führt das Corona Virus also zu einem Schrumpfen der Wirtschaftsleistung und zwar bereits auch in Deutschland und allein deshalb, weil die chinesische Produktion still liegt.

    Interessant, dass das Merkel Regime und dort der Fleischklops von Wirtschaftsminister dazu noch kein Wort verloren hat!

    • Avatar

      Was den alles nur Programm … und solche Quarantäne wie zur Zeit anderer Biowaffen z.B. Pest als Quarantäne über ankommende Schiffe verhängt wurde.
      Das ist ja Rassismus des alten Weißen Mannes der dank Murksels "Aufschwung" entlassen im Hartz IV angeblich seine white Supremacist auslebt.
      Typisch Psychopathen wie Soros, Merkel und Sarkozy die eigene Supremacy auf andere Personen projizieren … aber den Clan von Soros, Merkel, Sarkozy und Co. darf man nicht kritisieren denn dann wird das Arsenal mit allen Keulen geöffnet.

      Ein Red Herring ??? Keine Ahnung … dem Elitefaschismus trau ich absolut alles zu!
      # Verschwörung?! “Insider” behauptet, China habe die Kranken ausgerottet
      # "Insider" Claims China Exterminating the Sick

  27. Avatar

    Völliger Schwachsinn und Panikmache. Auch von diesem angeblichen Wissenschaftler.

    • Avatar
      Heinrich Wilhelm am

      "Völliger Schwachsinn und Panikmache. Auch von diesem angeblichen Wissenschaftler."
      Genau das hat die chinesische Führung auch behauptet und die Mahner bedroht.
      Das Ergebnis spricht für sich.
      Wegtreten!

    • Avatar

      Bär Dümmstrer Idiot, meine Frau hat LUPS,unheilbar!!!!!!!!!!!!
      Und du sapperst von Panikmache
      Du bist ein Axxx!!!!!!!!!!!
      Ganz großes Axxx!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Bloß gut, dass wir solche Koryphäen wie Dich haben! Willst Du mein Lieblingsklugscheißer werden? Mal ganz im Ernst – ich schätze Alexander Kekulé als einen der klügsten Köpfe auf seinem Fachgebiet. Auch wenn ich in einigen Punkten nicht unbedingt seine Ansichten teile. Noch vor 100 Jahren hatte die Info über einen exotischen Erreger ein Vorsprung von einigen Wochen gegenüber diesem selbst. Heute ist dieser Vorsprung auf wenige Stunden geschrumpft. Daher ist es dringend geboten, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die weitere Verbreitung solchen Unheils wenigstens zu erschweren.

    • Avatar
      Sonnenfahrer Mike am

      Wenn in spätestens 3 Monaten, die Leichenwagen randvoll gefüllt mit Toten
      vor den Krematorien und Sondermüllverbrennungsanlagen Schlange stehen
      und alle Hochöfen selbst bei 24-Stunden-Dauerbetrieb nicht mehr nachkommen,
      all die vielen Leichen zu verbrennen, dann reden wir beide noch einmal darüber
      werter BAUERBÄR, falls es uns beide dann überhaupt noch gibt, das Internet
      immer noch problemfrei und uneingeschränkt funktioniert und keiner von
      uns beiden gerade mit extrem hohen Fieber völlig kraft- und orientierungslos
      sowie absolut dehydriert im Bett daniederliegt (So viele Intensivbetten und
      entsprechendes medizinisches Personal, wie wir dann, in drei, vier Monaten
      benötigen, gibt es in ganz Deutschland überhaupt nicht, zumal dann auch
      das medizinische Fachpersonal absolute Mangelware sein wird, weil es
      sich zumindest teilweise selber auf der Arbeit, auf dem Weg zur Arbeit
      und/oder in der Freizeit mit angesteckt hat).
      Wie auch immer, die uns beherrschenden Altparteienpolitiker haben ja
      jetzt eine schöne Ausrede, falls unsere Wirtschaft völlig abrutscht.
      Und einen Sündenbock, auf den sie dann auch noch alles schieben
      können, haben sie in Jens Spahn auch noch dazu, wobei ich mit Spahn
      selbst keinerlei Mitleid habe, sondern mich nur darüber ärgere, daß die
      anderen Ganoven sich dann mit seiner Hilfe von allem, z.B. Euro-
      Einführung und Aufweichung, offene Grenzen, etc. völlig rein
      waschen können und werden.

      • Avatar

        Jede Wette Jens Spahn zählt zu den guten Bütteln des System der Elitefaschisten und er kann nahe Brüssel geeignete Desinfektion kaufen.

    • Avatar

      Lass es einfach auf Dich zukommen, der sicherste Platz ist noch immer das heimische Sofa!
      Nur Scheiße, wenn Du Mal was einkaufen oder zur Arbeit musst!

    • Avatar

      Was bekommst du Troll vom Staat für deine Durchhalteparolen. hier. Liegt der Preis noch bei 40 Silberlingen???
      Die Frage, ob das Virus kommt, stellt sich für Menschen mit klaren Verstand nicht mehr! Und sind wir gut vorbereitet, wie der Spahn behauptet? Dazu nur in Fakt: es gibt nicht einmal genug Krankenhausbetten, geschweige denn Bearmungsplätze/technik. Hoffentlich betrifft es dich und vor allen unsere gutgläubigen, verdummten sowie verblendeten I…..ten

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel